Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden."

Transkript

1 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Deses Programm st lzenzfre verwendbar und kann grats von mener Homepage herunter geladen werden. Das Programm st mt Excel 2010 erstellt worden und enthält VBA Programmerungen, also Datetyp.xlm, deshalb werden Se bem Öffnen darauf aufmerksam gemacht und müssen bestätgen, dass Se des zulassen wollen (gelber Balken > Bearbetung aktveren). Ihr PC muss Wndows 7 oder Wndows 8 haben und Offce 2010 nstallert haben, damt alle Funktonen ausgeführt werden können. Inhalt Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY... 1 Allgemene Erläuterungen... 3 Prnzpeller Aufbau des Programms... 3 Regster der Arbetsblätter... 4 Handhabung... 4 Wllkommensbldschrm... 5 Budget... 6 Budget Zelen bearbeten / Budget engeben... 6 Zu Journal... 7 Drucken... 7 Journal... 7 Journalbefehle... 7 Engabe Maske... 8 Buchungen engeben (Neuer Entrag)... 8 Textbaustene abrufen... 9 Vorgang defneren... 9 Vorgang Fanartkelenkauf, Fanartkelverkauf... 9 Textbaustene abspechern Textbaustene löschen Beleg Nummer Datum Taste buchen, spechern Buchung ändern oder löschen Buchung suchen und ändern Tgg

2 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Scroll down... Fehler! Textmarke ncht defnert. Admn Zu Budget mt Budgetabglech Mtgleder Aktve, Passve, Gönner, Inserenten und Sponsoren bearbeten Info Drucken Sald ermtteln Warenlager Warenlagerbestand fxeren Warenlager führen Enstellungen Buchungstexte anpassen Kredtoren, Debtoren Erfassen von Kredtoren oder Debtoren ns Journal Debtoren-Rechnung Rechnung n Journal erfassen Rechnung drucken Neue Rechnung PDF-Date erstellen Debtoren Quttung Daten von Rechnung übernehmen Quttung drucken PDF-Date erstellen Blanz und Erfolgsrechnung Import Tabellen > AktvM, PassvM, Gönner, Inserenten und Sponsoren Neueröffnung Date saven Neueröffnung ausführen Steuererklärung Tgg

3 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Allgemene Erläuterungen Prnzpeller Aufbau des Programms Das Bld zegt we de Zusammenhänge der enzelnen Tabellen snd. Dabe handelt es sch ncht etwa um ene Doppelte Buchhaltung, es wrd ledglch en erwetertes Journal geführt, das mmer den aktuellen Stand bezüglch Budgetverzehr sowe Stand der Konto, Bank1, Bank2, Kassa1, Post1 anzegt. Als Kredtoren und Debtoren getätgte Buchungen werden n den Tabellen Kredtoren und Debtoren automatsch geführt. Das Warenlager wrd auch bem korrekten verbuchen nachgeführt. Auch automatsch nachgetragen wrd wer von den Aktvmtglederbeträge, Passvmtglederbeträge, Inserenten und Sponsoren berets den Betrag bezahlt hat. Als Buchungspostonen stehen ausschlesslch nur de Budgetposten zur Auswahl. Damt wrd errecht, dass der Verglech der Ausgaben und Ennahmen mt dem Budget allzet aktuell gezegt werden kann. Es st deshalb auch ratsam, dass de Budgetposten gut überlegt snd und ev. mt Posten ergänzt werden de n der laufenden Budgetperode neu dazu kommen könnten und es sollte je be Tgg

4 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY den Ennahmen und Ausgaben enen Posten übrge geben, damt auch Buchungen de ncht m Budget vorgesehen waren getätgt werden können. Selbstverständlch kann man das Budget auch m Laufe der Perode noch anpassen. Regster der Arbetsblätter Das folgende Bld zegt de Auftelung der Tabellen de mt dem Regster angewählt werden können. Im Zentrum steht das Journal, her werden alle Fnanzvorgänge engetragen. Das Budget bldet de Bass um Vergleche zum Aktuellen Stand aufzuzegen. De Budgetpostonen werden für de Journalbuchungen übernommen. De Tabellen Budget, Enstellungen, Debtoren und Kredtoren snd Passwort geschützt. Handhabung Erstellen Se als erstes das Budget (Tabelle Budget) Dann de Lsten (Tabellen; AktvM, PassvM, Inserenten und Sponsoren) enlesen Dann mt dem Journal begnnen (Tabelle Journal Eröffnung). Der Programmerer empfehlt: Pro Verensjahr en neues Excel-Arbetsblatt zu starten ndem das Alte abgespechert (z.b. Verensbuch_2015 ) und en Neues mt neuem Namen (z.b. VerensBuch_2016) erstellt wrd Tgg

5 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wllkommensbldschrm Er zegt mmer de aktuelle Verson des Programms. Klcke auf de Fahne um den Dalog zuschlessen Tgg

6 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Budget Budget Zelen bearbeten / Budget engeben Das Budget hat berets en vorgegebenes Raster. Se können deses aber jederzet anpassen. Dazu dent de folgende Maske. Se öffnen dese Maske n dem Se ene Zelle anklcken. Mt deser Maske können Se alle Anpassungen m Budget erledgen. En neues Budget erstellen Se ndem Se pro Zele den Budgetbetrag engeben und anschlessend de Taste [Inhalt ändern] betätgen Weter können Se mt deser Maske auch bestehende Inhalte der Rechnung ändern. Weter können Se mt deser Maske auch ene Zele enfügen oder ene Zele löschen. Btte beachten Se dass n der Tabelle Blanz und Erfolgsrechnung müssen de Bezüge auf neu Zelen manuell nachgetragen werden. Wenn Se ncht wssen we man das macht, kontakteren Se Ihren Support Tgg

7 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Zu Journal Mt desem Befehl wechseln Se vom Budget zum Journal. Drucken Der Befehl formatert das Budget und zegt de Druckvorschau. Journal Journalbefehle Das st de Kommandozentrale für de Ausführungsbefehle de Se zur Journalführung ensetzen können. Mt Klck auf ene grün bomberte Zelle lösen Se enen Befehl aus. Anschlessend werden de her dargestellten Befehle m Enzelnen erläutert. Be engen deser Befehle wrd de Engabe über Masken (auch Formulare oder Dalog genannt) gegeben. Dabe glt allgemen; Wenn Se das Wesse X m roten Grund anklcken dass Änderungen m Journal ausgeführt werden. wrd de Maske geschlossen ohne Alle Befehlstasten haben enen Kommentar engefügt, das erkennt man an der roten Ecke rechts oben n der Zelle. Der Kommentar beschrebt de Funkton der Taste. De Buchungen werden nur m Journal getätgt, dazu st ene Engabe Maske vorhanden de be Neuen Buchungen oder be Änderungen geöffnet wrd Tgg

8 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Engabe Maske Buchungen De Engabemaske für de Buchungen wrd von oben nach unten ausgefüllt. Dabe unterstütz das Programm Se durch das angepasstes füllen der Comboboxen, de für de Auswahl des Textes sehr hlfrech snd. Enge Felder snd ncht mmer aktvert z.b. ; Rechnungsnr erschent nur wenn dese vergeben wurde und mt dem Textbausten ausgewählt wurde. Bemerkung Tp snd hnwese de auch ncht mmer verwendet werden. Enge Felder snd erst nach der Auswahl defnert z.b. BauTyp Buchungscode Buchungen engeben (Neuer Entrag) En neuer Entrage wrd automatsch auf de nächste free Zele m Journal verbucht. Klcken Se auf de Taste (Buchungen engeben) und es wrd de obge Maske geöffnet Tgg

9 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Als Erstes muss zwschen Ausgaben, Ennahmen oder Transfer gewählt werden. Geben Se de Daten der Tab-Rehenfolge en. De Lste Buchungstext können auf der Tabelle Enstellungen angepasst werden. De Lste Budgetposten wrd automatsch aus dem Budget generert. Textbaustene abrufen De Combobox Textbaustene passt sch der zuvor gewählten Budgetposton und dem Buchungstyp an, so dass Se es lecht haben de rchtgen Texte abzurufen. z.b. wrd en Sponsorng Festführer gewählt werden Ihnen de Inserenten des Festführers als Textbausten zur Auswahl angeboten. Vorgang defneren Normalerwes kann der Vorgang durch abrufen enes Textbaustene erfolgen, also n der Combobox Textbausten auswählen mt Klck auf enen Lstenentrag deser wrd dann zur TextBox Vorgang kopert. Ist der gewünschte Vorgang ncht als Textbausten verfügbar wrd er manuell engetppt. Vorgang Fanartkelenkauf, Fanartkelverkauf En spezelles Verfahren wrd für de Fanartkel angewendet ndem das Warenlager nachgeführt wrd. In der TextBox Vorgang erschent der m folgenden Bld zu sehende Text Tgg

10 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn Se nun renklcken erschent de Maske Warenlager nachführen. Es wrd dabe pro zu buchenden Artkel de Stückzahl engetragen und dann de Taste Verkauf oder Enkauf betätgt. Das Programm berechnet nun das Zwschentotal und trägt es en. Falls Se ene Stornobuchung von Fanartkel machen müssen achten Se darauf, dass das Häkchen Stornobuchung gesetzt st, damt der rchtge Betrag zum Storneren errechnet wrd. Mt der Taste Spechen und Schlessen wrd de Buchung abgeschlossen und m Journal gespechert. Textbaustene abspechern Ist en gewünschter Textbausten ncht abrufbar so wrd er n de TextBox Vorgang geschreben und kann wenn des snnvoll st abgespechert werden. De Textbaustene werden pro Engaben, Ausgaben und Transfer separat abgespechert und aufgerufen. So können Se also auch den glechen Textbausten z.b. be den Engaben und be den Ausgaben abspechern Tgg

11 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Textbaustene löschen En ncht mehr benötgter Textbausten kann gelöscht werden. Dazu muss de Combobox Textbausten ausgewählt sen. Das Programm löscht nun desen Textbausten. Beleg Nummer De allererste Belegnummer kann n ener Inputbox engestellt werden. En Vorschlag wrd angezegt. Deser kann übernommen werden oder selbst gesetzt werden. De Beleg Nummer muss nummersch sen. De Belegnummer wrd anschlessend automatsch erhöht und kann ncht weter beenflusst werden. Für das Programm st das en Schlüsselwert zum Suchen von Buchungen. Wenn ene Zele gelöscht, wrd auch de dazugehörge Beleg Nummer gelöscht. Ausnahme, Se löschen de unterste Zele m Journal dann wrd dese Belegnummer be der nächsten Buchung weder verwendet. Datum Das Datum wrd be neuen Buchungen auf den aktuellen Tag vorgegeben. Das Datum kann angepasst werden, klcken Se dazu auf den Label mt dem Datum Tgg

12 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Taste buchen, spechern Wenn de Buchungsdaten erfasst snd, kann de Buchung m Journal gespechert werden. Das Spechern erfolgt nur wenn alle Daten engegeben wurden, dabe spelt es kene Rolle ob des en neuer Entrag st oder ob Se nur Änderungen angebracht haben. Weter werden mt desem Befehl noch de folgenden Aktonen ausgelöst; Daten m Journal entragen Alle Konto neu berechnen und salderen Be Mtglederbeträgen und Sponsoren das Datum der Buchung entragen Be Buchungsätzen mt Debtor oder Kredtor wrd das entsprechende Nebenbuch mtgeschreben Be Passvmtgleder und Gönner wrd geprüft ob de angegeben Person berets erfasst st. Es können Fehlermeldungen angezegt werden, de Se zuerst beheben müssen z.b. Buchung ändern oder löschen Hnwes: Ene bestehende Buchung kann ncht n allen Parameter geändert werden. Was ncht geht; Ausgaben können ncht zu Ennahmen oder umgekehrt gemacht werden Aktvbeträge oder Passvbeträge können ncht auf andere Personen umgebucht werden Wenn Se ene Buchung ändern oder löschen möchten, müssen Se nur de gewünschte Buchungszele anklcken. Danach wrd de Engabe Maske gezegt, wo Se de Änderungen anbrngen können und durch buchen, spechern erneut abspechern. Oder wenn dese Buchung gelöscht werden soll, klcken Se auf de Taste löschen und ene Scherhetsabfrage erschent bevor endgültg gelöscht wrd Tgg

13 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Löschen kann man alle Zelen mt Ausnahme der Zelen wo Fanartkel verkauft oder engekauft wurden. Buchung suchen und ändern Se klcken auf Buchung suchen. Se können n 5 Spalten nach enem belebgen Textbegrff suchen der länger als 2 Zechen st. Es st jewels nur en Suchkrterum möglch. Der Suchtext muss ncht vollständg engegeben werden das Suchprogramm verglecht mmer nur de Anzahl der engegeben Zechen mt dem jewelgen Begrff mt den Spaltendaten. Z.B. man suche ene Buchung de n der Spalte an Wen /Von Wem das Wort Interlaken enthält. Man gbt als Suchbegrff Interl en: Das Programm scannt nun den Suchbergrff von Zele zu Zele durch den dort befndlche Text bs ene Korrelaton stattfndet Tgg

14 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn der erste Wert gefunden wurde wrd er angezegt. De Gelbe Taste ändert sch n um und Se können denselben Begrff wetersuchen. Wenn kene Begrff mehr gefunden werden, erschent bem Resultat der Text n-mal gefunden zuletzt n Zene xxx und de gelbe Taste wandelt sch zu Neue Suche?. Wenn Se be enem gültgen Resultat de Taste Buchung öffnen betätgen, erschent de Änderungsmaske der Buchung.. Admn Das st der Befehl der dem Admnstrator vorbehalten st. Man kann damt Programmenstellungen und Änderungen vornehmen de sonst gesperrt snd Tgg

15 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Der Tabellenschutz sollte nur wssentlch der Konsequenzen entfernt werden, das Programm hat dann kene Kontrolle mehr über Änderungen de getätgt werden. Der Text der Taste Admn st rot wenn de Tabellen ungeschützt snd, und der wrd gesetzt, der Dalog verschwndet. Um weder dem Programm de Kontrolle zurückzugeben, muss zuerst der zurückgesetzt werden. Dann mt der Taste Admn den Daloge erneut öffnen und Taste Tabellen schützen betätgen. De übrgen Enstellungen snd klar. Warenlager auto buchen bezeht sch auf Möglchket be Fanartkel das Warenlager drekt nachzuführen. Lneren bezeht sch auf de Tabellen Journal, Kredtoren und Debtoren de lnert oder unlnert haben können. Zum Budget (mt Budgetabglech) Mt deser Funkton können Se das Restbudget mt dem Journal abglechen. Damt haben Se mmer de aktuelle Überscht we vel Budget noch zur Verfügung steht. Im Budget werden de berets aufgelaufenen Kosten engetragen und dem Restbudget entsprechend reduzert. Budgetpostonen de überschrtten wurden werden rot markert. Das st das aktuelle Journal wo de Daten zusammengesucht werden Tgg

16 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY So seht das nachgeführte Budget aus (Auszug); Ausgaben wurden nachgeführt. Mtgleder Aktve, Passve, Gönner, Inserenten und Sponsoren bearbeten Mt der Taste Personen öffnet man den Dalog für de Bearbetung von allen m Programm verwendeten Personen. Als erstes muss gewählt werden n welcher Lste man arbeten wll. Dann kann ene Person mt der Dropdown Combo angezegt werden, als nach der Wahl de Taste Anzege klcken. Wen en neuer Entrag gemacht werden soll de Taste Neu anklcken. Mt der Taste neu aufnehmen werden de Engaben n der entsprechenden Lste gespechert und ensortert. Mt der Taste Änderungen spechern werden de Dalogdaten der gewählten Person neu gespechert. Mt der Taste Zurücksetzen wrd ledglch de Maske neu aufgebaut Tgg

17 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Mt der Taste löschen kann der de Person aus der Lste entfernt werden. Mt den Scroll Pfelen kann n der Lste, de Datensätze vor und zurück, ausgewählt werden. Ene wetere Möglchket neue Mtgleder aufzunehmen st drekt während der Buchung m Dalog Buchen. Dort kann des mt der Taste aufnehmen. gemacht werden. Im Bespel unten kann en neues Passvmtgled aufgenommen werden. Info Mt der Taste Info erhalten Se Informatonen n enem Dalog über das Programm und können de Word- Bedenungsanletung zum Programm öffnen, dazu muss dese Date m selben Ordner we das Excel abgelegt sen Tgg

18 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Das Fenster wrd durch Anklcken der Fahne oder durch Anklcken der x-taste geschlossen. Drucken Dazu müssen Se de Drucken anklcken. Se können auswählen welche Tabelle Se drucken möchten. De Funkton selektert automatsch den aktuell benutzten Druck-Berech und setzt de Kopf und Fusszele lnks. Dann wrd de Druckvorschau gezegt Tgg

19 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Sald ermtteln Das Programm kann de Sald bst zu enem bestmmten Datum ermtteln. Es zegt aber auch, an welchem Datum de Sald zuletzt geprüft wurden. Dazu klcken Se auf de Taste Sald n der Rehe 3. Es erschent der Kalenderdalog, geben Se das gewünschte Sald Datum en. Das Programm errechnet und zegt Ihnen de Sald für das gewählte Datum an Tgg

20 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn Se de Taste Sald O.K.? anklcken, bestätgen Se dass de Sald bs zum angezegten Datum n Ordnung snd. Das soll ene Hlfe sen, wenn en Fehler gesucht wrd. Man wess dann ab welchem Datum man den Fehler zu suchen hat. Wenn Se de Taste Sald O.K- betätgt haben, wrd de Maske geschlossen und das neue Datum wurde gespechert. Se können aber de Maske auch mt der X-Taste schlessen, ohne dass en neues Daten gespechert wrd. Warenlager De Tabelle Warenlager dent der Bestandes Führung von Fanartkeln (andere Waren werden zurzet ncht n der Buchhaltung geführt). De Funktonen de Se ausführen können zegt obges Bld. Warenlagerbestand fxeren Dese Funkton spechert den Bestand enes bestmmten Datums. Das soll dem Buchführer helfen falsche oder fraglche Bestände zetlch enzugrenzen. Also nur aktveren wenn der Warenlagerbestand gezählt wurde. Warenlager führen Das Warenlager kann mt ener Buchung m Journal nachgeführt werden sehe Kaptel Vorgang Fanartkel. Se können aber auch n der Tabelle Warenlager auf ene Zele klcken und das Warenlager verändern, neue Artkel enfügen oder Artkel löschen. Dazu dent de folgen Engabemaske Tgg

21 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Enstellungen In der Tabelle Enstellungen snd de Angaben für de Engabe Maske ntegrert. Manuell dürfen nur de Buchungstexte (Spalten AB, EF und QR) bearbetet werden. De übrgen Spalten werden vom Programm verwaltet. Buchungstexte anpassen Spalte B st für de Buchungstexte Ausgaben zuständg und Spalte F für de Buchungstexte Ennahmen zuständg. Gehen Se we folgt: 1. Zelle selekteren Text anpassen 2. Zelle Typ (lnks neben dem Buchungstext)muss de Bezechnungen angepasst werden Tgg

22 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Der Text sagt aus, we das Geld flesst. De Abkürzungen snd we folgt zu deuten. B = Bank K = Kasse P= Post + = glech Zunahmen (glt nur für Erfolgsbuchungen) - = Abnahme (glt nur für Erfolgsbuchungen) Hnwes: Wenn en neues Konto hnzugefügt werden soll, muss auch das Programm angepasst werden. Kredtoren, Debtoren De Tabellen Kredtoren und Debtoren denen dem Führen der Kredtoren (engehende Rechnungen) und Debtoren (gestellte Rechnungen). Auf den Tabellen stehen Ihnen de folgenden Funktonen zur Verfügung Drucken der Debtor oder Kredtoren Lste Scroll bedeutet zur den letzten dre Zelen sprngen Journal, zum Journal wechseln Erfassen von Kredtoren oder Debtoren ns Journal Tpp: Für Debtoren Rechnungen kann de Erfassung auch aus der Tabelle Rechnung gemacht werden. Dazu muss aber ene Rechnung geschreben sen (sehe dazu das Kaptel Debtoren Rechnung). Erfassen bedeutet her, de Debtoren oder Kredtoren werden engetragen und erhalten den Status offen. Im Journal wrd der Text übernommen aber der Betrag blebt offen, wel noch ncht kontert. Im Journal erkennen Se erfasste Kredtoren oder Debtoren an dem roten Text erfasst* n der Betragsspalte. Ansonsten erfassen Se Debtoren oder Kredtoren mt ener normalen Journalbuchung. Anstatt buchen, spechern betätgen Se dese Taste Tgg

23 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn de Rechnung abgeschlossen wrd (frstgerechte Zahlung oder Zahlungsengang) dann wrd m Journal de Buchung n Spalte A angeklckt de de Engabe-Maske erschent. Prüfen Se nun den Betrag (er wrd aus den Kredtoren / Debtoren engelesen) ob er mt der Zahlung überenstmmt wenn. O. betätgen Se de Taste. Damt wrd m Journal der Betrag engesetzt und de den Debtoren / Kredtoren de Buchung abgeschlossen. Falls es sch um ene Betragszahlung handelt wrd auch noch n der Tabelle Enstellungen das Datum be den Aktven oder passven engetragen (mt Datum = bezahlt ). Debtoren-Rechnung Als wetere Unterstützung dent de Tabelle Rechnung, de als Vorlage zum Erstellen von Debtorenrechnungen vorgesehen st. Rechnung n Journal erfassen das snd de möglchen Funktonen. Hat man en Rechnung erstellt kann man dese auch noch n der Buchhaltung erfassen Tgg

24 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Rechnung drucken Ene gedruckte Rechnung st so formatert das Fenstercouvert verwendet werden können. Neue Rechnung Dese Funkton löscht de Rechnungsdaten (ohne den Kopf) und ermöglcht damt, dass ene neue Rechnung erfasste werden kann Tgg

25 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY PDF-Date erstellen Aus der vorlegenden Rechnung kann ene PDF-Date erstellt werden. Das st praktsch um ene Rechnung elektronsch zu versenden z.b. als E-Malanhang, oder zum Archveren auf dem PC. Se werden nach dem Specherort und des Datenamen befragt. En Vorschlag wrd jewels n der Engabebox vorgeschlagen Se können desen bestätgen oder abändern. Dann wrd das PDF erstellt und angezegt. Letztlch kommt de Meldung das de Erstellung abgeschlossen st Tgg

26 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Debtoren Quttung das snd de möglchen Funktonen. Daten von Rechnung übernehmen Se können de Rechnungsdaten enkoperen und so etlches an Schrebarbet sparen. Quttung drucken Druckt de Quttung PDF-Date erstellen Erstellt ene PDF-Date von der Quttung de sch als Malzustellung egnet. Blanz und Erfolgsrechnung De Tabelle Blanz st als Formular gedacht, das man zur als Belage zur Steuererklärung oder zur Präsentaton verwenden kann. De Erfolgskonten werden.d.r. vom Budgetstand übernommen. Vorscht st geboten wenn m Budget Postonen engefügt oder gelöscht worden snd. Dese müssen manuell nachgetragen werden. De Bestandkonten werden auch sowet möglch automatsch verknüpft, z.b. Bank, Kassa Warenlager, Debtoren und Kredtoren. Fremdkaptal, Verensvermögen, Wertberchtgungen, Immoblen und ähnlches, müssen manuell engetragen werden Tgg

27 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Import Tabellen > AktvM, PassvM, Gönner, Inserenten und Sponsoren Deser Befehl [ Tab_Import] ermöglcht, de m Ttel erwähnten Tabellen, aus dem Personen Master (glechgeglederte Dateen, n der auch de glechen Tabellen enthalten snd und de n der Regel als Mutatonsmaster glt, enzulesen. Dazu sollte de Date m glechen Ordner sen we auch das Buchhaltungsprogramm. Als ersten wrd der Datename der zu mporterenden Date abgefragt ( n deser Date muss ene der Auswahl entsprechende Tabelle enthalten sen. Im Weteren sucht sch das Programm de Date, löscht zuerst n der Buchhaltung de alten Daten, dann wr de Tabelle aus der Quelldate engelesen und ene Bestätgungsmeldung ausgegeben. Wrd de Date ncht gefunden erschen ene Fehlermeldung Tgg

28 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Überprüfen Se ob der Datename rchtg geschreben st und de Date sch m selben Ordner we de BRB_Buchhaltung befndet. Neueröffnung Soll ene verwendete Date für das nächste Jahr eröffnet werden und es st ken Master zur Verfügung kann de bestehende Date verwendet werden. Gehen Se dann we folgt vor; Date saven Als erstes wrd de Date als Save abgelegt. Entweder Se spechern de bestehende Date mt der Extenson.sav ab oder Se spechern de Date unter dem Namen ab den Se zukünftg verwenden wollen. Auf jeden Fall muss de bestehende Date erhalten bleben. Neueröffnung ausführen De Neueröffnung können Se praktsch per Knopfdruck ausführen. Öffnen Se dazu de Programmenstellungen mt der Taste Admn n der Tabelle Journal. Klcken Se nun auf de Taste Eröffnung nächstes Jahr und folgen den Dalogen Tgg

29 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Sollte enes der aufgeführten Krteren noch ncht erfolgt sen, können Se her de Eröffnung abbrechen (Taste Nen) und d nötgen Krteren erfüllen und dann nochmals begnnen. Wenn Se Ja gewählt haben wrd de automatsche Eröffnung ausgeführt. Alle weteren Daloge snd nur zur Info und beschreben was das Programm der Rehe nach ausführt, qutteren mt OK Tgg

30 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Tgg

31 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Tgg

32 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY We das gemacht wrd können Se m Kaptel Budget Zelen bearbeten nachlesen. Steuererklärung Damt de Verens- Steuererklärung enfach zu erstellen st, möchte ch her noch erwähnen welche Dokumente benötgt werden. Als erstes en Ausdruck der Tabelle Blanz & Erfolgsrechnung nötg. Dese muss von den Revsoren unterschreben sen. Als zwetes benötgt man den Revsorenbercht, natürlch auch vsert. Ansonsten muss man nur de Steuerformulare (onlne oder auf Paper) nach der Wegletung für Verene und jurstschen Personen (Formular / ) auszufüllen. Dese Wegletung kann va Internet bezogen werden. Mt freundlchen Grüßen der Autor Martn Küttel Tgg

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0 Sere EE31 Anletung Logger- & Vsualserungssoftware BA_EE31_VsuLoggerSW_01_de // Technsche Änderungen vorbehalten V1.0 Logger- & Vsualserungssoftware - Sere EE31 ALLGEMEINES De beschrebene Software wurde

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

Pocket LOOX Software Suite

Pocket LOOX Software Suite Handheld Deutsch Benutzerhandbuch Pocket LOOX Software Sute Se haben...... technsche Fragen oder Probleme? Wenden Se sch btte an: unsere Hotlne/Help Desk (sehe de mtgeleferte Help Desk-Lste oder m Internet:

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 Top E604 ISDN Bedenungsanletung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 2 SX 353 / SWZ PTT

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen Quellcode Installatonsanwesungen Klckanwesungen Phase Projektplanung Projektrealserung Qualtätsscherung Projektabschluss Projektdokumentaton Telaufgabe Kundengespräch Durchführung der Ist-Analyse

Mehr

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung Moble cherhet durch effzente ublc-key-verschlüsselung Hagen loog Drk Tmmermann Unverstät Rostock, Insttut für Angewandte Mkroelektronk und Datenverarbetung Rchard-Wagner-tr., 9 Rostock Hagen.loog@un-rostock.de

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Ditec E2H. Installationshandbuch für zweimotorige Torsteuerung 24 V mit integriertem Funkempfänger. IP1967DE AUX 24V ANT JR5 TRF. Speichermodul BATK1

Ditec E2H. Installationshandbuch für zweimotorige Torsteuerung 24 V mit integriertem Funkempfänger. IP1967DE AUX 24V ANT JR5 TRF. Speichermodul BATK1 IP1967DE Dtec E2H Installatonshandbuch für zwemotorge Torsteuerung 24 V mt ntegrertem Funkempfänger. Transformator BATK1 TRF 24V AUX COM Spechermodul ANT JR5 POWER GOL4 FUSE ESC ENTER DOWN UP F1 L N 36

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

Remote Power Switch. Installationsanleitung

Remote Power Switch. Installationsanleitung Remote Power Swtch Installatonsanletung Internatonal HQ Jerusalem, Israel Tel: + 972 2 535 9666 mncom@mncom.com w w w. m n c o m. c o m North Amercan HQ Lnden, NJ, USA Tel: + 1 908 4862100 nfo.usa@mncom.com

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich Unverstät Würzburg 977 Würzburg Telefon: (91 888 5598 De Zahl phantastsch, praktsch, anschaulch De Geschchte der Zahl war dre Jahrhunderte lang dadurch geprägt, dass se und damt de kompleen Zahlen n Mathematkerkresen

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014

Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014 (CMS) Datum: 10.10.2014 Scherhetshnwese Warnung Nchtbefolgung deser Hnwese kann zu tödlchen Verletzungen oder zu Sachschäden führen. Das Gerät darf nur von ener qualfzerten Person nstallert werden. Wenn

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Chair of Software Engineering

Chair of Software Engineering 1 2 Enführung n de Programmerung Bertrand Meyer Vorlesung 13: Contaner-Datenstrukturen Letzte Bearbetung 1. Dezember 2003 Themen für dese Vorlesung 3 Contaner-Datenstrukturen 4 Contaner und Genercty Enthalten

Mehr

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1 Vorlesung Entschedungslehre h SS 205 Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, nsb. Fnanzdenstlestungen Unverstät Regensburg Prof. Dr. Klaus Röder Fole Organsatorsches Relevante Informatonen önnen Se stets

Mehr

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement FAMOS - en ganzhetlcher Ansatz zum Fehlermanagement Dpl.-Ing.(FH) Andreas Plach 1 Prof. Dr.-Ing. Rüdger Hornfeck 1 Prof. Dr.-Ing. Frank Reg 2 Prof. Dr. habl. Jörg Roth 1 1 Georg-Smon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Mehr

SL 30 AR. Digitaler Satelliten-Receiver. Bedienungsanleitung. mit eingebauter Cryptoworks-Schnittstelle (Cryptoworks embedded)

SL 30 AR. Digitaler Satelliten-Receiver. Bedienungsanleitung. mit eingebauter Cryptoworks-Schnittstelle (Cryptoworks embedded) Dgtaler Satellten-Recever SL 30 AR mt engebauter Cryptoworks-Schnttstelle (Cryptoworks embedded) Bedenungsanletung Verson 1.1 Stand 24.08.2006 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Für Druckfehler übernehmen

Mehr

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften Ertragsmanagementmodelle n servceorenterten IT- Landschaften Thomas Setzer, Martn Bchler Lehrstuhl für Internetbaserte Geschäftssysteme (IBIS) Fakultät für Informatk, TU München Boltzmannstr. 3 85748 Garchng

Mehr

PuRA PRoNto & FRESco originalbetriebsanleitung

PuRA PRoNto & FRESco originalbetriebsanleitung PuRA PRoNto & FRESco orgnalbetrebsanletung Lesen Se de Betrebsanletung und das Kaptel Scherhetshnwese, bevor Se an der Maschne arbeten. Bewahren Se de Betrebsanletung bem Gerät auf. Werter Kunde Se haben

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini

Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Schneller. Kompakter. Lestungsfähger. Klene, unverselle Schwenkenhet SRU-mn Lechte und schnelle Mnaturschwenkenhet mt velfältgen Optonen we Fluddurchführung,

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban Insttut für Stochastk Prof Dr N Bäuerle Dpl-Math S Urban Lösungsvorschlag 6 Übungsblatt zur Vorlesung Fnanzatheatk I Aufgabe Put-Call-Party Wr snd nach Voraussetzung n ene arbtragefreen Markt, also exstert

Mehr

Universität Koblenz Landau Fachbereich Informatik

Universität Koblenz Landau Fachbereich Informatik Unverstät Koblenz Landau Fachberech Informatk Computergenererte Federzechnungen (Strchzechnungen, Pen-And-Ink Drawngs) Gudo Stegmann Matrkelnummer 882022 Semnar Computergraphk betreut von Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften Bassmodul Makroökonomk /W 2010 Grundlagen der makroökonomschen Analyse klener offener Volkswrtschaften Terms of Trade und Wechselkurs Es se en sogenannter Fall des klenen Landes zu betrachten; d.h., de

Mehr

11 Chemisches Gleichgewicht

11 Chemisches Gleichgewicht 11 Chemsches Glechgewcht 11.1 Chemsche Reaktonen und Enstellung des Glechgewchts Untersucht man den Mechansmus chemscher Reaktonen, so wrd man dese enersets mt enem mkroskopschen oder knetschen Blck auf

Mehr

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Modul 143 Backup- und Restore-Systeme mplementeren Technsche Berufsschule Zürch IT Sete 1 Warum Backup? (Enge Zahlen aus Untersuchungen) Wert von 100 MByte Daten bs CHF 1 500 000 Pro Vorfall entstehen

Mehr

FM850 originalbetriebsanleitung

FM850 originalbetriebsanleitung FM850 orgnalbetrebsanletung Lesen Se de Betrebsanletung und das Kaptel «Zu Ihrer Scherhet», bevor Se an der Maschne arbeten. Bewahren Se de Betrebsanletung be der Maschne auf. Werter Kunde, Se haben sch

Mehr

Grundzüge der Geldtheorie und Geldpolitik

Grundzüge der Geldtheorie und Geldpolitik Grundzüge der Geldtheore und Geldpoltk Sommersemester 2012 8. Monetäre Transaktonskanäle Prof. Dr. Jochen Mchaels SoSe 2012 Geldtheore & -poltk 8. De Übertragung monetärer Impulse auf de Gesamtwrtschaft

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion Metrsche Untersuchung der Wederverwendung m Content Management Statsche Kennzahlen n der Technschen Redaton W. Zegler 1 [Stand: 14. September 2008] De Enführung von Content Management (CM) Methoden und

Mehr

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170 Kennlnenufnhme des Trnsstors 170 Enletung polre Trnsstoren werden us zwe eng benchbrten pn-übergängen gebldet. Vorrusetzung für ds Funktonsprnzp st de gegensetge eenflussung beder pn-übergänge, de nur

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Ein stochastisches Modell zur Ertragsoptimierung bei Versicherungen

Ein stochastisches Modell zur Ertragsoptimierung bei Versicherungen En stochastsches Modell zur Ertragsoptmerung be Verscherungen Clauda Garschhammer und Rud Zagst Clauda Garschhammer Bahnhofstr. 34, 8340 aufen Tel: 0868 / 548, c.garschhammer@web.de Prof. Dr. Rud Zagst,

Mehr

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN ZUSAZBEIRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN DER GESEZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG: ANREIZEFFEKE UND PROJEKION BIS 2030 Martn Gasche 205-2010 Zusatzbetrag und sozaler Ausglech n der Gesetzlchen Krankenverscherung:

Mehr

Wirtschaftlichkeitsanalyse bei der Einführung und Gestaltung von Wissensmanagementsystemen am Beispiel der Kundenserviceprozesse einer Automobilbank

Wirtschaftlichkeitsanalyse bei der Einführung und Gestaltung von Wissensmanagementsystemen am Beispiel der Kundenserviceprozesse einer Automobilbank Unverstät Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrch Buhl ernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-163 Wrtschaftlchketsanalyse

Mehr

Bedienungsanleitung. HomeVent comfort FR (180) Gerät zur Komfortlüftung

Bedienungsanleitung. HomeVent comfort FR (180) Gerät zur Komfortlüftung Bedenungsanletung HomeVent comfort FR (180) Gerät zur Komfortlüftung Änderungen vorbehalten 4 212 956 / 00-04/14 DE INHALTSVERZEICHNIS 1. Scherhetshnwese 1.1 Zechenerklärung...3 2. Wchtge Hnwese 2.1 Gewährlestung...3

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH Entgelte be Erdgas-Ersatzbeleferung für Industre- und Geschäftskunden mt Lestungsmessung und enem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kh. Gültg ab 01.01.2014 De Ersatzversorgung endet sobald de Erdgasleferung

Mehr

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann We en Arbetsverhältns enden kann Betreb Egenkündgung durch den Arbetgeber Befrstetes Arbetsverhältns Aufhebungsvertrag Betreb vorher Anhörung des Betrebsrates 102 BetrVG Todesfall Beendgungskündgung Frstgerechte

Mehr

VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE

VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE Karl Rudolf KOCH Knut RIESMEIER In: WELSCH, Walter (Hrsg.) [1983]: Deformatonsanalysen 83 Geometrsche Analyse und Interpretaton von Deformatonen

Mehr

5. Transmissionsmechanismen der Geldpolitik

5. Transmissionsmechanismen der Geldpolitik Geldtheore und Geldpoltk Grundzüge der Geldtheore und Geldpoltk Sommersemester 2013 5. Transmssonsmechansmen der Geldpoltk Prof. Dr. Jochen Mchaels Geldtheore und Geldpoltk SS 2013 5. Transmssonsmechansmen

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag An de Bezrkshauptmannschaft den Magstrat Graz Engangsstempel Bedarfsorenterte Mndestscherung - Antrag De Bedarfsorenterte Mndestscherung st ene Lestung der öffentlchen Hand zur Scherung des Lebensunterhaltes

Mehr

Online Algorithmen. k-server randomisiert Teil II

Online Algorithmen. k-server randomisiert Teil II Onlne Algorthmen k-server randomsert Tel II Ausarbetung für das Semnar Onlne Algorthmen Prof. Dr. Ro. Klen Anette Ebbers-Baumann Ansgar Grüne Insttut für Informatk Theorethsche Informatk und formale Methoden

Mehr

? i. EDI-WISSEN.de EDI-WISSEN. Das praktische Handbuch für den elektronischen Geschäftsverkehr

? i. EDI-WISSEN.de EDI-WISSEN. Das praktische Handbuch für den elektronischen Geschäftsverkehr EDI-WISSEN Das praktsche Handbuch für den elektronschen Geschäftsverkehr En Servce von EDI Wssen Das praktsche Handbuch für den elektronschen Datenverkehr Pöckng, März 2015 Alle Rechte am Werk legen be

Mehr

Funds Transfer Pricing. Daniel Schlotmann

Funds Transfer Pricing. Daniel Schlotmann Danel Schlotmann Fankfut, 8. Apl 2013 Defnton Lqudtät / Lqudtätssko Lqudtät Pesonen ode Untenehmen: snd lqude, wenn se he laufenden Zahlungsvepflchtungen jedezet efüllen können. Vemögensgegenstände: snd

Mehr

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions 03 / 2011... c o n n e c t n g y o u r b u s n e s s Das Network Connectvty Portfolo professonelle Produkte für schere Netzwerke INHALT Das Network Connectvty Portfolo Sete 3 professonelle Produkte für

Mehr

Stochastik - Kapitel 4

Stochastik - Kapitel 4 Aufgaben ab Sete 5 4. Zufallsgrößen / Zufallsvarablen und hre Vertelungen 4. Zufallsgröße / Zufallsvarable Defnton: Ene Zufallsgröße (Zufallsvarable) X ordnet jedem Versuchsergebns ω Ω ene reelle Zahl

Mehr

1. Systematisierung der Verzinsungsarten. 2 Jährliche Verzinsung. 5 Aufgaben zur Zinsrechnung. 2.1. Jährliche Verzinsung mit einfachen Zinsen

1. Systematisierung der Verzinsungsarten. 2 Jährliche Verzinsung. 5 Aufgaben zur Zinsrechnung. 2.1. Jährliche Verzinsung mit einfachen Zinsen 1 Systematserung der Verznsungsarten 2 Jährlche Verznsung 3 Unterjährge Verznsung 4 Stetge Verznsung 5 Aufgaben zur Znsrechnung 1. Systematserung der Verznsungsarten a d g Jährlche Verznsung nfache Znsen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. BAND 1 Kapitel 1 Software-Architekturen. Kapitel 2 WDSC. Inhalt. i Seite 1

Inhaltsverzeichnis. BAND 1 Kapitel 1 Software-Architekturen. Kapitel 2 WDSC. Inhalt. i Seite 1 Inhalt Kaptel Inhaltsverzechns BAND 1 Kaptel 1 Software-Archtekturen 1.1 Archtekturmuster 1.1.1 Layers/Schchten 1.1.2 Clent/Server 1.1.3 MVC Model Vew Controller Sete 1 Ergänzung 14/2010 Kaptel 2 WDSC

Mehr

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie VDA Planungsgütemessung m Aftermarket 9 Verson. vom Ma 2 Arbetskres SCM Aftermarket Herausgeber: Verband der Automoblndustre Copyrght Behrenstraße 5 Nachdruck und jede sonstge Form 7 Berln der Vervelfältgung

Mehr

6 Makromoleküle. Π = c i RT [1 + B c i +... ], (6.01) Kapitel 6, Seite 1

6 Makromoleküle. Π = c i RT [1 + B c i +... ], (6.01) Kapitel 6, Seite 1 Kaptel 6, Sete 1 6 Makromoleküle Klene Moleküle bestehen aus zwe oder zumndest wenger als zehn Atomen. Bekannte Vertreter der großen Moleküle snd de Chlorophylle, deren Molmasse noch unter 1000 legt. Makromoleküle

Mehr

4. Energie, Arbeit, Leistung, Impuls

4. Energie, Arbeit, Leistung, Impuls 34 35 4. Energe, Arbet, Lestung, Ipuls Zentrale Größen der Physk: Energe E, Enhet Joule ( [J] [N] [kg /s ] Es gbt zwe grundsätzlche Foren on Energe: knetsche Energe: entelle Energe: Arbet, Enhet Joule

Mehr

Geld- und Finanzmärkte

Geld- und Finanzmärkte Gel- un Fnanzmärkte Prof. Dr. Volker Clausen akroökonomk 1 Sommersemester 2008 Fole 1 Gel- un Fnanzmärkte 4.1 De Gelnachfrage 4.2 De Bestmmung es Znssatzes I 4.3 De Bestmmung es Znssatzes II 4.4 Zwe alternatve

Mehr

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket AT0000A0FP19 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs: Ab

Mehr

Energie, Masse und Information

Energie, Masse und Information Energe, Masse und Informaton Professor Dr. Klaus Hofer De Beschrebung unserer Welt mt Hlfe der ver Naturelemente Feuer, Wasser, Erde, und Luft geht auf den grechschen Naturphlosophen Empedokles (473 v.ch.)

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unabhängg mt Solarstrom Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Berln Hannover Magdeburg Dortmund Lepzg Kassel Köln

Mehr

T R A D I N G V E R T R A G

T R A D I N G V E R T R A G T R A D I N G V E R T R A G I N H A L T 1. Defntonen - Begrffsnterpretatonen...2 2. Rsko-Anerkenntns...3 3. Lestungen...3 4. Transaktonen zwschen Saxo Bank und dem Kunden...4 5. Enschüsse, Nebenscherheten,

Mehr

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse

Leitfaden zu den Volatilitätsindizes der Deutschen Börse Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Verson.4 Deutsche Börse AG Verson.4 Letfaden zu den Volatltätsndzes der Deutschen Börse Sete Allgemene Informaton Um de hohe Qualtät der von der Deutsche

Mehr

Unter der Drehgruppe verstehen wir diegruppe der homogenen linearen Transformationen

Unter der Drehgruppe verstehen wir diegruppe der homogenen linearen Transformationen Darstellunstheore der SO() und SU() Powtschnk Alexander. Defnton Darstellun Ene Darstellun ener Gruppe G st homomorphe Abbldun von deser Gruppe auf ene Gruppe nchtsnulärer lnearer Operatoren auf enem Vektorraum

Mehr

Seminar über Algorithmen. Load Balancing. Slawa Belousow Freie Universität Berlin, Institut für Informatik SS 2006

Seminar über Algorithmen. Load Balancing. Slawa Belousow Freie Universität Berlin, Institut für Informatik SS 2006 Semna übe Algothmen Load Balancng Slawa Belousow Fee Unvestät Beln, Insttut fü Infomatk SS 2006 1. Load Balancng was st das? Mt Load Balancng ode Lastvetelung weden Vefahen bescheben, um be de Specheung,

Mehr

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Prämen-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket ISIN AT0000A0GZS6 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs:

Mehr