Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden."

Transkript

1 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Deses Programm st lzenzfre verwendbar und kann grats von mener Homepage herunter geladen werden. Das Programm st mt Excel 2010 erstellt worden und enthält VBA Programmerungen, also Datetyp.xlm, deshalb werden Se bem Öffnen darauf aufmerksam gemacht und müssen bestätgen, dass Se des zulassen wollen (gelber Balken > Bearbetung aktveren). Ihr PC muss Wndows 7 oder Wndows 8 haben und Offce 2010 nstallert haben, damt alle Funktonen ausgeführt werden können. Inhalt Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY... 1 Allgemene Erläuterungen... 3 Prnzpeller Aufbau des Programms... 3 Regster der Arbetsblätter... 4 Handhabung... 4 Wllkommensbldschrm... 5 Budget... 6 Budget Zelen bearbeten / Budget engeben... 6 Zu Journal... 7 Drucken... 7 Journal... 7 Journalbefehle... 7 Engabe Maske... 8 Buchungen engeben (Neuer Entrag)... 8 Textbaustene abrufen... 9 Vorgang defneren... 9 Vorgang Fanartkelenkauf, Fanartkelverkauf... 9 Textbaustene abspechern Textbaustene löschen Beleg Nummer Datum Taste buchen, spechern Buchung ändern oder löschen Buchung suchen und ändern Tgg

2 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Scroll down... Fehler! Textmarke ncht defnert. Admn Zu Budget mt Budgetabglech Mtgleder Aktve, Passve, Gönner, Inserenten und Sponsoren bearbeten Info Drucken Sald ermtteln Warenlager Warenlagerbestand fxeren Warenlager führen Enstellungen Buchungstexte anpassen Kredtoren, Debtoren Erfassen von Kredtoren oder Debtoren ns Journal Debtoren-Rechnung Rechnung n Journal erfassen Rechnung drucken Neue Rechnung PDF-Date erstellen Debtoren Quttung Daten von Rechnung übernehmen Quttung drucken PDF-Date erstellen Blanz und Erfolgsrechnung Import Tabellen > AktvM, PassvM, Gönner, Inserenten und Sponsoren Neueröffnung Date saven Neueröffnung ausführen Steuererklärung Tgg

3 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Allgemene Erläuterungen Prnzpeller Aufbau des Programms Das Bld zegt we de Zusammenhänge der enzelnen Tabellen snd. Dabe handelt es sch ncht etwa um ene Doppelte Buchhaltung, es wrd ledglch en erwetertes Journal geführt, das mmer den aktuellen Stand bezüglch Budgetverzehr sowe Stand der Konto, Bank1, Bank2, Kassa1, Post1 anzegt. Als Kredtoren und Debtoren getätgte Buchungen werden n den Tabellen Kredtoren und Debtoren automatsch geführt. Das Warenlager wrd auch bem korrekten verbuchen nachgeführt. Auch automatsch nachgetragen wrd wer von den Aktvmtglederbeträge, Passvmtglederbeträge, Inserenten und Sponsoren berets den Betrag bezahlt hat. Als Buchungspostonen stehen ausschlesslch nur de Budgetposten zur Auswahl. Damt wrd errecht, dass der Verglech der Ausgaben und Ennahmen mt dem Budget allzet aktuell gezegt werden kann. Es st deshalb auch ratsam, dass de Budgetposten gut überlegt snd und ev. mt Posten ergänzt werden de n der laufenden Budgetperode neu dazu kommen könnten und es sollte je be Tgg

4 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY den Ennahmen und Ausgaben enen Posten übrge geben, damt auch Buchungen de ncht m Budget vorgesehen waren getätgt werden können. Selbstverständlch kann man das Budget auch m Laufe der Perode noch anpassen. Regster der Arbetsblätter Das folgende Bld zegt de Auftelung der Tabellen de mt dem Regster angewählt werden können. Im Zentrum steht das Journal, her werden alle Fnanzvorgänge engetragen. Das Budget bldet de Bass um Vergleche zum Aktuellen Stand aufzuzegen. De Budgetpostonen werden für de Journalbuchungen übernommen. De Tabellen Budget, Enstellungen, Debtoren und Kredtoren snd Passwort geschützt. Handhabung Erstellen Se als erstes das Budget (Tabelle Budget) Dann de Lsten (Tabellen; AktvM, PassvM, Inserenten und Sponsoren) enlesen Dann mt dem Journal begnnen (Tabelle Journal Eröffnung). Der Programmerer empfehlt: Pro Verensjahr en neues Excel-Arbetsblatt zu starten ndem das Alte abgespechert (z.b. Verensbuch_2015 ) und en Neues mt neuem Namen (z.b. VerensBuch_2016) erstellt wrd Tgg

5 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wllkommensbldschrm Er zegt mmer de aktuelle Verson des Programms. Klcke auf de Fahne um den Dalog zuschlessen Tgg

6 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Budget Budget Zelen bearbeten / Budget engeben Das Budget hat berets en vorgegebenes Raster. Se können deses aber jederzet anpassen. Dazu dent de folgende Maske. Se öffnen dese Maske n dem Se ene Zelle anklcken. Mt deser Maske können Se alle Anpassungen m Budget erledgen. En neues Budget erstellen Se ndem Se pro Zele den Budgetbetrag engeben und anschlessend de Taste [Inhalt ändern] betätgen Weter können Se mt deser Maske auch bestehende Inhalte der Rechnung ändern. Weter können Se mt deser Maske auch ene Zele enfügen oder ene Zele löschen. Btte beachten Se dass n der Tabelle Blanz und Erfolgsrechnung müssen de Bezüge auf neu Zelen manuell nachgetragen werden. Wenn Se ncht wssen we man das macht, kontakteren Se Ihren Support Tgg

7 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Zu Journal Mt desem Befehl wechseln Se vom Budget zum Journal. Drucken Der Befehl formatert das Budget und zegt de Druckvorschau. Journal Journalbefehle Das st de Kommandozentrale für de Ausführungsbefehle de Se zur Journalführung ensetzen können. Mt Klck auf ene grün bomberte Zelle lösen Se enen Befehl aus. Anschlessend werden de her dargestellten Befehle m Enzelnen erläutert. Be engen deser Befehle wrd de Engabe über Masken (auch Formulare oder Dalog genannt) gegeben. Dabe glt allgemen; Wenn Se das Wesse X m roten Grund anklcken dass Änderungen m Journal ausgeführt werden. wrd de Maske geschlossen ohne Alle Befehlstasten haben enen Kommentar engefügt, das erkennt man an der roten Ecke rechts oben n der Zelle. Der Kommentar beschrebt de Funkton der Taste. De Buchungen werden nur m Journal getätgt, dazu st ene Engabe Maske vorhanden de be Neuen Buchungen oder be Änderungen geöffnet wrd Tgg

8 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Engabe Maske Buchungen De Engabemaske für de Buchungen wrd von oben nach unten ausgefüllt. Dabe unterstütz das Programm Se durch das angepasstes füllen der Comboboxen, de für de Auswahl des Textes sehr hlfrech snd. Enge Felder snd ncht mmer aktvert z.b. ; Rechnungsnr erschent nur wenn dese vergeben wurde und mt dem Textbausten ausgewählt wurde. Bemerkung Tp snd hnwese de auch ncht mmer verwendet werden. Enge Felder snd erst nach der Auswahl defnert z.b. BauTyp Buchungscode Buchungen engeben (Neuer Entrag) En neuer Entrage wrd automatsch auf de nächste free Zele m Journal verbucht. Klcken Se auf de Taste (Buchungen engeben) und es wrd de obge Maske geöffnet Tgg

9 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Als Erstes muss zwschen Ausgaben, Ennahmen oder Transfer gewählt werden. Geben Se de Daten der Tab-Rehenfolge en. De Lste Buchungstext können auf der Tabelle Enstellungen angepasst werden. De Lste Budgetposten wrd automatsch aus dem Budget generert. Textbaustene abrufen De Combobox Textbaustene passt sch der zuvor gewählten Budgetposton und dem Buchungstyp an, so dass Se es lecht haben de rchtgen Texte abzurufen. z.b. wrd en Sponsorng Festführer gewählt werden Ihnen de Inserenten des Festführers als Textbausten zur Auswahl angeboten. Vorgang defneren Normalerwes kann der Vorgang durch abrufen enes Textbaustene erfolgen, also n der Combobox Textbausten auswählen mt Klck auf enen Lstenentrag deser wrd dann zur TextBox Vorgang kopert. Ist der gewünschte Vorgang ncht als Textbausten verfügbar wrd er manuell engetppt. Vorgang Fanartkelenkauf, Fanartkelverkauf En spezelles Verfahren wrd für de Fanartkel angewendet ndem das Warenlager nachgeführt wrd. In der TextBox Vorgang erschent der m folgenden Bld zu sehende Text Tgg

10 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn Se nun renklcken erschent de Maske Warenlager nachführen. Es wrd dabe pro zu buchenden Artkel de Stückzahl engetragen und dann de Taste Verkauf oder Enkauf betätgt. Das Programm berechnet nun das Zwschentotal und trägt es en. Falls Se ene Stornobuchung von Fanartkel machen müssen achten Se darauf, dass das Häkchen Stornobuchung gesetzt st, damt der rchtge Betrag zum Storneren errechnet wrd. Mt der Taste Spechen und Schlessen wrd de Buchung abgeschlossen und m Journal gespechert. Textbaustene abspechern Ist en gewünschter Textbausten ncht abrufbar so wrd er n de TextBox Vorgang geschreben und kann wenn des snnvoll st abgespechert werden. De Textbaustene werden pro Engaben, Ausgaben und Transfer separat abgespechert und aufgerufen. So können Se also auch den glechen Textbausten z.b. be den Engaben und be den Ausgaben abspechern Tgg

11 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Textbaustene löschen En ncht mehr benötgter Textbausten kann gelöscht werden. Dazu muss de Combobox Textbausten ausgewählt sen. Das Programm löscht nun desen Textbausten. Beleg Nummer De allererste Belegnummer kann n ener Inputbox engestellt werden. En Vorschlag wrd angezegt. Deser kann übernommen werden oder selbst gesetzt werden. De Beleg Nummer muss nummersch sen. De Belegnummer wrd anschlessend automatsch erhöht und kann ncht weter beenflusst werden. Für das Programm st das en Schlüsselwert zum Suchen von Buchungen. Wenn ene Zele gelöscht, wrd auch de dazugehörge Beleg Nummer gelöscht. Ausnahme, Se löschen de unterste Zele m Journal dann wrd dese Belegnummer be der nächsten Buchung weder verwendet. Datum Das Datum wrd be neuen Buchungen auf den aktuellen Tag vorgegeben. Das Datum kann angepasst werden, klcken Se dazu auf den Label mt dem Datum Tgg

12 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Taste buchen, spechern Wenn de Buchungsdaten erfasst snd, kann de Buchung m Journal gespechert werden. Das Spechern erfolgt nur wenn alle Daten engegeben wurden, dabe spelt es kene Rolle ob des en neuer Entrag st oder ob Se nur Änderungen angebracht haben. Weter werden mt desem Befehl noch de folgenden Aktonen ausgelöst; Daten m Journal entragen Alle Konto neu berechnen und salderen Be Mtglederbeträgen und Sponsoren das Datum der Buchung entragen Be Buchungsätzen mt Debtor oder Kredtor wrd das entsprechende Nebenbuch mtgeschreben Be Passvmtgleder und Gönner wrd geprüft ob de angegeben Person berets erfasst st. Es können Fehlermeldungen angezegt werden, de Se zuerst beheben müssen z.b. Buchung ändern oder löschen Hnwes: Ene bestehende Buchung kann ncht n allen Parameter geändert werden. Was ncht geht; Ausgaben können ncht zu Ennahmen oder umgekehrt gemacht werden Aktvbeträge oder Passvbeträge können ncht auf andere Personen umgebucht werden Wenn Se ene Buchung ändern oder löschen möchten, müssen Se nur de gewünschte Buchungszele anklcken. Danach wrd de Engabe Maske gezegt, wo Se de Änderungen anbrngen können und durch buchen, spechern erneut abspechern. Oder wenn dese Buchung gelöscht werden soll, klcken Se auf de Taste löschen und ene Scherhetsabfrage erschent bevor endgültg gelöscht wrd Tgg

13 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Löschen kann man alle Zelen mt Ausnahme der Zelen wo Fanartkel verkauft oder engekauft wurden. Buchung suchen und ändern Se klcken auf Buchung suchen. Se können n 5 Spalten nach enem belebgen Textbegrff suchen der länger als 2 Zechen st. Es st jewels nur en Suchkrterum möglch. Der Suchtext muss ncht vollständg engegeben werden das Suchprogramm verglecht mmer nur de Anzahl der engegeben Zechen mt dem jewelgen Begrff mt den Spaltendaten. Z.B. man suche ene Buchung de n der Spalte an Wen /Von Wem das Wort Interlaken enthält. Man gbt als Suchbegrff Interl en: Das Programm scannt nun den Suchbergrff von Zele zu Zele durch den dort befndlche Text bs ene Korrelaton stattfndet Tgg

14 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn der erste Wert gefunden wurde wrd er angezegt. De Gelbe Taste ändert sch n um und Se können denselben Begrff wetersuchen. Wenn kene Begrff mehr gefunden werden, erschent bem Resultat der Text n-mal gefunden zuletzt n Zene xxx und de gelbe Taste wandelt sch zu Neue Suche?. Wenn Se be enem gültgen Resultat de Taste Buchung öffnen betätgen, erschent de Änderungsmaske der Buchung.. Admn Das st der Befehl der dem Admnstrator vorbehalten st. Man kann damt Programmenstellungen und Änderungen vornehmen de sonst gesperrt snd Tgg

15 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Der Tabellenschutz sollte nur wssentlch der Konsequenzen entfernt werden, das Programm hat dann kene Kontrolle mehr über Änderungen de getätgt werden. Der Text der Taste Admn st rot wenn de Tabellen ungeschützt snd, und der wrd gesetzt, der Dalog verschwndet. Um weder dem Programm de Kontrolle zurückzugeben, muss zuerst der zurückgesetzt werden. Dann mt der Taste Admn den Daloge erneut öffnen und Taste Tabellen schützen betätgen. De übrgen Enstellungen snd klar. Warenlager auto buchen bezeht sch auf Möglchket be Fanartkel das Warenlager drekt nachzuführen. Lneren bezeht sch auf de Tabellen Journal, Kredtoren und Debtoren de lnert oder unlnert haben können. Zum Budget (mt Budgetabglech) Mt deser Funkton können Se das Restbudget mt dem Journal abglechen. Damt haben Se mmer de aktuelle Überscht we vel Budget noch zur Verfügung steht. Im Budget werden de berets aufgelaufenen Kosten engetragen und dem Restbudget entsprechend reduzert. Budgetpostonen de überschrtten wurden werden rot markert. Das st das aktuelle Journal wo de Daten zusammengesucht werden Tgg

16 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY So seht das nachgeführte Budget aus (Auszug); Ausgaben wurden nachgeführt. Mtgleder Aktve, Passve, Gönner, Inserenten und Sponsoren bearbeten Mt der Taste Personen öffnet man den Dalog für de Bearbetung von allen m Programm verwendeten Personen. Als erstes muss gewählt werden n welcher Lste man arbeten wll. Dann kann ene Person mt der Dropdown Combo angezegt werden, als nach der Wahl de Taste Anzege klcken. Wen en neuer Entrag gemacht werden soll de Taste Neu anklcken. Mt der Taste neu aufnehmen werden de Engaben n der entsprechenden Lste gespechert und ensortert. Mt der Taste Änderungen spechern werden de Dalogdaten der gewählten Person neu gespechert. Mt der Taste Zurücksetzen wrd ledglch de Maske neu aufgebaut Tgg

17 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Mt der Taste löschen kann der de Person aus der Lste entfernt werden. Mt den Scroll Pfelen kann n der Lste, de Datensätze vor und zurück, ausgewählt werden. Ene wetere Möglchket neue Mtgleder aufzunehmen st drekt während der Buchung m Dalog Buchen. Dort kann des mt der Taste aufnehmen. gemacht werden. Im Bespel unten kann en neues Passvmtgled aufgenommen werden. Info Mt der Taste Info erhalten Se Informatonen n enem Dalog über das Programm und können de Word- Bedenungsanletung zum Programm öffnen, dazu muss dese Date m selben Ordner we das Excel abgelegt sen Tgg

18 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Das Fenster wrd durch Anklcken der Fahne oder durch Anklcken der x-taste geschlossen. Drucken Dazu müssen Se de Drucken anklcken. Se können auswählen welche Tabelle Se drucken möchten. De Funkton selektert automatsch den aktuell benutzten Druck-Berech und setzt de Kopf und Fusszele lnks. Dann wrd de Druckvorschau gezegt Tgg

19 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Sald ermtteln Das Programm kann de Sald bst zu enem bestmmten Datum ermtteln. Es zegt aber auch, an welchem Datum de Sald zuletzt geprüft wurden. Dazu klcken Se auf de Taste Sald n der Rehe 3. Es erschent der Kalenderdalog, geben Se das gewünschte Sald Datum en. Das Programm errechnet und zegt Ihnen de Sald für das gewählte Datum an Tgg

20 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn Se de Taste Sald O.K.? anklcken, bestätgen Se dass de Sald bs zum angezegten Datum n Ordnung snd. Das soll ene Hlfe sen, wenn en Fehler gesucht wrd. Man wess dann ab welchem Datum man den Fehler zu suchen hat. Wenn Se de Taste Sald O.K- betätgt haben, wrd de Maske geschlossen und das neue Datum wurde gespechert. Se können aber de Maske auch mt der X-Taste schlessen, ohne dass en neues Daten gespechert wrd. Warenlager De Tabelle Warenlager dent der Bestandes Führung von Fanartkeln (andere Waren werden zurzet ncht n der Buchhaltung geführt). De Funktonen de Se ausführen können zegt obges Bld. Warenlagerbestand fxeren Dese Funkton spechert den Bestand enes bestmmten Datums. Das soll dem Buchführer helfen falsche oder fraglche Bestände zetlch enzugrenzen. Also nur aktveren wenn der Warenlagerbestand gezählt wurde. Warenlager führen Das Warenlager kann mt ener Buchung m Journal nachgeführt werden sehe Kaptel Vorgang Fanartkel. Se können aber auch n der Tabelle Warenlager auf ene Zele klcken und das Warenlager verändern, neue Artkel enfügen oder Artkel löschen. Dazu dent de folgen Engabemaske Tgg

21 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Enstellungen In der Tabelle Enstellungen snd de Angaben für de Engabe Maske ntegrert. Manuell dürfen nur de Buchungstexte (Spalten AB, EF und QR) bearbetet werden. De übrgen Spalten werden vom Programm verwaltet. Buchungstexte anpassen Spalte B st für de Buchungstexte Ausgaben zuständg und Spalte F für de Buchungstexte Ennahmen zuständg. Gehen Se we folgt: 1. Zelle selekteren Text anpassen 2. Zelle Typ (lnks neben dem Buchungstext)muss de Bezechnungen angepasst werden Tgg

22 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Der Text sagt aus, we das Geld flesst. De Abkürzungen snd we folgt zu deuten. B = Bank K = Kasse P= Post + = glech Zunahmen (glt nur für Erfolgsbuchungen) - = Abnahme (glt nur für Erfolgsbuchungen) Hnwes: Wenn en neues Konto hnzugefügt werden soll, muss auch das Programm angepasst werden. Kredtoren, Debtoren De Tabellen Kredtoren und Debtoren denen dem Führen der Kredtoren (engehende Rechnungen) und Debtoren (gestellte Rechnungen). Auf den Tabellen stehen Ihnen de folgenden Funktonen zur Verfügung Drucken der Debtor oder Kredtoren Lste Scroll bedeutet zur den letzten dre Zelen sprngen Journal, zum Journal wechseln Erfassen von Kredtoren oder Debtoren ns Journal Tpp: Für Debtoren Rechnungen kann de Erfassung auch aus der Tabelle Rechnung gemacht werden. Dazu muss aber ene Rechnung geschreben sen (sehe dazu das Kaptel Debtoren Rechnung). Erfassen bedeutet her, de Debtoren oder Kredtoren werden engetragen und erhalten den Status offen. Im Journal wrd der Text übernommen aber der Betrag blebt offen, wel noch ncht kontert. Im Journal erkennen Se erfasste Kredtoren oder Debtoren an dem roten Text erfasst* n der Betragsspalte. Ansonsten erfassen Se Debtoren oder Kredtoren mt ener normalen Journalbuchung. Anstatt buchen, spechern betätgen Se dese Taste Tgg

23 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Wenn de Rechnung abgeschlossen wrd (frstgerechte Zahlung oder Zahlungsengang) dann wrd m Journal de Buchung n Spalte A angeklckt de de Engabe-Maske erschent. Prüfen Se nun den Betrag (er wrd aus den Kredtoren / Debtoren engelesen) ob er mt der Zahlung überenstmmt wenn. O. betätgen Se de Taste. Damt wrd m Journal der Betrag engesetzt und de den Debtoren / Kredtoren de Buchung abgeschlossen. Falls es sch um ene Betragszahlung handelt wrd auch noch n der Tabelle Enstellungen das Datum be den Aktven oder passven engetragen (mt Datum = bezahlt ). Debtoren-Rechnung Als wetere Unterstützung dent de Tabelle Rechnung, de als Vorlage zum Erstellen von Debtorenrechnungen vorgesehen st. Rechnung n Journal erfassen das snd de möglchen Funktonen. Hat man en Rechnung erstellt kann man dese auch noch n der Buchhaltung erfassen Tgg

24 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Rechnung drucken Ene gedruckte Rechnung st so formatert das Fenstercouvert verwendet werden können. Neue Rechnung Dese Funkton löscht de Rechnungsdaten (ohne den Kopf) und ermöglcht damt, dass ene neue Rechnung erfasste werden kann Tgg

25 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY PDF-Date erstellen Aus der vorlegenden Rechnung kann ene PDF-Date erstellt werden. Das st praktsch um ene Rechnung elektronsch zu versenden z.b. als E-Malanhang, oder zum Archveren auf dem PC. Se werden nach dem Specherort und des Datenamen befragt. En Vorschlag wrd jewels n der Engabebox vorgeschlagen Se können desen bestätgen oder abändern. Dann wrd das PDF erstellt und angezegt. Letztlch kommt de Meldung das de Erstellung abgeschlossen st Tgg

26 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Debtoren Quttung das snd de möglchen Funktonen. Daten von Rechnung übernehmen Se können de Rechnungsdaten enkoperen und so etlches an Schrebarbet sparen. Quttung drucken Druckt de Quttung PDF-Date erstellen Erstellt ene PDF-Date von der Quttung de sch als Malzustellung egnet. Blanz und Erfolgsrechnung De Tabelle Blanz st als Formular gedacht, das man zur als Belage zur Steuererklärung oder zur Präsentaton verwenden kann. De Erfolgskonten werden.d.r. vom Budgetstand übernommen. Vorscht st geboten wenn m Budget Postonen engefügt oder gelöscht worden snd. Dese müssen manuell nachgetragen werden. De Bestandkonten werden auch sowet möglch automatsch verknüpft, z.b. Bank, Kassa Warenlager, Debtoren und Kredtoren. Fremdkaptal, Verensvermögen, Wertberchtgungen, Immoblen und ähnlches, müssen manuell engetragen werden Tgg

27 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Import Tabellen > AktvM, PassvM, Gönner, Inserenten und Sponsoren Deser Befehl [ Tab_Import] ermöglcht, de m Ttel erwähnten Tabellen, aus dem Personen Master (glechgeglederte Dateen, n der auch de glechen Tabellen enthalten snd und de n der Regel als Mutatonsmaster glt, enzulesen. Dazu sollte de Date m glechen Ordner sen we auch das Buchhaltungsprogramm. Als ersten wrd der Datename der zu mporterenden Date abgefragt ( n deser Date muss ene der Auswahl entsprechende Tabelle enthalten sen. Im Weteren sucht sch das Programm de Date, löscht zuerst n der Buchhaltung de alten Daten, dann wr de Tabelle aus der Quelldate engelesen und ene Bestätgungsmeldung ausgegeben. Wrd de Date ncht gefunden erschen ene Fehlermeldung Tgg

28 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Überprüfen Se ob der Datename rchtg geschreben st und de Date sch m selben Ordner we de BRB_Buchhaltung befndet. Neueröffnung Soll ene verwendete Date für das nächste Jahr eröffnet werden und es st ken Master zur Verfügung kann de bestehende Date verwendet werden. Gehen Se dann we folgt vor; Date saven Als erstes wrd de Date als Save abgelegt. Entweder Se spechern de bestehende Date mt der Extenson.sav ab oder Se spechern de Date unter dem Namen ab den Se zukünftg verwenden wollen. Auf jeden Fall muss de bestehende Date erhalten bleben. Neueröffnung ausführen De Neueröffnung können Se praktsch per Knopfdruck ausführen. Öffnen Se dazu de Programmenstellungen mt der Taste Admn n der Tabelle Journal. Klcken Se nun auf de Taste Eröffnung nächstes Jahr und folgen den Dalogen Tgg

29 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Sollte enes der aufgeführten Krteren noch ncht erfolgt sen, können Se her de Eröffnung abbrechen (Taste Nen) und d nötgen Krteren erfüllen und dann nochmals begnnen. Wenn Se Ja gewählt haben wrd de automatsche Eröffnung ausgeführt. Alle weteren Daloge snd nur zur Info und beschreben was das Programm der Rehe nach ausführt, qutteren mt OK Tgg

30 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Tgg

31 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Tgg

32 Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY We das gemacht wrd können Se m Kaptel Budget Zelen bearbeten nachlesen. Steuererklärung Damt de Verens- Steuererklärung enfach zu erstellen st, möchte ch her noch erwähnen welche Dokumente benötgt werden. Als erstes en Ausdruck der Tabelle Blanz & Erfolgsrechnung nötg. Dese muss von den Revsoren unterschreben sen. Als zwetes benötgt man den Revsorenbercht, natürlch auch vsert. Ansonsten muss man nur de Steuerformulare (onlne oder auf Paper) nach der Wegletung für Verene und jurstschen Personen (Formular / ) auszufüllen. Dese Wegletung kann va Internet bezogen werden. Mt freundlchen Grüßen der Autor Martn Küttel Tgg

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung Software Oberkategore Unterkategore Kompetenzstufe Voraussetzung Kompetenzerwerb / Zele: InDesgn CS4 Layoutgestaltung Erste Schrtte - Anlegen enes Dokumentes I a (Enfache Nutzung) kene N o 1a Umgang mt

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

MRKOMNO. kéì=~äw= pfabufp=ud. aáöáí~äéë=o åíöéå=l=sáçéçjpçñíï~êé=j=sfabufp hìêòäéçáéåìåöë~åäéáíìåö= aéìíëåü

MRKOMNO. kéì=~äw= pfabufp=ud. aáöáí~äéë=o åíöéå=l=sáçéçjpçñíï~êé=j=sfabufp hìêòäéçáéåìåöë~åäéáíìåö= aéìíëåü kéì=~äw= MRKOMNO pfabufp=ud aáöáí~äéë=o åíöéå=l=sáçéçjpçñíï~êé=j=sfabufp hìêòäéçáéåìåöë~åäéáíìåö= aéìíëåü 0123 Deses Produkt trägt das CE-Kennzechen n Überenstmmung mt den Bestmmungen der Rchtlne 93/42EWG

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck teuerberechnung Jahresbschluss E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-enzeln De Entfernung zu Ihrem Berater spelt mt deser Anwendung kene Rolle mehr. Und so funktonert s:

Mehr

Einführung in Origin 8 Pro

Einführung in Origin 8 Pro Orgn 8 Pro - Enführung 1 Enführung n Orgn 8 Pro Andreas Zwerger Orgn 8 Pro - Enführung 2 Überscht 1) Kurvenft, was st das nochmal? 2) Daten n Orgn mporteren 3) Daten darstellen / plotten 4) Kurven an Daten

Mehr

Grundlagen Modul 4. Internet. Im Internet etwas suchen. Seite 1 GM4

Grundlagen Modul 4. Internet. Im Internet etwas suchen. Seite 1 GM4 Klene Schule Grundlagen Modul 4 Internet Im Internet etwas suchen Sete 1 De Schulungsunterlagen Der Aufbau De Schulungsunterlagen snd n verschedene Module aufgetelt. Enersets n Grundlagen Module, welche

Mehr

BA_T3Classic_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Classic_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Classc_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Classc auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln für

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Compact auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

InfoTerminal Touch Gebrauchsanweisung

InfoTerminal Touch Gebrauchsanweisung Gebrauchsanwesung Bestell-Nr.: 2071 xx 1. Scherhetshnwese Enbau und Montage elektrscher Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Dabe snd de geltenden Unfallverhütungsvorschrften zu beachten.

Mehr

Integral T 3 Classic. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung

Integral T 3 Classic. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung Integral T 3 Classc Zum Anschluss an Integral 5 Bedenungsanletung Wchtge Hnwese Wchtge Hnwese An welchen Anlagen dürfen Se Ihr Telefon anschleßen Deses Telefon st nur für den Anschluss an Telekommunkatonsanlagen

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

1 - Prüfungsvorbereitungsseminar

1 - Prüfungsvorbereitungsseminar 1 - Prüfungsvorberetungssemnar Kaptel 1 Grundlagen der Buchführung Inventur Inventar Blanz Inventur st de Tätgket des mengenmäßgen Erfassens und Bewertens aller Vermögenstele und Schulden zu enem bestmmten

Mehr

6.3 Installation. 5 Arbeitsfenster 6 Inbetriebnahme. 6.2.1 Filtereinstellungen 6.2.2 ed-adressierung. 6.5 Adressierung

6.3 Installation. 5 Arbeitsfenster 6 Inbetriebnahme. 6.2.1 Filtereinstellungen 6.2.2 ed-adressierung. 6.5 Adressierung Inhaltsverzechns 1 Zechen und... Symbole 5 2 Was st neu... m masterconfigurator 2.18 6 3 Enführung... 7 4 Installaton... 8 5 Arbetsfenster... 10 6 Inbetrebnahme... 12 6.1 Schnttstelle... wählen 12 6.2

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

T3 Compact zum Anschluss an IP Office

T3 Compact zum Anschluss an IP Office IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Compact zum Anschluss an IP Offce Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se

Mehr

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik)

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik) Kredtpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (nkl. Netzplantechnk) Themensteller: Unv.-Prof. Dr. St. Zelewsk m Haupttermn des Wntersemesters 010/11 Btte kreuzen Se das gewählte Thema an:

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung Methoden der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung In der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung werden de Gemenosten der Hlfsostenstellen auf de Hauptostenstellen übertragen. Grundlage dafür snd de von den

Mehr

Energiesäule mit drei Leereinheiten, Höhe 491 mm Energiesäule mit Lichtelement und drei Leereinheiten, Höhe 769 mm

Energiesäule mit drei Leereinheiten, Höhe 491 mm Energiesäule mit Lichtelement und drei Leereinheiten, Höhe 769 mm Montageanletung Energesäule mt dre Leerenheten, Höhe 491 mm 1345 26/27/28 Energesäule mt Lchtelement und dre Leerenheten, Höhe 769 mm 1349 26/27/28 Energesäule mt sechs Leerenheten, Höhe 769 mm, 1351 26/27/28

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0

Serie EE31. Anleitung. Logger- & Visualisierungssoftware. BA_EE31_VisuLoggerSW_01_de // Technische Änderungen vorbehalten V1.0 Sere EE31 Anletung Logger- & Vsualserungssoftware BA_EE31_VsuLoggerSW_01_de // Technsche Änderungen vorbehalten V1.0 Logger- & Vsualserungssoftware - Sere EE31 ALLGEMEINES De beschrebene Software wurde

Mehr

T3 Comfort zum Anschluss an IP Office

T3 Comfort zum Anschluss an IP Office IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Comfort zum Anschluss an IP Offce Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen www.dtco.vdo.de Enfach brllant, brllant enfach DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards n

Mehr

Pocket LOOX Software Suite

Pocket LOOX Software Suite Handheld Deutsch Benutzerhandbuch Pocket LOOX Software Sute Se haben...... technsche Fragen oder Probleme? Wenden Se sch btte an: unsere Hotlne/Help Desk (sehe de mtgeleferte Help Desk-Lste oder m Internet:

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Netzsicherheit I, WS 2008/2009 Übung 3. Prof. Dr. Jörg Schwenk 27.10.2008

Netzsicherheit I, WS 2008/2009 Übung 3. Prof. Dr. Jörg Schwenk 27.10.2008 Netzscherhet I, WS 2008/2009 Übung Prof. Dr. Jörg Schwenk 27.10.2008 1 Das GSM Protokoll ufgabe 1 In der Vorlesung haben Se gelernt, we sch de Moble Staton (MS) gegenüber dem Home Envroment (HE) mt Hlfe

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen Enfach brllant, brllant enfach Immer de rchtge Lösung DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards

Mehr

Installationsanleitung Installation Instructions. METRAwin 90. 3-349-717-15 Version 8/05.13. Kalibriersoftware / Calibration Software

Installationsanleitung Installation Instructions. METRAwin 90. 3-349-717-15 Version 8/05.13. Kalibriersoftware / Calibration Software Installatonsanletung Installaton Instructons METRAwn 90 Kalbrersoftware / Calbraton Software 3-349-717-15 Verson 8/05.13 Copyrght Copyrght 2003-2013 GMC-I Messtechnk GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Dese

Mehr

INKASSO3. Betreiberdokumentation. Lesen Sie das Kapitel Sicherheitshinweise, bevor Sie an den Maschinen arbeiten.

INKASSO3. Betreiberdokumentation. Lesen Sie das Kapitel Sicherheitshinweise, bevor Sie an den Maschinen arbeiten. INKASSO3 DE Betreberdokumentaton Lesen Se das Kaptel Scherhetshnwese, bevor Se an den Maschnen arbeten. Betreberdokumentaton Inhaltsverzechns I. Symbolerklärung...2 II. Zu Ihrer Scherhet...3 III. Leferumfang

Mehr

Polygonalisierung einer Kugel. Verfahren für die Polygonalisierung einer Kugel. Eldar Sultanow, Universität Potsdam, sultanow@gmail.com.

Polygonalisierung einer Kugel. Verfahren für die Polygonalisierung einer Kugel. Eldar Sultanow, Universität Potsdam, sultanow@gmail.com. Verfahren für de Polygonalserung ener Kugel Eldar Sultanow, Unverstät Potsdam, sultanow@gmal.com Abstract Ene Kugel kann durch mathematsche Funktonen beschreben werden. Man sprcht n desem Falle von ener

Mehr

Flußnetzwerke - Strukturbildung in der natürlichen Umwelt -

Flußnetzwerke - Strukturbildung in der natürlichen Umwelt - Flußnetzwerke - Strukturbldung n der natürlchen Umwelt - Volkhard Nordmeer, Claus Zeger und Hans Joachm Schlchtng Unverstät - Gesamthochschule Essen Das wohl bekannteste und größte exsterende natürlche

Mehr

Statistik und Wahrscheinlichkeit

Statistik und Wahrscheinlichkeit Regeln der Wahrschenlchketsrechnung tatstk und Wahrschenlchket Regeln der Wahrschenlchketsrechnung Relatve Häufgket n nt := Eregnsalgebra Eregnsraum oder scheres Eregns und n := 00 Wahrschenlchket Eregnsse

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedenungsanletung für ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.079.094. 1/0400. Anl.SW E05. App.SW V6 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese Was Se auf

Mehr

Seminar Analysis und Geometrie Professor Dr. Martin Schmidt - Markus Knopf - Jörg Zentgraf. - Fixpunktsatz von Schauder -

Seminar Analysis und Geometrie Professor Dr. Martin Schmidt - Markus Knopf - Jörg Zentgraf. - Fixpunktsatz von Schauder - Unverstät Mannhem Fakultät für Mathematk und Informatk Lehrstuhl für Mathematk III Semnar Analyss und Geometre Professor Dr. Martn Schmdt - Markus Knopf - Jörg Zentgraf - Fxpunktsatz von Schauder - Ncole

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TH 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TH 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedenungsanletung für ISDN-Telefon Integral TH 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.079.093. 1/0400. Anl.SW E05. App.SW V6 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese Was Se auf

Mehr

VIP X1600 M4S Encodermodul. Installations- und Bedienungshandbuch

VIP X1600 M4S Encodermodul. Installations- und Bedienungshandbuch VIP X1600 M4S Encodermodul de Installatons- und Bedenungshandbuch VIP X1600 XFM4 VIP X1600 M4S Inhaltsverzechns de 3 Inhaltsverzechns 1 Vorwort 7 1.1 Zu desem Handbuch 7 1.2 Konventonen n desem Handbuch

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Integral T 3 Compact. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung

Integral T 3 Compact. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung Integral T 3 Compact Zum Anschluss an Integral 5 Bedenungsanletung Wchtge Hnwese Wchtge Hnwese An welchen Anlagen dürfen Se Ihr Telefon anschleßen Deses Telefon st nur für den Anschluss an Telekommunkatonsanlagen

Mehr

S T A R T Moodle-Support für Lehrende zum Semesterstart

S T A R T Moodle-Support für Lehrende zum Semesterstart S T A R T Moodle-Support für Lehrende zum Semesterstart 1 Inhalt 1. Kursbeantragung Neue Kurse für das Semester beantragen 2. Kursrecyclng Kurse umbenennen Kurse n den aktuellen Berech verscheben Kurse

Mehr

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 Top E604 ISDN Bedenungsanletung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 2 SX 353 / SWZ PTT

Mehr

Spiele und Codes. Rafael Mechtel

Spiele und Codes. Rafael Mechtel Spele und Codes Rafael Mechtel Koderungstheore Worum es geht Über enen Kanal werden Informatonen Übertragen. De Informatonen werden dabe n Worte über enem Alphabet Q übertragen, d.h. als Tupel w = (w,,

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

6.5. Rückgewinnung des Zeitvorgangs: Rolle der Pole und Nullstellen

6.5. Rückgewinnung des Zeitvorgangs: Rolle der Pole und Nullstellen 196 6.5. Rückgewnnung des Zetvorgangs: Rolle der Pole und Nullstellen We n 6.2. und 6.. gezegt wurde, st de Übertragungsfunkton G( enes lnearen zetnvaranten Systems mt n unabhänggen Spechern ene gebrochen

Mehr

Aufgabenteil. - wird nicht mit abgegeben - 21.03.2011, 18.00-20.00 Uhr. Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

Aufgabenteil. - wird nicht mit abgegeben - 21.03.2011, 18.00-20.00 Uhr. Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Fakultät für Wrtschaftswssenschaft Lehrstuhl für Volkswrtschaftslehre, nsb. Makroökonomk Unv.-Prof. Dr. Helmut Wagner Klausur: Termn: Prüfer: Makroökonome 2.03.20, 8.00-20.00 Uhr Unv.-Prof. Dr. Helmut

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

3. Lineare Algebra (Teil 2)

3. Lineare Algebra (Teil 2) Mathematk I und II für Ingeneure (FB 8) Verson /704004 Lneare Algebra (Tel ) Parameterdarstellung ener Geraden Im folgenden betrachten wr Geraden m eukldschen Raum n, wobe uns hauptsächlch de Fälle n bzw

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

12 LK Ph / Gr Elektrische Leistung im Wechselstromkreis 1/5 31.01.2007. ω Additionstheorem: 2 sin 2 2

12 LK Ph / Gr Elektrische Leistung im Wechselstromkreis 1/5 31.01.2007. ω Additionstheorem: 2 sin 2 2 1 K Ph / Gr Elektrsche estng m Wechselstromkres 1/5 3101007 estng m Wechselstromkres a) Ohmscher Wderstand = ˆ ( ω ) ( t) = sn ( ω t) t sn t ˆ ˆ P t = t t = sn ω t Momentane estng 1 cos ( t) ˆ ω = Addtonstheorem:

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch Inhaltsverzechns Komponenten ST2 03 Sperre deaktveren 08 Ersatztele 13 Leferumfang 03 PIN enstellen 08 Ersatz von Anbautelen am ST2 13 user nterface 04 Refenpanne und Ausbau

Mehr

Gigaset SX353isdn/SX303isdn

Gigaset SX353isdn/SX303isdn s Issued by Ggaset Communcatons GmbH Schlavenhorst 66, D-46395 Bocholt Ggaset Communcatons GmbH s a trademark lcensee of Semens AG Ggaset Communcatons GmbH 2008 All rghts reserved. Subject to avalablty.

Mehr

Bedienungsanleitung. HomeVent comfort FR (250) Gerät zur Komfortlüftung

Bedienungsanleitung. HomeVent comfort FR (250) Gerät zur Komfortlüftung Bedenungsanletung HomeVent comfort FR (250) Gerät zur Komfortlüftung Änderungen vorbehalten 4 212 955 / 00-04/14 DE INHALTSVERZEICHNIS 1. Scherhetshnwese 1.1 Zechenerklärung...3 2. Wchtge Hnwese 2.1 Gewährlestung...3

Mehr

Auswertung univariater Datenmengen - deskriptiv

Auswertung univariater Datenmengen - deskriptiv Auswertung unvarater Datenmengen - desrptv Bblografe Prof. Dr. Küc; Statst, Vorlesungssrpt Abschntt 6.. Bleymüller/Gehlert/Gülcher; Statst für Wrtschaftswssenschaftler Verlag Vahlen Bleymüller/Gehlert;

Mehr

1.1 Grundbegriffe und Grundgesetze 29

1.1 Grundbegriffe und Grundgesetze 29 1.1 Grundbegrffe und Grundgesetze 9 mt dem udrtschen Temperturkoeffzenten 0 (Enhet: K - ) T 1 d 0. (1.60) 0 dt T 93 K Betrchtet mn nun den elektrschen Wderstnd enes von enem homogenen elektrschen Feld

Mehr

Einführung in die Finanzmathematik

Einführung in die Finanzmathematik 1 Themen Enführung n de Fnanzmathematk 1. Znsen- und Znsesznsrechnung 2. Rentenrechnung 3. Schuldentlgung 2 Defntonen Kaptal Betrag n ener bestmmten Währungsenhet, der zu enem gegebenen Zetpunkt fällg

Mehr

VIP X1600. Netzwerk Video Server. Installations- und Bedienungshandbuch

VIP X1600. Netzwerk Video Server. Installations- und Bedienungshandbuch VIP X1600 Netzwerk Vdeo Server de Installatons- und Bedenungshandbuch VIP X1600 Inhaltsverzechns de 3 Inhaltsverzechns 1 Vorwort 7 1.1 Zu desem Handbuch 7 1.2 Konventonen n desem Handbuch 7 1.3 Bestmmungsgemäße

Mehr

Personelle Einzelmaßnahmen - 99 BetrVG. Eingruppierung G 4 G 3 G 2 G 1 G 4. Bei Neueinstellungen oder Arbeitsplatzwechsel. Personelle Einzelmaßnahmen

Personelle Einzelmaßnahmen - 99 BetrVG. Eingruppierung G 4 G 3 G 2 G 1 G 4. Bei Neueinstellungen oder Arbeitsplatzwechsel. Personelle Einzelmaßnahmen - 99 BetrVG Enstellung Engrupperung Umgrupperung Versetzung 95 Abs. 3 BetrVG G 4 G 4 G 3 G 2 G 1 G 3 G 2 G 1 neue Arbetsverhältnsse Verlängerung befrsteter AV Umwandlung n unbefrstete AV Beschäftgung von

Mehr

18. Dynamisches Programmieren

18. Dynamisches Programmieren 8. Dynamsches Programmeren Dynamsche Programmerung we gerge Algorthmen ene Algorthmenmethode, um Optmerungsprobleme zu lösen. We Dvde&Conquer berechnet Dynamsche Programmerung Lösung enes Problems aus

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch INHALTSVERZEICHNIS Komponenten ST2 03 Sperre deaktveren Ersatztele Leferumfang 03 PIN enstellen Ersatz von Anbautelen am ST2 user nterface 04 Refenpanne und Ausbau der Laufräder

Mehr

"Zukunft der Arbeit" Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft

Zukunft der Arbeit Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft "Zukunft der Arbet" Arbeten bs 70 - Utope - oder bald Realtät? De Arbetnehmer der Zukunft Saldo - das Wrtschaftsmagazn Gestaltung: Astrd Petermann Moderaton: Volker Obermayr Sendedatum: 7. Dezember 2012

Mehr

Technisches Handbuch. PlantWatchPRO. Supervisor für mittelgroße bis kleine Anlagen LEGGI E CONSERVA QUESTE ISTRUZIONI READ AND SAVE THESE INSTRUCTIONS

Technisches Handbuch. PlantWatchPRO. Supervisor für mittelgroße bis kleine Anlagen LEGGI E CONSERVA QUESTE ISTRUZIONI READ AND SAVE THESE INSTRUCTIONS PlantWatchPRO Supervsor für mttelgroße bs klene Anlagen Technsches Handbuch LEGGI E CONSERVA QUESTE ISTRUZIONI READ AND SAVE THESE INSTRUCTIONS I n t e g r a t e d C o n t r o l S o l u t o n s & E n e

Mehr

Abschlussprüfung Sommer 2011

Abschlussprüfung Sommer 2011 Termn: Mttwoch, 4. Ma 2011 Abschlussprüfung Sommer 2011 Fach nfo rm at ker/fach nform atker n Anwend ungsentwckl ung 1196 Wrtschaftsund Sozalkunde 26 Aufgaben 60 Mnuten Prüfungszet 100 Punkte Bearbetungshnwese

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

2000/3/29 page i. Handbuch

2000/3/29 page i. Handbuch handbuch page Enterprse Edton Handbuch handbuch page c 2000 Stand: 29. März 2000 Exody, Eschborn Redakton: Marckus Kraft Text und Abbldungen wurden mt größter Sorgfalt erarbetet. Für eventuell verblebene

Mehr

Wechselstrom. Dr. F. Raemy Wechselspannung und Wechselstrom können stets wie folgt dargestellt werden : U t. cos (! t + " I ) = 0 $ " I

Wechselstrom. Dr. F. Raemy Wechselspannung und Wechselstrom können stets wie folgt dargestellt werden : U t. cos (! t +  I ) = 0 $  I Wechselstrom Dr. F. Raemy Wechselspannung und Wechselstrom können stets we folgt dargestellt werden : U t = U 0 cos (! t + " U ) ; I ( t) = I 0 cos (! t + " I ) Wderstand m Wechselstromkres Phasenverschebung:!"

Mehr

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer:

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer: Netzwerkstrukturen 1) Nehmen wr an, n enem Neubaugebet soll für 10.000 Haushalte en Telefonnetz nstallert werden. Herzu muss von jedem Haushalt en Kabel zur nächstgelegenen Vermttlungsstelle gezogen werden.

Mehr

Die Schnittstellenmatrix Autor: Jürgen P. Bläsing

Die Schnittstellenmatrix Autor: Jürgen P. Bläsing QUALITY-APPs Applkatonen für das Qaltätsmanagement Prozessmanagement De Schnttstellenmatrx Ator: Jürgen P. Bläsng Schnttstellen (Übergangsstellen, Verbndngsstellen) n betreblchen Prozessen ergeben sch

Mehr

Die Klinikums App. Index

Die Klinikums App. Index De Klnkums App Index De Indexsete wrd nur nach dem Anklcken des Klnkums- App-Button angezegt. Nur als Übergangsbld, de App wrd geladen. Anschleßend wrd de Startsete angezegt. Farben: Auszechnung Suchfunkton

Mehr

Boost-Schaltwandler für Blitzgeräte

Boost-Schaltwandler für Blitzgeräte jean-claude.feltes@educaton.lu 1 Boost-Schaltwandler für Bltzgeräte In Bltzgeräten wrd en Schaltwandler benutzt um den Bltzkondensator auf ene Spannung von engen 100V zu laden. Oft werden dazu Sperrwandler

Mehr

Einbau-/Betriebsanleitung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Originalbetriebsanleitung Für künftige Verwendung aufbewahren!

Einbau-/Betriebsanleitung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Originalbetriebsanleitung Für künftige Verwendung aufbewahren! Franz Schuck GmbH Enbau-/Betrebsanletung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Orgnalbetrebsanletung Für künftge Verwendung aufbewahren! Enletung Dese Anletung st für das Beden-, Instandhaltungs- und

Mehr

Bedienungsanleitung. Elektronisches Stempelgerät für flexibel wählbare Abdrucke. Version 2.2

Bedienungsanleitung. Elektronisches Stempelgerät für flexibel wählbare Abdrucke. Version 2.2 Bedenungsanletung 880 Elektronsches Stempelgerät für flexbel wählbare Abdrucke Verson 2.2 2005 Ernst Rener GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Übersetzungen, Nachdruck und sonstge Vervelfältgungen deser

Mehr

UNIVERSITÄT STUTTGART INSTITUT FÜR THERMODYNAMIK UND WÄRMETECHNIK Professor Dr. Dr.-Ing. habil. H. Müller-Steinhagen P R A K T I K U M.

UNIVERSITÄT STUTTGART INSTITUT FÜR THERMODYNAMIK UND WÄRMETECHNIK Professor Dr. Dr.-Ing. habil. H. Müller-Steinhagen P R A K T I K U M. UNIVERSITÄT STUTTGART INSTITUT FÜR THERMODYNAMIK UND WÄRMETECHNIK Professor Dr. Dr.-Ing. habl. H. Müller-Stenhagen P R A K T I K U M Versuch 9 Lestungsmessung an enem Wärmeübertrager m Glech- und Gegenstrombetreb

Mehr

1 Definition und Grundbegriffe

1 Definition und Grundbegriffe 1 Defnton und Grundbegrffe Defnton: Ene Glechung n der ene unbekannte Funkton y y und deren Abletungen bs zur n-ten Ordnung auftreten heßt gewöhnlche Dfferentalglechung n-ter Ordnung Möglche Formen snd:

Mehr

Der Satz von COOK (1971)

Der Satz von COOK (1971) Der Satz von COOK (1971) Voraussetzung: Das Konzept der -Band-Turng-Maschne (TM) 1.) Notatonen: Ene momentane Beschrebung (mb) ener Konfguraton ener TM st en -Tupel ( α1, α2,..., α ) mt α = xqy, falls

Mehr

Aufgabe 8 (Gewinnmaximierung bei vollständiger Konkurrenz):

Aufgabe 8 (Gewinnmaximierung bei vollständiger Konkurrenz): LÖSUNG AUFGABE 8 ZUR INDUSTRIEÖKONOMIK SEITE 1 VON 6 Aufgabe 8 (Gewnnmaxmerung be vollständger Konkurrenz): Betrachtet wrd en Unternehmen, das ausschleßlch das Gut x produzert. De m Unternehmen verwendete

Mehr

Hallo, mein Name ist. Amy. Ich bin die Neue. im Team von. Ihr Erfolg ist unser Ziel... amy@tst-online.de www.tst-die-mit-dem-berner.

Hallo, mein Name ist. Amy. Ich bin die Neue. im Team von. Ihr Erfolg ist unser Ziel... amy@tst-online.de www.tst-die-mit-dem-berner. Hallo, men Name st Amy Ich bn de Neue m Team von Ihr Erfolg st unser Zel... amy@tst-onlne.de www.tst-de-mt-dem-berner.de Resekataloge Kundenzetungen Imagebroschüren Flyer Kalender Plakate Postkarten Cachanrng

Mehr

Ionenselektive Elektroden (Potentiometrie)

Ionenselektive Elektroden (Potentiometrie) III.4.1 Ionenselektve Elektroden (otentometre) Zelstellung des Versuches Ionenselektve Elektroden gestatten ene verhältnsmäßg enfache und schnelle Bestmmung von Ionenkonzentratonen n verschedenen Meden,

Mehr

DALI Gateway Plus Best.-Nr. 2180 00

DALI Gateway Plus Best.-Nr. 2180 00 KNX Produktdokumentaton Stand der Dokumentaton: 28.08.2015 21803200 DALI Gateway Plus Inhaltsverzechns KNX Produktdokumentaton 1 Produktdefnton... 4 1.1 Produktkatalog... 4 1.2 Anwendungszweck... 4 2 Montage,

Mehr

Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung und Ökonometrie Dr. Roland Füss Statistik II: Schließende Statistik SS 2007

Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung und Ökonometrie Dr. Roland Füss Statistik II: Schließende Statistik SS 2007 Lehrstuhl für Emprsche Wrtschaftsforschung und Ökonometre Dr Roland Füss Statstk II: Schleßende Statstk SS 007 5 Mehrdmensonale Zufallsvarablen Be velen Problemstellungen st ene solerte Betrachtung enzelnen

Mehr

Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Inhalt. Bedienung einer Plan-Tabelle

Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Bedienungsanleitung Einsatzplanung. Inhalt. Bedienung einer Plan-Tabelle Bedienungsanleitung Einsatzplanung Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und gratis. Das Programm ist mit Excel 2010 erstellt worden und enthält VBA Programmierungen, also Typ.xlm, deshalb werden Sie

Mehr

Funktionsgleichungen folgende Funktionsgleichungen aus der Vorlesung erhält. = e

Funktionsgleichungen folgende Funktionsgleichungen aus der Vorlesung erhält. = e Andere Darstellungsformen für de Ausfall- bzw. Überlebens-Wahrschenlchket der Webull-Vertelung snd we folgt: Ausfallwahrschenlchket: F ( t ) Überlebenswahrschenlchket: ( t ) = R = e e t t Dabe haben de

Mehr

Kurzinformation zu ergänzenden Modulen und Dienstleistungen der B.K.L.-isos GmbH beim Einsatz von SER DOMEA

Kurzinformation zu ergänzenden Modulen und Dienstleistungen der B.K.L.-isos GmbH beim Einsatz von SER DOMEA B.K.L. - Integratnervce für ffene Syteme Kurznfrmatn zu ergänzenden Mdulen und Dentletungen der B.K.L.- bem Enatz vn SER DOMEA Stand: 5/2003 De B.K.L.- t et velen Jahren DOMEA -Partner und hat für Kunden

Mehr

Finanzwirtschaft. Kapitel 3: Simultane Investitions- und Finanzplanung. Lehrstuhl für Finanzwirtschaft - Universität Bremen 1

Finanzwirtschaft. Kapitel 3: Simultane Investitions- und Finanzplanung. Lehrstuhl für Finanzwirtschaft - Universität Bremen 1 Fnanzwrtschaft Kaptel 3: Smultane Investtons- und Fnanzplanung Prof. Dr. Thorsten Poddg Lehrstuhl für Allgemene Betrebswrtschaftslehre, nsbes. Fnanzwrtschaft Unverstät Bremen Hochschulrng 4 / WW-Gebäude

Mehr