Workshop-Angebot 2015.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Workshop-Angebot 2015."

Transkript

1 Workshop-Angbot Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1

2 INHALT VORWORT Sit 5 WORKSHOP 1: WAS WIR VON GIPFELSTÜRMERN LERNEN KÖNNEN 6 WORKSHOP 2: GUT GERÜSTET IN DIE SCHULE! 7 WORKSHOP 3: SCHNELLER LERNEN MEHR MERKEN 8 WORKSHOP 4: VORTRAGEN LEICHT GEMACHT 9 WORKSHOP 5: A BI-STRESS NA UND? GEL ASSEN UND ENTSPANNT DURCH DIE OBERSTUFE 10 WORKSHOP 6: PL ÄNE VERWIRKLICHEN ICH MANAGE EIN PROJEKT! 11 WORKSHOP 7: WERDE DEIN EIGENER STEUERMANN 12 WORKSHOP 8: FINDE DEINEN WEG 13 WORKSHOP 9: BEWERBEN MIT ERFOLG 14 WORKSHOP 10: FACEBOOK UND CO. ABER SICHER?! 15 WORKSHOP 11: SCHATZKARTE DES LEBENS 16 WORKSHOP 12: DIE SCHÄTZE IN DIR ODER WAS DU VON PHILIPP L AHM LERNEN KANNST 17 WORKSHOP 13: DAS LEBEN IST EIN THEATERSTÜCK OHNE VORHERIGE PROBEN. EIN THEATERWORKSHOP ZUM KÖRPERAUSDRUCK UND ZUR K ÖRPERSPRACHE 18 WORKSHOP 14: ACHTUNG, JETZT REDE ICH DURCH REDEN ÜBERZEUGEN 19 WORKSHOP 15: OHNE GELD GEHT GAR NIX... ÜBER GELD SPRICHT MAN NICHT? HIER SCHON! 20 WORKSHOP 16: ÜBERZEUGE DURCH SICHERES AUFTRETEN! EIN PRÄSENTATIONS-WORKSHOP 21 ANMELDUNG 22 ANSPRECHPARTNER 22 SO FINDEN SIE UNS 23 Um di Lsbarkit zu vrinfachn wurd tilwis auf di zusätzlich Formulirung dr wiblichn Form vrzichtt. Wir möchtn dshalb darauf hinwisn, dass di ausschlißlich Vrwndung dr männlichn Form xplizit als gschlchtsunabhängig vrstandn wrdn soll. 3 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 2-3

3 VORWORT Lib Schülrinnn und Schülr, in dism Flyr stlln wir Euch das Workshop-Angbot 2015 für Stark ins Lbn vor. In dr rstn Phas ds Projkts, dn Sminarn, habt Ihr Euch gminsam in dr Klass mit vrschidnn Thmngbitn bfasst, um Euch übr Eur Stärkn und Schwächn klar zu wrdn. Im zwitn Schritt, dr Workshop-Phas, hißt s jtzt für jdn Einzlnn, slbst aktiv zu wrdn, um di ignn Komptnzn witrzuntwickln! 2015 sind 16 vrschidn Workshops im Angbot, di sich auf untrschidlich Wis mit Thmn wi Körprsprach, Rhtorik, Präsntationstchnikn, Zitmanagmnt, Lrntchnikn und vilm mhr bschäftign. Manch disr Workshops wrdn an mhrrn Trminn angbotn, so dass Euch insgsamt 24 Workshop-Trmin zur Auswahl sthn. Jd/r Tilnhmr/in kann sich für inn dr Workshop-Trmin anmldn. Di Anmldung ist vom 02. bis onlin möglich, so lang Plätz fri sind (Infos auf Sit 22). All Workshops findn im Sminar-Raum dr Sparda-Bank Südwst G in Saarbrückn statt. Dr Vranstaltungsort ist vom Bahnhof aus in ca. zhn Min. zu Fuß rrichbar, in Wgbschribung findt Ihr auf Sit 23. Bginn und Daur dr Workshops ntnhmt Ihr bitt dr jwilign Bschribung. Für Vrpflgung währnd dr Vranstaltung ist gsorgt. Zur Witrntwicklung diss Angbots für zukünftig Tilnhmr/innn brauchn wir Eur Fdback: Wlch Thmn sind Euch bsondrs wichtig? Was würdt Ihr Euch noch im Programm wünschn? Bitt gbt Eur Anrgungn und Wünsch an di Stark ins Lbn Programmvrantwortlichn in Eurn Schuln witr! Wir wünschn Euch vil Spaß und Erfolg mit dn Workshops. Das Projkt-Tam Stark ins Lbn Novmbr 2014 Stark ins Lbn ist in gminsams Projkt dr Sparda-Bank-Stiftung und ds Landsinstituts für Pädagogik und Mdin (LPM). Witr Infos untr 4 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 4-5 5

4 WORKSHOP 1: WAS WIR VON GIPFELSTÜRMERN LERNEN KÖNNEN WORKSHOP 2: GUT GERÜSTET IN DIE SCHULE! Trmin 1 (WN ): Mittwoch, , 09:00-16:00 Uhr Trmin 1 (WN ): Dinstag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin 2 (WN ): Dinstag, , 09:00-16:00 Uhr Trmin 2 (WN ): Dinstag, , 09:30-16:00 Uhr Rfrntin: Susann Kopp, Diplom-Psychologin Zilorintirung: Wi stz ich mir gut Zil, wi acht ich auf Errichbarkit? Konzntration: Wi konzntrir und fokussir ich mich am bstn? Listungshochs: Wi nutz ich min listungsstarkn Zitn am bstn? Motivatorn und Antribr: Was motivirt mich? Wi bggn ich Lustlosigkit? Lrnblockadn und Angst: Wi wirk ich Lähmung und Sorgn ntggn? Umgang mit Nidrlagn: Wi wrt ich Fhlschläg konstruktiv aus? Lrnstratgin: Wi brit ich mich am bstn vor? Wir arbitn mit vrschidnn Mthodn und Austauschformn. Bsondrs rwünscht sind konkrt Fragn zur ignn Motivationssituation. Di Vranstaltung ist praxisnah am Schulalltag orintirt. 6 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 6-7 Dnnis Kranz, Lhrr an dr Gminschaftsschul Saarbrückn-Rastbachtal Ich vrbssr min Lrnn und Arbitn. Lrnn wi ght das igntlich? Zil diss Workshops ist s, Tchnikn und Tricks zu rlrnn, mit dnn man ffktiv, strukturirt und problmorintirt lrnt. Natürlich muss dazu auch dr Lrntyp rmittlt wrdn. Im Mittlpunkt sthn Mthodn und Tchnikn zur Slbstorganisation und Vrbssrung dr ignn Arbitstchnikn, vrschidn Artn dr Lrntchnikn und -mthodn, Grundrgln dr Aufnahm und Witrgab von Informationn, Vrbssrung dr Konzntrationsfähigkit, optimal Zitplanung, Stigrung dr Mrkfähigkit und praxisnah Übungn und Spil. All Stratgin könnn dazu bitragn, dn Strss im Schullalltag zu vrringrn. 7

5 WORKSHOP 3: SCHNELLER LERNEN MEHR MERKEN WORKSHOP 4: VORTRAGEN LEICHT GEMACHT Trmin (WN ): Dinstag, , 09:00-16:00 Uhr Trmin 1 (WN ): Mittwoch, , 09:00-16:00 Uhr Trmin 2 (WN ): Donnrstag, , 09:00-16:00 Uhr Ptr Kürstinr, Sminarlitr, Coach, Fachbuchautor Durch di Mnmotchnik (Gdächtniskunst) lassn sich Lrninhalt lichtr und bssr bhaltn. Das Anignn von Informationn passirt praktisch nbnbi. Im Workshop lrnn di Schülr/ innn vrschidn Lrn- und Gdächtnistchnikn und praktizirn dis an viln praktischn Bispiln. Nach dm Sminar wrdn nu Inhalt lichtr und bssr bhaltn. Hinwis: Di Tilnhmr/innn wrdn gbtn, zum Workshop ignn Lrnstoff mitzubringn, dn si noch lrnn müssn, odr dr ihnn bim Lrnn inmal Schwirigkitn britt hat. Es gibt vil praxisorintirt Übungn, Vorträg, Einzltrainings, Gruppnarbitn und Diskussionn. 8 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 8-9 Ptr Kürstinr, Sminarlitr, Coach, Fachbuchautor Ein profssionll Präsntation binflusst di Entschidung dr Zuhörr positiv und wirkt sich in dr Schul sofort günstig auf di Notn aus. Di Fähigkit profssionll zu präsntirn, zählt hut im Brufslbn zu inr wichtign Schlüsslqualifikation. Im Sminar lrnn di Schülr/innn authntisch und übrzugnd zu präsntirn. Es gibt vil praxisorintirt Übungn, Einzltraining, Partnrtraining, Gruppnarbit und Diskussion, Vidoaufnahmn und profssionlls Fdback. 9 Hinwis: Di Tilnhmr/innn wrdn gbtn, zum Workshop in ign Präsntation (odr zumindst inn präsntir barn Til in dr Läng von ca. sibn Minutn) mitzubringn. Es kann sich dabi um in schulischs odr auch außrschulischs Thma handln. PowrPoint-Präsntationn bitt auf inm USB-Stick spichrn odr in Notbook mitbringn. Natürlich sind auch andr Präsntationsmdin möglich (Przi, Flipchart, Plakat, ).

6 WORKSHOP 5: ABI-STRESS NA UND? GEL ASSEN UND ENTSPANNT DURCH DIE OBERSTUFE WORKSHOP 6: PL ÄNE VERWIRKLICHEN ICH MANAGE EIN PROJEKT! Trmin 1 (WN ): Montag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin (WN ): Dinstag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin 2 (WN ): Montag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin 3 (WN ): Montag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin 4 (WN ): Montag, , 09:30-16:00 Uhr Zil ds Sminars ist sowohl di Vrmittlung von thortischm Wissn übr Strssphysiologi und -psychologi als auch das Erknnn individullr Dispositionn für Strss. Arbitn und Lrnn findt in dr Brufswlt und bim Studirn immr mhr in Projktn statt. Abr was untrschidt igntlich in Projkt von inm Rfrat, inr infachn Präsntation odr andrn Aufgabnstllungn? Wlch Tricks Sowohl äußr Strssfaktorn wi gstigrt Listungsanfordrungn und Zitdruck als auch innr Strssorn wi Vrsagnsängst und hoh Erwartungn an sich slbst führn häufig zu Strssraktionn auf körprlichr, gistigr und slischr Ebn. und Hilfsmittl bi dr Planung ins Projkts wichtig sind, wird bnso Thma sin, wi Präsntation und Rflxion ins Projkts. Im Mittlpunkt sthn dabi praxisnah Übungn und Spil. In Vorträgn, Einzl- und Gruppnarbitn, Slbstrfahrungs- und Entspannungsübungn wrdn konkrt Mthodn und Wrkzug vrmittlt, di di Schülr/innn untrstützn, di Balanc zwischn prsönlichn Wrtn und Bdürfnissn und äußrn Anfordrungn zu wahrn bzihungswis widr hrzustlln. Dabi kann man dn Umgang mit Hrausfordrungn lrnn, indm man di individulln Dispositionn für Strss rknnt und Wg findt, um nicht völlig ausgpowrt durch di Zillini zu laufn odr im schlimmstn Fall kurz davor zusammnzubrchn. 10 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd Dnnis Kranz, Lhrr an dr Gminschaftsschul Saarbrückn-Rastbachtal Rfrntin: Marina Stoll-Wagnr, Strssmanagmntrainrin, Gstalt- und Körprthraputin und Cranio-Sacralthraputin 11

7 WORKSHOP 7: WERDE DEIN EIGENER STEUERMANN WORKSHOP 8: FINDE DEINEN WEG Trmin (WN ): Mittwoch, , 09:00-16:00 Uhr Trmin (WN ): Donnrstag, , 09:00-16:00 Uhr Rfrntin: Doris Ewn-Strssr, Diplom-Psychologin In inr Wlt ständigr Vrändrungn und hohr Komplxität ist di Fähigkit, di richtign Wichn zu stlln, Entschidungn zu trffn, Hrausfordrungn rfolgrich zu mistrn und Prioritätn stzn zu könnn, in wichtig Schlüsslkomptnz. Di Fähigkit, sich gut sturn zu könnn, sich zu motivirn und auch Krisnzitn rfolgrich zu mistrn, rmöglicht s wichtig bruflich und prsönlich Zil rrichn zu könnn. Somit kann dis Komptnz als wichtigr Erfolgsfaktor gwrtt wrdn. vrantwortlich Ihr bruflichn und prsönlichn Zil zu rrichn. Im Sminar wrdn Si sich mit folgndn Fragn ausinandr stzn: Wi formulir ich klar Zil? Wi stz ich min Zil um? Wi motivir ich mich slbst? Wi übrwind ich Ängst und Blockadn? Wi kann ich min Slbstvrtraun stärkn? Wi plan ich min Zit? Wi kann ich min Arbit gut organisirn? Im Rahmn ds Sminars wrdn Si mit dm Konzpt ds Slbstmanagmnts vrtraut gmacht. Si rfahrn, wi Si s schaffn, Ihr ignr Sturmann zu wrdn und das Lbn mit sinn Hrausfordrungn zu mistrn. Dis bfähigt Si, ignständig und slbst- In dm Sminar rwartt Si in abwchslungsrichr Mix von Thori und Praxis. Zum Einsatz kommn Chcklistn, Fragbögn und Übungn. 12 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd Rfrntin: Doris Ewn-Strssr, Diplom-Psychologin Schul, was dann? In Anbtracht dr Vilzahl an Möglichkitn vrursacht dis Frag viln Schulabgängrn Kopfzrbrchn. Damit Si gut vorbritt disn nun Lbnsabschnitt antrtn, bitt Ihnn disr Workshop in Navigationshilf. Nbn dr Frag nach dm gigntn Brufszil wrdn Si sich auch mit Fragn nach Ihrn prsönlichn Plänn und Ziln, di Si in Ihrm Lbn vrwirklichn möchtn, bschäftign. Dafür müssn Si sich zunächst Klarhit in Bzug auf Ihr Wrt, Bdürfniss, Nigungn und Fähigkitn vrschaffn. Erst das Wissn übr sich slbst rmöglicht Ihnn, stimmig Zil zu ntwickln. In dm Sminar habn Si di Möglichkit, sich intnsiv mit Ihrn bruflichn und prsönlichn Wünschn ausinandr zu stzn und daraus in Zukunftsvision zu ntwickln. Nbn dr Klärung dr prsönlichn Vorausstzungn wrdn Si sich im Einzlnn mit folgndn Fragn bschäftign: Was strb ich bruflich und prsönlich an? Was ist mir in Bzug auf Arbit und Lbn wichtig? Was möcht ich bruflich rrichn und womit will ich min Zit vrbringn? Wlch Thmn und Hrausfordrungn motivirn mich? Wlchn Stllnwrt habn für mich Karrir, Famili, Frizit usw.? Wi kann ich frühzitig min Brufslaufbahn binflussn? 13 In dm Sminar rwartt Si in abwchslungsrichr Mix von Thori und Praxis. Zum Einsatz kommn Chcklistn, Fragbögn und Übungn.

8 WORKSHOP 9: BEWERBEN MIT ERFOLG WORKSHOP 10: FACEBOOK UND CO. ABER SICHER?! Trmin (WN ): Mittwoch, , 09:00-14:30 Uhr Trmin 1 (WN ): Dinstag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin 2 (WN ): Donnrstag, , 09:30-16:00 Uhr Rfrntin: Doris Ewn-Strssr, Diplom-Psychologin In dism Workshop könnn Si sich mit dn Thmn Stllnsuch, Bwrbung, Einstllungststs, Vorstllungsgspräch vrtraut machn. Ein aussagkräftig Bwrbung kann Ihnn di Tür zu intrssantn Arbitgbrn öffnn und Ihnn Zugang zu Traumjobs vrschaffn. So rfahrn Si, wi Si potnzill Arbitgbr von sich übrzugn und sich auf Einstllungststs vorbritn könnn. Im Rahmn von Übungn, Rollnspiln, Gruppnarbitn wrdn wir uns mit dn folgndn Fragn bschäftign: Wi find ich gignt Arbitgbr? Wi formulir ich in Bwrbungsanschribn? Wlch Inhalt umfasst in Lbnslauf? Wi brit ich mich auf in Vorstllungsgspräch vor? Wi übrzug ich im Gspräch? Was rwartn Arbitgbr von Bwrbrn? Wi brit ich mich auf Einstllungststs vor? 14 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd Nicol Lammrz, Rfrntin ds Jugndsrvr-Saar Facbook, WhatsApp und Co sind supr, um mit Frundn in Kontakt zu blibn, Hausaufgabn auszutauschn und sich für dn Nachmittag zu vrabrdn. Hinwis: Wnn vorhandn, könnn ign Laptops odr Tablts mitgbracht wrdn. Abr sind min Fotos und Datn dort igntlich gut aufghobn odr kann ich da noch was vrbssrn?! Was bdutt igntlich Datnschutz, Urhbrrcht und Prsönlichkitsrcht und was hat das mit Facbook zu tun? Im Workshop soll gminsam rarbitt wrdn, warum manch Fotos hr nicht ins Intrnt solln, was in Passwort mit inr Zahnbürst zu tun hat und warum das Aufräumn sowi Tunn ds ignn Profils auch in inr Community wi Facbook von großm Nutzn sin kann. 15

9 WORKSHOP 11: SCHATZKARTE DES LEBENS WORKSHOP 12: DIE SCHÄTZE IN DIR ODER WAS DU VON PHILIPP L AHM LERNEN KANNST Trmin (WN ): Dinstag, , 09:00-16:00 Uhr Trmin (WN ): Donnrstag, , 09:30-16:00 Uhr Christian Korn, Lhrr am Gymnasium am Stadtgartn Saarlouis Dr Schulabschluss naht und so vil Entschidungn sthn an: Was für inn Bruf soll ich wähln? Für wlch Zil lb ich? Wi kann ich rknnn, was ich slbst möcht? ignn Stärkn und Schwächn rfahrn und spätr übr ihr Lbnszil sprchn, wobi nbn dm Bruf/dr Brufung vor allm Wrt, Partnrschaft und Lbnssinn im Vordrgrund sthn. Di Übungn wrdn im Stilln, in dr gsamtn Grupp odr abr in Partnr arbit durchgführt. Für di ltztr Arbitsform bitt s sich an, dass j zwi Tilnhmr sich gut knnn bzw. mitinandr bfrundt sind. Sichrlich wird s für all Tilnhmr brichrnd sin zu hörn, was für Lbnszil andr habn und wi dis ihr Schätz ds Lbns brgn wolln. Diss Modul will jungn Mnschn dabi hlfn, sich dr individulln Lbnszil bwusst zu wrdn und dis aktiv anzusturn, so als würd man sich in ign Schatzkart ds Lbns rstlln. Dazu wird mit dn Tilnhmrn in Prsönlichkits- und Lbnsziltraining durchgführt, in dm si zurst ihr Hinwis: Aufgrund dr Vrwndung von Partnrarbit währnd dr Durchführung (Slbstbild Frmdbild) ist s mpfhlnswrt, dass sich j zwi Tilnhmr gut knnn bzw. mitinandr bfrundt sind. 16 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd Kurt Schifflr, Lhrr an dr Gsamt schul Saarbrückn Rastbachtal, Lions Qust Trainr Glich wo r aufgstllt wird, r vrsucht aus jdr Situation das Bst zu machn. Dabi wiß r, dass ihm das nur in inr gut funktionirndn Gminschaft/ Mannschaft glingn kann. Wi Stärkn und Erfolg Dir das Slbstvrtraun für nu Hrausfordrungn gbn Wi man aus Nidrlagn lrnt Wi wichtig s ist, dass jdr sinn Platz findt Wi Dankbarkit zur Kraftqull wrdn kann Wi wichtig s ist, jmandn zu habn, dm man vrtraun kann Wnn s mal nicht so gklappt hat, stht r dazu und findt auch in dr Nidrlag gut Ansätz, um daraus zu lrnn. Er rspktirt di Trainrntschidung und ist dankbar für das Vrtraun, das in ihn gstzt wird. Er knnt sin Stärkn und wiß, wi r si nutzbringnd für di Mannschaft instzn kann. Du sihst schon, in dism Workshop ght s um DICH. Wnn Du jmand bist, dr auch schon mal übr sich slbst nachdnkt und Intrss daran hat, twas aus sich rauszuholn, dann bist Du hir richtig. Von ihm kannst Du lrnn: Wi man sich mit Gdankn stark machn kann 17

10 WORKSHOP 13: DAS LEBEN IST EIN THEATERSTÜCK OHNE VORHERIGE PROBEN. EIN THEATERWORKSHOP ZUM KÖRPERAUSDRUCK UND ZUR KÖRPERSPRACHE WORKSHOP 14: ACHTUNG, JETZT REDE ICH DURCH REDEN ÜBERZEUGEN Trmin (WN ): Dinstag, , 09:30-16:00 Uhr Trmin (WN ): Dinstag, , 09:00-16:00 Uhr Andras Dintr, Lhrr für Darstllnds Spil, Willi-Graf-Gymnasium, Saarbrückn Das Lbn ist in Thatrstück ohn vorhrig Probn. Dis Wort ds lgndärn Schauspilrs Charli Chaplin rinnrn uns daran, dass s in unsrm Alltag immr widr Situationn gibt, wo wir plötzlich gfordrt sind, bstimmt Rolln zu übrnhmn, wo wir spontan aus uns hrausghn und vor Andrn glichsam wi auf inr Bühn auftrtn müssn, um bstimmt Erwartungshaltungn dr Zuschaur zu rfülln. Muss uns das Angst machn? Nin! Dnn Charli Chaplin mint witr: Drum lach, sing, tanz und lib jdn Augnblick dins Lbns. Disr Thatr-Workshop dint dazu, gminsam auf spilrisch Wis in vrschidnn xprimntlln Übungn zur Wahrnhmung und Improvisation di Ausdrucksmöglichkitn unsrs ignn Körprs knnn zu lrnn und bwusst inzustzn, um im Wlt thatr übrzugnd und authntisch mitspiln zu könnn. Rfrntin: Sandra Bckr, Gymnasiallhrrin, Journalistin, Radio-Modratorin und -Rportrin Wr gut rdn kann, hat mhr Erfolg gal ob in Schul, Bruf odr auch im Privatlbn. Gut Argumnt und fachkundigs Wissn richn abr oft nicht aus, um sin Zuhörr bgistrn und übrzugn zu könnn. Nbn dm Inhalt ds Gsagtn sind auch Stimm, Artikulation und Körprsprach ntschidnd für dn Erfolg ins Vortrags. Dahr ist di Fähigkit, profssionll zu rdn, in wichtig Schlüsslqualifikation in Schul und Brufslbn. ltztlich durch sinn Gsamtauftritt bindruckt. Nbn dr dutschn Standardaussprach wrdn si mit Kommunikationsstratgin vrtraut gmacht und lrnn Hilfsmittl wi Stichwortzttl zu nutzn. Tipps zum Thma Souvränität und Körprsprach hlfn, dn Vortrag zu vrbssrn und Ängst ab- bzw. Slbstvrtraun aufzubaun. Praxisorintirt Übungn, Einzltraining, Partnr- und Gruppnarbit sowi gzilts Fdback wrdn dazu bitragn, di Rdfähigkit und Wirkung jds inzlnn zu optimirn. In dism Rhtorikkurs trainirn di Schülr/innn, wi man fri spricht, Argumnt austauscht, Rdn hält und 18 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd

11 WORKSHOP 15: OHNE GELD GEHT GAR NIX... ÜBER GELD SPRICHT MAN NICHT? HIER SCHON! WORKSHOP 16: ÜBERZEUGE DURCH SICHERES AUFTRETEN! EIN PRÄSENTATIONS-WORKSHOP Trmin 1 (WN ): Dinstag, , 09:00-16:00 Uhr Trmin (WN ): Montag, , 09:00-16:00 Uhr Trmin 2 (WN ): Mittwoch, , 09:00-16:00 Uhr Jörg Wsmüllr, Dipl. Dramaturg Thatrrgissur, Trainr und Coach Rfrntinnn: Nataša Kranz-Kuljic, M.A., Wissnschaftlich Mitarbitrin dr Univrsität Mainz Dr. Andra Braun, Dipl.-Päd., Wissnschaftlich Mitarbitrin dr Univrsität Mainz Wir sind hut mhr dnn j damit konfrontirt, dass alls Gld kostt. Di Wrbung vrspricht vil, was angblich alls für Gld zu bkommn ist ohn Garanti. Abr auch Frund, Famili und Vorbildr stzn Maßstäb. Und nicht zultzt ist s oft schwirig, dn»finanz dschungl«zu durchschaun und inzuschätzn, ob man sin Gld grad gut anlgt odr zum Fnstr hraus wirft. Das ganz Lbn lang trffn wir Entschidungn im Umgang mit Gld. Gld ist zu unsrm alltäglichn Bglitr gwordn, doch kommn in Schul und Gsllschaft di Thmn dr Jugndlichn in dism Zusammnhang zu kurz und vil ihrr Fragn blibn offn. Dshalb möchtn wir uns inn Tag lang mit dm Thma Gld bschäftign: Diskutirn, rflktirn, uns Wissn anignn und Erfahrungn austauschn. SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd Wlch Roll spilt Gld übrhaupt für mich und di Gsllschaft jtzt und in dr Zukunft? Wo bin ich finanzill ignständig, wo finanzill abhängig? Wi find ich das? Wlch Handlungsmöglichkitn hab ich, um Einfluss auf min finanzill Situation zu nhmn? Wi kommt s im Lbn von Mnschn zu finanzilln Schwirigkitn? Was kann man dann tun? Zil dr Ausinandrstzung mit disn Fragn ist s, inn ganz ignn, slbstbstimmtn und rflktirtn Umgang mit Gld zu findn. Jnsits von richtig odr falsch. Di Wirkung inr Präsntation hängt im Wsntlichn von dr Souvränität und dr positivn Haltung ab, mit dr dr Vortragnd sin Zuhörr anspricht. Das Training untrstützt uch dahr in alln Situationn, in dnn in sichrs Auftrtn wichtig ist! Im Ergbnis wissn all Trains, wi ihr dn Umgang mit urr Stimm und dm Körpr gstaltt, damit ihr das Publikum mit inr positivn Haltung für uch gwinnn könnt. In dism Zusammnhang wird auch das Bwusstsin für ur ganz prsönlichn Stärkn gschärft, damit ihr si bi urn Präsntationn als in Allinstllungsmrkmal nutzn könnt. Um dis Zil zu rrichn, ligt dm Training in profssionllr spilrischr Ansatz zugrund, dr sich di Tchnikn ds Thatrs zunutz macht. Im Zntrum sthn dabi di Arbit an inm bwusstn Umgang mit dr Stimm und dr Körprsprach. In inm zwitn Schritt wird jdr Tilnhmr in Präsntation haltn, di wir uns gminsam mittls Vidoanalys gnaur anschaun. Wir arbitn mit untrschidlichn Mthodn (z.b. Fallgschichtn und Fotografin) in klinn Gruppn und im Plnum

12 SO FINDEN SIE UNS HINWEIS ZUM ANMELDEVERFAHREN Eurobahnhof Anmldung im Intrnt untr ias tra ß Rich ard -Wagn r- Vik Zu Fuß vom Hauptbahnhof Saarbrückn zur Sparda-Bank Sparda-Bank Südwst G Sminarraum (4. OG) Bthovnstraß Saarbrückn/St. Johann N Ihr vrlasst dn Hauptbahnhof Saarbrückn und ght links dn Bürgrstig ntlang Richtung SaarLB. Wichtigr Hinwis! Aufgrund von Umbau-Maßnahmn in dr Sparda-Bank-Filial rfolgt dr Zugang übr dn Sitningang. Bitt bachtt di Hinwisschildr vor Ort. Einlass nicht vor 8:30 Uhr möglich. Dort übrqurt Ihr di Straß auf dm Fußgängrübrwg und ght links witr bis zur nächstn Straßninmündung Ihr bfindt Euch jtzt brits in dr Bthovnstraß. In ca. 200m Entfrnung sht Ihr auf dr linkn Grb Ihr habt Eur Straßnsit di Sparda-Bank. rstraß Zil rricht. 23 dt g traß Sta SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd nstra ß Fa kt VERANSTALTUNGSORT Am 22 Blum aß istr or Ottmar Wagnr Litr ds Fachbrichs Erzihn und Untrrichtn Landsinstitut für Pädagogik und Mdin (LPM) Bthovnstraß Saarbrückn/Dudwilr Tl Mail: Babtt Kuhn Untrnhmnskommunikation Sparda-Bank Südwst G Bthovnstraß Saarbrückn/St. Johann Tl Mail: r str aß Schu ma tor ß tra Hinwis: Schülrinnn und Schülr wndn sich bi alln Fragn zu Stark ins Lbn bitt an dn jwilign Ansprchpartnr in ihrr Schul. rst raß ov n str aß rs ANSPRECHPARTNER Du dw il B th Förs t is Ka Programmvrantwortlich in dn Schuln: Jd dr 12 tilnhmndn Schuln hat inn Programmvrantwortlichn für Stark ins Lbn bnannt, dr als Ansprchpartnr für Fragn von Schülrn, Lhrrn und Eltrn zur Vrfügung stht. Di Kontaktdatn könnn bi dr jwilign Schullitung rfragt wrdn. Sul zba Man kann sich im Anmldzitraum vom 02. bis mit dm übr di Schul rhaltnn 10stllign Zulassungscod vr bindlich anmldn, so lang noch Plätz fri sind. Habt Ihr kinn Zulassungscod rhaltn, wndt Euch bitt an dn Programmvrantwortlichn für Stark ins Lbn Eurr Schul. raß t s nn i l u aß r t Urs s ch :30

13 SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd :30

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 WALDPARK SEEPARK FELDPARK KLIMA & ENERGIE KULTUR TEAMGEIST BEWEGUNG IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 Umwltbildungsprogramm KINDERGARTEN Inhalt Sit Grußwort ds Obrbürgrmistrs 3 Auf inn Blick 4 Tilnahmbdingungn 5

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK GANZHEITLICHE PLANUNG FÜR MENSCH UND QUARTIER Di zitgmä Entwicklung gwachsnr Quartir vrlangt in ganzhitlich Stratgi und di

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich!

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! Nimm Dir in paar Minutn Zit für mich! Patnschaft vrbindt. www.worldvision.at WENIGE MINUTEN VERÄNDERN EIN GANZES LEBEN. Es daurt ungfähr zhn Minutn, um dis Broschür zu lsn. Und witr fünf Minutn, um in

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Top-Thema: Infos Finanz-Tipps Veranstaltungen. Weltspartag 2012 Was sind Ihre Wünsche? DAS INFO-MAGAZIN DER SPARKASSE HANAU. Weitere Themen: Seite 4

Top-Thema: Infos Finanz-Tipps Veranstaltungen. Weltspartag 2012 Was sind Ihre Wünsche? DAS INFO-MAGAZIN DER SPARKASSE HANAU. Weitere Themen: Seite 4 DAS INFO-MAGAZIN DER SPARKASSE HANAU 2012 3. AUSGABE Top-Thma: Wltspartag 2012 Was sind Ihr Wünsch? Sit 4 Infos Finanz-Tipps Vranstaltungn Witr Thmn: GrimmCard Onlin-Thmn Rund um di Immobili Gldanlagn

Mehr

Pfarrbrief. der Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach 2 / 2015. Bad Grönenbach Wolfertschwenden Niederdorf / Dietratried Zell / Woringen

Pfarrbrief. der Pfarreiengemeinschaft Bad Grönenbach 2 / 2015. Bad Grönenbach Wolfertschwenden Niederdorf / Dietratried Zell / Woringen Pfarrbrif dr Pfarringminschaft Bad Grönnbach Bad Grönnbach Wolfrtschwndn Nidrdorf / Ditratrid Zll / Woringn 2 Inhaltsvrzichnis 3 Ich sh rot 11 Pinnwand 4 Erhitrnds 12 Rückblick Pilgrn und Ausflüg 5 Vrabschidung

Mehr

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für T s r Bahnfahrn ist mn Ldnschaft. Wnn dazu noch Einitt für fast all bsorn Shnswürdigktn in dr Schwz dazu kommt u das ganz für nn Pauschalprs zu nutzn ist dann macht mich das nugirig. U so kam s, das ich

Mehr

2015-16. Dipl. Marketingleiter/in SGBS. Master Diplome St.Gallen. Studienbeginne: 6. Juli 2015 5. Oktober 2015 4. Januar 2016 4.

2015-16. Dipl. Marketingleiter/in SGBS. Master Diplome St.Gallen. Studienbeginne: 6. Juli 2015 5. Oktober 2015 4. Januar 2016 4. St. Ga ll r B u s i n s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2015-16 Dipl. Marktinglitr/in SGBS Di Diplomlhrgäng dr St.Gallr Businss School Anspruchsvoll und praxisnah Aus- & Witrbildung

Mehr

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie!

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie! AUSGABE 9 s Sparkass Wstmünstrland Frühjahr 2011 MODERNISIEREN NEUER BAURATGEBER Ausgab 2011 hn n Cl vr wo B sfl d Enrgisparinfo mit rgionaln Dr Bauratgbr Großs Gwinnspil Kultur und Dolc Gwinnn Si in in

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Neu ab 15. Dezember: Ihr Handy wird zum Ticketautomaten

Neu ab 15. Dezember: Ihr Handy wird zum Ticketautomaten Das Kundnmagazin dr S-Bahn Münchn, Ausgab 4 / 2013 Sit 4 Nu ab 15. Dzmbr: Ihr Handy wird zum Ticktautomatn Mit dr Münchn Navigator -App dr S-Bahn Münchn Sit 8 Los ght s zum Rodln Entdckn Si di bstn Pistn

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

... für den Fall der Fälle Eine kleine Rechtshilfe für ein klares Nein zu Überstunden

... für den Fall der Fälle Eine kleine Rechtshilfe für ein klares Nein zu Überstunden Du musst nicht im Fri rrichbar sin. Du musst nicht in dinr Frizit mit Vorgstztn Dinstgspräch führn. Du musst kin KollgInnn zu Haus anrufn. Du musst in dinr Frizit nicht dinstfähig und fahrtauglich sin.

Mehr

Fitness & Business Education

Fitness & Business Education t i Fitn & Buin Education i b l d u n g m i t P r p k t i A u v Dual Studium 2009 * * o n F i t n a c u d E n i u B & i Stark Partnr für in rfolgrich Zukunft b l i d u n g m i t P r p k t i A u v * * o

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

RZ Schulen - Rechenzentrum Schulen

RZ Schulen - Rechenzentrum Schulen strdriv = "\\rzschuln.local\01fs\global\schulkris\schulkrisnd\lassnd" RZ Schuln - Rchnzntrum Schuln oshllapplication.namspac(":\").slf.nam = "lassnlaufwrk lassnd" in ls dn vrschidnn Fächrn bssr rrichn.

Mehr

DER HECKBRIEF IMPRESSUM

DER HECKBRIEF IMPRESSUM DER HECKBRIEF Dinstag, 6. Oktobr 2015 STEFAN.HECK@BUNDESTAG.DE Ausgab 03/2015 di Flüchtlingsström stlln unsr Land vor in groß Hrausfordrung, villicht ist s di größt in dr Gschicht dr Bundsrpublik. Mhr

Mehr

N 48-12.2014. Wir arbeiten nicht mit Definitionsmacht Kobanê - Ein Interview mit der DAF Zu den Ereignissen in Ferguson

N 48-12.2014. Wir arbeiten nicht mit Definitionsmacht Kobanê - Ein Interview mit der DAF Zu den Ereignissen in Ferguson N 48-12.2014 Wir arbitn nicht mit Dfinitionsmacht Kobanê - Ein Intrviw mit dr DAF Zu dn Erignissn in Frguson 02 03 Editorial Hohoho, all Jahr widr ght slbigs zu End. Währnd di mistn unsrr gschätztn Lsr*innn

Mehr

Honorarberatung wird salonfähig.

Honorarberatung wird salonfähig. Honorarbratung wird salonfähig. Wir sind Zukunft. Durch provisionsfri Nttoprodukt und lbnsbglitnd Tarifmodll lgn wir brits hut dn Grundstin für di Altrsvorsorg von morgn. www.mylif-lbn.d Honorarbratung:

Mehr

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz.

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz. schriftnrih dr LAndsPsychothrAPutnKAmmr rhinland-pfalz band 3 LPKLands Psychothraputn Kammr Rhinland-Pfalz BrufsBzichnung Praxisinformation WrBung Informationn zur Außndarstllung für Psychothraputinnn

Mehr

Vorstellung des Master-Studienprogramms CFO. Controlling und Finanzen in Osnabrück

Vorstellung des Master-Studienprogramms CFO. Controlling und Finanzen in Osnabrück Vorstllung ds Mastr-tudinprogras CFO Controlling und Finanzn in Osnabrück Mastr CFO MA Dr Mastr-tudingang CFO Controlling und Finanzn in Osnabrück britt i anhand von Praxisfälln auf di stratgiund kapitalarktorintirt

Mehr

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n Arbitsrcht und Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n Kirch 2 2 0 1 3 Kirch Arbitsrcht und Foto: Christian Janßn aus dm Inhalt 42 46 49 55 Ohnmacht nin dan! Firtag vrbraucht Urlaubstag?

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

Jahresbericht 2 0 1 3 + 2 0 1 4

Jahresbericht 2 0 1 3 + 2 0 1 4 Jahrsbricht 2 0 1 3 + 2 0 1 4 Gott nah zu sin ist min Glück. Psalm 73, 28 Jnny Sturm - Fotolia.com Kuratorium Mitglidr Klaus Dicknit Dr. Joachim von Einm, Kommndator ds Johannitr-Ordns Dr. Ditrich von

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

sixclicks Pagespeed Internet. Marketing. Magazin. Google emp Bis zum 22.07.2013 stellt Google auf erweiterte AdWords-Kampagnen um.

sixclicks Pagespeed Internet. Marketing. Magazin. Google emp Bis zum 22.07.2013 stellt Google auf erweiterte AdWords-Kampagnen um. sixclicks Ausgab: 2013/#1 Schutzgbühr: 12,60 EUR Intrnt. Markting. Magazin. 3 Suchmaschinnmarkting Bis zum 22.07.2013 stllt Googl auf rwitrt AdWords-Kampagnn um. Social Mdia 11 #Facbook: Das größt sozial

Mehr

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen M o b i l B u s i n s s M a n a g m n t v o nm o b i l ri T i nu n t r n h m n T. S a m m r A. B a c k T. Wa l t r Thomas Sammr Andra Back Thomas Waltr Mobil Businss Managmnt von mobilr IT in Untrnhmn

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Amtsblatt. Amtlicher Teil. der Gemeinde Schwanfeld. Jahrgang 38 Donnerstag, 26. November 2009 Nr. 24

Amtsblatt. Amtlicher Teil. der Gemeinde Schwanfeld. Jahrgang 38 Donnerstag, 26. November 2009 Nr. 24 Amtsblatt dr Gmind Schwanfld Jahrgang 38 Donnrstag, 26. Novmbr 2009 Nr. 24 Amtlichr Til Dank für di Tilnahm an dr Gdnkfir Lib Mitbürgrinnn und Mitbürgr, hrzlichn Dank für di würdig Mitfir am Volkstraurtag.

Mehr

Ein Bündel neuester Nachrichten

Ein Bündel neuester Nachrichten Vrlagsbilag dr Sächsischn Zung, Novmbr 2014 Ein Bündl nustr Nachrichtn In Fral lbn - bi uns wohnn www.wgf-fral.d Tl.: 0351 652619-0 info@wgf-fral.d S 2 In Fral lbn - bi uns wohnn In Sachsn spiln wir in

Mehr

Leute & Leben im Viertel. WEIHNACHTSMARKT Samstag, 30. November Seite 4. DIE ALTE KLÄRANLAGE Schlosshof Seite 8. BUCHTIPP Neue Kinderbücher Seite 56

Leute & Leben im Viertel. WEIHNACHTSMARKT Samstag, 30. November Seite 4. DIE ALTE KLÄRANLAGE Schlosshof Seite 8. BUCHTIPP Neue Kinderbücher Seite 56 No 9 Wintr 2013 Bildbarbitung: Katrin Braj Lut & Lbn im Virtl WEIHNACHTSMARKT Samstag, 30. Novmbr Sit 4 DIE ALTE KLÄRANLAGE Schlosshof Sit 8 BUCHTIPP Nu Kindrbüchr Sit 56 Hrzlich Willkommn in Ihrm EDEKA

Mehr

Notstromversorgung für ein sicheres Zuhause

Notstromversorgung für ein sicheres Zuhause Powr s Notstromvrsorgung für in sichrs Zuhaus www.ndrssstromrzugr.d tromausfäll sind aktullr dnn j... Vrursacht durch Naturkatastrophn, chnchaos odr vraltt Litungsntz. Ganz Ort sitzn im Dunkln obwohl di

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

0 N, 38 O 23 S, 58 W 11 S, 53 W 51 N, 10 O KENIA. BDKJ Mainz und Entwicklungspolitik. Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz PARA GUAY BRA SILIEN

0 N, 38 O 23 S, 58 W 11 S, 53 W 51 N, 10 O KENIA. BDKJ Mainz und Entwicklungspolitik. Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz PARA GUAY BRA SILIEN UW >> Unsr Wg Das BDKJ-Journal im Bistum Mainz 01 I Januar, Fbruar, März 2013 I 59. Jahrgang G 12 896 I www.bdkj-mainz.d 0 N, 38 O KENIA 11 S, 53 W BRA SILIEN 51 N, DEUT SCH LAND Ansichtssach?!: Postraktion

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 2 0 1 0 A u K Kirch Arbitsrcht und Foto: Hajo Rbrs, www.pixlio.d aus dm Inhalt 2 6 Schlapphüt in dr Kirch Wi Arbitgbr

Mehr

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6 G s c h ä f t s b r i c h t 2 0 0 6 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Gschäftsbricht 2006 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Rchtzitig vorsorgn übr di Strbgldvrsichrung hinaus Dr Abschluss

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Typ-1-Diabetes hält Bastian nicht davon ab, mit Hilfe von Accu-Chek Mobile die Welt zu umsegeln.

Typ-1-Diabetes hält Bastian nicht davon ab, mit Hilfe von Accu-Chek Mobile die Welt zu umsegeln. Typ-1-Diabts hält Bastian nicht davon ab, mit Hilf von Accu-Chk Mobil di Wlt zu umsgln. BASTIAN HAUCKS VATER bhauptt grn schrzhaft, dass sin Sohn sgln konnt, bvor r richtig laufn lrnt. Er übrtribt natürlich,

Mehr

Advent/Weihnachten 2014. O Heiland reiß die Himmel auf. Wach auf, du Schläfer, und Christus wird dein Licht sein! (Eph 5,14)

Advent/Weihnachten 2014. O Heiland reiß die Himmel auf. Wach auf, du Schläfer, und Christus wird dein Licht sein! (Eph 5,14) PFARRGEMEINDE FRIEDEN CHRISTI Advnt/Wihnachtn 2014 O Hiland riß di Himml auf Wach auf, du Schläfr, und Christus wird din Licht sin! (Eph 5,14) Imprssum PFARREI FRIEDEN CHRISTI ANSPRECHPARTNER SEELSORGE:

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

Wir machen Profis! Berufsbildung bei SIX. Wir freuen uns auf dich! 1. und 2. Oberstufe

Wir machen Profis! Berufsbildung bei SIX. Wir freuen uns auf dich! 1. und 2. Oberstufe Wi siht din Wg aus Din Bwrbung 1. und 2. Obrstuf Bwrbung für in Schnupprlhr Schrib uns in E-Mail mit dinr Adrss, dinm Brufswunsch und was din Motivation für disn Bruf ist. Di Brufswahl Schau dir möglichst

Mehr

Den Sommer mit allen Sinnen genießen

Den Sommer mit allen Sinnen genießen Das Kundnmagazin dr Sparda-Bank Wst Nr. 4, Juli/August 2015 Gminsam mhr als in Bank. Anlagoptimirung Strukturirn Si Ihr Vrmögn richtig Baufinanzirung So blibn Si dabi flxibl Das gibt s zu gwinnn: 1 Gasgrill

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Raum zum Querdenken. Studieren an der Universität Bielefeld. Das Magazin der Universität Bielefeld

Raum zum Querdenken. Studieren an der Universität Bielefeld. Das Magazin der Universität Bielefeld 2011 Di Univrsität Bilfld Sit 04 Datn, Faktn, Mythn Einblick, Ausblick, Rundumblick Sit 11 Wohnn in Bilfld Zu gutr Ltzt Sit 38 Warum in Bilfld studirn? Das Magazin dr Univrsität Bilfld Magazin für Studinbwrbrinnn

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Ticket-Systeme im Vergleich

Ticket-Systeme im Vergleich 1 Nr. 16 Adacor Branchninformation Ausgab 16 APRIL 2013 Systmatisch Kommunikation licht gmacht Tickt-Systm im Vrglich Tchnologi Di ADACOR-Cloud aus tchnischr Sicht Scurity Awarnss ADACOR stärkt Sichrhitsbwusstsin

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B)

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B) tudin- und Prüfungsordnung B. Bsondrr Til 43 Bachlor-tudingang oftwar Enginring (E-B) () Dr Gsatufang dr für dn rfolgrichn Abschluss ds tudius rfordrlichn Lhrvranstaltungn bträgt 0 strwochnstundn. () Di

Mehr

Erste Hilfe im Ausland

Erste Hilfe im Ausland Erst Hilf im Ausland Ambulant ärztlich Bhandlungn, Röntgndiagnostik und Oprationn Auslandsris-Kranknvrsichrung. Vil Vrsichrr habn ihr Tarif vrbssrt. ur Tstsigr ist di Allianz. Di Auslandsris- Kranknvrsichrung

Mehr

2015 Für Mädchen und Jungen

2015 Für Mädchen und Jungen Nummr 25 Ettlingn Donnrstag, 18. Juni 2015 Ettlingr Frinpass In In I d nd n i di d ia ia an an a n n r r t rt r a ta t g ag a Sc Sc S h ch c n hn h u nu n up upp pp p p pr r t rt r a ta t u au a c uc u

Mehr

Alles korrekt verbucht?

Alles korrekt verbucht? 5.12..2014 // H 46794 // 17. JAHRGANG // WWW.CAREKONKRET.NET Di Softwar für Sozial Dinstlistr DIE WOCHENZEITUNG FÜR ENTSCHEIDER IN DER PFLEGE // AUSGABE 49 SEITE 2 // THEMA DER WOCHE Zahngsundhit Ein schlchts

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

jede Menge mehr... Faire Ferien Mit Bestellbogen für fair gehandelte Produkte!

jede Menge mehr... Faire Ferien Mit Bestellbogen für fair gehandelte Produkte! Fairr Handl, praktisch Tipps, nachhaltig Frizitn, Aktionsidn und fair Rzpt und jd Mng mhr... Fair Frin Mit Bstllbogn für fair ghandlt Produkt! 1 2 Imprssum: Di Entwicklungspolitischn RfrntInnn von: Amt

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

Arbeitsrecht und. Kirche

Arbeitsrecht und. Kirche Arbitsrcht und Zitschrift für Mitarbitrvrtrtungn Kirch 3 2007 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 61 65 69 75 79 Auch mit dn ignn Intrssn idntifizirn Erfahrungn inr Mitarbitrvrtrtung mit dr Schlißung

Mehr

magazin Wohlfühlen und Erholen im Norden Insidertipps für Ausflüge und Unterhaltung in Mecklenburg und der Prignitz

magazin Wohlfühlen und Erholen im Norden Insidertipps für Ausflüge und Unterhaltung in Mecklenburg und der Prignitz Enrgiauswis wird ab 1. Mai zur Pflicht Chcklist zum Brufstart Vrmitr und Vrkäufr von Immobilin müssn Enrgivrbrauch auswisn. Was ist nach dm Schulnd zu bachtn? Unsr Chcklist vrrät s. April 2014 magazin

Mehr

Ausbildungsgang Ergotherapie - Hier erfahrt Ihr alles zur Ausbildung und zum Beruf

Ausbildungsgang Ergotherapie - Hier erfahrt Ihr alles zur Ausbildung und zum Beruf 02 w o d n i l b nws tung dr Di Schülrzi zig n -Schul Lip Brnd-Blindow Ausbildungsgang Ergothrapi - Hir rfahrt Ihr alls zur Ausbildung und zum Bruf ds Ergothraputn, wlch Vorausstzungn und Listungn Ihr

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Untrnhmnspräsntation MBB Industris AG Brlin Dutschs Eignkapitalforum 2010 Frankfurt am Main Sit 1 AGENDA Übrblick Gschäftsntwicklung Finanzknnzahln Aktinkursntwicklung Ausblick Sit 2 AGENDA Übrblick Gschäftsntwicklung

Mehr

LIVE Digitaler Workfl ow Besuch Elbphilharmonie Erfolgreiche Patientenberatung

LIVE Digitaler Workfl ow Besuch Elbphilharmonie Erfolgreiche Patientenberatung Ausgab Mai 2013 LIVE Das Kundnmagazin von Bögr Zahntchnik Gwinnn Si das nu ipad inklusiv praxisplus-app! neujahrsempfang LADIES DEntAL talk praxisplus-app Digitalr Workflow Bsuch Elbphilharmoni Erolgrich

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Hier will ich leben. Der Binnenhafen angesagtes Quartier. Premiumliegeplatz für unvergessliche Feiern. Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Hier will ich leben. Der Binnenhafen angesagtes Quartier. Premiumliegeplatz für unvergessliche Feiern. Liebe Leserinnen, liebe Leser, Hir will ich lbn Dr Binnnhafn angsagts Quartir Animation REVITALIS Lib Lsrinnn, lib Lsr, aus Spannung ntstht Enrgi. Spannungsbögn wi bispilswis in dr Architktur sind in wsntlichs Mrkmal ds Harburgr Binnnhafns.

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

BEGEHREN MIT SYSTEM. Sie wollen an der Spitze sein, wenn es um Ihren Geschäftserfolg geht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Produkte

BEGEHREN MIT SYSTEM. Sie wollen an der Spitze sein, wenn es um Ihren Geschäftserfolg geht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Produkte BEGEHREN MIT SYSTEM Si wolln an dr Spitz sin, wnn s um Ihrn Gschäftsrfolg ght? Wir zign Ihnn, wi Si Ihr Produkt am bstn auf dn Markt bringn und Bdürfniss wckn. Markting, Wrbung, Stratgisch Kommunikation.

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr