Excel. Pivot-Tabellen (PivotTable) Grundlegendes. Pivot-Tabelle erstellen. Grundregeln. Grundregeln. Was sind Pivot-Tabellen (PivotTable)?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Excel. Pivot-Tabellen (PivotTable) Grundlegendes. Pivot-Tabelle erstellen. Grundregeln. Grundregeln. Was sind Pivot-Tabellen (PivotTable)?"

Transkript

1 Excel Microsoft 2013 Pivot-Tabellen (PivotTable) Grundlegendes Was sind Pivot-Tabellen (PivotTable)? Pivot-Tabellen (engl. pivot = Dreh- oder Angelpunkt) werden für zusammenfassende Auswertungen von Tabellen eingesetzt, wobei die Daten in der Ergebnistabelle beliebig angeordnet und gruppiert werden können. Weitere Möglichkeiten ergeben sich durch Filter und das Ein- und Ausblenden von Details. Grundregeln Die Originaldaten werden beim Arbeiten mit Pivot-Tabellen nicht verändert! Daher ist in Pivot-Tabellen auch keine Dateneingabe, -änderung möglich. Pivot-Tabellen werden nach Änderung der Originaldaten nicht automatisch aktualisiert, sondern per Befehl! Welche Daten sind für Pivot-Tabellen geeignet? Als Datenquelle kann neben Excel-Listen auch eine externe, z. B. Access-Datenbank verwendet werden. Eine Excel- Tabelle kann neben Text und Zahlen auch Formeln enthalten, diese werden von Pivot-Tabellen wie Werte behandelt. Folgende Vorgaben sollten beachtet werden: 1 Die erste Zeile muss eindeutige Spaltenüberschriften enthalten. Grundregeln 2 Spalten, die für die Auswertung benötigt werden, müssen jeweils Werte vom gleichen Typ enthalten z. B. Zahlen oder Datumswerte. 3 Die Tabelle sollte keine leeren Zeilen und/oder Spalten enthalten. Pivot-Tabelle erstellen Datenquelle festlegen Markieren Sie den auszuwertenden Tabellenbereich (einschließlich der Spaltenüberschriften). Bei zusammenhängenden Listen genügt es meist auch, wenn eine einzelne Zelle innerhalb der Liste markiert ist. Tabelle auswählen (Empfohlene PivotTables) Am einfachsten erstellen Sie eine Pivot-Tabelle per Auswahl aus einer Liste geeigneter Tabellen. Klicken Sie dazu im Register EINFÜGEN auf Empfohlene PivotTables. Excel schlägt auf der Basis der aktuellen Daten mehrere Tabellen vor. Markieren Sie in der Auswahlliste mit einem Klick die gewünschte Tabelle und klicken Sie zum Einfügen auf OK. Auswahlliste Markierter Vorschlag Vorschau Der Aufgabenbereich PivotTable-Felder Die Pivot-Tabelle wird in einem neuen Tabellenblatt eingefügt. Gleichzeitig erscheint am rechten Rand des Excel-Fensters der Aufgabenbereich PivotTable-Felder mit der Feldliste, bzw. allen Spaltenüberschriften der Datenquelle. Unterhalb der Feldliste befinden sich die Bereiche der Pivot-Tabelle mit den verwendeten Feldern (siehe nächste Seite). Aufgabenbereich und Feldliste Markierte Zelle Pivot-Tabelle Bereiche (verw. Felder) Hinweis: Falls keine der Tabellen Ihren Vorstellungen entspricht, so fügen Sie mit der Schaltfläche PivotTable eine leere Pivot-Tabelle ein und ordnen die Felder anschließend nach Belieben an (siehe nächste Seite, Felder anordnen ). Achtung: Der Aufgabenbereich ist nur sichtbar, wenn eine Zelle innerhalb der Pivot-Tabelle markiert ist. Sollte er trotzdem nicht verfügbar sein, so klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Pivot-Tabelle und auf Feldliste anzeigen BILDNER Verlag GmbH - Passau Kopien - auch auszugsweise - nicht gestattet.

2 Felder anordnen, umstellen, gruppieren Die Bereiche einer Pivot-Tabelle Eine Pivot-Tabelle setzt sich aus den Bereichen FILTER, SPALTEN, ZEILEN und WERTE zusammen, wobei mit Ausnahme des Wertebereichs nicht alle Bereiche zwingend verwendet werden müssen. 1 Filter Feldschaltflächen 2 Spalten 3 Zeilen 4 Werte Filter (1) werden zum Filtern der gesamten Pivot-Tabelle eingesetzt. Die Zeilen- und Spaltenbeschriftungen (2 und 3) werden aus den Inhalten der Felder in den Bereichen ZEILEN und SPALTEN gebildet. Die dazugehörigen Feldschaltflächen können ebenfalls zum Filtern benutzt werden (siehe Mit Pivot-Tabellen arbeiten ). Bei der gleichzeitigen Verwendung von Zeilen und Spalten erhalten Sie eine Kreuztabelle, die Ergebnisse für Zeilen und Spalten ermittelt. Hinweis Felder anordnen Für Felder im Bereich WERTE (4) werden standardmäßig die Summen berechnet (Ausnahme: für Textinhalte ermittelt Excel die Anzahl). Ein Doppelklick auf ein Ergebnis im Wertebereich der Tabelle erzeugt einen sogenannten Drill-Down, d. h. alle dazugehörigen Einzelwerte werden aus der Datenquelle in ein gesondertes Tabellenblatt kopiert. Mehrere Zeilen- oder Spaltenfelder Die Anordnung der Felder erfolgt ausschließlich im Aufgabenbereich Pivot Table- Felder unterhalb der Feldliste. Um z. B. Zeilen und Spalten zu vertauschen, ziehen Sie einfach das Feld mit der Maus in einen anderen Bereich (siehe Beispiel links). Oder klicken Sie im Bereich auf das Feld und auf den Befehl Wechseln zu... Das Aussehen der Tabelle wird automatisch angepasst. Felder aus der Pivot-Tabelle entfernen Aktuell verwendete Felder sind in der Feldliste am aktivierten Kon trollkästchen zu erkennen und fett hervorgehoben. Zum Entfernen deaktivieren Sie das Kontrollkästchen oder ziehen einfach das Feld aus dem Bereich heraus. Weitere Felder hinzufügen Ziehen Sie das Feld aus der Feldliste mit der Maus nach unten in einen Bereich. Dies gilt auch, wenn Sie zunächst eine leere Pivot-Tabelle erstellt haben. Die Bereiche ZEILEN und SPALTEN können auch mehrere Felder enthalten. In diesem Fall werden die Feldelemente in der Pivot-Tabelle verschachtelt bzw. in Gruppen angeordnet. Die Reihenfolge in der Tabelle (von links nach rechts) richtet sich nach der Anordnung im dazugehörigen Bereich (von oben nach unten), siehe Beispiel unten. Details (Kunden) ausblenden Ergebnisse für mehrere Felder berechnen Details anzeigen und ausblenden Klicken Sie zum Ausblenden der Details einer Gruppe auf die Schaltfläche der Gruppe bzw. auf zum Einblenden der Details. Zum Aus- und Einblenden von Details der gesamten Spalte klicken Sie in der Tabelle in die betreffende Spalte und verwenden die Schaltflächen Feld erweitern bzw. reduzieren im PIVOT- TABLE-TOOLS Register ANALYSIEREN (Bild links). Teilergebnisse für Gruppen anzeigen Klicken Sie im Register PIVOTTABLE-TOOLS, ENTWURF auf Teilergebnisse und wählen Sie eine Position (oben oder unten) oder blenden Sie die Ergebnisse aus. Enthält der Bereich WERTE zwei oder mehr Felder, so werden in der Tabelle die Ergebnisse in Spalten nebeneinander angeordnet und automatisch mit Spaltenüberschriften versehen (siehe Beispiel unten) BILDNER Verlag GmbH - Passau Kopien - auch auszugsweise - nicht gestattet

3 Layout und Formatierung Am einfachsten formatieren Sie die gesamte Tabelle mit einer der Vorlagen im PIVOTTABLE-TOOLS Register ENT- WURF, Gruppe Pivot Table-Formate, die Schaltfläche Weitere öffnet den gesamten Katalog. Mit den Kontrollkästchen der Gruppe Optionen für PivotTable-Formate steuern Sie die Übernahme von Sonderformaten. Daneben können zur Formatierung auch alle bekannnten Zahlen- und Zellformate eingesetzt werden. Formatvorlagen für Tabelle Layout ändern Allgemeine Tabellenformate Anzeige der Ergebnisse Tabellenlayout Gliederungsformat Tabellenformat Beschriftungen ändern Standardmäßig enthalten die Feldschaltflächen der Zeilen und Spalten anstelle der Feldnamen nur den einfachen Text Zeilen- bzw. Spaltenbeschriftungen und auch die Überschriften im Wertebereich sind nicht immer aussagefähig. Zum Ändern markieren Sie in der Tabelle die Zelle und geben einfach die gewünschte Beschriftung ein (Bild links). Layout ändern Das Layout steuert ebenfalls die Beschriftung der Feldschaltflächen. Im standardmäßig verwendeten Kurzformat erhalten sie nur allgemeine Bezeichnungen, Gliederungs- und Tabellenformat verwenden dagegen die Feldnamen zur Beschriftung. Diese beiden Layouts teilen außerdem in gruppierten (verschachtelten) Tabellen die Felder in Spalten auf (Beispiele in den Abbildungen unten). Klicken Sie im PIVOTTABLE-TOOLS Register ENTWURF auf die Schaltfläche Berichtslayout und wählen Sie eines der drei Layouts. Tipp: Gruppierte Tabellen zeigen mit der Einstellung Alle Elementnamen für jedes Detail zusätzlich die Beschriftung des übergeordneten Elements an. Gesamtergebnisse anzeigen Klicken Sie im PIVOTTABLE-TOOLS Register ENTWURF auf Gesamt ergebnisse und aktivieren Sie nach Bedarf die Anzeige für Spalten und/oder Zeilen. Tabelle verschieben/löschen Klicken Sie im Register ENTWURF (PIVOTTABLE-TOOLS) auf Aktionen und auf die gewünschte Aktion. Tipp Spaltenbreite Pivot-Tabellen passen ihre Spaltenbreiten bei der Erstellung automatisch an den Inhalt an. Diese Breite lässt sich zwar schnell durch Ziehen mit der Maus ändern, wird jedoch nach Änderungen und Aktualisierung der Tabelle nicht beibehalten. Automatisches Anpassen der Spaltenbreite verhindern Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Tabelle und im Kontextmenü auf PivotTable-Optionen... Im Register Layout & Format können Sie im Abschnitt Format diese Einstellung deaktivieren. Pivot-Tabelle aktualisieren Achtung Aktualisieren Datenquelle neu definieren Nach Änderungen der zugrundeliegenden Datenquelle muss eine Pivot-Tabelle aktualisiert werden. Verwenden Sie dazu entweder den Befehl aus dem Kontextmenü oder klicken Sie im PIVOTTABLE-TOOLS Register ENTWURF auf Aktualisieren oder benutzen Sie die Tastenkombination Alt + F5. Tipp: Wenn gleich mehrere Pivot-Tabellen auf dieser Datenquelle basieren, dann klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil der Schaltfläche und auf Alle aktualisieren. Aktualisieren berücksichtigt ausschließlich Änderungen innerhalb des urspründlich festgelegten Datenbereichs, neu hinzugefügte Zeilen am Ende der Tabelle werden ignoriert. Dies gilt auch für neu hinzugekommene Spalten. In diesen Fällen muss der Datenbereich neu definiert werden: Klicken Sie dazu auf Datenquelle ändern (PIVOTTABLE-TOOLS, ENTWURF) und legen Sie den Bereich der Datenquelle neu fest BILDNER Verlag GmbH - Passau Kopien - auch auszugsweise - nicht gestattet

4 Werteberechnung steuern Dialogfenster Wertfeldeinstellungen Standardmäßig fasst Excel die Inhalte von Feldern im Wertebereich mit der Funktion SUMME zusammen. Änderungen nehmen Sie entweder über die rechte Maustaste oder im Dialogfenster Wertfeldeinstellungen vor. Dialogfenster öffnen Klicken Sie im Aufgabenbereich PivotTable-Felder im Bereich WERTE auf das Feld und wählen Sie Wertfeldeinstellungen (Bild links). Oder klicken Sie in der Tabelle mit der rechten Maustaste in die Spalte und auf Werteldeinstellungen. 1 Name (Überschrift) 2 Funktion wählen 3 Als %-Anteil anzeigen 4 Zahlenformat festlegen Tipp Kontextmenü verwenden 1 Geben Sie an, welcher Name als Spaltenüberschrift angezeigt werden soll. 2 Wählen Sie eine Funktion zur Zusammenfassung der Daten. 3 Wenn anstelle der Zahlen Prozentanteile angezeigt werden sollen, dann klicken auf das Register Werte anzeigen als. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie eine Basis für die Berechnung (Bild links). 4 Zahlenformat festlegen. Auf diese Weise bleibt ein Zahlenformat auch nach Änderungen und Aktualisieren der Tabelle erhalten! Funktion zur Zusammenfassung ändern Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Zelle des Wertebereichs bzw. der betreffenden Spalte. Zeigen Sie auf Werte zusammenfassen nach und klicken Sie auf die gewünschte Funktion. Prozentanteile anzeigen Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Zelle des Wertebereichs bzw. der betreffenden Spalte und zeigen auf Werte anzeigen als. Wählen Sie dann aus der Liste die gewünschte Basis. Das Ergebnis sehen Sie unten. Datumswerte und Zahlen gruppieren Datumswerte gruppieren Wenn die Datenquelle Datumswerte in Form von Einzelwerten enthält, als Zeilen oder Spalten aber Monate oder Jahre benötigt werden, dann lassen sich die Datumswerte in der Pivot-Tabelle entsprechend gruppieren. 1 Ziehen Sie das Datumsfeld in den Bereich Zeilen oder Spalten. 2 Klicken Sie in der Tabelle in diesen Bereich und im Register ANALYSIEREN auf Gruppenfeld, um das Fenster Gruppierung zu öffnen. 3 Markieren Sie per Mausklick alle benötigten Gruppierungen, z. B. Tage, Monate, Quartale und Jahre (Bild links). Gruppierung öffnen Datumsfeld Die gruppierten Datumswerte werden in die Tabelle eingefügt und als neue Felder zur Feldliste hinzugefügt. Sie sind damit auch in allen anderen Pivot-Tabellen verfügbar, die auf derselben Datenquelle basieren (siehe Beispiel unten). Auf die gleiche Weise gruppieren Sie auch Zahlen! Legen Sie Start- und Endwert, sowie ein Intervall (Nach) fest (Bild links) BILDNER Verlag GmbH - Passau Kopien - auch auszugsweise - nicht gestattet

5 Mit Pivot-Tabellen arbeiten Tabelle filtern und sortieren 1 Filter gesamte Tabelle 2 Spalten ausblenden 3 Zeilen ausblenden Mit Datenschnitten filtern Gesamte Tabelle filtern Ziehen Sie im Aufgabenbereich PivotTable-Felder das Feld in den Bereich FILTER (s. Bereiche). Klicken Sie in der Tabelle auf den Dropdown-Pfeil (1) und aktivieren Sie die gewünschte Auswahl. Für Mehrfachauswahl muss das Kontrollkästchen Mehrere Elemente auswählen aktiviert werden (Bild links). Zeilen und Spalten filtern Löschen von Spalten oder Zeilen ist in Pivot-Tabellen nicht möglich, statt dessen blenden Sie nicht benötigte Elemente aus. Ein Klick auf den Dropdown-Pfeil der Feldschaltfläche (2 oder 3) öffnet eine Liste, in der Sie Elemente deaktivieren können. Die Gesamtergebnisse werden entsprechend angepasst. Filterkriterien verwenden Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil der Feldschaltfläche (2 oder 3) und auf Beschriftungsfilter. Wählen Sie einen Filter und geben Sie Ihre Kriterien ein. Nach Werten (Gesamtergebnisse) filtern Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil der Feldschaltfläche und auf Wertefilter. Tipp: mit der Auswahl Top kann die Anzeige schnell auf eine beliebige Anzahl der obersten oder untersten Elemente beschränkt werden. Filter entfernen Aktive Filter erkennen Sie am Aussehen der Dropdown-Schaltfläche. Zum Entfernen klicken Sie erneut auf die Schaltfläche und auf Filter löschen aus... Hinweis: Im Register ANALYSIEREN, Gruppe Anzeigen können die Feldschaltflächen mit der Schaltfläche Feldkopfzeilen aus- und eingeblendet werden. Pivot-Tabelle sortieren Die Dropdown-Pfeile der Feldschaltflächen dienen auch zur Sortierung nach Zeilen- und Spaltenbeschriftungen (siehe oben). Zur Sortierung nach Werten klicken Sie mit der rechten Maustaste in die betreffende Spalte und auf Sortieren oder verwenden die Sortierbefehle der Register START oder DATEN. Eine andere Möglichkeit zum Filtern sind Datenschnitte: Kleine Felder mit Schaltflächen, die beliebig im Tabellenblatt platziert werden können. Vorteile: Datenschnitte lassen sich per Touchscreen leicht bedienen, mehrere Filter können schnell kombiniert werden und die verwendeten Filterkriterien sind auf einen Blick sichtbar. Datenschnitt einfügen 1 Klicken Sie in die Pivot-Tabelle und anschließend im Register PIVOTTABLE- TOOLS - ANALYSIEREN auf Datenschnitt einfügen. 2 Wählen Sie alle Felder, die Sie als Filter verwenden möchten (Bild links). Datenschnitt verwenden Zum Filtern klicken Sie einfach im Datenschnitt auf eine Schaltfläche, aktive Filter sind farbig hervorgehoben (siehe Beispiel unten). Mehrere Schaltflächen aktivieren Sie durch Anklicken mit gleichzeitig gedrückter Strg-Taste. Datenschnitt entfernen Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Datenschnitt und auf... entfernen. Datenschnitte Aktive Filter Filter löschen Tipp Datumswerte mit Zeitachse filtern Zeitachsen werden wie Datenschnitte verwendet. Mit Ihnen lassen sich Datumswerte im Format TT.MM.JJJJ zu Zeiteinheiten zusammenfassen und zum Filtern einsetzen. Klicken Sie im Register ANALYSIEREN auf Zeitachse einfügen und wählen Sie ein Feld aus (es werden nur Datumswerte berücksichtigt). Zeiteinheit wählen Klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Zeitachse auf den Dropdown-Pfeil. Filtern Klicken Sie auf einen Zeitraum, mehrere zusammenhängende Einheiten, z. B. Monate markieren Sie mit gedrückter Maustaste. Falls nicht alle Werte sichtbar sind, so verwenden Sie die Bildlaufleiste der Zeitachse. Microsoft and Excel are registered trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.

6 Felder und Elemente berechnen Ein weiteres Feld berechnen In einer Pivot-Tabelle können auch weitere Felder, z. B. Bonuspunkte anhand des Umsatzes berechnet werden. Berechnete Felder werden zur Feldliste hinzugefügt und sind automatisch auch in allen anderen Pivot-Tabellen verfügbar, die auf derselben Datenquelle beruhen. Die Originaltabelle bleibt unverändert. Markieren Sie eine beliebige Zelle der Pivot-Tabelle und klicken Sie im Register ANALYSIEREN, Gruppe Berechnungen auf Felder, Elemente und Gruppen. Wählen Sie Berechnetes Feld... 1 Geben Sie im Fenster Berechnetes Feld einfügen dem Feld einen Namen. 2 In der Formel werden Feldnamen benötigt. Geben Sie die Namen über die Tastatur ein oder benutzen Sie die Schaltfläche Feld einfügen, um einen markierten Feldnamen aus der Liste unterhalb in die Formel einzufügen. Achtung: die Formel muss mit dem Gleichheitszeichen = beginnen! 3 Klicken Sie zuletzt auf Hinzufügen und abschließend auf OK. Feldname 4 Das Feld wird zur Feldliste hinzugefügt und gleichzeitig in die aktuelle Pivot-Tabelle aufgenommen (Ergebnis im Bild unten rechts). Formel eingeben Verfügbare Felder Feld in Formel einfügen Das berechnete Feld Elemente eines Feldes berechnen Für Felder, die als Zeilen- oder Spaltenbeschriftungen verwendet werden, können ebenfalls weitere Elemente berechnet werden. Beispiel: Sie vergleichen die Umsätze aus zwei Jahren (Jahre = Spaltenüberschriften) und möchten nun in einer weiteren Spalte die Differenz zwischen den beiden Jahren berechnen. Markieren Sie in der Pivot-Tabelle die Feldschaltfläche des Feldes, dem Sie ein Element hinzufügen möchten und klicken Sie im Register ANALYSIEREN auf Felder, Elemente und Gruppen. Wählen Sie Berechnetes Element... Achtung: Für Felder, die als Gruppe erstellt wurden z. B. gruppierte Datumswerte können keine Elemente berechnet werden! Name des Elements Geben Sie einen Namen ein. Zur Formeleingabe markieren Sie links das Feld, rechts erscheinen die dazugehörigen Feldelemente. Mit der Schaltfläche Element einfügen fügen Sie das markierte Element in die Formel ein. Formel Feld markieren Element markieren und in die Formel einfügen Bezüge auf Zellen in Pivot-Tabellen Achtung Häufig werden in Formeln Verweise auf einzelne Werte einer Pivot-Tabelle benötigt. Da sich mit einer Aktualisierung der Pivot-Tabelle auch die Position dieses Wertes ändern kann, sollte sichergestellt sein, dass der Bezug nicht auf die Zelladresse sondern auf den Wert der Tabelle verweist. Dazu verwendet Excel die Funktion PIVOTDATENZUORDNEN. Diese Funktion wird automatisch anstelle eines Zellbezugs eingesetzt, wenn Sie während der Formeleingabe auf eine Zelle einer Pivot-Tabelle klicken. Nachteile: Dies funktioniert nur, wenn Sie auf eine einzelne Zelle klicken, nicht aber für Zellbereiche. Beim Kopieren der Formel werden diese Bezüge nicht automatisch angepasst. BILDNER Verlag GmbH Bahnhofstraße Passau 4,90 [D] 4,90 [A] Excel Pivot-Tabellen Autorin: Inge Baumeister Das könnte Sie auch interessieren: Wo&Wie: Excel Formeln und Funktionen ISBN: Verlag, Herausgeber und Autoren können für Fehler und deren Folgen keine Haftung übernehmen.

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)...

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... Pivot-Tabellen Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mai-12 PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... 1 BEGRIFF PIVOT-TABELLE... 1 NUTZEN... 1 VORAUSSETZUNGEN... 1 ERSTELLUNG... 1 FILTER ANWENDEN...

Mehr

Excel 2010 Pivot-Tabellen und Datenschnitte

Excel 2010 Pivot-Tabellen und Datenschnitte EX.032, Version 1.1 30.09.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Pivot-Tabellen und Datenschnitte Die Erstellung von Pivot-Tabellen wurde in Excel 2010 vereinfacht. Pivot-Tabellen werden jetzt mit Hilfe eines separaten

Mehr

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle Pivot-Tabelle Bücher Stephan Nelles: Excel 2010 im Controlling; Galileo Computing Helmut Schuster: Excel 2010 Pivot-Tabellen; Microsoft Press Seite 2 Hilfe im Internet http://office.microsoft.com/de-de/excel-help/erstellen-oderloschen-eines-pivottable-oder-pivotchart-berichtshp010342375.aspx

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt

Schnellübersichten. Excel 2016 Aufbaukurs kompakt Schnellübersichten Excel 2016 Aufbaukurs kompakt 1 Namen 2 4 Diagramme individuell bearbeiten 3 5 Professionell mit Diagrammen arbeiten 4 6 Daten kombinieren und konsolidieren 5 7 Pivot-Tabellen erstellen

Mehr

Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell einsetzen - Themenspecial. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2013 W-EX2010PT

Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell einsetzen - Themenspecial. Peter Wies. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2013 W-EX2010PT Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell einsetzen - Themenspecial Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2013 W-EX2010PT 2 Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2010 professionell

Mehr

Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel

Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel Begleitendes Manual zu den Workshops zur Datenerfassung und verarbeitung im Juni / Juli 2004 Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel...3

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Spezielle Anzeigemöglichkeiten nutzen Quelldaten eines Wertefeldes anzeigen Drilldown Quelldaten, welche zur Berechnung eines Wertefeldes der Pivot-Tabelle verwendet, können in einem separaten Tabellenblatt,

Mehr

2 Zum Beginn der Diagrammerstellung müssen Sie den Datenbereich mit den Spalten- und Zeilenüberschriften markiert haben.

2 Zum Beginn der Diagrammerstellung müssen Sie den Datenbereich mit den Spalten- und Zeilenüberschriften markiert haben. Diagramme Excel 2007 effektiv 6 DIAGRAMME Diagramme dienen dazu, Zahlenwerte grafisch darzustellen. Dazu stehen viele verschiedene Diagrammformen zur Verfügung, jeweils mit mehreren Varianten. Die automatisch

Mehr

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training.

Microsoft Excel 2013. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon. Kontakte: 079 633 65 75 www.computer-training. Herausgeber BerCom Training GmbH Stationsstrasse 26 8713 Uerikon Kontakte: 079 633 65 75 Autoren: Gabriela Bergantini 1. Auflage von Dezember 2014 by BerCom Training GmbH Microsoft Excel 2013 Komplexe

Mehr

Excel Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2013

Excel Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2013 Excel 2013 Peter Wies 1. Ausgabe, Februar 2013 Grundlagen EX2013 3 Excel 2013 - Grundlagen Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für häufige Fehler bei der Eingabe von Formeln: Fehlerbeschreibung Beispiel

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

4 ANALYSE VON TABELLEN

4 ANALYSE VON TABELLEN MS Excel 2013 Aufbau Analyse von Tabellen 4 ANALYSE VON TABELLEN Excel für Datenanalysen zu verwenden bedeutet, dass eine Vielzahl von Methoden, Funktionen, Befehlen, Features zur Verfügung stehen. Lernen

Mehr

RECHNEN MIT WORD 2010

RECHNEN MIT WORD 2010 RECHNEN MIT WORD 2010 Viele Anwender wissen wahrscheinlich gar nicht, dass Word 2010 über eine versteckte Funktion verfügt, mit der man einfache Berechnungen im ganz normalen (Fließ)Text durchführen kann.

Mehr

4 ANALYSE VON TABELLEN

4 ANALYSE VON TABELLEN MS Excel 2010 Aufbau Analyse von Tabellen 4 ANALYSE VON TABELLEN Lernen Sie in diesem Kapitel die Möglichkeiten kennen, Tabelleninhalte optimal auszuwerten und mit was wäre wenn die Daten zu analysieren.

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Zellenformatierung Rahmenlinien Im Original veränderbare Word-Dateien Rahmen bzw. Rahmenlinien dienen dazu, die Tabelle übersichtlicher zu machen. Sie sollen dem Betrachter die Navigation durch die Tabelle

Mehr

1. Wählen Sie Tabelle1 in der Beispieldatei. Markieren Sie zumindest eine Zelle in dem dort vorhandenen Datenblock.

1. Wählen Sie Tabelle1 in der Beispieldatei. Markieren Sie zumindest eine Zelle in dem dort vorhandenen Datenblock. 5 PivotTables & Co. Was sich hinter den Begriffen PivotTable und PivotChart verbirgt, ist auf den ersten Blick nicht so leicht zu verstehen. Wenn man aber erst einmal den Sinn begriffen hat, wird man dieses

Mehr

Inhaltsverzeichnis Dashboards und Reports

Inhaltsverzeichnis Dashboards und Reports Inhaltsverzeichnis Dashboards und Reports 1 Einleitung 1.1 Was ist ein Dashboard / Cockpit? 2 Zellen und Tabellen gestalten 2.1 Die Gitternetzlinien 2.2 Die mitgelieferten Zellformate 2.3 Textlisten ansprechend

Mehr

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt

Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Aufbau von Hichert-Graphik Schritt für Schritt Ausgangsdaten anlegen: o Sollte dann so aussehen: Umsatz Plan Ist Abweich. 60 40-20 o Details dazu: 4 Spaltenüberschriften eintragen: Plan, Ist, leer, Abweichung

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Anwender Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Anwender 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Dateneingabe in Formulare 4 4 Dateneingabe in Tabellen 5 5 Daten suchen, ersetzen und sortieren

Mehr

Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2013 professionell einsetzen - Themenspecial. Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013 W-EX2013PT

Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2013 professionell einsetzen - Themenspecial. Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013 W-EX2013PT Pivot-Tabellen und Filter in Excel 2013 professionell einsetzen - Themenspecial Peter Wies 1. Ausgabe, September 2013 W-EX2013PT Impressum Matchcode: W-EX2013PT Autor: Peter Wies Produziert im HERDT-Digitaldruck

Mehr

4 ALTE THEMEN IN NEUEM GEWAND

4 ALTE THEMEN IN NEUEM GEWAND Umstieg auf MS Office 2010 4 ALTE THEMEN IN NEUEM GEWAND Viele Arbeiten sind den Anwendern und Anwenderinnen seit langem bekannt, aber die Umsetzung in der Excel 2010-Version birgt vielleicht doch die

Mehr

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Inhalt Tipps & Tricks in Excel 2012... 2 Spalten und Zeilen vertauschen... 2 Eine bestehende Tabelle dynamisch drehen... 3 Den drittgrößten Wert einer Datenreihe

Mehr

6 DATENBANKEN Datenbank. mit Spaltenüberschriften,

6 DATENBANKEN Datenbank. mit Spaltenüberschriften, 6 DATENBANKEN 6.1. Datenbank Eine Datentabelle mit Spaltenüberschriften, bei der in einer Spalte jeweils gleichartige Daten, stehen nennt man Datenbank. In Excel können kleine Datenbanken komfortabel verwaltet

Mehr

MS Excel 2013 Kompakt

MS Excel 2013 Kompakt MS Excel 0 Kompakt FILTERN Aus einem großen Datenbestand sollen nur jene Datensätze (Zeilen) angezeigt werden, die einem bestimmten Eintrag eines Feldes (Spalte) entsprechen. Excel unterstützt Filterungen

Mehr

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler

Schnellübersichten. Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler Schnellübersichten Access 2016 Grundlagen für Datenbankentwickler 1 Access kennenlernen 2 2 Mit Datenbanken arbeiten 3 3 Tabellen 4 4 Feldeigenschaften 6 5 Indizes festlegen 7 6 Beziehungen zwischen Tabellen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Excel-Oberfläche und erste Dateneingabe 10

Inhaltsverzeichnis. 1 Excel-Oberfläche und erste Dateneingabe 10 5 Inhaltsverzeichnis 1 Excel-Oberfläche und erste Dateneingabe 10 1.1 Der Excel-Bildschirm 12 Eine Excel-Tabelle 12 So groß ist Ihr Excel-Tabellenblatt 13 Grundlagen zu Tabellenblättern 14 Die Statusleiste

Mehr

Sortieren und Filtern von Listen

Sortieren und Filtern von Listen Sortieren und Filtern von Listen Excel ist ein ausgezeichnetes Rechenprogramm, doch eignet es sich auch sehr gut zum Erstellen und Verwalten von Listen. In einer Liste können Sie alles erfassen und verfolgen,

Mehr

Microsoft Excel 2013 Pivot-Tabellen

Microsoft Excel 2013 Pivot-Tabellen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Pivot-Tabellen Pivot-Tabellen in Excel 2013 Seite 1 von 52 Inhaltsverzeichnis Was ist eine Pivot-Tabelle?... 5 Pivot-Tabelle

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Ausgabeart und Format einer PowerPoint-Datei definieren. Folien einfügen, duplizieren, löschen, verschieben

1 Einleitung. Lernziele. Ausgabeart und Format einer PowerPoint-Datei definieren. Folien einfügen, duplizieren, löschen, verschieben 1 Einleitung Lernziele Ausgabeart und Format einer PowerPoint-Datei definieren Folien einfügen, duplizieren, löschen, verschieben bei Folien das Layout nachträglich ändern Lerndauer 4 Minuten Seite 1 von

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Formulare Formulare erstellen Was ist ein Formular? Formulare sind standardisierte Dokumente (z.b. Vordrucke, Formblätter) In Formularen sind spezielle Bereiche dafür vorgesehen, mit Informationen gefüllt

Mehr

5 Arbeiten mit Tabellen

5 Arbeiten mit Tabellen 5 Arbeiten mit Tabellen Ziele dieses Kapitels A Sie erstellen Tabellen. A Sie formatieren Tabellen. A Sie rechnen in Tabellen. A Sie zeichnen Tabellen. A Sie verändern Tabellen. Microsoft Word 2003 Einführung

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

2 Arbeitsmappenkonzept

2 Arbeitsmappenkonzept 2 Arbeitsmappenkonzept Ein Tabellenblatt in der Arbeitsmappe enthält 1.048.576 Zeilen und 16.384 Spalten. Als Standard sind drei Tabellenblätter pro Arbeitsmappe voreingestellt. Im Blattregister am unteren

Mehr

MS Excel 2010 Kompakt

MS Excel 2010 Kompakt MS Excel 00 Kompakt FILTERN Aus einem großen Datenbestand sollen nur jene Datensätze (Zeilen) angezeigt werden, die einem bestimmten Eintrag eines Feldes (Spalte) entsprechen. Excel unterstützt Filterungen

Mehr

Arbeiten mit Blättern und Fenstern

Arbeiten mit Blättern und Fenstern 5 Arbeiten mit Blättern und Fenstern In diesem Kapitel: n Blätter in einer Arbeitsmappe auswählen n Blätter hinzufügen, Blätter löschen n Blätter verschieben, Blätter kopieren n Blätter aus- und einblenden

Mehr

Vertiefter Umgang mit PivotTables

Vertiefter Umgang mit PivotTables Kapitel 4 Vertiefter Umgang mit PivotTables In diesem Kapitel: PivotTable nach Datum aufschlüsseln 134 Eine Pivot-Tabelle kopieren 138 Benutzerdefinierte Berechnungen für PivotTable-Wertefelder einsetzen

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren.

In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Text formatieren In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Texte auf einer PowerPoint-Folie formatieren. Wichtiger als in der herkömmlichen Textverarbeitung, ist die Textgestaltung auf Präsentationsfolien.

Mehr

Export von Schülerdaten für andere Programme

Export von Schülerdaten für andere Programme 23.11.2016 10:43 1/5 Export von Schülerdaten für andere Programme Export von Schülerdaten für andere Programme Datenübertragung Schulverwaltung > Excel Über die Zwischenablage Die Datenübertragung von

Mehr

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule]

Excel-Kurs: Handout Schülervertretung [Name der Schule] Schülervertretung 1.0 Wann benötigt man Excel? Zur Berechnung von Funktionen Darstellung von Funktionen mit Diagrammen Abhängigkeiten darstellen Daten sortieren und vieles mehr! 2.0 Arbeitsoberfläche Bearbeitungszeile

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010)

Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010) Anleitung Formatierung Hausarbeit (Word 2010) I. Vorarbeiten 1. Dokument Word-Übung_Ausgangsdatei.doc öffnen 2. Start > Formatierungszeichen ( ) aktivieren (unter Rubrik «Absatz») 3. Ansicht > Lineal aktivieren

Mehr

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN)

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) Übung (1) Elemente des Excelfensters Ordnen Sie die Begriffe richtig zu: [1] Titelleiste (Programmleiste) [9] waagrechte/horizontale Bildlaufleiste [2] Menüleiste

Mehr

Diagramme aussagestark gestalten

Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten von Ute Samenfink Excel bietet Ihnen eine Fülle an fertigen Diagrammvorlagen: Mit diesen Vorlagen setzen Sie Unternehmenszahlen und ihre

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten

Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten Dateiname: ecdl4_05_01_documentation.doc Speicherdatum: 26.11.2004 ECDL 2003 Modul 4 Tabellenkalkulation - Formatierungen

Mehr

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen EX.031, Version 1.0 14.10.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen Wenn man in Excel mit umfangreichen Listen oder Tabellen arbeitet, interessiert vielfach nicht nur das Gesamtergebnis,

Mehr

Mit Word Rechenaufgaben durchfu hren

Mit Word Rechenaufgaben durchfu hren Mit Word Rechenaufgaben durchfu hren Word 2000, 2002/XP, 2003, 2007, 2010 1 Frage: Ich habe einmal gelesen, dass man mit Word addieren kann. Wie muss ich vorgehen? Antwort: Microsoft Word besitzt eine

Mehr

Microsoft Excel 2013 Kopieren und Einfügen

Microsoft Excel 2013 Kopieren und Einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Kopieren und Einfügen Kopieren und Einfügen in Excel 2013 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 2 Einfaches Kopieren

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ingo R. Dölle / 15.02.2016 Seite 1 von 5

Inhaltsverzeichnis. Ingo R. Dölle / 15.02.2016 Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Daten sortieren und filtern... 2 Tabellen nach Zellinhalten sortieren... 2 Sortierreihenfolgen... 2 Nach den Zellinhalten einer Spalte sortieren... 2 Ursprüngliche

Mehr

Verknüpfen & Einbetten von Daten

Verknüpfen & Einbetten von Daten Verknüpfen & Einbetten von Daten In Office haben Sie die Möglichkeit, Daten in mehreren Anwendungen gemeinsam zu nutzen. Dies geschieht entweder durch Verknüpfen oder durch Einbetten von Objekten (Diagramme,

Mehr

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies Grundlagen 1. Ausgabe, September 2013 Trainermedienpaket EX2013_TMP 12 Excel 2013 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise Unterrichtsdauer

Mehr

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP

Excel 2013. Grundkurs kompakt. Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013. Trainermedienpaket K-EX2013-G_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013 Grundkurs kompakt medienpaket K-EX2013-G_TMP hinweise Unterrichtsdauer und Medien Abschnitt Mitgelieferte Medien 7.1 Diagramme

Mehr

Befehlsliste für EXCEL

Befehlsliste für EXCEL Befehlsliste für EXCEL Die Auswahl der Befehle kann mit der Maus und einem Klick, mit den Pfeiltasten und (der "Eingabe"- Taste) mit A und dem unterstrichenen Buchstaben erfolgen. Die für markierte Zellen

Mehr

Excel-Tipp 30 - Excel 2007

Excel-Tipp 30 - Excel 2007 Excel-Tipp 30 - Excel 2007 Der neue Startbildschirm: Die Oberfläche von Excel 2007 ist neu und auf den ersten Blick ungewohnt. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit finden sich aber die alten Funktionen

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Excel mit Gesten steuern

Excel mit Gesten steuern Excel mit Gesten steuern Menüband verwenden Menüband für die Touchscreen-Bedienung optimieren Wenn Sie Excel auf einem Gerät mit Touchscreen nutzen, z. B. einem Tablet-PC, können Sie Tabellen oder Diagramme

Mehr

Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige Symbolleiste. Änderung der Formatvorlagen für die Überschriften.

Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige Symbolleiste. Änderung der Formatvorlagen für die Überschriften. Word 2003 Die Gliederung 43 43 Die Gliederung Inhalt dieses Kapitels: Übersicht über die Funktionen von Word 2003 zur automatischen Gliederung von Dokumenten. Erklärung der Gliederungsansicht und die zugehörige

Mehr

Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen

Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Pivot-Tabellen in Excel 2010 Seite 1 von 48 Inhaltsverzeichnis Was ist eine Pivot-Tabelle?... 5 Pivot-Tabelle

Mehr

Microsoft Office Excel: Pi vote harts

Microsoft Office Excel: Pi vote harts Jürgen Schwenk, Helmut Schuster Microsoft Office Excel: Pi vote harts Grundlagen und Praxisbeispiele zu PivotTabellen. Das Werkzeug zur Analyse großer Datenmengen. Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Wie ist

Mehr

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen

MS-Excel 2003 Datenbanken Pivot-Tabellen The Company Datenbanken Pivot-Tabellen (Schnell-Einführung) Seestrasse 160, CH-8002 Zürich E-Mail: info@iswsolution.ch Autor: F. Frei The Company 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Datenbank...

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 2: Tabellenkalkulation Kopieren, Einfügen und Verknüpfen von Daten

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 2: Tabellenkalkulation Kopieren, Einfügen und Verknüpfen von Daten Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 2: Tabellenkalkulation Kopieren, Einfügen und Verknüpfen von Daten Dateiname: ecdl_p2_02_02_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul

Mehr

3. GLIEDERUNG. Aufgabe:

3. GLIEDERUNG. Aufgabe: 3. GLIEDERUNG Aufgabe: In der Praxis ist es für einen Ausdruck, der nicht alle Detaildaten enthält, häufig notwendig, Zeilen oder Spalten einer Tabelle auszublenden. Auch eine übersichtlichere Darstellung

Mehr

Lektion 8 Organisation

Lektion 8 Organisation Basic Computer Skills Outlook Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen markieren E-Mails organisieren Sortieren

Mehr

1 S-Verweis und W-Verweis

1 S-Verweis und W-Verweis 1 S-Verweis und W-Verweis Eine häufig verwendete Matrixfunktion ist der so genannte SVERWEIS, bzw. VVERWEIS. Die Problemstellung Sie sind als Sachbearbeiter/in in der Personalabteilung tätig. Die Geschäftsführung

Mehr

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP

Excel 2010. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013. Trainermedienpaket EX2010_TMP Sabine Spieß, Peter Wies Excel 2010 Grundlagen 1. Ausgabe, 7. Aktualisierung, Juli 2013 Trainermedienpaket EX2010_TMP 12 Excel 2010 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise

Mehr

Excel. Tabellenkalkulation für den Alltag

Excel. Tabellenkalkulation für den Alltag Excel Tabellenkalkulation für den Alltag 29.04.2015 Agenda - Tabellenkalkulation Grundlagen: Dateneingabe und Bearbeitung von Zellinhalten Textfunktionen: Sortieren, Filtern, Eingabemaske und Zellen verbinden

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr

MS-Excel-Kurzanleitung als Lernbehelf

MS-Excel-Kurzanleitung als Lernbehelf MS-Excel-Kurzanleitung als Lernbehelf Diese Unterlage ist für MS-Excel 2010 für Windows geschrieben. Andere Tabellenkalkulationsprogramme wie zb das freie LibreOffice oder aber auch andere MS-Excel-Versionen

Mehr

Schnellübersichten. Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken

Schnellübersichten. Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken Schnellübersichten Excel 2016 Fortgeschrittene Techniken 1 Namen 2 2 Tabellen gliedern 3 3 Formatierung an Bedingungen knüpfen 4 4 Formeln und Zellinhalte überwachen 5 5 Spezialfilter 6 6 Excel-Datenbanken

Mehr

Eine Pivot-Tabelle setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

Eine Pivot-Tabelle setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen: 16. Pivot-Tabellen Ein PivotTable-Bericht (Synonym: Pivot-Tabelle) ist eine interaktive Möglichkeit, um große Datenmengen mit gleichartigen Elementen schnell zusammenzufassen (z. B. Umsätze nach Produkten

Mehr

Eine klitzekleine Einführung in die Erstellung von Pivottabellen von < Peter >

Eine klitzekleine Einführung in die Erstellung von Pivottabellen von < Peter > Vorwort Die folgende Abhandlung soll eine kleine Einführung in die Erstellung von Pivottabellen geben. Ich möchte versuchen die vielfältigen Möglichkeiten von Pivottabellen die ich selbst auch erst so

Mehr

Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen - Das Praxisbuch

Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen - Das Praxisbuch Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen - Das Praxisbuch Ideen und Lösungen für die Datenanalyse mit PivotTables und PivotCharts von Jürgen Schwenk 1. Auflage Microsoft 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Microsoft Excel 2013 auf einen Blick

Microsoft Excel 2013 auf einen Blick Microsoft Excel 2013 auf einen Blick von Michael Kolberg 1. Auflage Microsoft Excel 2013 auf einen Blick Kolberg schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei...

Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei... Formatvorlagen effektiv einsetzen Der Einsatz von Formatvorlagen ist sinnvoll bei......der Formatierung umfangreicher Dokumente...Dokumenten mit häufig vorkommenden, komplexen Formatierungen...der Erstellung

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal!

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal! Unterlagen, Literatur Excel Einsteiger Teil 2 Herdt Skript : Excel Grundlagen der Tabellenkalkulation am Service-Punkt (34-209). täglich von 13:00-15:00 Uhr Preis: ca. 5,50 Oder diese Folien unter: www.rhrk-kurse.de.vu

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen

CompuMaus Computerschule Brühl Excel-Grundlagen Inhalt Eröffnungsbild von Excel... 1 Spalten... 2 Markieren von Zellen, Zellbereichen, Zeilen und Spalten... 2 Markier-Cursor: Ausfüll-Cursor: Verschiebe(Kopier)-Cursor... 2 Markieren auseinander liegender

Mehr

Inhaltsverzeichnisse

Inhaltsverzeichnisse Inhaltsverzeichnisse Überschriften zuweisen Formatieren Sie die Überschriften mit Hilfe der integrierten Formatvorlagen als Überschrift. Klicken Sie dazu in die jeweilige Überschrift und dann auf der Registerkarte

Mehr

Sie haben mehrere Möglichkeiten neue Formulare zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Objekt Formulare aktiviert ist: Klicken Sie auf.

Sie haben mehrere Möglichkeiten neue Formulare zu erstellen. Achten Sie darauf, dass das Objekt Formulare aktiviert ist: Klicken Sie auf. 9. FORMULARE Mit Formularen können Sie sehr komfortabel Daten in eine Tabelle eingeben und auch anzeigen lassen, da Sie viele Eingabemöglichkeiten zur Verfügung haben. EIN EINFACHES FORMULAR ERSTELLEN

Mehr

Tipps für Excel und Word

Tipps für Excel und Word Tipps für Excel und Word 1 Auswahl Menü in Excel Schreiben Sie die drei folgenden Zellen, die Position spielt keine Rolle Wählen Sie nun eine beliebige neue Zelle und wählen Sie und dann Wählen Sie dann

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Excel 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Excel 2013 Basiswissen 1 Die Arbeitsumgebung 1.1 Programmoberfläche 1.2 Menüband 1.3 Symbolleiste für den Schnellzugriff 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü 1.4.2 Tasten und Tastenkombinationen

Mehr

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4 Peter Wies 1. Ausgabe, Oktober 2014 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 Grundlagen OOW4LOW4 8 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 - Grundlagen 8 Dokumente mit Illustrationen gestalten In

Mehr

Das Vorgehen bei der Veränderung der Breiten wird sowohl bei Spalten als auch bei Höhe der Zeilen auf gleiche Art und Weise durchgeführt.

Das Vorgehen bei der Veränderung der Breiten wird sowohl bei Spalten als auch bei Höhe der Zeilen auf gleiche Art und Weise durchgeführt. 1 Excel Schulung Andreas Todt Inhaltsverzeichnis 1 Breite von Zeilen und Spalten... 1 1.1 Verhalten von Zahlen... 1 1.2 Verhalten von Text... 3 1.3 Spaltenbreite verändern... 3 1.3.1 Manuelles Ändern...

Mehr

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname

Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Fusszeile mit Datumsfeld und Dateiname Für innerbetriebliche Rundschreiben kann es nützlich sein, in der Fusszeile den Namen der Autorin bzw. des Autors und das Datum mit der Uhrzeit als Feld einzufügen.

Mehr

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten

Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Microsoft Access 2010 Gruppierte Daten in Berichten Berichte... zeigen Daten zum Lesen an. können Daten gruppieren und berechnen. beziehen die Daten aus einer Tabelle oder Abfrage / SQL- Anweisung. bereiten

Mehr

Kapitel 5 auf einen Blick

Kapitel 5 auf einen Blick Festlegen, welche Daten angezeigt werden, Seite 96 Berechnungen mit gefilterten Daten durchführen, Seite 102 Gültigkeitsregeln für die Eingabe in einen Zellbereich definieren, Seite 104 Kapitel 5 auf einen

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Pivot erstellen -= Entstanden unter Excel 2003 =-

Pivot erstellen -= Entstanden unter Excel 2003 =- Excel KnowHow / Profis 3 Pivot-Tabelle a Pivot erstellen -= Entstanden unter Excel 2003 =- Die Pivot-Tabelle ist ein gewaltiges Tool, das es dem Anwender erlaubt, ein großes Datenvolumen schnell und komfortabel

Mehr

1.1 Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen

1.1 Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen MS Excel 203 Kompakt PivotTabellen. Das Ziel: Basisdaten strukturiert darzustellen Jeden Tag erhalten wir umfangreiche Informationen. Aber trotzdem haben wir oft das Gefühl, Entscheidungen noch nicht treffen

Mehr

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 Links in der Taskleiste ist der Startbutton, das Suchfeld und die Taskansicht. Danach kommen die Programmsymbole der angehefteten und der geöffneten Programme. Rechts in der

Mehr

Große Dokumente gestalten

Große Dokumente gestalten Große Dokumente gestalten Inhaltsverzeichnis Große Dokumente gestalten... 1 Inhaltsverzeichnis... 1 Kopf- und Fußzeilen... 2 Was sind Kopf- und Fußzeilen?... 2 Kopf- und Fußzeilen mit vorgefertigten Elementen

Mehr

3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER

3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER MS Outlook 00 Kompakt Ansichten der E-Mail-Fenster 3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER 3. Tabellarische Ansicht In einer tabellarischen Ansicht werden in einer Kopfzeile die Namen der Spalten eingeblendet,

Mehr

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL

Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL Es gibt verschiedene Tabellenkalkulationsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen

Mehr

Wie Sie mit Pivottabellen komplexe Daten perfekt analysieren und präsentieren

Wie Sie mit Pivottabellen komplexe Daten perfekt analysieren und präsentieren Wie Sie mit Pivottabellen komplexe Daten perfekt analysieren und präsentieren Stellen Sie sich vor, der Vertriebsleiter Ihres Unternehmens verlangt kurzfristig eine Analyse der Umsätze und Deckungsbeiträge

Mehr