Standardarbeitsanweisung (SAA)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Standardarbeitsanweisung (SAA)"

Transkript

1 Diese SAA gilt ab: sofort Diese SAA ersetzt die Fassung vom: 10/2013 Änderungshinweise: Zerlegen/ Zusammensetzen von Endoskopen, Aufbewahrungsfrist der Dokumentationsunterlagen 1. Allgemein Diese Standardarbeitsanweisung gilt als spezifischer Zusatz zum Aufbereitungskompendium Aufbereitung flexibler Endoskope und des endoskopischen Zusatzinstrumentariums 1.1 Risikobewertung und Einstufung Flexible Endoskope ohne Arbeitskanal werden in die Risikogruppe semikritisch A eingestuft (Endoskope mit glatter Oberfläche und ohne Hohlräume zur ausschließlichen Verwendung auf Schleimhäuten ohne das Herbeiführen von Blutungen, s.a. Kontaminationsrisikos- Schema lt. RKI- Empfehlung). 1.2 Mitgeltende Unterlagen: Basis-Hygieneordnung Desinfektionsplan Herstellerangaben/Endoskope (Firma Storz ) Produktinformationsblatt und Sicherheitsdatenblatt des Reinigungs.-/Desinfektionsmittels 1.3 Gegenstand Diese SAA beschreibt den Arbeitsablauf und die Zuständigkeit der manuellen Aufbereitung von flexiblen Endoskopen ohne Arbeitskanal.Der Arbeitsablauf schließt die Vorbereitung, Durchführung sowie die Nachbereitung ein. 1.4 Geltungsbereich Diese SAA ist verbindlich für die Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an der Universitätsmedizin Rostock.

2 1.5 Zuständigkeit Die Verantwortung für die Durchführung der Aufbereitung obliegt dem ausführenden Mitarbeiter. Die beauftragten Mitarbeiter müssen in den Aufbereitungsprozess sachgerecht lt. Herstellerangaben eingewiesen werden, die Einweisung ist zu dokumentieren Vorgehensweise Diese SAA beschreibt den manuellen Aufbereitungsprozess unmittelbar im Anschluss einer Patientenuntersuchung in einer Instrumentendesinfektionswanne. 2. Vorbereitung 2.1. Materialien (gesamt): Händedesinfektionsmittel (s. Desinfektionsplan) persönliche Schutzkleidung: chemikaliensichere Handschuhe in ausreichender Größe ggf. Schutzbrille (Spritzschutz beim Umgang mit Desinfektionsmittel) ggf. Einmalschürze (Schutz der Berufsbekleidung vor Kontamination) Instrumentendesinfektionswanne mit Deckel Manometer (Dichtigkeitstest) ggf. Kurzzeitwecker Flächendesinfektionsmittel Reinigungs- und Desinfektionsmittel ( gigasept PAA concentrat s. Desinfektionsplan) Wasser nach Trinkwasserverordnung gebrauchsfertige Desinfektionstücher ( mikrozid AF wipes,s. Desinfektionsplan) flusenfreie Einwegtücher geschlossener Abwurfbehälter Reinigungs- und Desinfektionsmittellösung Die manuelle Aufbereitung in den Instrumentendesinfektionswannen erfolgt arbeitstäglich im Unreinen Arbeitsraum/Bereich.

3 Folgende Maßnahmen sind zu beachten: vor Arbeitsbeginn ist eine persönliche Schutzausrüstung anzulegen zum Ansetzen der gewünschten Gebrauchslösung Wasser in die Instrumentendesinfektionswanne füllen (Wassertemperatur nicht über 20 C) anschließend die Doppelflasche des Reinigungs- und Desinfektionsmittel in das Wasser entleeren Anwendungskonzentrationen 2% ( s. Desinfektionsplan) Gebrauchslösung wird 1 x täglich bzw. nach sichtbarer starker Verschmutzung neu hergestellt Die Instrumentendesinfektionswanne ist beim Wechsel der Gebrauchslösung lt. Desinfektionsplan desinfizierend zu reinigen. 3. Durchführung 3.1. Vorreinigung erfolgt in einem Arbeitsgang unmittelbar im Anschluss der Patientenuntersuchung mit getränkten Einmaltüchern (Cleanisept wipes) werden alle Bestandteile in der vorgegebenen Schrittfolge desinfizierend gereinigt beginnend am Lichtleiteranschluss; über Griff/Okular; bis zum distalen Endoskopende Tuch dazu fest andrücken, um das Endoskop drehend mit gleichbleibendem Druck langsam abziehen; Endoskop auf sichtbare Schleimreste prüfen bei unvollständiger Vorreinigung Vorgang so oft wiederholen, bis die Oberfläche makroskopisch sauber ist Dieser Schritt ist für die Effizienz der nachfolgenden Desinfektion des Endoskops von entscheidender Bedeutung! Endoskop abgedeckt in den Aufbereitungsraum transportieren 3.2. Dichtigkeitstest Dichtigkeitstester (Manometer) nach Herstellerangaben anschließen Endoskop unter Druck setzen Dichtigkeitstester entfernen (Druckausgleichsventil wird verschlossen)

4 bei Nachweis einer Undichte beim Dichtigkeitstest Endoskop nicht weiter aufbereiten. Außenmantel mit Desinfektionsmittel abwischen, das Endoskop in eine Folienschutzhülle einschlagen, im Versandkoffer verpackt und mit dem Vermerk "undicht, nicht desinfiziert" in die Servicewerkstatt schicken Reinigung/Desinfektion Endoskop nach Herstellerangaben zerlegen Endoskop und Lichtkabeladapter vollständig in die Instrumentendesinfektionswanne mit Reinigungs- und Desinfektionsmittellösung einlegen (auf vollständige Benetzung ist zu achten) Instrumentenwanne mit dem Deckel verschließen Einwirkzeit von 15 min ist einzuhalten (ggf. Kurzzeitwecker stellen) Handschuhe ablegen und im geschlossenen Abwurfbehälter entsorgen Hygienische Händedesinfektion 3.4. Spülen Hygienische Händedesinfektion Anlegen von keimarmen Handschuhe Endoskop und Lichtkabeladapter aus der Desinfektionsmittellösung entnehmen optische Überprüfung auf Sauberkeit (dieser Schritt ist für die Qualitätskontrolle des Prozesses mitentscheidend und entsprechend sorgfältig ausgeführt werden) ist bei der Aufbereitung eine Abweichung von dem korrekten Prozessablauf festgestellt worden, muss das Endoskop bzw. der Lichtkabeladapter einen erneuten Prozessablauf zu geführt werden Endoskop und Lichtkabeladapter sind ca 30 sec. unter fließendem Leitungswasser intensiv zu spülen (dieser Schritt ist für die Qualitätskontrolle des Prozesses ebenfalls mitentscheidend und entsprechend sorgfältig ausgeführt werden) 3.5. Trocknen/Lagerung Endoskop und Lichtkabeladapter mit einem flusenfreien Einwegtuch ausreichend trocknen (Restfeuchte vermeiden)

5 Endoskop mit Lichtkabeladapter zusammen setzen auf Unversehrtheit überprüfen sachgerechte Lagerung (staubgeschützt vorzugsweise hängend/köcher) 3.6. Nachbereitung Arbeitsflächen desinfizieren (s. Desinfektionsplan - Flächendesinfektion) Handschuhe ablegen und entsorgen Hygienische Händedesinfektion! 4. Dokumentation Die Aufbereitung des Endoskops ist mit Datum, Uhrzeit, Gerätenummer, Bemerkung (i.d.r.: keine bzw. ordnungsgemäßer Ablauf ), Freigabevermerk (i.d.r.: ja ) und Signaturkürzel des Aufbereiters schriftlich zu dokumentieren. Die Dokumente sind nach Medizinproduktegesetz mindestens 5 Jahre zu verwahren.

7. Desinfektion /Reinigung /Entsorgung /Sterilisation

7. Desinfektion /Reinigung /Entsorgung /Sterilisation 7. Desinfektion /Reinigung /Entsorgung /Sterilisation 7.3. Aufbereitung von Endoskopen Allgemein Personalschutz: Aufbereitung bei CJK Aufgrund konstruktiver Besonderheiten flexibler Endoskope und des endoskopischen

Mehr

Manuelle Instrumentenreinigung- und Desinfektion im Tauchbadverfahren (Nass / Chemisch)

Manuelle Instrumentenreinigung- und Desinfektion im Tauchbadverfahren (Nass / Chemisch) Praxisstempel: Manuelle Instrumentenreinigung- und Desinfektion im Tauchbadverfahren (Nass / Chemisch) Instrumente und Hilfsmittel für allgemeine, präventive, restaurative, kieferorthopädische (nichtinvasive)

Mehr

Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen (... und Zubehör) BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz.

Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen (... und Zubehör) BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz. Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen (... und Zubehör) BODE SCIENCE CENTER. Wir forschen für den Infektionsschutz. Etabliertes Qualitätsmanagement Manuelle Aufbereitung Desinfektionswanne/Becken

Mehr

Umgang mit flexiblen Endoskopen und deren Zusatzinstrumentarium in der Gastroenterologie

Umgang mit flexiblen Endoskopen und deren Zusatzinstrumentarium in der Gastroenterologie Flexible Endoskope sind hochkomplexe Medizinprodukte an deren Wiederaufbereitung hohe hygienische Anforderungen gestellt werden. Berücksichtigung der Herstellerangaben und praxisspezifischer Standardarbeitsanweisungen

Mehr

Gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen. Referent: Dipl.-Ing. Burkhard Schulze

Gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen. Referent: Dipl.-Ing. Burkhard Schulze Gesetzliche Anforderungen an die Aufbereitung von flexiblen thermolabilen Endoskopen Referent: Dipl.-Ing. Burkhard Schulze Definition: Aufbereitung Reinigung, Desinfektion und Sterilisation von bestimmungsgemäß

Mehr

Aufbereitung flexibler Endoskope Arbeitsanleitungen

Aufbereitung flexibler Endoskope Arbeitsanleitungen Aufbereitung flexibler Endoskope Arbeitsanleitungen Ambulante Zystoskopie KSM Zystoskope HD Zystoskope non HD Ureterorenoskop URS Inhaltsverzeichnis 1. Grundsätze... 4 2. Verwendete Desinfektionsmittel-

Mehr

8. Anlage - Hygienepläne

8. Anlage - Hygienepläne 8. Anlage Hygienepläne 196 8. Anlage - Hygienepläne Hygieneplan I: Reinigungs- und Desinfektionsplan für Warte- und Behandlungsraum Fußboden vor der Feuchtreinigung, Staubsauger absaugen (Trockenreinigung)

Mehr

SERVICE. Checkliste. Für Hygiene-Begehungen von Zahnarztpraxen und Praxen für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

SERVICE. Checkliste. Für Hygiene-Begehungen von Zahnarztpraxen und Praxen für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie PRAXIS SERVICE Checkliste Für Hygiene-Begehungen von Zahnarztpraxen und Praxen für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie PRAXIS Kundennummer (falls vorhanden) Datum der Begehung: Uhrzeit der Begehung: Praxisstempel

Mehr

Medizinprodukte-Überwachung im Land Bremen

Medizinprodukte-Überwachung im Land Bremen Der Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales Freie Hansestadt Bremen Medizinprodukte-Überwachung im Land Bremen Wiederaufbereitung von Endoskopen in Arztpraxen und Krankenhäusern durch

Mehr

Vorreinigung Endoskope und Instrumente

Vorreinigung Endoskope und Instrumente Vorreinigung Endoskope und Instrumente Wir haben optimale Konzepte für die Aufbereitung und Vorreinigung in der Endoskopie...in der Praxis nicht immer durchführbar. Prinzipiell kann ein Flexibles Endoskop

Mehr

Reinigungs- und Desinfektionsplan SR RWS OP

Reinigungs- und Desinfektionsplan SR RWS OP Reinigungs- und Desinfektionsplan SR RWS OP Grundlagen... 1 Produkte... 1 Feuchtuchspendersystem Schülke wipes... 3 Feuchtuchspendersystem Schülke wipes safe & easy... 4 Absaugeinheit... 5 Gefrierschrank...

Mehr

Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH

Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH Olympus Deutschland Medical Systems Jesco Danylow, Produktmanagement Hannover, 11. Juni 2016 Inhalt 1. Einführung

Mehr

Reinigung und Desinfektion Tonometer Messkörper, Kontaktgläser und Desinset

Reinigung und Desinfektion Tonometer Messkörper, Kontaktgläser und Desinset SVENSKA NEDERLANDS PORTUGUÊS ESPAÑOL ITALIANO FRANÇAIS DEUTSCH ENGLISH GEBRAUCHSANWEISUNG Reinigung und Desinfektion Tonometer Messkörper, Kontaktgläser und Desinset 5. Edition / 2015 02 DOK. no. 1500

Mehr

Basischeckliste zur Überprüfung von Arztpraxen

Basischeckliste zur Überprüfung von Arztpraxen A. Allgemeine Angaben Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Hygiene und Umweltmedizin Infektionshygiene/Medizinalwesen RGU-HU-IHM Bayerstraße 28a, 80335 München Basischeckliste zur

Mehr

Reinigungsplan für Gruppenräume

Reinigungsplan für Gruppenräume Reinigungsplan für Gruppenräume Was Wann Womit Wie Wer Türgriffe täglich und bei Verunreinigung Tische Fußboden Wände/Fenster/Fensterbretter Schränke/Regale Heizkörper mindestens jedoch 2x pro Woche feucht

Mehr

Herstellerinformation zur Aufbereitung von resterilisierbaren

Herstellerinformation zur Aufbereitung von resterilisierbaren Medizinprodukten gemäß EN ISO 17664 1 von 5 WARNHINWEISE: Bei Einhaltung der Gebrauchsanweisung der zur Anwendung kommenden Geräte sowie der zur Anwendung kommenden Desinfektions- und Reinigungslösungen

Mehr

Hände waschen Reinigung zu Dienstbeginn Personal Gebrauchsfertig Hände waschen, mit

Hände waschen Reinigung zu Dienstbeginn Personal Gebrauchsfertig Hände waschen, mit Hygieneplan der Fußpflege Reinigungs- oder Desinfektionsbereich Reinigung / Desinfektion/ Schutz Häufigkeit Wo Wer Womit Wie Konzentration, Zubereitung, Einwirkzeit Anwendung Hände waschen Reinigung zu

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Fußpflege in Bremen. Gesund und sicher unterwegs

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. GGesundheit und Umwelt. Fußpflege in Bremen. Gesund und sicher unterwegs Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen GGesundheit und Umwelt Fußpflege in Bremen Gesund und sicher unterwegs Jeder möchte schöne und gesunde Füße haben! Wenn Sie dafür eine Fußpflegeeinrichtung in Anspruch

Mehr

Checkliste zur Überprüfung von Arztpraxen

Checkliste zur Überprüfung von Arztpraxen Checkliste zur Überprüfung von Arztpraxen Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Hygiene und Umweltmedizin Infektionshygiene/Medizinalwesen RGU-HU-IHM Bayerstraße 28a, 80335 München

Mehr

Anforderungen an die Hygiene in gewerblichen Einrichtungen

Anforderungen an die Hygiene in gewerblichen Einrichtungen Anforderungen an die Hygiene in gewerblichen Einrichtungen Büro Berlin: Drontheimer Str. 7 9, 13359 Berlin Tel./Fax: 030/49 91 06 30 E-Mail: Dr.M.Seewald@t-online.de; www.medqm.de Mobil: 0171/643 59 05

Mehr

Einmalhandschuhe sollen verwendet werden, wenn ein direkter Handkontakt mit erregerhaltigem Material vorhersehbar ist, so z.b. bei

Einmalhandschuhe sollen verwendet werden, wenn ein direkter Handkontakt mit erregerhaltigem Material vorhersehbar ist, so z.b. bei Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene Seite 1 von 5 HÄNDEHYGIENE Händehygiene umfasst die Verwendung von Einmalhandschuhen (Nonkontamination), die hygienische und chirurgische Händedesinfektion,

Mehr

Hygieneinformation SleepDoc Porti

Hygieneinformation SleepDoc Porti Rangendingen, den 07.11.2016 Hygieneinformation SleepDoc Porti Wie bei jedem Medizinprodukt sind bei der Anwendung des Polygraphiesystems SleepDoc Porti bestimmte hygienische Arbeitsschritte für einen

Mehr

Leitfaden zu Hygienischen Anforderungen an die kosmetische Fuß- und Nagelpflege 1

Leitfaden zu Hygienischen Anforderungen an die kosmetische Fuß- und Nagelpflege 1 Landesverband der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes Hessen - 6.9.2013 Leitfaden zu Hygienischen Anforderungen an die kosmetische Fuß- und Nagelpflege 1 Vorbemerkung Dieser Leidfaden

Mehr

Checkliste Hygiene für die Heilpraktikerpraxis

Checkliste Hygiene für die Heilpraktikerpraxis Checkliste Hygiene für die Heilpraktikerpraxis Datum: Stempel: Durchgeführte Tätigkeiten: Baulich-funktionelle Anforderungen Wartezimmer oder Warteplatz Garderobe ausreichend dimensioniert (Jacken und

Mehr

4.1 Beachten Sie und Ihr Personal die Vorgaben der Hygieneverordnung der Österreichischen Ärztekammer bezüglich: den allgemeinen Erfordernissen,

4.1 Beachten Sie und Ihr Personal die Vorgaben der Hygieneverordnung der Österreichischen Ärztekammer bezüglich: den allgemeinen Erfordernissen, 4 Hygiene 4.1 Beachten Sie und Ihr Personal die Vorgaben der Hygieneverordnung der Österreichischen Ärztekammer bezüglich: den allgemeinen Erfordernissen, (Bau- und einrichtungstechnische Voraussetzungen;

Mehr

Anlage 4 zur Hygiene-VO der ÖÄK Risikobewertung und Aufbereitungsverfahren für Medizinprodukte in Ordinationen und Gruppenpraxen

Anlage 4 zur Hygiene-VO der ÖÄK Risikobewertung und Aufbereitungsverfahren für Medizinprodukte in Ordinationen und Gruppenpraxen Seite 1 von 8 Anlage 4 zur Hygiene-VO der ÖÄK Risikobewertung und sverfahren für Medizinprodukte in Ordinationen und Gruppenpraxen Inhalt: Unterscheidung aufgrund von Verwendungszweck und sverfahren Risikobewertung

Mehr

AMAH Aufbereitung in der Endoskopie

AMAH Aufbereitung in der Endoskopie AMAH Aufbereitung in der Endoskopie Risikobewertung von flexiblen Endoskopen und Folgerungen für die Aufbereitung Christian Roth Olympus Deutschland GmbH OLYMPUS Deutschland GmbH, Medical Systems Hannover,

Mehr

Aufbereitungsanleitung

Aufbereitungsanleitung Aufbereitungsanleitung MukoStar Patientenanwendungsteil Für den HomeCare Bereich Ausgabe 2014-07 Rev 02 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 1 1.1 Allgemeines für den HomeCare Anwendungsbereich 1 1.2 Wiederverwendbarkeit

Mehr

Tröpfcheninfektion, ggf. aerogene Übertragung, Kontaktinfektion möglich

Tröpfcheninfektion, ggf. aerogene Übertragung, Kontaktinfektion möglich 1/5 Meldepflicht: Namentlich zu melden: o lt. 6 (1) IfSG der Krankheitsverdacht, die Erkrankung sowie der Tod an einer zoonotischen o lt. 6 (2) IfSG bei 2 oder mehr Erkrankungen, bei denen ein epidemischer

Mehr

1. Bewahren Sie die H200 Wireless-Gewebeelektroden im Beutel für die Gewebeelektroden oder so auf, dass sie an der Luft trocknen können.

1. Bewahren Sie die H200 Wireless-Gewebeelektroden im Beutel für die Gewebeelektroden oder so auf, dass sie an der Luft trocknen können. Pflege und Reinigung Tägliche Pflege und Aufbewahrung Kapitel 11 1. Bewahren Sie die H200 Wireless-Gewebeelektroden im Beutel für die Gewebeelektroden oder so auf, dass sie an der Luft trocknen können.

Mehr

Zum Umgang mit einem Ebolafieber-Verdachtsfall außerhalb einer Sonderisolierstation Hinweise zum An- und Ablegen persönlicher Schutzausrüstung (PSA)

Zum Umgang mit einem Ebolafieber-Verdachtsfall außerhalb einer Sonderisolierstation Hinweise zum An- und Ablegen persönlicher Schutzausrüstung (PSA) Zum Umgang mit einem Ebolafieber-Verdachtsfall außerhalb einer Sonderisolierstation Hinweise zum An- und Ablegen persönlicher Schutzausrüstung (PSA) Stand: 10.07.2015 Wenn in einer medizinischen Einrichtung

Mehr

Blasenkatheterismus. Allgemeines

Blasenkatheterismus. Allgemeines 1/6 Allgemeines Vor jeder Manipulation am Drainagesystem bzw. am Blasenkatheter ist eine hygienische Händedesinfektion durchzuführen und Handschuhe zu tragen. Legen eines Blasenverweilkatheters nur nach

Mehr

Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen. Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen

Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen. Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen Altenpflegemesse 2015 Nürnberg Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen Reinigung: 50 80%, Desinfektion: 84 99,9% Zwei Stunden nach einer Flächendesinfektion

Mehr

Aufbereitung von Händedesinfektionsmittel- und Seifenspendern aus Sicht der Hygienefachkraft. Fotos S. Drees

Aufbereitung von Händedesinfektionsmittel- und Seifenspendern aus Sicht der Hygienefachkraft. Fotos S. Drees Aufbereitung von Händedesinfektionsmittel- und Seifenspendern aus Sicht der Hygienefachkraft Fotos S. Drees Aufbereitung von Händedesinfektionsmittel- und Seifenspendern aus Sicht der Hygienefachkraft

Mehr

Umsetzung des Medizinprodukterechts

Umsetzung des Medizinprodukterechts Landesamt für Gesundheit und Soziales Abteilung Arbeitsschutz und technische Sicherheit Stofflicher Gefahrenschutz, Strahlenschutz, Verbraucherschutz in der Medizin Umsetzung des Medizinprodukterechts

Mehr

Internistische Thorakoskopie - Anmerkungen aus der Sicht der Krankenhaushygiene

Internistische Thorakoskopie - Anmerkungen aus der Sicht der Krankenhaushygiene Internistische Thorakoskopie - Anmerkungen aus der Sicht der Krankenhaushygiene Dr. Silvia Fanghänel 17.10.2013 Grundsätzliche Hygieneanforderungen Richtlinien, Empfehlungen, DIN Management von Patienten

Mehr

Händehygiene. kein Schmuck an Händen und Unterarm* (auch keine Eheringe und Armbanduhren!), Fingernägel kurz, kein Nagellack, keine künstlichen Nägel.

Händehygiene. kein Schmuck an Händen und Unterarm* (auch keine Eheringe und Armbanduhren!), Fingernägel kurz, kein Nagellack, keine künstlichen Nägel. Die Hände sind der Hauptübertragungsweg für Keime von medizinischem Personal auf den Patienten und umgekehrt. Daher spielt die korrekte Durchführung der Maßnahmen der eine wichtige Rolle für die Infektionsverhütung

Mehr

Maßnahmen bei MRSA-Nachweis in Alten- und Pflegeeinrichtungen und. Ambulante Pflege

Maßnahmen bei MRSA-Nachweis in Alten- und Pflegeeinrichtungen und. Ambulante Pflege Ziele: Reduktion der MRSA-Verbreitung und Sicherstellung der Information aller Akteure, einheitliche Vorgehensweise aller am Projekt beteiligten Einrichtungen Pflegepersonal Teilnahme am Gemeinschaftsleben

Mehr

Gesundheitsamt Region Kassel Wilhelmshöher Allee Kassel

Gesundheitsamt Region Kassel Wilhelmshöher Allee Kassel Gesundheitsamt Region Kassel Wilhelmshöher Allee 34117 Kassel Protokoll für Hygienebegehung von Fußpflegebetrieben / Podologen auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), der Infektions-Hygieneverordnung

Mehr

Varicella-Zoster-Virus (VZV) o Varizellen (Windpocken) bei exogener Erstinfektion o Herpes Zoster (Gürtelrose) bei endogener Reaktivierung

Varicella-Zoster-Virus (VZV) o Varizellen (Windpocken) bei exogener Erstinfektion o Herpes Zoster (Gürtelrose) bei endogener Reaktivierung 1/5 (Windpocken), (Gürtelrose) Meldepflicht: Erreger: Lt. Infektionsschutzgesetz 6 (1) sind Infektionsverdacht, Erkrankung, Tod beim Auftreten von namentlich zu melden an: Gesundheitsamt Abteilung Infektionsschutz

Mehr

VORTEX. Non Electrostatic Holding Chamber

VORTEX. Non Electrostatic Holding Chamber VORTEX Non Electrostatic Holding Chamber 1 B1 B2 C A 2 3 D 4 D 5 D 6 7 D 8 9 10 11 12 13 DE Gebrauchsanweisung für die Anwendung in Krankenhaus und Arztpraxis DE Die PARI GmbH bedankt sich für Ihr Vertrauen

Mehr

Organisatorische Hygiene

Organisatorische Hygiene Organisatorische Hygiene Organisatorisches Routine MRSA VRE/ ESBL Unterbringung des Bewohners Isolierung nicht erforderlich Kohortenisolierung möglich Einzelzimmer nicht zwingend erforderlich Ausnahme:

Mehr

Einsatzort: Name LehrgangsteilnehmerIn: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name MentorIn:

Einsatzort: Name LehrgangsteilnehmerIn: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name MentorIn: Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" im Fachkundelehrgang I Nachweis der praktischen Tätigkeiten nach Zulassungsvoraussetzungen der DGSV e.v./sgsv (gültig ab 01.01.2013) Der Lehrgangsteilnehmer

Mehr

Bernd Vogler Fachauditor für hygienische Aufbereitung

Bernd Vogler Fachauditor für hygienische Aufbereitung Bernd Vogler Fachauditor für hygienische Aufbereitung Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg Theodor-Tantzen-Platz 8 26122 Oldenburg Tel. : 04 41 / 799-2535 Fax : 04 41 / 799-2700 / 2017 Bernd.Vogler@gaa-ol.niedersachsen.de

Mehr

15a RICHTLINIE ZUR AUFBEREITUNG VON ENDOSKOPEN

15a RICHTLINIE ZUR AUFBEREITUNG VON ENDOSKOPEN Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien 15a Stand: 12. Februar 2007 RICHTLINIE ZUR AUFBEREITUNG VON ENDOSKOPEN Durch Endoskope

Mehr

Aesculap Validierte Aufbereitungsverfahren AVA-V6

Aesculap Validierte Aufbereitungsverfahren AVA-V6 Aesculap Validierte Aufbereitungsverfahren AVA-V6 Validierte Aufbereitungsverfahren Vorwort Hochwertige Werkzeuge verdienen Wertschätzung im wahrsten Sinne des Wortes. Der Instrumentenbestand einer Klinik

Mehr

PROTOKOLLE FÜR DIE VORDESINFEKTION, REINIGUNG UND STERILISATION ALLER ADAPTER VON PIERRE ROLLAND

PROTOKOLLE FÜR DIE VORDESINFEKTION, REINIGUNG UND STERILISATION ALLER ADAPTER VON PIERRE ROLLAND PROTOKOLLE FÜR DIE VORDESINFEKTION, REINIGUNG UND STERILISATION ALLER ADAPTER VON PIERRE ROLLAND E-Mail: satelec@acteongroup.com www.acteongroup.com Seite 1 von 8 Anweisungen für die Vordesinfektion, manuelle

Mehr

Aufbereitung flexibler Endoskope und endoskopischen Zusatzinstrumentariums

Aufbereitung flexibler Endoskope und endoskopischen Zusatzinstrumentariums Aufbereitungskompendium Aufbereitung flexibler Endoskope und endoskopischen Zusatzinstrumentariums Das Aufbereitungskompendium wurde auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), des Medizinproduktegesetzes

Mehr

Hygiene bei Durchführung der RSO. Erstellen eines Hygieneplanes ( 36 IfSG) (BG CV8)mit Arbeitsanweisungen mit Dokumentation der Reinigungsmaßnahmen

Hygiene bei Durchführung der RSO. Erstellen eines Hygieneplanes ( 36 IfSG) (BG CV8)mit Arbeitsanweisungen mit Dokumentation der Reinigungsmaßnahmen Erstellen eines Hygieneplanes ( 36 IfSG) (BG CV8)mit Arbeitsanweisungen mit Dokumentation der Reinigungsmaßnahmen Beschreiben der Maßnahmen im Ereignisfall Literatur für Hygieneplan im Internet Hygienemaßnahmen

Mehr

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien

Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien Arbeitskreis für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen des Magistrats der Stadt Wien MA 15 Gesundheitsdienst der Stadt Wien 27 Stand: 5. Juni 2008 Aufbereitung von Sonderwäsche in Gesundheitseinrichtungen

Mehr

IMC Systems GmbH. Instrumentenaufbereitung CHECKLISTE. Rechtsgrundlagen. Zahnarztpraxis. Infektionsschutz - Gesetz. Medizinprodukte Gesetz.

IMC Systems GmbH. Instrumentenaufbereitung CHECKLISTE. Rechtsgrundlagen. Zahnarztpraxis. Infektionsschutz - Gesetz. Medizinprodukte Gesetz. IMC Systems GmbH CHECKLISTE zur Sicherung und Weiterentwicklung von Qualität und Leistung in der Zahnheilkunde gemäß der aktuellen Gesetzte, Verordnungen, Normen, Richtlinien und Empfehlungen Rechtsgrundlagen

Mehr

Hygiene. Dokumentation und Durchführung der Desinfektion in der HLW Ausbildung

Hygiene. Dokumentation und Durchführung der Desinfektion in der HLW Ausbildung Hygiene Seite 1 Hygiene Dokumentation und Durchführung der Desinfektion in der HLW Ausbildung Generelle Regelungen zur Hygiene Der Kontakt mit Speichel oder Körpersekreten anderer Kursteilnehmer muss immer

Mehr

Physiologisch-chemische Untersuchungen Durchführung der Blutuntersuchungen

Physiologisch-chemische Untersuchungen Durchführung der Blutuntersuchungen Leitlinie Kommentar Arbeitshilfe Leitlinie der Bundesapothekerkammer zur Qualitätssicherung Physiologisch-chemische Untersuchungen Durchführung der Blutuntersuchungen Stand der Revision: 15.05.2014 Inhaltsübersicht

Mehr

Verfahrensanweisung: Hygienische Aufbereitung von Medizinprodukten

Verfahrensanweisung: Hygienische Aufbereitung von Medizinprodukten Seite 1 von 5 1 Zweck... 1 2 Geltungsbereich... 1 3 Abkürzungen... 2 4 Definitionen... 2 5 Beschreibung... 4 5.1 Allgemeines... 4 5.2 Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten... 4 5.3 Ablauf einer Überwachung

Mehr

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Gesundheitsamt (Lkr/Stadt) Amtsarzt Regierungsbezirk Datum der Begehung Name des Krankenhauses/ Name der Einrichtung Krankenhausplannummer

Mehr

Aufbereitungsanweisung für das isy Implantatsystem

Aufbereitungsanweisung für das isy Implantatsystem J8000.0171 Rev.0 01/2013 DE Aufbereitungsanweisung für das isy Implantatsystem DEUTSCH Die nachfolgenden Beschreibungen enthalten detaillierte Anweisungen zur Reinigung, Desinfektion und Sterilisation

Mehr

Hygienerichtlinie. Hygieneplan Strahlentherapie und Strahlenbiologie

Hygienerichtlinie. Hygieneplan Strahlentherapie und Strahlenbiologie HYGIENEPLAN für DIPLOMIERTE RADIOLOGISCH-TECHNISCHE ASSISITENT/INNEN an der Universitätsklinik für Strahlentherapie und Strahlenbiologie bzw. ZAHNMEDIZINISCHE ORDINATIONSHILFEN an der Universitätsklinik

Mehr

Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai Agenda. Schulungen sind Standard. Weiterkommen ist HARTMANN.

Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai Agenda. Schulungen sind Standard. Weiterkommen ist HARTMANN. 8. Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai 2014 Agenda 08. Mai 2014 von 14:00 16:30 Uhr Traktandenliste Begrüssung, Programm, Ziele Informationen zum Netzwerk, Spielregeln, Homepage Fachlicher Input: Reinigung

Mehr

An den Verantwortlichen für die Betreiberpflichten nach Medizinproduktegesetz

An den Verantwortlichen für die Betreiberpflichten nach Medizinproduktegesetz HITACHI lnspire the Next An den Verantwortlichen für die Betreiberpflichten nach Medizinproduktegesetz Dringender Sicherheitshinweis für diagnostische Ultraschallendoskope PENTAX EG-3870UTK Ihre Serien

Mehr

MRE-Hygieneplan Regelungsbereich: Kinderarztpraxis

MRE-Hygieneplan Regelungsbereich: Kinderarztpraxis Personalhygiene Händewaschen Händedesinfektion Schutzhandschuhe Schutzkittel / Schürzen Einmalschürzen Vor Arbeitsbeginn und vor Arbeitsende Bei sichtbarer Kontamination Fünf Indikationen der Händedesinfektion

Mehr

Herstellerangaben zum Aufbereitungsverfahren von Medizinprodukten nach DIN EN ISO 17664:2004 (Aufbereitungsanweisung)

Herstellerangaben zum Aufbereitungsverfahren von Medizinprodukten nach DIN EN ISO 17664:2004 (Aufbereitungsanweisung) Herstellerangaben zum Aufbereitungsverfahren von Medizinprodukten nach DIN EN ISO 17664:2004 (Aufbereitungsanweisung) Diese empfohlene & validierte Aufbereitungsanweisung gilt vorrangig für die am Lichteintritt

Mehr

Subkutane Therapie mit Immunglobulin. Anleitung. zur Heimselbstbehandlung

Subkutane Therapie mit Immunglobulin. Anleitung. zur Heimselbstbehandlung Subkutane Therapie mit Immunglobulin Anleitung zur Heimselbstbehandlung 2 3 Inhaltsverzeichnis Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Mit der vorliegenden Anleitung zur Heimselbstbehandlung möchten

Mehr

Aktuelles zur Aufbereitung von Medizinprodukten

Aktuelles zur Aufbereitung von Medizinprodukten Aktuelles zur Aufbereitung von Medizinprodukten 3. Symposium Infektionsgefahren im Einsatzdienst Essen, 10. November 2007 Prof. Dr. W. Popp Krankenhaushygiene Universitätsklinikum Essen 1 Themen Anforderungen

Mehr

Subkutane Therapie mit Immunglobulin. Anleitung. zur Heimselbstbehandlung

Subkutane Therapie mit Immunglobulin. Anleitung. zur Heimselbstbehandlung Subkutane Therapie mit Immunglobulin Anleitung zur Heimselbstbehandlung 2 Inhaltsverzeichnis Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Mit der vorliegenden Anleitung zur Heimselbstbehandlung möchten

Mehr

Pressemitteilung. Verlässliche Wäsche- und Flächendesinfektion mit Schneidereit Waschmaschinen und SMAS

Pressemitteilung. Verlässliche Wäsche- und Flächendesinfektion mit Schneidereit Waschmaschinen und SMAS Verlässliche Wäsche- und Flächendesinfektion mit Schneidereit Waschmaschinen und SMAS Die Anforderungen an die Reinigung von und mit Mopps sowie Tüchern sind gestiegen. Sie müssen nicht nur sauber und

Mehr

Kieferorthopädische Praxis Prof. Dr. Gerhard Polzar (KKU)

Kieferorthopädische Praxis Prof. Dr. Gerhard Polzar (KKU) Hygiene & Desinfektionsplan Kieferorthopädische Praxis Prof. Dr. Gerhard Polzar (KKU) Was Wann Womit Konzentration Einwirkzeit Wie Wer Händewaschung Händedesinfektion hygienisch Handpflege Mehrmals täglich

Mehr

Hygiene in Kindereinrichtungen. Abteilung Infektiologie & Hygiene

Hygiene in Kindereinrichtungen. Abteilung Infektiologie & Hygiene Hygiene in Kindereinrichtungen Themen Übersicht Rechtsgrundlagen Hygieneplan Händehygiene Reinigung und Desinfektion von Flächen Umgang mit Wäsche Raumlufthygiene Rechtliche Grundlagen Richtlinie für Kindertagesstätten

Mehr

Schutz- und Hygienemaßnahmen im stationären Bereich

Schutz- und Hygienemaßnahmen im stationären Bereich ENNEPE-RUHR-KREIS Fachbereich Soziales und Gesundheit Sachgebiet Gesundheitsaufsicht und gesundheitlicher Umweltschutz Schweinegrippe (Influenza A/H1N1): Medizinisches Management bei Verdachtsfall Schutz-

Mehr

3. Hygienemaßnahmen in bestimmten Bereichen

3. Hygienemaßnahmen in bestimmten Bereichen 3. Hygienemaßnahmen in bestimmten Bereichen 3.1. Hygienemaßnahmen bei Operationen Begriffsdefinition Institut für Hygiene und Umweltmedizin OP-Abteilung: umfasst einen oder mehrere OP-Säle mit Nebenräumen,

Mehr

11 Anhang Reinigungs- und Desinfektionsplan. Reinigungs- und Desinfektionsplan, modifiziert nach Daschner et al. [16]

11 Anhang Reinigungs- und Desinfektionsplan. Reinigungs- und Desinfektionsplan, modifiziert nach Daschner et al. [16] 11.1 Reinigungs- und Desinfektionsplan Reinigungs- und Desinfektionsplan, modifiziert Daschner et al. [16] Was Wann Womit Wie Händereinigung Hygienische Händedesinfektion Arbeitsbeginn und -ende sichtbare

Mehr

Wäsche im Krankenhaus

Wäsche im Krankenhaus Wäsche im Krankenhaus Hygienerichtlinie zum Umgang mit Krankenhauswäsche Infektionsübertragungen durch Krankenhauswäsche sind bei normaler Verwendung extrem selten, aber nicht auszuschließen. Daher wird

Mehr

Mycobacterium tuberculosis- Komplex (M. tuberculosis, M. bovis, M. africanum)

Mycobacterium tuberculosis- Komplex (M. tuberculosis, M. bovis, M. africanum) 1/5 Meldepflicht: Erreger: Erkrankung und Tod, auch wenn ein bakteriologischer Nachweis nicht vorliegt sowie Personen, die an einer behandlungsbedürftigen Lungentuberkulose leiden, eine Behandlung aber

Mehr

Reinigung Desinfektion Sterilisation

Reinigung Desinfektion Sterilisation Reinigung Desinfektion Sterilisation Gertrud Büsser Kompetenzzentrum Gesundheit und Alter St. Gallen 1 Ziele Wichtigkeit einer korrekten Aufbereitung erkennen Fachgemässe Anwendung von Reinigung, Desinfektion

Mehr

Folie 1. Folie 2. Folie 3 Hygienische Händedesinfektion. Hygieneschulung Hauswirtschaft. Personalhygiene. Unter dem Regenbogen

Folie 1. Folie 2. Folie 3 Hygienische Händedesinfektion. Hygieneschulung Hauswirtschaft. Personalhygiene. Unter dem Regenbogen Folie 1 Hygieneschulung Hauswirtschaft Unter dem Regenbogen Folie 2 Personalhygiene Regelmäßige Voruntersuchungen und Impfungen Gesunde Ernährung, wenig Alkohol und Nikotin Saubere Dienstkleidung Sauberes

Mehr

Hygiene im extramuralen Bereich. Fokus Verbandwechsel

Hygiene im extramuralen Bereich. Fokus Verbandwechsel Hygiene im extramuralen Bereich Fokus Verbandwechsel Grundlagen: Warum ist Hygiene wichtig? Beachtung einer sorgfältigen und adäquaten Hygiene ist eine Berufspflicht und dient dem Schutz Der betroffenen

Mehr

So machen Sie es richtig!

So machen Sie es richtig! Heißgetränke-Automaten Die Becher direkt aus der Verpackung in den Becherturm rutschen lassen; Berührung mit der Mundrolle vermeiden Produktbehälter entnehmen; nicht auf den Boden stellen! Vor dem Befüllen

Mehr

Validierung der manuellen Aufbereitung von Medizinprodukten

Validierung der manuellen Aufbereitung von Medizinprodukten Validierung der manuellen Aufbereitung von Medizinprodukten Christiaan Meijer Vortrag auf der 40. Veranstaltung des Arbeitskreises Infektionsprophylaxe am 10. März 2015 in Potsdam und 11. März 2015 in

Mehr

DESINFEKTIONSMITTEL FÜR INSTRUMENTE

DESINFEKTIONSMITTEL FÜR INSTRUMENTE DESINFEKTIONSMITTEL FÜR INSTRUMENTE DESINFEKTIONSMITTEL FÜR INSTRUMENTE Leistungsfähiger Schutz LM-ProColor ist ein neues, aldehydfreies Desinfektionsmittel für Handinstrumente, in dem ein breites Wirkungsspektrum

Mehr

ÜBERWACHUNG DER AUFBEREITUNG VON MEDIZINPRODUKTEN. im Bereich der Zahnheilkunde. Gliederung

ÜBERWACHUNG DER AUFBEREITUNG VON MEDIZINPRODUKTEN. im Bereich der Zahnheilkunde. Gliederung ÜBERWACHUNG DER AUFBEREITUNG VON MEDIZINPRODUKTEN im Bereich der Zahnheilkunde Referat 25 Ärztliche und pharmazeutische Angelegenheiten 26. März 2014 Gliederung Rechtliche Grundlagen für Betreiber und

Mehr

8. Hygieneforum Osthessen "Hygiene in der Zahnarztpraxis"

8. Hygieneforum Osthessen Hygiene in der Zahnarztpraxis 8. Hygieneforum Osthessen "Hygiene in der Zahnarztpraxis" Aufbereitung von Medizinprodukten in der Zahnarztpraxis Überwachung durch das Regierungspräsidiums Kassel Dipl. -Ing. (FH) Ilker Büyükok, MHBA

Mehr

Produktinformation Bestellfax (0511)

Produktinformation Bestellfax (0511) Helipur H plus N Desinfektion von thermolabilen Materialien * Flüssiges Konzentrat mit angenehmen Duft, auf Aldehydbasis * Schonende Aufbereitung von flexiblen Endoskopen, Anästhesie- Zubehör und anderen

Mehr

Hautdesinfektion (Antiseptik) bei Punktionen, Injektionen, Operationen und Wundversorgung

Hautdesinfektion (Antiseptik) bei Punktionen, Injektionen, Operationen und Wundversorgung Hautdesinfektion (Antiseptik) Injektionen, Operationen und Wundversorgung Hautantiseptik wann? Vor jeder Maßnahme, bei der die Haut verletzt werden muss, ist eine Hautdesinfektion durchzuführen. Zum Beispiel:

Mehr

Intensivschulung Endoskope von KARL STORZ für ZSVA-Leiter. KARL STORZ Tuttlingen Schulungszentrum Oktober 2012.

Intensivschulung Endoskope von KARL STORZ für ZSVA-Leiter. KARL STORZ Tuttlingen Schulungszentrum Oktober 2012. Intensivschulung Endoskope von KARL STORZ für ZSVA-Leiter KARL STORZ Tuttlingen Schulungszentrum 8. 12. Oktober 2012 MIC-Instrumente Aufgaben und Ziel Grundlagen Reinigung, Desinfektion, Trocknung Sterilisation

Mehr

Checkliste. zur Überprüfung von Arztpraxen. Gynäkologie

Checkliste. zur Überprüfung von Arztpraxen. Gynäkologie Checkliste zur Überprüfung von Arztpraxen Gynäkologie Landeshauptstadt München Referat für Gesundheit und Umwelt Hygiene und Umweltmedizin Infektionshygiene/Medizinalwesen RGU-HU-IHM Bayerstraße 28a, 80335

Mehr

F ACHBEREICH G ESUNDHEIT

F ACHBEREICH G ESUNDHEIT --------- F ACHBEREICH G ESUNDHEIT --------- Postanschrift: D-46322 Borken Hausanschrift: Burloer Straße 93, D-46325 Borken Tel.: 02861/82-1030 Fax 02861/82-2021 M ERKBLATT Hygieneregeln für - Friseurhandwerk

Mehr

Unkritisch Semikritisch Kritisch: Grundlagen zur Aufbereitung und Klassifizierung von Instrumenten und Medizinprodukten

Unkritisch Semikritisch Kritisch: Grundlagen zur Aufbereitung und Klassifizierung von Instrumenten und Medizinprodukten Unkritisch Semikritisch Kritisch: Grundlagen zur Aufbereitung und Klassifizierung von Instrumenten und Medizinprodukten Workshop zum 3. Hygienetag der KVB Nürnberg Qualitätssicherung, Team Qualitätsmanagement/QZ/Hygiene

Mehr

Bernd Vogler Fachauditor für hygienische Aufbereitung

Bernd Vogler Fachauditor für hygienische Aufbereitung Bernd Vogler Fachauditor für hygienische Aufbereitung Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg Theodor-Tantzen-Platz 8 26122 Oldenburg Tel. : 04 41 / 799-2535 Fax : 04 41 / 799-2700 / 2017 Bernd.Vogler@gaa-ol.niedersachsen.de

Mehr

FITTING-TIPPS FÜR EINEN SACHGERECHTEN AUSTAUSCH VON FILTERN

FITTING-TIPPS FÜR EINEN SACHGERECHTEN AUSTAUSCH VON FILTERN Kraftfahrzeugfiltration FITTING-TIPPS FÜR EINEN SACHGERECHTEN AUSTAUSCH VON FILTERN OE Lieferant der Top Fahrzeughersteller I FITTING-TIPPS FÜR EINEN SACHGERECHTEN AUSTAUSCH VON FILTERN 1. ÖLANSCHRAUBFILTER

Mehr

Desinfektionsplan. Apotheke Stand: Jänner 2015 WAS? WANN? WOMIT? WIE? WER? Maßnahmen Häufigkeit Präparat / Produkt Konz.

Desinfektionsplan. Apotheke Stand: Jänner 2015 WAS? WANN? WOMIT? WIE? WER? Maßnahmen Häufigkeit Präparat / Produkt Konz. Desinfektionsplan Apotheke Stand: Jänner 2015 WAS? WANN? WOMIT? WIE? WER? Maßnahmen Häufigkeit Präparat / Produkt Konz. EWZ Durchführung Vor Zubereitung von Arzneimittel, nach Unterbrechung des Herstellungsvorganges,

Mehr

Einsatzort: Name Lehrgangsteilnehmer/in: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name Mentor/in:

Einsatzort: Name Lehrgangsteilnehmer/in: Name der Leitung Aufbereitungseinheit: Name Mentor/in: Tätigkeitskatalog "Aufbereitung von Medizinprodukten" im Fachkundelehrgang I Nachweis der praktischen Tätigkeiten nach Zulassungsvoraussetzungen der DGSV e.v./sgsv (vorliegende Version 03 ist gültig ab

Mehr

MRE-Hygieneplan Pflegeheime

MRE-Hygieneplan Pflegeheime Unterbringung des Bewohners Informationspflicht Transport und Verlegung Besucher Kolonisierter Bewohner (besiedelte Bewohner, die das Zimmer verlassen und auch an Veranstaltungen teilnehmen) Keine besonderen

Mehr

Aufbereitung von flexiblen Endoskopen und endoskopischem Zubehör.

Aufbereitung von flexiblen Endoskopen und endoskopischem Zubehör. Aufbereitung von flexiblen Endoskopen und endoskopischem Zubehör. Hygienesicherheit in der Endoskopie. Als einer der führenden Hersteller von flexiblen Endoskopen sind wir uns der Verantwortung Ihnen und

Mehr

Aktueller Stand der Aufbereitung von Pflegehilfsmitteln 18.02.2005 Universitätsklinikum Essen/ Krankenhaushygiene/ Barbara Blahout Folie: 1

Aktueller Stand der Aufbereitung von Pflegehilfsmitteln 18.02.2005 Universitätsklinikum Essen/ Krankenhaushygiene/ Barbara Blahout Folie: 1 Universitätsklinikum Essen Krankenhaushygiene Aktueller Stand der Aufbereitung von Pflegehilfsmitteln 18.02.2005 Universitätsklinikum Essen/ Krankenhaushygiene/ Barbara Blahout Folie: 1 Wie wird in unserer

Mehr

Marcus Gäßner. Checkliste Hygiene in einer Arztpraxis

Marcus Gäßner. Checkliste Hygiene in einer Arztpraxis Checkliste Hygiene in einer Arztpraxis Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 2 Vorbemerkung... 3 Rechtliche Grundlagen... 3 Funktionelle und bauliche Anforderungen an die Ausstattung der Arztpraxis... 4

Mehr

Hygiene in der Praxis Anforderungen in der ambulanten Versorgung. Copyright: Clewing & Partner

Hygiene in der Praxis Anforderungen in der ambulanten Versorgung. Copyright: Clewing & Partner Hygiene in der Praxis Anforderungen in der ambulanten Versorgung Anforderungen des neuen Infektionsschutzgesetzes o o o o o o Neue meldepflichtige Krankheiten (Aktuelle Vorlagen im QM-MASTER-Programm)

Mehr

Aktueller Stand zu Hygiene-Anforderungen in Zahnarztpraxen ein kompakter Praxisleitfaden

Aktueller Stand zu Hygiene-Anforderungen in Zahnarztpraxen ein kompakter Praxisleitfaden Hygiene in der ZahnarztPraxis Aktueller Stand zu Hygiene-Anforderungen in Zahnarztpraxen ein kompakter Praxisleitfaden von Iris Wälter-Bergob, IWB-Consulting, Meschede, www.iwb-consulting.info Die Einhaltung

Mehr

Hygienerichtlinie. Hygieneplan für Laborbereiche Psychiatrie und Psychotherapie, Raum Nr

Hygienerichtlinie. Hygieneplan für Laborbereiche Psychiatrie und Psychotherapie, Raum Nr Hygieneplan für den Laborbereich der Zum Schutz der ArbeitnehmerInnen vor biologischen Arbeitsstoffen 1. ALLGEMEIN ZWECK Dieser Hygieneplan beinhaltet Arbeitsanweisungen für den gefahrlosen Umgang mit

Mehr

Handbuch HACCP Hygiene

Handbuch HACCP Hygiene foodpilot Gesamtdokumentation Handbuch HACCP Hygiene Seniorenresidenz Offenbach GmbH Lilistr. 14-18 63067 Offenbach foodpilot Handbuch HACCP Hygiene Inhaltsverzeichnis 1. Besuchercafe Hygiene 2. Dessertamt

Mehr

Validierung manueller Aufbereitungsprozesse im niedergelassenen Bereich. Petra Labonte

Validierung manueller Aufbereitungsprozesse im niedergelassenen Bereich. Petra Labonte Validierung manueller Aufbereitungsprozesse im niedergelassenen Bereich Petra Labonte Geltungsbereich: Sowohl die Leitlinie zur Validierung der manuellen Aufbereitung als auch die Medizinproduktebetreiber-Verordnung

Mehr

Selbstkontrollkonzept für Kleinbetriebe im Lebensmittelverkauf

Selbstkontrollkonzept für Kleinbetriebe im Lebensmittelverkauf Selbstkontrollkonzept für Kleinbetriebe im Lebensmittelverkauf Erstellungsdatum :... Vorgehen: 1. Angaben zum Betrieb, Sortimentsübersicht (Seite 1) und Gefahrenanalyse (Seite 2) ausfüllen 2. Entsprechend

Mehr