Ratingbericht SIGNAL Krankenversicherung a. G.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ratingbericht SIGNAL Krankenversicherung a. G."

Transkript

1 Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im August

2 Rating Joseph-Scherer-Str Dortmund Telefon: Telefax: Das Gesamtergebnis setzt sich aus folgenden Einzelergebnissen zusammen, die mit unterschiedlicher Gewichtung in die Bewertung eingehen: Teilqualität Note Gewichtung Sicherheit exzellent 5-25 % Erfolg exzellent 25 % Beitragsstabilität sehr gut % Kundenorientierung sehr gut 25 % Wachstum/Attraktivität im Markt weitgehend gut 10 % 2

3 Ergebnisdarstellung Sicherheit Die (im Folgenden SIGNAL Kranken genannt) zeichnet sich nach Einschätzung von Assekurata durch eine exzellente Sicherheitslage aus. Die SIGNAL Kranken hat 2013 ihre Eigenkapitalbasis um 24 Mio. auf nunmehr 504,6 Mio. gestärkt. Für 2014 plant das Unternehmen einen Ausbau um weitere 20 Mio.. Die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Kapitalausstattung erfüllt die SIGNAL Kranken nach Meinung von Assekurata mit einem exzellenten Solvabilitätsdeckungsgrad. Beim Assekurata Value-at-Risk-Ansatz, der auch die Risiken aus der Kapitalanlage berücksichtigt, erreicht die SIGNAL Kranken einen sehr guten Deckungsgrad. Die Kapitalanlagepolitik der SIGNAL Kranken ist nach Meinung von Assekurata von einem gesunden Risikobewusstsein geprägt. Zielsetzung ist es, planbare und sichere Erträge zu erwirtschaften und gleichzeitig eine angemessene Überrendite zu erzielen. Die Gesellschaft kann dabei auf ein schlüssiges und fortschrittliches Steuerungs- und Controllinginstrumentarium zurückgreifen. Auch die versicherungstechnischen Risiken überwacht das Unternehmen fortlaufend. Die Organisation des Risikomanagements ist konzerneinheitlich geregelt und beinhaltet nach Auffassung von Assekurata einen ausgereiften Risikokontrollprozess. Erfolg Die Teilqualität Erfolg bewertet Assekurata bei der SIGNAL Kranken mit exzellent. Der wesentliche Faktor für die hervorragende Gewinnlage ist nach Ansicht von Assekurata das kontinuierlich hohe versicherungsgeschäftliche Ergebnis der Gesellschaft. Dieses ist Ausdruck einer sehr sicherheitsorientierten Kalkulation, die zu entsprechenden Überschüssen führt. Zwar ist 2013 ein merklicher Rückgang der versicherungsgeschäftlichen Ergebnisquote festzustellen, der mit einem Anstieg der Schadensituation zusammenhängt, jedoch war bei der SIGNAL Kranken zu Anfang 2013 nur eine äußerst niedrige Beitragsanpassung erforderlich. Für 2014 prognostiziert die Gesellschaft ein ähnliches Ergebnisniveau wie im abgelaufenen Geschäftsjahr. Der Kapitalanlageerfolg des Unternehmens zeigt sich anhand der Nettorendite im Fünfjahresdurchschnitt marktkonform. Die Nettoverzinsung sank 2013 gemäß dem Markttrend von 4,2 % auf 3,9 %. Gleiches gilt für die laufende Durchschnittsverzinsung, die von 4,1 % auf 4,0 % zurückging. Für 2014 erwartet die SIGNAL Kranken einen weiteren Rückgang der Kapitalanlagerenditen, was nach Einschätzung von Assekurata marktweit der Fall sein dürfte. Beitragsstabilität Die SIGNAL Kranken verfügt nach Ansicht von Assekurata über eine sehr gute Beitragsstabilität. Erfolgsbedingt und aufgrund einer hohen Überschussverwendungsquote kann die SIGNAL Kranken deutlich mehr Mittel an ihre Kunden weitergeben als in der Branche üblich. So liegt die Umsatzrendite für Kunden, welche sowohl die Zuführung zur erfolgsabhängigen als auch zur erfolgsunabhängigen Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) beinhaltet, im Fünfjahresdurchschnitt weiterhin klar über dem Marktwert. Neben hohen Zuführungen entnimmt die SIGNAL Kranken seit 2008 auch überdurchschnittlich viele RfB-Mittel, um Beitragsanpassungen abzumildern. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Regelung zur Beitragsrückerstattung verbessert und schüttet für leistungsfrei gebliebene Kunden mehr Geld aus, als in der Vergangenheit. Mit aktuell 57,8 % verfügt die SIGNAL Kranken nach Einschätzung von Assekurata über eine im Marktvergleich sehr hohe RfB-Quote, die der weiteren Stabilisierung der Beiträge in der Zukunft dient. Die positive RfB-Situation und die hohen Entnahmen für Limitierungszwecke führen im Ergebnis zu entsprechend niedrigeren Beitragsanpassungssätzen. Seit 2010 liegen die Anpassungsraten der SIGNAL Kranken im Normal- bzw. Nicht-Beihilfe-Geschäft unter dem Durchschnitt der von Assekurata gerateten privaten Krankenversicherer (Assekurata- Durchschnitt). In den vergangenen zehn Jahren passte die SIGNAL Kranken ihre Beiträge hier im Schnitt um 3,9 % an, während der Assekurata-Durchschnitt 3

4 bei 4,4 % liegt. Nachdem bereits zu 2014 über den Gesamtbestand eine Beitragssenkung vorgenommen wurde, erwartet das Unternehmen für die kommende Beitragsanpassungsrunde eine äußerst moderate Anhebung von weniger als 1 %. Für die Unisex-Tarife hat die SIGNAL Kranken bis sogar eine Beitragsgarantie ausgesprochen. Kundenorientierung Die SIGNAL Kranken weist aus Sicht von Assekurata eine sehr gute Kundenorientierung auf. Grundlage hierfür ist unter anderem das Ergebnis der im Auftrag von Assekurata durchgeführten Kundenbefragung. Hier erzielt die SIGNAL Kranken bei den vollversicherten Kunden nach den Maßstäben von Assekurata ein exzellentes und bei den Zusatzversicherten ein sehr gutes Ergebnis. Dabei ragen bei den Vollversicherten insbesondere das hohe Vertrauen in die Gesellschaft sowie die hohe Wiederabschlussbereitschaft hervor. Daneben erkennt Assekurata eine hervorragende Serviceausrichtung des Versicherers. Die SIGNAL IDUNA will ihren Kunden bei allen Kontaktanlässen eine exzellente Beratungs- und Betreuungsqualität bieten. Insbesondere im Vertrieb genießt diese Maxime einen hohen Stellenwert, da die jeweiligen Vertriebspartner den Erstkontakt zum Kunden herstellen und in der Regel auch in der laufenden Betreuung der erste Ansprechpartner für den Kunden sind. Um diesem Ziel möglichst nahe zu kommen, forciert die SIGNAL IDUNA Gruppe bereits seit Jahren in ihrem Exklusivvertrieb die ganzheitliche Beratung der Kunden. Das hierauf ausgerichtete Beratungsinstrument Expertise unterstützt nach Ansicht von Assekurata die Außendienstpartner zielgerichtet bei der Erfassung der Ist-Situation, um darauf aufbauend eine auf den Kunden zugeschnittene ganzheitliche, anlassbezogene oder themenfeldorientierte Beratung durchzuführen. Seit Dezember 2013 können Kunden der SIGNAL Kranken ihre Leistungsanträge auch online stellen und die Rechnungsbelege hochladen. Im Kundenportal meine signal iduna haben die Versicherten darüber hinaus neben der Vertragsanzeige unter anderem die Möglichkeit, Ihre Wünsche schnell und einfach über Änderungs- und Kontaktformulare mitzuteilen. Die Daten werden verschlüsselt übertragen und sind somit vor unbefugtem Zugriff geschützt. Der Trend hin zu mehr Digitalisierung ist derzeit vermehrt in der Branche zu beobachten. Assekurata sieht hierin eine gute Möglichkeit, den Kundenservice zu verbessern und Kosten zu reduzieren. Wachstum/Attraktivität im Markt Die Wachstumssituation der SIGNAL Kranken hebt Assekurata von voll zufriedenstellend auf weitgehend gut an. Die Urteilanhebung basiert insbesondere auf einer verbesserten Kennzahlenlage der SIGNAL Kranken. So ist die Zugangssituation in der Vollversicherung bei der Gesellschaft entgegen dem Markttrend weiterhin positiv. Zwar hat sich der Nettozugang 2013 gegenüber dem Vorjahr auf Personen nahezu halbiert, gleichwohl konnte die SIGNAL Kranken damit noch einen positiven Zuwachs von 0,4 % erzielen. Für den Markt erwartet Assekurata 2013 einen erneuten Bestandsabrieb. Im Zeitraum der Jahre hinkt das Vollversichertenwachstum der SIGNAL Kranken allerdings mit 0,2 % dem Markt (0,6 %) noch hinterher. Für das aktuelle Geschäftsjahr ist gemäß dem Markttrend auch bei der SIGNAL Kranken mit einem rückläufigen Vollversichertenwachstum zu rechnen. In der Zusatzversicherung fiel das Personenwachstum 2013 mit -0,5 % negativ aus. Demgegenüber steht gemessen nach Verträgen allerdings ein leichtes Plus von 0,2 %. Ursächlich hierfür ist die nach Ansicht von Assekurata positive Entwicklung im Bereich der geförderten Pflegevorsorgeversicherung (Pflege-Bahr), wo das Unternehmen mit Personen nach vorläufigen Erkenntnissen den drittgrößten Bestand aufgebaut hat. Der beachtliche Marktanteil bei der geförderten Pflegevorsorge in Höhe von 7,4 % nach versicherten Personen verdeutlicht dies. Für das laufende Geschäftsjahr zeichnet sich bei der SIGNAL Kranken erstmalig seit 2010 wieder ein leichtes Plus beim Personenwachstum ab. Dabei dürften sich nach Einschätzung von Assekurata insbesondere die Zahnzusatztarife als Wachstumstreiber etablieren. Diese zeichnen sich in den jeweiligen Tarifstufen BASIS, START, PLUS und TOP durch ein angemessenes Leistungsspektrum aus. Insbesondere durch die PUR- Varianten ohne Alterungsrückstellungen sieht 4

5 Assekurata die SIGNAL Kranken preislich attraktiv positioniert. Die Stornosituation der SIGNAL Kranken stellt sich weiterhin positiv dar. Die ohnehin geringe Stornoquote, welche seit 2012 deutlich unter dem Marktniveau liegt, geht im Geschäftsjahr 2013 erneut zurück. Hier erwartet Assekurata für das abgelaufene Geschäftsjahr aufgrund von Unisex auch marktweit einen Rückgang, da der Wechsel zwischen PKV-Unternehmen von Bi- nach Unisex aufgrund der gestiegenen Neugeschäftsbeiträge vielfach wenig lukrativ sein dürfte. Gruppe sowie über Makler, Mehrfachvertreter und Kooperationsgesellschaften. Durch die Neueinführung beziehungsweise Vervollständigung der Produktpaletten in der Voll- und Zusatzversicherung ist es der SIGNAL Kranken nach Meinung von Assekurata gelungen, ein vertriebspartnerfähiges Produktportfolio für alle Vertriebspartnersegmente bereitzustellen. Dadurch konnte die Gesellschaft zuletzt ihre Marktstellung bei den freien Vertrieben verbessern. Die SIGNAL Kranken vertreibt ihre Produkte über die Ausschließlichkeitsorganisation der SIGNAL IDUNA 5

6 Unternehmenskennzahlen Absolute Werte in Stck. / Mio Anzahl versicherte natürliche Personen* Anzahl Vollversicherte davon Beihilfeversicherte davon Nicht-Beihilfeversicherte Anzahl Zusatzversicherte* Gebuchte Bruttoprämien 2.036, , , , ,5 davon Gruppenversicherung 22,8 25,5 27,6 28,8 28,8 Verdiente Bruttoprämien 2.036, , , , ,5 Schadenaufwendungen gemäß PKV-Verband 1.552, , , , ,9 davon Aufwendungen für Versicherungsfälle brutto 1.512, , , , ,4 Verwaltungsaufwendungen brutto 57,9 59,0 59,1 59,1 58,1 Abschlussaufwendungen brutto 162,9 164,9 167,3 175,6 162,8 Versicherungsgeschäftliches Ergebnis 263,2 259,5 309,4 301,9 227,6 Ordentliches Kapitalanlageergebnis 492,5 519,2 549,0 558,3 580,8 Nettokapitalanlageergebnis 503,4 510,0 524,6 567,2 571,4 Rohergebnis nach Steuern 351,5 336,6 384,9 394,8 312,1 Verwendeter Überschuss 334,5 306,6 366,9 364,8 288,1 Abgeführte Gewinne 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Jahresüberschuss/-fehlbetrag 17,0 30,0 18,0 30,0 24,0 Aktionärsausschüttung 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Eigenkapital 402,3 432,6 450,6 480,6 504,6 Genussrechtskapital und nachrangige Verbindlichkeiten 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Alterungsrückstellung , , , , ,8 Bestand erfolgsabhängige RfB 913,0 874,3 963, , ,0 Zuführung zur erfolgsabhängigen RfB 265,2 233,9 306,3 307,5 247,6 Entnahme aus erfolgsabhängiger RfB 237,4 272,6 216,8 179,0 207,0 davon Einmalbeiträge zur Verrechnung 150,1 167,9 111,9 78,2 108,8 davon zur Barausschüttung 87,3 104,7 104,8 100,9 98,2 Bestand erfolgsunabhängige RfB 148,7 95,1 103,3 103,8 104,2 davon poolrelevante RfB aus der PPV 104,9 64,7 79,7 60,5 60,5 Zuführung zur erfolgsunabhängigen RfB 33,5 40,2 27,2 22,4 18,3 davon Zuführung zur poolrelevanten RfB aus der PPV 17,5 27,0 15,0-0,1 0,0 Entnahme aus erfolgsunabhängiger RfB 31,2 93,8 19,0 21,9 17,9 davon Einmalbeiträge zur Verrechnung gem. 12 a (3) VAG 31,2 26,5 19,0 2,7 10,5 davon zur Barausschüttung 0,0 0,0 0,0 0,0 7,4 Endbestand Kapitalanlagen zu Buchwerten , , , , ,1 Stille Reserven/Lasten gesamt 180,1 402,2 994, , ,2 *ohne Auslandsreisekrankenversicherung (ARK) 6

7 Bestandsaufteilung* in % Einzelversicherung 98,9 98,8 98,7 98,6 98,6 Gruppenversicherungen 1,1 1,2 1,3 1,4 1,4 *nach gebuchten Bruttoprämien Bestandsstruktur nach Versicherungsarten* in % Krankheitskostenvollversicherung 70,9 71,5 71,8 72,1 71,8 Pflegepflichtversicherung 5,9 5,9 5,8 5,7 5,9 Zusatzversicherungen zum GKV-Schutz 17,8 17,6 16,9 16,7 16,5 Krankentagegeldversicherung 2,6 2,5 2,5 2,4 2,4 Krankenhaustagegeldversicherung 2,7 2,5 2,5 2,4 2,3 Ergänzende Pflegezusatzversicherung** k.a. k.a. 0,6 0,7 0,8 Geförderte Pflegevorsorgeversicherung ,2 Besondere Versicherungsformen (z.b. ARK) 0,1 0,1 0,1 0,1 0,1 *nach gebuchten Bruttoprämien **sofern k.a. erfolgt der Ausweis unter Zusatzversicherungen zum GKV-Schutz Sicherheitskennzahlen in % Mittelwert Eigenkapitalquote SIGNAL Kranken 19,8 20,9 21,6 23,0 24,4 22,0 Markt 14,5 14,6 14,8 15,3 15,8 15,0 Erfolgskennzahlen in % Mittelwert Versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote SIGNAL Kranken 12,9 12,5 14,9 14,4 11,0 13,2 Markt 8,1 10,7 12,0 13,1 13,7 11,5 Schadenquote gemäß PKV-Verbandsformel SIGNAL Kranken 76,2 76,6 74,3 74,3 78,3 75,9 Markt 80,8 78,8 77,6 77,2 77,2 78,3 Schadenquote SIGNAL Kranken 74,3 73,9 73,6 75,3 76,8 74,8 Markt 67,8 66,7 66,2 66,3 67,8 67,0 Abschlusskostenquote SIGNAL Kranken 8,0 8,0 8,0 8,4 7,9 8,1 Markt 8,5 8,0 8,0 7,3 6,7 7,7 Verwaltungskostenquote SIGNAL Kranken 2,8 2,9 2,8 2,8 2,8 2,8 Markt 2,6 2,5 2,5 2,5 2,4 2,5 Laufende Durchschnittsverzinsung SIGNAL Kranken 4,1 4,2 4,3 4,1 4,0 4,1 Markt 4,4 4,3 4,4 4,1 4,0 4,2 Nettoverzinsung SIGNAL Kranken 4,2 4,1 4,1 4,2 3,9 4,1 Markt 4,3 4,2 4,1 4,2 4,0 4,2 Performance SIGNAL Kranken 5,7 5,8 8,2 11,2 0,9 6,4 Markt 5,8 4,5 5,8 11,8 0,5 5,7 Rohergebnisquote SIGNAL Kranken 13,8 13,1 14,8 14,9 11,8 13,7 Markt 10,3 11,8 12,2 14,0 13,6 12,4 7

8 Beitragsstabilitätskennzahlen in % Mittelwert Überschussverwendungsquote SIGNAL Kranken 95,2 91,1 95,3 92,4 92,3 93,3 Markt 87,6 88,4 88,5 89,5 88,7 88,5 Umsatzrendite für Kunden SIGNAL Kranken 13,2 11,9 14,1 13,7 10,9 12,8 Markt 9,0 10,4 10,8 12,5 12,1 11,0 RfB-Zuführungsquote SIGNAL Kranken 13,9 12,6 15,4 14,7 12,0 13,7 Markt 8,4 10,3 11,1 13,0 12,8 11,1 RfB-Entnahmequote SIGNAL Kranken 11,7 16,4 10,4 9,5 10,0 11,6 Markt 8,0 11,1 7,1 7,9 8,9 8,6 Einmalbeitragsquote SIGNAL Kranken 7,4 11,4 5,4 4,7 5,3 6,8 Markt 4,1 7,5 3,4 4,2 5,3 4,9 Barausschüttungsquote SIGNAL Kranken 4,3 5,1 5,0 4,8 4,8 4,8 Markt 3,9 3,6 3,7 3,7 3,7 3,7 RfB-Quote SIGNAL Kranken 50,0 45,4 50,1 55,2 57,8 51,7 Markt 28,5 26,2 29,1 33,4 37,0 30,8 Beitragsanpassungssätze Krankheitskostenvollversicherung im Bestand* in % Beihilfe SIGNAL Kranken 0,7 8,0 1,5 1,9 2,0 Assekurata Durchschnitt** 2,1 2,7 1,7 2,7 1,9 Nicht-Beihilfe SIGNAL Kranken 5,1 6,4 7,5 5,9 5,9 Assekurata Durchschnitt** 3,4 5,0 5,3 4,9 3,2 Gesamtbestand SIGNAL Kranken 4,4 6,6 6,0 4,2 3,4 Assekurata Durchschnitt** 3,0 5,7 3,3 4,1 2,7 Markt 3,9 4,9 3,7 3,9 3,4 Beitragsanpassungssätze Krankheitskostenvollversicherung im Mittelwert Bestand* in % Beihilfe SIGNAL Kranken 9,2 2,5 2,0-0,1-0,3 2,8 Assekurata Durchschnitt** 8,1 3,5 2,0 0,8 0,9 2,6 Nicht-Beihilfe SIGNAL Kranken 4,1 2,7 1,2 0,5-0,1 3,9 Assekurata Durchschnitt** 7,7 4,9 4,8 3,5 1,5 4,4 Gesamtbestand SIGNAL Kranken 4,5 2,5 1,3 0,3-0,1 3,3 Assekurata Durchschnitt** 6,8 3,6 4,9 1,0 1,1 3,6 Markt 7,3 4,6 4,2 n.v. n.v. 4,5 *Aufgrund der zugrundeliegenden Durchschnittsbetrachtung über alle Tarife, Versicherten und Alter hinweg ist zu beachten, dass der individuelle Beitragsverlauf von der dargestellten Entwicklung abweichen kann. Assekurata berücksichtigt bei der Beurteilung der prozentualen Steigerungsrate immer auch das Beitragsniveau des Versicherers sowie eine eventuelle Erhöhung der Selbstbehalte in den Tarifen. **Hierbei handelt es sich um die von Assekurata gerateten Krankenversicherungsunternehmen. Durch die Aufnahme weiterer Unternehmen können sich die Vergleichswerte und damit von zurückliegenden Rating-Veröffentlichungen abweichen. unterjährig verändern 8

9 Wachstumskennzahlen in % Mittelwert Zuwachsrate verdiente Bruttoprämien SIGNAL Kranken 1,5 1,6 0,6 0,4-1,2 0,6 Markt 4,0 5,7 4,2 2,8 0,9 3,5 Zuwachsrate versicherte natürliche Personen SIGNAL Kranken -0,3 0,3-0,1-0,5-0,3-0,2 Markt 2,9 1,9 2,0 1,7 1,2 1,9 Zuwachsrate vollversicherte Personen SIGNAL Kranken -0,8 0,2 0,4 0,8 0,4 0,2 Markt* 2,1 1,0 0,9-0,2-0,7 0,6 Zuwachsrate zusatzversicherte Personen SIGNAL Kranken -0,2 0,4-0,3-0,8-0,5-0,3 Markt 3,3 2,3 2,4 2,5 2,0 2,5 *laut PKV-Verband 9

10 Glossar Kennzahl Eigenkapitalquote Versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote Schadenquote gemäß PKV-Verband Schadenquote Verwaltungskostenquote Abschlusskostenquote Laufende Durchschnittsverzinsung Nettoverzinsung Performance Rohergebnisquote Überschussverwendungsquote Umsatzrendite für Kunden RfB-Zuführungsquote RfB-Entnahmequote Einmalbeitragsquote Barausschüttungsquote RfB-Entnahmeanteil für Einmalbeiträge RfB-Entnahmeanteil für Barausschüttung RfB-Quote Definition Eigenkapital in % der verdienten Bruttoprämien Versicherungsgeschäftliches Ergebnis in % der verdienten Bruttoprämien Schadenaufwendungen (für Versicherungsleistungen und Alterungsrückstellungen) in % der verdienten Bruttoprämien Aufwendungen für Versicherungsfälle und Zuführung sonst. erfolgsunabhängige RfB in % der verdienten Bruttoprämien Verwaltungsaufwendungen in % der verdienten Bruttoprämien Abschlussaufwendungen in % der verdienten Bruttoprämien Ordentliches Kapitalanlageergebnis in % des mittleren Kapitalanlagebestands zu Buchwerten Gesamtes Kapitalanlageergebnis in % des mittleren Kapitalanlagebestands zu Buchwerten Gesamtes Kapitalanlageergebnis und Veränderung der gesamten stillen Reserven in % der Summe aus mittlerem Kapitalanlagebestand zu Buchwerten und mittlerem Reservebestand Rohergebnis nach Steuern in % der Summe aus verdienten Bruttoprämien und Kapitalanlageergebnis Verwendeter Überschuss in % des Rohergebnisses nach Steuern Verwendeter Überschuss in % der Summe aus verdienten Bruttoprämien und Kapitalanlageergebnis Summe aus Zuführung zur erfolgsabhängigen RfB und Pool-RfB in % der verdienten Bruttoprämien Entnahme aus der erfolgsabhängigen RfB und der Pool-RfB in % der verdienten Bruttoprämien Einmalbeiträge aus der erfolgsabhängigen RfB und der Pool-RfB in % der verdienten Bruttoprämien Barausschüttung aus der erfolgsabhängigen RfB in % der verdienten Bruttoprämien Einmalbeiträge aus der erfolgsabhängigen RfB und der Pool-RfB in % der Entnahme aus der erfolgsabhängigen RfB und der Pool-RfB Barausschüttung aus der erfolgsabhängigen RfB in % der Entnahme aus der erfolgsabhängigen RfB und der Pool-RfB Summe aus Endbestand erfolgsabhängige RfB und Endbestand poolrelevante RfB aus der PPV in % der verdienten Bruttoprämien Begriff Eigenkapital Versicherungsgeschäftliches Ergebnis Rohergebnis nach Steuern Verwendeter Überschuss RfB PPV Erläuterung Ausgewiesenes Eigenkapital - noch nicht eingeforderte ausstehende Einlagen - noch nicht vollzogene angekündigte Dividendenausschüttungen Verdiente Bruttoprämien - Schaden-, Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen Zuführung zur erfolgsabhängigen RfB + Zuführung zur Pool-RfB + Gesamtbetrag nach 12a VAG + abgeführte Gewinne + Jahresüberschuss/-fehlbetrag Zuführung zur erfolgsabhängigen RfB + Zuführung zur Pool-RfB + Gesamtbetrag nach 12a VAG Rückstellung für Beitragsrückerstattung Pflegepflichtversicherung 10

11 Ratingmethodik und -vergabe Methodik Beim Assekurata-Rating handelt es sich um eine Beurteilung, der sich die Versicherungsunternehmen freiwillig unterziehen. Die Bewertung basiert in hohem Maße auf vertraulichen Unternehmensinformationen und nicht nur auf veröffentlichtem Datenmaterial. Das Gesamtrating ergibt sich durch Zusammenfassung der Einzelergebnisse von fünf Teilqualitäten, die aus Kundensicht zentrale Qualitätsanforderungen an ein Versicherungsunternehmen darstellen. Für private Krankenversicherer handelt es sich dabei im Einzelnen um: Unternehmenssicherheit Wie sicher ist die Existenz des Versicherers? Erfolg Wie erfolgreich wirtschaftet der Versicherer mit den Kundengeldern? Beitragsstabilität Welche Potenziale hat der Krankenversicherer, die Beiträge stabil zu halten? Kundenorientierung Welchen Service bietet der Versicherer den Kunden? Wachstum/Attraktivität im Markt Wie attraktiv ist der Versicherer aus Sicht der Verbraucher? Geprüft werden die Teilqualitäten anhand umfangreicher Informationen. Hierzu gehören eine systematische und detaillierte Kennzahlenanalyse auf Basis der internen und externen Rechnungslegung. Ausführliche Interviews mit den Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft und eine empirische Kundenbefragung für die Ermittlung der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung runden das Rating ab. Zu diesem Zweck wird eine Zufallsstichprobe gezogen, aus der 800 Kunden von einem professionellen Marktforschungsinstitut telefonisch befragt werden. Hierbei gliedern sich die Kundengruppen in der Personenversicherung wie folgt auf: Krankenversicherung 400 Voll- und 400 Zusatzversicherte. Lebensversicherung 400 Leistungs- und 400 Nichtleistungsbezieher Die Zufriedenheit der Kunden wird in unterschiedlichen Detaillierungsgraden gemessen. Einerseits befragt Assekurata die Kunden nach ihrer allgemeinen Zufriedenheit mit dem Unternehmen, andererseits erfassen die Rating-Analysten die Zufriedenheit in Bezug auf spezielle Bereiche. Sowohl die Kundenzufriedenheit als auch die Kundenbindung fließen in Form von Indices in das Gesamturteil der Kundenbefragung ein. Gesamturteil Die einzeln bewerteten Teilqualitäten werden abschließend mittels des Assekurata-Ratingmodells zu einem Gesamturteil zusammengefasst. Hierbei werden unterschiedliche Gewichtungen zugrunde gelegt (siehe Seite 2). Das Ratingteam fasst die Ergebnisse der Teilqualitäten in einem Ratingbericht zusammen und legt diesen dem Ratingkomitee als Ratingvorschlag vor. Unabhängig von den Gewichtungsfaktoren erfahren die Ergebnisse der Kundenorientierung und Sicherheit eine besondere Bedeutung. Falls eines dieser Kriterien schlechter als noch zufriedenstellend ausfällt, wird das Gesamtrating auf diesen Wert herabgestuft (sogenannter Durchschlageffekt). Ratingkomitee Das Assekurata-Rating ist ein Expertenurteil. Die Ratingvergabe erfolgt durch das Ratingkomitee. Es setzt sich aus den beteiligten Analysten, dem Geschäftsführer Analyse der Assekurata und externen Experten zusammen. Das Ratingkomitee prüft und diskutiert den Vorschlag. Das endgültige Rating muss mit Einstimmigkeit beschlossen werden. 11

12 Ratingvergabe Das auf Basis des Assekurata-Ratingmodells einstimmig beschlossene Rating führt zu einer Positionierung des Versicherungsunternehmens innerhalb der Assekurata-Ratingskala. Diese unterscheidet elf Qualitätsurteile von A++ (exzellent) bis D (mangelhaft). Assekurata stellt mit einem Rating keine Bewertungsrangfolge auf. Rating A++ Definition exzellent Die einzelnen Qualitätsklassen können einfach, mehrfach oder nicht besetzt sein. Hierbei können die Versicherungsunternehmen innerhalb der Bandbreite der Qualitätsklassen unterschiedlich positioniert sein. Beispielsweise kann ein Versicherer mit sehr gut (A+) bewertet sein und sich an der Grenze zu exzellent (A++) befinden, während ein anderer ebenfalls mit A+ bewerteter Versicherer an der Grenze zu gut (A) liegen kann. Dies gilt auch für die Bewertung der einzelnen Teilqualitäten. A+ sehr gut A gut A- weitgehend gut B+ voll zufriedenstellend B zufriedenstellend B- noch zufriedenstellend C+ schwach C sehr schwach C- extrem schwach D mangelhaft 12

13 Wichtige Hinweise Haftungsausschluss Als Leitender Rating-Analyst fungierte bei diesem Rating der : Gerhard Reichl Senior-Analyst Tel.: Fax: Für die Genehmigung des Ratings zeichnet das Assekurata-Ratingkomitee verantwortlich. Dieses setzte sich beim Rating der SIGNAL Kranken aus folgenden Personen zusammen: Interne Mitglieder des Rating-Komitees: Leitender Rating-Analyst Gerhard Reichl Assekurata-Bereichsleiter Analyse Lars Heermann Externe Mitglieder des Rating-Komitees: Dipl.-Math. Volker Altenähr, ehemaliger Vorstandsvorsitzender einer Versicherungsgesellschaft, Dozent an der dualen Hochschule Baden Württemberg, Mannheim Prof. Dr. Oskar Goecke, Professor an der FH Köln Dipl.-Kfm. Eberhard Kollenberg, ehemaliger Partner einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Die im Ratingverfahren verwandten Daten werden mittels Einleseroutinen maschinell auf Inkonsistenzen und Erfassungsfehler geprüft. Die inhaltliche Prüfung der Daten umfasst einen Abgleich und die Plausibilisierung der Informationen aus unterschiedlichen Quellen, bspw. dem Jahresabschluss, der internen Rechnungslegung und den Berichten der Wirtschaftsprüfer. Darüber hinaus wird für alle erhobenen Informationen im Rahmen des Ratingverfahrens eine detaillierte Sichtprüfung durch die am Rating beteiligten Analysten vorgenommen. Während des gesamten Ratings steht die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH in einem intensiven Kontakt mit dem Unternehmen. Von dessen Seite nimmt der operative Ansprechpartner (Rating-Koordinator) die Aufgabe wahr, einen reibungslosen und zeitnahen Informationsaustausch sicherzustellen. Die im Rahmen des Ratings 2014 der SIGNAL Kranken bereitgestellten Daten zeigten keine qualitativen Mängel auf. Gemäß der EU-Verordnung 1060/2009 über Ratingagenturen vom sowie der darauf aufbauenden Richtlinie Nebendienstleistungen der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH gewährleistet die Assekurata, dass die Erbringung von Nebendienstleistungen keinen Interessenkonflikt mit ihren Ratingtätigkeiten verursacht und legt in dem Abschlussbericht eines Ratings offen, welche Nebendienstleistungen für das bewertete Unternehmen oder für diesem verbundene Dritte erbracht wurden. Im Auftrag der SIGNAL Kranken und verbundenen Dritten wurden folgende Nebendienstleistungen erbracht: jeweils ein Qualitätszertifikat und ein Plakat für die SIGNAL Kranken und für den Deutschen Ring Kranken. 13

14 Diese Publikation ist weder als Aufforderung, Angebot oder Empfehlung zu einem Vertragsabschluss mit dem untersuchten Unternehmen noch zu einem Erwerb oder zur Veräußerung von Finanzanlagen oder zur Vornahme sonstiger Geldgeschäfte im Zusammenhang mit dem untersuchten Unternehmen zu verstehen. Das Rating spiegelt die Meinung und die Bewertung der ASSEKURATA Assekuranz Rating- Agentur GmbH wider. Sofern Einschätzungen zur zukünftigen Entwicklung abgegeben werden, basieren diese auf unserer heutigen Beurteilung der aktuellen Unternehmens- und Marktsituation. Diese können sich jederzeit verändern. Daher ist die Ratingaussage unverbindlich und begrenzt verlässlich. Das Rating basiert grundsätzlich auf Daten, die der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH von Dritten zur Verfügung gestellt wurden. Obwohl die von Dritten zur Verfügung gestellten Informationen sofern dies möglich ist auf ihre Richtigkeit überprüft werden, übernimmt die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH keine Verantwortung für die Richtigkeit, Verlässlichkeit und die Vollständigkeit dieser Angaben. ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH Venloer Straße Köln Geschäftsführer: Wilhelm Alms, Dr. Christoph Sönnichsen, Dr. Reiner Will Tel.: Fax: Internet: 14

Ratingbericht Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Ratingbericht Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im November 2015 1 Rating Raiffeisenplatz 5 70736 Fellbach Telefon: 0711 7372-7777 Telefax: 0711 7372-7788 E-Mail: info@sdk.de Das Gesamtergebnis setzt sich

Mehr

Ratingbericht. Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Ratingbericht. Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im November 2014 1 Rating Raiffeisenplatz 5 70736 Fellbach Telefon: 07115778-0 Telefax: 07115778-777 E-Mail: sdk@sdk.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus folgenden

Mehr

Ratingbericht HALLESCHE Krankenversicherung a.g. HALLESCHE Krankenversicherung a.g.

Ratingbericht HALLESCHE Krankenversicherung a.g. HALLESCHE Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating Reinsburgstraße 10 70178 Stuttgart Telefon: 0711 6603-0 Telefax: 0711 6603-333 E-Mail: service@hallesche.de Das Gesamtergebnis setzt

Mehr

Ratingbericht IDEAL Versicherung AG. IDEAL Versicherung AG

Ratingbericht IDEAL Versicherung AG. IDEAL Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Juni 2015 1 Rating Kochstraße 26 10969 Berlin Telefon: 030/ 25 87-259 Telefax: 030/ 25 87-355 E-Mail: info@ideal-versicherung.de Das Gesamtergebnis setzt

Mehr

Ratingbericht Debeka Allgemeine Versicherung AG. Debeka Allgemeine Versicherung AG

Ratingbericht Debeka Allgemeine Versicherung AG. Debeka Allgemeine Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Januar 2016 1 Rating Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18 56058 Koblenz Telefon: 0261 498 46 64 Telefax: 0261 498 55 55 E-Mail: kundenservice@debeka.de Das Gesamtergebnis

Mehr

Ratingbericht Allianz Private Krankenversicherungs-AG. Allianz Private Krankenversicherungs-AG

Ratingbericht Allianz Private Krankenversicherungs-AG. Allianz Private Krankenversicherungs-AG Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating Königinstraße 28 80802 München Telefon: 089 3800-0 Telefax: 0800 4400-102 E-Mail: info@allianz.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus

Mehr

Folgerating SIGNAL Krankenversicherung a.g.

Folgerating SIGNAL Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Dortmund, September 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0231 135-0 Joseph-Scherer-Straße 3 Telefax: 0231 135-4638 44139 Dortmund E-Mail: info@signal-iduna.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Ratingbericht Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG. Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG

Ratingbericht Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG. Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Lebensversicherer Beschlussfassung im Juni 2015 1 ( die Bayerische ) Thomas-Dehler-Str. 25 81737 München Telefon: 089/6787-0 Telefax: 089/6787-9150 E-Mail: info@diebayerische.de Rating Das Gesamtergebnis

Mehr

Folgerating HUK-COBURG-Krankenversicherung AG

Folgerating HUK-COBURG-Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Coburg, Dezember 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 09561 96-0 Bahnhofsplatz Telefax: 09561 96-3636 96444 Coburg E-Mail: info@huk-coburg.de RATING Die HUK-COBURG Krankenversicherung

Mehr

Erstrating BGV-Versicherung AG

Erstrating BGV-Versicherung AG Erstrating Schaden-/Unfallversicherer Karlsruhe, Mai 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0721 660-0 Durlacher Allee 56 Telefax: 0721 660-1688 76131 Karlsruhe E-Mail: ksc@bgv.de RATING Die (im Folgenden als BGV

Mehr

Erstrating Concordia Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft

Erstrating Concordia Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft Erstrating Concordia Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft Rechtsschutzversicherer Hannover, September 2010 1 UNTERNEHMEN Concordia Rechtsschutz Versicherungs-AG Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee

Mehr

Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg

Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg Schaden-/Unfallversicherer Coburg, November 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 09561 96-0 Bahnhofsplatz

Mehr

Folgerating Concordia Krankenversicherung AG

Folgerating Concordia Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Hannover, September 2012 1 UNTERNEHMEN Concordia Krankenversicherungs-AG Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee 55 Telefax: 0511 5701-1400 30625 Hannover E-Mail: Versicherungen@Concordia.de

Mehr

Ratingbericht HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG. HUK COBURG-Allgemeine Versicherung AG

Ratingbericht HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG. HUK COBURG-Allgemeine Versicherung AG HUK COBURG-Allgemeine Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Oktober 2014 1 Rating Bahnhofsplatz 96444 Coburg Telefon: 09561 96-0 Telefax: 09561 96-3636 E-Mail: info@huk-coburg.de

Mehr

Ratingbericht LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g. LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g.

Ratingbericht LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g. LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g. Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im September 2015 1 Rating Kolde-Ring 21 48126 Münster Telefon: 0251 702-0 Telefax: 0251 702-1099 E-Mail: info@lvm.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus folgenden

Mehr

Ratingbericht Debeka Allgemeine Versicherung AG. Debeka Allgemeine Versicherung AG

Ratingbericht Debeka Allgemeine Versicherung AG. Debeka Allgemeine Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18 56058 Koblenz Telefon: 0261 498 46 64 Telefax: 0261 498 55 55 E-Mail: kundenservice@debeka.de Das Gesamtergebnis

Mehr

Folgerating Concordia Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft

Folgerating Concordia Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft Folgerating Concordia Rechtsschutz-Versicherungs- Aktiengesellschaft Rechtsschutzversicherer Hannover, September 2011 1 UNTERNEHMEN Concordia Rechtsschutz Versicherungs-AG Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee

Mehr

Ratingbericht Cosmos Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft. Cosmos Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft

Ratingbericht Cosmos Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft. Cosmos Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft Lebensversicherer Beschlussfassung im Juni 2015 1 Rating Halbergstraße 50-60 66121 Saarbrücken Telefon: 0681-9 66 66 66 Fax: 0681-9 66 66 33 E-Mail: info@cosmosdirekt.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus

Mehr

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Fellbach, Januar 2008 2 GESELLSCHAFT Raiffeisenplatz 5 70736 Fellbach Telefon: 0711 5778-0 Telefax: 0711 5778-777 E-Mail: sdk@sdk.de Internet: http://www.sdk.de RATING Die (im

Mehr

Folgerating Alte Oldenburger Krankenversicherung V.V.a.G.

Folgerating Alte Oldenburger Krankenversicherung V.V.a.G. Krankenversicherer Vechta, Januar 2007 2 GESELLSCHAFT Moorgärten 12-14 49377 Vechta Telefon: 04441 905-0 Telefax: 04441 905-470 E-Mail: info@alte-oldenburger.de Internet: http://alte-oldenburger.de RATING

Mehr

Folgerating HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG

Folgerating HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG Folgerating Schaden-/Unfallversicherer Coburg, November 2012 1 UNTERNEHMEN Telefon: 09561 96-0 Bahnhofsplatz Telefax: 09561 96-3636 96444 Coburg E-Mail: info@huk-coburg.de RATING Die (im Folgenden als

Mehr

A für INTER Allgemeine im Bonitäts- Erstrating

A für INTER Allgemeine im Bonitäts- Erstrating Presse-Information INTER Krankenversicherung ag und INTER Allgemeine Versicherung AG INTER Kranken wird von Assekurata auf A hochgestuft A für INTER Allgemeine im Bonitäts- Erstrating MANNHEIM. Die positive

Mehr

Erstrating Concordia Versicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit

Erstrating Concordia Versicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit Erstrating s-gesellschaft auf Gegenseitigkeit Schaden-/Unfallversicherer Hannover, September 2010 1 UNTERNEHMEN s-gesellschaft a.g. Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee 55 Telefax: 0511 5701-1400 30625

Mehr

Erstrating Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband

Erstrating Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband Erstrating Schaden-/Unfallversicherer Karlsruhe, April 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0721 660-0 Durlacher Allee 56 Telefax: 0721 660-1688 76131 Karlsruhe E-Mail: ksc@bgv.de RATING Der Badische Gemeinde-Versicherungs-

Mehr

Ratingbericht TARGO Lebensversicherung AG. TARGO Lebensversicherung AG

Ratingbericht TARGO Lebensversicherung AG. TARGO Lebensversicherung AG Lebensversicherer Beschlussfassung im September 2014 1 Rating Proactiv-Platz 1 40721 Hilden Telefon: 02103 34 71 00 Telefax: 02103 34 71 09 E-Mail: info@targoversicherung.de Die zeichnet sich durch eine

Mehr

Folgerating HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG

Folgerating HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Coburg, November 2007 2 GESELLSCHAFT Bahnhofsplatz 96444 Coburg Telefon: 09561 96-0 Telefax: 09561 96-3636 E-Mail: info@huk-coburg.de Internet: http://www.huk.de RATING Die (im

Mehr

Folgerating 2012 Hengstenberg & Partner GmbH

Folgerating 2012 Hengstenberg & Partner GmbH Rating für Makler und Mehrfachvertreter Köln, Januar 2013 2 UNTERNEHMEN Telefon: 089 54838-0- Sendlinger-Tor-Platz 11 Telefax: 089 54838-199 D - 80336 München E-Mail: info@hbup.de KURZPORTRAIT Die ist

Mehr

Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg

Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg Folgerating HUK COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg Schaden-/Unfallversicherer Coburg, November 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: 09561 96-0 Bahnhofsplatz

Mehr

Ratingbericht ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G.

Ratingbericht ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. Lebensversicherer Beschlussfassung im Januar 2015 1 Rating ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit Alte Leipziger-Platz 1 61440 Oberursel Telefon: 06171 6600 Telefax: 06171 24434 E-Mail:

Mehr

Ratingbericht IDEAL Lebensversicherung a.g. IDEAL Lebensversicherung a.g.

Ratingbericht IDEAL Lebensversicherung a.g. IDEAL Lebensversicherung a.g. Lebensversicherer Beschlussfassung im Juni 2015 1 Rating Kochstraße 26 10969 Berlin Telefon: 030/2587-0 Telefax: 030/2587-347 E-Mail: info@ideal-versicherung.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus folgenden

Mehr

Ratingbericht. INTER Krankenversicherung ag

Ratingbericht. INTER Krankenversicherung ag Ratingbericht Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im August 2014 1 RATING... 2 UNTERNEHMENSPORTRAIT... 3 ÜBERBLICK... 6 AUSBLICK... 6 FINANZIELLE SITUATION... 8 GESCHÄFTSENTWICKLUNG... 10 ZUKÜNFTIGE

Mehr

Folgerating Debeka Krankenversicherungsverein a.g.

Folgerating Debeka Krankenversicherungsverein a.g. Privater Krankenversicherer Koblenz, Februar 2014 1 UNTERNEHMEN Debeka Krankenversicherungsverein a. G. Telefon: 0261 498 46 64 Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18 Telefax: 0261 498 55 55 56058 Koblenz E-Mail:

Mehr

Ratingbericht TARGO Lebensversicherung AG. TARGO Lebensversicherung AG

Ratingbericht TARGO Lebensversicherung AG. TARGO Lebensversicherung AG Lebensversicherer Beschlussfassung im September 2015 1 Rating Proactiv-Platz 1 40721 Hilden Telefon: 02103 34 71 00 Telefax: 02103 34 71 09 E-Mail: info@targoversicherung.de Die zeichnet sich durch eine

Mehr

Ratingbericht INTER Krankenversicherung ag. INTER Krankenversicherung ag

Ratingbericht INTER Krankenversicherung ag. INTER Krankenversicherung ag Krankenversicherer Beschlussfassung im August 2015 1 Rating... 3 Unternehmensportrait... 4 Überblick... 5 Ausblick... 6 Finanzielle Situation... 7 Geschäftsentwicklung... 8 Zukünftige Aussichten für die

Mehr

Folgerating IDEAL Versicherung AG

Folgerating IDEAL Versicherung AG Folgerating Schaden-/Unfallversicherer Berlin, August 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 030/ 25 87-259 Kochstraße 26 Telefax: 030/ 25 87-355 10969 Berlin E-Mail: info@ideal-versicherung.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Folgerating Concordia Krankenversicherungs-AG

Folgerating Concordia Krankenversicherungs-AG Privater Krankenversicherer Hannover, September 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee 55 Telefax: 0511 5701-1400 30625 Hannover E-Mail: Versicherungen@Concordia.de RATING Die (im

Mehr

Folgerating IDEAL Versicherung AG

Folgerating IDEAL Versicherung AG Folgerating Schaden-/Unfallversicherer Berlin, Juli 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 030/ 25 87-259 Kochstraße 26 Telefax: 030/ 25 87-355 10969 Berlin E-Mail: info@ideal-versicherung.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Ratingbericht DFV Deutsche Familienversicherung AG. DFV Deutsche Familienversicherung AG

Ratingbericht DFV Deutsche Familienversicherung AG. DFV Deutsche Familienversicherung AG Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im Juni 2015 1 Rating Reuterweg 47 60323 Frankfurt am Main Telefon: 069 95 86 969 Telefax: 069 95 86 958 E-Mail: service@dfv.ag Das Gesamtergebnis setzt sich

Mehr

Folgerating INTER Krankenversicherung ag

Folgerating INTER Krankenversicherung ag Privater Krankenversicherer Mannheim, Juli 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0621 427 427 Erzberger Str. 9-15 Telefax: 0621 427 944 68165 Mannheim E-Mail: info@inter.de RATING Die (im Folgenden als INTER Kranken

Mehr

Folgerating neue leben Lebensversicherung AG

Folgerating neue leben Lebensversicherung AG Folgerating Lebensversicherer Hamburg, März 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 040 2 38 91-0 Sachsenstraße 8 Telefax: 040 2 38 91-333 20097 Hamburg E-Mail: info@neueleben.de RATING Die (im Folgenden als neue

Mehr

Folgerating IDEAL Versicherung AG

Folgerating IDEAL Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Berlin, Juli 2008 2 GESELLSCHAFT Kochstraße 66 10969 Berlin Telefon: 01802 43 32 55 Telefax: 030 25 87 83 56 E-Mail: info@ideal-versicherung.de Internet: www.ideal-versicherung.de

Mehr

Ratingbericht VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover. VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover

Ratingbericht VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover. VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Juni 2015 1 RATING... 3 UNTERNEHMENSPORTRAIT... 4 ÜBERBLICK... 5 AUSBLICK... 6 FINANZIELLE SITUATION... 7 GESCHÄFTSENTWICKLUNG... 9 ZUKÜNFTIGE AUSSICHTEN

Mehr

Folgerating INTER Krankenversicherung ag

Folgerating INTER Krankenversicherung ag Privater Krankenversicherer Mannheim, Juli 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0621 427 427 Erzberger Str. 9-15 Telefax: 0621 427 944 68165 Mannheim E-Mail: info@inter.de RATING Die (im Folgenden als INTER Kranken

Mehr

Folgerating Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG

Folgerating Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Schaden-/Unfallversicherer Wuppertal, Dezember 2009 2 GESELLSCHAFT Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Telefon: 0202 438-00 Telefax: 0202 438-2846 E-Mail: info@barmenia.de Internet: http://www.barmenia.de

Mehr

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g.

Folgerating Süddeutsche Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Fellbach, Dezember 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0711 57 78-0 Raiffeisenplatz 5 Telefax: 0711 57 78-777 70736 Fellbach E-Mail: sdk@sdk.de Internet: www.sdk.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Folgerating DEVK Sach- und HUK-Versicherungsverein a.g.

Folgerating DEVK Sach- und HUK-Versicherungsverein a.g. Schaden-/Unfallversicherung Köln, Januar 2008 2 GESELLSCHAFT DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Sach- und HUK-Versicherungsverein a.g. Betriebliche Sozialeinrichtung der Deutschen Bahn Riehler Str. 190

Mehr

Folgerating ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG

Folgerating ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Vechta, Januar 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 04441 905-0 Theodor-Heuss-Str. 96 Telefax: 04441 905-470 49377 Vechta E-Mail: info@alte-oldenburger.de RATING Die (im Folgenden als

Mehr

Folgerating HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG

Folgerating HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG Folgerating Schaden-/Unfallversicherer Coburg, November 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 09561 96-0 Bahnhofsplatz Telefax: 09561 96-3636 96444 Coburg E-Mail: info@huk-coburg.de RATING Die (im Folgenden als

Mehr

Ratingbericht ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G.

Ratingbericht ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. Lebensversicherer Beschlussfassung im März 2016 1 Rating... 3 Unternehmensportrait... 4 Überblick... 5 Ausblick... 6 Finanzielle Situation... 7 Geschäftsentwicklung... 8 Zukünftige Aussichten für die Geschäftsentwicklung...

Mehr

Folgerating IDEAL Lebensversicherung a.g.

Folgerating IDEAL Lebensversicherung a.g. Folgerating Lebensversicherer Berlin, August 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: 030/ 25 87-259 Kochstraße 26 Telefax: 030/ 25 87-355 10969 Berlin E-Mail: info@ideal-versicherung.de RATING Die (im Folgenden als

Mehr

Folgerating SIGNAL Krankenversicherung a.g.

Folgerating SIGNAL Krankenversicherung a.g. Privater Krankenversicherer Dortmund, September 2011 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0231 135-0 Joseph-Scherer-Straße 3 Telefax: 0231 135-4638 44139 Dortmund E-Mail: info@signal-iduna.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Folgerating DFV Deutsche Familienversicherung AG

Folgerating DFV Deutsche Familienversicherung AG DFV Deutsche Familienversicherung AG Privater Krankenversicherer Frankfurt am Main, Juli 2012 1 UNTERNEHMEN DFV Deutsche Familienversicherung AG Telefon: 01805-768 505 Beethovenstraße 71 Telefax: 01805-768

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 6: Externe Bilanzanalyse. 2007 KPMG Herbert Loy, Peter Ott Externe Bilanzanalyse

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 6: Externe Bilanzanalyse. 2007 KPMG Herbert Loy, Peter Ott Externe Bilanzanalyse Inhaltsverzeichnis Kapitel 6: Externe Bilanzanalyse 6. Bilanzkennzahlen 6.1 Grundlagen 6.1.1 Adressaten 6.1.2 Interessen der einzelnen Gruppen 6.1.3 Grenzen und Schwierigkeiten der externen Bilanzanalyse

Mehr

Folgerating LVM Rechtsschutzversicherungs-AG

Folgerating LVM Rechtsschutzversicherungs-AG Folgerating Rechtsschutzversicherer Münster, Oktober 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: (0251) 702-0 Kolde-Ring 21 Telefax: (0251) 702-1099 48126 Münster E-Mail: info@lvm.de RATING Die (im Folgenden als LVM-Rechtsschutz

Mehr

Erstrating HEK - Hanseatische Krankenkasse

Erstrating HEK - Hanseatische Krankenkasse Gesetzlicher Krankenversicherer Hamburg, April 2008 2 KRANKENKASSE Wandsbeker Zollstraße 86-90 22041 Hamburg Telefon: 01801-213 213 E-Mail: kontakt@hek.de Internet: http://www.hek.de RATING Die Hanseatische

Mehr

Folgerating Landesschadenhilfe Versicherung VaG

Folgerating Landesschadenhilfe Versicherung VaG Schaden-/Unfallversicherer Bad Fallingbostel, Februar 2010 1 GESELLSCHAFT Telefon: 05162 404-0 Vogteistraße 3 Telefax: 05162 404-26 29683 Bad Fallingbostel E-Mail: info@lsh-versicherung.de RATING Die (im

Mehr

Folgerating HEK - Hanseatische Krankenkasse

Folgerating HEK - Hanseatische Krankenkasse Gesetzlicher Krankenversicherer Hamburg, Juni 2009 2 KRANKENKASSE Wandsbeker Zollstraße 86-90 22041 Hamburg Telefon: 01801-213 213 oder 040-656 96 1000 E-Mail: kontakt@hek.de Internet: http://www.hek.de

Mehr

Folgerating Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 Versicherungsverein a.g.

Folgerating Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 Versicherungsverein a.g. Schaden-/Unfallversicherer Itzehoe, Januar 2008 2 GESELLSCHAFT Itzehoer VVaG/Brandgilde von 1691 VVaG Itzehoer Platz 25521 Itzehoe Telefon: 04821 773-0 Telefax: 04821 73211 E-Mail: info@itzehoer.de Internet:

Mehr

Folgerating Gothaer Krankenversicherung AG

Folgerating Gothaer Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Köln, Juli 2011 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0221 308-4531 Arnoldiplatz 1 Telefax: 0221 308-4530 50969 Köln E-Mail: info@gothaer.de RATING Die (im Folgenden als Gothaer Kranken abgekürzt)

Mehr

Folgerating LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a. G.

Folgerating LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a. G. Folgerating Schaden-/Unfallversicherer Münster, Oktober 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: (0251) 702-0 Kolde-Ring 21 Telefax: (0251) 702-1099 48126 Münster E-Mail: info@lvm.de RATING Der a. G. (im Folgenden

Mehr

Die Kennzahlen der DKV im Überblick

Die Kennzahlen der DKV im Überblick 2006 Die Kennzahlen der DKV im Überblick Ich vertrau der DKV [1] Struktur des Kennzahlenkatalogs Kennzahlen zur Sicherheit und Finanzierbarkeit Kennzahlen zum Erfolg und zur Leistung Kennzahlen zum Bestand

Mehr

Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe

Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe Bilanz-Pressegespräch SDK-Gruppe Am 20. Juni 2013 in Fellbach Wir versichern Menschen. Kompetent und zuverlässig. SDK-Gruppe Gründung Rechtsform: a.g. Süddeutsche Krankenversicherung Süddeutsche Lebensversicherung

Mehr

Folgerating IDEAL Lebensversicherung a.g.

Folgerating IDEAL Lebensversicherung a.g. Lebensversicherer Berlin, August 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 030/ 25 87-259 Kochstraße 26 Telefax: 030/ 25 87-355 10969 Berlin E-Mail: info@ideal-versicherung.de RATING Die (im Folgenden als IDEAL Leben

Mehr

Folgerating der Alte Oldenburger Krankenversicherung VVaG

Folgerating der Alte Oldenburger Krankenversicherung VVaG Krankenversicherung Vechta, Januar 2006 2 GESELLSCHAFT Moorgärten 12-14 49377 Vechta Telefon: 04441 905-0 Telefax: 04441 905-470 E-Mail: info@alte-oldenburger.de Internet: http://alte-oldenburger.de RATING

Mehr

Folgerating Debeka Krankenversicherungsverein a. G.

Folgerating Debeka Krankenversicherungsverein a. G. Privater Krankenversicherer Koblenz, März 2011 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0261 498 46 64 Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18 Telefax: 0261 498 55 55 56058 Koblenz E-Mail: kundenservice@debeka.de RATING Der (im

Mehr

Ratingbericht. INTER Allgemeine Versicherung AG

Ratingbericht. INTER Allgemeine Versicherung AG Ratingbericht Schaden-/Unfallversicherer Mannheim, Juli 2014 1 RATING... 2 UNTERNEHMENSPORTRAIT... 3 ÜBERBLICK... 5 AUSBLICK... 5 FINANZIELLE SITUATION... 7 GESCHÄFTSENTWICKLUNG... 9 ZUKÜNFTIGE AUSSICHTEN

Mehr

Folgerating IDEAL Lebensversicherung a.g.

Folgerating IDEAL Lebensversicherung a.g. Lebensversicherer Berlin, Juni 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 030/ 25 87-259 Kochstraße 26 Telefax: 030/ 25 87-355 10969 Berlin E-Mail: info@ideal-versicherung.de RATING Die (im Folgenden als IDEAL Leben

Mehr

Ratingbericht IDEAL Versicherung AG. IDEAL Versicherung AG

Ratingbericht IDEAL Versicherung AG. IDEAL Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Juni 2016 1 Rating Kochstraße 26 10969 Berlin Telefon: 030/ 25 87-259 Telefax: 030/ 25 87-355 E-Mail: info@ideal-versicherung.de Das Gesamtergebnis setzt

Mehr

Folgerating IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe

Folgerating IDUNA Vereinigte Lebensversicherung ag für Handwerk, Handel und Gewerbe Folgerating Lebensversicherer Hamburg, September 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 040 4124-0 Neue Rabenstraße 15-19 Telefax: 040 4124-2958 20354 Hamburg E-Mail: info@signal-iduna.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

PRESSEINFORMATIONEN. ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe erzielt weiterhin gute Geschäftsergebnisse. 07 April 2014

PRESSEINFORMATIONEN. ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe erzielt weiterhin gute Geschäftsergebnisse. 07 April 2014 PRESSEINFORMATIONEN 07 April 2014 ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe erzielt weiterhin gute Geschäftsergebnisse Trotz schwierigen Marktumfelds wird Wachstumskurs fortgesetzt Ergebnisentwicklung

Mehr

Folgerating DFV Deutsche Familienversicherung AG

Folgerating DFV Deutsche Familienversicherung AG DFV Deutsche Familienversicherung AG Privater Krankenversicherer Frankfurt am Main, Juli 2014 1 UNTERNEHMEN DFV Deutsche Familienversicherung AG Telefon: 069-95 86 969 Reuterweg 47 Telefax: 069-95 86 958

Mehr

Folgerating Familienfürsorge Lebensversicherung AG im Raum der Kirchen

Folgerating Familienfürsorge Lebensversicherung AG im Raum der Kirchen Folgerating Familienfürsorge Lebensversicherung AG im Raum der Kirchen Lebensversicherer Detmold, November 2012 1 UNTERNEHMEN Familienfürsorge Lebensversicherung AG im Raum der Kirchen Telefon: 0180 2

Mehr

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014

Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Presseinformation zur Jahresbilanz 2014 Vechta, 17. April 2015 - Jahresbilanz 2014 - ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe Sicher, wachstums- und ertragsorientiert in schwierigem Umfeld Die ALTE

Mehr

Folgerating 2012 Basler Lebensversicherungs-AG

Folgerating 2012 Basler Lebensversicherungs-AG Lebensversicherer Hamburg, Dezember 2012 1 UNTERNEHMEN Telefon: 040 3599-7711 Ludwig-Erhard-Straße 22 Telefax: 040 3599-3636 20459 Hamburg E-Mail: kunde@basler.de RATING Das Gesamtergebnis setzt sich aus

Mehr

Folgerating DFV Deutsche Familienversicherung AG

Folgerating DFV Deutsche Familienversicherung AG DFV Deutsche Familienversicherung AG Privater Krankenversicherer Frankfurt am Main, Juli 2013 1 UNTERNEHMEN DFV Deutsche Familienversicherung AG Telefon: 069-95 86 969 Reuterweg 47 Telefax: 069-95 86 958

Mehr

Tarife der Allianz Krankenversicherung

Tarife der Allianz Krankenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Tarife der Allianz Krankenversicherung Fragen rund um Ihre Beiträge www.allianz.de Allianz Private Krankenversicherungs-AG MMK--0059Z0 (03V) 1.10.15 Die Leistungen

Mehr

Zahlen und Fakten 2014 Ausblick 2015

Zahlen und Fakten 2014 Ausblick 2015 Zahlen und Fakten 2014 Ausblick 2015 1 Ergebnisse 2014 Debeka-Gruppe Debeka Kranken Debeka Leben Debeka Allgemeine Debeka Pensionskasse Debeka Bausparkasse Ausblick 2015 2 Ergebnisse 2014 Debeka-Gruppe

Mehr

Ratingbericht INTER Allgemeine Versicherung AG. INTER Allgemeine Versicherung AG

Ratingbericht INTER Allgemeine Versicherung AG. INTER Allgemeine Versicherung AG Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im August 2015 1 Rating... 3 Unternehmensportrait... 4 Überblick... 5 Ausblick... 6 Finanzielle Situation... 7 Geschäftsentwicklung... 8 Zukünftige Aussichten

Mehr

Beitragsübersicht (in Millionen Euro) Quelle: aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbandes

Beitragsübersicht (in Millionen Euro) Quelle: aus dem Rechenschaftsbericht des PKV-Verbandes Private Krankenversicherung Position gestärkt Das Jahr war geprägt von gesundheitspolitischen Diskussionen, die die Umgestaltung des Gesundheitswesens vorantreiben sollten. Bereits hatte der PKV-Verband

Mehr

Folgerating Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland

Folgerating Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland Lebensversicherer München, Juli 2014 1 UNTERNEHMEN Swiss Life AG Telefon: 089-38109-1128 Niederlassung für Deutschland Telefax: 089-38109-4180 Berliner Straße 85 E-Mail: info@swisslife.de 80805 München

Mehr

Folgerating ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G.

Folgerating ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G. Lebensversicherer Oberursel, Januar 2014 1 UNTERNEHMEN ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit Telefon: 06171 / 6600 Alte Leipziger-Platz 1 Telefax: 06171 / 66-3611 61440 Oberursel E-Mail:

Mehr

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse

Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse Medien-Information Erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr für die Rohüberschuss zum sechsten Mal in Folge über 100 Mio. Euro / Sehr gute Ratingergebnisse MANNHEIM. Die blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Mehr

Folgerating Calix Investmentberatung GmbH

Folgerating Calix Investmentberatung GmbH Rating für Makler und Mehrfachvertreter Köln, Dezember 2014 2 UNTERNEHMEN Telefon: 05121 20692-60 Andreasplatz 5-6 Telefax: 05121 20692-34 D - 31134 Hildesheim E-Mail: mail@calix-invest.de KURZPORTRAIT

Mehr

Ratingbericht INTER Lebensversicherung AG. INTER Lebensversicherung AG

Ratingbericht INTER Lebensversicherung AG. INTER Lebensversicherung AG Lebensversicherer Beschlussfassung im August 2015 1 Rating... 3 Unternehmensportrait... 4 Überblick... 5 Ausblick... 6 Finanzielle Situation... 7 Geschäftsentwicklung... 8 Zukünftige Aussichten für die

Mehr

Kundenreserven gestärkt, Beitragswachstum über Marktdurchschnitt, Risikotragfähigkeit erhöht

Kundenreserven gestärkt, Beitragswachstum über Marktdurchschnitt, Risikotragfähigkeit erhöht Presse-Information Bilanzpressekonferenz 2014 ALTE LEIPZIGER HALLESCHE Konzern: Kundenreserven gestärkt, Beitragswachstum über Marktdurchschnitt, Risikotragfähigkeit erhöht Oberursel/Stuttgart, den 21.

Mehr

Kennzahlenkatalog. der privaten Krankenversicherung

Kennzahlenkatalog. der privaten Krankenversicherung Kennzahlenkatalog der privaten Krankenversicherung Stand: Januar 2002 Herausgegeben vom Verband der privaten Krankenversicherung Verband der privaten Krankenversicherung Postfach 51 10 40 50946 Köln Telefon

Mehr

Folgerating Debeka Lebensversicherungsverein a. G.

Folgerating Debeka Lebensversicherungsverein a. G. Lebensversicherer Koblenz, Februar 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0261 498 46 64 Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18 Telefax: 0261 498 55 55 56058 Koblenz E-Mail: kundenservice@debeka.de RATING Der (im Folgenden

Mehr

Benutzerhandbuch. KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken. infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH Max-Planck-Straße 22, 50858 Köln Seite 1 von 9

Benutzerhandbuch. KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken. infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH Max-Planck-Straße 22, 50858 Köln Seite 1 von 9 Benutzerhandbuch KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken Seite 1 von 9 infinma GmbH 2010 Das Krankenversicherungs-Bilanz-Analyse-Tool Das KV-Bilanz-Analyse-Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, aus insgesamt

Mehr

Folgerating Hannoversche Lebensversicherung AG

Folgerating Hannoversche Lebensversicherung AG Folgerating Lebensversicherer Hannover, Juni 2014 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0511 9565-0 VHV-Platz 1 Telefax: 0511 9565-666 30177 Hannover E-Mail: service@hannoversche-leben.de RATING Die (im Folgenden als

Mehr

PRESSEINFORMATIONEN. Bilanz 2015: VGH Versicherungen bleiben auf Wachstumskurs. 25 April 2016

PRESSEINFORMATIONEN. Bilanz 2015: VGH Versicherungen bleiben auf Wachstumskurs. 25 April 2016 PRESSEINFORMATIONEN 25 April 2016 Bilanz 2015: VGH Versicherungen bleiben auf Wachstumskurs In einem anspruchsvollen Marktumfeld haben sich die VGH Versicherungen positiv entwickelt. Landschaftliche Brandkasse:

Mehr

Konzern Versicherungskammer Bayern stabilisiert seine Marktposition in schwierigem Umfeld

Konzern Versicherungskammer Bayern stabilisiert seine Marktposition in schwierigem Umfeld P R E S S E M I T T E I L U N G München, 26. April 2012 Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Claudia Scheerer, Tel. (089) 2160 3050 Thomas Bundschuh, Tel. (089) 2160 1775 Fax (089) 2160 3009, presse@vkb.de

Mehr

Ratingbericht HUK-COBURG-Krankenversicherung AG. HUK-COBURG-Krankenversicherung AG

Ratingbericht HUK-COBURG-Krankenversicherung AG. HUK-COBURG-Krankenversicherung AG Privater Krankenversicherer Beschlussfassung im Oktober 2014 1 Rating Bahnhofsplatz 96444 Coburg Telefon: 09561 96-0 Telefax: 09561 96-3636 E-Mail: info@huk-coburg.de Das Gesamtergebnis setzt sich aus

Mehr

Die PKV in der Niedrigzinsphase

Die PKV in der Niedrigzinsphase Die PKV in der Niedrigzinsphase Roland Weber DAV-Werkstattgespräch DAV-Werkstattgespräch zur Rechnungsgrundlage Zins in der Krankenversicherung, Berlin, 28. April 2011 Das AUZ-Verfahren in der PKV (1)

Mehr

Folgerating Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG

Folgerating Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG Lebensversicherer Düsseldorf, Dezember 2007 2 GESELLSCHAFT Provinzialplatz 1 40591 Düsseldorf Telefon: 0211 / 978-0 Telefax: 0211 / 978 17 00 E-Mail: service@provinzial.com Internet: http://www.provinzial.com

Mehr

1. Halbjahr 2003 1. Halbjahr 2002 in Mio. Euro zu VJ in % in Mio. Euro zu VJ in %

1. Halbjahr 2003 1. Halbjahr 2002 in Mio. Euro zu VJ in % in Mio. Euro zu VJ in % Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 1 1 Vorbemerkung Seit dem Geschäftsjahr 1995 melden die Versicherungsunternehmen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, früher Bundesaufsichtsamt für das

Mehr

Erstrating oeco capital Lebensversicherung AG

Erstrating oeco capital Lebensversicherung AG Erstrating Lebensversicherer Hannover, September 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0511 5701-2288 Karl-Wiechert-Allee 55 Telefax: 0511 5701-2192 30625 Hannover E-Mail: info@oeco-capital.de RATING Die (im Folgenden

Mehr

Ratingbericht HUK-COBURG VVaG. HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg

Ratingbericht HUK-COBURG VVaG. HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg HUK-COBURG Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a.g. in Coburg Schaden-/Unfallversicherer Beschlussfassung im Oktober 2016 1 Rating Bahnhofsplatz 96444 Coburg Telefon: 09561

Mehr

Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden.

Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden. 3. Analyse Ihrer Versicherungsgesellschaft 3.1 Allgemeine Informationen Sie haben sich bei Ihrer Versicherung für die Condor Lebensversicherung entschieden. Die CONDOR Lebensversicherung AG existiert seit

Mehr

Folgerating PB Lebensversicherung AG

Folgerating PB Lebensversicherung AG Lebensversicherer Hilden, Oktober 2013 1 UNTERNEHMEN Telefon: 02103 34 68 20 Proactiv-Platz 1 Telefax: 02103 34 51 09 40721 Hilden E-Mail: info@pb-versicherung.de RATING Die (im Folgenden als PB Leben

Mehr

Erstrating Concordia Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft

Erstrating Concordia Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft Erstrating Lebensversicherer Hannover, September 2010 1 UNTERNEHMEN Telefon: 0511 5701-0 Karl-Wiechert-Allee 55 Telefax: 0511 5701-1400 30625 Hannover E-Mail: versicherungen@concordia.de RATING Die Concordia

Mehr