Mit Beginn des Jahres 2012 können folgende Unterlagen vernichtet werden:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit Beginn des Jahres 2012 können folgende Unterlagen vernichtet werden:"

Transkript

1 Aufbewahrungsfristen Erneut kann der Jahreswechsel genutzt werden, um alte Unterlagen, wie Belege, Quittungen und Rechnungen zu vernichten, da steuerrechtliche bzw. handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen enden. Für Transportlogistikunternehmen gelten zudem spezielle Aufbewahrungspflichten für Tachoscheiben und digitale Fahrdaten. Die nachfolgenden Ausführungen und die beigefügte Tabelle geben Auskunft darüber, welche Aufbewahrungspflichten zu erfüllen sind und wann welche Unterlagen vernichtet werden können. Das Wichtigste in Kürze: Mit Beginn des Jahres 2012 können folgende Unterlagen vernichtet werden: Unterlagen mit 10-jähriger Aufbewahrungsfrist: - Bücher und Aufzeichnungen, in denen die letzte Eintragung vor dem gemacht wurde, - Buchungsbelege, Inventare, Jahresabschlüsse, Lageberichte, Eröffnungsbilanzen sowie die zu deren Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstige Organisationsanweisungen, die vor dem entstanden sind oder erstellt wurden sowie - Unterlagen, die einer elektronisch abgegebenen Zollanmeldung (ATLAS) beizufügen waren, sofern die Zollbehörde auf deren Vorlage verzichtet oder sie zurückgegeben hat. Die 10-jährige Aufbewahrungsfrist gilt auch für die Aufzeichnungen, die für ab dem beginnende Wirtschaftsjahre über Art und Inhalt von Geschäftsbeziehungen mit so genannten nahestehenden Personen bei unmittelbaren oder mittelbaren wesentlichen Auslandsbeteiligungen zu führen sind. Vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen die 10-jährige Aufbewahrungspflicht von (Eingangs-) Rechnungen oder dem Doppel von Ausgangsrechnungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße in einer Höhe von bis zu geahndet werden. Unterlagen mit 6-jähriger Aufbewahrungsfrist: - Handels- und Geschäftsbriefe, die vor dem empfangen wurden, - Durchschriften abgesendeter Handels- bzw. Geschäftsbriefe, die vor dem abgesendet wurden, - Belege zu Lohnkonten (einschl. Freistellungsbescheinigungen), die nicht Teil der Buchführung sind (Buchungsbelege sind aufzubewahren!), für Lohnzahlungen vor dem sowie - sonstige steuerlich bedeutsame Unterlagen, die vor dem entstanden sind. Die genannten Aufbewahrungsfristen gelten auch für elektronische Daten und sind von allen Kaufleuten sowie aufzeichnungs- und buchführungspflichtigen Unternehmern einzuhalten. Zu beachten ist, dass die in nichtsteuerlichen Gesetzen vorgesehenen kürzeren Aufbewahrungsfristen steuerrechtlich nicht maßgeblich sind. Die genannten Fristen bleiben demnach unberührt. 1

2 Nicht vernichtet werden dürfen Unterlagen, die von Bedeutung sind für: - noch nicht abgeschlossene vorläufige Steuerfestsetzungen, - eine begonnene Außenprüfung, - ein daraufhin zu erwartendes oder bereits schwebendes Rechtsbehelfsverfahren, - anhängige steuerstraf- und bußgeldrechtliche Ermittlungen oder - die Begründung von Anträgen an das Finanzamt. Originär elektronisch erstellte oder verarbeitete Daten der Finanz-, Anlagen- und Lohnbuchhaltung sind auf maschinell verwertbaren Datenträgern zu archivieren. Dies gilt auch für elektronische Kontoauszüge im Onlinebanking-Verfahren, es sei denn, das Kreditinstitut versendet zusätzlich Monatssammelkontoauszüge in Papierform. Im Hinblick auf das bei DV-gestützten Buchführungssystemen geltende direkte Zugriffsrecht der Finanzbehörden im Rahmen der steuerlichen Außenprüfung muss insbesondere sichergestellt sein, dass während des Aufbewahrungszeitraums die Daten jederzeit verfügbar sind, unverzüglich lesbar gemacht und maschinell ausgewertet werden können. Bei einem Systemwechsel der betrieblichen EDV oder Update ist auf eine Übernahme der bisherigen Daten in das neue System oder die weitere Vorhaltung der bisherigen Programme für den Zugriff auf die alten Daten zu achten. Im Jahresabschluss ist für die zukünftigen Kosten der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen eine Rückstellung zu bilden. Weitergehende Informationen und (spezielle) steuerliche Aufzeichnungspflichten für Transportlogistikunternehmen Die Aufbewahrungspflichten leiten sich handelsrechtlich aus den 257 und 261 des Handelsgesetzbuches (HGB) und steuerrechtlich aus 147 der Abgabenordnung (AO) im Wesentlichen übereinstimmend ab. Die genannten Aufbewahrungsfristen der AO sind unbedingt einzuhalten, sofern nicht in anderen Steuergesetzen ausdrücklich abweichende Fristen zugelassen sind. In nichtsteuerlichen Gesetzen vorgesehene kürzere Aufbewahrungsfristen sind gemäß 147 AO nicht anwendbar, sofern ein Bezug zu steuerrechtlich relevanten Sachverhalten besteht. Dies vorausgeschickt sind die Aufbewahrungsfristen im Hinblick auf Schaublätter oder digitale Fahrdaten relativ unübersichtlich. Zwar ergeben sich für Transportlogistikunternehmen aus Art. 10 der Verordnung (EG) Nr. 561/2006, aus 1 Abs. 6 und 2a der Fahrpersonalverordnung (FPersV) sowie aus 16 Abs. 2, 21a Abs. 7 Arbeitszeitgesetz (AZG) spezielle, kurze Aufbewahrungsfristen, doch kann eine steuerrechtliche Relevanz schnell gegeben sein, wenn bspw. bestimmte Arbeitszeiten eines Fahrers mit Lohnzuschlägen vergütet wurden oder die Kilometerleistung eines Fahrzeugs umsatzsteuerrechtlich bedeutsam ist. In diesen Fällen werden die spezialgesetzlichen Fristen durch die steuerrechtlich längeren Fristen verdrängt. Demzufolge ist zu differenzieren: Tachographenscheiben, digitale Fahrdaten, Ausdrucke, Bescheinigungen berücksichtigungsfreier Tage usw. sind nach dem Ende der Mitführungspflicht im Fahrzeug zur Kontrolle der Einhaltung fahrpersonalrechtlicher Vorschriften mindestens ein Jahr lang (fortlaufende Frist) chronologisch geordnet im Unternehmen aufzubewahren. Danach sind sie zu vernichten, es sei denn die Aufzeichnungen und Ausdrucke werden für andere Zwecke benötigt. 2

3 Werden die Aufzeichnungen und Ausdrucke in arbeitszeitrechtlicher Hinsicht zum Nachweis sonstiger Arbeitszeiten verwandt, so sind sie zwei Jahre lang aufzubewahren. Haben die Unterlagen einen steuerlichen Rückbezug auf Fahrereinsatzzeiten oder Beförderungsaufträge, so verdrängen die längeren Fristen des 147 AO die zuvor genannten kürzeren Fristvorgaben. Die Unterlagen sind dann mindestens sechs Jahre lang aufzubewahren. Sofern die Unterlagen als Ursprungsbelege im Sinne des 147 AO anzusehen sind, beträgt die Aufbewahrungsfrist. Werden die Aufzeichnungen oder gleichermaßen beweiskräftige Surrogate während einer Prüfung nicht vorgelegt, kann dies die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung beeinträchtigen. Alle Unterlagen sind geordnet aufzubewahren. Eine ordnungsgemäße Aufbewahrung erfolgt bei Aufzeichnungen und Ausdrucken von Fahrdaten chronologisch, ansonsten kann sie sachlich oder alphabetisch erfolgen, sofern sich ein sachverständiger Dritter, z.b. ein Betriebsprüfer, ohne besonderen Zeitaufwand im betreffenden Ablagesystem zurechtzufinden kann Anlage 3

4 Anlage zum BGL-Rundschreiben Unterlagen A Übersicht der Unterlagen, die im Jahr 2012 vernichtet werden können (Alle Angaben ohne Gewähr!) An-, Um-, Abmeldungen der AOK und Ersatzkassen bzw. bis zum Ablauf des auf die letzte Prüfung folgenden Kalenderjahres Abrechnungsunterlagen, soweit Buchungsbelege Abtretungserklärungen Akkreditive Aktenvermerke, soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Änderungsnachweis der EDV-Buchführung Angebote mit Auftragsfolge Angestelltenversicherung (Belege) Anhang zum Jahresabschluss (einer Kapitalgesellschaft) Anlagevermögensbücher und -karteien Anwesenheitslisten (z.b. Stempelkarten), soweit für die Lohnbuchhaltung erforderlich Arbeitsanweisungen für EDV-Buchführung Aufbewahrungsvorschriften für betriebliche EDV-Dokumentation Auftragsunterlagen (einschl. vorangegangenes Angebot) Ausgangsrechnungen Außendienstsabrechnungen, soweit Buchungsbelege Ausfuhrunterlagen B Bankauszüge/Bankbelege Bankbürgschaften Bedienerhandbücher Rechnerbetrieb Beitragsabrechnungen der Sozialversicherungsträger Beitragsbescheinigungen Belege, soweit Buchfunktion (Offene-Posten-Buchhaltung) Benutzerhandbücher der EDV-Buchführung Bestellungen (einschl. vorangegangenes Angebot) Betriebsabrechnungsbögen mit Belegen als Bewertungsgrundlage Betriebskostenrechnungen Betriebsprüfungsberichte Bewertungsunterlagen Bewirtungsunterlagen Bilanzen und Bilanzanlagen (Jahresbilanzen) Bilanzunterlagen Buchungsanweisungen Buchungsbelege C / D COM-Verfahrensbeschreibung (Computer Output on Mikrofilm) CpD-Konto (Conto-pro-Diverse = kombiniertes Forderungs- und Verbindlichkeitskonto für Einmalvorgänge) Darlehensunterlagen (nach Ablauf des Vertrages) Dauerauftragsunterlagen (nach Ablauf des Vertrages) Dateien, Beschreibung der Dateiverzeichnisse Datensätze, Beschreibung und Aufbau der Datensicherungsregeln Debitorenbuchhaltung Debitorenlisten, soweit Bilanzunterlagen Depotbücher, -auszüge und -bestätigungen (soweit nicht Inventare) Verwertung und Vervielfältigung nur mit Quellenangabe gestattet (Alle Angaben ohne Gewähr!). 1 / 5

5 Unterlagen E EDV-Systemteile (Hard- und Software), soweit erforderlich für die maschinelle Auswertbarkeit von nach dem bzw. vor einem Systemwechsel archivierten Buchungsdaten bzw. sonstigen steuerlich relevanten Daten EDV-Unterlagen, soweit zum Verständnis der Buchführung erforderlich (z.b. Ablauf-/Blockdiagramme u.ä. Organisationsbeschreibungen) Einfuhrunterlagen Eingangsrechnungen Eingabebeschreibung und Eingabedatenformate der EDV-Buchführung Einheitswertunterlagen Eröffnungsanträge für Bankkonten und Depots Eröffnungsbilanzen Essenmarkenabrechnungen, soweit Buchungsbelege Exportunterlagen F Fahrtkostenerstattungsunterlagen, soweit Buchungsbelege Fehlermeldungen und Fehlerkorrekturanweisungen der EDV-Buchführung Fernsprechunterlagen, soweit Buchungsbelege Finanzberichte Frachtunterlagen (Frachtbriefe und Begleitdokumente), soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Freistempler-Abrechnungsunterlagen G Gebäude- und Grundstücksunterlagen (Bauakten, Baupläne, Schätzungen, Genehmigungen, Abrechnungen über Anschaffungs- oder Herstellungskosten), soweit Inventar Gebührenbescheinigungen Gehaltsabrechnungen, -kontenkarten, -bücher, -pfändungsunterlagen, soweit Buchungsbelege Gehaltslisten, soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Genehmigungen (nach Gültigkeitsablauf) Geschäftsberichte (unterschriebenes Exemplar) Geschäftbriefe (außer Rechnungen oder Gutschriften) Geschenknachweise Gesellschafterversammlungen (Beschlüsse, Protokolle u.ä. Unterlagen) Gewinn- und Verlustrechnung (Jahresergebnisrechnung) Gründungsakte der Gesellschaft Grundbuchauszüge, Grundbücher und Journale, soweit Inventurunterlagen Grundbuchauszüge bei Kreditsicherung (nach Vertragsablauf) Grundstücksverzeichnis, soweit Inventar Gutschriften/Gutschriftsanzeigen, soweit Buchungsbelege H Handelsbriefe (außer Rechnungen oder Gutschriften) Handelsbücher Handelsregisterauszüge Hard- und Software, soweit erforderlich für die maschinelle Auswertbarkeit von nach dem bzw. vor einem Systemwechsel archivierter Buchungsdaten bzw. sonstiger steuerlich relevanter Daten Hauptabschlussübersicht (wenn anstelle Bilanz) Hauptbücher, -karteien Hauptversammlungen (Beschlüsse, Protokolle u.ä. Unterlagen) Verwertung und Vervielfältigung nur mit Quellenangabe gestattet (Alle Angaben ohne Gewähr!). 2 / 5

6 Unterlagen I Inkassobücher/-karteien/-quittungen Inventar, Inventarnachweise Inventuranweisungen, -reinschriften Inventurunterlagen für Bilanzierungszwecke Investitionszulage (Nachweise) J Jahresabschlüsse (Bilanzen, Ergebnisrechnungen) mit Erläuterungen Jahreslohnnachweise für Berufsgenossenschaften Journale für Hauptbuch und Kontokorrent K Kalkulationen und Kalkulationsunterlagen, Kostenrechnungen, soweit steuer- und handelsrechtlich relevant Kantinenunterlagen, soweit Buchungsbelege Kassenabrechnungen und -belege Kassenberichte/-bücher Kassenzettel Kommissions-(auftrags-) und -abrechnungsunterlagen Kommissionslisten, soweit nicht Inventar (sonst / aus 2000) Konnossemente Kontenpläne und Kontenplanänderungen Kontenregister Kontierungsbelege Kontoauszüge, soweit Buchungsbelege Kontokorrentbücher, -kontenkarten, -saldenverzeichnisse, -listen Konzernabschlüsse Konzernlagebericht sowie die ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen Kostenträgerrechnungen, soweit Buchungsbelege Kreditorenbuchhaltung Kreditunterlagen (nach Ablauf des Kreditvertrages), soweit Buchungsunterlagen Sonstiges wie Schriftverkehr L Lageberichte Lagerbuchführungen Lastschriften/Lastschriftsanzeigen, soweit Buchungsbelege Lieferantenerklärungen (auf Rechnungen / aus ) Lieferscheine, sofern Belegnachweis v.a. für Rechnungen Lizenzunterlagen Lohnabrechnungen Lohnbelege Lohnkonten, -karteikarten, -kassenbücher, soweit Buchungsbelege Lohnlisten, soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Lohnquittungen, soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Lohnsteuer-Jahresausgleich, Unterlagen über Lohnsteuerkonten für Arbeiter und Angestellte Verwertung und Vervielfältigung nur mit Quellenangabe gestattet (Alle Angaben ohne Gewähr!). 3 / 5

7 Unterlagen M / N / O Magnetbänder/-platten mit Buchfunktion Mahnvorgänge/-bescheide Mietunterlagen (nach Ablauf des Mietvertrages) Nachnahmebelege und -karten Nebenbücher Organisationsunterlagen der EDV-Buchführung P / Q Patente/-unterlagen (nach Ablauf des Patents) Pachtunterlagen (nach Ablauf des Pachtvertrages) Pfändungsunterlagen Portokassenbücher, soweit Buchungsbelege Postgiroauszüge und -belege, soweit Buchungsbelege Prämienunterlagen (z.b. über Versicherungsprämien), soweit Buchungsbelege Preislisten, soweit Buchungsunterlagen (Ursprungsbelege) Programmablaufbeschreibungen und verzeichnisse Protokolle / Niederschriften, soweit nicht buchungsrelevant (sonst / aus ) Provisionsabrechnungen mit Unterlagen Prozessakten Prüfungsberichte des Abschlussprüfers Quittungen, soweit Buchungsbelege R Rechnungen und Rechnungsunterlagen Rechnungseingangsbücher mit Grundbuch- oder Wareneingangsfunktion Rechtsstreitfälle mit allen Unterlagen, Klageakten (nach Verfahrensschluss) Reisekostenabrechnungen Repräsentationsaufwendungen (Unterlagen mit Belegfunktion; sonst / aus 2004) S Sachkonten Saldenbestätigungen, soweit Handelsbriefe Saldenbilanzen Saldenlisten, soweit Jahresabschlussunterlagen Schadensunterlagen, soweit Bilanzgrundlage (sonst / aus 2004) Scheckbelege, -begleitblätter, -listen, -einzugsaufträge, -versandverzeichnisse usw. Schriftwechsel Skontolisten, soweit Buchfunktion Soft- und Hardware, soweit erforderlich für die maschinelle Auswertbarkeit von nach dem bzw. vor einem Systemwechsel archivierter Buchungsdaten bzw. sonstiger steuerlich relevanter Daten Sozialversicherungsunterlagen Speicherbelegungsplan bei EDV-Buchführung Spendenbescheinigungen Steuererklärungen und -bescheide, Steuerrückstellungen, Steuerbilanzen mit Anlagen (soweit keine Handelsbilanz vorhanden) andere Steuerunterlagen, die keine Buchungsbelege sind jeweils soweit nicht für die Finanzverwaltung von Bedeutung Systemhandbücher der EDV-Buchführung Verwertung und Vervielfältigung nur mit Quellenangabe gestattet (Alle Angaben ohne Gewähr!). 4 / 5

8 Unterlagen T Tachografenaufzeichnungen und sonstige Lenk- und Ruhezeitnachweise 1 Jahr 2010 nach FPersV Arbeitszeitnachweise nach AZG 2 Jahre 2009 Aber Achtung: Tachographenaufzeichnungen / Arbeitszeitnachweise mit steuerlichem Rückbezug auf Fahrereinsatzzeiten bzw. Beförderungsaufträge Wenn die Tachografenaufzeichnungen / Arbeitszeitnachweise steuerrechtliche Ursprungsbelege darstellen Teilzahlungsunterlagen, soweit Buchungsunterlagen Telefonkostennachweise, soweit Buchungsbelege U Überstundenlisten/-meldungen, soweit nicht Ursprungsbelege für die Lohnabrechnung (sonst / aus 2000) Umsatzsteuervoranmeldungen Ursprungszeugnisse V / W Verbindlichkeiten (Zusammenstellungen) Verkaufsbücher Vermögensverzeichnis Vermögenswirksame Leistungen (Unterlagen), soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Versand- und Frachtunterlagen, soweit nicht Buchungsbelege (sonst / aus ) Versicherungspolicen/-unterlagen Versorgungsunterlagen, soweit Buchungsunterlagen Verträge/Vertragsunterlagen, soweit handels- und steuerrechtlich relevant Wareneingangs- und ausgangsbücher Wechsel, eingelöste (soweit Buchungsunterlagen) Werkstattabrechnungen Z Zahlungsanweisungen Zahlungsbelege Zinsrechnungen Zollbelege und -unterlagen Zwischenbilanzen/-abschlüsse, soweit für Konsolidierungszwecke gesetzlich vorgeschrieben (bei Gesellschafterwechsel oder Umstellung des Wirtschaftsjahres) Verwertung und Vervielfältigung nur mit Quellenangabe gestattet (Alle Angaben ohne Gewähr!). 5 / 5

Raus mit alten Akten:

Raus mit alten Akten: Raus mit alten Akten: Diese Unterlagen dürfen Sie jetzt entsorgen (en 2009) Ab dem 1. Januar 2009 können Sie wieder einen kompletten Papierjahrgang entsorgen, dessen gesetzliche abgelaufen ist. Das betrifft:

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2016

Aufbewahrungsfristen 2016 Aufbewahrungsfristen 2016 Kaufleute verpflichten sich geschäftliche Unterlagen und Dokumente über einen festgelegten Zeitraum aufzubewahren. Die folgenden gesetzlichen Vorschriften wurden hierbei berücksichtigt:

Mehr

Welche Unterlagen können in 2013 vernichtet werden?

Welche Unterlagen können in 2013 vernichtet werden? Welche Unterlagen können in 2013 vernichtet werden? Jedes Jahr fallen in ihren Betrieben eine Unmenge von Unterlagen an, die in Ordner ihr Dasein fristen. Und mit jedem Ordner mehr wird bei manchen Unternehmern

Mehr

Aufbewahrungsfrist (Jahre) Schriftgut. Abrechnungsunterlagen 10. Abtretungserklärungen 6. Änderungsnachweise der EDV-Buchführung 10.

Aufbewahrungsfrist (Jahre) Schriftgut. Abrechnungsunterlagen 10. Abtretungserklärungen 6. Änderungsnachweise der EDV-Buchführung 10. Aufbewahrungsfristen Einige Schriftgutarten sind im folgenden Verzeichnis in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Aus der Bezeichnung des Schriftgutes alleine kann noch keine Aussage über seine Aufbewahrung

Mehr

Aufbewahrungsfristen von Schriftgut

Aufbewahrungsfristen von Schriftgut 1 Aufbewahrungsfristen von Schriftgut Zum 1. Januar 2008 konnten aussortiert werden: Unterlagen aus dem Jahr und früher Abrechnungsunterlagen - allgemein 2001 - mit Belegfunktion 1997 Abschlagzahlungen

Mehr

Aufbewahrungsfristen aktuell (ab 1.1.2014)

Aufbewahrungsfristen aktuell (ab 1.1.2014) Fit im Office Aufbewahrungsfristen aktuell (ab 1.1.2014) Ab dem ersten Januar können Sie wieder eine ganze Reihe Unterlagen getrost entsorgen, weil die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abgelaufen

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2016 von A - Z

Aufbewahrungsfristen 2016 von A - Z Datenschutzbeauftragte & IT-Sicherheitsberater Aufbewahrungsfristen 2016 von A - Z Jahr aus dem die Unterlagen 2016 vernichtet werden können Gesetzliche Aufbewahrungsfrist in Jahren A 2016 Abhängigkeitserklärungen

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2011: Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2011

Aufbewahrungsfristen 2011: Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2011 Aufbewahrungsfristen 2011: Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2011 Bezeichnung Frist Vernichtbare Unterlagen mit letztem Eintrag aus oder erstellt in den Jahren Abkürzungsverzeichnis, allgemein

Mehr

Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2012

Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2012 Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2012 Bezeichnung Frist Vernichtbare Unterlagen mit letztem Eintrag aus oder erstellt in den Jahren Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit

Mehr

Übersicht über im Jahr 2014 vernichtbare Unterlagen

Übersicht über im Jahr 2014 vernichtbare Unterlagen Bezeichnung Frist Vernichtbare Unterlagen mit letztem Eintrag aus oder erstellt in den Jahren Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä. Abrechnungsunterlagen,

Mehr

Archivierung: Verzeichnis vernichtbare Unterlagen (Jahr 2009)

Archivierung: Verzeichnis vernichtbare Unterlagen (Jahr 2009) Bezeichnung Frist Vernichtbare Unterlagen mit letztem Eintrag aus oder erstellt in den Jahren Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä. Abrechnungsunterlagen,

Mehr

Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2011

Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2011 Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2011 Unternehmen Fotos: Mister Vertilger / photocase.com Abkürzungsverzeichnis, allgemein 6 2004 und früher Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion

Mehr

Monika Mitzel Steuerberaterin

Monika Mitzel Steuerberaterin ABC der en Das Verzeichnis listet in alphabetischer Reihenfolge die wesentlichen Schriftgutarten auf. Dabei kann aus der Bezeichnung des Schriftgutes alleine noch keine Aussage über seine Aufbewahrung

Mehr

Aufbewahrungsfristen für Unterlagen. Schriftgut aus diesem Jahr und früher kann vernichtet werden. Aufbewahrungsfrist. Schriftgut.

Aufbewahrungsfristen für Unterlagen. Schriftgut aus diesem Jahr und früher kann vernichtet werden. Aufbewahrungsfrist. Schriftgut. aus A Abhängigkeitserklärungen 10 2004 Abkürzungsverzeichnis (erklärend) 10 2004 Abrechnungsunterlagen 10 2004 Abschlagszahlungen 10 2004 Abschlussbuchungsbelege 10 2004 Abschlusskonten 10 2004 Abschlussrechnungen

Mehr

Ihr Vorteil als MY VOREST User: Dauerhafter Zugriff auf Ihre Tools und Rechnungen

Ihr Vorteil als MY VOREST User: Dauerhafter Zugriff auf Ihre Tools und Rechnungen Ihr Vorteil als MY VOREST User: Dauerhafter Zugriff auf Ihre Tools und Rechnungen Keine erneute Dateneingabe im Kaufprozess Freie Nutzung kostenloser Tools und Expertenlinks HIER unverbindlich & kostenlos

Mehr

Aufbewahrungsfristen für Aktenpapiere

Aufbewahrungsfristen für Aktenpapiere Aufbewahrungsfristen für Aktenpapiere 76287 Rheinstetten Daimler-Benz-Str. 8 Tel.: 07242/9382-0 Fax:07242/9382-34 email: info@suedroh.com Allgemeines 10 Jahre aufzubewahren sind Geschäftsbücher, Inventare,

Mehr

Aufbewahrungsfristen von A bis Z

Aufbewahrungsfristen von A bis Z RECHT UND STEUERN Aufbewahrungsfristen von A bis Z Stand: November 2011 Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen

Mehr

Aufbewahrungsfristen

Aufbewahrungsfristen Aufbewahrungsfristen In dem 1999 erschienen "Rechtshandbuch für Ingenieure und Architekten" (Herausgeber Sangenstedt, Alberts u. a., Verlag C. H. Beck, München, 1399 Seiten, EUR 95,-) werden die für die

Mehr

ABC der Aufbewahrungsfristen

ABC der Aufbewahrungsfristen m.d.t. Linn GmbH digitale und analoge Archivierung. Postfach 3131. 53831 Troisdorf ABC der Aufbewahrungsfristen Das Verzeichnis listet beispielhaft in alphabetischer Reihenfolge die wesentlichen Schriftgutarten

Mehr

Ablauf von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für betriebliche und steuerrelevante Unterlagen zum Jahreswechsel 2014/2015

Ablauf von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für betriebliche und steuerrelevante Unterlagen zum Jahreswechsel 2014/2015 Ablauf von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für betriebliche und steuerrelevante Unterlagen zum Jahreswechsel 2014/2015 Moers, im Oktober 2014 Die handels- und steuerrechtlich geltenden Aufbewahrungspflichten

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2015 von A - Z

Aufbewahrungsfristen 2015 von A - Z Datenschutzbeauftragte & IT-Sicherheitsberater http://datenschutz-agentur.de Aufbewahrungsfristen 2015 von A - Z Jahr aus dem die Unterlagen 2015 vernichtet werden können Gesetzliche Aufbewahrungsfrist

Mehr

Aufbewahrungsfrist (Jahre) Abkürzungsverzeichnis 10 x 2003. Abrechnungsunterlagen 10 x 2003. Abschlagszahlungen 10 x 2003

Aufbewahrungsfrist (Jahre) Abkürzungsverzeichnis 10 x 2003. Abrechnungsunterlagen 10 x 2003. Abschlagszahlungen 10 x 2003 Aufbewahrungsfristen ABC der Aufbewahrungsfristen Seit dem 01.01.2014 können Unterlagen vernichtet werden, in denen die letzte Eintragung in dem Jahr erfolgten, dass in Spalte "Jahrgang" genannt wird,

Mehr

Übersicht über im Jahr 2011 vernichtbare Unterlagen

Übersicht über im Jahr 2011 vernichtbare Unterlagen Bezeichnung Frist Vernichtbare Unterlagen mit letztem Eintrag aus oder erstellt in den Jahren Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä. Abrechnungsunterlagen,

Mehr

Fristen in Jahren Frist abgelaufen für Unterlagen aus:

Fristen in Jahren Frist abgelaufen für Unterlagen aus: I. Aufbewahrungsfristen (Stand Januar 2009) Aufbewahrungs- und Verjährungsfristen ACHTUNG: Seit 01.01.2002 müssen alle Buchungsbelege, die Grundlage für eine Buchung waren, statt bisher 6 nunmehr 10 Jahre

Mehr

Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä. Abrechnungsunterlagen, Buchungsgrundlage. Abschlussübersicht, keine Bilanz erstellt

Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä. Abrechnungsunterlagen, Buchungsgrundlage. Abschlussübersicht, keine Bilanz erstellt Aufbewahrungsfristen Vernichtbare Unterlagen im Jahr 1995 Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä. Abrechnungsunterlagen, allgemein Abrechnungsunterlagen,

Mehr

Unterlagen die im Jahr 2014 vernichtet werden können

Unterlagen die im Jahr 2014 vernichtet werden können Bezeichnung Aufbewahrungsfrist Vernichtbare Unterlagen aus den Jahren bzw. mit letztem Eintrag im Jahr Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u.ä.

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2015 Seite 1 von 5

Aufbewahrungsfristen 2015 Seite 1 von 5 Aufbewahrungsfristen 2015 Seite 1 von 5 Bezeichnung der Unterlagen Frist erstellt oder mit letztem Eintrag aus dem Jahr Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2014

Aufbewahrungsfristen 2014 Aufbewahrungsfristen 2014 Welche Schriftstücke und Unterlagen dürfen ab 2014 vernichtet werden? Das nachfolgende Verzeichnis listet in alphabetischer Reihenfolge die wesentlichen Schriftstücke und Unterlagen

Mehr

Aufbewahrungsfristen. Allgemeines

Aufbewahrungsfristen. Allgemeines Aufbewahrungsfristen Ihr Ansprechpartner: Ass. Robert Neuhaus Telefon: 02 03-28 21-346 Allgemeines Jeder Gewerbetreibende ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren.

Mehr

Aktenvermerke (wenn Bilanzunterlage: 10 Jahre) Angebote (soweit Handelsbriefe) Angestelltenversicherung (Buchungsbelege)

Aktenvermerke (wenn Bilanzunterlage: 10 Jahre) Angebote (soweit Handelsbriefe) Angestelltenversicherung (Buchungsbelege) Merkblatt 12.215 Alle Aufbewahrungsfristen auf einen Blick A Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit Erklärungsfunktion für Programm u. ä. Abrechnungsunterlagen, soweit Buchungsgrundlage

Mehr

META Archivdepot GmbH

META Archivdepot GmbH Bezeichnung Aufbewahrungsfrist Vernichtbare Unterlagen aus denn bzw. mit letztem Eintrag im Jahr Abrechnungsunterlagen Abschlußbuchungsbelege Abschreibungsunterlagen Abtretungserklärungen Akkreditive Aktenvermerke

Mehr

Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2006

Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2006 Verzeichnis vernichtbarer Unterlagen im Jahr 2006 Bezeichnung Frist Vernichtbare Unterlagen mit letztem Eintrag aus oder erstellt in den Jahren Abkürzungsverzeichnis, allgemein Abkürzungsverzeichnis, soweit

Mehr

TH. MÜLLER Aktenaufbewahrung, Vernichtung und Entsorgung Aktenaufbewahrungsdepot Th. Müller

TH. MÜLLER Aktenaufbewahrung, Vernichtung und Entsorgung Aktenaufbewahrungsdepot Th. Müller TH. MÜLLER Aktenaufbewahrung, Vernichtung und Entsorgung Aktenaufbewahrungsdepot Th. Müller Tel.: 0341 / 3 51 01 70 Fax: 0341 / 8 77 50 10 Mobil: 0177 / 1 59 48 00 Aufbewahrungsfristen für Ihre Unterlagen:

Mehr

Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren ( 147 Abgabenordnung).

Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren ( 147 Abgabenordnung). Aufbewahrungsfristen Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren ( 147 Abgabenordnung). Man unterscheidet dabei Fristen von sechs und zehn Jahren.

Mehr

Aufbewahrungsfrist für Dokumente

Aufbewahrungsfrist für Dokumente Aufbewahrungsfrist für Dokumente Schriftgut Aufbewahrungsfrist (Jahre) Abrechnungsunterlagen Abtretungserklärungen, soweit erledigt Änderungsnachweise der EDV-Buchführung Akkreditive Aktenvermerke, wenn

Mehr

Beleg Aufbewahrungsfrist A Abbaumeldungen (soweit Buchungsbelege) Abfallsammelmeldungen (soweit

Beleg Aufbewahrungsfrist A Abbaumeldungen (soweit Buchungsbelege) Abfallsammelmeldungen (soweit Aufbewahrungsfristen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften Eine alphabetische Liste verschiedener Aufzeichnungen und Belege Die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten und -fristen

Mehr

Aufbewahrungspflichten im Handels- und Steuerrecht

Aufbewahrungspflichten im Handels- und Steuerrecht Aufbewahrungspflichten im Handels- und Steuerrecht 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN UND BESONDERHEITEN Außer dem HGB und der AO gibt es noch andere Gesetze, die besondere Aufbewahrungsvorschriften enthalten.

Mehr

6 Jahre. Führungsetage Strategieberichte Budgetpläne Verträge Korrespondenz

6 Jahre. Führungsetage Strategieberichte Budgetpläne Verträge Korrespondenz Abrechnungsunterlagen Änderungsnachweis der EDV - Buchführung / Arbeitsanweisungen Anlagevermögensbücher und -karteien Anlieferungsscheine ( soweit Buchungsbelege ) Arbeitsanweisungen Aufträge/Auftragsannahme

Mehr

Aufbewahrungsfristen. Steuerrecht

Aufbewahrungsfristen. Steuerrecht Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 8008 en Das Handelsgesetzbuch (HGB) verpflichtet alle Kaufleute zur Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen ( 257 HGB). Vor allem aber

Mehr

Aufbewahrungsfristen: Welche Unterlagen dürfen ab dem 1. Januar 2014 vernichtet werden?

Aufbewahrungsfristen: Welche Unterlagen dürfen ab dem 1. Januar 2014 vernichtet werden? - Büro Weissenberger Dipl.-Kfm. Michael Weissenberger Zeisigweg 11 61130 Nidderau-Ostheim Tel. 06187-99 41 84 Fax 06187-99 43 56 Betriebsberatung Digitale Belegarchivierung Sortieren, Kontieren Erfassen,

Mehr

Aufbewahrungspflichten für Unterlagen

Aufbewahrungspflichten für Unterlagen Aufbewahrungspflichten für Unterlagen Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen nach Handelsrecht 257 HGB und Steuerrecht 140, 147ff. AO über einen bestimmten Zeitraum - sechs oder zehn

Mehr

Aufbewahrungsfristen - Räumen Sie Ihre Ablage!

Aufbewahrungsfristen - Räumen Sie Ihre Ablage! Aufbewahrungsfristen - Räumen Sie Ihre Ablage! 10 Jahre aufzubewahren sind Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Lageberichte, Konzernabschlüsse, Konzernlageberichte, Belege für

Mehr

Clearing Belege bzw. -auszüge 10 COM-Verfahrensbeschreibungen (mit Grundbuch- oder Sachkontenfunktion) 10 CpD Konto (Konto pro Diverse) 10

Clearing Belege bzw. -auszüge 10 COM-Verfahrensbeschreibungen (mit Grundbuch- oder Sachkontenfunktion) 10 CpD Konto (Konto pro Diverse) 10 Aufbewahrungsfristen Dokument Frist Abbuchungsaufträge für Lastschriften 10 Abnahmeunterlagen (soweit steuerlich relevant) 10 Abschlussbuchungsbelege 10 Abschlusskonten 10 Abschlussrechnungen 10 An-, Ab

Mehr

Alle Unterlagen v o n A b is Z, d ie S ie lau t d en ges etz lic h en Au fb ew ah ru ngs fris ten ab d em 0 1. J anu ar 2 0 0 9 v ernic h ten d ü

Alle Unterlagen v o n A b is Z, d ie S ie lau t d en ges etz lic h en Au fb ew ah ru ngs fris ten ab d em 0 1. J anu ar 2 0 0 9 v ernic h ten d ü Alle Unterlagen v o n A b is Z, d ie S ie lau t d en ges etz lic h en Au fb ew ah ru ngs fris ten ab d em 0 1. J anu ar 2 0 0 9 v ernic h ten d ü rfen A Beleg / Unterlage A u s d em J ah r... u nd frü

Mehr

Checkliste Aufbewahrung: ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre)

Checkliste Aufbewahrung: ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre) Checkliste Aufbewahrung: ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre) ABC der Aufbewahrungsfrist von zehn Jahren ( 257 Abs. 1 Nr. 1 u. 4, Abs. 4 HGB, 147 Abs. 1 Nr. 1 u. 4, Abs. 3 AO) A Abbaumeldungen (soweit

Mehr

Au#ewahrungsfristen von A Z

Au#ewahrungsfristen von A Z Au#ewahrungsfristen von A Z Das Handelsgesetzbuch (HGB) verpflichtet Kaufleute zur Au=ewahrung von GeschäAsunterlagen ( 238, 257, 261 HGB). Aus steuerlichen Gründen haben alle Unternehmen der gewerblichen

Mehr

EGSZ Datenrevision GmbH Analyse Beratung Schulung

EGSZ Datenrevision GmbH Analyse Beratung Schulung Aufbewahrungsfristen Bü cher, Aufzeichnungen, Belege und andere Buchhaltungsunterlagen sind nicht nur herzustellen und zu sammeln. Sie sind auch aufzubewahren, solange sie für den kaufmännischen Geschäftsverkehr

Mehr

MERKBLATT. Aufbewahrungspflichten. Inhaltsverzeichnis. Seite. 1 Einleitung 1-2. 2 Aufbewahrungsfristen

MERKBLATT. Aufbewahrungspflichten. Inhaltsverzeichnis. Seite. 1 Einleitung 1-2. 2 Aufbewahrungsfristen Seite 1 Stand: Januar 2015 Aufbewahrungspflichten Seite 1 Stand: Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Seite 1-2 2 Aufbewahrungsfristen 2.1 Allgemeine Geschäftsunterlagen 2.2 Sozialversicherungsunterlagen

Mehr

Aufbewahrungsfristen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften

Aufbewahrungsfristen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften Aufbewahrungsfristen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften Eine alphabetische Liste verschiedener Aufzeichnungen und Belege Prof. Dr. jur. Peter Pulte 1 und Dr. jur. André M. Latour 2 I. Alphabetische

Mehr

Merkblatt 9.187. Aufbewahrungsfristen 2009. I. Vorbemerkungen

Merkblatt 9.187. Aufbewahrungsfristen 2009. I. Vorbemerkungen Merkblatt 9.187 Aufbewahrungsfristen 2009 I. Vorbemerkungen Gemäß 147 Abgabenordnung sind Unternehmer verpflichtet, den Großteil der im Rahmen ihrer geschäftlichen Tätigkeit anfallenden schriftlichen Unterlagen

Mehr

Aufbewahrungsfristen. > Hinweise zur Aufbewahrung/Archivierung von geschäftlichen E-Mails > Anhang: Aufbewahrungsfristen für Geschäftspapiere von A-Z

Aufbewahrungsfristen. > Hinweise zur Aufbewahrung/Archivierung von geschäftlichen E-Mails > Anhang: Aufbewahrungsfristen für Geschäftspapiere von A-Z HBE PRAXISWISSEN Aufbewahrungsfristen Handelsverband Bayern Der Einzelhandel e.v. Brienner Straße 45, 80333 München Dipl.-Bw. Alexander Spickenreuther Telefon 089 55118-140 Telefax 089 55118-118 E-Mail

Mehr

Aufbewahrungsfristen im Überblick

Aufbewahrungsfristen im Überblick Aufbewahrungsfristen im Überblick Aufbewahrungszeit (Jahre) Abrechnungsunterlagen (als Buchungsbelege) 10 Abschlagszahlungen 10 Abschlusskonten 10 Abschreibungsunterlagen 10 Abtretungserklärungen 6 Akkreditive

Mehr

Merkblatt Aufbewahrungsfristen

Merkblatt Aufbewahrungsfristen Merkblatt Aufbewahrungsfristen Allgemeines Jeder Gewerbetreibende ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen von sechs und

Mehr

Archivierung: Verzeichnis im Jahr 2014 vernichtbarer Unterlagen

Archivierung: Verzeichnis im Jahr 2014 vernichtbarer Unterlagen Steuerberater Jutta Wimmer Steuerberaterin Prof. Dr. Peter Schlieper Steuerberater Schustergasse 2a 86609 Donauwörth Tel. 0906 / 29 99 44-0 Fax 0906 / 29 99 44-50 info@wimmer-schlieper.de www.wimmer-schlieper.de

Mehr

Aufbewahrungsfristen: Diese Unterlagen können Sie 2013 vernichten

Aufbewahrungsfristen: Diese Unterlagen können Sie 2013 vernichten Aufbewahrungsfristen: Diese Unterlagen können Sie 2013 vernichten Seit 1998 sind neben Handelsbüchern, Inventaren, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüssen auch Buchungsbelege und sonstige Buchungs- und Organisationsunterlagen

Mehr

Aufbewahrungsfristen / /

Aufbewahrungsfristen / / Seite 1 von 1 1 Einleitung / / Aus einer Vielzahl von Gesetzen, Verordnungen und Schreiben des Bundesfinanzministeriums ergeben sich Pflichten zur Aufbewahrung von Unterlagen. I. Handels- und Steuerrecht

Mehr

Datenträgervernichtung Die neue DIN 66399 in der Praxis. Datenträgervernichtung 30.12.2013 Seite 1

Datenträgervernichtung Die neue DIN 66399 in der Praxis. Datenträgervernichtung 30.12.2013 Seite 1 Datenträgervernichtung Die neue DIN 66399 in der Praxis Datenträgervernichtung 30.12.2013 Seite 1 Unsere Leistungen für Ihren Erfolg Die Meinhardt Städtereinigung ist unter der Leitung von Frank-Steffen

Mehr

Steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichtenund

Steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichtenund Steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichtenund Fristen 1 Nach Handelsrecht Nach 257 Abs. 1 HGB ist jeder Kaufmann verpflichtet, die folgenden Unterlagen geordnet aufzubewahren: 1. Handelsbücher,

Mehr

Steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichtenund Fristen

Steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichtenund Fristen Steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichtenund Fristen 1 Nach Handelsrecht Nach 257 Abs. 1 HGB ist jeder Kaufmann verpflichtet, die folgenden Unterlagen geordnet aufzubewahren: 1. Handelsbücher,

Mehr

Aufbewahrungspflichten

Aufbewahrungspflichten Aufbewahrungspflichten Stichwort Aufbewahrung nach Handelsrecht nach Steuerrecht Arbeitsanweisungen zu Handelsbüchern, Inventaren, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüssen, Lageberichten, Konzernabschlüssen

Mehr

Entsorgt werden dürfen

Entsorgt werden dürfen A Abhängigkeitserklärungen 2002 Abrechnungsunterlagen 2002 Abschlagszahlungen 2002 Abschlussbuchungsbelege 2002 Abschlusskonten 2002 Abschlussrechnungen 2002 Abschreibungsunterlagen 2002 Abtretungserklärungen

Mehr

Aufbewahrungsfristen - ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre), Checkliste

Aufbewahrungsfristen - ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre), Checkliste Elektronisches Wissen Buchungs-ABC Checkliste vom 01.11.2009 5302028 Aufbewahrungsfristen - ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre), Checkliste 1 ABC der Aufbewahrungsfristen (10 Jahre) 1 ABC der Aufbewahrungsfristen

Mehr

ABC der Aufbewahrungsfristen 10 Jahre

ABC der Aufbewahrungsfristen 10 Jahre ABC der Aufbewahrungsfristen 10 Jahre A Abhängigkeitserklärungen Abkürzungsverzeichnis (erklärend) Abrechnungsunterlagen Abschlagszahlungen Abschlussbuchungsbelege Abschlusskonten Abschlussrechnungen Abschreibungsunterlagen

Mehr

Aufbewahrung von Belegen Das sollten Sie alles wissen

Aufbewahrung von Belegen Das sollten Sie alles wissen DHZ -Leserservice Aufbewahrungsfristen Aufbewahrung von Belegen Das sollten Sie alles wissen Kennen Sie dieses Problem auch? Geschäftsunterlagen und Belege aus grauer Vorzeit nehmen viel Platz weg, der

Mehr

Aufbewahrungsfristen 2015

Aufbewahrungsfristen 2015 A Abschlagszahlungen 2003 10 Jahre Abschlussbuchungsbelege 2003 10 Jahre Abschlusskonten 2003 10 Jahre Abschlussrechnungen 2003 10 Jahre Abschreibungsunterlagen 2003 10 Jahre Abtretungserklärungen 2003

Mehr

Aufbewahrungsfristen. Aufbewahrungsfrist (Jahre) Schriftgut. Abhängigkeitserklärungen 10. Abkürzungsverzeichnis (erklärend) 10

Aufbewahrungsfristen. Aufbewahrungsfrist (Jahre) Schriftgut. Abhängigkeitserklärungen 10. Abkürzungsverzeichnis (erklärend) 10 Aufbewahrungsfristen Einige Schriftgutarten sind im folgenden Verzeichnis in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Aus der Bezeichnung des Schriftgutes alleine kann noch keine Aussage über seine Aufbewahrung

Mehr

Aufbewahrungsfristen von A - Z Stand: 01.01.2014!

Aufbewahrungsfristen von A - Z Stand: 01.01.2014! Aufbewahrungsfristen von A - Z Stand: 01.01.2014! Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen von sechs und zehn

Mehr

Die deutsche Aufbewahrungspflicht aus steuer- und handelsrechtlicher Pflicht

Die deutsche Aufbewahrungspflicht aus steuer- und handelsrechtlicher Pflicht Die deutsche Aufbewahrungspflicht aus steuer- und handelsrechtlicher Pflicht Die Aufbewahrungspflicht ist Bestandteil der steuer- und handelsrechtlichen Buchführungs- und Aufzeichnungspflicht. Folglich

Mehr

Der Frühling steht vor der Tür und somit ist es mal wieder Zeit auszumisten!

Der Frühling steht vor der Tür und somit ist es mal wieder Zeit auszumisten! Der Frühling steht vor der Tür und somit ist es mal wieder Zeit auszumisten! I. Aussonderung von Unterlagen a) Fristberechnung Zu Beginn des Jahres 2015 dürfen wieder umfangreiche Geschäftsunterlagen ausgesondert

Mehr

Newsletter Aufbewahrungsfristen

Newsletter Aufbewahrungsfristen Newsletter Aufbewahrungsfristen Art des Dokuments Entsorgen können Sie Unterlagen aus dem Jahr A Abhängigkeitserklärungen 1998 Abkürzungsverzeichnis (erklärend) 1998 Abrechnungsunterlagen 1998 Abschlagszahlungen

Mehr

Aufbewahrungsfristen A Z: 2015

Aufbewahrungsfristen A Z: 2015 Aufbewahrungsfristen A Z: 2015 ohne rechtliche Gewähr und Haftung Die Aufbewahrungsfrist beginnt jeweils mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die letzten Änderungen oder Handlungen in den jeweiligen Unterlagen

Mehr

Steueranspruch entstanden in 2006, es wurde keine Steuererklärung abgegeben, Fristbeginn 01.01.2010.

Steueranspruch entstanden in 2006, es wurde keine Steuererklärung abgegeben, Fristbeginn 01.01.2010. SONDERINFORMATION Aufbewahrungsfristen Sie sind gesetzlich verpflichtet, den größten Teil Ihrer Geschäftsunterlagen für einen gewissen Zeitraum aufzubewahren. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss

Mehr

Keine Probleme bei der Betriebsprüfung durch optimale Archivierung von Belegen

Keine Probleme bei der Betriebsprüfung durch optimale Archivierung von Belegen RENTROP & PARTNER Prüfung, Steuern, Beratung Deutschland Keine Probleme bei der Betriebsprüfung durch optimale Archivierung von Belegen Dipl. Betriebswirtin(FH) Christina Schweitzer Steuerberaterin RENTROP

Mehr

LEINS LEINS LEINS GEWERBEABFALLENTSORGUNG LEINS AKTENVERNICHTUNG

LEINS LEINS LEINS GEWERBEABFALLENTSORGUNG LEINS AKTENVERNICHTUNG LEINS AKTENVERNICHTUNG LEINS LEINS Aktenvernichtung GmbH Bertha-Benz-Straße 11 72141 Walddorfhäslach Telefon 0 71 27/ 9 23 15-0 Telefax 0 71 27/ 9 23 15-20 DATENTRÄGERVERNICHTUNG E-Mail info@leins-akten.de

Mehr

Anlage: Folgende Unterlagen können Sie ab 1. Januar 2011 vernichten... 9

Anlage: Folgende Unterlagen können Sie ab 1. Januar 2011 vernichten... 9 MERKBLATT Recht & Fair Play AUFBEWAHRUNGSFRISTEN VON A Z Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen von sechs

Mehr

Merkblatt. Aufbewahrungspflichten. Inhalt

Merkblatt. Aufbewahrungspflichten. Inhalt Aufbewahrungspflichten Inhalt 1 Einleitung 2 Aufbewahrungsfristen 2.1 Allgemeine Geschäftsunterlagen 2.2 Sozialversicherungsunterlagen 2.3 Berufsspezifische Unterlagen 3 Beginn der Aufbewahrungsfrist 4

Mehr

Aufbewahrungspflichten

Aufbewahrungspflichten Aufbewahrungspflichten Stichwort zu Handelsbüchern, Inventaren, Eröffnungsbilanzen, sabschlüssen, Lageberichten, Konzernabschlüssen und Konzernlageberichten (siehe Organisationsunterlagen) Aufzeichnungen

Mehr

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen Teil I Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen Überblick Woraus ergeben sich Aufbewahrungspflichten? Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus dem Handelsrecht, dem Steuerrecht und aus spezialgesetzlichen Regelungen

Mehr

Anlage: Folgende Unterlagen können Sie ab 1. Januar 2009 vernichten... 9

Anlage: Folgende Unterlagen können Sie ab 1. Januar 2009 vernichten... 9 MERKBLATT Recht & Fair Play AUFBEWAHRUNGSFRISTEN VON A Z Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen von sechs

Mehr

Aufbewahrungsfristen von A-Z

Aufbewahrungsfristen von A-Z Aufbewahrungsfristen von A-Z Der Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet laut Bundesdatenschutzgesetzes zu besonderer Sorgfalt. Ganz besonders trifft das auf den Bereich Gesundheitswesen zu. Ärzte

Mehr

www.mammut-hamburg.de

www.mammut-hamburg.de GESETZLICHE AUFBEWAHRUNGSFRISTEN 2014 Im Handelsgesetzbuch ( 257 HGB) und in der Abgabenordnung ( 147 AO) ist geregelt, wie lange kaufmännische Dokumente aufbewahrt werden müssen: Nach Steuerrecht gilt

Mehr

www.mammut-leipzig.de

www.mammut-leipzig.de GESETZLICHE AUFBEWAHRUNGSFRISTEN 2015 Im Handelsgesetzbuch ( 257 HGB) und in der Abgabenordnung ( 147 AO) ist geregelt, wie lange kaufmännische Dokumente aufbewahrt werden müssen: Nach Steuerrecht gilt

Mehr

Vorwort 6. Teil I: Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen

Vorwort 6. Teil I: Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen Inhaltsverzeichnis Vorwort 6 Teil I: Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen Überblick 8 Woraus ergeben sich Aufbewahrungspflichten? 8 Wer ist für die Einhaltung der jeweiligen Pflichten verantwortlich? 9

Mehr

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften Stand: 1. Januar 2010

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften Stand: 1. Januar 2010 Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften Stand: 1. Januar 20 1. Einleitung 2. Wer muss Aufbewahrungspflichten beachten? 3. Was ist aufzubewahren? 4. Wie lange

Mehr

Aktenvermerke Aktenvermerke als Bilanzunterlage oder Buchführungsbeleg

Aktenvermerke Aktenvermerke als Bilanzunterlage oder Buchführungsbeleg Aufbewahrungsfristen Die Aufbewahrungsfristen gelten immer ab dem 01.01. des Folgejahres, nachdem die Unterlage letztmalig geändert wurde d.h. der Jahresabschluss 2012, welcher im Jahr 2013 fertiggestellt

Mehr

Abhängigkeitserklärungen. Abkürzungsverzeichnis (erklärend) Abrechnungsunterlagen. Abschlussbuchungsbelege. Abschlussrechnungen

Abhängigkeitserklärungen. Abkürzungsverzeichnis (erklärend) Abrechnungsunterlagen. Abschlussbuchungsbelege. Abschlussrechnungen Aktenvernichtung Abhängigkeitserklärungen Abkürzungsverzeichnis (erklärend) Abrechnungsunterlagen Abschlagszahlungen Abschlussbuchungsbelege Abschlusskonten Abschlussrechnungen Abschreibungsunterlagen

Mehr

Steuerberater Klaus-Peter & Cordula Ernst, Stadelbergerstr. 37, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel. 08141/50070, Fax 08141/500722, www.steuerberater-ernst.

Steuerberater Klaus-Peter & Cordula Ernst, Stadelbergerstr. 37, 82256 Fürstenfeldbruck, Tel. 08141/50070, Fax 08141/500722, www.steuerberater-ernst. ABC der Aufbewahrungsfristen 6 Jahre A Abkürzungsverzeichnis (allgemein) Abrechnungsunterlagen (soweit keine Buchungsbelege) Abtretungserklärungen Aktenvermerke Angebote Anleihen An-, Ab- und Ummeldungen

Mehr

Welche Unterlagen können im Jahr 2014 vernichtet werden?

Welche Unterlagen können im Jahr 2014 vernichtet werden? MERKBLATT 2014 Thema Welche Unterlagen können im Jahr 2014 vernichtet werden? Nachstehend aufgeführte sunterlagen können nach dem 31. Dezember 2013 vernichtet werden: Nach 10 Jahren Aufbewahrungspflicht

Mehr

Merkblatt. Aufbewahrungspflichten. Inhalt

Merkblatt. Aufbewahrungspflichten. Inhalt Merkblatt Aufbewahrungspflichten Inhalt 1 Aktueller Überblick 2 Aufbewahrungsfristen 2.1 Das kann vernichtet werden 2.2 Berufsspezifische Unterlagen 3 Aufbewahrung der Unterlagen 4 Aufbewahrung in EDV-Form

Mehr

Verfahrensverzeichnis

Verfahrensverzeichnis Verfahrensverzeichnis Rechtliche Grundlagen Gemäß 4 g Abs. 2 Satz 2 BDSG macht der Datenschutzbeauftragte die Angaben nach 4 e Satz 1 Nr. 1-8 BDSG auf Antrag jedermann in geeigneter Weise verfügbar. Sofern

Mehr

Aufbewahrungsfristen

Aufbewahrungsfristen Aufbewahrungsfristen Für die Aufbewahrung von Dokumenten und sie zugehörigen Aufbewahrungsfristen gelten die unterschiedlichsten Gesetze. Hier greift das Handelsgesetzbuch ( 238, 257, 261 HGB) genauso

Mehr

Merkblatt. Aufbewahrungspflichten. Inhalt

Merkblatt. Aufbewahrungspflichten. Inhalt Stadtgrabenstraße 1 78628 Rottweil Telefon: 0741-17 511 980 Telefax: 0741-17 511 989 kontakt@steuerberater-leichtle.de www.steuerberater-leichtle.de Mit meinen Merkblättern hoffe ich, Ihnen einen Überblick

Mehr

STEUERN ABC der Aufbewahrungsfristen von Geschäftsunterlagen in Steuerrecht und Handelsrecht

STEUERN ABC der Aufbewahrungsfristen von Geschäftsunterlagen in Steuerrecht und Handelsrecht STEUERN ABC der Aufbewahrungsfristen von Geschäftsunterlagen in Steuerrecht und Handelsrecht Jeder Gewerbetreibende ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren.

Mehr

Aufbewahrungspflichten

Aufbewahrungspflichten Aufbewahrungspflichten Steuerliche Pflichten bei der Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen 1 Aktueller Überblick Zu den Grundsätzen einer ordnungsmäßigen Buchführung gehört nicht nur, dass sie so beschaffen

Mehr

Digitale Archivierung

Digitale Archivierung . Bürohaus Insel Magdeburg Digitale Archivierung Dienstleistung für... Technische Büros Verwaltungen Konstrukteure Dokumentationsbüros Bauingenieure...... Web Designer... Archive Behörden. Betriebe Beratung

Mehr

Merkblatt zu Aufbewahrungsfristen Allgemeine Informationen

Merkblatt zu Aufbewahrungsfristen Allgemeine Informationen Jeder Kaufmann ist verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Man unterscheidet dabei Fristen von sechs und zehn Jahren. Folgendes Merkblatt gibt Ihnen eine Übersicht

Mehr

Aufbewahrungsfristen von A Z

Aufbewahrungsfristen von A Z MERKBLATT Aufbewahrungsfristen von A Z Stand 09/2015 1. Wer muss Aufbewahrungspflichten beachten?......1 2. Was ist aufzubewahren?......2 3. Wie lange ist aufzubewahren?...3 3 4. In welcher Form müssen

Mehr

Aufbewahrungsfristen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften

Aufbewahrungsfristen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften Stand: Oktober 2013 Die Aufbewahrungspflichten sind im HGB ( 238; 257) und AO ( 147) geregelt. Die Aufbewahrungspflicht beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch

Mehr

Aufbewahrungspflichten

Aufbewahrungspflichten Aufbewahrungspflichten 1. Belege müssen zwischen 6 und zur Ansicht vorliegen Immer wieder stellt sich als Privatier, Freiberufler, Kaufmann usw. die Frage: Wie lange sind Belege und Geschäftspapiere aufzubewahren.

Mehr

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen: Fristen nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen: Fristen nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen: Fristen nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften 1. Einleitung 1 2. Wer muss Aufbewahrungspflichten beachten? 1 3. Was ist aufzubewahren? 2 4. Wie lange ist

Mehr