Employer Branding und Rekrutierung mit neuen Medien. Präsentation und Workshop

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Employer Branding und Rekrutierung mit neuen Medien. Präsentation und Workshop"

Transkript

1 Employer Branding und Rekrutierung mit neuen Medien Präsentation und Workshop Gero Hesse // Vollkonferenz Engere Mitarbeiter der Arbeitsdirektoren Stahl // Personalarbeit und neue Medien, 13. April 2011

2 Warum sind Sie hier? Was sind Ihre Erwartungen?

3 Employer Branding ist zentral für die Arbeitgeberwahl. A B C D E F A C D E F C D E F D Arbeitgeberwahl F F

4 Warum sehen dann viele Arbeitgeber so gleich aus? Alle Anzeigen aus demselben Heft Junge Karriere Ende 2008

5 Involvement Employer Branding ist zentral für die Mitarbeiteridentifikation. Zeit Mitarbeiter/Alumni

6 Warum sind dann interne Personalmarketinginstrumente nicht aufeinander abgestimmt? Self-AC gegenüber Bewerbern Azubi-Night Themen-Blogs Projekt-Blogs Mitarbeiteraktien Austrittsinterview Internetauftritt Karriereportal flexible Arbeitszeitsysteme Mitarbeiter werben Mitarbeiter-Programm Doktoranten-Programme Informationsbroschüren für potentielle Mitarbeiter Willkommens- Handbuch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Magazine / Journale etc.) Welcome-Day Infoaufruf Karriereportal Recruiting Games Bewerber-/Talentpool Gesundheitsmanagement Stellenanzeigen in Zeitungen/Fachzeitschriften Wettbewerbe für Arbeitgeber Werkstudenten-Programme Betriebssport Imageanzeigen Job- & Infoletters Praktikanten-Programme Studienpreise/Stipendien Mitarbeiter-TV Vor- und Einstellungsgespräch Betriebliche Altersvorsorge Alumni-Netzwerk Wettbewerbe/ Preisausschreiben Virtuelle Welten Informationsbroschüre Personal Service-Blogs PE-AC s/ Management-Audits Audits/Zertifizierungen Prämien/Boni Sponsoring von (Ziel-) Schulen/Hochschulen/Vereinen Diplomanten-Programme Inhouse-Recruiting- Workshop AC Vorstellung im Intranet Kontaktpflege Offline/Online Werksführungen Soziales/Kulturelles Engagement in der Region Verhaltenskodex Exkursionen Mentoring Background-Checking Telearbeitsplätze Bannerwerbung Broschüren/Flyer Direktkontakte zu den Lehrstühlen Stellenanzeigen bei Jobbörsen Social- & Business Networking Integrationsgespräche Job-/Firmen- Kontaktmesse Förderpreise/ Auszeichnungen Lehraufträge an Hochschulen Stellenanzeige HR-Homepage Qualifizierungsprogramme Innovative Bürokonzepte Mitarbeiter-Newsletter Plakate/Aushänge Messen Wikis Ferienwohnungen Social Software Trennungskultur Ideenmanagement Mitarbeitergespräche/ Zielvereinbarung Collabration Plattforms Entwicklungsprogramme Intensive Betreuung auch nach erfolgtem Angebot Vorgesetzten-Feedback Kampagnen-Blogs Recruiting-Events Erfahrungsaustausch/ Lunch mit Geschäftsführung strukturierte Integrationsprogramme Fachvorträge Coaching Betriebsferien Mitarbeiterbefragung Mitarbeiterzeitung

7 Der Rahmen für Employer Branding: Generation Y, Demografischer Wandel, Technologisierung.

8 Demografische Entwicklung

9 Demografische Entwicklung basierend auf dem McKinsey Report Deutschland 2020 Angebotslücke ,4 6,1 32,2 1,2 31,0 33,4 37,1 1,7 % Wachstum 3,0 % Wachstum # Beschäftigte 2006 Demografischer Wandel und reformen Grundangebot Nachfrage Arbeitsmarkt Leicht modifiziert aus McKinsey Report Deutschland 2020, 2008

10 Wertewandel TREND 4: Technologie?

11 3 Generationen arbeiten derzeit in Unternehmen: dadurch unterschiedliche Wertvorstellungen Baby Boomers * Wertvorstellungen Wettbewerb Hart arbeiten Erfolg; persönliche Belohnung Teamorientierung Anti-autoritär Leben um zu Arbeiten Messaging Wertschätzung ihrer Erfahrung Betonung des menschl. Arbeitsplatzes Vermarktung des Unternehmenserfolges Anbieten von Statussymbolen Das Gefühl vermitteln gebraucht zu werden Generation X * Generation Y * Diversity Globales Denken Work-Life Balance Spass Informelles Handeln Selbstvertrauen Pragmatismus Arbeiten um zu Leben Vertrauen; positive Verstärkung Positive Grundeinstellung; Optimismus Diversity Soziale Verantwortung Geld (Einhaltung der Work-Life Balance ist aber wichtiger als Geld) Familien zentriert; Teamwork Technologie Erst Leben dann Arbeiten Betonung Privatleben ist wichtig Spassfaktor bei der Arbeit vermitteln Anbieten von familienfreundlichen Richtlinien Herausstellen von technologischen Innovationen Belohnung von Leistung nicht Amtszeit Anbieten von adäquaten Arbeitszeiten Abheben vom üblichen Mediensturm Persönliche Ansprache trotz des unpersönlichen online Recruiting Prozesses Sprache der Zielgruppe sprechen Einbeziehung von Flexibilität und Work-Life Balance Strategien in den Recruiting Prozess Anbieten von individualiserten Karrierewegen CSR Corporate Social Responsibility Einsatz neuester Technologien Quelle: Steffen Laick

12 Neues Mediennutzungsverhalten TREND 4: Technologie?

13 Budgeteinsatz und Mediennutzung Durchschnittswerte Budgeteinsatz und Mediennutzung Genutzte Medien Budgeteinsatz Recruiting GAP Mediennutzung (Zeit) Zeitarbeit 45% 32% Online / Internet: 10 Stunden / Woche 32% TV, Fernsehen: 10 Stunden / Woche 3rd Party Staffing Firms & Headhunters 35% 16% Radio: 5 Stunden / Woche Personalmarketing / Offline PM Online 11% 7% Bücher: 3 Stunden / Woche Zeitschriften / Illustrierte: 3 Stunden / Woche Zeitungen: 1 Stunde / Woche

14 Massenmedien erkennen die Thematik Quelle: Stern Magazin November 2010

15 Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting. Alles das Gleiche? Einordnung und Begriffsklärung.

16 Employer Branding ist eine Schnittstellenfunktion Marketing Personal Erfolgreiches Personalmarketing Kommunikation

17 Die Queb-Sicht: Qualität in Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting Employer Branding: Bezeichnet die Aufgabe, in den Wahrnehmungen zu einem Arbeitgeber eine unterscheidbare, authentische, glaubwürdige, konsistente und attraktive Arbeitgebermarke auszubilden. Personalmarketing: Bezeichnet die Aufgabe, die Bewerberzielgruppen über die richtigen Personalmarketinginstrumente zu finden, zu erreichen, für das Unternehmen zu interessieren, zu begeistern und passende Bewerbungen zu motivieren. Recruiting: Bezeichnet die Aufgabe, offene stellen eines Unternehmens mit qualifizierten und motivierten Kandidaten zu besetzen.

18 Zusammenhang Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting Zielgruppenperspektive Affinität zum Unternehmen oder zum Produkt Unternehmensund Produktmarke, Unternehmenskultur Wahrnehmung des Unternehmens als Arbeitgeber Arbeitgebermarke (Employer Brand) Festigung des Arbeitgeberimages Personalmarketing Bewerbung Recruiting Einstellung Unternehmensperspektive

19 Zusammenhang von Employer Branding und Personalmarketing -X% -X% -X% -X% -X% Bekanntheit Firmenimage Arbeitgeberimage Jobattraktivität Bewerbung Gewinnung Branding / Markenbildung Personalmarketing / Relationship Management Quelle: Prof. Dr. Trost

20 Zentrale Fragestellungen Wofür stehen wir und über welche Eigenschaften verfügen wir als Arbeitgeber? Wie sind wir und was macht uns als Arbeitgeber einzigartig? Was ist der Hauptnutzen, bei uns zu arbeiten? Wie trete ich auf und wer passt zu uns? Warum soll ein Bewerber sich gerade für unser Unternehmen entscheiden? Warum soll ein Mitarbeiter bei uns im Unternehmen bleiben?

21 Die Karriere-Website: Fast jeder hat sie, aber nur wenige nutzen sie.

22 Wie und wo informieren sich die Zielgruppen? Die Top-10-Informationsquellen über potenzielle Arbeitsgeber Mehrfachnennungen* in % Internet (z.b. Suchmaschinen, Online-Archive Homepage/Recruiting Website des Unternehmens Empfehlung von Mitarbeitern, Dozenten, Bekannten, etc. Redaktionelle Berichterstattung (Tages- und Fachzeitungen, Recruitmentmedien, etc.) 85% 80% 73% 69% Direkte Erfahrungen mit Unternehmen (Praktika, Workshops, Seminare, Events) Stellenanzeigen (z.b. in Tageszeitungen, Online-Jobbörsen) Hochschulmarketing (z.b. Firmenkontaktmessen, On Campus Firmenpräsentationen, etc.) Werbung für Produkte/Dienstleistungen des Unternehmens Recruiting-Image-Anzeigen Jobmessen 51% 42% 31% 28% 27% 25% * Mehrfachnennungen auf Basis Ranking nach regelmäßiger und gelegentlicher Nutzung auf Basis vierskaliger Bewertung (regelmäßig, gelegentlich, selten, nutze ich gar nicht) Quelle: weitestgehend nach Zielgruppenbefragung BBDO Consulting (2008)

23 Die wichtigsten Kommunikationskanäle (unbekannte Arbeitgeber) Employer websites Career fairs 39% 48% Art des Kommunikationskanal Student and career magazines 36% Durchschnitt in % Job boards 35% Employer presentations on campus Career guidance websites 20% 30% In-person 23% News print media 18% Open house sessions 14% Professional networks/communities Employer recruitment brochures 8% 11% Online 21% Employer sponsored events 8% Social networks/communities 7% New websites Career guides Other periodicals 5% 3% 6% Persönlich Online Print Print 14% Quelle: Universum 2010

24 Die wichtigsten Kommunikationskanäle (in Betracht gezogene Arbeitgeber) Employer websites Career fairs Employer presentations on campus Job boards Open house sessions Employer recruitment brochures Student and career magazines Employer sponsored events Professional networks/communities Career guidance websites News print media Social networks/communities New websites Career fairs Other periodicals 4% 4% 2% 8% 26% 25% 23% 19% 17% 13% 13% 12% 12% 32% 70% Persönlich Online Print Art des Kommunikationskanal Durchschnitt in % In-person 24% Online 22% Print 11% Quelle: Axel Keulertz, Universum 2010

25 Die Entwicklung der Karriere-Websites im Laufe der Zeit Inhalte Blogs Mobiles Internet HR Karriere Bitte bewerben Sie sich bei uns per Post Online- Stellenangebote Karriere- Informationen Online- Bewerbung HR- Informationen 1997 Relationship 2015 Talent Management Podcasts Web 2.0 Facebook Mobile Apps Mobile Media Location Based Services Job Job Twitter Mobile Tagging Bewerbung Beziehung Interaktion Quelle: Jäger/Meser, Human Resources im Internet 2010

26 Von der Web-Broschüre zur Social Media Plattform Beispiel: Die Karriere-Website von Bertelsmann im Wandel der Zeiten Facebook Integration Twitter Integration Youtube Integration Flickr Integration XING Integration Linked-In Integration Testimonial-Videos Podcasts Tell a Friend Funktion für Seiten SMS Reminder für Events Jobsuche auf Startseite Ajax-Jobsuche Tell a Friend Funktion für Jobs SMS Reminder für Jobs Personal Career Planner Newsletter Quelle: embrace

27 Beispiel Bayer

28 Beispiel Deutsche Telekom

29 Beispiel google

30 Die Karriere-Website sollte im Zentrum aller Social Media Aktivitäten stehen HR- Website

31 Social Media auf der Karrierewebsite Social Media auf der Karrierewebsite 1 BAYER AG 66,00 2 DAIMLER AG 45,00 3 KLÖCKNER & CO 40,00 3 KRONES AG 40,00 3 QIAGEN N.V. 40,00 4 BASF SE 34,00 4 DEUTSCHE TELEKOM AG 34,00 5 RWE AG 30,00 6 COMMERZBANK AG 25,00 6 SOFTWARE AG 25,00 7 DEUTSCHE LUFTHANSA AG 22,50 8 SAP AG 21,00 9 BMW AG 19,50 10 DEUTSCHE POSTBANK AG 18,00 10 SMA SOLAR TECHNOLOGY AG 18,00 11 BEIERSDORF AG 15,00 11 MERCK KGAA 15,00 11 PHOENIX SOLAR AG 15,00 11 PUMA AG RUDOLF DASSLER SPORT 15,00 11 RHEINMETALL AG 15,00 11 RHÖN-KLINIKUM AG 15,00 Social Media auf der Karrierewebsite 11 SKY DEUTSCHLAND AG 15,00 11 STADA ARZNEIMITTEL AG 15,00 11 SYMRISE AG 15,00 11 THYSSENKRUPP AG 15,00 11 TOGNUM AG 15,00 11 TUI AG 15,00 12 FRAPORT AG 7,50 12 IVG IMMOBILIEN AG 7,50 12 SALZGITTER 7,50 13 AAREAL BANK AG 0,00 Quelle: embrace

32 Braucht man überhaupt noch eine Karriere- Website?

33 Social Media: Heiliger Gral oder irrelevant?

34 Social Media auf YouTube ;-)

35 Unternehmen fangen verstärkt an, Social Media für Personalmarketing zu nutzen Quelle: embrace

36 Alles nur Hype? Erste große empirische Studie zur Nutzung von Social Media für Employer Branding und Personalmarketing Quelle: embrace

37 Die große Social Media-Studie 2010 (Prof. Dr. Beck / Gero Hesse) Ranking Deutsche Telekom AG Bayer AG Daimler AG BASF SE BMW AG Commerzbank AG Deutsche Lufthansa AG Siemens AG Deutsche Postbank AG Fraport AG Krones AG Thyssenkrupp AG Beiersdorf AG Allianz SE Deutsche Bank AG Adidas AG Tognum AG SMA Solar Technology AG SAP AG Continental AG 35,68 34,63 33,15 31,63 27,80 27,20 27,18 25,10 24,80 24,38 24,35 24,33 23,68 53,93 53,75 49,48 47,98 63,33 61,73 61,25 Bei 95 von insgesamt 110 untersuchten Unternehmen liegt der Social Media Aktivitäten-Index unter 25% Quelle: embrace

38 Die große Social Media-Studie 2010 Wie wird Social Media für Employer Branding genutzt? Ergebnis Social Media ist im Personalmarketing noch nicht angekommen Social Media führt zu einem interaktiven Personalmarketing Interaktives Personalmarketing = Dialogorientiertes Personalmarketing Zeit-, Ressourcen- und Know-How-intensiver als bisher Deutsche Telekom auf Platz 1 Platz 1 Telekom Kategorie Erzieltes Ergebnis Social Media auf der Karriere-Website 34,00% Facebook-Karriere-Fansite 94,00% YouTube 92,00% twitter 100,00% Xing 54,50% LinkedIN 16,50% Kununu 88,00% mobile apps 50,00% SchuelerVZ 100,00% StudiVZ 100,00% Gesamtergebnis 63,33% Quelle: embrace

39 facebook

40 Praxis facebook Warum ist facebook für EB wichtig? Unternehmen LinkedIn Xing Facebook Twitter StudiVZ YouTube google Alexa Traffic Rank weltweit Alexa Traffic Rank in Deutschland Auf die jeweilige Plattform verlinkte Sites Quelle: Alexa, eigene Erhebung Quelle: embrace

41 facebook lebt vom Dialog Ein gutes Konzept ist wichtig für die Erstimplementierung Langfristig wichtiger: Inhalt, Inhalt, Inhalt Wer pflegt die facebook Seite? Müssen Texte freigegeben werden? Kommunikation wird schneller! Siezen oder Duzen? facebook lebt von Personen: wie persönlich soll man werden? facebook lebt immer auch am Wochenende! Traffic kommt nicht von selbst

42 Das Wachstumspotential von facebook ist gewaltig

43 Integrierter Einsatz bei Lufthansa

44 Aktive versus passive Wall

45 Beispiele für Jobsuche Integration

46 Traffic Generierung am Beispiel REWE

47 Integration von Videos auf facebook

48 Nutzung von facebook intern

49 Praxis facebook facebook Guideline bei Audi Kleiner Audi Facebook-Knigge Da Facebook ein schnelllebiges Medium ist, sollten die Nachrichten möglichst tagesaktuell sein. Interessanter werden sie (sowohl optisch als auch inhaltlich), wenn sie mit Bildern oder Links mit weiteren Informationen ergänzt werden. Filme kommen bei der Zielgruppe erfahrungsgemäß sehr gut an. Die Nachrichten sollten möglichst abwechslungsreich sein. In der Kürze liegt die Würze. Daher sollten Nachrichten idealerweise max. 400 Zeichen lang sein. Auf Facebook wird eine spezielle, informelle Sprache genutzt. Insofern duzen wir alle Interessenten und passen die Sprache der Nachrichten stilistisch an. Die ideale Einstellzeit für Nachrichten ist zwischen und Uhr. Alle Themenverantwortliche können für den Probe-Account freigeschaltet werden. Hier können Nachrichten probeweise eingestellt werden. Das Einstellen der Nachrichten erfolgt über das Team Personalmarketing.

50 facebook Lessons Learned Authentische Kommunikation ist zentral Echte Personen sind wichtig keine anonymen Einträge Videos und Feedback / Dialog zu Events bekommen viel Awareness Ganzheitliche Integration in die gesamte Infrastruktur ist erfolgskritisch Jobsuche berücksichtigen! Direkte Kooperation mit der Öffentlichkeitsarbeit Controlling und Statistik von Anfang an mitbedenken

51 youtube

52 Warum Video?

53 Praxis youtube Warum ist youtube für EB wichtig? Unternehmen LinkedIn Xing Facebook Twitter StudiVZ YouTube google Alexa Traffic Rank weltweit Alexa Traffic Rank in Deutschland Auf die jeweilige Plattform verlinkte Sites Quelle: Alexa, eigene Erhebung Abruf von Videodateien im Internet 2006 bis 2010 zumindest gelegentlich [Angaben in Prozent ] Video (netto) gesamt davon: Videoportale Fernsehsendungen/ Videos zeitversetzt live fernsehen im Internet Videopodcasts Nutzung von Videotheken und Videoportalen 2010 [Angaben in Prozent ] letzte 4 Wochen länger her noch nie YouTube myvideo Clipfish itunes Basis: Deutschsprachige Onlinenutzer ab 14 Jahren (2010: n = 1.252). Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie 2010 Basis: Onlinenutzer ab 14 Jahre in Deutschland (2009: n = 1.212, 2008: n = 1.186, 2007: n = 1.142, 2006: n = 1.084). Ab 2010: Deutschsprachige Onlinenutzer ab 14 Jahren (2010: n = 1.252). Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie

54 Gründe für den Einsatz von Arbeitgebervideos Emotionale Ansprache Höhere Glaubwürdigkeit Besserer Anker Erwartungshaltung Trend zum Bewegtbild Technische Möglichkeiten

55 Verschiedene Arten von Videos im Employer Branding Kontext Mitarbeiter Testimonial Marketing für das Unternehmen / Arbeitgeber Virales Marketing Self Assessments Erklärungen zum Recruiting Prozess Stellenbeschreibungen

56 Beispiel McDonald s

57 Beispiel Österreichisches Bundesheer

58 Beispiel Virales Video

59 McDonald s Employer Branding Karriere-Site

60 McDonald s Employer Branding via YouTube

61 Authentizität von Arbeitgebervideos Beispiel Henkel Karriere-Website

62 Henkel Employer Branding via YouTube, 1

63 Henkel Employer Branding via YouTube, 2

64 Henkel Employer Branding via YouTube, 3

65 Henkel Employer Branding via YouTube, 4

66 Stickiness der YouTube Videos wichtig!

67 Employer Branding Bertelsmann YouTube

68 Bitte im Vorfeld beachten: Passung zur Zielgruppe Kosten, Kosten, Kosten Machbarkeit Authentizität Technische Hürden Verfügbar machen

69 Zusammenarbeit mit Providern Auswahl Kosten: direkt und indirekt Unterschiedliche Providergruppen, zum Beispiel: Spezialanbieter Rechte: wem gehören die Filme? Employer Branding Agenturen Verfügbarkeit: gibt es Beschränkungen? Professionalisierungsgrad Universitäten Distribution: wer kümmert sich?

70 YouTube Lessons Learned Authentizität und Dicke Hose Kreativität ist Trumpf - Budget ist nicht alles Content und Aussage unterstützen Branding Strategie Integration in die gesamte Infrastruktur ist erforderlich Testimonials müssen passen Kooperation mit der Öffentlichkeitsarbeit Controlling und Statistik von Anfang an mitbedenken

71 Reality Check: Was machen Ihre Unternehmen im Kontext Mitarbeitergewinnung online?

72 twitter

73 Praxis twitter Warum ist twitter für Employer Branding wichtig? Unternehmen LinkedIn Xing Facebook Twitter StudiVZ YouTube google Alexa Traffic Rank weltweit Alexa Traffic Rank in Deutschland Auf die jeweilige Plattform verlinkte Sites Quelle: Alexa, eigene Erhebung, September 2010 Existiert seit 2006 Unternehmen und Presse nutzen twitter als Plattform zur schnellen Verbreitung von Nachrichten => Microblogging Registrierte Nutzer können eigene Textnachrichten mit maximal 140 Zeichen an ihre Follower senden Seit Ende 2009 deutsche Sprachversion vorhanden Ideal für mobile Endgeräte Neu: Integration von Bildern und Videos

74 Wie verbreiten sich tweets? Follower der Firma Follower der Follower Firmen Account Follower eines Firmenaccounts werden selten einen Job an ihre Follower weitergeben. Jobs werden als RT selten weitergereicht. Deshalb kann keine gewünschte Multiplizierung stattfinden

75 Mitarbeiter als Distributoren Mitarbeiter & Distributoren Follower Follower der Follower Firmen Account Mittels Mitarbeiter und anderen Distributoren, erreicht man plötzlich andere Nutzergruppen und eine viel größere Nutzerzahl ist erreichbar, die zudem gar nicht aktiv auf Jobsuche sein müssen.

76 Praxisbeispiel Bertelsmann Um was geht es? Twitter ist DIE Plattform für Micro-Kommunikation Direkte Kommunikation mit der Zielgruppe und B2B Employer Branding und Marketing bertelsmanncyoc: Jobtweet gerohesse, judith_cyoc: persönliche Tweets Was ist zu berücksichtigen? Arbeitsaufwand Abstimmungsaufwand Es entstehen Kontakte Wie wird das angenommen? CYOC Kanal besteht seit Q Sehr gutes Zielgruppenfeedback und erste Erfolge Richtung Recruiting Kontinuierliches Wachstum: in Summe > Follower Was sind nächste Schritte? Marketing => Anstieg der Follower Mehr Mitarbeiter, die twittern Stärkere Vernetzung der vorhandenen Tweets auf der CYOC Website

77 kununu

78 Was leisten Arbeitgeberbewertungsplattformen? Quelle: Prof. Dr. Beck

79 Praxis kununu Nutzung von kununu INTERN

80 Blogs

81 Wenn Sie über die Einrichtung eines HR-/ Karriere-/Recruiting-Blogs nachdenken, stellen Sie sich folgende Fragen: Haben wir genug zu erzählen, um etwa ein bis zwei Mal pro Woche darüber zu berichten? Haben wir mindestens zwei bis drei Stunden wöchentlich Zeit? Gibt es etwas, wofür wir uns so richtig begeistern? Sind wir kritikfähig und bereit, uns auch über unangenehme Punkte offen zu äußern? Gibt es Mitarbeiter, die gerne schreiben und Spaß am Bloggen haben könnten? Ist unsere Zielgruppe online-affin? Wofür interessiert sich unsere Zielgruppe, was könnte sie im Web suchen? Lassen sich daraus Aufhänger für das Blog ableiten? Quelle: in Anlehnung an M. Huber, Kommunikation im Web 2.0, 2008

82 Blog-Inhalte Die Inhalte eines Blogs hängen natürlich von der Intension, den Autoren und der Zielgruppe ab. Trotzdem gibt es ein paar Ideen und Anregungen, über die man grundsätzlich nachdenken sollte, z.b. Berichte aus dem Arbeitsalltag Begleitung und Dokumentation von Karriere-Events (Blick hinter die Kulissen) Making-Ofs (wenn selbst produzierte Videos eingebunden werden) Interviews Kommentierung aktueller Ereignisse aus dem Unternehmens-/Branchenumfelds Kommentierung aktueller Ereignisse außerhalb des Unternehmens-/Branchenumfelds Bereitstellung regelmäßiger Features/Rubriken (z.b. Fragen Sie Herrn X ) Umfragen Gewinnspiele Persönliches! Blogs sollen potenziellen Interessenten einen Mehrwert bieten. Dies erreicht man nur, indem man sie auf der Gefühlsebene anspricht, dabei authentisch ist und die Interaktivität fördert!

83 Den Referenzblog im Kontext Employer Branding liefert nach wie vor Daimler

84 Social Media Guidelines

85 Eine gute Übersicht liefert:

86 Auch sehr empfehlenswert:

87 Die Rolle der Personalabteilung gestern, heute, morgen

88 Verändertes Berufsbild Recruiter?? Quelle: embrace

89 Verändertes Berufsbild Recruiter? Zur Diskussion Früher Analytisches Verständnis Unternehmen und Positionen Bewerberbiographien Kommunikationsfähigkeit Verbal und schriftlich Intern und extern Verkaufstalent Recruiting Veranstaltungen Interviews Heute Analytisches Verständnis Unternehmen und Positionen Bewerberbiographien Kommunikationsfähigkeit Verbal und schriftlich Intern und extern Verkaufstalent Recruiting Veranstaltungen Interviews IT-Affinität Social Media Recruiting Websites, Jobboards Marketing-Verständnis Online-Marketing Selbstvermarktung Extreme Anpassungsfähigkeit Schnellere Prozesse Dynamische Markveränderungen Controlling Verständnis Mehr Key Performance Indicators Bessere Nachprüfbarkeit online Quelle: embrace

90 Die Personalabteilung auf dem Weg vom Kommunikator zum Broker Erklärt oft anhand von Testimonials aus den Fachbereichen was das eigene Unternehmen als Arbeitgeber einzigartig macht. Verdeutlicht dabei die Arbeitgeberpositionierung (wenn vorhanden). Personalabteilung Bewerbermarkt Wählt als Broker passend zur Bewerberzielgruppe aus, vermittelt Arbeitgeberpositionierung Kommuniziert mit der jeweils passenden Bewerberzielgruppe und den relevanten Botschaften aus der Arbeitgeberpositionierung Personalabteilung Experten aus der Fachabteilung Bewerbermarkt Quelle: embrace

91 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

92 Employer Branding Blogs in Deutschland Eine ständig aktuelle Übersicht zu den aktuellen Blogthemen liefert wollmilchsau. Sehr empfehlenswert! Blogname Schwerpunkt-Thema Autor saatkorn. Employer Branding Gero Hesse Personalmarketingblog Recruiting Lutz Altmann / Humancaps Multimediablog Multimedia Bernd Schmitz Blogaboutjob Arbeitswelt Thorsten zur Jacobsmühlen Recrutainmentblog E-Assessments Joachim Diercks Crosswater Jobguide Jobbörsen Gerhard Kenk Wollmilchsau Social Media Jan Kirchner Talential Social Media Florian Schreckenbach Kein Anspruch auf Vollständigkeit! Stand: Oktober 2010

93 Buchempfehlung und Literaturtips Literaturtips Beck, Christoph: Personalmarketing 2.0 (2008) Bernauer, Dominik / Hesse, Gero / Laick, Steffen / Schmitz, Bernd: Social Media im Personalmarketing (2010) Boecker, Manfred / Schelenz, Bernhard: HR-PR: Personalarbeit und Public Relations (2008) Eckhardt, Andreas / Weitzel, Tim / Von Westarp, Falk: Recruiting 2010 (2010) Trost, Armin: Employer Branding: Arbeitgeber positionieren und präsentieren (2009) Erschienen am 3. Dezember 2010 Ca. 200 Seiten, broschiert Theoretisches Grundlagenwissen Zahlreiche Praxisbeispiele

94 Kontakt: Gero Hesse saatkorn.wordpress.com twitter.com/gerohesse

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation.

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. Internet Briefing. Social War for Talents. Employer Branding. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 01. März 2011 Agenda. à Ausgangslage à Übersicht Employer Branding à Social Media und

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

HR in Sozialen Netzwerken

HR in Sozialen Netzwerken HR in Sozialen Netzwerken Nutzung der neuen Medien für Online-Reputation, Personalmanagement und BewerberInnenauswahl Seite 1 Heute... Die Existenz und die Nutzung Sozialer Netzwerke ist für viele Nutzer

Mehr

Warum zukünftig die Arbeitgeber überzeugen müssen Die Suche nach der Seele des Unternehmens

Warum zukünftig die Arbeitgeber überzeugen müssen Die Suche nach der Seele des Unternehmens Warum zukünftig die Arbeitgeber überzeugen müssen Die Suche nach der Seele des Unternehmens HFU Business School, Furtwangen Vortrag auf dem HR Innovation Day: 2 Jahre Nerd-Zone in Karlsruhe Max Fleischer

Mehr

Employer Branding und HR Kommunikation

Employer Branding und HR Kommunikation Employer Branding und HR Kommunikation München, 21.06.2012 Warming Up Was haben Sie in Ihrem Unternehmen mit Employer Branding zu tun? Wenn Sie Ihren Arbeitgeber auf einer Party mit einem Satz einem Freund

Mehr

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Workshop 3: Recruiting durch Social Media, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Recruiting durch Social Media igz Landeskongress Bayern Würzburg, 07. Oktober 2014 Lehrstuhl Organisation & Personalmanagement

Mehr

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Thomas Müller Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Personalmarketing in der Sozialwirtschaft Betrachtet man die langfristigen Auswirkungen des demografischen Wandels, stellt sich die Frage, wie Unternehmen

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Professionelles Personalmarketing

Professionelles Personalmarketing Haufe Fachbuch 04195 Professionelles Personalmarketing von Bernd Konschak 1. Auflage Haufe-Lexware Freiburg 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 03766 9 Zu Leseprobe schnell und

Mehr

Recruitment 2.0: Die Bedeutung von Social Media für Employer Branding. Andreas Lux-Wellenhof CareerBuilder Germany GmbH

Recruitment 2.0: Die Bedeutung von Social Media für Employer Branding. Andreas Lux-Wellenhof CareerBuilder Germany GmbH Recruitment 2.0: Die Bedeutung von Social Media für Employer Branding Andreas Lux-Wellenhof CareerBuilder Germany GmbH AGENDA I. SOCIAL MEDIA & EMPLOYER BRANDING II. DIALOGOPTIMIERUNG V. Q&A Social Media

Mehr

HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT

HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT STUDIE HR-KOMMUNIKATION IN DER ENERGIEWIRTSCHAFT Status quo und Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Arbeitgeberkommunikation im Energiewettbewerb Hintergrund zur Studie Das in den Energieunternehmen

Mehr

Fachkräftegewinnung und -bindung mit. Michael Werner, Key Account Manager, XING AG

Fachkräftegewinnung und -bindung mit. Michael Werner, Key Account Manager, XING AG Fachkräftegewinnung und -bindung mit Social Media Michael Werner, Key Account Manager, XING AG Unternehmen haben es immer schwerer, ihre Stellen zu besetzen 70 68 66 64 62 60 58 56 54 1992 1993 1994 1995

Mehr

Employer Branding Profil von XING und kununu

Employer Branding Profil von XING und kununu Employer Branding Profil von XING und kununu Präsentieren Sie sich als Wunsch-Arbeitgeber. Mit einem Employer Branding Profil gestalten Sie Ihren Ruf als Arbeitgeber aktiv mit. Profitieren Sie durch die

Mehr

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover

Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 13,2 cm) Neue Wege der Personalgewinnung ebusiness-lotse Hannover www.continental-corporation.com

Mehr

Vernetzung Ihrer (Social) Recruiting-Maßnahmen - u.a. im jeweils passenden fachlichen Kontext - über die neue Competence Site

Vernetzung Ihrer (Social) Recruiting-Maßnahmen - u.a. im jeweils passenden fachlichen Kontext - über die neue Competence Site Köln - Berlin Betreiber von Deutschlands führendem Kompetenz-Netzwerk Vernetzung Ihrer (Social) Recruiting-Maßnahmen - u.a. im jeweils passenden fachlichen Kontext - über die neue Competence Site Wie wir

Mehr

Social Media = Emotionales und authentisches Recruiting (?) Bernhard Rauscher Köln, den 7. Juli 2011

Social Media = Emotionales und authentisches Recruiting (?) Bernhard Rauscher Köln, den 7. Juli 2011 Social Media = Emotionales und authentisches Recruiting (?) Bernhard Rauscher Köln, den 7. Juli 2011 Building a company with social media I am a opinion leader with a robust knowledge base, I want to raise

Mehr

Mobile HR 2.0 Steigerung des Steigerung Emplo des y Emplo er y Brandings Br! andings

Mobile HR 2.0 Steigerung des Steigerung Emplo des y Emplo er y Brandings Br! andings Mobile HR 2.0 Steigerung des Employer Brandings! Agenda Ein Wort über MATERNA! Steigerung des Employer Brandings durch Mobile HR 2.0 Summary Ein Wort über MATERNA MATERNA GmbH Seit 1980 Dienstleister für

Mehr

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE!

www.sport-job.de seit DIE PLATTFORM ZUR OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! www.sport-job.de DIE PLATTFORM ZUR seit OPTIMALEN GESTALTUNG IHRER ARBEITGEBERMARKE! LIEBER ARBEITGEBER, der demografische Wandel und die Diskussionen um die Generation Y verändern die Anforderungen an

Mehr

ARBEITGEBERMARKETING. Gute Mitarbeiter finden und binden

ARBEITGEBERMARKETING. Gute Mitarbeiter finden und binden Gute Mitarbeiter finden und binden ARBEITGEBERMARKETING COM.SENSE UG für Kommunikationsberatung (haftungsbeschränkt), Augsburg www.comsense.de, Gisela Blaas Kampf am Arbeitsmarkt Bereits 38 Prozent der

Mehr

HR meets Social Media Wie die DAX-30 Unternehmen das Web 2.0 zur Personalkommunikation nutzen

HR meets Social Media Wie die DAX-30 Unternehmen das Web 2.0 zur Personalkommunikation nutzen Christian Meser HR meets Social Media Wie die DAX-30 Unternehmen das Web 2.0 zur Personalkommunikation nutzen eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e.v. Arbeitskreis E-Recruiting 1 Inhalt 1. Social

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

Employer Branding wie Sie Arbeitgebermarke werden

Employer Branding wie Sie Arbeitgebermarke werden Employer Branding wie Sie Arbeitgebermarke werden Xing Next Level Recruiting Zürich, 23. September 2015 Michel Ganouchi, DEBA Direktor Schweiz Deutsche Employer Branding Akademie GmbH, 2006-2014 1 Wer

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Hype oder Standard? Rekrutierungsdynamik im WEB 2.0

Hype oder Standard? Rekrutierungsdynamik im WEB 2.0 Hype oder Standard? Rekrutierungsdynamik im WEB 2.0 Yves Mäder ZGP Mittagsforum 1. September 2010 JobUP AG eine Joint-Venture Gesellschaft der Edipresse SA und Tamedia AG Ein aktuelles Thema muss man als

Mehr

Social Media im Human Resource Management. Personalmarketing & Recruiting

Social Media im Human Resource Management. Personalmarketing & Recruiting Social Media im Human Resource Management Personalmarketing & Recruiting Herausforderungen an das HRM erecruiting Cultural Diversity HR Business Partner Information und Kommunikation Führen virtueller

Mehr

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36

http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 Video http://www.youtube.com/watch?v=a9j LJ4cm3W8 3 36 1 Personalgewinnung durch Social Media Gianni Raffi, Senior HR Manager Recruitment 2.0 2 Kurzportrait Gianni S. Raffi Verheiratet 2 Kinder Tanzen,

Mehr

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche Presseinformation Recruiting Trends 2011 Schweiz Eine Befragung der Schweizer Top-500-Unternehmen Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Mehr

Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern

Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern Social Media und Public Relations Befragung von österreichischen PR-Entscheidern 1 1. Grundsätzliches Die nachfolgenden Daten stellen das Ergebnis einer Online-Befragung dar, die von CLOOS + PARTNER und

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

HR Management 2.0: Social Media im Personalbereich. Diplomatic Council/Wirtschaftsrat Deutschland e.v.

HR Management 2.0: Social Media im Personalbereich. Diplomatic Council/Wirtschaftsrat Deutschland e.v. HR Management 2.0: Social Media im Personalbereich Diplomatic Council/Wirtschaftsrat Deutschland e.v. Prof. Dr.-Ing. Walter Gora Wiesbaden, 26. April 2012 Das Internet ist in der Mitte der Gesellschaft

Mehr

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Wir sind nun auch auf Facebook.

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand

Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand Moderne und zielgruppengerechte Recruiting-Strategien für den Mittelstand Prof. Dr. Armin Trost HFU Business School, Furtwangen 06. September 2011 Vortrag auf der SPECTARIS Mitgliederversammlung 2011 Vier

Mehr

SOURCING & RECRUITING IM WEB 2.0 GROUP HR _TALENT RELATIONS MANAGEMENT

SOURCING & RECRUITING IM WEB 2.0 GROUP HR _TALENT RELATIONS MANAGEMENT SOURCING & RECRUITING IM WEB 2.0 GROUP HR _TALENT RELATIONS MANAGEMENT 2 MEDIA-SATURN 3 MEDIA-SATURN: EUROPÄISCHER MARKTFÜHRER Mehr als 60,000 Mitarbeiter 19 Mrd. Umsatz 2,4 Mio. qm Gesamtverkaufsfläche

Mehr

PR als Baustein für erfolgreiches Employer Branding. Sylvie Konzack, first class Merle Losem, Deutsche Hotelakademie

PR als Baustein für erfolgreiches Employer Branding. Sylvie Konzack, first class Merle Losem, Deutsche Hotelakademie PR als Baustein für erfolgreiches Employer Branding Sylvie Konzack, first class Merle Losem, Deutsche Hotelakademie 1. Was ist eigentlich Employer Branding? 1. Was ist eigentlich Employer Branding? Arbeitgeber-Markenstrategie

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn DB Mobility Logistics AG Linda Gäbel Personalmarketing und Nachwuchsgewinnung Beroobi-Fachtagung, Bonn, 06.12.2010 Warum Social

Mehr

Interessante Recruiting Communities in Sozialen Netzwerken für Recruiter & Co.

Interessante Recruiting Communities in Sozialen Netzwerken für Recruiter & Co. Recruiter Community net/rec Gruppe besteht seit: 09.08.2010 Mitglieder in dieser Gruppe: 4.182 Beiträge in dieser Gruppe: 1.467 Geschlossene Gruppe Wolfgang Brickwedde (ICR) Jeden Monat zahlreiche Beiträge,

Mehr

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18.

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18. IKT Veranstaltung zum Thema Christian Hödl Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 14.00 18.00 Uhr Agenda Wie und wofür setzen Unternehmen soziale Medien ein?

Mehr

Employer Branding mithilfe von Social Media

Employer Branding mithilfe von Social Media Employer Branding mithilfe von Social Media Soziale Medien ermöglichen neben der Kommunikation und Interaktion mit relevanten Zielgruppen auch die Bekanntheits- und Reichweitensteigerung von Personen und

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Social Media & Marketing Ich lebe Social Media.

Social Media & Marketing Ich lebe Social Media. Social Media & Marketing Ich lebe Social Media. NUR KURZ ÜBER MICH Ibrahim Evsan @Ibo 35 Jahre Unternehmer, Blogger & Autor von Der Fixierungscode Gründer von sevenload & Fliplife Medienbeirat des Landes

Mehr

Die Karriere-Website - die Visitenkarte Ihres Unternehmens eco Kompetenzgruppe E-Recruiting 28.03.2012

Die Karriere-Website - die Visitenkarte Ihres Unternehmens eco Kompetenzgruppe E-Recruiting 28.03.2012 Die Karriere-Website - die Visitenkarte Ihres Unternehmens eco Kompetenzgruppe E-Recruiting 28.03.2012 Inhalte Über mich Informationsquellen für Bewerber Bedeutung der Karriere-Website Erfolgsfaktoren

Mehr

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage.

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage. H E R N S T E I N O N L I N E - U M F R A G E : B E D E U T U N G V O N S O C I A L M E D I A F Ü R F Ü H R U N G S K R Ä F T E 1 M A N A G E M E N T S U M M A R Y Ziel der Hernstein Online-Umfrage war

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Rückblick auf das Expertenforum Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Mittwoch, 17. November 2010 Hochhaus des Süddeutschen

Mehr

Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing

Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing Zur Person: Oliver Gschwender Meine Social Media Cloud Web 2.0 und Social Media im Hochschulmarketing Facebook (Seiten): Web: www.uni-bayreuth.de/cms-einfuehrung http://www.facebook.com/pages/bayreuth-germany/uni-bayreuth/115787254454?v=wall

Mehr

WWW.IT-JOBMESSE.DE. Die Online-Karriere-Messe für die IT-Branche 10. und 11. Oktober 2012. www.virtual-jobleads.com

WWW.IT-JOBMESSE.DE. Die Online-Karriere-Messe für die IT-Branche 10. und 11. Oktober 2012. www.virtual-jobleads.com www.virtual-jobleads.com Die virtuelle Karrieremesse für IT-Spezialisten im Februar 2012 ein Angebot von WWW.IT-JOBMESSE.DE Die Online-Karriere-Messe für die IT-Branche 10. und 11. Oktober 2012 Veranstalter:

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh Recruiting und Personalmarketing im Social Web

LVQ Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbh Recruiting und Personalmarketing im Social Web Recruiting und Personalmarketing im Social Web Lehrgang Personalmanagement / Personalentwickler Referent: Martin Salwiczek Ablauf Recruiting heute Zahlen, Daten, Fakten Begrifflichkeiten: Recruiting, Social

Mehr

Social Media Basics wer, was, wofür, wie viele?

Social Media Basics wer, was, wofür, wie viele? Social Media Basics wer, was, wofür, wie viele? Prof. Dr. Michael Bernecker The ROI of Social Media is: your business still exists in 5 years. Socialnomics DIM Deutsches Institut für Marketing Prof. Dr.

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Monitoring Blogger Relations Trending Social Publishing Engagement Influencer identifizieren Contentmanagement Social Media Newsroom Viral Marketing Online Campaigning Machen Sie

Mehr

Köln, Juni 2012. stellt sich vor

Köln, Juni 2012. stellt sich vor Köln, Juni 2012 stellt sich vor Unsere Schwerpunkte 2 Einige unserer Kunden (Auswahl) 3 Erfolgreiches Recruiting: Vom Erstkontakt bis zur Einstellung Rüsselsheim, 05.09.2012 MES, Samira Babic und Anne

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1. 2 Von Risiken und Nebenwirkungen 15

Inhaltsverzeichnis. 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1. 2 Von Risiken und Nebenwirkungen 15 xv 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1 Eingefahrene Strukturen das Gift für kreativen Journalismus..... 2 Eine neue Zeit hat begonnen............................... 3 Hierarchische Kommunikationsphilosophien

Mehr

Bewegtbild-PR. Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit

Bewegtbild-PR. Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit Bewegtbild-PR Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit Warum Bewegtbild-PR? Videos begeistern! Sie sind emotional, erregen Aufmerksamkeit, bringen komplexe Zusammenhänge auf den Punkt und

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Social Media Chancen nützen!

Social Media Chancen nützen! Social Media Chancen nützen! Agenda 1. 1. Einführung Social SocialMedia Was Was ist ist Web Web 2.0 2.0 und und was was müssen wir wir tun? tun? 2. Strategien und Prozesse SWOT von Social Media 3. Planung

Mehr

Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation

Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation Internet-TV Kombi-Paket Lead-Sponsoring / Standard-Kanal zuerichtv.ch Referat IHK Forum 27.01.2009, Rorschach

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Social Media Studie 2011

Social Media Studie 2011 Social Media Studie 2011 Eine empirische Untersuchung: Die DAX-, MDAX-, TecDAX-, sowie 120 mittelständische Unternehmen Prof. Dr. Christoph Beck/Gero Hesse Social Media-Aktivitäten-Index im Personalmarketing

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Mobile Employer Branding Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Die Klaviatur des modernen Personalmarketings und Recruitings wächst durch Web 2.0 Instrumente in gleichen

Mehr

Recruiting Consulting

Recruiting Consulting Recruiting Consulting Active Sourcing Social Media Monitoring Talent Relationship Management Was KSF Consult macht Seit 2014 unterstützt KSF Consult Unternehmen im IT Management, IT Strategie Beratung

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt -

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt - 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia - Dipl.-Betriebswirt - ATB Consulting Dipl.-Kfm. Florian Büttner atb@atb-consulting.de www.atb-consulting.de Brückleweg 5 79426 Buggingen Tel.: +49 7631 7482960 Fax. +49 7631

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

Strategisches Personalmarketing 10.04.2013

Strategisches Personalmarketing 10.04.2013 Strategisches Personalmarketing 10.04.2013 Inhalt 1. Personalmarketing 2. Kommunikationsstrategie 3. Referenzen Personalmarketing Hintergründe, Ziele, Anforderungen 1 Personalmarketing Hintergründe, Ziele,

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn DB Mobility Logistics AG Jens Küpper Leiter Multimedia-Kommunikation DB-Konzern Berlin, November 2011 Entwicklung von Social Media

Mehr

Employer Branding Die Arbeitgebermarke als Erfolgsfaktor Prof. Dr. Eric Kearney GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover

Employer Branding Die Arbeitgebermarke als Erfolgsfaktor Prof. Dr. Eric Kearney GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover Employer Branding Die Arbeitgebermarke als Erfolgsfaktor Prof. Dr. Eric Kearney GISMA Business School / Leibniz Universität Hannover Potsdam, 06.11.2012 Was ist Employer Branding? Brand = Marke Eine Marke

Mehr

Arbeitgebermarke inszenieren als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden

Arbeitgebermarke inszenieren als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden Workshop 2 Referentinnen Ines Dorner, Dipl.-Oec., Business Coach (ECA) HR-Beratung Bewerbungscoaching Ella Hüther-Martelli M. A., Projektleiterin Fachkräfte-Marketing Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Inhalt

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

Employer Branding - Der Kampf um Talente

Employer Branding - Der Kampf um Talente Employer Branding - Der Kampf um Talente Nachwuchssicherung in Zeiten des demografischen Wandels Impulsvortrag Branchenkreis Marketing in der Logistik Sabine Hübner-Henninger Michael Schulz 1 Gliederung

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

NEUE KANÄLE FÜR CAREER SERVICES IN DER SCHWEIZ. Social-Media-Referat CSNCH

NEUE KANÄLE FÜR CAREER SERVICES IN DER SCHWEIZ. Social-Media-Referat CSNCH NEUE KANÄLE FÜR CAREER SERVICES IN DER SCHWEIZ Social-Media-Referat CSNCH 20. Juni 2013 WAS SIND SOCIAL MEDIA UND WESHALB SIND SIE RELEVANT? Social Media bezeichnen digitale Medien und Technologien, die

Mehr

Personalmarketing. - Employer Branding

Personalmarketing. - Employer Branding Personalmarketing - Employer Branding Die Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von qualifizierten Fach- und Führungskräften sind nach wie vor groß: Rekrutierungskosten steigen, die Qualität der Bewerbungen

Mehr

insights Auswirkung von Social-Media-Aktivitäten auf das Employer Branding Fokus auf Finanzsektor / Regional-Banken

insights Auswirkung von Social-Media-Aktivitäten auf das Employer Branding Fokus auf Finanzsektor / Regional-Banken insights Auswirkung von Social-Media-Aktivitäten auf das Employer Branding Fokus auf Finanzsektor / Regional-Banken Pforzheim, März 2013 Social-Media-Fragestellung für Personalabteilungen Facebook und

Mehr

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben?

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? 1 Sucht 2 Social Media - Hype oder Kommunikation der Zukunft?

Mehr

Social Media Wie Sie mit Twitter, Facebook und Co. Ihren Kunden näher kommen

Social Media Wie Sie mit Twitter, Facebook und Co. Ihren Kunden näher kommen Thomas Pfeiffer Bastian Koch Social Media Wie Sie mit Twitter, Facebook und Co. Ihren Kunden näher kommen ADDISON-WESLEY Intro 13 Vorwort: Einfach mal machen 14- Was ist der Twittwoch? 16 Danksagung 17

Mehr

Career Click. Finance, Controlling & Audit. Online Career Event für Studierende, Absolventen und Professionals 9. Dezember 2015

Career Click. Finance, Controlling & Audit. Online Career Event für Studierende, Absolventen und Professionals 9. Dezember 2015 Career Click Finance, Controlling & Audit Online Career Event für Studierende, Absolventen und Professionals 9. Dezember 2015 Reduzierter Zeit- und Reiseaufwand Schnelle und direkte Kandidatenansprache

Mehr

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND 7 DINGE, DIE SIE VERBESSERN KÖNNEN WIEBKE ZUM HINGST MONSTER WORLDWIDE DEUTSCHLAND GMBH Monster MONSTER Erfinder des Online-Recruitings im Jahr 1994 20 Jahre Monster.com

Mehr

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen?

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? Hochschul-Absolventen-Suche: Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? weil übliche Recruitingmaßnahmen bei Hochschulabsolventen nicht mehr so gute Resultate erzielen wie früher. Thesen 2012*:

Mehr

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere.

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere. www.firstbird.eu firstbird 1 Recruiting für Pioniere. Selected from 500 startups across 65 nations - Microsoft Ventures - 2014 Top 3 Austrian Startups - Trend@ventures - 2014 Winner of the HR Innovation

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Work-Life-Balance-Konzepte in Dienstleistungsunternehmen. Fachkräftesicherung bei Ernst & Young

Work-Life-Balance-Konzepte in Dienstleistungsunternehmen. Fachkräftesicherung bei Ernst & Young Work-Life-Balance-Konzepte in Dienstleistungsunternehmen Fachkräftesicherung bei Ernst & Young Wer sind wir? Slide 2 Dr. Eckart Wetzel Office Managing Partner Freiburg Dr. Klaus-Hermann Dyck Regional HR

Mehr

Social Media im B2B-Marketing: Status und Perspektiven Ergebnisse einer Firmenbefragung

Social Media im B2B-Marketing: Status und Perspektiven Ergebnisse einer Firmenbefragung Dialog Research & Consulting Social Media im B2B-Marketing: Status und Perspektiven Ergebnisse einer Firmenbefragung Andreas Höcherl bvh B2B-Tag, Berlin, 6. Februar 2013 Getty Images Wir stehen für Pionier-Arbeit

Mehr

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten

Mehr

Social Media. Strategie, Inhalte und Kampagnen WWW.WIEN.INFO

Social Media. Strategie, Inhalte und Kampagnen WWW.WIEN.INFO Social Media Strategie, Inhalte und Kampagnen WWW.WIEN.INFO Social Media Strategie Ronja Spranger, B.A. Social Media Specialist WienTourismus - Community Management - Tägliche Inhalte planen und erstellen

Mehr

Unser Service für Unternehmen

Unser Service für Unternehmen Unser Service für Unternehmen Leistungskatalog 2015 Inhalt Seite 1. Bewerbersuche Veröffentlichung von Stellenanzeigen 3 2. Social Media Workshop und Beratung 6 3. Recruiting Tour 8 4. Personalvermittlung

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Resultate der Teilnehmerumfrage

Resultate der Teilnehmerumfrage Resultate der Teilnehmerumfrage Teilnehmerumfrage EBXX Telefonumfrage mit 19 Teilnehmenden Zeitraum: Dezember 2014 Januar 2015 durchgeführt von 29.01.2015 2 Kurzinformation EBXX Ziel fachlicher Austausch

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Wolfgang Brickwedde Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Agenda Candidate Experience & Multi-Jobposting Die Herausforderungen für Recruiter bei der Nutzung von Jobbörsen und E-Recruiting

Mehr

Von Jobsuchenden besser gefunden werden

Von Jobsuchenden besser gefunden werden Alte Welt der Personaler Ich hä2e da einen Job. Neue Welt der Personaler Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! O=mals die Haltung... Social Media Wo sind meine Bewerber? Arbeiten

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr