Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA-Zahlverfahren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA-Zahlverfahren"

Transkript

1 Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA-Zahlverfahren Jetzt starten nicht lange warten! Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig ersetzen. In Ihrem Verein müssen Sie dabei viele Prozesse berücksichtigen, die nur mit einem entsprechenden Vorlauf rechtzeitig und gezielt angepasst werden können. Je eher Sie die Umstellung intern abstimmen und vorbereiten, desto entspannter können Sie in die SEPA-Zukunft starten. Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitshilfe entwickelt. Für Fragen steht Ihnen Ihre Raiffeisenbank südöstl. Starnberger See eg gerne zur Verfügung und unterstützt Sie. Was ist zu tun? Hinweise und Empfehlungen Umsetzungsstand SEPA-Überweisung 1 SEPA-Zahlungen - elektronisch Elektronische SEPA-Zahlungen sind im XML-Format zu erstellen. Das DTA- Format darf ab nicht mehr verarbeitet werden. SEPA-Überweisungen müssen elektronisch eingereicht werden. Sie können nicht mehr per beleghaft/ Diskette/USB-Stick/Datenträger beauftragt werden. Vereinbaren Sie ggf. einen Online- Banking-Zugang mit entsprechenden Berechtigungen. Überweisungsverkehr geprüft und geregelt. Online-Banking-Zugang vorhanden. 2 SEPA-Zahlungen - Verwendungszweck In den SEPA-Zahlungen sind die Verwendungszweck-Angaben auf 140 Zeichen begrenzt. Passen Sie ggf. Ihre Verwendungszwecke entsprechend an. 3 SEPA-Vordrucke Verwenden Sie Gutschriftsträger zur Rechnungsbeilage? SEPA-Gutschriftsträger besorgen!. Verwendungszwecklänge geprüft und ggf. angepasst. Neue Vordrucke besorgt 4 Briefpapier / Druckvorlagen / Rechnungen / Internetauftritt 5 Mitgliederinformation - Überweisungszahler Überprüfen Sie ihr Briefpapier / Druckvorlagen / etc. auf Ergänzung der Gläubiger-ID und Kontoverbindungsdaten (IBAN u. BIC) Informieren Sie Ihre Mitglieder (vor allem Überweisungszahler) und Geschäftspartner (bei Bedarf) rechtzeitig über Änderungen und neue Bankdaten (IBAN/BIC). Mitglieder informiert Geschäftspartner informiert Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Was ist zu tun? Hinweise und Empfehlungen Umsetzungsstand Das können Sie heute schon tun 1 Beantragen einer Gläubiger- Identifikationsnummer bei der Deutschen Bundesbank Jeder Lastschrifteinreicher benötigt eine eindeutige ID. Dies wird über die Internetseite beantragt. Die Bundesbank teilt Ihnen diese Gläubiger-ID (Creditor Identifier CI) kostenlos dann per mit. CI liegt schon vor CI beantragt CI erhalten die CI lautet: DE Sie benötigen hierfür eine -Adresse. Als eingetragener Verein wählen Sie im Online-Formular bei der Beantragung der Personengruppe Juristische Person des Privatrechts (z.b. AG, GmbH, e.v.). Als nicht eingetragener Verein wählen Sie im Online-Formular bei der Beantragung Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 1 von 11

2 der Personengruppe Personenvereinigungen. Sofern sich Änderungen in der Person des Antragstellers ergeben, ist eine neue Gläubiger-Identifikationsnummer bei der Bundesbank zu beantragen. Die bisherige Gläubiger-ID ist schriftlich zu löschen. Weitere Informationen / Online-Formular dazu auf der Homepage der Bundesbank unter folgenden Link: 2 Teilen Sie der Bank die Gläubiger-ID mit Damit Sie Lastschriften einreichen können, muss die Gläubiger-ID des Vereins bei der Bank hinterlegt sein. 3 Abschluss einer neuen Inkassovereinbarung mit der Bank 4 Nutzen Sie für neue Mitglieder die neuen Lastschrift-Mandate bzw. bis zum Übergang auf SEPA ein Kombimandat Änderungen sind ebenfalls der Bank mitzuteilen. Im Zuge der SEPA-Umstellung muss auch die "Vereinbarung über den Einzug von Forderungen durch Lastschriften" erneuert werden. Hierfür benötigen wir die o.g. Gläubiger-Identifikation Bislang haben Sie sich von Ihren Mitgliedern eine Einzugsermächtigung unterschreiben lassen. Unter SEPA spricht man von Mandaten. Häufig wird die Einzugsermächtigung auf der Beitrittserklärung bzw. dem Aufnahmeantrag erteilt. Mit der Umstellung muss das Formular an den neuen Wortlaut/ die neuen Bestandteile angepasst werden. Dort sind auch bereits die Felder vorhanden, in denen die zukünftig erforderliche internationale Kontonummer (IBAN) und die internationale Bankenkennung (BIC) eingetragen werden können. Diese Informationen sind aus den Bankkarten und Kontoauszügen entnehmbar. Bis zum Übergang auf SEPA können Sie ein Kombimandat nutzen, wo das alte und neue Formular vereint ist. CI der Bank mitgeteilt Vereinbarung abgeschlossen Aufnahmeantrag bzw. Beitrittserklärung angepasst. Es gibt kein eigenes Beitrittsformular bzw. Aufnahmeantrag mit Einzugsermächtigung Mandatsformulare wurden von der Bank besorgt Aufbau und Text eines SEPA-Mandats: Die üblichsten Arten sind am Ende dieses Dokuments für Sie angehängt. Bei der Gestaltung eines Formulars für ein SEPA-Mandat SEPA-Kombimandat ist wichtig, dass Sie folgenden Inhalt und Formulierungen verwenden. Eine Abweichung eine Einschränkung (z.b. Vereinbarung zum Verzicht auf Pre- Notifikation (Vorabinformation)) macht das Mandat ungültig! Die Gestaltung des SEPA-Lastschriftmandats ist nicht festgelegt, sondern nur der Inhalt. Der rechtlich relevante Text des SEPA-Lastschriftmandats ist im folgenden Wortlaut anzugeben: Ich/Wir ermächtige(n) [Name des Zahlungsempfängers], Zahlungen von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise(n) ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die von [Name des Zahlungsempfängers] auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrags verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Zusätzlich müssen folgende Angaben auf dem SEPA-Lastschriftsmandat enthalten sein: Name, Adresse und Gläubiger-Identifikationsnummer des Vereins Mandatsreferenz (siehe unten) Angabe, ob das Mandat für wiederkehrende Zahlungen eine einmalige Zahlung gegeben wird. Name, Adresse, Kontoverbindung und Unterschrift des Kontoinhabers sowie Datum und Unterschrift. Ist der Kontoinhaber nicht identisch mit dem Zahlungspflichtigen (z.b. Einzug vom Konto eines Elternteils) ist dies ausdrücklich zu nennen. 5 Mandatsreferenz festlegen Im unter 4. erwähnten Lastschrift-Mandat ist eine Mandatsreferenz (diese kann aus bis zu 35 alphanumerischen (Buchstaben und/ Zahlen) Zeichen bestehen um Fehler bei der Erfassung zu Mandatsreferenz entschieden Referenz = Mitgliedsnummer Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 2 von 11

3 vermeiden, sollten keine Leerstellen vorhanden sein) einzutragen. Jedes Mandat benötigt eine eindeutige Referenznummer, die es im Verein nur einmal geben darf; oftmals kann für die Mandatsreferenz die Mitgliedsnummer genommen werden. Referenznummer wird wie folgt gebildet: Alternativ nummerieren Sie einfach fortlaufend durch. 6 Keine Lastschriftbelege für SEPA!!! Sie haben nur wenige Mitglieder und deshalb für Ihren Beitragseinzug die Lastschriften bisher beleghaft eingereicht? Unter SEPA gibt es keine Lastschriftformulare mehr! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit ein Online-Banking- Zugang eingerichtet werden kann. 7 Keine Einreichung von DTA-Disketten (USB-Sticks, CD`s usw.) Unter SEPA ist die Einreichung von DTA- Datenträgern nicht mehr möglich. Übertragen Sie uns den Beitragseinzug einfach online. Sprechen Sie uns zur Umstellung an. - Die VR-NetWorld-Software ist dafür bereits vorbereitet 8 IBAN und BIC Um am SEPA-Zahlungsverkehr teilnehmen zu können, müssen Sie anstelle der Bankleitzahl und der Kontonummer den BIC (das ist die Adresse des Kreditinstituts) und die IBAN (das ist die internationale Kontonummer des Mitglieds) angeben. Diese Informationen müssen Sie von Ihrem Mitglied einholen diese aus Bankleitzahl und Kontonummer automatisch ermitteln lassen. Bei der automatischen Ermittlung besteht das Risiko eines Fehlers, so dass die von Ihnen eingereichte Lastschrift auch zurückgehen kann. Umstellung der beleghaften Lastschriften auf komfortable Online-Lastschriften wurde vereinbart. Umstellung der Datenträger auf komfortable Online- Übermittlung wurde vereinbart: Entscheidung Umsetzung: automatisch ermitteln Mitglieder anschreiben Auf unserer Homepage finden Sie kostenlos unseren IBAN-Konverter zum Download. Das dazugehörige Kennwort erhalten Sie von Ihrem Berater. 9 SEPA-Fähigkeit Ihrer Software prüfen Die Software, mit der Sie Ihren Beitragseinzug durchführen, muss künftig alle notwendigen SEPA-Daten verarbeiten können wie z.b. Gläubiger-ID, Mandatsreferenz, IBAN, BIC usw. - Die VR-NetWorld-Software kann ab der Version 4.4 SEPA-Lastschriften verwalten. Zum Beispiel: Automatische Erzeugung der Mandatsreferenz Automatische Errechnung von IBAN/BIC anhand Kontonummer und Bankleitzahl (keine Garantie für Richtigkeit, da nicht alle Banken nach Standard umsetzen) Software ist auf aktuellem Stand / SEPA-fähig Software ist veraltet / nicht SEPA-fähig Update wurde bestellt. SEPA-Funktionen werden durch Online- Updates weiter ausgebaut. Verwenden Sie die Software eines Drittanbieters, klären Sie bitte mit diesem, ob das Programm SEPA-fähig ist. 10 Zeitpunkt für die Umstellung festlegen Legen Sie fest, ab wann Sie (nur noch) mit SEPA-Lastschriften arbeiten möchten Zeitpunkt definiert. Umstellung zum: Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 3 von 11

4 11 Künftige Termine für den Beitragseinzug festlegen (siehe Punkt 18 ff.) 12 Briefpapier / Druckvorlagen / Rechnungen / Spenden / Internetauftritt 13 Mitgliederinformation - Überweisungszahler Umstellung 14 Umwidmung / Wandlung Ihrer bestehenden Einzugsermächtigungen in SEPA-Lastschriftmandate Achtung! Die Umstellung muss zum abgeschlossen sein. Bislang haben Sie möglicherweise Ihre Beiträge eher innerhalb eines bestimmten Zeitraums etwa zum Jahresanfang / Mitte November eingezogen. Die SEPA-Lastschrift sieht einen exakten Fälligkeitstermin vor, der den Mitgliedern im Vorfeld mitgeteilt werden muss. Überprüfen Sie ihr Briefpapier / Druckvorlagen / etc. auf Ergänzung der Gläubiger-ID und Kontoverbindungsdaten (IBAN u. BIC) Informieren Sie Ihre Mitglieder (vor allem Überweisungszahler) und Geschäftspartner (bei Bedarf) rechtzeitig über Änderungen und neue Bankdaten (IBAN/BIC). Seit dem 9. Juli 2012 ist es möglich, die bisherigen Einzugsermächtigungen, die Ihnen schriftlich vorliegen, in ein sogenanntes SEPA-Basis- Lastschriftmandat zu wandeln. Sie benötigen somit nicht von jedem Mitglied eine Unterschrift auf einem neuen Formular. Sie müssen Ihre Mitglieder von der Wandlung lediglich unterrichten und dabei die relevanten Daten angeben. Sie erfüllen Ihre Benachrichtigungspflicht beispielsweise während Ihrer Mitgliederversammlung, über Ihr Vereinsblatt per Brief / Mail an jedes einzelne Mitglied. Der Informationstext kann z.b. lauten: "Wir verwenden Ihre uns vorliegende Einzugsermächtigung ab (Umstellungszeitpunkt siehe Punkt 10) als SEPA-Mandat. Unsere Gläubiger-ID für den Lastschrifteinzug lautet: DExxxxxxxx (siehe Punkt 1).Als Mandatsreferenz verwenden wir Ihre Mitgliedsnummer (siehe Punkt 5)." Wir beabsichtigen, zum xx.xx.20xx (Umstellungszeitpunkt siehe Punkt 10) die uns vorliegende Einzugsermächtigung in SEPA-Basis-Mandate umzuwandeln. Unsere Gläubiger-ID lautet: DExxxxxxxx (siehe Punkt 1); Als Mandatsreferenz verwenden wir Ihre Mitgliedsnummer (siehe Punkt 5). Zum Beispiel können Sie auch beim letzten Einzug des Beitrags mit dem alten Einzugsermächtigungsverfahren im Verwendungszweck die notwendigen Informationen mit aufnehmen: Beitrag 2013 Ab 2014 Einzug mittels SEPA- Zahlungsverkehr. Unsere Gläubiger-ID: DExxxxxxxx (siehe Punkt 1) Ihre Mandatsreferenz: MG-Nr.1 (siehe Punkt 5) Beitrag 2013 Künftige Einzüge per SEPA -Basis-Lastschrift Unsere Gläubiger-ID lautet: DExxxxxxxx (siehe Punkt 1) Ihre Mandatsreferenz lautet MG-Nr.1 (siehe Punkt 5) Beitragstermin festgelegt auf: Mitglieder informiert Geschäftspartner informiert Einzugsermächtigungen liegen vor. Benachrichtigung der Mitglieder über die Wandllung erfolgt am / per: Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 4 von 11

5 Ihre Einzugsermächtigung nutzen wir ab als SEPA-Mandat. Ihren Beitrag von XX.XX EUR ziehen wir per SEPA-BASIS-LASTSCHRIFT ein. Unsere Gläubiger-ID lautet: DExxxxxxxx (siehe Punkt 1) Ihre Mandatsreferenz lautet MG-Nr.1 (siehe Punkt 5) Das Datum der Benachrichtigung wird als Ausstellungsdatum des Mandats verwendet. Sofern Sie von Ihrem Mitglied bereits ein Kombimandat vorliegen haben, müssen Sie nur noch den Umstellungszeitpunkt mitteilen. 15 Aufbewahrung der Mandate organisieren Bewahren Sie die Ermächtigungen geordnet auf. Im Streitfalle müssen Sie das Formular vorlegen können. Der Zahlungspflichtige hat bei autorisierten Lastschriften (gültiges Mandat liegt vor) ein Rückgaberecht (Erstattungsanspruch) von acht Wochen nach Buchung. Unautorisierte Lastschriften (es kann kein gültiges Mandat vorgelegt werden) können bis zu 13 Monate nach Buchung zurückgegeben werden. 16 Einholung neuer SEPA-Mandate Verwenden Sie ab dem Umstellungszeitpunkt (Punkt 10) nur noch SEPA-Mandate. Diese sind für alle neuen Mitglieder aber ggf. auch für jene notwendig die nicht gewandelt werden konnten, weil die Einzugsermächtigungen nicht vorlagen. Aufbewahrung geregelt Neue Formulare sind im Einsatz Bitte beachten Sie, dass die SEPA- Mandate und die umgewandelten alten Einzugsermächtigungen mindestens 14 Monate nach dem letztmaligen Einzug aufzubewahren sind. Beitragseinzug 17 Vorabinformation bzw. Pre-Notification) über die Beitragsbelastung Alle Mandate sind ab Erteilung gültig und verlieren diese 36 Monate nach dem letztmaligen Lastschrifteinzug. Bitte beachten Sie dies ggf. bei Mitgliedschafts Beitragsruhezeiten. Vorhandene noch nicht in Einsatz genommene Mandate bleiben unbegrenzt gültig. Die Regelungen zum SEPA- Lastschrifteinzug schreiben folgendes vor: Der Zahlungsempfänger hat dem Zahler spätestens 14 Kalendertage vor Fälligkeit der SEPA-Basislastschrift den Einzug anzukündigen (z.b. durch Rechnungsstellung); Empfänger und Zahler können auch eine andere Frist vereinbaren. Bei wiederkehrenden Lastschriften mit gleichen Beträgen genügt eine einmalige Unterrichtung unter Angabe der Fälligkeitstermine. Dies bedeutet, Sie sind verpflichtet, Ihre Mitglieder mit einem Vorlauf von mindestens 14 Tagen vor dem Fälligkeitstermin (siehe Punkt 11) über die Belastung zu informieren. Eine kürzere Vorlaufsfrist kann mit Ihren Mitgliedern beispielsweise in der Satzung vereinbart werden. kürzere Vorlaufsfrist wurde beschlossen und zwar: Vorabankündigung wurde geregelt. Mitteilung erfolgt am/per: Aufnahmeantrag wurde um Vorabankündigung ergänzt. Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 5 von 11

6 Es genügt eine generelle Vorabankündigung z.b. in der Einladung zur Mitgliederversammlung, im Vereinsblatt, per Aushang ähnlichem. Die Ankündigung könnte wie folgt aussehen: "Wir ziehen den Mitgliedsbeitrag jährlich zum 1. Montag im März ein. Fällt dieser nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag." die Vereinsbeiträge werden wir zum 20. April jeden Jahres einziehen. Fällt dieser nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag. werden wir 4 Wochen nach unserer Jahresversammlung einziehen. Die Vorabankündigung kann auch Bestandteil des Aufnahmeantrags / der Beitrittserklärung der Mitteilung über die Umdeutung der Einzugsermächtigungen sein! 18 Einreichung / Vorlauffristen Im bisherigen Lastschriftverfahren haben Sie diese bei uns eingereicht und wurden sofort verbucht (fällig bei Sicht). SEPA-Lastschriften müssen mit einem festen Fälligkeitsdatum und mit einer Vorlauffrist eingereicht werden. Diese beträgt vom Fälligkeitsdatum, dem. sog. D-Date gerechnet: - bei erstmaliger Einreichung einer SEPA-Basislastschrift pro Mitglied 6 Bankarbeitstage vor dem Fälligkeitstermin Zeitvorlauf eingeplant. Die Einreichung bei der Bank erfolgt am: - danach 3 Bankarbeitstage für die Folgelastschriften. Beachten Sie: Einreichungsdaten müssen uns jeweils 6 bzw. 3 Bankarbeitstage bis 12:00 Uhr vor dem Fälligkeitstermin vorliegen. Achtung: Gemeint ist damit nicht die erstmalige wiederholte Einreichung einer SEPA- Lastschrift durch Sie als Verein insgesamt. Vielmehr geht es um Ihr Mitglied, bei dem erstmals zum wiederholten Male auf Basis des vereinbarten Mandats eine SEPA-Lastschrift abgebucht wird. Beispiel: Sie haben 2013 für sämtliche Mitglieder erstmalig SEPA-Lastschriften eingereicht. Dabei haben Sie die Lastschriften 6 Tage vor Fälligkeitstermin bei uns eingereicht führen Sie einen wiederholten Beitragseinzug durch. Dabei sind auch 3 neue Mitglieder zu belasten. Für jedes Mitglied, das bereits 2013 seinen Beitrag per SEPA-Lastschrift abgebucht bekommen hat, dürfen Sie "wiederholte" Lastschriften einreichen. Diese müssen spätestens 3 Arbeitstage vor Fälligkeit bei Ihrer Bank eingereicht werden. Für die o.g. 3 neuen Mitglieder ist es aber die "erstmalige" Lastschrift. Deshalb müssen diese drei Lastschriften 6 Tage vor Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 6 von 11

7 19 Rücklastschriften mangels Deckung / erneute Einreichung weitere Informationen Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage und unter der neuen Webseite der Deutschen Bundesbank. Fälligkeit (D-Date) eingereicht werden. Da dies in der Praxis schwer zu handhaben sein könnte und jede Lastschriftdatei nur einen D-Date enthalten darf, empfehlen wir Ihnen, grundsätzlich die Lastschriften 6 Bankarbeitstage vor dem Fälligkeitstermin einzureichen. Eine Alternative wäre der unterjährige (Teil-)Beitragseinzug für Neumitglieder, um dann zu den regelmäßigen Einzügen nur Folgelastschriften einreichen zu können. Auch wenn Sie Ihre Mitglieder per Vorabankündigung über den Fälligkeitstermin und die Beitragshöhe informieren, wird es in der Praxis immer wieder zu Rücklastschriften kommen. Sie werden vermutlich mit dem Mitglied Rücksprache halten und den Beitrag erneut einziehen. Beachten Sie, dass auch hier eine neue Vorabankündigung erfolgen muss und die Fristen gemäß der Punkte 17 u. 18 gelten. Wenn Sie wie oben empfohlen kürzere Fristen für die Vorabankündigung festgelegt haben, können Sie den erneuten Einzug zeitnah durchführen. Vorgehensweise bei Rücklastschriften geklärt. Muster für Lastschrifts-Mandate finden Sie auf SDD_Basis-Core_ pdf Die üblichsten Arten sind am Ende dieses Dokuments für Sie angehängt. Benötigen Sie Übersetzungen der SEPA-Mandats-Texte in verschiedene Sprachen, so finden Sie diese auf Muster-Mandatstexte in allen Sprachen des SEPA-Raums Eine Liste der häufigsten Fragen und Antworten sind zusammengestellt auf Beantragung der Gläubiger-Identifikationsnummer Fragen hierzu per Mail an: Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 7 von 11

8 Anlage: SEPA-Lastschriftmandat einer wiederkehrenden Lastschrift Musterverein e.v., Musterweg 2, Musterhausen Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ Mandatsreferenz CB2 SEPA-Lastschriftmandat Ich/Wir ermächtige(n) den Musterverein e.v., Zahlungen von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die vom Musterverein e.v. auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserm Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Vorname und Name (Kontoinhaber) Straße und Hausnummer Postleitzahl und Ort _ Kreditinstitut (Name und BIC) D E IBAN Datum, Ort und Unterschrift Anlage: SEPA-Lastschriftmandat einer wiederkehrenden Lastschrift mit späterer Mitteilung der Mandatsreferenz Musterverein e.v., Musterweg 2, Musterhausen Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt SEPA-Lastschriftmandat Ich/Wir ermächtige(n) den Musterverein e.v., Zahlungen von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die vom Musterverein e.v. auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Vorname und Name (Kontoinhaber) Straße und Hausnummer Postleitzahl und Ort _ Kreditinstitut (Name und BIC) D E IBAN Datum, Ort und Unterschrift Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 8 von 11

9 Anlage: SEPA-Lastschriftsmandat einer wiederkehrenden Lastschrift (Kontoinhaber ist nicht das Vereinsmitglied z.b. Elternteil) Musterverein e.v., Musterweg 2, Musterhausen Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ Mandatsreferenz CB2 SEPA-Lastschriftmandat Ich/Wir ermächtige(n) den Musterverein e.v., Zahlungen von meinem/unserm Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die vom Musterverein e.v. auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Vorname und Name (Kontoinhaber) Straße und Hausnummer Postleitzahl und Ort _ Kreditinstitut (Name und BIC) D E IBAN Datum, Ort und Unterschrift Dieses SEPA-Lastschriftmandat gilt für die Mitgliedschaft von Vorname und Name (Mitglied) Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 9 von 11

10 Anlage: Kombi-Mandat einer wiederkehrenden Lastschrift (vor der kompletten Umstellung auf SEPA) Musterverein e.v., Musterweg 2, Musterhausen Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ Mandatsreferenz CB2 1. Einzugsermächtigung Ich/Wir ermächtige(n) den Musterverein e.v. widerruflich, die von mir/uns zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem/unserem Konto einzuziehen. Kreditinstitut (Name und BLZ) Kontonummer 2. SEPA-Lastschriftmandat Ich/Wir ermächtige(n) den Musterverein e.v., Zahlungen von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich/wir mein/unser Kreditinstitut an, die vom Musterverein e.v. auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. _ Kreditinstitut (Name und BIC) D E IBAN Vorname und Name (Kontoinhaber) Straße und Hausnummer Postleitzahl und Ort Datum, Ort und Unterschrift Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 10 von 11

11 Anlage: Beispielschreiben zur Umstellung vom Einzugsermächtigungsverfahren auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Musterverein e.v., Musterweg 2, Musterhausen Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ <<Name und Adresse des Mitglieds>> Umstellung der Lastschrifteinzüge vom Einzugsermächtigungsverfahren auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren und weitere Nutzung Ihrer Einzugsermächtigung Sehr geehrte., wir nutzen bei der mit Ihnen bestehenden Geschäftsbeziehung für Zahlungen die Lastschrift (Einzugsermächtigungsverfahren). Als Beitrag zur Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (Single Euro Payments Area, SEPA) stellen wir ab dem [DATUM] auf das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um. Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt. Dieses Lastschriftmandat wird durch - unsere oben genannte Gläubiger-Identifikationsnummer und - die unten genannte Mandatsreferenz gekennzeichnet, die von uns bei allen Lastschrifteinzügen angegeben werden. Da diese Umstellung durch uns erfolgt, brauchen Sie nichts unternehmen. Lastschriften werden weiterhin von Ihrem folgenden Konto eingezogen: IBAN: DE BIC: GENODEF1MBK (VR-Bank Musterhausen eg, Musterhausen) Mandatsreferenz: CB21 Sollten diese Angaben nicht mehr aktuell sein, bitten wir Sie um Nachricht. Ihre IBAN und den BIC finden Sie z. B. auch auf Ihrem Kontoauszug. Sofern Sie Fragen zu diesem Schreiben haben, kontaktieren Sie uns gerne. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Musterverein e.v. Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA (Stand 07/2013) Seite 11 von 11

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Aufgaben Information Erledigt? Voraussetzungen 1. Beantragen einer Gläubiger- Jeder Lastschrifteinreicher benötigt eine Identifikationsnummer bei der eindeutige

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste entwickelt. Für Fragen steht Ihnen Ihre

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Bisher ziehen Sie Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren ein? Wir haben für Sie eine Checkliste entwickelt, damit Ihr Verein fit für SEPA wird. Für Rückfragen und Unterstützung

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Sie ziehen Ihre fälligen Zahlungen per Lastschrift ein? Dann müssen Sie künftig einiges beachten: Ab 01.02.2014 sind nur noch Lastschriften

Mehr

Checkliste für Stämme zur Umstellung auf das SEPA-System

Checkliste für Stämme zur Umstellung auf das SEPA-System Checkliste für Stämme zur Umstellung auf das SEPA-System Voraussetzungen Aufgabe Information Erledigt? 1. Beantragen einer Gläubiger- Identifikationsnummer bei der Deutschen Bundesbank 2. Abschluss einer

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Aufgabenliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie diese Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste entwickelt. Für Fragen steht Ihnen Ihre

Mehr

Checkliste für Firmen zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Firmen zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Firmen zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Beträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung oder Abbuchungsauftrag ein? Damit Ihre Firma fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum

Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum Sparkasse Wittenberg Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum 1. Beantragen einer Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger- ID) bzw. bei der Deutschen Bundesbank Jeder Lastschrifteinreicher

Mehr

Checkliste für Vereine bzw. Lastschrifteinreicher zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine bzw. Lastschrifteinreicher zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine bzw. Lastschrifteinreicher zur Umstellung auf SEPA Damit Ihr Verein bzw. Ihr Unternehmen fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Checkund Arbeitsliste entwickelt. Allgemeines Aufgaben

Mehr

Aufgaben Information Erledigt? Voraussetzungen. eine eindeutige ID. Dies wird über die bei Internetseite www.glaeubiger-

Aufgaben Information Erledigt? Voraussetzungen. eine eindeutige ID. Dies wird über die bei Internetseite www.glaeubiger- Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Sie fit für SEPA werden, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften

Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften Sie ziehen Ihre Forderungen per Lastschrift mit Einzugsermächtigung oder Abbuchungsauftrag ein? Damit Ihre Firma fit für SEPA wird, haben

Mehr

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Sie ziehen Ihre fälligen Zahlungen per Lastschrift ein? Dann müssen Sie künftig einiges beachten: Ab 01.02.2014 sind nur noch Lastschriften

Mehr

Aufgaben Was ist zu tun? Erledigt Ja/Nein

Aufgaben Was ist zu tun? Erledigt Ja/Nein Checkliste für Vereine Fit für SEPA (Single Euro Payments Area) Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste entwickelt. Für Fragen steht Ihnen Ihre Volksbank Kur-

Mehr

Aufgaben Hinweise und Informationen Umsetzungsstand Das können Sie schon heute erledigen! Ändern Sie ggf. Ihre Formulare:

Aufgaben Hinweise und Informationen Umsetzungsstand Das können Sie schon heute erledigen! Ändern Sie ggf. Ihre Formulare: 1 SEPA-Checkliste Vereine Das können Sie schon heute erledigen! Beantragung einer Gläubiger- Identifikations-nummer (CI = Creditor Identifier) bei der Deutschen Bundesbank und Weitergabe der erhaltenen

Mehr

Aufgaben Informationen Erledigt / Notizen 1. Legen Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein fest

Aufgaben Informationen Erledigt / Notizen 1. Legen Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein fest Checkliste für Vereine Voraussetzungen Aufgaben Informationen Erledigt / Notizen 1. Legen Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein fest Nur mit Festlegung eines Verantwortlichen lässt sich

Mehr

Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften

Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf SEPA-Lastschriften Sie ziehen bei Kunden per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Unternehmen fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check-

Mehr

s Sparkasse Lippstadt

s Sparkasse Lippstadt Checkliste zur SEPA-Umstellung für Vereine Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig ersetzen. In Ihrem Verein müssen Sie dabei viele Prozesse berücksichtigen, die nur mit einem

Mehr

SEPA-Checkliste für Vereine

SEPA-Checkliste für Vereine Aufgrund von EU-Vorgaben werden die heutigen nationalen Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Kontonummer und Bankleitzahl zum 1. Februar 2014 durch die SEPA-Zahlverfahren mit internationaler

Mehr

Checkliste zur Umstellung auf SEPA

Checkliste zur Umstellung auf SEPA Checkliste zur Umstellung auf SEPA Aufgaben Themen Informationen Erledigt? Allgemeines Briefbogen und Rechnungen mit Ihren SEPA-Daten ergänzen Ergänzen Sie bereits jetzt Ihre IBAN und BIC der Raiffeisenbank

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste entwickelt. Für Fragen steht Ihnen Ihre

Mehr

Sie ziehen Beträge per Lastschrift und Einzugsermächtigung ein? Dann sind bis 31.01.2014 einige Änderungen notwendig.

Sie ziehen Beträge per Lastschrift und Einzugsermächtigung ein? Dann sind bis 31.01.2014 einige Änderungen notwendig. Checkliste zur Umstellung auf SEPA-Basis-Lastschrift (ehemalige Lastschrift mit Einzugsermächtigung) Sie ziehen Beträge per Lastschrift und Einzugsermächtigung ein? Dann sind bis 31.01.2014 einige Änderungen

Mehr

SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core)

SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) Das SEPA-Verfahren (Direct Debit Core) ist vergleichbar mit dem der bisherigen Lastschrifteinzugsermächtigung. Steht Ihnen eine Zahlung zu, vereinbaren Sie hierfür ein

Mehr

SEPA-Checkliste für Vereine

SEPA-Checkliste für Vereine SEPA-Checkliste für Vereine Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift ein. Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Checkliste entwickelt. Für Fragen steht Ihnen Ihre Volksbank

Mehr

Sepa-Checkliste für Vereine. 1 Organisation. 2 EDV-Systeme. Checkliste SEPA.xls Seite 1

Sepa-Checkliste für Vereine. 1 Organisation. 2 EDV-Systeme. Checkliste SEPA.xls Seite 1 1 Organisation Benennen Sie einen SEPA-Verantwortlichen Analysieren Sie Ihren eigenen Zahlungsverkehr Wo bzw. in welchen Systemen/Programmen entstehen Zahlungen (Überweisungen und Lastschriften)? Analysieren

Mehr

5 SEPA-Lastschriftmandat: vom Kontoinhaber abweichender Schuldner 6 SEPA-Firmenlastschrift-Mandat

5 SEPA-Lastschriftmandat: vom Kontoinhaber abweichender Schuldner 6 SEPA-Firmenlastschrift-Mandat Inhaltsverzeichnis Umdeutung der bisherigen Einzugsermächtigung: 2 Hinweis... 2 mittels Brief... 3 mittels Brief einschließlich Vorabankündigung... 4 SEPA-Lastschriftmandat 5 SEPA-Lastschriftmandat: vom

Mehr

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Stellen Sie

Mehr

SEPACheck. für Vereine. für Vereine. gut vorbereitet sein...

SEPACheck. für Vereine. für Vereine. gut vorbereitet sein... gut vorbereitet sein... für Vereine SEPACheck für Vereine Bankkunden in der gesamten EU müssen sich ab 01.02.2014 auf Änderungen im Zahlungsverkehr einstellen. Mit SEPA werden bargeldlose Zahlungen wie

Mehr

Checkliste 10 Schritte zur SEPA-Umstellung im Verein - für Lastschrifteinreicher -

Checkliste 10 Schritte zur SEPA-Umstellung im Verein - für Lastschrifteinreicher - Checkliste 10 Schritte zur SEPA-Umstellung im Verein - für Lastschrifteinreicher - Name des Vereins: Ansprechpartner: Kontonummer: 1. Beantragung einer Gläubiger-ID Jeder Lastschrifteinreicher benötigt

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

SEPA-Checkliste für Vereine

SEPA-Checkliste für Vereine SEPA-Checkliste für Vereine Block Inhalt A. Begriffserläuterungen B. Allgemeines B1. SEPA-Verantwortlicher B2. SEPA-Umstellungstermin B3. Änderung der Geschäftsbriefe B4. Keine Lastschrift-Belege im SEPA-Verfahren

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf S PA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf S PA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf S PA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Dann stehen Sie in den nächsten Monaten vor einer besonderen Herausforderung!

Mehr

SEPA Umstellung Checkliste für Vereine

SEPA Umstellung Checkliste für Vereine 1.) Erstellen Sie einen Umsetzungszeitplan für Ihren Verein. Zeitplan für die Umsetzung erstellt. kein Zeitplan laut Einschätzung erforderlich. Erledigt am: 2.) Benennen Sie einen SEPA- Beauftragten /

Mehr

SEPA im Verein. Eine Information für Vereinskunden der Raiffeisenbank Kemnather Land Steinwald eg

SEPA im Verein. Eine Information für Vereinskunden der Raiffeisenbank Kemnather Land Steinwald eg SEPA im Verein Eine Information für Vereinskunden der Inhalt 1. Einleitung 2. Exkurs IBAN und BIC 3. Die SEPA-Überweisung 4. Die SEPA-Lastschrift Gläubiger-ID Inkasso-Vereinbarung mit der Bank SEPA Lastschriftmandat

Mehr

Haben Sie einen definitiven SEPA-Umstellungstermin festgelegt? noch nicht ja, am:.

Haben Sie einen definitiven SEPA-Umstellungstermin festgelegt? noch nicht ja, am:. SEPA-Checkliste für Vereine Aufgrund von EU-Vorgaben werden die heutigen nationalen Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Kontonummer und Bankleitzahl zum 1. Februar 2014 durch die SEPA-Zahlverfahren

Mehr

SEPA-Lastschrift Mandat

SEPA-Lastschrift Mandat Harzgerode Herr / Frau.. Mitglied:. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE57HZG00000348046 Mandatsreferenz:.. SEPA-Lastschrift Mandat Sehr geehrtes Mitglied, mit der Umstellung auf das SEPA-Verfahren in unserem

Mehr

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1 S-Sparkasse S-Sparkasse Amberg-Sulzbach Amberg-Sulzbach SEPA für Vereine 23.08.2013 Seite 1 SEPA (Single European Payments Area) Der Geltungsbereich der SEPA-Migrationsverordnung umfasst derzeit insgesamt

Mehr

SEPA-Checkliste für Vereine

SEPA-Checkliste für Vereine Seite 1 / 5 Ihre SEPA-Ansprechpartner bei der Stadtsparkasse Hilchenbach für Vereine: Ansprechpartnerin Telefonnummer Mailadresse Regina Walter 02733/285-404 sepa@spk-hi.de Weitere Informationen und Mustervordrucke

Mehr

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu Deutsch: einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Informationsveranstaltung zum Lastschrifteinzug für Vereine

SEPA Single Euro Payments Area. Informationsveranstaltung zum Lastschrifteinzug für Vereine SEPA Single Euro Payments Area Informationsveranstaltung zum Lastschrifteinzug für Vereine Unsere Themen Allgemeine Informationen zu SEPA Voraussetzungen für den Einzug von SEPA-Basis-Lastschriften Umstellung

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Die nächsten Schritte

Die nächsten Schritte Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Die nächsten Schritte 1 Stand Mai 2013 SEPA Was sind die nächsten Schritte? Beantragung Gläubiger-ID Umstellung von Einzugsermächtigung auf SEPA-

Mehr

SEPA-Umstellung im Verein.

SEPA-Umstellung im Verein. SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung von Einzugsermächtigungen Checkliste

Mehr

Die neue SEPA-Firmenlastschrift

Die neue SEPA-Firmenlastschrift Die Verordnung des Europäischen Parlaments (EU) Nr. 260/2012 vom 14. März 2012 bewirkt die Abschaltung der nationalen Zahlungsverkehrsverfahren zum 1. Februar 2014 und die Einführung eines Einheitlichen

Mehr

Seite 2 von 13. Inhalt

Seite 2 von 13. Inhalt Beispiel-Formulare für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat sowie Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

SEPA-Check für Vereine

SEPA-Check für Vereine Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Überprüfen Sie den Zahlungsverkehr Zahlungen beleghaft Zahlungen per Diskette oder Datenträger Zahlungen ausschließlich online SEPA-Lastschriften können

Mehr

1. Allgemeine Checkliste für Vereine

1. Allgemeine Checkliste für Vereine 1. Allgemeine Checkliste für Vereine Gibt es eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein? o erledigt am:... o ist vorhanden o Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:. Nur mit Festlegung einer(s) SEPA-Verantwortlichen

Mehr

Herzlich Willkommen! Raiffeisenbank eg Moormerland

Herzlich Willkommen! Raiffeisenbank eg Moormerland Herzlich Willkommen! Raiffeisenbank eg Moormerland SEPA: Neuerungen bei Lastschriften Raiffeisenbank eg Moormerland Inhalt 1. Einleitung 2. Die SEPA-Lastschrift Gläubiger-ID Inkasso-Vereinbarung mit der

Mehr

Aufnahmeantrag. Ich/Wir beantrage(n) mein/unser Kind im Hortjahr... in den Hort Mullewapp aufzunehmen.

Aufnahmeantrag. Ich/Wir beantrage(n) mein/unser Kind im Hortjahr... in den Hort Mullewapp aufzunehmen. Aufnahmeantrag Ich/Wir beantrage(n) mein/unser Kind im Hortjahr... in den Hort Mullewapp aufzunehmen. Mein/unser Kind besucht ab August 201... die... Klasse der Drei-Freunde-Grundschule Scholen. Name/Vorname

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sie ziehen Ihre Mitgliedsbeiträge per Lastschrift mit Einzugsermächtigung ein? Damit Ihr Verein fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Check- und Arbeitsliste

Mehr

Raiffeisenbank Aiglsbach eg

Raiffeisenbank Aiglsbach eg Raiffeisenbank Aiglsbach eg SEPA im Überblick 1. Februar 2014: Der Countdown läuft Starten Sie jetzt mit der Umstellung Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU werden zum 1. Februar 2014 die nationalen Zahlungsverfahren

Mehr

Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)?

Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)? Ist Ihre Buchhaltung fit für SEPA (Single Euro Payment Area)? Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Zahlverfahren (Überweisungen und Lastschriften) zugunsten der europaweiten SEPA-Zahlverfahren abgeschaltet.

Mehr

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr

Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Überprüfen Sie den Zahlungsverkehr Ihres Vereins: Zahlungen beleghaft Zahlungen per Diskette oder Datenträger Zahlungen ausschließlich online SEPA-Lastschriften

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

Checkliste für Vereine

Checkliste für Vereine für die Umstellung auf SEPA-Zahlverfahren Seite 1 Sofort erledigen Benennen Sie einen SEPA- Verantwortlichen. Beantragen Sie bei der Deutschen Bundesbank eine Gläubiger Identifikationsnummer. Da die Umstellung

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area. Frank Ziegler 27.06.2013

SEPA Single Euro Payment Area. Frank Ziegler 27.06.2013 SEPA Single Euro Payment Area Frank Ziegler 27.06.2013 Warum SEPA? EU-Richtlinien 260/2012 bzw. 2007/64/EG Ziele: Stärkung der europäischen Wirtschaft Entwicklung effizienter europäischer Zahlungsverkehrsinstrumente

Mehr

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Stand: April 2013 1 2 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen Verfahren ab SEPA betrifft

Mehr

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung SEPA für Vereine. 17. September 2013 'Fit für SEPA' mit dem Zahlungsverkehr der Kölner Bank eg

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung SEPA für Vereine. 17. September 2013 'Fit für SEPA' mit dem Zahlungsverkehr der Kölner Bank eg Herzlich Willkommen zur Veranstaltung SEPA für Vereine 1 Vorstellung Jörg Schödder Teamleiter Zahlungsverkehr und Wertpapier- / Treasury-Service Harald Sokol Produkt- und Qualitätsmanagement 2 Agenda Allgemeine

Mehr

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Vereinsspezial Anhang: Checkliste für Vereine zur Umstellung auf SEPA Sehr geehrte Damen und Herren, aus dem Kreise der Leser wurde häufig die Frage an uns herangetragen,

Mehr

SEPA-Umstellung für Firmen Checkliste der Volksbank Dornstetten eg

SEPA-Umstellung für Firmen Checkliste der Volksbank Dornstetten eg Generelle Fragestellung 1. Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen mittel- bis langfristig weiterhin Konten im Ausland unterhalten will oder muss Für Firmen wird mit SEPA vieles einfacher. Im Idealfall benötigen

Mehr

CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN

CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN Nicht lange warten - jetzt schon starten! Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr ersetzen. In Ihrem Unternehmen müssen Sie dabei

Mehr

Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift

Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift INHALTSVERZEICHNIS 1. Was ändert sich durch SEPA beim Lastschriftverfahren?... 2 2. Was ist das SEPA-Basislastschriftverfahren?... 2 3. Was ist das SEPA-Firmenlastschriftverfahren?...

Mehr

SEPA HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN SEPA UNGSEMPFEHLUNGEN. II. Ihre Vorbereitungen. III. Ihre Umstellungsarbeiten

SEPA HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN SEPA UNGSEMPFEHLUNGEN. II. Ihre Vorbereitungen. III. Ihre Umstellungsarbeiten SEPA HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN Wir unterstützen und begleiten Sie HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN FÜR DEN VERWALTER SEPA UNGSEMPFEHLUNGEN I. Erläuterungen zur SEPA-Umstellung II. Ihre Vorbereitungen III. Ihre Umstellungsarbeiten

Mehr

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen Checkliste für Vereine Lastschrift beleghaft Ab dem 01.02.2014 wird der nationale bargeldlose Zahlungsverkehr durch die SEPA-Zahlverfahren abgelöst: Alle Überweisungen und Lastschriften in EURO auch innerhalb

Mehr

Wir machen den Weg frei.

Wir machen den Weg frei. t- uk Prod info! Ihr genereller SEPA Einstieg 1. Besteht bereits ein SEPA-Beauftragter für Ihre Firma? Noch nicht Ja, ist bereits vorhanden. Name: Unser Tipp: Nur mit der Festlegung eines SEPA-Verantwortlichen

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren Ab dem 1. Februar 2014 verändert SEPA, also der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Deutschland: Alle Überweisungen und Lastschriften in Euro auch innerhalb Deutschlands

Mehr

Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren

Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig

Mehr

Leitfaden für die SEPA-Umstellung

Leitfaden für die SEPA-Umstellung Leitfaden für die SEPA-Umstellung Gesetzliche Grundlagen Der Zahlungsverkehr in Europa verändert sich. Ab Februar 2014 dürfen Überweisungen und Lastschriften nur noch im neuen SEPA-Format eingereicht werden.

Mehr

S PA auch Ihr Verein ist betroffen!

S PA auch Ihr Verein ist betroffen! S PA auch Ihr Verein ist betroffen! Herzlich willkommen zum Vereinsforum! Unser Programm für Sie Ehrenamt wichtiger Baustein unserer Gesellschaft S PA Auswirkungen für Ihren Verein Grundzüge der Vereinsbesteuerung

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

Lastschrifteinzüge 2:... Lastschrifteinzüge 3:...

Lastschrifteinzüge 2:... Lastschrifteinzüge 3:... Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Notizen: Überprü fen Sie den Zahlungsverkehr Ihres Vereins: Zahlungen beleghaft Zahlungen per Diskette oder Datenträger Zahlungen ausschließlich online SEPA-Lastschriften

Mehr

Herzlich Willkommen. SEPA für Vereine Was ist zu tun? Gesetzliche Änderungen mit der S PA Einführung

Herzlich Willkommen. SEPA für Vereine Was ist zu tun? Gesetzliche Änderungen mit der S PA Einführung Herzlich Willkommen SEPA für Vereine Was ist zu tun? Gesetzliche Änderungen mit der Einführung beim Einzug von Lastschriften von Mitgliedsbeiträgen Ihres Vereins Seite 1 SEPA Was ist das? SEPA steht für

Mehr

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014 Stichtag 01.02.2014 S PA Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Name, Vorname Straße Plz, Ort Kontonummer IBAN BIC Berater Datum GENODEF1ND2 Stand: 01/2013 SEPA - Basisinformation

Mehr

SEPA-Checkliste für Firmen

SEPA-Checkliste für Firmen Seite 1 / 5 Ihre SEPA-Ansprechpartner bei der Stadtsparkasse Hilchenbach: Bereich Ansprechpartner Telefonnummer Mailadresse Allgemeine Fragen Andreas Schneider 02733/285-255 sepa@spk-hi.de Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA-Checkliste für Unternehmen

SEPA-Checkliste für Unternehmen SEPA-Checkliste für Unternehmen Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU lösen die SEPA-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Nutzung der internationalen Kontonummer IBAN und der internationalen

Mehr

Welche Arten von Zahlungsverkehrsaufträgen werden erstellt? - Überweisungen - Lastschriften

Welche Arten von Zahlungsverkehrsaufträgen werden erstellt? - Überweisungen - Lastschriften Checklisten für die SEPA-Umstellung im Verein 1. Organisatorische Maßnahmen o Benennen Sie einen SEPA-Verantwortlichen im Vereinsvorstand o Zeit- und Umsetzungsplan entwickeln o Entscheidung, ob Umstellung

Mehr

Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 oder höher)

Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 oder höher) Profi Cash Erfassen und Verwalten von SEPA-Lastschriften (ab Version 10.2 oder höher) Grundsätzliche Vorbereitung Gläubiger-ID: Wenn Sie Forderungen mittels SEPA-Lastschriften einziehen möchten, benötigen

Mehr

SEPA Die Stadtverwaltung Plauen stellt um

SEPA Die Stadtverwaltung Plauen stellt um SEPA Die Stadtverwaltung Plauen stellt um Inhalt Was ist SEPA? Was ist IBAN und BIC? Was bedeutet SEPA für die Bürger? bei Überweisungen bei Lastschriften Was bedeutet SEPA für die Stadt Plauen? Wo findet

Mehr

1.4 Sind Ihnen IBAN und BIC Ihrer Geschäftspartner und Kunden bekannt?

1.4 Sind Ihnen IBAN und BIC Ihrer Geschäftspartner und Kunden bekannt? SEPA-Checkliste für Unternehmen 1. 1.1 Welche Unternehmensbereiche sind betroffen? Finanzwesen Rechnungsstellung (IBAN, BIC, Formulare, Zahlungsvereinbarungen) Buchhaltung (Hinterlegung von IBAN und BIC,

Mehr

S PA. Herausforderung & Chance. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Thema

S PA. Herausforderung & Chance. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Thema S PA Herausforderung & Chance Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Volksbank Bonn Rhein-Sieg 25.09.2012 Frank Ackermann Seite - 1 - Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand

Mehr

Checkliste für Firmen und Gewerbetreibende zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Firmen und Gewerbetreibende zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Firmen und Gewerbetreibende zur Umstellung auf SEPA Für Firmen und Gewerbetreibende ist eine sorgfältige Vorbereitung auf SEPA unerlässlich. Damit Ihre Firma 'Fit für SEPA' wird, haben wir

Mehr

Kurzanleitung SEPA-Lastchriften mit der VR-NetWorld Software 5.0

Kurzanleitung SEPA-Lastchriften mit der VR-NetWorld Software 5.0 Kurzanleitung SEPA-Lastchriften mit der VR-NetWorld Software 5.0 Ergänzend zum Benutzerhandbuch VR-NetWorld Software 5 wird hier dargestellt, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert

Mehr

Vorbereitung auf die SEPA-Umstellung

Vorbereitung auf die SEPA-Umstellung Vorbereitung auf die SEPA-Umstellung Um den SEPA-Beitragseinzug durchzuführen, benötigen Sie eine Gläubiger Identifikationsnummer. Diese Gläubiger Identifikationsnummer können Sie in Deutschland bei der

Mehr

Sparkasse Hochrhein. SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr

Sparkasse Hochrhein. SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr Der neue europäische Zahlungsverkehrsraum umfasst mit Deutschland 32 Teilnehmerstaaten Teilnehmende Länder Land Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland

Mehr

Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihre Firma? Noch nicht erledigt am: Ist vorhanden Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:

Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihre Firma? Noch nicht erledigt am: Ist vorhanden Name der(s) SEPA-Verantwortlichen: SEPA-Checkliste für Firmenkunden 1. Checkliste für Ihren SEPA-Einstieg: Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihre Firma? erledigt am: Ist vorhanden Name der(s) SEPA-Verantwortlichen: Nur mit Festlegung

Mehr

SEPA Umstellung auf die SEPA- Lastschrift

SEPA Umstellung auf die SEPA- Lastschrift SEPA Umstellung auf die SEPA- Lastschrift 01.02.2014 Volksbank Eisenberg eg 1 Gliederung 1) Was hat sich unter SEPA geändert? 1.1) Aus Einzugsermächtigung wurde SEPA- Basislastschrift 1.2) Der Abbuchungsauftrag

Mehr

Die neue SEPA-Basislastschrift

Die neue SEPA-Basislastschrift Die Verordnung des Europäischen Parlaments (EU) Nr. 260/2012 vom 14. März 2012 bewirkt die Abschaltung der nationalen Zahlungsverkehrsverfahren zum 1. Februar 2014 und die Einführung eines Einheitlichen

Mehr

Umstellungshilfe für Profi cash ab Version 10 zur Nutzung der SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core)

Umstellungshilfe für Profi cash ab Version 10 zur Nutzung der SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) Umstellungshilfe für Profi cash ab Version 10 zur Nutzung der SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) Starten Sie Profi cash und führen ggf. ein Update durch nach dem Sie automatisch gefragt werden. Erfassung

Mehr

Checkliste für Firmen und Gewerbetreibende zur Umstellung auf SEPA

Checkliste für Firmen und Gewerbetreibende zur Umstellung auf SEPA Checkliste für Firmen und Gewerbetreibende zur Umstellung auf SEPA Für Firmen und Gewerbetreibende ist eine sorgfältige Vorbereitung auf SEPA unerlässlich. Damit Ihre Firma 'Fit für SEPA' wird, haben wir

Mehr

Aufgaben Informationen Erledigt / Notizen 1. Benennen Sie einen SEPA-Verantwortlichen in Ihrer Firma bzw. bilden Sie eine Projektgruppe

Aufgaben Informationen Erledigt / Notizen 1. Benennen Sie einen SEPA-Verantwortlichen in Ihrer Firma bzw. bilden Sie eine Projektgruppe Checkliste für Firmen Voraussetzungen Aufgaben Informationen Erledigt / Notizen 1. Benennen Sie einen SEPA-Verantwortlichen in Ihrer Firma bzw. bilden Sie eine Projektgruppe Nur mit Festlegung von Verantwortlichen

Mehr

Bitte führen Sie vor der Umstellung eine Datensicherung Ihrer Profi cash-bestandsdaten durch.

Bitte führen Sie vor der Umstellung eine Datensicherung Ihrer Profi cash-bestandsdaten durch. SEPA-Umstellungsanleitung für Profi cash Diese Anleitung beschreibt die wesentlichen Schritte zur automatisierten Umstellung Ihrer in Profi cash hinterlegten nationalen Zahlungsaufträge in SEPA-Aufträge.

Mehr

Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren

Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren Sind Sie bereit für SEPA? Nicht lange warten- jetzt schon starten! Checkliste für Firmenkunden zur Umstellung auf die SEPA- Zahlverfahren Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig

Mehr