(Initiiert durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "(Initiiert durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau)"

Transkript

1 Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau) Fleischerhandwerk Wurstkalkulation D1 Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Gliederung Öko-Wurstkalkulationen allgemein...2 Excel-Wurstkalkulationen, Handhabung...3 Kochwurstkalkulation in Excel...4 Brühwurstkalkulation in Excel...6 Rohwurstkalkulation in Excel...8 Kalkulationsschema in Word BLE 2005

2 Öko-Wurstkalkulationen Liegen schon durch artgerechte Haltung und Fütterung die Preise für Öko-Fleisch wesentlich höher als bei konventionellem Fleisch, so kommen bei der Wurstherstellung noch einige verteuernde Faktoren hinzu. Hierbei muss man jedoch zwischen Rohwurst und Kochwurst auf der einen sowie Brühwurst auf der anderen Seite unterscheiden. Bei Öko-Rohwurst und Öko-Kochwurst steigern gegenüber konventioneller Roh- und Kochwurst nur Fleisch, Fett und Gewürze den Preis (siehe Tabellen unten). Preiskriterien Öko-Rohwurst Konventionelle Rohwurst Fleisch und Fett Teurer (Faktor 1,3-1,5) Preiswerter (Faktor 1) Gewürze Teurer (Faktor 1,5-1,8) Preiswerter (Faktor 1) Salz, Starterkulturen, Därme Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Rezeptur Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Herstellung, Reifung Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Verkauf Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Preiskriterien Öko-Kochwurst Konventionelle Kochwurst Fleisch und Fett Teurer (Faktor 1,3-1,5) Preiswerter (Faktor 1) Gewürze Teurer (Faktor 1,5-1,8) Preiswerter (Faktor 1) Salz, Därme Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Rezeptur Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Herstellung Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Verkauf Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Wird die Öko-Brühwurst mit Warmfleisch hergestellt, sind die Faktoren ähnlich wie bei Rohund Kochwurst. Wird allerdings mit Kaltfleisch gearbeitet, vergrößert neben Fleisch, Fett und Gewürzen auch noch die Rezeptur mit mehr Fleisch und weniger Eis und Fett den Preisunterschied zur konventionellen Ware (siehe Tabelle unten). Preiskriterien Öko-Brühwurst Konventionelle Brühwurst Fleisch und Fett Teurer (Faktor 1,3-1,5) Preiswerter (Faktor 1) Gewürze Teurer (Faktor 1,5-1,8) Preiswerter (Faktor 1) Salz, Därme Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Rezeptur Kaltfleischverarbeitung Teurer (Faktor 1,3-1,4), aber bei Warmfleischverarbeitung Gleich (Faktor 1) Kaltfleischverarbeitung mit Phosphat Preiswerter (Faktor 1) Warmfleischverarbeitung Gleich (Faktor 1) Herstellung, Lagerung Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Verkauf Gleich (Faktor 1) Gleich (Faktor 1) Warmfleischverarbeitung ist qualitativ und auch kalkulatorisch die beste Möglichkeit, Brühwurst ohne Zusatzstoffe herzustellen. Auch wenn nur ein kleiner Teil Warmfleisch verwendet wird, ist dies von Vorteil. Als schnell zu verarbeitende Teile bieten sich beim Rind Hals und Dünnung, beim Schwein die Backe an BLE 2005

3 Excel-Wurstkalkulationen Für die Wurstkalkulationen bietet sich die Excel-Tabellenkalkulation an. Machen Sie sich von den beiliegenden Dateien eine Kopie, damit unerwünschte Veränderungen ohne Folgen bleiben. Handhabung Die Ausgangsmaterialien (Fleischsortierungen) werden über die jeweilige Fleischkalkulation berechnet. Die ermittelten e werden in die bei den Wurstkalkulationen unten stehenden Rohstoffpreistabellen eingetragen. Die dort angeführten Bewertungsfaktoren sind Durchschnittswerte und sollten den Bedürfnissen des jeweiligen Betriebes angepasst werden. Die ermittelten Werte für die Fleischsortierungen werden dann vom Programm automatisch in die jeweilige Wurstkalkulation übernommen. Bei den Excel Formularen für die Wurstkalkulation sind die nötigen Materialien, Kosten, Verluste und der angestrebte Gewinn in die gelb markierten Kästchen einzusetzen. Sie beginnen mit den einzelnen Fleischsortierungen, aber auch Innereien bei Kochwurst oder Eis bei der Brühwurst laut den im Rezept angebebenen Werten. Bei Rezepten mit Prozentangaben rechnen Sie mit 100 % (= 100). Wenn Sie nun bei Salz, Gewürzen und anderen Zutaten die Zugabemengen eintragen, rechnet das Programm automatisch die Gesamtmenge aus. Nach Eintragen der Preise werden die Materialkosten für die Zutaten berechnet. Die Anzahl der benötigten Därme wird ausgerechnet, wenn Sie die Füllmenge pro Darm in das gelbe Kästchen eintragen, nach Eintragung des Stückpreises auch die Materialkosten für Därme. Nun haben Sie bereits Materialgewicht und Materialpreis ausgerechnet. Die Fertigungsgemeinkosten Fleisch und Fett müssen nun in das dazugehörige Kästchen eingetragen werden, um auf die Fertigungsgemeinkosten und den Selbstkostenpreis zu kommen, die Berechnung führt das Programm durch. Jetzt müssen nur noch die Prozentzahlen für Gewinn und Mehrwertsteuer eingetragen werden, und über Nettoverkaufspreis und Bruttoverkaufspreis wird der Bruttoverkaufspreis errechnet. Die hier bereits in die gelben Kästchen eingetragen Werte sind nur beispielhaft zu sehen. Wenn so in den beiliegenden Excel-Dateien die gelb markierten Kästchen ausgefüllt sind, werden die Bruttoverkaufspreise für Kochwurst, Brühwurst und Rohwurst automatisch ausgerechnet. Gegen die modernen Excel-Tabellenkalkulationen sind die herkömmlichen Kalkulationstabellen (auf Seite 10 eine Leertabelle) aufwändig und mühsam BLE 2005

4 Wurstkalkulation Öko-Kochwurst Gewicht in kg Benötigtes Material Preis pro kg Preis 10,79 0,000 kg R1 16,00-0,000 kg R2 8,72-0,000 kg R3 4,67-0,000 kg R4 4,11-0,000 kg R5 4,36-0,000 kg S1 5,95-0,000 kg S2 4,09-15,000 kg S3 3,35 50,22 0,000 kg S4 3,35-50,000 kg S5 2,60 130,20 0,000 kg S6 2,60-0,000 kg S7 1,12-0,000 kg S8 0,93-0,000 kg S9 0,74-0,000 kg S10 0,74-10,000 kg S11 1,49 14,88 25,000 kg S.-Leber 1,49 37,20 0,000 kg Schwarten - 0,04-0,000 kg Blut - 0,04-0,000 kg Brühe* - - 1,000 kg Zwiebeln 0,80 0,80 2,000 kg Salz 20 g/kg Fl.+Fett 2,00 4,00 0,300 kg Zucker 3 g/kg Masse 2,00 0,60 0,800 kg Gewürz 8 g/kg Masse 30,00 24,00 0,000 kg sonstige Zutaten g/kg Masse Därme für 0,9 kg, Stück à 0,60 69,40 104,100 kg Materialgewicht Materialpreis 331,30 8,328 8% Herstellungsverlust Fertigungskosten 3,60 363,60 95,772 kg Fertiggewicht Fertigungspreis 694,90 4,789 5% Verkaufsverlust Gemeinkosten 20% 138,98 90,983 kg Verkaufsgewicht Selbstkostenpreis 833,88 Gewinn 10% 83,39 NettoVP 917,27 MwSt 7% 64,21 BruttoVP 981,48 BruttoVP 10,79 Gelb unterlegte Kästchen müssen ausgefüllt werden! Die Gewichte sind den Rezepten zu entnehmen, die Preise den Fleischkalkulationen, s. u. Brühe nur dann einsetzen, wenn sie nicht zum Ausgleich für den Kochverlust verwendet wird. Salz, Zucker, Gewürzmengen sind pro kg Fleisch und Fett einzutragen und werden errechnet. Die Anzahl der Därme errechnet sich aus Materialgewicht geteilt durch Füllmenge pro Darm. Die Fertigungskosten berechnen sich aus dem Gewicht von Fleisch und Fett mal dem Fertigungskostensatz. In die Wurstkalkulation sind die nötigen Materialien, Kosten, Verluste und der angestrebte Gewinn in die gelben Kästchen einzusetzen. Den Preis für die einzelnen Fleischsortierungen erhält man automatisch, wenn man den für Rind- und Schweinefleisch, den man in den jeweiligen Fleischkalkulationen errechnet hat, in die unten stehenden Tabellen einsetzt. Diese Werte werden dann vom Programm in die Wurstkalkulation übernommen und beim Eintragen der Kilogrammwerte aktiviert BLE 2005

5 Rohstoffpreise (e laut Fleischkalkulation) Öko-Rindfleisch Abschnitte R I Abschnitte R II Abschnitte R III Abschnitte R IV Abschnitte R V 6,23 Faktor Preis 200% 12,46 140% 8,72 75% 4,67 66% 4,11 70% 4,36 Öko-Schweinefleisch S I (magere, sehnenarme Abschnitte) S II (sehnenfrei mit 5 % sichtbarem Fett) Faktor 3,72 Preis 160% 5,95 110% 4,09 S III (magere, sehnige Abschnitte) S IV (magere Bauchabschnitte) S V (kernige Bauchabschnitte) S VI (Backen- und magere Wammenabschnitte) S VII (Kammspeck ohne Schwarte) S VIII (Rückenspeck ohne Schwarte) S IX (Fettabschnitt von Bug und Schinken) S X (schmalzige Fettabschnitte) S11 Schweinemasken Schwarten Leber Blut 30% 1,12 25% 0,93 40% 1,49-1% - 0,04 40% 1,49-1% - 0, BLE 2005

6 Wurstkalkulation Öko-Brühwurst 7,35 Gewicht in kg Benötigtes Material Preis pro kg Preis 0,000 kg R1 16,00-0,000 kg R2 8,72 - Gelb unterlegte Kästchen müssen ausgefüllt werden! Die Gewichte sind den Rezepten zu entnehmen, 20,000 kg R3 4,67 93,45 0,000 kg R4 4,11-0,000 kg R5 4,36-0,000 kg S1 5,95-30,000 kg S2 4,09 122,76 0,000 kg S3 3,35-0,000 kg S4 3,35-0,000 kg S5 2,60-0,000 kg S6 2,60-0,000 kg S7 1,12-0,000 kg S8 0,93-30,000 kg S9 0,74 22,32 0,000 kg S10 0,74-0,000 kg S11 1,49-0,000 kg - - 0,000 kg ,000 kg Eis 0,50 20,50 1,600 kg Salz 20 g/kg Fl.+Fett 2,00 3,20 0,300 kg Zitrat 3 g/kg Masse 20,00 6,00 0,800 kg Gewürz 8 g/kg Masse 30,00 24,00 0,000 kg sonstige Zutaten g/kg Masse - - die Preise den Fleischkalkulationen, s. u. Salz, Zitrat, Gewürzmengen sind Fleisch und Fett einzutragen und werden errechnet. Die Anzahl der Därme errechnet sich aus 51 Därme für 2 kg,stück à 0,60 30,81 Materialgewicht geteilt durch Füllmenge pro Darm. 102,700 kg Materialgewicht Materialpreis 323,04 8,216 8% Herstellungsverlust Fertigungskosten 1,80 144,00 94,484 kg Fertiggewicht Fertigungspreis 467,04 4,724 5% Verkaufsverlust Gemeinkosten 20% 93,41 89,760 kg Verkaufsgewicht Selbstkostenpreis 560,45 Gewinn 10% 56,04 NettoVP 616,49 MwSt 7% 43,15 BruttoVP 659,65 BruttoVP 7,35 Die Fertigungskosten berechnen sich aus dem Gewicht von Fleisch und Fett mal dem Fertigungskostensatz. In die Wurstkalkulation sind die nötigen Materialien, Kosten, Verluste und der angestrebte Gewinn in die gelben Kästchen einzusetzen. Den Preis für die einzelnen Fleischsortierungen erhält man automatisch, wenn man den für Rind und Schweinefleisch, den man in den jeweiligen Fleischkalkulationen errechnet hat, in die unten stehenden Tabellen einsetzt. Diese Werte werden dann vom Programm in die Wurstkalkulation übernommen und beim Eintragen der Kilogrammwerte aktiviert BLE 2005

7 Rohstoffpreise (e laut Fleischkalkulation) Öko- Rindfleisch Faktor Preis 6,23 Abschnitte R I 200% 12,46 Abschnitte R II 140% 8,72 Abschnitte R III 75% 4,67 Abschnitte R IV 66% 4,11 Abschnitte R V 70% 4,36 S I (magere, sehnenarme Abschnitte) S II (sehnenfrei mit 5 % sichtbarem Fett) S III (magere, sehnige Abschnitte) Öko- Schweinefleisch Faktor Preis 3,72 160% 5,95 110% 4,09 S IV (magere Bauchabschnitte) S V (kernige Bauchabschnitte) S VI (Backen- und magere Wammenabschnitte) S VII (Kammspeck ohne Schwarte) S VIII (Rückenspeck ohne Schwarte) S IX (Fettabschnitt von Bug und Schinken) S X (schmalzige Fettabschnitte) S11 Schweinemasken 30% 1,12 25% 0,93 40% 1, BLE 2005

8 Wurstkalkulation Öko-Rohwurst 11,68 Gewicht in kgbenötigtes Material Preis pro k Preis 0,000 kg R1 16,00 - Gelb unterlegte Kästchen müssen ausgefüllt werden! 0,000 kg R2 8,72-20,000 kg R3 4,67 93,45 0,000 kg R4 4,11-0,000 kg R5 4,36-0,000 kg S1 5,95-30,000 kg S2 4,09 122,76 0,000 kg S3 3,35-0,000 kg S4 3,35-0,000 kg S5 2,60-0,000 kg S6 2,60-0,000 kg S7 1,12-0,000 kg S8 0,93-30,000 kg S9 0,74 22,32 0,000 kg S10 0,74-0,000 kg S11 1,49-0,000 kg - - 0,000 kg - - 2,240 kg Salz 28 g/kg Fl.+Fett 2,00 4,48 0,240 kg Zucker 3 g/kg Masse 2,00 0,48 0,640 kg Gewürz 8 g/kg Masse 30,00 19,20 0,000 kg sonstige Zutaten g/kg Masse Därme für 1 kg, Stück à 0,60 49,87 83,120 kg Materialgewicht Materialpreis 312,56 6,650 8% Herstellungsverlust Fertigungskosten 3,60 288,00 76,470 kg Fertiggewicht Fertigungspreis 600,56 3,824 5% Verkaufsverlust Gemeinkosten 20% 120,11 72,647 kg Verkaufsgewicht Selbstkostenpreis 720,67 Gewinn 10% 72,07 NettoVP 792,74 MwSt 7% 55,49 BruttoVP 848,23 BruttoVP 11,68 Die Gewichte sind den Rezepten zu entnehmen, die Preise den Fleischkalkulationen, s. u. Salz, Zucker, Gewürzmengen sind pro kg Fleisch und Fett einzutragen und werden errechnet. Die Anzahl der Därme errechnet sich aus Materialgewicht geteilt durch Füllmenge pro Darm. Die Fertigungskosten berechnen sich aus dem Gewicht von Fleisch und Fett mal dem Fertigungskostensatz. In die Wurstkalkulation sind die nötigen Materialien, Kosten, Verluste und der angestrebte Gewinn in die gelben Kästchen einzusetzen. Den Preis für die einzelnen Fleischsortierungen erhält man automatisch, wenn man den für Rind und Schweinefleisch, den man in den jeweiligen Fleischkalkulationen errechnet hat, in die unten stehenden Tabellen einsetzt. Diese Werte werden dann vom Programm in die Wurstkalkulation übernommen und beim Eintragen der Kilogrammwerte aktiviert BLE 2005

9 Rohstoffpreise (e laut Fleischkalkulation) Öko-A77 Rindfleisch Abschnitte R I Abschnitte R II Abschnitte R III Abschnitte R IV Abschnitte R V Faktor 6,23 Preis 200% 12,46 140% 8,72 75% 4,67 66% 4,11 70% 4,36 Öko-Schweinefleisch Faktor 3,72 Preis S I (magere, sehnenarme Abschnitte) S II (sehnenfrei mit 5 % sichtbarem Fett) S III (magere, sehnige Abschnitte) S IV (magere Bauchabschnitte) S V (kernige Bauchabschnitte) S VI (Backen- u. magere Wammenabschnitte) S VII (Kammspeck ohne Schwarte) S VIII (Rückenspeck ohne Schwarte) S IX (Fettabschnitt von Bug und Schinken) S X (schmalzige Fettabschnitte) S11 (Schweinemasken) 160% 5,95 110% 4,09 30% 1,12 25% 0,93 40% 1, BLE 2005

10 Wurstkalkulation Kalkulationsschema für Gewicht benötigtes Material Preis pro kg Preis...kg......kg......kg......kg......kg......kg......kg......kg......kg......kg......kg......kg... Materialpreis...kg Materialgewicht Fertigungsgemeinkosten je...kg - Herstellungsverlust kg Fleisch und Fett Fertigungspreis...kg = Fertiggewicht + Gemeinkosten = Selbstkostenpreis + Gewinn = Nettoverkaufspreis - Verkaufsverlust + Mehrwertsteuer...kg = Verkaufsgewicht = Bruttoverkaufspreis...kg Bruttoverkaufspreis * * um den Bruttoverkaufspreis zu erhalten, wird der Bruttoverkaufspreis durch Verkaufsgewicht geteilt BLE 2005

Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Öko-Schweinefleisch

Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Öko-Schweinefleisch Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Öko-Rindfleisch

Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Öko-Rindfleisch Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Öko-Schaffleisch

Kalkulationsmappen für die Fleisch- und Wurstwaren Öko-Schaffleisch Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Warmfleischverarbeitung

Warmfleischverarbeitung Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Nicht kennzeichnungspflichtige Zusatzstoffe für die Herstellung ökologischer Wurst- und Fleischwaren Wirkungen

Nicht kennzeichnungspflichtige Zusatzstoffe für die Herstellung ökologischer Wurst- und Fleischwaren Wirkungen Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

PU II (Pute) Gutes Feinbrätmaterial für Puten-Aufschnitt in gehobener Qualität. Geringer Sehnen- und Fettanteil, ohne Haut.

PU II (Pute) Gutes Feinbrätmaterial für Puten-Aufschnitt in gehobener Qualität. Geringer Sehnen- und Fettanteil, ohne Haut. PU 1 (Pute) Einlagematerial für Putenbrühwurst und Puten- Sülzen; auch für Puten-Rohwurst geeignet; sehnen- und fettfrei, aus Putenbrust oder Oberkeulen. PU II (Pute) Gutes Feinbrätmaterial für Puten-Aufschnitt

Mehr

Produkte und Dienstleistungen aus ökologischem Landbau verkaufen

Produkte und Dienstleistungen aus ökologischem Landbau verkaufen Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch das

Mehr

(Initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau)

(Initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau) Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Herstellungsverfahren einer feinen schnittfesten Rohwurst

Herstellungsverfahren einer feinen schnittfesten Rohwurst Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Zusatzstoffe bei der ökologischen Wurstherstellung

Zusatzstoffe bei der ökologischen Wurstherstellung Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Produktion von Käse aus Bio-Milch in einer Großkäserei

Produktion von Käse aus Bio-Milch in einer Großkäserei Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Fleischteile der Schlachttiere und ihre Verwendung - Öko-Schweinefleisch

Fleischteile der Schlachttiere und ihre Verwendung - Öko-Schweinefleisch Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch das

Mehr

Tiertransport. B1 Schlachttiere. Fleischerhandwerk

Tiertransport. B1 Schlachttiere. Fleischerhandwerk Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Produkte aus ökologischem Landbau beschaffen

Produkte aus ökologischem Landbau beschaffen Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Zusatzstoffe bei der ökologischen Wurstherstellung

Zusatzstoffe bei der ökologischen Wurstherstellung Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Produktkennzeichnung

Produktkennzeichnung AInformationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Rollenspiele Beratungs- und Verkaufsgespräche Naturkost

Rollenspiele Beratungs- und Verkaufsgespräche Naturkost Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Beispielaufgaben des Deutschen Fleischer-Verbandes e.v. für die Gesellenprüfung für Fleischer/-innen

Beispielaufgaben des Deutschen Fleischer-Verbandes e.v. für die Gesellenprüfung für Fleischer/-innen Beispielaufgaben des Deutschen Fleischer-Verbandes e.v. für die Gesellenprüfung für Fleischer/-innen nach der neuen Ausbildungsordnung (gültig ab 1. August 2005) Beispielaufgaben des Deutschen Fleischer-Verbandes

Mehr

CHEMISCHE UND VETERINÄRUNTERSUCHUNGSÄMTER BADEN-WÜRTTEMBERG

CHEMISCHE UND VETERINÄRUNTERSUCHUNGSÄMTER BADEN-WÜRTTEMBERG Merkblatt QUID Mengenkennzeichnung von Zutaten bei Fleischerzeugnissen Stand: August 2005 QUID, die Mengenkennzeichnung von Zutaten (Quantitative Ingredients Declaration) ist für Fleischerzeugnisse in

Mehr

Sortimentsübersicht Fleischwaren

Sortimentsübersicht Fleischwaren Rindfleisch 1010 Entrecote kg ca. 2 kg Vacuum 1032 Rouladen (geschnitten) kg auf Wunsch Vacuum 1036 Rouladen (gefüllt mit Senf, Speck, Gurke & Zwiebel) kg auf Wunsch Aroma 1037 Rouladen (gefüllt mit Brät,

Mehr

A.6.1 Fleischzubereitungen

A.6.1 Fleischzubereitungen Der Abschnitt A.6.1 lautet nunmehr: A.6.1 Fleischzubereitungen Beilage Entsprechend dem EU-Recht werden Fleischzubereitungen aus frischem Fleisch, dem Lebensmittel, Würzstoffe oder andere Zusatzstoffe

Mehr

Anforderungen an die Qualität von Frischfleisch

Anforderungen an die Qualität von Frischfleisch Anforderungen an die Qualität von Frischfleisch Welche Anforderungen sind Ihnen in Bezug auf die Qualität von Frischfleisch wichtig? Natürlicher, nicht künstlicher Geschmack 73 3 1 Keine künstlichen Farb-

Mehr

Kalkulationsverfahren

Kalkulationsverfahren Kalkulationsverfahren Unter Kalkulationsverfahren versteht man Techniken zur Verteilung der Kosten auf Kostenträger. Kalkulationsverfahren sind somit Rechnungsmethoden zur Zuordnung von Kosten auf Leistungen

Mehr

Öko-Rindfleisch - Überblick

Öko-Rindfleisch - Überblick Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Übungsaufgaben Rechnungswesen wirtschaftsbezogene Qualifikation 3. Tag

Übungsaufgaben Rechnungswesen wirtschaftsbezogene Qualifikation 3. Tag 1. Aufgabe Die Firma XYZ kauft einen Artikel zum Listeneinkaufspreis von 150 netto. Vom Lieferanten erhält sie 12,5 % Wiederverkäuferrabatt und 3% Skonto. Zusätzlich fallen Bezugskosten in Höhe von 2,70

Mehr

Ahle Wurscht Anleitung

Ahle Wurscht Anleitung Ahle Wurscht Anleitung Hallo Feinschmecker! So lagerst Du unsere Wurscht richtig. OPTIMAL = dunkel & trocken im Keller OK = dunkel & trocken im Kühlschrank Du hast einen dunklen & trockenen Keller? Optimal!

Mehr

METZkalk.de Mein Weg zur Preisfindung

METZkalk.de Mein Weg zur Preisfindung METZkalk.de Mein Weg zur Preisfindung Liebe Kollegen! Auf welchem Weg können Kosten wie Energie, Personal, Kfz und Co. auf den Verkaufspreis umgelegt werden? Schließlich kann es langfristig keine Lösung

Mehr

Fassung vom 26. Februar Regionalmarke. Pflichtenheft. für den Produktbereich. Essig

Fassung vom 26. Februar Regionalmarke. Pflichtenheft. für den Produktbereich. Essig Fassung vom 26. Februar 2009 Regionalmarke Pflichtenheft für den Produktbereich Essig Pflichtenheft Essig vom 26. Februar 2009 Seite 1 I. Anwendungsbereich / Produktdefinition Die Bezeichnung Essig ist

Mehr

Inhalt. Eine kleine Geschichte des Räuchems 11. Fleisch und Fleischprodukte sind gesunde Lebensmittel 13. Nitritpökelsalz und Gesundheit 15

Inhalt. Eine kleine Geschichte des Räuchems 11. Fleisch und Fleischprodukte sind gesunde Lebensmittel 13. Nitritpökelsalz und Gesundheit 15 Inhalt Eine kleine Geschichte des Räuchems 11 Fleisch und Fleischprodukte sind gesunde Lebensmittel 13 Nitritpökelsalz und Gesundheit 15 Die Qualität des Rohproduktes 19 Qualitätskriterium Tier 19 Qualitätskriterien

Mehr

Fleischqualität. B1 Schlachttiere. Autor: M. Omlor

Fleischqualität. B1 Schlachttiere. Autor: M. Omlor Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

DEUTSCH. Sortiment. Schweinefleisch und Rindfleisch

DEUTSCH. Sortiment. Schweinefleisch und Rindfleisch DEUTSCH Sortiment Schweinefleisch und Rindfleisch 1 Vom Pionier zum Regisseur der Produktionskette Tierwohl und Umweltschutz, vor allem jedoch der Wunsch, schmackhafte Fleischprodukte herzustellen, waren

Mehr

Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Direktvermarktung. Fleisch, Fleischerzeugnisse MERKBLATT

Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Direktvermarktung. Fleisch, Fleischerzeugnisse MERKBLATT Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Direktvermarktung Fleisch, Fleischerzeugnisse MERKBLATT Fertigpackungen: Erzeugnisse in Verpackungen beliebiger Art, die in Abwesenheit des Käufers abgepackt und

Mehr

Lammfleisch Ziegenfleisch

Lammfleisch Ziegenfleisch Hermann Jakob Hainleite 13 95336 Mainleus 09229/1891 hermann_jakob@gmx.de Veitlahm 2015 Lammfleisch Ziegenfleisch Lammfleisch wird wie Ziegenfleisch zur Zeit noch unterbewertet. Dabei braucht es sich hinsichtlich

Mehr

Gesamtinhaltsverzeichnis

Gesamtinhaltsverzeichnis Gesamtinhaltsverzeichnis I Allgemeines I A-2 Erläuterungen zum Inhalt I A-3 Gliederung und Handhabung Gliederung Hinweise zur Benutzung Erläuterungen zum Code I A-4 Abkürzungsverzeichnis Ia Gemeinschaftsrechtlich

Mehr

Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch

Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch Mit Hilfe der Excel-Erfassungstabelle können schülerbezogen die erreichten Bewertungseinheiten zu den einzelnen Teilaufgaben erfasst werden. Diese

Mehr

Erfolgreiches Regionalmarketing im Naturkostfachhandel Ein Leitfaden für Einzelhändler

Erfolgreiches Regionalmarketing im Naturkostfachhandel Ein Leitfaden für Einzelhändler Erfolgreiches Regionalmarketing im Naturkostfachhandel Ein Leitfaden für Einzelhändler FKZ: 06OE235 Projektnehmer: Georg-August-Universität Göttingen Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung

Mehr

Produkte und Dienstleistungen aus ökologischem Landbau verkaufen Aufbaueinheit

Produkte und Dienstleistungen aus ökologischem Landbau verkaufen Aufbaueinheit Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Die Tabellenblätter der Datei

Die Tabellenblätter der Datei Rechenhilfe zu Preiskalkulation und Aufschlagfaktoren in der Direktvermarktung Die Tabellenblätter der Datei Bitte hier anklicken: Blattname Aufschlag kalkulieren Aufschlag Beispiele Beispiel Aufschlag

Mehr

0 Im folgenden sei die Wortlänge gleich 8 (d. h.: es wird mit Bytes gearbeitet).

0 Im folgenden sei die Wortlänge gleich 8 (d. h.: es wird mit Bytes gearbeitet). Aufgabe 0 Im folgenden sei die Wortlänge gleich 8 (d. h.: es wird mit Bytes gearbeitet). 1. i) Wie ist die Darstellung von 50 im Zweier =Komplement? ii) Wie ist die Darstellung von 62 im Einer =Komplement?

Mehr

Schweizer Schweinefleisch.

Schweizer Schweinefleisch. Schweizer Schweinefleisch. Ein hochwertiger Genuss. www.schweizerfleisch.ch Einladung zum Geniessen Das Fleisch von Schweizer Schweinen ist beliebt. Es ist zart, feinfaserig und hat eine schöne rosa Farbe.

Mehr

50-59 Jahre. 30-39 Jahre. 14-29 Jahre. 40-49 Jahre 1004 807 197 487 517 211 150 191 153 300 73 340 339 194 57 % % % % % % % % % % % % % % %

50-59 Jahre. 30-39 Jahre. 14-29 Jahre. 40-49 Jahre 1004 807 197 487 517 211 150 191 153 300 73 340 339 194 57 % % % % % % % % % % % % % % % Tabelle 1: Einsetzen der Bundesregierung für Nährwertkennzeichung bei Lebensmitteln Die Hersteller von Lebensmitteln geben teilweise bei ihren Produkten die Nährwerte wie Fett, Zucker und Salz mit Prozentwerten

Mehr

INHALT. 1 Vorwort Markt und Verbrauch Fleischerzeugung Schweinefleisch... 16

INHALT. 1 Vorwort Markt und Verbrauch Fleischerzeugung Schweinefleisch... 16 INHALT 1 Vorwort... 4 2 Markt und Verbrauch... 5 3 Fleischerzeugung... 6 Schweinefleisch... 6 Rindfleisch... 10 Lammfleisch... 12 Ziegenfleisch... 14 Kaninchenfleisch... 14 Handelsklassen und Fleischteilstücke...

Mehr

Handbuch OEE Anlage. Viktor Bitter

Handbuch OEE Anlage. Viktor Bitter / Handbuch OEE Anlage Viktor Bitter info@oeehelp.de 26.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Versionshistorie... 2 2 Beschreibung... 2 3 Systemvoraussetzungen... 2 4 Erste Schritte... 3 5 Eingabe der Daten... 4

Mehr

Die Kostenartenrechnung eines Industriebetriebes weist für den Monat Juli folgende Kosten (alle Angaben in DM) aus:

Die Kostenartenrechnung eines Industriebetriebes weist für den Monat Juli folgende Kosten (alle Angaben in DM) aus: 4. Aufgabe (20 4 2 10 Punkte) Die Kostenartenrechnung eines Industriebetriebes weist für den Monat Juli folgende Kosten (alle Angaben in DM) aus: Hilfsstoffe Betriebsstoffe Hilfslöhne Gehälter Soziale

Mehr

Fachrechnen Fleischer/-innen

Fachrechnen Fleischer/-innen Erwin Felber Rind, Huhn, Schwein und Co. Fachrechnen Fleischer/-innen Lernfelder 3. Auflage Bestellnummer 9273 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden Sie eine E-Mail an 9273_00@bv-.de

Mehr

Handlungsanleitung. Excel-Datei zur Richtlinie Erste Hilfe an staatlichen Schulen

Handlungsanleitung. Excel-Datei zur Richtlinie Erste Hilfe an staatlichen Schulen TUVAS Handlungsanleitung Excel-Datei zur Richtlinie Erste Hilfe an staatlichen Schulen Die Excel-Datei unterstützt die Schulen in zweierlei Hinsicht: Sie bietet eine Tabelle an, mit der die Erste-Hilfe-Qualifizierung

Mehr

1 SCHWEIN Buchmann GmbH Fleisch- und Wurstspezialitäten 2016/2017 SCHWEIN

1 SCHWEIN Buchmann GmbH Fleisch- und Wurstspezialitäten 2016/2017 SCHWEIN 1 SCHWEIN Buchmann GmbH Fleisch- und Wurstspezialitäten 2016/2017 SCHWEIN Nach wie vor ist Schweinefleisch die beliebteste Fleischart der Deutschen. Das besondere Aroma von Schweinefleisch harmoniert sehr

Mehr

Produkte und Dienstleistungen aus ökologischem Landbau verkaufen - Absatzwege im Einzelhandel -

Produkte und Dienstleistungen aus ökologischem Landbau verkaufen - Absatzwege im Einzelhandel - Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch das

Mehr

Aufgaben. Modul Excel.

Aufgaben. Modul Excel. Aufgaben Modul Excel. Inhaltsverzeichnis. 1.1 Tabelle 01 Einfache Berechnungen....3 1.2 Tabelle 02 Telefonkosten...4 1.3 Tabelle 03 Planung einer Party...5 1.4 Tabelle 04 Euroumstellung Drogerie....6 1.5

Mehr

3) Hersteller Hersteller sind in diesem Falle ja Sie, also muss Ihr (Firmen-) Name und Ihre vollständige Anschrift aufs Etikett.

3) Hersteller Hersteller sind in diesem Falle ja Sie, also muss Ihr (Firmen-) Name und Ihre vollständige Anschrift aufs Etikett. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Merkblatt Die wichtigsten Elemente der Kennzeichnung von Fleischerzeugnissen & Wurstwaren in Fertigpackungen für Direktvermarkter und Metzgereien

Mehr

Persönlicher Messeplan für: Auswahlkriterien:

Persönlicher Messeplan für: Auswahlkriterien: Persönlicher Messeplan für: EMail: Produktkategorie: intermeat.04 - Auswahlkriterien: Aussteller mit Adresse und Standort Firmenportrait Hallenplan pro Aussteller Kontaktpersonen News / Produktneuheiten

Mehr

Die Wurst Lesetext und Arbeitsblatt

Die Wurst Lesetext und Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/12 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS lesen den Informationstext zu den Würsten gut durch und lösen anschliessend das Arbeitsblatt. Da beim Wursten die Gewürze ein zentrales Thema sind, bietet

Mehr

authentisch, kolumbianisch

authentisch, kolumbianisch authentisch, kolumbianisch Seite 2 Empanadas die gesunde Alternative im Convenience-Food-Bereich Seite 3 Anders ist vieles und gesund auch. Aber beides zusammen mit einem Schuss südamerikanischem Flair

Mehr

Ausgezeichnete Produktion Garant für Qualität und Sicherheit

Ausgezeichnete Produktion Garant für Qualität und Sicherheit INFORMATION Ausgezeichnete Produktion Garant für Qualität und Sicherheit Bad Zwischenahn. Die Rügenwalder Mühle ist einer der bedeutendsten Wursthersteller in Deutschland. Mit seinen drei Marken Rügenwalder

Mehr

Inhaltsstoffe. Alexandra Schmid, ALP. 10. Symposium Fleisch in der Ernährung Bern, 16. Januar 2013

Inhaltsstoffe. Alexandra Schmid, ALP. 10. Symposium Fleisch in der Ernährung Bern, 16. Januar 2013 Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP Inhaltsstoffe Alexandra Schmid, ALP Bern, 16. Januar 2013 ALP gehört zur Einheit

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung

1. Einführung. 2. Vorbereitung 1. Einführung Über den Artikelimport können Sie Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

Bernhard Gahm. Würste, Sülzen, Pasteten selbst gemacht

Bernhard Gahm. Würste, Sülzen, Pasteten selbst gemacht Bernhard Gahm Würste, Sülzen, Pasteten selbst gemacht Die Ausrüstung wird deshalb mit der sogenannten Lakespritze nachgeholfen. Sie sieht aus wie eine große medizinische Spritze. Die Lake wird durch einen

Mehr

RECHNEN MIT WORD 2010

RECHNEN MIT WORD 2010 RECHNEN MIT WORD 2010 Viele Anwender wissen wahrscheinlich gar nicht, dass Word 2010 über eine versteckte Funktion verfügt, mit der man einfache Berechnungen im ganz normalen (Fließ)Text durchführen kann.

Mehr

2.8.1 Checkliste Kennzeichnungsvorgaben auf Speise- und Getränkekarten

2.8.1 Checkliste Kennzeichnungsvorgaben auf Speise- und Getränkekarten Datum Prüfer Unterschrift Wird eine der aufgeführten Forderungen nicht erfüllt, müssen Sie den Mangel notieren und Abhilfe schaffen. Notieren Sie auch, wann und dass der Mangel beseitigt wurde und die

Mehr

4 Absatzwirtschaft Projektarbeit Eurodat

4 Absatzwirtschaft Projektarbeit Eurodat L6 Die Absatzkalkulation Die Vorwärtskalkulation Möchte der Unternehmer sicherstellen, dass der Verkaufspreis seines Artikels alle Kosten und einen angemessenen Gewinn einschließt, so sollte er eine Vorwärtskalkulation

Mehr

Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können.

Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können. Excel-Schnittstelle Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können. Voraussetzung: Microsoft Office Excel ab Version 2000 Zum verwendeten Beispiel:

Mehr

Was zeichnet eine gute Kita-Verpflegung aus?

Was zeichnet eine gute Kita-Verpflegung aus? Bio? Regional? Artgerecht? Zu teuer? Zu schwierig? Keine Akzeptanz? Rainer Roehl, a verdis Das ist unsere Leitfrage Was zeichnet eine gute Kita-Verpflegung aus? Praxisforum 4, Rainer Roehl 1 Eine gute

Mehr

Schritt für Schritt zur Krankenstandsstatistik

Schritt für Schritt zur Krankenstandsstatistik Schritt für Schritt zur Krankenstandsstatistik Eine Anleitung zur Nutzung der Excel-Tabellen zur Erhebung des Krankenstands. Entwickelt durch: Kooperationsprojekt Arbeitsschutz in der ambulanten Pflege

Mehr

Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Direktvermarktung. Getreide, Mehl, Brot und Backwaren MERKBLATT

Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Direktvermarktung. Getreide, Mehl, Brot und Backwaren MERKBLATT Kennzeichnung von Lebensmitteln in der Direktvermarktung Getreide, Mehl, Brot und Backwaren MERKBLATT Fertigpackungen: Erzeugnisse in Verpackungen beliebiger Art, die in Abwesenheit des Käufers abgepackt

Mehr

Unterrichts- und Trainingsmaterial zum QS-System

Unterrichts- und Trainingsmaterial zum QS-System Unterrichts- und Trainingsmaterial zum QS-System Qualitätssicherung vom Landwirt bis zur Ladentheke Qualitätssicherung schafft Vertrauen In dieser Lerneinheit erfahren Sie, wer an der Herstellung und dem

Mehr

Anschrift des verantwortlichen Lebensmittelunternehmens Rhöni GmbH & Co. KG Grabenweg 1 A Rasdorf/Rhön. pro 100 g 1380 kj 333 kcal 30,5 g

Anschrift des verantwortlichen Lebensmittelunternehmens Rhöni GmbH & Co. KG Grabenweg 1 A Rasdorf/Rhön. pro 100 g 1380 kj 333 kcal 30,5 g Pfefferbeisser Verzeichnis der Zutaten : Schweine- und Rindfleisch, Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrit), Gewürze, Zucker, Naturdarm: Saitling, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure,

Mehr

C L A U D E - D O R N I E R - S C H U L E. Gewerbliche Schule F r i e d r i c h s h a f e n Abteilung Nahrung. Hackfleisch I

C L A U D E - D O R N I E R - S C H U L E. Gewerbliche Schule F r i e d r i c h s h a f e n Abteilung Nahrung. Hackfleisch I Hackfleisch I Anmerkung: Die Hackfleischverordnung besteht als einzelne Verordnung, sie ist jedoch im Wortlaut im neuen Lebensmittelrecht niedergeschrieben. Ich führe die Verordnung jedoch immer noch einzeln

Mehr

Dichteanomalie von Wasser

Dichteanomalie von Wasser Prinzip Die Veränderung der Dichte von Wasser bei Änderung der Temperatur lässt sich mit einfachen Mitteln messen. Dazu wird die Volumenänderung in Abhängigkeit von der Temperatur gemessen. Die Daten werden

Mehr

BPI-Pressekonferenz 26.09.2012 Dr. Norbert Gerbsch stv. Hauptgeschäftsführer

BPI-Pressekonferenz 26.09.2012 Dr. Norbert Gerbsch stv. Hauptgeschäftsführer Engagiert Erfahren Erfolgreich Richtig falsch, oder?! Nachgerechnet: Die internationalen Preisvergleiche des Arzneiverordnungs-Reports Deutschland-Schweden und Deutschland-Großbritannien BPI-Pressekonferenz

Mehr

Übungsaufgaben! In einem Fertigungsbetrieb wurden in 2 Abrechnungsperioden hergestellt: Stück Gesamtkosten DM

Übungsaufgaben! In einem Fertigungsbetrieb wurden in 2 Abrechnungsperioden hergestellt: Stück Gesamtkosten DM Übungsaufgaben! Aufgabe 1) In einem Fertigungsbetrieb wurden in 2 Abrechnungsperioden hergestellt: Stück Gesamtkosten 500 280.000 DM 200 220.000 DM Der Barverkaufspreis je Stück beträgt 700 DM a) Berechnen

Mehr

Produktion von Fleisch und Fleischwaren im Plus

Produktion von Fleisch und Fleischwaren im Plus Pressemitteilung zur VDF/BVDF-Jahrestagung 2015 Produktion von Fleisch und Fleischwaren im Plus Ungeachtet der anhaltenden unsachlichen Darstellungen von Fleischerzeugung und -verbrauch in den Medien und

Mehr

EhegUH-Ausfüllhilfe-Teil 1 Seite 1 von 8

EhegUH-Ausfüllhilfe-Teil 1 Seite 1 von 8 EhegUH-Ausfüllhilfe-Teil 1 Seite 1 von 8 Vorschlag zum Einsatz von UH-LEX anhand folgenden Musterfalles: Sachverhalt: Fall 3 (Eheg. u. Kindesunterhalt) Ehemann hatte im Vorjahr regelmäßiges Netto-Einkommen,

Mehr

Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel

Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel Auf einen Blick: Informationen zum Bio-Siegel Klarheit für Verbraucher Auf einen Blick Eine Vielzahl unterschiedlicher Öko-Kennzeichen machte es noch vor wenigen Jahren den Verbrauchern schwer, den Überblick

Mehr

Allergenfreier Genuss

Allergenfreier Genuss Allergenfreier Genuss Produktinformation Neuauflage 2015 Probieren und genießen GlutenFREI LaktoseFREI OHNE Zusatz von Geschmacksverstärkern Glutenfrei: Gluten ist ein natürlicher Bestandteil verschiedener

Mehr

DOWNLOAD. Arbeiten als Koch. Mathe-Aufgaben aus dem. Karin Schwacha. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathe-Aufgaben aus dem Berufsalltag:

DOWNLOAD. Arbeiten als Koch. Mathe-Aufgaben aus dem. Karin Schwacha. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathe-Aufgaben aus dem Berufsalltag: DOWNLOAD Karin Schwacha Arbeiten als Koch Mathe-Aufgaben aus dem Berufsalltag: Zutaten und Zubereitungszeiten berechnen Mathe-Aufgaben aus dem Berufsalltag Klasse 7 8 auszug aus dem Originaltitel: Aus

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereitung

1. Einführung. 2. Vorbereitung 1. Einführung Über den Artikelimport können Sie Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem in orgamax importieren, ohne diese einzeln eingeben zu müssen. In dieser Dokumentation sind verschiedene Szenarien,

Mehr

Produktdeklarationen bei Fertigpackungen. Deklaration von Fertigpackungen bisher musste angegeben werden:

Produktdeklarationen bei Fertigpackungen. Deklaration von Fertigpackungen bisher musste angegeben werden: Produktdeklarationen bei Fertigpackungen Deklaration von Fertigpackungen bisher musste angegeben werden: Artikelbezeichnung bei Fantasienamen (z. B. Engelsaugen) außerdem die Verkehrsbezeichnung des Artikels

Mehr

WÜRZEN NATÜRLICH BESUCHEN SIE UNS IM INTERNET: KERNSORTIMENT FLEISCHINDUSTRIE. Intenso Pur Intenso Pur Extrakt Intenso Pur ohne Dextrose

WÜRZEN NATÜRLICH BESUCHEN SIE UNS IM INTERNET: KERNSORTIMENT FLEISCHINDUSTRIE. Intenso Pur Intenso Pur Extrakt Intenso Pur ohne Dextrose ROHPÖKELARTIKEL Grundreifemittel für Rohschinken KS KOCHPÖKELARTIKEL 60062 WIR BERATEN SIE GERNE Spritzmittel % - 20% KS 628 Zur Herstellung von Rohschinken Geschmacksrichtung: Wacholder, Pfeffer, Nelke

Mehr

Ertragsvorschau 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr. Leitfaden zu Ertragsvorschau und Stundenverrechnungssatz

Ertragsvorschau 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr. Leitfaden zu Ertragsvorschau und Stundenverrechnungssatz Leitfaden zu Ertragsvorschau und Stundenverrechnungssatz Verproben Sie mit den beiliegenden Excel-Tabellen die geplante Betriebsleistung der Ertragsvorschau mit Hilfe der Stundensatz-Kalkulation und gewinnen

Mehr

Aktienkurse in Excel importieren aktualisieren und damit weiterarbeiten. Aktienkurse aus MSN MoneyCentral importieren

Aktienkurse in Excel importieren aktualisieren und damit weiterarbeiten. Aktienkurse aus MSN MoneyCentral importieren Aktienkurse in Excel importieren aktualisieren und damit weiterarbeiten Excel ist ideal für komplexe Berechnungen. Auch für Aktienbesitzer. Allerdings ist es recht mühsam, in einer Aktien-Tabelle jedes

Mehr

Bio-Handwerkskunst Fleisch und Wurstwaren

Bio-Handwerkskunst Fleisch und Wurstwaren Bio-Handwerkskunst Fleisch und Wurstwaren Bio-Produkte haben's drauf. Entdecken Sie die Genüsse der Bio-Handwerkskunst! Tradition und Können vereint mit moderner Technologie. Bei der Herstellung von Lebensmitteln

Mehr

Rhönis Landschinken. Nettofüllmenge Inhalt: 100g. Anweisung für Aufbewahrung und Verwendung Bei 7 C

Rhönis Landschinken. Nettofüllmenge Inhalt: 100g. Anweisung für Aufbewahrung und Verwendung Bei 7 C Rhönis Landschinken Verzeichnis der Zutaten: Schweinefleisch, Speisesalz, Kaliumjodat, Glukosesirup, Dextrose, Zucker, Gewürzextrakte, Aromen, Antioxidationsmittel: E301, Gewürze, Konservierungsstoff:

Mehr

Absatzwege für Bio-Produkte

Absatzwege für Bio-Produkte Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Schnelle Küche, Superfood oder Convenience: Voll im Trend mit dmbio

Schnelle Küche, Superfood oder Convenience: Voll im Trend mit dmbio Schnelle Küche, Superfood oder Convenience: Voll im Trend mit dm Der Foodreport 2017 zeigt Zukunftstrends, bei dm gibt s die passenden Produkte schon jetzt Ernährung ist heute vielseitig ebenso wie die

Mehr

Leitsätze für Feinkostsalate

Leitsätze für Feinkostsalate Leitsätze für Feinkostsalate vom 2. 12. 1998 (BAnz. Nr. 66a vom 9. 4. 1999, GMBl. Nr. 11 S. 231 vom 26. 4. 1999) I. Allgemeine Beurteilungsmerkmale A. Begriffsbestimmungen 1. Feinkostsalate sind verzehrfertige

Mehr

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Die CD des Medienpakets Der junge Koch/Die junge Köchin enthält u. a. eine Rezepte- Software inkl. vielen Rezepten des Buches. Die Software berechnet Nährwerte

Mehr

Qualität & Frische aus eigener Schlachtung

Qualität & Frische aus eigener Schlachtung Qualität & Frische aus eigener Schlachtung Produktübersicht der Das gibt es überall nein, nur bei uns! Aktuelle Umfragen haben ergeben, dass das Fleischerhandwerk gar nicht mehr als solches bei den Menschen

Mehr

Bestimmungen zur Lebensmittelhygiene (früher: Lebensmittelhygieneverordnung)

Bestimmungen zur Lebensmittelhygiene (früher: Lebensmittelhygieneverordnung) Lebensmittelrechtliche Vorschriften für den Verkauf 16 Welche Maßnahmen kçnnen die Lebensmittelkontrolleure gegen einen Betrieb ergreifen, wenn es zu Beanstandungen kommt? Bestimmungen zur Lebensmittelhygiene

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro 365 Thema Artikelimport Version/Datum ab 16.00.05.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen

Mehr

Zusatzstoffe bei der ökologischen Wurstherstellung

Zusatzstoffe bei der ökologischen Wurstherstellung Informationsmaterialien über den ökologischen Landbau und zur Verarbeitung ökologischer Erzeugnisse für die Aus- und Weiterbildung im Ernährungshandwerk und in der Ernährungswirtschaft (Initiiert durch

Mehr

Elektronische RAI-Pflegedokumentation

Elektronische RAI-Pflegedokumentation Elektronische RAI-Pflegedokumentation (RAI-ePDok) 1 Prinzip und Philosophie Die Dokumentation muss bei hoher Effizienz möglichst geringen Aufwand erfordern - sowohl bzgl. Schreiben als auch Lesen. Deshalb

Mehr

Natürlich essen satt abnehmen. Einkaufsliste für angehende Ketarier

Natürlich essen satt abnehmen. Einkaufsliste für angehende Ketarier Einkaufsliste für angehende Ketarier Das solltest Du im Vorrat haben: Kokosmehl Mandelmehl oder gemahlene Mandeln Weidebutter Weide-Ghee http://amzn.to/2gfobao Thunfisch in Dosen und Olivenöl LowCarb-Süße

Mehr

Tutorial Excel Übung 5&6 Tom s Skater -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung5&6.

Tutorial Excel Übung 5&6 Tom s Skater -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung5&6. Tutorial Excel Übung 5&6 Tom s Skater -1-1 Aufgabenstellung Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung5&6. 2 Ergänzung mit einfachen Formeln Summe der Einnahmen Dieser Betrag ergibt

Mehr

Convenience-Lebensmittel

Convenience-Lebensmittel Aus der Ernährungslehre und Praxis aid, Juli 2011 Convenience-Lebensmittel Schnell, bequem, aber auch gesund? Viele Haushalte setzen Convenience-Produkte regelmäßig ein und stehen den Erzeugnissen positiv

Mehr

Hinweise zur. Auswertung. Markus Scholz Michael Wagner Version 1.0

Hinweise zur. Auswertung. Markus Scholz Michael Wagner Version 1.0 Hinweise zur Auswertung Markus Scholz Michael Wagner Version 1.0 Struktur der Auswertung Die Auswertung der Ergebnisse und somit der Vergleich der Einschätzungen verschiedener Personen erfolgt mittels

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

TRACES. Hochladen von Daten. Verwendung von csv-dateien. durch. Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

TRACES. Hochladen von Daten. Verwendung von csv-dateien. durch. Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Niedersachsen TRACES Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Hochladen von Daten durch Verwendung von csv-dateien 2 Hochladen von Daten durch Verwendung von csv-dateien

Mehr

Merkblatt QUID Mengenkennzeichnung von Zutaten bei Fleischerzeugnissen

Merkblatt QUID Mengenkennzeichnung von Zutaten bei Fleischerzeugnissen Merkblatt QUID Mengenkennzeichnung von Zutaten bei Fleischerzeugnissen Stand: Juni 2015 QUID, die Mengenkennzeichnung von Zutaten (Quantitative Ingredients Declaration) ist für vorverpackte Fleischerzeugnisse

Mehr