Klein & fein. Rezepte für allerlei Guetzli

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klein & fein. Rezepte für allerlei Guetzli"

Transkript

1 Klein & fein Rezepte für allerlei Guetzli

2 Inhalt Klein & fein Inhaltsverzeichnis Fürs Kaffeekränzchen Sablés 6 Zitronenringli 7 Butterrosetten 8 Gefülltes Birnenkonfekt 9 Pralinékonfekt 10 Mit Schokolade Chocolate-Chip-Cookies 11 Pfeffer-Schoggi-Guetzli 12 Zimtspritzgebäck 13 Mohnguetzli 14 Schwarz-Weiss-Gebäck 15 Ingwer-Brownies 16 Wenig Aufwand Anis-Haselnuss-Ecken 17 Nussstängeli 18 Mandelrondellen 19 Nussbällchen 20 Butterstängeli 21 Impressum Herausgeberin: Schweizer Milchproduzenten SMP, Swissmilk, Bern Projektleitung: Samira Boujamil, Swissmilk, Bern Rezepte: Silvia Erne-Bryner, Erlinsbach Fotos: Michael Wissing, Waldkirch (D) Grafik: Reflektor, Stefan Zbinden, Bern Druck: Ostschweiz Druck AG, Wittenbach Swissmilk, 2000 Überarbeitete Version Oktober D Mit Konfi Aprikosen-Haselnuss-Würfel 22 Wienerkolatschen 23 Baumnusswürfel 24 Pfaffenkäppli 25 Wienerwaffeln 26 Typisch Weihnachten Vanillekipferln 27 Mailänderli 28 Spitzbuben 29 Marzipanstängeli 30 Rosinenhöckli 31 Tipps und Tricks Rund um den Butterteig 32 3

3 Klein & fein Klein & fein Liebe Backfreundinnen und Backfreunde Backen macht Spass. Ganz besonders, wenn es um Guetzli geht. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Guetzli backen ist zu jeder Jahreszeit ein Vergnügen. Denn Pfaffenkäppli und Zitronenringli schmecken im Mai oder August genauso gut wie im Dezember. Selbstverständlich sind in dieser Backbroschüre auch klassische Weihnachtsguetzli wie Mailänderli und Spitzbuben mit von der Partie. Denn was wäre eine Backbroschüre ohne traditionelle Weihnachtsgenüsse? Guetzlibacken ist ganz einfach: Die genau abgewogenen in der richtigen Reihenfolge zusammenbringen, die angegebene Temperatur und die Backzeit einhalten und geniessen. Natürlich spielen auch Frische und Qualität der eine grosse Rolle. Selbst gebackene Guetzli verwandeln jedes Kaffeekränzchen in einen Genussmoment und machen auch als Mitbringsel immer Freude. Ihre Swissmilk 4 5

4 Klein & fein Fürs Kaffeekränzchen Fürs Kaffeekränzchen Klein & fein Sablés Zitronenringli Für Stück 250 g Butter, weich 120 g Zucker 2 TL Vanillezucker 1½ EL Milch 350 g Mehl 1 Eiweiss, verquirlt 3 4 EL Zucker 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz und Milch zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. 2 Teig zu 2 Rollen von 4 cm Ø formen, in Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen oder Minuten tiefkühlen. 3 Rollen mit Eiweiss bestreichen, in Zucker wenden. Mit einem scharfen Messer in 5 mm dicke Scheiben schneiden, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 15 Minuten kühl stellen. 4 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Ei und Eigelb zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Zitronenschale daruntermischen. Mehl und Maisstärke mischen, dazusieben, zu einem geschmeidigen Teig verrühren. 2 Teig in einen Spritzsack mit gezackter Tülle füllen. Ringli von 4 cm Ø auf das mit Backpapier belegte Blech spritzen. 20 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 180 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 4 Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft verrühren, in eine Ecke eines Plastikbeutels füllen, Beutel oben verschliessen. Eine winzige Ecke des Beutels wegschneiden, zügig Fäden über die Zitronenringli ziehen, trocknen lassen. Für 50 Stück Spritzsack mit gezackter Tülle 150 g Butter, weich 125 g Zucker 1 Msp. Salz 1 Ei, verquirlt 1 Eigelb 2 Zitronen, abgeriebene Schale 150 g Mehl 100 g Maisstärke Glasur 100 g Puderzucker 3 4 EL Zitronensaft 6 7

5 Klein & fein Fürs Kaffeekränzchen Fürs Kaffeekränzchen Klein & fein Butterrosetten Gefülltes Birnenkonfekt Für 40 Stück Spritzsack mit grosser, gezackter Tülle 150 g Butter, weich 150 g Zucker 1 Msp. Salz 1 Ei, verquirlt 2 EL Rosenwasser oder Amaretto 250 g Mehl Garnitur für Rosetten mit Amaretto 10 ungeschälte Mandeln, in Stifte geschnitten Garnitur für Rosetten mit Rosenwasser 2 EL Puderzucker einige Tropfen Rosenwasser Silberkügelchen 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Ei zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Rosenwasser oder Amaretto daruntermischen. Mehl dazusieben, zu einem geschmeidigen Teig verrühren. 2 Teig in einen Spritzsack mit grosser, gezackter Tülle füllen. Rosetten von 3 cm Ø auf das mit Backpapier belegte Blech spritzen. 3 Für die Garnitur der Rosetten mit Amaretto je 1 Mandelstift auf die Rosetten legen, leicht andrücken. 20 Minuten kühl stellen. 4 In der Mitte des auf 170 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 5 Für die Garnitur der Rosetten mit Rosenwasser, Rosetten auskühlen lassen. Puderzucker und Rosenwasser verrühren. Silberkügelchen in die Glasur tauchen und auf die Spitzen der Rosetten kleben, trocknen lassen. 1 Für die Füllung Dörrfrüchte 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen. 2 Mit dem Einweichwasser aufkochen, 30 Minuten köcheln, abgiessen, abtropfen lassen. Restliche beifügen, pürieren, auskühlen lassen. 3 Für den Teig Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Eiweiss zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 4 Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen, mit leicht bemehlten Ausstechern Blumen von 3 4 cm Ø ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 20 Minuten kühl stellen. Für die Deckeli die Hälfte der Blumen mit Eigelb bestreichen. 5 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 6 7 Minuten backen. 6 Füllung mit einem Teelöffel auf den gewendeten Bödeli verteilen, Deckeli daraufsetzen, leicht zusammendrücken. Das Konfekt sollte rasch gegessen oder tiefgekühlt werden, da die Feuchtigkeit der Füllung den Teig nach 1 2 Tagen etwas aufweicht. Für Stück Füllung 150 g Weichspeckbirnen, entstielt 75 g Dörrpflaumen, entsteint 125 g Zucker 1½ TL Zimt 1 TL Sternanispulver oder Lebkuchengewürz 1 Msp. Gewürznelkenpulver 1 EL Kirsch oder Zwetschgenschnaps Teig 250 g Butter, weich 125 g Puderzucker 2 TL Vanillezucker 1 Eiweiss, leicht verquirlt 350 g Mehl 2 Eigelb, mit 1 TL Milch verdünnt 8 9

6 Klein & fein Fürs Kaffeekränzchen Mit Schokolade Klein & fein Pralinékonfekt Chocolate-Chip-Cookies Für Stück 250 g Butter, weich 125 g Puderzucker 2 TL Vanillezucker 1 Eiweiss, leicht verquirlt 350 g Mehl Füllung 2,5 dl Vollrahm 300 g dunkle Schokolade 2 EL Kirsch, Rum oder Wasser Garnitur 2 3 EL Puderzucker 1 Beutel dunkle Kuchenglasur 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Eiweiss zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen, mit leicht bemehlten Ausstechern Rondellen von 3 cm Ø ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 20 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 5 7 Minuten backen. 4 Für die Füllung Rahm, Schokolade und Kirsch, Rum oder Wasser bei kleiner Hitze unter Rühren schmelzen, kühl stellen, bis die Masse fest, aber noch formbar ist. 5 Füllung mit einem Teelöffel auf der Hälfte der gewendeten Teigrondellen verteilen, restliche Rondellen daraufsetzen, leicht zusammendrücken. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Schokolade darunterrühren. Mehl und Backpulver mischen, dazusieben, zu einem geschmeidigen Teig verrühren. 2 Aus dem Teig mit 2 Teelöffeln knapp baumnussgrosse Kugeln auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Mit kalt abgespülten Händen leicht flachdrücken, so dass sie 1 cm hoch werden, 15 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 175 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. Für Stück 225 g Butter, weich 350 g Zucker ½ Päckchen Vanillezucker ½ TL Salz 2 Eier 300 g dunkle Schokolade, gehackt, oder 300 g Schokoladewürfelchen 325 g Mehl ¼ TL Backpulver 6 Für die Garnitur Rondellen mit Puderzucker bestäuben. Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen, eine kleine Ecke des Beutels wegschneiden, zügig Schokoladefäden über das Konfekt ziehen, trocknen lassen

7 Klein & fein Mit Schokolade Mit Schokolade Klein & fein Pfeffer-Schoggi-Guetzli Zimtspritzgebäck Für Stück 175 g Butter, weich 300 g Zucker ¼ TL Salz 2 Eier ⅓ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen 1 TL Zimt 1 Msp. Muskatnuss 1 Prise Gewürznelkenpulver 400 g Mehl 100 g Kakaopulver 2 Beutel helle oder dunkle Kuchenglasur 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Gewürze daruntermischen. Mehl und Kakaopulver mischen, dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf wenig Mehl 7 mm dick auswallen, mit leicht bemehlten Ausstechern verschiedene Formen ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 20 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 8 10 Minuten backen. 4 Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Die ausgekühlten Guetzli zur Hälfte in die Glasur tauchen, auf ein Backpapier legen, trocknen lassen. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Ei und Eigelb zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Zimt daruntermischen. Mehl und Maisstärke mischen, dazusieben, zu einem geschmeidigen Teig verrühren. 2 Teig in einen Spritzsack mit gezackter Tülle füllen. Hörnchen auf das mit Backpapier belegte Blech spritzen. 20 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 175 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 4 Die Hälfte der Hörnchen mit Aprikosenkonfitüre bestreichen, restliche Hörnchen darauflegen, trocknen lassen. 5 Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Beide Enden der Hörnchen in die Glasur tauchen, auf ein Backpapier legen, trocknen lassen. Für Stück Spritzsack mit gezackter Tülle 200 g Butter, weich 150 g Zucker 1 Msp. Salz 1 Ei, verquirlt 2 Eigelb 2 TL Zimt 175 g Mehl 100 g Maisstärke g Aprikosenkonfitüre, erwärmt, durchs Sieb gestrichen 2 Beutel dunkle Kuchenglasur

8 Klein & fein Mit Schokolade Mit Schokolade Klein & fein Mohnguetzli Schwarz-Weiss-Gebäck Für Stück 125 g Butter, weich 125 g Zucker ¼ Päckchen Vanillezucker 1 Ei 125 g Haferflöckli 50 g Mohnsamen 200 g weisse Schokolade, gehackt 125 g Mehl ¼ TL Backpulver 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden, Zucker, Vanillezucker und Salz dazurühren. Ei zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Haferflöckli, Mohn und Schokolade daruntermischen. Mehl und Backpulver mischen, dazusieben, darunterrühren. 2 Aus dem Teig mit 2 Teelöffeln baumnussgrosse Häufchen auf das mit Backpapier belegte Blech geben. Mit einer in kaltes Wasser getauchten Gabel leicht flachdrücken. 3 In der Mitte des auf 180 C vorgeheizten Ofens 8 10 Minuten backen. 1 Für den hellen Teig Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz und Milch zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Für den dunklen Teig 2 EL Butter mit Kaffee, Kakao und Milch erwärmen, bis sich der Kaffee und der Kakao gelöst haben, zur restlichen Butter geben. Weiterfahren wie beim hellen Teig. 3 Beide Teige halbieren. Je ein Teil zu 2 viereckigen Stangen von ca cm formen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen oder Minuten in den Tiefkühler legen. Die dunklen und hellen Stangen mit einem scharfen Messer der Länge nach übers Eck halbieren, so dass dreieckige Stangen entstehen. Schnittflächen mit Eiweiss bestreichen. Je einen dunklen und hellen Teil aneinanderlegen. 4 Die restlichen beiden Teighälften zwischen zwei Backpapieren 3 mm dick zu 2 Rechtecken von cm auswallen, oberes Papier entfernen. Rechtecke halbieren, so dass insgesamt 4 Rechtecke von je cm entstehen. Teige mit Eiweiss bestreichen. Teigstangen in die Mitte der Teigrechtecke legen, aufrollen. Nochmals 1 Stunde kühl stellen oder Minuten in den Tiefkühler legen. In 5 mm dicke Scheiben schneiden, auf mit Backpapier belegtes Blech legen. Für Stück Backpapier zum Auswallen und für das Blech Heller Teig 175 g Butter, weich 80 g Zucker ¼ Päckchen Vanillezucker 1 EL Milch 250 g Mehl Dunkler Teig 175 g Butter, weich 3 EL Kaffeepulver, löslich 1 EL Kakaopulver 1 EL Milch 80 g Zucker ¼ Päckchen Vanillezucker 250 g Mehl 1 Eiweiss, verquirlt 5 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens Minuten backen

9 Klein & fein Mit Schokolade Wenig Aufwand Klein & fein Ingwer-Brownies Anis-Haselnuss-Ecken Für Stück Für 1 ofengrosses Blech, halb gefüllt, oder 1 Blech von cm Alufolie zum Abtrennen 300 g Butter 250 g dunkle Schokolade, zerkleinert 4 Eier 200 g Zucker 75 g kandierter Ingwer, fein gehackt 200 g Mandeln, gehackt 225 g Mehl Garnitur Kakaopulver 50 g kandierter Ingwer, in Stückchen geschnitten g dunkle Schokolade, flüssig 1 Butter und Schokolade unter mehrmaligem Rühren bei kleiner Hitze schmelzen, leicht auskühlen lassen. Eier und Zucker zu einer hellen, schaumigen Masse schlagen. Schokoladenmasse darunterrühren. Ingwer und Mandeln dazumischen. Mehl dazusieben, darunterrühren. 2 Masse auf dem vorbereiteten Blech verteilen. 3 In der Mitte des auf 180 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. Die Brownies sollen innen noch sehr feucht sein. 4 Leicht ausgekühlt vom Rand lösen, mit dem Backpapier auf ein Brett ziehen, in Würfel von etwa 3 3 cm schneiden, auskühlen lassen. 5 Für die Garnitur Brownies mit Kakaopulver bestäuben. Je ein Ingwer-Stückchen auf einer Seite in die Schokolade tauchen, auf die Brownies kleben, trocknen lassen. Info Kandierter Ingwer ist in Reformhäusern und gut sortierten Grossverteilern erhältlich. Nur ein halbes Blech backen: Alustreifen etwas länger als Blechbreite viermal längs falten, damit er stabiler wird. In die Blechmitte stellen und mit einer leeren Cakeform oder Gratinform fixieren. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Anis darunterrühren. Haselnüsse und Mehl mischen, dazugeben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf Backpapier 2 3 mm dick rechteckig auswallen, auf das Blech ziehen und kühl stellen. 3 Für den Belag Rahm, Zucker und Honig aufkochen, köcheln, bis die Masse goldgelb und dicklich wird. Haselnüsse beigeben und rasch auf dem Teig verteilen. 4 In der unteren Hälfte des auf 180 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 5 Auskühlen lassen und 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, in Dreiecke schneiden. Für 60 Stück Backpapier zum Auswallen 100 g Butter, weich 100 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 1 Msp. Salz 2 Eigelb 1 EL Anissamen 75 g gemahlene Haselnüsse 125 g Mehl Belag 1,8 dl Vollrahm 75 g Zucker 100 g Honig 250 g Haselnüsse, gehackt

10 Klein & fein Wenig Aufwand Wenig Aufwand Klein & fein Nussstängeli Mandelrondellen Für Stück 125 g Butter, weich 125 g Zucker 2 Eier 125 g gemahlene Haselnüsse 175 g Mehl 1 2 Eigelb, mit 1 TL Milch verdünnt 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Haselnüsse und Mehl mischen, zugeben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf wenig Mehl 7 mm dick auswallen, in Stängeli von 5 1,5 cm schneiden, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 15 Minuten kühl stellen. Mit Eigelb bestreichen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 8 10 Minuten backen. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Melasse oder Honig, Salz und Ei zugeben, rühren, bis die Masse heller ist. Mandeln und Mehl mischen, zugeben, zu einem formbaren Teig verrühren. 2 Mit 2 Teelöffeln knapp baumnussgrosse Häufchen mit grossem Abstand auf das mit Backpapier belegte Blech setzen. Mandelblättchen darüberstreuen, leicht andrücken, 20 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 180 C vorgeheizten Ofens 8 10 Minuten backen. 4 Ausgekühlte Rondellen mit Puderzucker bestäuben. Für Stück 125 g Butter, weich 75 g Zucker 75 g Melasse oder Honig 1 Msp. Salz 1 Ei 75 g gemahlene Mandeln 150 g Mehl 3 4 EL Mandelblättchen Puderzucker zum Bestäuben

11 Klein & fein Wenig Aufwand Wenig Aufwand Klein & fein Nussbällchen Butterstängeli Für Stück 225 g Butter, weich 2 EL Honig 125 g Puderzucker 1 Päckchen Vanillezucker ¼ TL Salz 150 g gemahlene Haselnüsse 75 g Baumnüsse, fein gehackt 350 g Mehl etwa 4 EL gemahlene Haselnüsse 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Honig, Puderzucker, Vanillezucker und Salz zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Nüsse und Mehl mischen, zugeben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Mit den Händen baumnussgrosse Kugeln formen, in den Haselnüssen wenden, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 30 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 190 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Eier und Milch zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Zitronenschale daruntermischen. Haselnüsse und Mehl mischen, zugeben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf ein wenig Mehl zu fingerdicken Rollen formen, in 4 5 cm lange Stängeli schneiden, auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Mit einer in kaltes Wasser getauchten Gabel leicht flachdrücken, so dass ein feines Rillenmuster entsteht, 15 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. Für Stück 200 g Butter, weich 250 g Zucker 2 Eier 2 EL Milch 1 Zitrone, abgeriebene Schale 100 g gemahlene Haselnüsse 500 g Mehl

12 Klein & fein Mit Konfi Mit Konfi Klein & fein Aprikosen- Haselnuss-Würfel Wienerkolatschen Für Stück 250 g Mehl ¼ TL Salz 100 g Zucker 150 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten 1 Ei, verquirlt 2 3 EL Milch 200 g Aprikosenkonfitüre, erwärmt, durchs Sieb gestrichen Meringue-Masse 3 Eiweiss 150 g Zucker 125 g gemahlene Haselnüsse 100 g Dörraprikosen, in Würfelchen geschnitten Garnitur 2 EL Puderzucker einige Tropfen Wasser Dörraprikosen- Stückchen 1 Mehl, Salz und Zucker mischen, Butter beifügen. Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben, eine Mulde formen. Ei und Milch hineingeben, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig mit wenig Mehl auf Backpapier 5 mm dick rechteckig auswallen, auf das Blech ziehen, Ränder gerade schneiden, Aprikosenkonfitüre daraufstreichen, 20 Minuten kühl stellen. 3 Für die Meringue-Masse Eiweiss und Salz steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers beifügen, weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Restlichen Zucker darunterrühren. Haselnüsse und Dörraprikosen daruntermischen. Auf dem Teig verstreichen. 4 Auf der untersten Rille des auf 200 C vorgeheizten Ofens 8 Minuten backen. Dann Ofenhitze auf 150 C reduzieren (Ofentüre kurz öffnen, bis die Temperatur gesunken ist), etwa 20 Minuten fertig backen. 5 Leicht ausgekühlt in Würfel schneiden. 6 Für die Garnitur Puderzucker und Wasser zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Je 1 Aprikosenstückchen damit auf die Würfel kleben, trocknen lassen. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Aus dem Teig nicht ganz baumnussgrosse Kugeln formen. 3 Wenn mit Überzug, dann Kugeln in Eiweiss, danach in Mandeln wenden. Sonst gleich auf das mit Backpapier belegte Blech legen. 4 Mit dem Stiel-Ende einer Kelle je eine Vertiefung in die Kugeln drücken. Johannisbeergelee in eine Ecke eines Plastikbeutels füllen, Beutel oben verschliessen. Eine kleine Ecke des Beutels wegschneiden, Vertiefungen mit Gelee füllen, 15 Minuten kühl stellen. 5 In der unteren Hälfte des auf 170 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 6 Kugeln, wenn nötig, nochmals mit Johannisbeergelee auffüllen. Für Stück 150 g Butter, weich 75 g Zucker ½ Päckchen Vanillezucker 2 Eigelb 225 g Mehl Überzug, nach Belieben 1 Eiweiss, leicht verquirlt 5 6 EL Mandelsplitter, fein gehackt 2 3 EL Johannisbeergelee, erwärmt

13 Klein & fein Mit Konfi Mit Konfi Klein & fein Baumnusswürfel Pfaffenkäppli Für Stück Backpapier zum Auswallen 250 g Mehl 100 g Baumnüsse, gemahlen ¼ TL Salz 150 g Zucker 180 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten 1 Orange, abgeriebene Schale, und 1 EL Saft 1 Eigelb 200 g Orangenkonfitüre mit dünn geschnittener Schale (thin cut), erwärmt 1 Mehl, Nüsse, Salz und Zucker mischen, Butter beifügen. Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben, eine Mulde formen. Orangenschale, Orangensaft und Eigelb hineingeben, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig mit wenig Mehl auf Backpapier 3 mm dick rechteckig auswallen, mitsamt Backpapier halbieren, beide Teile auf das Blech ziehen. 3 In der Mitte des auf 160 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 4 Eine Teigplatte, noch heiss, in 3 4 cm breite Streifen schneiden. Zweite Teigplatte mit Orangenkonfitüre bestreichen, Teigstreifen darauflegen. Noch warm, erst Streifen ganz durchschneiden, dann in Würfel schneiden. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Zitronenschale und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf wenig Mehl 3 mm dick auswallen. Rondellen von 5 cm Ø ausstechen. Je 1 Tupfer Himbeerkonfitüre in die Mitte geben. Ränder mit Eiweiss bestreichen, Teigränder von drei Seiten her aufstellen und oben zusammendrücken. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen, mit Eigelb bestreichen, 15 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. Für Stück 250 g Butter, weich 250 g Zucker 1 Zitrone, abgeriebene Schale 2 Eier 500 g Mehl 150 g Himbeerkonfitüre, dick eingekocht 1 Eiweiss, leicht verquirlt 2 Eigelb, mit 2 TL Milch verdünnt Garnitur 125 g Puderzucker 1 2 EL Orangensaft etwa 100 g Baumnusshälften 5 Für die Garnitur 100 g Puderzucker und Orangensaft verrühren. Ausgekühlte Würfel mit dem restlichen Puderzucker bestäuben. Je eine Baumnusshälfte auf der glatten Seite in die Glasur tauchen, auf die Würfel kleben, trocknen lassen

14 Klein & fein Mit Konfi Typisch Weihnachten Klein & fein Wienerwaffeln Vanillekipferln Für Stück 250 g Mehl 100 g Mandeln, evtl. geschält, gemahlen ¼ TL Salz 150 g Zucker 175 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten 1 Ei, verquirlt 200 g Aprikosenkonfitüre, erwärmt, durchs Sieb gestrichen Garnitur 100 g Puderzucker 2 EL Eiweiss, leicht verquirlt Puderzucker zum Bestäuben 1 Mehl, Mandeln, Salz und Zucker mischen, Butter beifügen. Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben, eine Mulde formen. Ei hineingeben, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig mit wenig Mehl auf Backpapier 3 mm dick rechteckig auswallen, mitsamt Backpapier halbieren, beide Teile auf das Blech ziehen. 3 In der Mitte des auf 160 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 4 Eine Teigplatte noch heiss in 3 4 cm breite Streifen schneiden. Zweite Teigplatte mit Aprikosenkonfitüre bestreichen, Teigstreifen darauflegen. Noch warm, erst Streifen ganz durchschneiden, dann in Würfel schneiden. 5 Für die Garnitur Puderzucker und Eiweiss verrühren, in eine Ecke eines Plastikbeutels füllen, Beutel oben verschliessen. Eine winzige Ecke des Beutels wegschneiden, Glasur gitterartig auf die Wienerwaffeln spritzen, trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eigelb zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Vanillemark darunterrühren. Mandeln und Mehl mischen, zugeben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig zu 1 cm dicken Rollen formen, in 5 cm lange Stücke schneiden. Kipferln formen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 15 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 180 C vorgeheizten Ofens 9 11 Minuten backen. 4 Zucker und Vanillemark verrühren. Die noch heissen Kipferln darin wenden, auskühlen lassen. Für Stück 200 g Butter, weich 100 g Zucker ½ Päckchen Vanillezucker 1 Msp. Salz 1 Eigelb 1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark 100 g geschälte Mandeln, gemahlen 250 g Mehl 50 g Zucker 1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark

15 Klein & fein Typisch Weihnachten Typisch Weihnachten Klein & fein Mailänderli Spitzbuben Für Stück 250 g Butter, weich 250 g Zucker 1 Zitrone, abgeriebene Schale 2 Eier 500 g Mehl 2 Eigelb, mit 2 TL Milch verdünnt 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Zitronenschale und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf wenig Mehl 7 10 mm dick auswallen. Verschiedene Formen ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 15 Minuten kühl stellen. Mailänderli mit Eigelb bestreichen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 9 11 Minuten backen. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Eiweiss zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig auf wenig Mehl 2 3 mm dick auswallen. Rondellen von 4 5 cm Ø ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Für die Deckeli in der Hälfte der Rondellen ein Loch ausstechen, alles 20 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 6 8 Minuten backen. 4 Johannisbeergelee auf den ausgekühlten, gewendeten Bödeli verteilen, Deckeli aufsetzen, trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Für Stück 250 g Butter, weich 125 g Puderzucker 2 TL Vanillezucker 1 Eiweiss, leicht verquirlt 350 g Mehl 200 g Johannisbeergelee, erwärmt Puderzucker zum Bestäuben

16 Klein & fein Typisch Weihnachten Typisch Weihnachten Klein & fein Marzipanstängeli Rosinenhöckli Für Stück Backpapier zum Auswallen und für das Blech 225 g Mehl 75 g gemahlene Mandeln 1 Msp. Salz 100 g Puderzucker 125 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten 1 Ei, verquirlt 1 Eigelb 1 2 EL Milch 1 Eiweiss, leicht verquirlt 250 g Backmarzipan Puderzucker zum Auswallen 3 4 EL Hagelzucker 1 Mehl, Mandeln, Salz und Puderzucker mischen, Butter beifügen. Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben, eine Mulde formen. Ei, Eigelb und Milch hineingeben, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Teig halbieren, beide Hälften mit wenig Mehl auf Backpapier 3 mm dick zu 2 gleich grossen Rechtecken auswallen. Ein Teigrechteck auf das Blech ziehen, mit Eiweiss bestreichen. 3 Backmarzipan mit Puderzucker auf Backpapier in der Grösse einer Teighälfte auswallen. Mit Hilfe des Backpapiers auf den mit Eiweiss bestrichenen Teigboden gleiten lassen. Marzipan mit Eiweiss bestreichen. Zweites Teigrechteck mit Hilfe des Backpapiers auf den Marzipan gleiten lassen, gut andrücken. Alles Minuten kühl stellen. 4 Mit Eiweiss bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen, mit dem Wallholz leicht darüberfahren. 5 In der unteren Hälfte des auf 170 C vorgeheizten Ofens Minuten backen. 6 Leicht ausgekühlt in Stängelchen von 5 1,5 cm schneiden. 1 Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz und Eier zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Vanillemark, Zitronenschale, Zitronensaft sowie Macis oder Muskat darunterrühren. Mehl und Backpulver mischen, dazusieben. Rosinen zugeben, alles kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen. 2 Mit den Händen baumnussgrosse Kugeln formen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen, 30 Minuten kühl stellen. 3 In der Mitte des auf 200 C vorgeheizten Ofens 9 11 Minuten backen. 4 Für die Garnitur Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. 5 Je ½ TL Glasur über die ausgekühlten Rosinenhöckli giessen, leicht antrocknen lassen. Wenig Macis oder Muskatnuss darüberstäuben, ganz trocknen lassen. Info Macis ist der Samenmantel, der die Muskatnuss umgibt. Das Aroma ist etwas feiner als das der Muskatnuss. Macis ist in Drogerien und Reformhäusern erhältlich. Für Stück 200 g Butter 250 g Zucker 2 Eier 1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark 1 Zitrone, abgeriebene Schale, und 1 EL Saft ¾ TL Macispulver (Muskatblüte) oder ½ TL Muskatnusspulver 400 g Mehl 1 TL Backpulver 125 g Rosinen Garnitur 100 g Puderzucker 1 2 EL Zitronensaft Macis- oder Muskatnusspulver Info Backmarzipan ist backfest. Es ist in Reformhäusern, bei Merkur und in gut sortierten Lebensmittelgeschäften und Lebensmittelabteilungen das ganze Jahr über erhältlich

17 Klein & fein Tipps und Tricks Tipps und Tricks Klein & fein Tipps und Tricks Rund um den Butterteig 1 Alle für einen Butterteig sollen Raumtemperatur haben. Falls die Masse aus Butter, Zucker und Eiern trotzdem gerinnt, die Schüssel kurz in heisses Wasser stellen und rühren, bis die Masse wieder glatt ist. 2 Teig zum Ausstechen oder Schneiden vor dem Weiterverarbeiten kühl stellen. Vorher sollte er zu einer Kugel zusammengefügt werden können, jedoch weich und eher feucht sein. Teig flachdrücken und in Folie wickeln. Durch das Kühlstellen wird die Butter wieder hart, der Teig bleibt in Form, lässt sich besser verarbeiten und sehr gut auf wenig Mehl auswallen wie auch ausstechen oder schneiden. 3 Teig zum Ausstechen oder Schneiden kann vor der Weiterverarbeitung zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt oder vier bis sechs Wochen tiefgekühlt werden. Teig im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur während zwei bis drei Stunden auftauen. 4 Teig für Spritzgebäck soll feucht und sehr weich sein und sich problemlos mit einer Kelle rühren lassen. 5 Teig, der am Stück gebacken und erst anschliessend geschnitten wird (siehe Wienerwaffeln, S. 26), mit wenig Mehl direkt auf einem Backpapier auswallen und damit aufs Blech ziehen. 6 Sehr weicher oder brüchiger Teig, der zu grossen Rechtecken ausgewallt werden muss (siehe Schwarz- Weiss-Gebäck, S. 15), zwischen zwei Backpapieren oder Plastikbeuteln auswallen. Beides lässt sich gut vom Teig lösen. 7 Teig in kleinen Portionen auf wenig Mehl mit Teighölzli auswallen. Um ein Ankleben zu verhindern, den Teig mehrmals mit einem Spachtel von der Arbeitsfläche lösen. 8 Guetzli mit bemehlten Förmchen ausstechen. Mit genügend Abstand auf das mit Backpapier belegte Blech legen. 9 Zum Flachdrücken von geformten Guetzli (siehe Butterstängeli, S. 21; Mohnguetzli, S. 14) Hände oder Gabel mit kaltem Wasser befeuchten. 10 Geformte Guetzli vor dem Backen nochmals Minuten kühl stellen. Sie behalten auf diese Weise ihre Form während des Backens. 11 Um einen Teig in den Spritzsack zu füllen, dessen obere Kante cm als Manschette nach aussen schlagen. Die Tülle hineinstecken. Spritzsack mit der Spitze nach unten in einen Massbecher stellen und den Teig einfüllen. 12 Plastikbeutel als Spritzbeutel für Gelee sowie Puderzucker- und Schokoladeglasur (siehe Zitronenringli, S. 7; Pralinékonfekt, S. 10): Zuerst die Füllung in eine Ecke des Beutels geben, ihn oben verdrehen, dann eine winzige Ecke des Beutels wegschneiden und zügig Fäden über das Gebäck ziehen, vollständig trocknen lassen. 13 Vor dem Anstreichen mit Eigelb: Pinsel in kaltes Wasser tauchen. So bleibt weniger Eigelb am Pinsel hängen, was das Anstreichen erleichtert. 14 Die Backangaben in unseren Rezepten gelten für konventionelle Öfen. Beim Backen mit Heissluft/ Umluft kann die Temperatur generell C niedriger eingestellt werden. Heissluft/Umluft macht das Backen auf mehreren Ebenen gleichzeitig möglich. 15 Guetzli nach Sorten getrennt in gut verschliessbare Behälter füllen, an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Im Tiefkühler sind Guetzli ein bis zwei Monate haltbar: Nach Sorten getrennt in tiefkühlgeeignete Behälter oder Plastikbeutel füllen. Gebäck mit Zuckerglasuren oder feinen Schokoladeverzierungen erst nach dem Auftauen glasieren

18 Public Relations Weststrasse 10 Postfach 3000 Bern 6 Telefon Telefax Ein Leitfaden für die gesunde Ernährung Nr. 7/8 Juli/August CHF 7.50 So KochT die S chweiz Klein & fein Info Shop Klein & fein Butter Geschmack und Natur pur Swissmilk im Web Stöbern und entdecken Das Naturprodukt Butter ist ein Naturprodukt, das ausschliesslich aus Milchfett (Rahm) hergestellt wird. Sie darf keinerlei milchfremde Zusätze wie Emulgatoren, Stabilisatoren, Farbstoffe oder Aromen enthalten. Ihre Herstellung ist auch ökologisch sinnvoll, denn im Gegensatz zu den meisten pflanzlichen Ölen und Fetten braucht es für Butter weder lange Transportwege noch komplizierte, energieintensive Herstellungsprozesse. Mit Butter in der Küche zaubern Ob zum Braten, Backen, Dünsten, Dämpfen oder für den Brotaufstrich: Butter eignet sich sowohl für die warme als auch für die kalte Küche. Das Angebot an verschiedenen Buttersorten ist gross, sodass für jeden Verwendungszweck und jeden Geschmack die richtige Butter zur Verfügung steht. Butter ist gesund und gut Butter ist ein gesundes, leichtes und einheimisches Nahrungsfett. Sie trägt wesentlich zur Bedarfsdeckung mit allen Fettsäuren bei und liefert zudem die fettlöslichen Vitamine A, D und E. Butter hat ein vielseitiges Fettsäurespektrum und ist sehr gut verdaulich. Die Wissenschaft ist sich einig: Aus gesundheitlicher Sicht gibt es keinen Grund, auf Butter zu verzichten. Weitere Informationen über das Naturprodukt finden Sie auf butter Lust auf mehr Rezepte Mit über 5000 Gratis- Rezepten verfügt Swissmilk über die grösste bebilderte Rezept-Datenbank der Schweiz. Geschenke aus der Küche Geschenke aus der Küche Zur Einladung oder als Überraschung Lassen Sie sich von den 22 Rezepten in dieser Broschüre inspirieren. Die Broschüre ist gratis Artikel-Nr D Kochberatung Haben Sie Fragen zu einem Rezept oder ein kulinarisches Problem? Unsere Beratung hilft gerne: Telefon Essen, Trinken, Wohlfühlen Essen, Trinken, Wohlfühlen Nutzen Sie den Leitfaden, um gesundes und schmackhaftes Essen in Ihren Alltag zu integrieren. Die Broschüre ist gratis Artikel-Nr D LE MEnu LE MEnu Überraschungen für den Picknick-Korb Buntes Gästemenü für Sommerabende Leichte Rezepte für heisse Tage Klein, aber oho: Beeren LE MENU Kennen Sie das Schweizer Kochmagazin LE MENU? 10 Ausgaben pro Jahr mit rund 400 Rezepten, vielen Reportagen und Leserangeboten. Jahresabonnement CHF 68. Bestellen Sie unsere Broschüren via Telefon, oder Fax: Telefon Telefax Material solange Vorrat. Bei kostenpflichtigen Artikeln werden Versandkosten verrechnet. Gratisbroschüren sind bis zu 3 Exemplaren portofrei. Versand nur innerhalb der Schweiz. Geschäftsbedingungen unter Preise Stand Oktober Preisänderungen vorbehalten

19 Von gesunder Ernährung bis zu genussvollem Essen alles Wissenswerte über Milch, Milchprodukte und Butter gibt es unter Schweizer Milchproduzenten SMP Swissmilk Public Relations Weststrasse 10 Postfach 3000 Bern 6 Telefon Telefax

KLEINABERFEIN REZEPTE FÜR ALLERLEI GUETZLI

KLEINABERFEIN REZEPTE FÜR ALLERLEI GUETZLI KLEINABERFEIN REZEPTE FÜR ALLERLEI GUETZLI INHALTSVERZEICHNIS 1 APRIKOSENHASELNUSSWÜRFEL 2 SABLÉS 3 ANISHASELNUSSECKEN 4 WIENERKOLATSCHEN 5 NUSSSTÄNGELI 6 ZITRONENRINGLI 7 CHOCOLATECHIPCOOKIES 8 ROSINENMUSKATH

Mehr

50 Minuten + 1 Stunde kühl stellen + 12 Stunden trocknen + 20 Minuten backen

50 Minuten + 1 Stunde kühl stellen + 12 Stunden trocknen + 20 Minuten backen Anis- Chräbeli Chräbeli Zutaten für ca. 60 Stück: 2 EL Anissamen ½ Zitrone 250 g Puderzucker 2 grosse Eier 0.5 EL Kirsch oder Zitronensaft 300 g Mehl 1 Msp. Backpulver Butter für das Blech Mehl zum Formen

Mehr

Anisbrötli. Basler Brunsli. 4-5 Eier 500 gr Puderzucker In eine Schüssel geben, sehr gut schaumig rühren

Anisbrötli. Basler Brunsli. 4-5 Eier 500 gr Puderzucker In eine Schüssel geben, sehr gut schaumig rühren Anisbrötli 4-5 Eier 500 gr Puderzucker In eine Schüssel geben, sehr gut schaumig rühren 1 Prise Salz 1 Esslöffel Kirsch, nach belieben 1 ½ Esslöffel Anis, ganz beigeben 500 gr Mehl daruntermischen, leicht

Mehr

Weihnachtliches Plätzchenbacken

Weihnachtliches Plätzchenbacken 30. November 2013 Weihnachtliches Plätzchenbacken Feine Butterplätzchen Zimtsterne Vanillekipferl Kokosmakronen Weiße Bärentatzen Haselnuss-Spekulatius Bratapfel-Cookies Feine Butterplätzchen Zutaten für

Mehr

Vanillekipferl. Zutaten:

Vanillekipferl. Zutaten: Lebkuchen 350 g Mehl 300 g Zucker 150 g Früchte, gehackte, kandierte (nach Geschmack) kann man auch weglassen 100 g Haselnüsse, gemahlene 3 TL Lebkuchengewürz 1 TL Nelke(n), gemahlen 1 EL Vanillezucker

Mehr

Kleine Florentiner. Kokosstangen. 100g Marzipan 50g Zucker 25g Mehl Zitroback l Eiweiß etwas Milch. ] verkneten, mit

Kleine Florentiner. Kokosstangen. 100g Marzipan 50g Zucker 25g Mehl Zitroback l Eiweiß etwas Milch. ] verkneten, mit Mit feuchten Händen Röllchen (4cm lang, 1,5cm breit) formen. Auf3 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. BT:175 C BZ: lomin. Die Kokosstangen mit einem Ende in die Glasur tauchen. ' 'Dann mit der

Mehr

Weihnachts-Rezepte. zusammengestellt von. Theresia Gerhart

Weihnachts-Rezepte. zusammengestellt von. Theresia Gerhart Weihnachts-Rezepte zusammengestellt von Theresia Gerhart 2010, Creative-Story, Safferlingstr. 5 / 134, 80634 München Redaktionsanschrift: Safferlingstr. 5 / 134, 80634 München Tel.: +49 (0)89 / 12 11 14

Mehr

Bei 175 200 Grad, 10 12 Min. backen. In einer Blechdose aufbewahren.

Bei 175 200 Grad, 10 12 Min. backen. In einer Blechdose aufbewahren. Schneeflöckchen 250 g Butter 100 g Puderzucker 2 P. Vanillezucker schaumig schlagen danach 250 g Stärkemehl z.b. Maizena 100 g Mehl sieben und löffelweise darüber geben und verrühren kleine Kugeln formen

Mehr

Himbeersterne. Ein Hingucker, aber viel zu schade, um sich daran nur sattzusehen.

Himbeersterne. Ein Hingucker, aber viel zu schade, um sich daran nur sattzusehen. Himbeersterne Ein Hingucker, aber viel zu schade, um sich daran nur sattzusehen. 250 g Mehl, 125 g Zucker, 125 g weiche Butter, 1 Ei, 200 g Puderzucker, 4 EL Zitronensaft, 2 EL Himbeermarmelade Aus Mehl,

Mehr

WEIHNACHTSTAG, DEZEMBER

WEIHNACHTSTAG, DEZEMBER WEIHNACHTSTAG, DEZEMBER Inhaltsverzeichnis: Tipps: Tipps zur Teigherstellung Seite 4 Tipps zum Auswallen Seite 5 Rund ums Backen Seite 5/6 Aufbewahren und Tiefkühlen Seite 6 Guetzlirezepte: Mailänderli

Mehr

Rezepte. Hänseler. Weihnachtsgewürze

Rezepte. Hänseler. Weihnachtsgewürze Rezepte Hänseler Weihnachtsgewürze Rezepte Hänseler Weihnachtsgewürze Während der kühlen Jahreszeit wirken warme Getränke sowie leckere aromatische Gebäcke wohltuend. Probieren Sie die feinen Hänseler

Mehr

FoodFighters Plätzchen Aktion! www.foodfighters.biz

FoodFighters Plätzchen Aktion! www.foodfighters.biz FoodFighters Plätzchen Aktion! www.foodfighters.biz Freitag, 05. November 2014 Klasse 4d Goethe-Grundschule Mainz Nachhaltig Backen mit Michael Schieferstein, Christian Schneider & Oberbürgermeister Michael

Mehr

Alle Rezepte des Adventskalenders 2012 vom Pfarrverbande Salzdahlum Apelnstedt - Volzum

Alle Rezepte des Adventskalenders 2012 vom Pfarrverbande Salzdahlum Apelnstedt - Volzum Alle Rezepte des Adventskalenders 2012 vom Pfarrverbande Salzdahlum Apelnstedt - Volzum 1 Schwedische Julkuchen 250g Butter, 120g Zucker, 1 Ei, 400g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Eiweiß, 1/4 Tasse

Mehr

Raffinierte Plätzchen-Rezepte. für eine märchenhafte Weihnachtszeit

Raffinierte Plätzchen-Rezepte. für eine märchenhafte Weihnachtszeit Raffinierte Plätzchen-Rezepte für eine märchenhafte Weihnachtszeit Feines Landrahm-Spritzgebäck 100 g Butter 100 g Rotkäppchen Frischer Landrahm Natur 70 g Zucker 200 g Mehl 1 Prise Salz Abrieb von 2 ungespritzten

Mehr

Weihnachtsbäckerei am 2. Dezember 2006

Weihnachtsbäckerei am 2. Dezember 2006 Weihnachtsbäckerei am 2. Dezember 2006 P L Ä T Z C H E N Pinienplätzchen (ca. 85 Stück) Teig: 100 g Pinienkerne 250 g Mehl 50 g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 150 g Butter oder Margarine 1 Eigelb Mehl

Mehr

Das Goldene Plätzchen 2014

Das Goldene Plätzchen 2014 Das Goldene Plätzchen 2014 UKW 95,5 www.sr3.de In Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung Weiskirchen, der Bliesmühle und dem Café Louis Feine Gewürzmonde von Karin Lang aus Sulzbach Winterliche Gewürzkekse

Mehr

Ofenküchlein mit. Laktosefrei ERGIBT CA. 5 STÜCK

Ofenküchlein mit. Laktosefrei ERGIBT CA. 5 STÜCK Ofenküchlein mit Melonensauce ERGIBT CA. 5 STÜCK aha! Vollrahm 2,5 dl, laktosefrei 1 Melone, z. B. Charentais 1 Limette 15 g Puderzucker 1 TL frische oder getrocknete Lavendelbüten 2,5 dl aha! Vollrahm

Mehr

Glutenfreies Weihnachtsbacken vom 30. November 2013 Schiller-Schule Gernsheim

Glutenfreies Weihnachtsbacken vom 30. November 2013 Schiller-Schule Gernsheim Glutenfreies Weihnachtsbacken vom 30. November 2013 Schiller-Schule Gernsheim Inhalt Ausstecherle I... 3 Schneeflöckchen... 4 Kokos-Mandel-Marzipan-Berge mit Schokogipfel... 5 Kinderpunsch... 6 Stracciatella-Makronen...

Mehr

Zum Wenden 120 g Zucker mit dem Mark von der Vanilleschote in einem flachen Gefäß gut vermengen.

Zum Wenden 120 g Zucker mit dem Mark von der Vanilleschote in einem flachen Gefäß gut vermengen. 1 Vanillekipferl mit Zimt und Mandeln (für 2 Bleche) 220 g Bergbauernbutter 200 g Zucker, 1Msp. Salz 1 Msp. Zimtpulver 2 Eigelb 300 g Weizenmehl (Type 405) 60 g geriebene weiße Mandeln 1 Vanilleschote

Mehr

1. Die Butter mit dem Sauerrahm glatt rühren. Das Mehl, das Stärkemehl, das Pudding- und das Backpulver mischen und darauf sieben.

1. Die Butter mit dem Sauerrahm glatt rühren. Das Mehl, das Stärkemehl, das Pudding- und das Backpulver mischen und darauf sieben. Vanille-Plätzchen Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Kühlzeit: ca. 1 Stunde Vorheizen des Backofens auf 200 Grad C Backzeit: ca. 15 Minuten 50 g Butter 340 g Mehl 50 g Stärkemehl 30 g Vanillepuddingpulver

Mehr

Weihnachtsbäckerei 2014 Zusammengestellt von Iris Beichter

Weihnachtsbäckerei 2014 Zusammengestellt von Iris Beichter Zimtsterne Kokosmakronen Mokka- Plätzchen Spekulatius- Spitzbuben Florentiner Pistazien-Orangen-Kipferl Lebkuchen- Brownie-Sterne Orangenmonde Limetten- Mandel-Heidesand Amaretto- Taler Lebkuchen mit Schoko

Mehr

WÜRFEL. Für ein Backblech von 30 x 40 cm

WÜRFEL. Für ein Backblech von 30 x 40 cm KÄTHE- SCHNITTEN Den Backofen auf 180 C vorheizen. Aus den Teig einen Teig kneten und in 3 Teile teilen (abwiegen). Das Backblech umdrehen und mit Backpapier belegen. Den ersten Teig ausrollen, auf die

Mehr

Choco Pâtisserie. Rezepte und Fotos: Claudia Troger

Choco Pâtisserie. Rezepte und Fotos: Claudia Troger Choco Pâtisserie Rezepte und Fotos: Claudia Troger Pink Lady ZUTATEN 150 g Zartbitter-Schokolade 130 g Butter 250 g Zucker 1/2 Vanilleschote 4 Eier 1 Prise Salz 150 g Mehl 1 TL Backpulver 120 g tiefgekühlte

Mehr

Tipps für die glutenfreie Küche

Tipps für die glutenfreie Küche Tipps für die glutenfreie Küche Panaden Sie können altes glutenfreies Weißbrot verwenden ebenso wie glutenfreie Semmelbrösel. Aber probieren Sie doch auch mal zerstoßene glutenfreie Cornflakes, Mandelblättchen,

Mehr

Die leckersten Plätzchen-Rezepte von Mirko Reeh. Der bekannte TV-Koch hat für Sie seine leckersten Plätzchenrezepte zusammengestellt.

Die leckersten Plätzchen-Rezepte von Mirko Reeh. Der bekannte TV-Koch hat für Sie seine leckersten Plätzchenrezepte zusammengestellt. Die leckersten Plätzchen-Rezepte von Mirko Reeh Der bekannte TV-Koch hat für Sie seine leckersten Plätzchenrezepte zusammengestellt. Ob Klassiker oder trendige Neu-Kreation, hier ist für jeden Geschmack

Mehr

Die besten Rezepte aus dem Schaufenster Innenstadt vom Kaufhaus Innenstadt Rottenburg am Neckar November 2012

Die besten Rezepte aus dem Schaufenster Innenstadt vom Kaufhaus Innenstadt Rottenburg am Neckar November 2012 Die besten Rezepte aus dem Schaufenster Innenstadt vom Kaufhaus Innenstadt Rottenburg am Neckar November 2012 1. Tigerentenkekse Beim Jeckel gabs die Ausstecherform und dann ging es ans ausprobieren wie

Mehr

Kekse und Plätzchen. von Ihren Bäckereien aus unserer Region

Kekse und Plätzchen. von Ihren Bäckereien aus unserer Region Kekse und Plätzchen von Ihren Bäckereien aus unserer Region Weihnachten......ist ein Fest, das verbindet. Schon seit Jahrhunderten freuen sich die Menschen auf Weihnachten. Es gibt alte Traditionen und

Mehr

GEBÄCK. Cranberry-Muffins. Cranberry-Muffins mit Honig (ca. 8-12 Stück)

GEBÄCK. Cranberry-Muffins. Cranberry-Muffins mit Honig (ca. 8-12 Stück) GEBÄCK Cranberry-Muffins Cranberry-Muffins mit Honig (ca. 8-12 Stück) 200 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 50 g weiche Butter (Zimmertemperatur) 2 Eier 50 ml Milch 1 Prise Salz 6 TL BIHOPHAR Waldhonig aus

Mehr

Weihnachtsrezepte aus aller Welt

Weihnachtsrezepte aus aller Welt Weihnachtsrezepte aus aller Welt Italien Ricciarelli (sprich Ritschiarelli) Zutaten für ca. 20 Kekse: 2 Eiweiße 1 Prise Salz 225g extrafeiner Zucker geriebene Schale einer Zitrone ½ TL Vanillearoma 1 TL

Mehr

9 Backen und süßen mit Stevia. 10 Von Zucker zu Stevia 10 Zeitbombe Zucker 12 Was ist Zucker eigentlich? 13 Stevia die gesunde Alternative

9 Backen und süßen mit Stevia. 10 Von Zucker zu Stevia 10 Zeitbombe Zucker 12 Was ist Zucker eigentlich? 13 Stevia die gesunde Alternative Inhalt 9 Backen und süßen mit Stevia 10 Von Zucker zu Stevia 10 Zeitbombe Zucker 12 Was ist Zucker eigentlich? 13 Stevia die gesunde Alternative 16 Das Stevia-Back-Einmaleins 16 Tipps zum Backen mit Stevia

Mehr

2. Grundteige: 2.1. Hefeteig

2. Grundteige: 2.1. Hefeteig 2. Grundteige: 2.1. Hefeteig 1/2 Würfel frische Hefe 150 g Gluten 150 ml Wasser (lauwarm) 50 g Eiweißpulver (neutral) ½ Tl Zucker 2 Eier 150 g gemahlene Mandeln (möglichst fein!) 125 g Mager-Quark Süßstoff

Mehr

Gefunden: Das "Goldene Plätzchen 2016"

Gefunden: Das Goldene Plätzchen 2016 Gefunden: Das "Goldene Plätzchen 2016" Die Bewerber mit den fünf aussichtsreichsten Kandidaten waren zum großen Plätzchen-Back-Wettbewerb am 19. November 2016 in der Backstube des Café Louis in Weiskirchen

Mehr

Südafrika - Milchtörtchen

Südafrika - Milchtörtchen Südafrika - Milchtörtchen Vanillepuddingtörtchen 1 Rolle Blätterteig 150 ml Kuchenmehl 50 ml Weizenmehl 50 ml Vanillepulver 5 ml Bachpulver 250 ml Zucker 1,25 l Vollmilch 2 Zimtstangen 3 Eier, Eigelb und

Mehr

Les gastronomes amateurs

Les gastronomes amateurs 21. April 2015 Fondue-Brötli Spargelsalat mit Mozzarella die bufala Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti Holländertorte Fondue-Brötli 4 Brötchen (z. B. Mütschli, Semmeli) ½ Portion Fondue «moitié-moitié» Deckel

Mehr

Haselnußtorte. 10 Eier 300 g Zucker Zitronensaft und Schale 300 g Haselnuß 40 g Mehl

Haselnußtorte. 10 Eier 300 g Zucker Zitronensaft und Schale 300 g Haselnuß 40 g Mehl Torten Biskuittorte 9 Eier ½ Pfund Zucker 200 g Weizen- oder 200 g Stärkemehl Saft von ½ Zitrone Man kann 1-2 Eier weniger nehmen und jedes Ei durch ½TL Backpulver und etwas Flüssigkeit ersetzen, an Zucker

Mehr

The best of Weihnachtsbäckerei mit Coke & Co

The best of Weihnachtsbäckerei mit Coke & Co Cherry Crumbles Zutaten (ergibt ca. 50 Stück) 2 Pakete frischer Blätterteig (je ca. 230 g) Streusel 150 g Mehl 50 g Zucker 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker 1/2 TL Zimt 75 g gehackte Pinienkerne 70 g Butter

Mehr

Braunschweiger Apfelkuchen

Braunschweiger Apfelkuchen Braunschweiger Apfelkuchen Alufolie für ein Backblech Mondamin-Ouick Teig: 1/2 Tasse Mondamin 2 Tassen Mehl 1/2 gestr. Kaffeelöffel Backpulver 1 Eigelb 1 Tasse Zucker 150 g Butter/Margarine Füllung: 500-750

Mehr

CAPPUCCINO - MUFFINS II

CAPPUCCINO - MUFFINS II CAPPUCCINO - MUFFINS 200g Eier (auswiegen) 200g Zucker 200 g weiche Butter 20g Kakao 1/2 TL Zimt 1/2 TL Nelkenpulver 6 EL Cappuccinopulver (instant) 200g Mehl Zubereitungszeit: 10 Minuten Backzeit: im

Mehr

Mon Cahier de Recettes

Mon Cahier de Recettes Mon Cahier de Recettes Crème Brûlée (für 10 Förmchen) 2 ganze Eier und 4 Eigelb mit 160g Zucker cremig rühren. 5dl frische Milch mit 5dl Rahm erhitzen und dann langsam unter ständigem Rühren, aber ohne

Mehr

Variationen à la Strehl für Kunden, Partner, Freunde und Naschkatzen

Variationen à la Strehl für Kunden, Partner, Freunde und Naschkatzen Christmas Back-up Das Strehl Back-up-Team wünscht Ihnen fröhliches Gelingen! Variationen à la Strehl für Kunden, Partner, Freunde und Naschkatzen Man nehme: eine gute Portion langjähriger Erfahrung ein

Mehr

WEIHNACHTS- REZEPTE. wünscht frohe Weihnachten!

WEIHNACHTS- REZEPTE. wünscht frohe Weihnachten! WEIHNACHTS- REZEPTE wünscht frohe Weihnachten! Zimtsterne ZUTATEN 500 g Mandeln, gemahlen 300 g Puderzucker 2 TL Zimt 2 Eiweiß 2 EL Likör (Mandellikör) 1 Eiweiß 125 g Puderzucker ZUBEREITUNG Mandeln, Puderzucker

Mehr

HIMBEER TIRAMISU. Für 10 Portionen 2 EL Zucker 600 g Himbeeren 80 g Puderzucker 200 g Sahne 200 ml Eierlikör 250 g Löffelbiskuits 500 g Mascarpone

HIMBEER TIRAMISU. Für 10 Portionen 2 EL Zucker 600 g Himbeeren 80 g Puderzucker 200 g Sahne 200 ml Eierlikör 250 g Löffelbiskuits 500 g Mascarpone HIMBEER TIRAMISU Für 10 Portionen 2 EL Zucker 600 g Himbeeren 80 g Puderzucker 200 g Sahne 200 ml Eierlikör 250 g Löffelbiskuits 500 g Mascarpone Die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker und

Mehr

Einladung zum Adventscafé

Einladung zum Adventscafé Einladung zum Adventscafé Mit Tagesbedarfsangaben Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen aein Service von Vorwort Was bedeutet Advent? Der Begriff Advent stammt vom lateinischen

Mehr

Duftende Weihnachtskuchen und himmlische Plätzchen: Neue Langnese Backrezepte. Rezeptübersicht:

Duftende Weihnachtskuchen und himmlische Plätzchen: Neue Langnese Backrezepte. Rezeptübersicht: Duftende Weihnachtskuchen und himmlische Plätzchen: Neue Langnese Backrezepte Rezeptübersicht: Honig-Lebkuchenherz Honigkuchen im Glas Honig-Orangen-Tarte Honig-Gewürzkuchen Honigsterne mit Zimtguss Ochsenaugen

Mehr

Cioccolato. Chocolat. Suklaa

Cioccolato. Chocolat. Suklaa Migrationsspuren auf dem Teller, Oberstufe So isst die Welt 1 Cioccolato. Chocolat. Suklaa DIE SCHWEIZ IST FÜHREND, wenn es um die Produktion, aber auch um den Genuss hochwertiger Schokolade geht. Nirgends

Mehr

Backen Gelingsichere Anleitung Schritt für Schritt erklärt

Backen Gelingsichere Anleitung Schritt für Schritt erklärt Backen Gelingsichere Anleitung Schritt für Schritt erklärt Butterteiggebäck Mürbeteiggebäck Rührteiggebäck Hefeteiggebäck Blätterteiggebäck Biskuitteiggebäck Eiweissgebäck Backen Backvergnügen Experimentieren

Mehr

Bei BodyReset darf genascht werden, ohne Folgen von Karies! Oder Pölsterchen auf den Hüften

Bei BodyReset darf genascht werden, ohne Folgen von Karies! Oder Pölsterchen auf den Hüften Bei BodyReset darf genascht werden, ohne Folgen von Karies! Oder Pölsterchen auf den Hüften Die leckeren Rezepte mit erstklassigen BIO Zutaten und natürlichem Zuckerersatz sind leicht nachzubacken. Wie

Mehr

Kochtreff Schaafheim Plätzchenbacken 2014

Kochtreff Schaafheim Plätzchenbacken 2014 Kochtreff Schaafheim Plätzchenbacken 2014 Wir bereiten zu: Quarkstollen Schwedische Weihnachtskekse Nervenkekse Zimtsterne Bienenstichtaler Orangenstäbchen Kokosmakronen Omas Vanillekipferl Nusstaler mit

Mehr

REZEPT VON GIULIA Sendung vom

REZEPT VON GIULIA Sendung vom REZEPT VON GIULIA Sendung vom 17.10.2015 Randen-Capuccino mit Crevetten * * * Rindsfilet Stroganoff Spätzli Gemüse * * * Weisses Schokoladen-Parfait Schokoladenwürfel mit Himbeeren Mocca Panna Cotta mit

Mehr

Naschwerk. für die Adventszeit. Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen. Himmlisch! aein Service von

Naschwerk. für die Adventszeit. Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen. Himmlisch! aein Service von Naschwerk für die Adventszeit Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen Himmlisch! aein Service von Vorwort Liebe Dialyse-Patienten, der Weihnachtszauber liegt wieder in der Luft.

Mehr

Gutzi-Rezepte vom 21.12.2008

Gutzi-Rezepte vom 21.12.2008 Gutzi-Rezepte vom 21.12.2008 Zimtpitten 40-50 STÜCK Zimtpitten Studis Schoggiherzli Menenas Schoko-Marzipan-Kokosrollen Berner Haselnussleckerli Zitronenherzen Bethmännchen mit Pekannüssen Oberpfälzer

Mehr

REZEPT VON CLAUDIA Sendung vom

REZEPT VON CLAUDIA Sendung vom REZEPT VON CLAUDIA Sendung vom 16.01.2016 Kürbissuppe mit Crevettenspiess * * * Lammnierstück Minzen-Couscous Zucchetti-Cherrytomaten-Gemüse * * * Fruchtiger Kuchen im Glas Mit frischen Früchten garniert

Mehr

Heimischer Saisonkalender

Heimischer Saisonkalender Heimischer Saisonkalender Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Apfel Aprikose Birne Brombeere Erdbeere Heidelbeere Himbeere Johannisbeere Kirsche Pfirsich Pflaume Rhabarber Stachelbeere 225

Mehr

Schokoladenbiskuitrolle mit Heidelbeeren

Schokoladenbiskuitrolle mit Heidelbeeren Schokoladenbiskuitrolle mit Heidelbeeren Eine schokoladige Erfrischung für den Sommer! gelingt leicht 45 Min. + ca. 20 Min. im Backofen + mind. 3 Std. Kühlzeit 80 ml Sonnenblumenöl 150 g Zucker 1 Pck.

Mehr

Lieblings- Guetzli. der «St.Galler Bauer»-Leserinnen

Lieblings- Guetzli. der «St.Galler Bauer»-Leserinnen Lieblings- Guetzli der «St.Galler Bauer»-Leserinnen Inhalt Vorwort 5 Amerikanerli 6 Astrastängeli 7 Baumnussguetzli 8 Biberli gefüllt 9 Bienenstich 10 Cornflakes-Chrömli 11 Duchesse 12 Füstenschnitten

Mehr

Flakes im Schokomantel

Flakes im Schokomantel Rezeptheft Zutaten: für 60 Stück 100 g Mandelstifte 1 EL Zucker 80 g CORN FLAKES 300 g Kuvertüre (z. B. je 150 g Vollmilch und Halbbitter) Backpapier für das Blech Flakes im Schokomantel 1. Mandelstifte

Mehr

Geschenke. aus der Küche

Geschenke. aus der Küche Geschenke aus der Küche Liebe Naschfreundinnen und Naschfreunde Zur Einladung oder als Überraschung, einfach «Danke» sagen oder «I ha di gärn»: Ein Geschenk aus der Küche macht immer und allen Freude den

Mehr

1. Mandarinen - Nusstorte. 2. Schneewittchenkuchen. Teig 1. Teig 2. 4 Eigelb 100 g Zucker 100 g Butter 125 g Mehl. 1 Päckchen Vanillezucker

1. Mandarinen - Nusstorte. 2. Schneewittchenkuchen. Teig 1. Teig 2. 4 Eigelb 100 g Zucker 100 g Butter 125 g Mehl. 1 Päckchen Vanillezucker Inhalt: 1. Mandarinen - Nusstorte (S. 2.) 2. Schneewittchenkuchen (S. 2.) 3. Käsetorte (S. 3.) 4. Apfelmustorte (S. 4.) 5. Nougatstangen (S. 5.) 6. Rumkugeln (S. 5.) 1 1. Mandarinen - Nusstorte Teig 1

Mehr

Amerikaner. zurück zur Übersicht

Amerikaner. zurück zur Übersicht Übersicht: Kuchen Amerikaner Apfelkuchen mit Sahneguss Apfeltorte Bananen-Schoko-Muffins Cranberry-Schnitten Gebackener Käsekuchen Gedeckter Apfelkuchen Hefeteig süß Mini-Nussecken Nuss-Schokoladen-Kuchen

Mehr

Adventskränze & Co. Basteln für die besinnliche Zeit. Gesundheit Wohlfühlen mit Farben. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de

Adventskränze & Co. Basteln für die besinnliche Zeit. Gesundheit Wohlfühlen mit Farben. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de 11/2014 Ratgeber Plus 3,50 Österreich: 3,90 Schweiz: SFR 5,30 Plätzchenduft liegt in der Luft Gesundheit Wohlfühlen mit Farben Adventskränze & Co. Basteln für die besinnliche Zeit Was ist Ihr Favorit,

Mehr

REZEPT VON THEO Sendung vom

REZEPT VON THEO Sendung vom REZEPT VON THEO Sendung vom 26.03.2016 Karotten-Ingwer Suppe * * * Rinderfilet an Portweinsauce Hausgemachte Tagliatelle Ratatouille * * * Schwedentörtchen Sachertorte Vorspeise Hauptgang Dessert VORSPEISE:

Mehr

Schokomilch oder. 200 ml Milch oder eine Tasse Milchkaffee 1 gehäufter EL Schokocreme 1 EL geschlagene Sahne Kakaopulver

Schokomilch oder. 200 ml Milch oder eine Tasse Milchkaffee 1 gehäufter EL Schokocreme 1 EL geschlagene Sahne Kakaopulver Schokomilch oder Schok-Mok 200 ml Milch oder eine Tasse Milchkaffee 1 gehäufter EL Schokocreme 1 EL geschlagene Sahne Kakaopulver Milch erhitzen oder eine Tasse frischen Milchkaffee zubereiten. Einen gehäuften

Mehr

Backbuch Alle vorgestellten Backwaren wurden von Mitgliedern der Laufgruppe LVL für den Oberaargauer Triathlon hergestellt.

Backbuch Alle vorgestellten Backwaren wurden von Mitgliedern der Laufgruppe LVL für den Oberaargauer Triathlon hergestellt. Backbuch Alle vorgestellten Backwaren wurden von Mitgliedern der Laufgruppe LVL für den Oberaargauer Triathlon hergestellt. Folgende Backrezepte sind darin enthalten: Aprikosentorte...3 Apfeltorte...4

Mehr

Die tci Weihnachtsbäckerei

Die tci Weihnachtsbäckerei Die tci Weihnachtsbäckerei Für die kommenden Feiertage wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine schöne und friedliche Zeit sowie einen guten Start in das neue Jahr. Jedes Jahr auf s Neue steht das Marketing

Mehr

Wir bringen Sie auf den Geschmack!

Wir bringen Sie auf den Geschmack! Wir bringen Sie auf den Geschmack! Wir wunschen Ihnen...... und Ihrer Familie eine schöne und erholsame Adventszeit, besinnliche Weihnachtsfeiertage und viel Glück, Erfolg und schöne Momente im neuen Jahr.

Mehr

Linderbacher. Kuchenrezepte

Linderbacher. Kuchenrezepte Linderbacher Kuchenrezepte Inhalt Inhalt... 2 Altenburger Mandarinenkuchen... 3 Bienenstich mit Sahne... 3 Buttermilchkuchen... 4 Johannesbeerkuchen... 4 Kirschkuchen... 5 Krokantkuchen... 5 Mandelkuchen...

Mehr

Backen und kochen mit Bienenhonig

Backen und kochen mit Bienenhonig Backen und kochen mit Bienenhonig Honigplätzchen 125 g Honig 200 g Zucker 4 EL Milch 100 g Butter 3 Tropfen Bittermandelöl 1 TL Zimt 400 g Mehl 20 g Kakao 100 g Speisestärke 1 Pck. Backpulver 75 g gehackte

Mehr

PARTYSNACKS. 28. April 2005. Mozzarella-Brötchen Schafskäsepäckchen mit Spinat Käsefrikadellen vom Blech Gefüllte Pilze aus dem Ofen Thunfischmousse

PARTYSNACKS. 28. April 2005. Mozzarella-Brötchen Schafskäsepäckchen mit Spinat Käsefrikadellen vom Blech Gefüllte Pilze aus dem Ofen Thunfischmousse 28. April 2005 PARTYSNACKS Mozzarella-Brötchen Schafskäsepäckchen mit Spinat Käsefrikadellen vom Blech Gefüllte Pilze aus dem Ofen Thunfischmousse Weitere Rezepte finden Sie unter www.stadtwerke-herne.de

Mehr

LIEBLINGSAPFELREZEPTE

LIEBLINGSAPFELREZEPTE LIEBLINGSAPFELE gesammelt im Rahmen der Aktion LieblingsAPFELcheck in der Küchen-Ausstellung im Ausstellungsraum Teilmöbliert, November 2011 Eine Aktion von Katrin Schwermer-Funke, Kultur.Konzepte.Kulinarik,

Mehr

REZEPTE MIT IHREN GESCHICHTEN

REZEPTE MIT IHREN GESCHICHTEN REZEPTE MIT IHREN GESCHICHTEN Dies ist die Abschlussarbeit von Stefanie Widmer und Stefanie Schöpfer VORWORT Für unsere Abschlussarbeit haben wir ein Backbuch gestaltet, weil uns das Backen sehr viel Freude

Mehr

Der LE MENU Wochenplan September, Woche 1 2011

Der LE MENU Wochenplan September, Woche 1 2011 Der LE MENU Wochenplan September, Woche 1 2011 Ausgabe 09/2011 Beeren-Torte** Poulet-Stroganoff* Vollreis/Trockenreis Blumenkohl Salat Kartoffel-Pfluten* Reispfanne mit Schweinsgeschnetzeltem* Salat Überbackene

Mehr

Kochen vom 2. März Claudio & Roger

Kochen vom 2. März Claudio & Roger Kochen vom 2. März 2011 Claudio & Roger Nüsslisalat mit Speck und Ei Kalbsbraten mit getrockneten Tomaten und Salbei dazu Safranrisotto nach Art Claudio & Roger Kaffee Bier - Mousse nach Art "Claudio &

Mehr

Menü vom 20. Febr. 2016

Menü vom 20. Febr. 2016 Menü vom 20. Febr. 2016 1. Gang: Apéritiv Elsässer Flammkuchen Weisswein 2. Gang: Vorspeise 1 Basilikum-Rahmsuppe mit Baguette 3. Gang: Hauptgang Nasi Goreng Rotwein 4. Gang: Dessert Wiener Kaiserschmarren

Mehr

Wochenplan 2 November 2011

Wochenplan 2 November 2011 Wochenplan 2 November 2011 www.swissmilk.ch/rezepte Gemischter Salat Hackfleisch-Kartoffelstock- Pie (Cottage-Pie)* Salat Spaghetti mit Poulet- Erbsen-Sauce* Grüner Risotto mit Blumen* Rüeblisalat Pizza

Mehr

Bernadette Baumann Heilpraktikerin Ernährungscoach IHK Weltzienstrasse 23 76135 karlsruhe Fon 0721 9823768 www.ernaehrungsberatung-ka.

Bernadette Baumann Heilpraktikerin Ernährungscoach IHK Weltzienstrasse 23 76135 karlsruhe Fon 0721 9823768 www.ernaehrungsberatung-ka. Weltzienstrasse 23 76135 karlsruhe Fon 0721 9823768 www.ernaehrungsberatung-ka.de 250 g Walnüsse, geröstet 50 g Parmesan, frisch gerieben 75 g Butter (oder 200 ml Sahne) ½ Knoblauchzehe 1 Bd. Petersilie

Mehr

- Aubergine, Zucchini, Peperoni und Tomaten waschen und klein schneiden.

- Aubergine, Zucchini, Peperoni und Tomaten waschen und klein schneiden. Baguette mit gegrilltem Gemüse 1 Baguettes 1/2 Aubergine 1/2 Zucchini 1 Tomaten 1gelbe Paprika 2 Basilikumblätter 1 Zweige Thymian Ev. Pfeffer, ev. Salz Olivenöl - Aubergine, Zucchini, Peperoni und Tomaten

Mehr

Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer'

Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer' Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer' Wir laden unsere Frauen ein Roulade mit Lachs und Spinat (oder grüner Spargel u. Schinken) Lachs mit Pfirsich und Ingwer Mais-Chöpfli mit Beerensauce Druckdatum:

Mehr

Gezuckerte Schokoladen Salami

Gezuckerte Schokoladen Salami Gezuckerte Schokoladen Salami 100 Gramm Zartbitter Schokolade 100 Gramm weiche Butter 250 Gramm Butterkekse 1 Ei, 200 Gramm Kristallzucker 50 Gramm zerkleinerte Mandelsplitter 50 Gramm Kakaopulver, 2cl

Mehr

Kochstudio

Kochstudio Kochstudio 26.01.2012 Desserts die süße Verführung Unsere Rezeptideen für Sie: Apfelcrumble mit Zimtstreuseln und Vanillesahne Mandelkrokant Amarettomousse mit Amarettini Beeren-Quarkcreme-Törtchen mit

Mehr

Vanille- und Schokokuchen

Vanille- und Schokokuchen PROJEKT Vanille- und Schokokuchen LXXII 220 g weiche Butter 220 g Zucker 220 g Mehl 4 Eier 1/2 Vanilleschote 2 TL Backpulver 1 Prise Salz 75 g Kakao 250-300 ml heißes Wasser 1. Ofen auf 160 C vorheizen.

Mehr

Weihnachtliche Rezepte zum 15. Jubiläum von So kocht Südtirol Vier Rezepte aus der neuen überarbeiteten und erweiterten Auflage

Weihnachtliche Rezepte zum 15. Jubiläum von So kocht Südtirol Vier Rezepte aus der neuen überarbeiteten und erweiterten Auflage Weihnachtliche Rezepte zum 15. Jubiläum von So kocht Südtirol Vier Rezepte aus der neuen überarbeiteten und erweiterten Auflage Weihnachtsrezept Den Ofen auf Herzenswärme vorheizen, Gute-Laune-Teig ausrollen,

Mehr

Schon sehr früh können Kinder kleine Aufgaben übernehmen und so Fertigkeiten lernen, die Spaß machen, wie z.b. Kleine Dinge bringen und suchen helfen

Schon sehr früh können Kinder kleine Aufgaben übernehmen und so Fertigkeiten lernen, die Spaß machen, wie z.b. Kleine Dinge bringen und suchen helfen Mit Kindern backen: Schon sehr früh können Kinder kleine Aufgaben übernehmen und so Fertigkeiten lernen, die Spaß machen, wie z.b. Alter ab 1,5-2 Jahre ab 3 Jahren ab 4 Jahren ab 5 Jahren Aufgaben Kleine

Mehr

6. Süße Speisen: 6.1. Amaretto-Eis

6. Süße Speisen: 6.1. Amaretto-Eis 6. Süße Speisen: 6.1. Amaretto-Eis 100 g Sahnequark (40%) 30 ml Milch 20 ml Amaretto 2 geh. El Eiweißpulver ½ Tl Vanillearoma (1/2 Ampulle) 3-5 Tr Bittermandelaroma 2 Tl Süßstoff 200 ml Sahne 50 g gehackte

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Einkaufsliste Kochquatsch 2014:

Einkaufsliste Kochquatsch 2014: Einkaufsliste Kochquatsch 2014: 2x Paprikaschoten 2x Knochblauchzehen 2 rote Zwiebel 3 weiße Zwiebeln 1 Packung Kirschtomaten 1 Glas Gewürzgurken 1 Zitrone 1 kleine Dose Mais 1 kg Buchweizenmehl 1,2 kg

Mehr

Fein gemacht. Frisch gedacht.

Fein gemacht. Frisch gedacht. Rezeptideen für frische, backfertige Teige. Frisch gedacht. Fein gemacht. Frische Weihnachtsteige! Kunterbuntes Backvergnügen Für alle die gerne backen und naschen, hat Tante Fanny etwas ganz Besonderes:

Mehr

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel (alle Rezepte für 4 Personen) Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel Salat Speckröllchen 150 g Feldsalat 4Stk. Scheiben Bauchspeck 50 g Möhren 4Stk. Datteln o.

Mehr

MEERRETTICHSUPPE FORELLEN TERRINE SCHWEINSFILET MIT KÄSEKRUSTE TOMATENKARTOFFELN KÜRBIS MEDAILLON BIRNEN TERRINE

MEERRETTICHSUPPE FORELLEN TERRINE SCHWEINSFILET MIT KÄSEKRUSTE TOMATENKARTOFFELN KÜRBIS MEDAILLON BIRNEN TERRINE EINHORNCHOCHI DÜBENDORF CHOCHETE VOM 6. OKTOBER 2010 OBIGCHEF: HANSRUEDI MEERRETTICHSUPPE FORELLEN TERRINE SCHWEINSFILET MIT KÄSEKRUSTE TOMATENKARTOFFELN KÜRBIS MEDAILLON BIRNEN TERRINE Meerrettichsuppe

Mehr

SEISLER AABE vom 31.Mai 2012

SEISLER AABE vom 31.Mai 2012 SEISLER AABE vom 31.Mai 2012 Rezepte von: Stéphanie Stritt Margret Schafer-Poffet Cécile Waeber- Thalmann 2. SENSLER LANDFRAUEN KÜCHE V ORSPEISE: SPARGEL-QUICHE VON STÉPHANIE STRITT Spargel-Quiche 1 kg

Mehr

Monatsmenü Juli. Vorspeise Erbsen-Minzsüppchen

Monatsmenü Juli. Vorspeise Erbsen-Minzsüppchen Monatsmenü Juli Vorspeise Erbsen-Minzsüppchen Hauptgang Sautierter Salat von Mangold, Radicchio und Spitzkohl auf Kleinem Kartoffelrösti mit Wildkräutern Dessert Rhabarberkaltschale mit Erdbeerparfait

Mehr

Langeweile kommt sicher nicht auf. Die

Langeweile kommt sicher nicht auf. Die Jetzt geht es in Richtung Normalkost. Aber noch nicht ganz. Im Unterschied zur leichten Vollkost sollte auf Salat, rohes Gemüse, fettreiche Wurst- und Fleischspeisen und anderes schwer Verdauliches weiterhin

Mehr

Flurabend Fenchel und Sellerie 8. September 2015

Flurabend Fenchel und Sellerie 8. September 2015 Flurabend Fenchel und Sellerie 8. September 015 rita.hoepli@tg.ch ARENENBERG BEBT Beratung Entwicklung Innovation BBZ Arenenberg Arenenberg 8, 668 Salenstein T +41 71 663 33 77, F +41 71 663 33 19 www.arenenberg.ch

Mehr

Süsse Rezepte mit QimiQ

Süsse Rezepte mit QimiQ Nr. 6 Süsse Rezepte mit QimiQ Die erste Rahm-Basis. Zum Kochen, Backen und Verfeinern. QimiQ: einfach geniessen. Essen ist eine wunderbare Sache Kochen auch. Vor allem, wenn sich feine Rezepte blitzschnell

Mehr

Backen für Weihnachten

Backen für Weihnachten Backen für Weihnachten mit lexoffice Eine Rezeptsammlung der lexoffice Nutzer und Mitarbeiter Backen für Weihnachten mit lexoffice 1 Vorwort Die Vorweihnachtszeit duftet nach kalter Luft und Glühwein,

Mehr

16. Oktober 2008. Slow Food mittleres Ruhrgebiet: Griechische trifft westfälische Küche. Linsen-Bulgur-Puffer mit Joghurtsauce

16. Oktober 2008. Slow Food mittleres Ruhrgebiet: Griechische trifft westfälische Küche. Linsen-Bulgur-Puffer mit Joghurtsauce 16. Oktober 2008 Slow Food mittleres Ruhrgebiet: Griechische trifft westfälische Küche Linsen-Bulgur-Puffer mit Joghurtsauce Spinatwaffeln mit Tsatsiki Griechische Wirsingrouladen Griechischer Grießkuchen

Mehr

Die Hälfte der Masse in eine Auflaufform geben. Gezuckerte Apfelscheiben darauf verteilen. Rest der Masse daraufgeben und 60 Min. bei 200 backen.

Die Hälfte der Masse in eine Auflaufform geben. Gezuckerte Apfelscheiben darauf verteilen. Rest der Masse daraufgeben und 60 Min. bei 200 backen. Apfelauflauf*... - 2 - Apfelauflauf*... - 3 - Apfelbiskuit*... - 4 - Auflauf, süßer*... - 5 - Kirschauflauf*... - 6 - Kirschen mit Guss... - 7 - Mandel-Apfel-Auflauf*... - 8 - Milchreisauflauf mit Quark*...

Mehr

Heute ohne Fleisch. mit Gabi Wolpensinger. Kochbuch für das Modell Thermomix TM31

Heute ohne Fleisch. mit Gabi Wolpensinger. Kochbuch für das Modell Thermomix TM31 Heute ohne Fleisch mit Gabi Wolpensinger Kochbuch für das Modell Thermomix TM31 D i n k e l m ü s l i Zum Frühstück Am Tag vorher: 120 g Dinkel in den gesäuberten Mixtopf geben. 30 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern.

Mehr

Je eine Toastscheibe mit einer Scheibe Salami und Käse belegen und mit der zweiten

Je eine Toastscheibe mit einer Scheibe Salami und Käse belegen und mit der zweiten Rezepte Sandwiches Sandwichtoast 4 Toastscheiben, 2 Scheiben Salami, 2 Scheiben Käse Je eine Toastscheibe mit einer Scheibe Salami und Käse belegen und mit der zweiten Toastscheibe bedecken. Toasten Sie

Mehr

kochkurse winzerkeller sommerach Wilde Köche 3. November 2016 Menu Für 4 Personen Ravioli von der Garnele mit Vongole und Spinat

kochkurse winzerkeller sommerach Wilde Köche 3. November 2016 Menu Für 4 Personen Ravioli von der Garnele mit Vongole und Spinat 206 Wilde Köche 3. November 206 Menu Für 4 Personen Wildkräutersalat mit karamellisierten Ziegenkäse und geschmortem Kürbis Ravioli von der Garnele mit Vongole und Spinat Rehrücken mit Pastinaken-Püree,

Mehr

Champignon-Pastete auf Kräuterrahm

Champignon-Pastete auf Kräuterrahm Herzhaftes Gebäck Champignon-Pastete auf Kräuterrahm Pastete 450 g Vollkornblätterteig, tiefgefroren 1 mittelgroße Zwiebel 1 kg Champignons 30 g natives Kokosöl 2 Knoblauchzehen 2 EL Petersilie, gehackt

Mehr