Tagesablauf Arbeit Freizeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tagesablauf Arbeit Freizeit"

Transkript

1 Tgesluf Areit Freizeit Am Morgen Ü 1 Lesen Sie A 1. Ordnen Sie Frgen und Antworten zu. 1. Steht Sr B. gern uf? A 5 oder 6 Minuten. 2. Wnn fährt die U-Bhn? B Nein, sie leit gerne noh einen Moment liegen. 3. Wie lnge leit Sr B. C Im Stdtzentrum. m Morgen liegen?. Wo steigt Sr B. us? D Genu um hl ht Ü 2 ) Hören Sie A 1. Ws pssiert? Nummerieren Sie. 1 der Weker klingelt sie dusht sie leit liegen sie steht uf 5 ds Wsser koht sie hört Rdio sie mht Kffee sie isst Cornflkes 9 sie trinkt Kffee sie liest Zeitung sie rennt sie shließt die Tür ) Und Sie? Shreien Sie. Der Weker klingelt. Ih leie liegen. Dnn Im Büro 1.57 Ü 3 Hören Sie A 2. Ws hören Sie? Kreuzen Sie n. Ü Lesen Sie A 2. Antworten Sie. 1. Guten Tg, Fru Huer. Guten Morgen, Fru Huer. 2. Dnke, niht so gut. Und Ihnen? Dnke, gut. Und Ihnen? 3. Ws mhen Sie heute? Ws mhen die Leute?. Und? Alles in Ordnung? Und? Alles oky? 5. J, heute Mittg mhe ih... J, heute Nhmittg mhe ih Ws ist Sr Beker von Beruf? _ 2. Wo reitet Sr Beker? 3. Ws shreit Sr Beker einml pro Wohe? Interview Tg geht ntworten möglih Dnk An Ü 5 Ergänzen Sie die E-Mil. 30 dreißig

2 Trining Gesprähe im Alltg 1 Entshuldigung. J itte? Bitte? Wie itte? Ü Hören Sie A 11. Ws hören Sie? Kreuzen Sie n. 2 Auf Wiedersehen. Gute Nht. Gute Nht. Und shlf gut. Gute Nht, und shlfen Sie gut. Gute Nht. Auf Wiedersehen. 3 Wie shön! Dnke. Aer itte, gern. Ds freut mih. Bitte sehr. Tg, Betrie, wie geht es dir? Sehr gut, dnke. Gut, dnke. Und dir? N j, es geht. Und dir? 5 Guten Aend, Herr Lund. Ds ist meine Fru. Freut mih, Fru Rohner. Angenehm, Fru Rohrer. Freut mih, ih in Ntlie. 6 Ih gehe in die Br. Kommst du mit? Ih he kein Geld. Gerne, er ih he kein Geld. Ih he leider keine Zeit. Vielen Dnk. Ih finde ds super. Dnke. Bitte. Ds freut mih. Kommst du mit? Gerne. Ih he leider keine Zeit. Ü 13 ) Shreien Sie Kärthen und lernen Sie die Ausdrüke. ) Spielen Sie. dreiunddreißig 33

3 Wortshtz Wie spät ist es? U 1 ) Shreien Sie die Uhrzeiten in Worten. ) Lesen Sie lut. inoffiziell offiziell Ü 15 Ws ist früher? Kreuzen Sie n. 1. Viertel vor elf hl elf. fünf nh fünf fünf vor ht fünf nh ht 5. fünf nh sieen fünf vor hl neun fünf nh neun 6. drei Minuten vor drei 1.58 Tipp: Uhrzeit lernen Sehen Sie uf die Uhr: uf der Strße, im Kurs, zu Huse, Sgen Sie die Uhrzeit uf Deutsh. Frgen Sie Leute: Wie spät ist es? Ü 16 Lesen Sie den Wortpfeil in A 1. Ws mhen Sie lieer llein, ws mit nderen? Tgesluf llein mit nderen Beruf Ü 17 Lesen Sie A 15. Ws mht ein/eine niht/oft/selten? Shreien Sie. Deutshlehrerin Mnger Kellner Mthemtiklehrer Journlistin Kellnerin Mngerin Ein Mnger reist oft, er serviert selten Kffee. Journlist Student Musiker Studentin Musikerin Nhtportier 3 vierunddreißig

4 Grmmtik Stz: trennre Veren und Stzklmmer Sr Beker steht niht gerne uf. 1. Um Viertel nh sieen geht sie los. 2. Sie kommt um Viertel vor ht im Zentrum n. 3. Sr steigt m Spittelmrkt us.. Sr Beker ereitet ds Interview vor. 5. Im Büro sieht sie die Fotos n. 6. Am Aend kuft sie ein. ufstehen _ Ü 18 ) Mrkieren Sie Ver und Präfix. ) Shreien Sie den Infinitiv. 1. Steht Sr Beker gerne uf? 2. Wnn steht Sr Beker? Nein. Sie um 6 Uhr. Und Sie? Stehen Sie gerne? Und Sie? Wnn? Ih stehe. _ Ih. 3. Wnn Sr Beker los? Um Viertel nh sieen.. Wnn kuft Sr _? Aends. Ü 19 Mhen Sie Diloge mit dem Prtner / der Prtnerin. Und wnn Sie? Und Sie? Wnn? Ih um. Ih. _ 1. klingeln um 6 Uhr der Weker 2. ufstehen niht gerne ih Ü 20 Shreien Sie Sätze. 3. ih ufstehen lngsm. zuerst die Zeitung ih holen Zuerst 5. dnn mhen ds Frühstük ih Dnn 6. nh dem Frühstük losgehen ih 7. die Bhn um 7 Uhr 0 fhren 8. sie um 8 Uhr nkommen im Zentrum Artikelwörter und Sustntiv: ein- und kein- 1. Buh? 2. Gitrre? 3. CD? Ist ds ein Buh? Nein, ds ist kein Buh. Ds ist eine Zeitung. Ü 21 Frgen Sie den Prtner / die Prtnerin. fünfunddreißig 35

5 Rükshu Tgesluf eshreien Wnn? Wie lnge? Von wnn is wnn? Von wnn is wnn? Wnn? Wie lnge? R 1 ) Frgen Sie den Prtner / die Prtnerin und notieren Sie die Antworten. ) Bewerten Sie: weggehen einlden ufstehen mitkommen nkommen R 2 ) Ergänzen Sie den Text. Am Morgen ih niht gerne (1). Ih um 8 Uhr von zu Huse (2). Um Viertel vor neun ih im Geshäft (3). Dnn ih meine Kollegin (). Ih frge sie: Ih gehe Kffee trinken. du (5)? Und dnn ist shon Mittg. ) Bewerten Sie: Üer Beruf und Freizeit sprehen Beruf/Areitsort: _ Areitszeit: Tätigkeiten im Beruf: _ Freizeit/Hoys: R 3 ) Und Sie? ) Erzählen Sie. ) Bewerten Sie: A Ds knn ih sieenunddreißig 37 B R ) Spielen Sie gemeinsm etws tun. ) Bewerten Sie: hören lesen shreien sprehen Wortshtz Aussprhe Grmmtik Ih knn die Uhrzeit im Rdio/Fernsehen verstehen. Ih knn in einem Zeitungsrtikel verstehen: Ws reitet eine Person? Wie let sie? Ih knn eine E-Mil shreien: Wnn? Wo? Ih knn jemnden egrüßen und vershieden. Ih knn Frgen zu Beruf und Freizeit stellen und entworten. Ih knn jemnden einlden. Ih knn Wörter zum Them Beruf und Freizeit. Ih knn die Vokle, e, i sprehen. Ih knn trennre Veren erkennen und enutzen. Ih knn niht und kein enutzen R 5 ) Kreuzen Sie n. ) Frgen Sie den Lehrer / die Lehrerin. sieenunddreißig 37

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. )

1 Aktivität 1 Sehen ohne Ton (Track 1 bis Und eine Schokolade. ) Shritte 1/2 interntionl Hinweise für die Kursleiter Film 3:»Die Josuhe«Mteril zu Film 3 Die Josuhe : Film 3,. 05:00 Min. Zustzmteril: Mein Beruf,. 01:30 Min., 5 kurze Sttements zum Them 5 Areitslätter

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005 FIT IN DEUTSCH 1 Üungsstz 01 Kndidtenlätter/Prüferlätter KASTNER AG ds medienhus FIT1_ÜS01_Kndidten-/Prueferletter_Oktoer_2005 ISBN: 3-938744-76-6 Fit in Deutsh.1 Üungsstz 01 Teil 1 Du hörst drei Nhrihten

Mehr

Geld bleiben brauchen. Lesen Sie und hören Sie. Ordnen Sie dann die Bilder (1, 2, 3) aus a den Textteilen (A, B, C) zu.

Geld bleiben brauchen. Lesen Sie und hören Sie. Ordnen Sie dann die Bilder (1, 2, 3) aus a den Textteilen (A, B, C) zu. A A1 Tushen im Internet Sehen Sie ie Biler n un lesen Sie. Ws gluen Sie? Ws mht Srh gern? Ws ist ihr Prolem? 1 Tushörse www.eine-ueher-tushen.e 2 Du hst keinen Pltz für eine Büher? Tushen ist ie Lösung.

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über Gepflogenheiten (Versammlungen, Feste und Geschenke) am Arbeitsplatz sprechen pressmaster/fotolia.

im Beruf Gespräche führen: Über Gepflogenheiten (Versammlungen, Feste und Geschenke) am Arbeitsplatz sprechen pressmaster/fotolia. 1 Sehen Sie die Fotos n und ergänzen Sie: Welches Wort psst? c pressmster/fotoli.com dp/c Jochen Lüke d e der Betriesusflug die Besprechung die Betriesversmmlung die Aschiedsfeier (von den Auszuildenden)

Mehr

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung.

Lesen. Fit in Deutsch.2. circa 30 Minuten. Dieser Test hat drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel aus der Zeitung. Fit in Deutsh.2 Üungsstz 01 Kndidtenlätter ir 30 Minuten Dieser Test ht drei Teile. In diesem Prüfungsteil findest du Anzeigen, Briefe und Artikel us der Zeitung. Zu jedem Text git es Aufgen. Shreie m

Mehr

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart

Aussichten A1. Einstufungstest. Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Aussihten A1 Autorin: Snj Mzurni Rektion: Rente Weer Lyout: Clui Stumpfe Stz: Regin Krwtzki, Stuttgrt Ernst Klett Sprhen GmH, Stuttgrt 2010 www.klett.e Alle Rehte vorehlten. Aussihten A1 Aussihten A1 Aufgenltt

Mehr

Transkriptionen. Lektion 1: Hallo! Ich bin Nicole... Lektion 2: Ich bin Journalistin.

Transkriptionen. Lektion 1: Hallo! Ich bin Nicole... Lektion 2: Ich bin Journalistin. Lektion 1: Hllo! Ih in Niole... 4 Mein Nme ist Lothr Müller. Wie itte? ih uhstiere: L O T H A R M Ü L L E R Mein Nme ist Len Egger Wie itte? Wrten Sie, ih uhstiere: L E N A E G G E R Mein Nme ist Yvonne

Mehr

Lektion 1...4 Lektion 2...9 Lektion 3...14 Lektion 4...19 Lektion 5...24 Lektion 6...29 Lektion 7...34

Lektion 1...4 Lektion 2...9 Lektion 3...14 Lektion 4...19 Lektion 5...24 Lektion 6...29 Lektion 7...34 Inhlt Shritte plus 5 Lektion 1...4 Lektion 2...9 Lektion 3...14 Lektion 4...19 Lektion 5...24 Lektion 6...29 Lektion 7...34 Shritte plus 6 Lektion 8...39 Lektion 9...44 Lektion 10...49 Lektion 11...54

Mehr

Fragebogen E. Lothar Natter. Effizienzcoaching. Unternehmer und Führungskräfte. Firma: Straße: PLZ: Ort: Telefax: Telefon: www:

Fragebogen E. Lothar Natter. Effizienzcoaching. Unternehmer und Führungskräfte. Firma: Straße: PLZ: Ort: Telefax: Telefon: www: Frgeogen E Lothr Ntter Effizienznlyse für Selstständige, Unternehmer und Führungskräfte Effizienzohing Firm: Strße: PLZ: Ort: Telefon: Telefx: E-Mil: www: Dtum: Shereiter: Untershrift: Pseudonym für die

Mehr

INTEGRATIONSPRÜFUNG. Fragen zu Werte- und Orientierungswissen. Modelltests A1

INTEGRATIONSPRÜFUNG. Fragen zu Werte- und Orientierungswissen. Modelltests A1 INTEGRATIONSPRÜFUNG Frgen zu Werte- und Orientierungswissen Modelltests A1 WERTE- UND ORIENTIERUNGSWISSEN SPRACHNIVEAU A1 MODELLTEST 1 Sie sehen insgesmt 18 Frgen. Die Frgen 1-9 hen 2 Antwortmöglichkeiten

Mehr

Schritte 1. international. Zwischenspiel: Grüezi! Guten Tag! Grüß Gott! 1 Hören Sie das Lied und ergänzen Sie. 1 Wer das? Wer ist das? Das Herr Meier.

Schritte 1. international. Zwischenspiel: Grüezi! Guten Tag! Grüß Gott! 1 Hören Sie das Lied und ergänzen Sie. 1 Wer das? Wer ist das? Das Herr Meier. 1 Zwishenspiel: Grüezi! Guten Tg! Grüß Gott! 1 Hören Sie ds Lied und ergänzen Sie. 1 Wer ds? Wer ist ds? Ds Herr Meier. Ah? Wie Sie? heißen Sie? Ih Meier. J! Wer Sie? Wer sind Sie? Ih Herr Meier. Ih Hns-Johim

Mehr

schöne Wohnung Lesen Sie. Was macht Erika gern? Was findet sie wichtig / nicht wichtig?

schöne Wohnung Lesen Sie. Was macht Erika gern? Was findet sie wichtig / nicht wichtig? 3 Ws ist für Sie wihtig? Kommuniktion shöne Wohnung Essen, Leensmittel Urlu Konsum Auto Ws finen Sie wihtig? Ws finen Sie niht wihtig? Ornen Sie zu. Fußll Musik Büher eine shöne Wohnung Sport mein Auto

Mehr

in kontakt Steve Geschwister 1 Drei mal drei! AB 7 / Ü3

in kontakt Steve Geschwister 1 Drei mal drei! AB 7 / Ü3 in kontkt Drei ml drei! AB 7 / Ü3 Shreien Sie uf ein Bltt zu jedem der drei Themen (siehe Foto) eine Zhl (z. B. Geurtsjhr, Alter), einen Nmen von einer Person oder einem Ort (z. B. Sohn, Geurtsort, Nme

Mehr

Lektion 1 Test. Wir aus Brasilien. Und wir Ana und Nadia. Und du? Ich Seung und aus Korea. Das ist Amelie. Sie aus Deutschland.

Lektion 1 Test. Wir aus Brasilien. Und wir Ana und Nadia. Und du? Ich Seung und aus Korea. Das ist Amelie. Sie aus Deutschland. Lektion 1 Grmmtik 1 Ergänzen Sie die Formen von sein und hen. c Beispiel: Ich in us London. Entschuldigung, ich Kurt Schneider. Sie Fru Schuster? Nein, mein Nme Sine Clusen. du m Smstg frei? Nein, ich

Mehr

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK)

Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation (SK) SK Üerlik und Anforderungen Üerlik und Anforderungen Prüfungsteil Shriftlihe Kommuniktion (SK) Üerlik und Anforderungen Worum geht es? In diesem Prüfungsteil sollst du einen Beitrg zu einem estimmten Them

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-76-6. FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 1. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-76-6. FIT1_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Oktober_2005 KASTNER AG ds medienhus FIT_ÜS_Kndidten-/Prueferletter_Oktoer_5 FIT IN DEUTSCH Üungsstz Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-76-6 Fit in Deutsh. Üungsstz Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen

Mehr

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern!

2 Kinobesuch GRAMMATIK. perfekt. Im September LEICHT. wann die Vorstellung beginnt. Schreiben Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün markierten Wörtern! DEUTSCH GRAMMATIK VERBPOSITION S. 0 Im Septemer LEICHT Shreien Sie Sätze! Beginnen Sie mit den grün mrkierten Wörtern! der Herst / m. Septemer / eginnt ds Oktoerfest / in Münhen / findet sttt die Österreiher

Mehr

dann bin ich tagsüber eben müde.

dann bin ich tagsüber eben müde. Lektion 4: Areitswelt 4 A Wenn ih nhts Txi fhren muss, nn in ih tgsüer een müe. A1 1 Wer sgt ws? Ornen Sie zu. Ihr Auto ist kputt. Wie fhren Sie zur Areit? 1 2 3 Wenn es shneit, nn nehme ih ie S-Bhn. Wenn

Mehr

A KÄSE DEFISCHNBROTUNBUTTERMIBIERFIFLEISCHOMEHLERTEEN. d Berttu. Ja, natürlich.

A KÄSE DEFISCHNBROTUNBUTTERMIBIERFIFLEISCHOMEHLERTEEN. d Berttu. Ja, natürlich. A Hen wir Zuker? Einkufen A1 1 Mrkieren Sie die Wörter und ordnen Sie zu. A KÄSE DEFISCHNBROTUNBUTTERMIBIERFIFLEISCHOMEHLERTEEN e f g Käse d h A1 2 Wie heißen die Wörter? Ergänzen Sie. Reis d e f A1 A3

Mehr

1 Neu hier? 1 Neu hier? a Ergänze den Dialog. 2 Hören üben Was hörst du: a oder b? Kreuze an. 1. Ich? Hallo. Wie heißt du? Ja, du!

1 Neu hier? 1 Neu hier? a Ergänze den Dialog. 2 Hören üben Was hörst du: a oder b? Kreuze an. 1. Ich? Hallo. Wie heißt du? Ja, du! 1 Neu hier? 2 1 Neu hier? Ergänze den Dilog. Hllo. Wie heißt du? Ich? J, du! Ich in Ivo. Aus Serien. Und du? D vorne. Und du? Und woher kommst du? Tschüs! Ich? Aus Afghnistn. Und wo wohnst du? Hier. Ich

Mehr

Aufgabe: Hucke-Pack-Race. Aufgabe: Tanzstunde. Aufgabe: Nackenmassage

Aufgabe: Hucke-Pack-Race. Aufgabe: Tanzstunde. Aufgabe: Nackenmassage Aufge: SMS Botshft Aufge: Huke-Pk-Re Aufge: Shuhe putzen Finde einen Mnn, der dir per SMS Dnke für die letzte Nht shreit. Finde drei Männer, die mit euh ein Huke-PkWettrennen mhen. Putze drei Pssnten für

Mehr

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-79-0. FIT2_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Juli_2005

Übungssatz 01 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-79-0. FIT2_ÜS01_Kandidaten-/Prueferblaetter_Juli_2005 KASTNER AG ds medienhus FIT2_ÜS01_Kndidten-/Prueferletter_Juli_2005 FIT IN DEUTSCH 2 Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-79-0 Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen 13 Shreien 21 Sprehen 25

Mehr

Rock? Passt der. Personen beschreiben

Rock? Passt der. Personen beschreiben 10 Psst der Rok? Personen eshreien Denken Sie n drei Personen. Ws ist für die Personen typish? Mhen Sie Notizen. Ws gefällt Ihnen ( )? Ws finden Sie niht so gut ( )? Wie sieht die Person us? jung / lt

Mehr

ÖSTERREICH ISTOCKPHOTO.COM. Übungstest 1. Fit für Österreich

ÖSTERREICH ISTOCKPHOTO.COM. Übungstest 1. Fit für Österreich INTEGRATION ÖSTERREICH ISTOCKPHOTO.COM Üungstest 1 A1 Fit für Österreich Inhlt A1 Fit für Österreich Test Sprchusteine 4 Hören 5 Lesen 8 Schreien 11 Sprechen 13 Informtion Antwortogen 16 Hörtexte 20 Lösungsschlüssel

Mehr

Schritte international im Beruf

Schritte international im Beruf 1 Ws mchen die Leute uf dem Foto? Kreuzen Sie n. Die Leute sind ei der Berufsertung. mchen zusmmen ein Seminr. hen gerde Puse. pnthermedi / Werner H. Wer sind die Leute? Ergänzen Sie. die Referentin /

Mehr

Erste Schritte plus neu Einstiegskurs Österreich, ISBN Hueber Verlag

Erste Schritte plus neu Einstiegskurs Österreich, ISBN Hueber Verlag Lektion 1 A1 Guten Morgen. Guten Morgen, Mm. Guten Tg, Fru Lng. Grüß Gott. Guten Aen, Herr Kern. Guten Aen. Servus, Hssn. Hllo, Luks. e Grüß ih, Tom. Grüß Gott, Fru Guhl. f Servus. Tshüs. B. g Auf Wieershuen.

Mehr

Kleines Deutschlandquiz

Kleines Deutschlandquiz Kleines Deutshlndquiz 0 Stimmen diese Aussgen üer Deutshlnd? Kreuzen Sie n. d e f g h i j k l Die Bundesrepulik Deutshlnd esteht us 6 Bundesländern. Jedes Bundeslnd ht einen eigenen Bundesknzler / eine

Mehr

In der Stadt unterwegs

In der Stadt unterwegs 11 In der Stdt unterwegs 1 2 6 7 8 FOLGE 11: GUSTAV HEINEMANN CD 2 01 1 Sehen Sie die Fotos n. Ws meinen Sie? b Wen sucht Niko? Wrum ht Niko Blumen dbei? 2 Ws ist richtig? Niko nimmt... Ich glube, Niko

Mehr

1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie. Müll aus Plastik Müll aus Papier Müll aus Glas den Hausmeister die Container

1 Sehen Sie die Fotos an und zeigen Sie. Müll aus Plastik Müll aus Papier Müll aus Glas den Hausmeister die Container 2 Zu Huse 1 2 5 6 FOLGE 2: WIEDER WS GELERNT! 1 Sehen Sie die Fotos n und zeigen Sie. Müll us Plstik Müll us Ppier Müll us Gls den Husmeister die ontiner 2 Ws meinen Sie? Kreuzen Sie n: rihtig oder flsh?

Mehr

INTEGRATIONSPRÜFUNG. Fragen zu Werte- und Orientierungswissen. Modelltests A2

INTEGRATIONSPRÜFUNG. Fragen zu Werte- und Orientierungswissen. Modelltests A2 INTEGRATIONSPRÜFUNG Frgen zu Werte- und Orientierungswissen Modelltests A2 WERTE- UND ORIENTIERUNGSWISSEN SPRACHNIVEAU A2 MODELLTEST 1 Sie sehen insgesmt 18 Frgen. Die Frgen 1-9 hen 2 Antwortmöglichkeiten

Mehr

Fragen zu Werte- und Orientierungswissen. Modelltests B1

Fragen zu Werte- und Orientierungswissen. Modelltests B1 Frgen zu Werte- und Orientierungswissen Modelltests B1 WERTE- UND ORIENTIERUNGSWISSEN SPRACHNIVEAU B1 MODELLTEST 1 Sie sehen insgesmt 18 Frgen. Die Frgen 1-9 hen 2 Antwortmöglichkeiten ( und ). Die Frgen

Mehr

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 18

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 18 Lektion 18 Geen Sie ihm doch diesen Tee! UNTERRICHTSPLAN LEKTION 18 1 Hllo, Schwester Angelik! Prtnerreit, Die TN sehen sich zu zweit ds Foto n und eschreien, ws sie sehen. Uneknnte Wörter schlgen sie

Mehr

5 Kontakte. A VIP-Quiz! y Fotos y Zahlen y andere Sprachen y meine Sprache y. y weiblich y männlich Berufe Schauspielerin

5 Kontakte. A VIP-Quiz! y Fotos y Zahlen y andere Sprachen y meine Sprache y. y weiblich y männlich Berufe Schauspielerin 5 Kontkte A VIP-Quiz! B A C A1 BESPRECHEN ) Lest und smmelt 3 Informtionen zu jeder Person. A B C Nme: Bill Nme: Nme: 1 01. 09. 89 1 1 2 2 2 3 3 3 ) Vergleicht die Informtionen us A1. c) Wrum versteht

Mehr

GOETHE-ZERTIFIKAT A2 MODELLSATZ ERWACHSENE B1 B2 C1 C2. Zertifiziert durch

GOETHE-ZERTIFIKAT A2 MODELLSATZ ERWACHSENE B1 B2 C1 C2. Zertifiziert durch ERWACHSENE A1 A2 B1 B2 C1 C2 Zertifiziert durh leere Seite Modellstz Inhlt Vorwort 2 Prüfungsteile im Üerlik 3 Kndidtenlätter Lesen 5 Hören 15 Shreien 21 Sprehen 23 Prüferlätter Antwortogen 30 Lösungen

Mehr

Es schneit sehr stark. Deshalb haben alle Züge Verspätung.

Es schneit sehr stark. Deshalb haben alle Züge Verspätung. Grmmtik 1 Sehen Sie ds Bild n und ergänzen Sie. Der Briefträger geht... den Gehweg... entlng. Wolfi fährt mit seinem Fhrrd Briefträger. Die Ktze läuft Strße. d Fru Löl geht E Reinigung. e Fru Müller shut

Mehr

Tier und Mensch. Einstieg ins Modul 7: Miteinander leben. Lektion 25: Tier und Mensch. Modul

Tier und Mensch. Einstieg ins Modul 7: Miteinander leben. Lektion 25: Tier und Mensch. Modul Einstieg ins Modul 7: Miteinnder leen Areit mit den Aildungen S. 6 Lösung: 1C; 2J; 3A; 4F; 5B; 6L; 7G; 8H; 9D; 10E; 11K; 12I Lektion 25: Tier und Mensh A Tier und Mensh Die Sh eshäftigen sih mit der Frge,

Mehr

Übungssatz 02 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-85-5. FIT2_ÜS02_Kandidaten-/Prueferblaetter_April_2006

Übungssatz 02 FIT IN DEUTSCH 2. Kandidatenblätter/Prüferblätter ISBN: 3-938744-85-5. FIT2_ÜS02_Kandidaten-/Prueferblaetter_April_2006 KASTNER AG ds medienhus FIT2_ÜS02_Kndidten-/Prueferletter_April_2006 FIT IN DEUTSCH 2 Üungsstz 02 Kndidtenlätter/Prüferlätter ISBN: 3-938744-85-5 Üungsstz 02 Inhlt Vorwort 3 Kndidtenlätter Hören 5 Lesen

Mehr

a) Behauptung: Es gibt die folgenden drei stabilen Matchings:

a) Behauptung: Es gibt die folgenden drei stabilen Matchings: Musterlösung - ufgenltt 1 ufge 1 ) ehuptung: Es git ie folgenen rei stilen Mthings: ies knn mn ntürlih für ein so kleines eispiel urh etrhten ller möglihen 3! = 6 Mthings eweisen. Mn knn er uh strukturierter

Mehr

Unterwegs. 1 Ordnen Sie zu. 2 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Sprechen Sie. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. vierzig 40 LEKTION 11

Unterwegs. 1 Ordnen Sie zu. 2 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? Sprechen Sie. 3 Sehen Sie die Fotos an und hören Sie. vierzig 40 LEKTION 11 11 Unterwegs 1 2 5 6 FOLGE 11: MÄNNER! 1 Ordnen Sie zu. ds Auto die Tnkstelle die Grge der Führerusweis A B C D... ds Auto......... 2 Sehen Sie die Fotos n. Ws meinen Sie? Sprehen Sie. d Foto 1: Ws will

Mehr

Mäxchen ein Würfelspiel

Mäxchen ein Würfelspiel Mäxhen ein Würfelspiel A A1 Betrhten Sie ds Foto. Ws mhen die Personen? 2 + 5 Fünfundzwnzig..., hlt, nein: zweiundfünfzig. 3 + 2 Dreier Psh Ds glue ih niht. Ds will ih sehen. Ertppt! Du hst j nur eine

Mehr

Jugendliche in Deutschland

Jugendliche in Deutschland Jugenlihe in Deutshln Shut euh s Bil n. Wie verringen ie Jugenlihen ihre Freizeit? Wie ist s ei euh? Womit eshäftigen sih ie Jugenlihen in eurem Ln in ihrer Freizeit huptsählih? Mht eine Umfrge in er Klsse

Mehr

ÖSTERREICH ISTOCKPHOTO.COM. Übungstest 2. Fit für Österreich

ÖSTERREICH ISTOCKPHOTO.COM. Übungstest 2. Fit für Österreich INTEGRATION ÖSTERREICH ISTOCKPHOTO.COM Üungstest 2 A1 Fit für Österreich Inhlt A1 Fit für Österreich Test Sprchusteine 4 Hören 5 Lesen 8 Schreien 11 Sprechen 13 Informtion Antwortogen 16 Hörtexte 20 Lösungsschlüssel

Mehr

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 22

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 22 Lektion 22 Am esten sind seine Schuhe! UNTERRICHTSPLAN LEKTION 22 1 Wohin geht er wohl? Gruppenreit, Die Bücher sind geschlossen. In Kleingruppen smmeln die TN Feste und Prtys, zu denen mn esondere Kleidung

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2008 (Mittelstufe) CODENUMMER: I. Lesen Sie den Text. Entsheiden Sie, welhe der Antworten ( ) psst. Es git jeweils nur eine rihtige Lösung. GEMEINSAM FÚR SPRACHE UND KULTUR Ashenputtel,

Mehr

1 Sehen Sie Foto 1 an. Wer sagt was? Was meinen Sie? Kreuzen Sie an. Kurt Simon Larissa a b c

1 Sehen Sie Foto 1 an. Wer sagt was? Was meinen Sie? Kreuzen Sie an. Kurt Simon Larissa a b c 12 Reisen 1 2 5 6 FOLGE 12: REISEPLÄNE 1 Sehen Sie Foto 1 n. Wer sgt ws? Ws meinen Sie? Kreuzen Sie n. Kurt Simon Lriss Wir fhren n den Atlntik. D git es tolle Wellen. D knn mn surfen. Nein. Wir fhren

Mehr

Ja, klar! Das weiß ich.

Ja, klar! Das weiß ich. J, klr! Ds weiß ih. Einstieg ins Modul 1: Wir und die nderen Areit mit den Aildungen S. XXX Lösung: 1G; 2K; 3C; 4E; 5F; 6H; 7B; 8D; 9I; 10J; 11L; 12A Einführung der Begriffe Sprehen, Shreien, Lesen und

Mehr

Gehen Sie geradeaus und die zweite Straße links. Gehen Sie geradeaus und zwei Straßen links. b Wo ist hier ein Fahrkartenautomat?

Gehen Sie geradeaus und die zweite Straße links. Gehen Sie geradeaus und zwei Straßen links. b Wo ist hier ein Fahrkartenautomat? Lektion 11: In er Stt unterwegs 11 A Wo ist ie Gustv-Heinemnn-Strße? A3 A3 CD313 1 Welhe Antwort ist rihtig? Kreuzen Sie n. Wo git es hier eine Bäkerei? Gehen Sie gereus un ie zweite Strße links. Gehen

Mehr

1 Arbeiten rund um die Uhr

1 Arbeiten rund um die Uhr Von früh bis spät Arbeiten rund um die Uhr a Sehen Sie die Fotos genau an. Wann arbeiten die Personen? b Vergleichen Sie. Der DJ arbeitet in der Nacht. der Arzt arbeitet am Vormittag oder am Nachmittag.

Mehr

Top-Aevo Prüfungsbuch

Top-Aevo Prüfungsbuch Top-Aevo Prüfungsbuh Testufgben zur Ausbildereignungsprüfung (AEVO) 250 progrmmierte Testufgben (Multiple Choie) 1 Unterweisungsentwurf / 1 Präsenttion 40 möglihe Frgen nh einer Unterweisung Top-Aevo.de

Mehr

Ein Winkel zwischen 0 und 90 heißt spitzer Winkel, ein Winkel zwischen 90 und 180 heißt stumpfer Winkel.

Ein Winkel zwischen 0 und 90 heißt spitzer Winkel, ein Winkel zwischen 90 und 180 heißt stumpfer Winkel. Geometrie 1 3 Winkelsummen Der von zwei Nhrseiten eines Vieleks geildete Winkel heißt Innenwinkel. Die Summe der Innenwinkel eines Dreieks eträgt 180. + + = 180 Die Summe der Innenwinkel eines Viereks

Mehr

Rechnungen mit der Hand schreiben, als ob wir im Mittelalter wären!

Rechnungen mit der Hand schreiben, als ob wir im Mittelalter wären! Lektion 9: Tehnik un Alltg 9 A Rehnungen mit er Hn shreien, ls o wir im Mittellter wären! Wieerholung 1 Ein moernes Büro. Ws ist ws? Ornen Sie zu. 13 er Bilshirm ie CD er Computer s CD-ROM-Lufwerk s Fx

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 14 MULTIPLIKATION EINES VEKTORS MIT EINEM SKALAR

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 14 MULTIPLIKATION EINES VEKTORS MIT EINEM SKALAR Mthemtik: Mg. Schmid Wolfgng Areitsltt. Semester ARBEITSBLATT MULTIPLIKATION EINES VEKTORS MIT EINEM SKALAR Zunächst einml müssen wir den Begriff Sklr klären. Definition: Unter einem Sklr ersteht mn eine

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

2 Hören Sie. Tragen Sie den Weg ein. Wo sind die Post und die Tramhaltestelle? Kreuzen Sie an.

2 Hören Sie. Tragen Sie den Weg ein. Wo sind die Post und die Tramhaltestelle? Kreuzen Sie an. Lektion 11: In er Stt unterwegs 11 A Wo ist ie Tolerstrsse? A3 A3 CD312 1 Welhe Antwort ist rihtig? Kreuzen Sie n. Wo git es hier eine Bäkerei? Wo ist hier ein Billettutomt? Wo ist itte er Bhnhofpltz?

Mehr

Lektion 4 Test. Lektion 4. Grammatik

Lektion 4 Test. Lektion 4. Grammatik Lktion 4 Grmmtik 1 Ergänzn Si i Formn von wshn, hrn un sprhn. Bispil: In spriht gut Dutsh. Min Sohn sin Hr immr m Morgn. u Dutsh? Dr Bus hut niht. ihr s By m Morgn or m An? Wir lir kin Frmsprhn. Du zu

Mehr

Modellsatz. Inhalt. Prüfungsteile im Überblick 3

Modellsatz. Inhalt. Prüfungsteile im Überblick 3 Modellstz Inhlt Vorwort 2 Prüfungsteile im Üerlik 3 Kndidtenlätter Lesen 5 Hören 15 Shreien 21 Sprehen 23 Prüferlätter Antwortogen 30 Lösungen zu Lesen und Hören 32 Trnskripte zum Hören 33 Bewertungskriterien

Mehr

FS3GR.2. Lesen Texte lesen und verstehen. Die Schülerinnen und Schüler...

FS3GR.2. Lesen Texte lesen und verstehen. Die Schülerinnen und Schüler... 1 Fhereihslehrpln. Fremdsprhe Knton Gruünden Kompetenzufu FSGR. A Texte lesen und verstehen Die Shülerinnen und Shüler können vershiedenrtige Texte lesen und verstehen (Shtexte, ästhetishe Texte, Texte

Mehr

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch

Der Tigerschwanz kann als Stimmungsbarometer gesehen werden. a) Richtig b) Falsch. Tiger sind wasserscheu. a) Richtig b) Falsch ?37??38? Der Tigershwnz knn ls Stimmungsrometer gesehen werden. Tiger sind wssersheu.?39??40? Ds Gerüll der Tigermännhen soll die Weihen nloken. Die Anzhl der Südhinesishen Tiger eträgt nur mehr ) 2 )

Mehr

Das kleine 9er-Einmaleins mit den 10 Fingern lernen.

Das kleine 9er-Einmaleins mit den 10 Fingern lernen. Ws? Multiplizieren 9er-Finger-Einmleins Wozu? Ds kleine 9er-Einmleins mit den 10 Fingern lernen. 1. Beide Hände mit usgestrekten Fingern zeigen nh oen. 2. Die Dumen zeigen nh ußen (Hndflähen zum Gesiht).

Mehr

Was machen Sie, wenn Sie am nächsten Tag einen wichtigen Termin haben? Bilden Sie Sätze mit um zu. geht geht weg kommt zurück kommt

Was machen Sie, wenn Sie am nächsten Tag einen wichtigen Termin haben? Bilden Sie Sätze mit um zu. geht geht weg kommt zurück kommt B Der shöne Shein WIEDERHOLUNG 1 WIEDERHOLUNG 2 GRAMMATIK: finle Angen: Ziele / Asihten formulieren Wrum geht Veronik regelmäßig ins Fitnessstudio? Welhes Ziel / Welhe Asiht ht sie? Wählen Sie fünf Ziele

Mehr

3 Sehen Sie die Fotos an. Was passiert im Homeservice? Was meinen Sie?

3 Sehen Sie die Fotos an. Was passiert im Homeservice? Was meinen Sie? 9 Technik und Alltg 1 2 5 6 FOLGE 9: COMPUTER SIND DOOF 1 Ws ist ein Druckertreier? Kreuzen Sie n. eine Softwre, die dfür sorgt, dss Computer und Drucker zusmmen funktionieren ein spezielles Kel, mit dem

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Sie Ich bin zu dick. Aber ich habe schon so viele Diäten gemacht!

Sie Ich bin zu dick. Aber ich habe schon so viele Diäten gemacht! Lktion 4: Aritswlt 4 A Thoms ist Bäkr. Dn solltst u ml suhn, Mri! A1 1 Tipps für Brufsnfängr. Ws psst? Ornn Si zu. Si solltn im Büro niht privt tlfonirn! Si solltn i Füß niht uf n Shritish lgn! Si solltn

Mehr

ZDfB_Ü01_HV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. HÖRVERSTEHEN ZEIT: ca.

ZDfB_Ü01_HV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter. HÖRVERSTEHEN ZEIT: ca. Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_HV_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT:. 30 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 TELEFONISCHE MITTEILUNGEN Teil

Mehr

Übungen zur Vorlesung Modellierung WS 2003/2004 Blatt 11 Musterlösungen

Übungen zur Vorlesung Modellierung WS 2003/2004 Blatt 11 Musterlösungen Dr. Theo Lettmnn Pderorn, den 9. Jnur 24 Age 9. Jnur 24 A x, A 2 x, Üungen zur Vorlesung Modellierung WS 23/24 Bltt Musterlösungen AUFGABE 7 : Es sei der folgende prtielle deterministishe endlihe Automt

Mehr

Javisst! aktuell A1+

Javisst! aktuell A1+ Cludi Eern Jvisst! ktuell A1+ DER SCHWEDISCHKURS Lehrerhnduh Hueer Verlg Ds Werk und seine Teile sind urheerrehtlih geshützt. Jede Verwertung in nderen ls den gesetzlih zugelssenen Fällen edrf deshl der

Mehr

FIT IN DEUTSCH 1. Übungssatz 01. Kandidatenblätter/Prüferblätter Downloadversion

FIT IN DEUTSCH 1. Übungssatz 01. Kandidatenblätter/Prüferblätter Downloadversion FIT IN DEUTSCH Kndidtenlätter/Prüferlätter Downlodversion Fit in Deutsh. Inhlt Vorwort Kndidtenlätter Hören 3 Lesen Shreien 5 Sprehen 8 Prüferlätter Trnskriptionen zum Hören 7 Lösungen zu Hören und Lesen

Mehr

+++ ein eigenes Interessengebiet darstellen +++ ein eigenes Interessengebiet darstellen +++ ein eigenes Interessengebiet darstellen +++ ein

+++ ein eigenes Interessengebiet darstellen +++ ein eigenes Interessengebiet darstellen +++ ein eigenes Interessengebiet darstellen +++ ein +++ ein eigenes Interessengeiet drstellen +++ ein eigenes Interessengeiet drstellen +++ ein eigenes Interessengeiet drstellen +++ ein Interessengeiet drstellen +++ ein eigenes Interessengeiet drstellen

Mehr

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1

Laura klettert gern. Schülerzeitung Der Spickzettel LAU RA IST DI E NUMM ER 1 klettert gern. L 2 E K T I O N LAU RA IST DI E NUMM ER 1 Shülerzeitung Der Spikzettel Koell, Platz 1 (Mädhen) Max Berger, Platz 3 (Jungen) Hipp hipp hurra! Das Max-Plank-Gymnasium gewinnt ei»münhen klettert«:

Mehr

Das Wetter ist nicht besonders schön. Trotzdem wollen wir mal für zwei Tage raus hier.

Das Wetter ist nicht besonders schön. Trotzdem wollen wir mal für zwei Tage raus hier. Lektion 8: Am Wohenene 8 A Ds Wetter ist niht esoners shön. Trotzem wollen wir ml für zwei Tge rus hier. A Ws mhen ie Leute m Wohenene? Lesen Sie ie Texte un ornen Sie zu. A B C D Unsere Leserumfrge: Wohenen

Mehr

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig.

Lektion 3. halb. Wie spät ist es? Es ist zwanzig nach fünf. Wie bitte? Ich verstehe nicht. Wie viel Uhr ist es? Es ist jetzt siebzehn Uhr zwanzig. Lektion 3 Viertel Viertel CD 29 halb offiziell inoffiziell zwei Uhr zwei zwei Uhr fünf fünf nach zwei zwei Uhr fünfzehn Viertel nach zwei zwei Uhr fünfundzwanzig fünf vor halb drei zwei Uhr dreißig halb

Mehr

Transkriptionen. Lektion 1 Übung 23 Welche Zahl hören Sie? Kreuzen Sie an. a b c

Transkriptionen. Lektion 1 Übung 23 Welche Zahl hören Sie? Kreuzen Sie an. a b c Trnskriptionen Lektion 1 Üung 4 Hören Sie ie Diloge un ornen Sie zu. Guten Tg, Herr Gomez. Guten Tg, Herr Meinhrt. Wie geht es Ihnen? Guten Morgen! Guten Morgen, s ist er ein shöner Tg heute! Hllo, lles

Mehr

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 23

UNTERRICHTSPLAN LEKTION 23 Lektion 23 Ins Wsser gefllen? UNTERRICHTSPLAN LEKTION 23 1 Sehen Sie ds Foto n und hören Sie. Ws ist richtig? Prtnerreit, Die TN schlgen die Bücher uf und sehen sich ds Foto n. Sie esprechen ds Foto zu

Mehr

Vergleichsarbeiten 2010 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch TESTHEFT I Lesen

Vergleichsarbeiten 2010 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch TESTHEFT I Lesen Vergleichsrbeiten. Jhrgngsstufe (VERA-) eutsch TESTHEFT I Lesen ANLEITUNG In diesem Test wirst du einige Leseufgben berbeiten. Es gibt verschiedene Arten von Aufgben. Für einige Frgen werden dir mehrere

Mehr

Schritte 6. international. Zwischenspiel: Gibt's da was zu lachen? 1 Was machen diese Künstler? Ordnen Sie zu.

Schritte 6. international. Zwischenspiel: Gibt's da was zu lachen? 1 Was machen diese Künstler? Ordnen Sie zu. 8 Zwishenspiel: Git's d ws zu lhen? 1 Ws mhen diese Künstler? Ordnen Sie zu. Akroten sind lustig geshminkt und treten oft im Zirkus uf. Krettisten erzählen nur mit ihrer Körpersprhe eine Geshihte. Komiker

Mehr

Rund um den Satz des Pythagoras

Rund um den Satz des Pythagoras Wolfgng Shlottke Rund um den Stz des Pythgors Lernen n Sttionen und weiterführende ufgben für den Mthemtikunterriht uerverlg GmbH 3 Sroghty Pythgors rükwärts Die Umkehrung des Stzes des Pythgors (1) Du

Mehr

Hallo. Hallo. Guten Tag. Hallo. Was siehst du? Sprich. Wer spricht? Höre und zeige. 1. Höre und sprich nach. 2

Hallo. Hallo. Guten Tag. Hallo. Was siehst du? Sprich. Wer spricht? Höre und zeige. 1. Höre und sprich nach. 2 Hllo Guten Tg. Hllo. 1 1b 2 Ws siehst du? Sprich. Wer spricht? Höre und zeige. 1 Höre und sprich nch. 2 Hllo Deutsch ls Zweitsprche, DOI 10.1007/ 978-3-662-56270-3_1 1 Hllo 3 Höre und sprich nch. 3 Woher

Mehr

Erkundungen. Terme vergleichen. Rechteck Fläche als Produkt der Seitenlängen Fläche als Summe der Teilflächen A B

Erkundungen. Terme vergleichen. Rechteck Fläche als Produkt der Seitenlängen Fläche als Summe der Teilflächen A B Erkundungen Terme vergleihen Forshungsuftrg : Fläheninhlte von Rehteken uf vershiedene Arten erehnen Die Terme () is (6) eshreien jeweils den Fläheninhlt von einem der drei Rehteke. Ordnet die Terme den

Mehr

N E U! Jetzt vollständig für die Niveaustufen A1, A2 und B1! N E U! MOTIVE. Das DaF-Lehrwerk mit dem Blick auf das Wesentliche!

N E U! Jetzt vollständig für die Niveaustufen A1, A2 und B1! N E U! MOTIVE. Das DaF-Lehrwerk mit dem Blick auf das Wesentliche! N E U! Jetzt vollständig für die Niveustufen A1, A2 und B1! MOTIVE N E U! Ds DF-Lehrwerk mit dem Blik uf ds Wesentlihe! Hueer MOTIVE Shnell und kompkt is Niveu B1! In drei Bänden oder in einem Bnd. MOTIVE

Mehr

10 1 Grundlagen der Schulgeometrie. 1.3 Das Dreieck

10 1 Grundlagen der Schulgeometrie. 1.3 Das Dreieck 10 1 Grundlgen der Shulgeometrie 13 Ds Dreiek In diesem shnitt findet lles in der ffinen Stndrdeene 2 = R 2 sttt Drei Punkte, und, die niht uf einer Gerden liegen, ilden ein Dreiek Die Punkte,, nennt mn

Mehr

FILM. Was sehen Sie auf dem Foto? Beschreiben Sie die Gegensätze dieser beiden Personen. die Hautfarbe die Kleidung die Körpergröße

FILM. Was sehen Sie auf dem Foto? Beschreiben Sie die Gegensätze dieser beiden Personen. die Hautfarbe die Kleidung die Körpergröße FILM d Ws sehen Sie uf dem Foto? Wer sind die Personen? Woher kommen sie? Ws tun sie gerde? Wrum? Ein ungleihes Pr Beshreien Sie die Gegensätze dieser eiden Personen. die Hutfre die Kleidung die Körpergröße

Mehr

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit

Fragebogen 1 zur Arbeitsmappe Durch Zusatzempfehlung zu mehr Kundenzufriedenheit Teilnehmer/Apotheke/Ort (Zus/1) Frgeogen 1 zur Areitsmppe Durh Zustzempfehlung zu mehr Kunenzufrieenheit Bitte kreuzen Sie jeweils ie rihtige(n) Antwort(en) in en Felern is n! 1. Worin esteht ie Beeutung

Mehr

lch plane mein Leben selbstl

lch plane mein Leben selbstl lch plne mein Leben selbstl 2004 Ein Hndbuch der Lebenshilfe Wien zur lndividuellen Entwicklungsplnung (l EP) d lnhltsverze ichnls Ws finde ich w? 1. lndividuelle Entwicklungsplnung im Uberblick 3 2. Einleitung

Mehr

1 Was passt? Unterstreichen Sie. Ergänzen Sie.

1 Was passt? Unterstreichen Sie. Ergänzen Sie. Lktion 9: In inr frmn Stt 9 A Er muss ins Hofräuhus ghn! A2 Grmmtik ntkn 1 Ws psst? Untrstrihn Si. Ergänzn Si. f g Ih /Du Wir/Ihr Jns un Olg/Er Ih /Du Wir / Mri Si / Niko Du/Ihr musst uningt in Führung

Mehr

Hören Sie das Gespräch der drei Freunde Timo, Larissa und Ben. Welche der Fotos oben passen zu den Berichten?

Hören Sie das Gespräch der drei Freunde Timo, Larissa und Ben. Welche der Fotos oben passen zu den Berichten? 1A D E Ankommen A C B F 1 Ankommen Sehen Sie sih die Fotos n. Um ws ür Situtionen könnte es sih hndeln? Wer könnte wo nkommen? Stellen Sie Vermutungen n und sprehen Sie im Kurs. AB: A 1 e Areiten Sie mit

Mehr

Übungen 5. Es ist 8 30 Uhr / halb neun. Einheit 5. Uhrzeiten. Zeichnen Sie die Zeiten ein.

Übungen 5. Es ist 8 30 Uhr / halb neun. Einheit 5. Uhrzeiten. Zeichnen Sie die Zeiten ein. Übungen 5 1 Uhrzeiten. Zeichnen Sie die Zeiten ein. 1. Es ist zwanzig nach eins. 4. Es ist halb sieben. 2. Es ist Viertel vor drei. 5. Es ist kurz nach fünf. 3. Es ist genau vier. 6. Es ist zehn vor acht.

Mehr

Pythagoras. Suche ein rechtwinkliges Dreieck mit ganzzahligen Seitenlängen. ... c Roolfs

Pythagoras. Suche ein rechtwinkliges Dreieck mit ganzzahligen Seitenlängen. ... c Roolfs Pythgors Suhe ein rehtwinkliges Dreiek mit gnzzhligen Seitenlängen..... 1 Pythgors Für ein Dreiek mit den Seitenlängen = 3 und = 4 (in m) gilt vermutlih = 5. Weise diese Vermutung nh. Tipp: Bestimme den

Mehr

Transcripts - Classwork A2

Transcripts - Classwork A2 Trnsripts - Clsswork A2 1 Portfolio Deutsh - Deutsh für Jugendlihe - Bnd 2 opyright Lngensheidt Verlg - Münhen Kpitel 1 Nh den Ferien 2 Aufge 1 Grillt ihr mir uh eine Wurst? Ih in shon so hungrig! Cmpen

Mehr

Denn im Unterschied zu "müssen" und "dürfen erfordert "brauchen" nach wie vor den Infinitiv mit "zu".

Denn im Unterschied zu müssen und dürfen erfordert brauchen nach wie vor den Infinitiv mit zu. Deutsh-Quiz 01 Wenn etws ds Gleihe ist, ist es noh lnge niht dssele. Welher der folgenden Sätze ist niht korrekt? ) Mrth ht keinen eigenen Lippenstift. Sie enutzt denselen wie ihre Mutter ) Florin und

Mehr

eins 09 Mach den Check! Mitläufer?

eins 09 Mach den Check! Mitläufer? eins 09 Mh den Chek! Mher oder Mitläufer? Welher Typ ist Du? Mher oder Mitläufer? Mh den Psyhotest! Hier geht s los... 1. Ein guter Freund von Dir und seine Fmilie sollen geshoen werden. Ws mhst Du? Ih

Mehr

Wohnen in Münster heute und morgen Die Sicht der Bürgerinnen und Bürger Ergebnisse der Demografieumfrage 2009

Wohnen in Münster heute und morgen Die Sicht der Bürgerinnen und Bürger Ergebnisse der Demografieumfrage 2009 Wohnen in Münster heute und morgen Die Sicht der Bürgerinnen und Bürger Ergebnisse der Demogrfieumfrge 2009 2 0 0 9 111 Fchtgung Wohnen im Wndel Förderung von Innovtionen Münster NRW.BNK 16.03.2012 Dr.

Mehr

Projektmanagement Selbsttest

Projektmanagement Selbsttest Projektmngement Selsttest Oliver F. Lehmnn, PMP Projet Mngement Trining www.oliverlehmnn-trining.de Dieses Dokument drf frei verteilt werden, solnge seine Inhlte einshließlih des Copyright- Vermerks niht

Mehr

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206

ÜBUNGSSATZ 01 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF. Kandidatenblätter STRUKTUREN UND WORTSCHATZ ZEIT: 30 MINUTEN. ZDfB_Ü01_SW_06 120206 Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_SW_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 30 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Lesen Sie den folgenden Text zuerst

Mehr

Lektion 5 Test. Lektion 5. Grammatik

Lektion 5 Test. Lektion 5. Grammatik Lktion 5 Tst Lktion 5 Grmmtik 1 Ergänzn Si i Formn von wissn. Bispil: Ih wiß niht. Ds Nvigtionsgrät, wo s Auto ist. Wrum wolln Eltrn immr lls? Du, ih mg kin Kontroll. Ih niht, wo i Apothk ist. ihr, wo

Mehr

Falls es regnet, nehme ich den Schirm mit. b gewinnen (du) zum Essen einladen (ich):

Falls es regnet, nehme ich den Schirm mit. b gewinnen (du) zum Essen einladen (ich): Lektion 8: Unter Freunen 8 A Du sollst jetzt Shh spielen! A2 Wieerholung 1 Sätze, Sätze, Neensätze Nh welhen Konjunktionen steht s Ver m Ene es Stzes? Unterstreihen Sie. trotzem wenn eshl weil ss er ls

Mehr

Symmetrien und Winkel

Symmetrien und Winkel 5-04 1 10 mthuh 1 LU reitsheft + weitere ufgen «Grundnforderungen» Symmetrien 301 Zeihne Grossuhsten des lphets, sortiert nh vier Typen: hsensymmetrish punktsymmetrish hsen- und punktsymmetrish weder hsen-

Mehr

1 In welchen Straßennamen finden Sie Namen von Planeten? Kreuzen Sie an. Königstraße. Merkurstraße

1 In welchen Straßennamen finden Sie Namen von Planeten? Kreuzen Sie an. Königstraße. Merkurstraße 4 Sprhen 1 2 5 6 FOLGE 4: GÖHRESCHDASE? 1 In welhen Strßennmen finden Sie Nmen von Plneten? Kreuzen Sie n. Jupiterstrße Goethestrße Venusstrße Königstrße Merkurstrße Göttinger Strße Mrsstrße 2 Sehen Sie

Mehr

5 Hobbys Meine Famillie Was kostet das?... 56

5 Hobbys Meine Famillie Was kostet das?... 56 Inhalt 1 Kennenlernen........ 4 5 Hobbys.............. 40 2 Meine Klasse........ 12 6 Meine Famillie...... 48 3 Tiere................. 20 7 Was kostet das?..... 56 Kleine Pause......... 28 Große Pause.........

Mehr