Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?"

Transkript

1 und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in nrgiffizints 2050?

2 Di Roll dr r Aktur Ob das Enrgikonzpt für rfolgrich umgstzt wrdn kann, hängt nicht nur von tchnischn und finanzilln Aspktn ab, sondrn auch von dn Mnschn, di in arbitn, studirn und lbn. Wnn si dn Prozss aktiv untrstützn und mit tragn, kann dr Kraftakt glingn. Das Zntrum Tchnik und Gsllschaft dr TU Brlin hat dahr im Rahmn ds Projkts Akzptanzuntrsuchungn durchgführt und Kontakt mit Akturn vor Ort, dn sognanntn Stakholdrn, aufgnommn. In dism Zusammnhang ist dis Ausstllung ntstandn. Alln, di dis Ausstllung mit inm Intrviw untrstützt habn, gilt unsr hrzlichstr Dank! Litung ds ZTG-Tilprojkts: Dr. Hans-Liudgr Dinl Prof. Dr. Dr. Martina Schäfr Intrviws und Txt: Doroth Kpplr, ZTG Portraitfotos: Sörn Marotz, frir Fotograf Grafik: böing gstaltung, Brlin

3 Enrgiffizints h c T h g i H n b a h r o v d n u b r V s n Da i l r B z n i z ffi i g r n E : x E Low f o h s r l d A Prognos dr Entwicklung ds Primärnrgiinsatzs (PEE), Antil Ernurbar Enrgin (EE) und Antil Fossil [GWh/a] Antil Fossil Antil EE Primärnrgiinsatz Zil = 30% Stand 2009* * Anfangswrt Bstand 2009 ** Bbauung allr rstlichn Bauflächn ** Ʃ PEE Wärm (2009) = 431 GWh/a Ʃ PEE Strom (2009) = 440 GWh/a Brlin ist inr dr rfolg richstn Hochtchnologistandort Dutschlands. Da dr Standort ständig wächst, wird sich dr Enrgi bdarf bis 2020 nahzu vrdoppln. Um mit disr Entwicklung proaktiv umghn zu könnn, wird dr Projktvrbund High Tch Low Ex: Enrgi ffizinz Brlin 2020 in intgrirts Enrgikonzpt ntwickln und umstzn. Das Enrgikonzpt soll s rmöglichn, dn Primär nrgi vrbrauch in im Vrglich zum Businss as usual um mindstns 30 Proznt zu snkn und di zukünftig Enrgivrsorgung zu sichrn. Es solln dzntral Ntzstrukturn gschaffn wrdn, di in flxibl Einspisung, Vrschibung und Nutzung von (Ab-)Wärm und Kält rlaubn; Dr Projktvrbund Zum Projktvrbund High Tch Low Ex: Enrgiffizinz Brlin 2020 ghörn di für dn Standort zuständig Brlinr Landsgsllschaft WISTA Managmnt GmbH, di BTB Blockhizkraftwrks-Trägr- und Btribrgsllschaft mbh Brlin und di Tchnisch Univrsität Brlin. Das Projkt wird durch das Bundswirtschafts ministrium gfördrt. Di Projktlitung ligt bi Bat Mkiffr von dr WISTA Managmnt GmbH. di in dn Untrnhmn und Institutn vorhandn Anlagntchnik optimirt und intlli gnt, nutzrfrundlich Sturungssystm ntwicklt wrdn; innovativ Tchnologin zum Einsatz kommn, di tilwis noch Pilot- odr Fldtstcharaktr habn.

4 Clmns Tribl, Mitbgründr und CTO von Younicos Enrgiffizinz im Untrnhmn Alls, was Younicos ntwicklt, vrfolgt in Zil: in Europa und auf dr ganzn Wlt di Vrsorgung mit 100 Proznt rnurbarr Enrgin möglich machn. Wir habn gsagt, wir müssn wg von disr Einspisgstzgbung und hin zu Gschäftsmodlln für rnurbar Enrgin, di sich slbst rchnn. Dr rst Businss Plan bfasst sich mit dr Vrsorgung von Insln, wo in fossil Enrgivrsorgung schon hut turr ist als in rnurbar. Daraus ntstand di Frag, wi man das Stromntz rgln kann, wnn man auf 80 Proznt rnurbar Enrgin kommn will. Am Bispil dr Azorninsl Graciosa zign wir, dass und wi s möglich ist, das Stromntz ausschlißlich aus dr Elktrochmi inr Battri hraus zu rgln. Dafür habn wir hir in dis Hall gbaut, in dr wir das Inslntz kompltt physikalisch durch simulirn könnn. Das zwit Gschäftsmodll, das wir aufgstzt habn, bfasst sich mit lktrischn Enrgispichrn am Ntz. Wir bhauptn, dass man sich dn gsamtn Invst inr Battri allin übr di sich vrändrndn Rglnrgipris in disn Märktn holn kann und warn di rstn, di mit inm 1 MW-Battriklotz zusammn mit Vattnfall am Spotmarkt in Lipzig ghandlt habn. Clmns Tribl studirt Maschinnbau und arbitt in dn 1980r Jahrn bim Brlinr Ingniurkollktiv Wusltronik; r war Mitbgründr dr Firma Solon sowi von Younicos. und Enrgiffizinz Um di Enrgiffizinz in zu vrbssrn, würd ich di nun Bauhrrn schuln, ihnn sagn, stzt Euch mal mit andrn zusammn und guckt, wi di s gschafft habn, für 1700 Euro/m² zu baun und untr 40 kwh pro m² im Jahr zu blibn. Um so in Art Wir-Gfühl zu schaffn, könnt man all Ernurbar-Enrgi-Anlagn auf inm Display zusammnführn, wi s Profssor Thissn im UTZ für di Photovoltaik-Anlagn gmacht hat. Für dn Brich E-Mobility könnt man villicht so in Art Showcas machn. Dass man sagt, hir rldign di Lut schon lktrisch, was auch immr auf dm Gländ rldigt wrdn muss. Vision Enrgiffizints 2050 Di Frag, was 2050 in möglich ist, wollt ich nicht ntkoppln von dr Frag, was in unsrr Gsllschaft möglich sin wird. Wnn di Zil, di schon hut längst formulirt sind, dnn auch umgstzt würdn, wär das absolut rvolutionär. Das würd bdutn, dass 2050 uropawit 50 Proznt ds Bdarfs an Strom und Wärm aus rnurbarn Enrgin gwonnn wrdn.

5 Birgit Schrödr-Smibidl promovirt zum Thma Tifsttmpratur physik, bvor si ans hmalig Hahn-Mitnr- Institut in Wanns kam, das 2009 mit dr r BESSY GmbH zum Hlmholtz-Zntrum Brlin für Matrialin und Enrgi GmbH (HZB) fusionirt. Sit 2008 litt si di Hauptabtilung Facility Managmnt am HZB. Birgit Schrödr-Smibidl, Litrin dr Hauptabtilung Facility Managmnt am Hlmholtz-Zntrum Brlin für Matrialin und Enrgi GmbH Enrgiffizinz im Untrnhmn Im Vordrgrund stht bi uns di Wissnschaft. Abr wir dnkn schon längr übr Möglichkitn nach, wi wir di Enrgiffizinz vrbssrn könnn. Es sind vil klin, abr auch groß Maßnahmn: Von nrgtischr Gbäudsanirung, Einkauf nrgiffizintr Antrib odr Pumpn, Einbau von Wärmrückgwinnungn bis hin zu Übrlgungn, ob und wi wir als öffntlichr Arbitgbr di E-Mobilität von Mitarbitrn fördrn dürfn. Als Großforschungsinrichtung mit zwi Großgrätn sind wir in risigr Enrgivrbrauchr. Dr Spichrring BESSY II und di tchnisch Infrastruktur habn inn shr großn Strombdarf. Wir habn dadurch norm Kostn. Wnn man di rduzirn kann, frut man sich. Bim Austausch von Aggrgatn odr Antribstchnik grifn wir auf di hut wsntlich ffizintrn Modll zurück. Es gibt Idn, di risign Abwärmmngn im Umfld von BESSY II stärkr zu nutzn, bispilswis zur Bhizung von Nubautn. Wir übrlgn auch, Wärm in das gplant offn Wärmntz dr WISTA inzuspisn. Vorausstzung ist abr, dass tragbar rchtlich Vrinbarungn gfundn wrdn. Ganz vil unsrr Mitarbitr wolln sich nrgiffizint und -ffktiv vrhaltn. Si kommn mit dm Fahrrad odr öffntlichn Vrkhrsmittln. In dr Nutzung dr Labor muss man abr noch in Umdnkn bwirkn, da achtt man noch nicht so darauf. Nicht zultzt ghörn zum HZB in großs Komptnzzntrum für Photovoltaikforschung und dr Forschungsbrich Enrgi. und Enrgiffizinz Nu Enrgin sind in schon immr in Thma gwsn. So in Hochtchnologistandort ist dafür prädstinirt, dass man sich übr Enrgiffizinz Gdankn macht. Potnzial zur Effizinz stigrung lign in dr Öffnung ds Wärmntzs, möglichrwis auch im Ausbau ds Kältntzs. Wnn wir in inm Pilotn für in Großgrät twas wirklich Pfiffigs hin bkommn würdn, twa in Blockhizkraftwrk mit vrschidnn Komponntn für Kält- und Wärmrzugung, wär das bispilhaft. Für Einrichtungn, di Großgrät btribn, ligt di Effizinzdiskussion noch völlig in dn Anfängn. Vision Enrgiffizints 2050 Ich könnt mir vorstlln, dass Enrgi 2050 noch stärkr dzntral rzugt wird. Elktro- Mobilität wird in Thma sin. Es könnt in Car Sharing Modll für Elktro-Mobil odr -Fahrrädr gbn, di man austauschn kann, odr Zapfstlln. Wünschnswrt wär natürlich in nus, dann nrgiffizintr funktionirnds Großgrät.

6 Ut Hübnr ist sit übr 20 Jahrn in dr Immobilin branch tätig. Si litt di Abtilung Vrtrib und Markting dr Projkt GmbH, di als Truhändr für das Land Brlin di landsignn Flächn vrmarktt. Ut Hübnr, Litrin dr Abtilung Vrtrib und Markting dr Projkt GmbH Enrgiffizinz bi dr Projkt GmbH Durch di aktull Enrgiinsparvrordnung wird dn Bauhrrn hutzutag in Mng abgfordrt. Wir vrsuchn trotzdm, immr in bisschn mhr rauszukitzln, bispilswis bi dn aktulln Nubauprojktn im Gbit Wohnn am Campus. Dort übrlgn wir untr andrm, di Elktromobilität durch di Schaffung von Tankmöglichkitn zu untrstützn. Man muss hut kin Wltvrbssrr mhr sin, um bispilswis sin Bürogbäud so zu rrichtn, dass di Ausrichtung zur Sonn günstig ist. Nu ntsthnd Bürogbäud wrdn mistns nicht mhr klimatisirt, höchstns noch di Srvrräum. Auch di Grundriss wrdn widr ffizintr. Das hat nicht nur nrgtisch, sondrn auch finanzill Vortil. Di Bauhrrn sind ja slbr von dn hohn Nbnkostn btroffn. und Enrgiffizinz Ich glaub, dr Standort ist gut aufgschlossn für das Thma. Vil Mitarbitr kommn mit öffntlichn Vrkhrsmittln. Di Wissnschaftlr, di hir am Standort arbitn, sind großtils Naturwissnschaftlr. Enrgiffizinz ist in Thma, das ihrm Dnkn ntspricht. Wir habn in Vilzahl von Untrnhmn, di Photovoltaik- odr Solaranlagn auf dm Dach installirt habn. Das hat zwischnzitlich sogar Problm vrursacht, wil vil Untrnhmn ihr Dächr kompltt damit blgn wolltn. Di Bbauungsplän fordrn abr in Bgrünung dr Dächr, di zumindst antilig rfolgn muss. Effizinzmöglichkitn sh ich am Standort bi dr Sanirung von Altbautn. Es gibt in Rih von Bstandsgbäudn, di di aktulln Standards bi Witm nicht rfülln. Vil davon sthn untr Dnkmalschutz. Vollwärmschutz odr Mhrfachvrglasungn wird man dahr nicht durchgängig umstzn könnn. Vision Enrgiffizints 2050 Man wird hir am Standort kontinuirlich an Vrbssrungn arbitn. Abr ob s bis 2050 nur noch Plus-Enrgi-Häusr gibt und jdr zusätzlich gnug Enrgi rzugt, um sin Auto auftankn zu könnn, das wiß ich nicht. Enrgiffizinzmaßnahmn müssn auch dn Bdürfnissn von Mnschn Rchnung tragn. Wir sind in städtbaulichs Entwicklungsgbit. Bi allr Bdutung, di Enrgiffizinz hat, solltn dnnoch di ästhtischn Auswirkungn von Maßnahmn im Aug bhaltn wrdn.

7 Christian Günthr, Ausbildung als Wärmntzmontur, studirt Enrgitchnik an dr TU Drsdn, arbitt sit 1994 bi dr BTB GmbH Brlin und ist dort als Prokurist bi dr Tochtr BTB Ntz GmbH tätig. Christian Günthr, Prokurist bi dr BTB Ntz GmbH Roll von Enrgiffizinz im Untrnhmn Enrgiffizinz ist unsr Profssion. J ffizintr wir rzugn, dsto kostngünstigr könnn wir produzirn. Wir habn schon jtzt inn äußrst günstign Primärnrgifaktor. Di BTB btribt hochffizint Kraftwrk, und wir habn di Anbindung an das Holzhizkraftwrk hir, wo di Wärm aus rnurbarn Enrgin rzugt wird. und Enrgiffizinz Ich glaub, dass in dr Anspruch an Tchnik, ob das jtzt Enrgitchnik odr andr ist, rlativ hoch ist, wil größtntils High-Tch- Firmn ansässig sind. Di Bausubstanz, di man vor 10, 15 Jahrn hatt, war noch in andr als di Nubautn, di jtzt ntsthn. Gbäud habn hut inn wsntlich gringrn Enrgibdarf, grad, was di Wärm anght. Man könnt annhmn, dass grad in Wärmvrsorgungsuntrnhmn darübr traurig ist. Andrrsits führt so in Enrgiffizinz dazu, dass in vorhandn Infra struktur nicht aufgrund ds normn Bdarfs ständig ausgbaut wrdn muss, sondrn dass man damit wsntlich mhr Kundn rrichn kann. Das mit Abstand größt Potnzial zur Effizinzstigrung sh ich im Brich dr Wärmvrsorgung. Man könnt währnd dr Produktionsprozss anfallnd Wärm rückgwinnn odr ins Frnwärmntz gbn. Möglich wär auch, dzntral Enrgirzugung in Form von Kraft- Wärm-Kopplung im Gländ zu platzirn wobi man immr gnau übrlgn muss, wo di Wärm ffizintr rzugt wird, im Hizkraftwrk odr in klinrn Anlagn vor Ort. Jtzt, wo dr Standort wirklich ausgsprochn attraktiv ist, könnt di WISTA Nuansidlungn davon abhängig machn, dass di Invstorn bstimmt nrgtisch Auflagn rfülln, zusätzlich zu dn gstzlichn. Ansonstn ist man darauf angwisn, dass di Notwndigkit und Vortil ffizintr Enrgivrsorgung in dn Untrnhmn rkannt wrdn. Di Kostn, das alls umzustzn, stlln in Hürd dar; man siht noch nicht so richtig, wi man das auf Daur zurückbkommt. Abr ich bin fst davon übrzugt, dass sich das irgndwann rntirt. Vision Enrgiffizints 2050 Ich dnk, dass insbsondr di Stromrzugung aus rnurbarn Qulln vom Wirkungsgrad hr wsntlich ffizintr sin wird. Di Möglichkitn dr Enrgirzugung vor Ort wrdn wachsn. Dislb Entwicklung stll ich mir bi dr Enrgiffizinz vor, also größr Erzugungsan lagn, und das stht möglichrwis in Konkurrnz zuinandr. Für di Vrtilung wär von großm Vortil, wnn sich di Erzugung witr dzntra lisirt, so dass man mit schlankn Ntzn vil Abnhmr rricht und untr Umständn nur noch ausglichnd Funktionn wahrnimmt.

8 Hardy Rudolf Schmitz, Gschäftsführr dr WISTA MANAGEMENT GmbH Enrgiffizinz bi dr WISTA Das Thma Enrgiffizinz war bi uns lang Zit im Schattn. Nun sind wir durch di Fragstllung dr langfristign Planung von auf das Thma zurückgkommn. Wir, di WISTA, sind Vrmitr von rund 400 Firmn. Für Vrmitr rchnt sich in Invstition in di Rduktion von Enrgivrbräuchn nicht unmittlbar. Enrgikostn wrdn als Nbnkostn an di Mitpartin witrggbn. Wnn jmand in dr Lag ist, dis Anrizktt widr aufzumachn, dann sind das wir als Landsgsllschaft in unsrn gfördrtn Gbäudn. Wir sind nicht ganz so rnditgpitscht und könnn auch mal Ding machn, di xmplarisch sind. Hardy Rudolf Schmitz studirt Elktro- und Wirtschaftsingniurs wsn; war untr andrm als Untrnhmr in dr CompuNt Computr AG tätig; sit 10 Jahrn Gschäftsführr dr WISTA MANAGEMENT GmbH, di als Landsgsllschaft für di Entwicklung in zuständig ist. und Enrgiffizinz ist in Ort, an dm industrill Zukunft gschribn wird. Aufgrund ds normn Wachstums quittirn wir jds Jahr wachsnd Enrgivrbräuch. Als Standort, dr sich mit rnurbarn Enrgin, Enrgispichrsystmn und drglichn bschäftigt, könnn wir das nicht infach ignorirn. Groß Möglichkitn zur Effizinzstigrung sh ich im Brich dr Wärmdämmung. Im Hizbrich könntn wir mit dzntraln Systmn günstig fahrn. Wir solltn außrdm dr Standort wrdn, dr Strom aus rnurbarn Qulln systmatisch und ffizint nutzt. Noch ist abr unklar, wi in Enrgiinfrastruktur aussiht, di s auch für Nuansidlr nahlignd macht, sich nrgiffizint zu vrhaltn. Es muss noch nachgwisn wrdn, wi konkrt Smart Grids, offn Vrsorgungsntz, zum richtign Wg wrdn. Wir müssn in Pilotvorhabn umstzn, das zigt, wi man Endvrbrauchr in inr Mitumgbung dazu bringt, übrschüssig Enrgin in offn Vrsorgungsntz zuzuspisn und glichzitig dn Enrgilifrantn dazu motivirt, dis fair abzunhmn. Dafür brauchn wir in solid Finanzirungsgrundlag, inn Hrstllr, dr uns in solchs Ntz baut und wir müssn di BTB dazu gwinnn, ntsprchnd Tarifirungn zu machn. Außrdm müssn wir inn gutn Enrgimanagr für dn Standort findn, dr uns hilft, all auftrtndn Fragn schnll zu bantwortn. Vision Enrgiffizints soll man übr unsr Tam sagn: Di hattn damals Mut und Einsicht, klug und vorausschaund Entschidungn zu trffn. Wir habn dn Enrgivrbrauch in dn Griff gkrigt und inn shr hohn Antil rgnrativr Enrgin rricht, klug Spichrlösungn gfundn und Enrgikrisläuf tablirt. Di r Vrsorgungsinfrastruktur für Strom und Hizung ist smart.

9 Grit Schad hat Architktur studirt und zunächst in dism Brich garbitt; wchslt dann zur Snatsvrwaltung für Stadtntwicklung und Umwlt, wo si von Bginn an in untrschidlichn Funktionn mit dr Entwicklungsmaßnahm Johannisthal / zu tun hatt; zwischndurch Witrbildungsstudium Ral Estat Managmnt; sit 2010 Projktlitrin für di Entwicklungsmaßnahm. Grit Schad, Projktlitrin für di Entwicklungs maßnahm bi dr Snatsvrwaltung für Stadtntwicklung und Umwlt und Enrgiffizinz das ghört für mich ganz ng zusammn. Das Thma Enrgi spilt in dn thmatischn Clustrn, di am Standort ntstandn sind, in wichtig Roll. Es war von Anbginn Zil, dass Univrsität, Forschungsinstitut und Wirtschaftsuntrnhmn am Standort ng zusammn arbitn und dadurch Ergbniss rziln, di auf dm Wltmarkt vorwisbar sind. Zum Thma Enrgi ist alls vor Ort, was wir dafür brauchn. An inm Standort wi fällt di Stigrung dr Enrgiffizinz sichr in Stück wit lichtr, wil vil hir sich mit disn Thmn ausinandrstzn. Um dn hohn Antil an Prozssnrgi in zu rduzirn, kann man Prozsskrisläuf optimirn. Wir habn hir groß Forschungsinstitut und Untrnhmn, di shr vil Abwärm rzugn. Dis könnt man in in offns Wärmntz inspisn odr Absorptionskältmaschinn zuführn, um dn stigndn Kältbdarf am Standort zu bdinn. Di Bstandsgbäud, drn nrgtischr Standard hut noch shr nidrig ist, solltn auf Nubaustandard gbracht wrdn. Ich bfürcht, dass di Vrsorgungsuntrnhmn möglichrwis nicht brit sind, di Id dr offn nutzbarn Enrgintz mitzutragn. Da brauchn wir inn ngn Dialog. Außrdm könntn bürokratisch Hürdn auftrtn, di wir jtzt noch gar nicht rknnn könnn. Bi dn Untrnhmn vor Ort müssn wir ganz aktiv Übrzugungsarbit listn. Wichtig wär in Enrgibratr, dr mit dn Lutn ins Gspräch ght. Wir müssn rfolgrich Pilot projkt umstzn und kommunizirn. Damit Untrnhmn mitmachn, ist dr Nachwis dr Wirtschaftlichkit von Effizinzmaßnahmn ganz wichtig. Vision Enrgiffizints sind di mistn Bstandsgbäud Nullodr Plusnrgihäusr. Das produzirnd Gwrb kann sich nrgtisch slbst vrsorgn. Solartchnik spilt in wichtig Roll. Möglichrwis vrsorgn sich Einhitn am Standort in klinrn Ntzn übr rnurbar Enrgin witghnd slbst. Di Wärmntz am Standort sind so flxibl, dass di Lut slbr ntschidn könnn, wi si ihr Gbäud vrsorgn. Und wir habn noch mhr Bildung am Standort, bispilswis in Obrstufnzntrum, das spzill auf Enrgitchnik odr rnurbar Enrgin ausgrichtt ist.

10 Brnd Ludwig studirt Biologi und Chmi. Er promovirt im Brich mdizinisch Virologi; arbitt anschlißnd in dr Bundsgschäftsstll ins Umwltvrbands zum Thma Krislaufwirtschaft und organisirt danach Witrbildungn. Sit 10 Jahrn bi dr WISTA als Litr ds Zntrums für Photonik und Optik; hinzugkommn ist in dn ltztn Jahrn das Gbit Photo voltaik. Brnd Ludwig, Litr ds Zntrums für Photonik und Optik bi dr WISTA MANAGEMENT GmbH Enrgiffizinz im Untrnhmn Wir vrsuchn inrsits, vorhandn Gbäud nrgiffizintr zu gstaltn. Ein Bispil ist di Kältvrsorgung im Zntrum für Photonik und Optik: Wir habn aus inn Abzwig ins Vrbundsystms in Inslsystm gschaffn und vrmidn so Litungsvrlust. Und wir habn Kältmaschinn angschafft, di bssr rglbar sind. Jtzt könnn wir dm Bdarfsvrlauf dr Gbäud folgn und sparn damit 20 bis 30 Proznt Enrgi. Durch in zusätzlich Optimirung dr Kältvrtilung wärn sogar 40 Proznt möglich. Andrrsits baun wir Nubautn so nrgiffizint, dass wir si von dr Dutschn Gsllschaft für nachhaltigs Baun zrtifizirn lassn könnn. Ein Bispil ist min aktulls Bauprojkt, das nu Zntrum für Photovoltaik und Ernurbar Enrgin, ZPV. Das ist schon aus Vrmarktungsgründn sinnvoll. und Enrgiffizinz Ich glaub, bim Bau vilr Gbäud ging s hr um Kostn als um Enrgiffizinz. Dr Fokus war, in städtbaulichs Konzpt umzustzn und inn Tchnologipark ins Lbn zu rufn mit Firmn, di dann ihrrsits nrgiffizint Anlagn rzugn odr physikalisch Prozss optimirn. Effizinzpotnzial sh ich im Altbaubstand vor allm übr Dämmung und bi intlligntn Ersatzbschaffungn von tchnischn Anlagn. Mangls Zwangsinstrumntn ist man dabi auf Bsitzr odr Vrwaltungn dr Gbäud angwisn. Dis habn oft wnig Intrss an Dämmmaßnahmn odr Ähnlichm, da si ihr Ausgabn dafür nicht widr bkommn. Dnn Enrgikostn sind in durchlaufndr Postn. Als Vrmitr hat man davon abr zufridn Mitr. Vision Enrgiffizints 2050 wird 2050 vollständig mit Gbäudn bbaut sin, di ggnübr dm hutign Stand 50 bis 60 Proznt wnigr Enrgi brauchn. Durch ntsprchnd Anstrngungn habn wir dn kostnintnsivn Nubau von Enrgiinfrastruktur vrmidn könnn und rzugn inn gutn Til dr hir vrbrauchtn Enrgi slbst durch PV und Klinwindanlagn. Di hutig Einspisung von twa 2 MW pak aus Photovoltaik- Anlagn könnt noch mal vrdopplt bis vrdrifacht, durch Rpowring sichrlich vrvirfacht wrdn.

11 Erik Thilck, Rfratslitr für dn Gbäudbtrib an dr Humboldt-Univrsität Enrgiffizinz an dr HU Als auch haushaltstchnisch für dn Brich Tchnik und Infrastruktur Zuständigr hab ich großs Intrss daran, dass di Enrgikostn nicht aus dm Rudr laufn. Unsr Gbäud in sind rst vor 10 Jahrn rrichtt wordn und von dr Hüll hr in inm wirklich vrnünftign Zustand. Abr s müssn immr mhr Studirnd und Projkt untrgbracht wrdn, und di Öffnungszitn wrdn immr längr. Das hißt: Licht, Btribstchnik, Lüftung an. Im Brich IT wrdn di Anfordrungn immr höhr. Büros und Hörsäl wrdn nachgrüstt, Srvrräum müssn gkühlt wrdn. Wir rdn mit dm Rchnzntrum darübr, stzn auf ffizintr Grät. Abr so schnll könnn Si dn spzifischn Vrbrauch gar nicht absnkn, wi s mhr wird. Im Brich dr Maschinntchnik wolln wir mindstns dri unsrr Kältmaschinn so umbaun, dass si mit Umgbungskält arbitn. Bishr habn wir Absorptionskältmaschinn, di di Kält aus Wärm rzugn, auch im Wintr bi minus 20 Grad. Dafür müssn wir mhr Wärm inkaufn als für di Hizung. Erik Thilck, Ausbildung zum Enrgi- und Vrsorgungstchnikr, arbitt zunächst in Planungsbüros. Lhrgäng an dr TU und dr IHK zum Thma Enrgimanagmnt und Enrgi auswis. Sit 2003 Enrgibauftragtr und sit 2008 Rfratslitr für dn Gbäudbtrib an dr HU. und Enrgiffizinz Dn Enrgivrbrauch in zu vrringrn, wird nicht infach. Durch witr Btribsoptimirungn wärn villicht 5 bis 10 Proznt möglich. Dn nächstn Schritt Grät abschaltn kann nur dr Nutzr machn. Dm Rssourcnvrbrauch im Rahmn von Forschung und Lhr muss in Zukunft mhr Bachtung gschnkt wrdn. Produktionsbtrib achtn vil hr darauf. Man muss di Lut noch mhr mobilisirn, um inn Motivations-Ruck hin zu bkommn. Dass dr ganz Standort sagt: Wir in machn das jtzt. Das ist in cht Hrausfordrung. Ein Nutzrstammtisch und in Art Enrgi-QuartirsManagmnt wärn gut. Da wär dr Standortntwicklr gfragt. Vision Enrgiffizints 2050 Wnn wir Glück habn, habn wir 2050 inn CO 2 -nutraln Standort. Noch bwgn wir uns nicht in dis Richtung. Abr s wird mhr. Dr Ein baut in Stckdos für Elktroautos, dr Nächst macht in paar Solar modul aufs Dach. Wnn bstimmt Tchnikn wi Spichr funktionirn und man damit Gld vrdinn kann, kommt dr Rst von allin.

12 Volkr Kddig, Gschäftsführr dr FUSS-EMV Ing. Max Fuss GmbH & Co. KG, hat di FUSS-Grupp aufgbaut, zu dr 4 Firmn ghörn und di sit 2006 am Standort ist. Volkr Kddig, Gschäftsführr dr FUSS-EMV Ing. Max Fuss GmbH & Co. KG Enrgiffizinz im Untrnhmn Unsr Nubautn sind nrgitchnisch auf dm nustn Stand. Wärmdämmung und Bauphysik sind das Nust, was s gibt. Wir habn in Erdwärmhizung. Auf unsrn Dächrn sthn Photovoltaik-Anlagn mit insgsamt 64 kw pak. Damit vrsorgn wir uns zu rund inm Drittl slbst. Für di Bluchtung vrwndn wir Nidrlistungslampn. Da wir mit unsrn Produktn auch Enrgitchnik vrsorgn, sind wir dünnhäutig, was Enrgi btrifft. Im Tchnologikris hir am Standort ist Enrgi natürlich auch in Thma. und Enrgiffizinz Wnn man Industrigbit wi plant odr rwitrt, muss man dafür sorgn, dass di Ansidlr alls an Strom und Wärm zur Vrfügung habn, was si brauchn. Mir ght s darum, dass man hir in für di Zukunft bssr vorsorgt, in gut Enrgi- Infrastruktur schafft und rnurbar Enrgin zur Vrfügung stllt, also auch Insl lösungn schafft mit Windrädrn und Photovoltaik- Anlagn. Unsr Aufgab als Untrnhmr ist s, unsr Untrnhmn zu untrhaltn und witrzubringn. Wi man s organisirt, Enrgi inzusparn, muss jdr slbr shn. Das ist nicht di rst Aufgab. Mit vrnünftigr Organisation kann man bi dr Bluchtung und dn Laufzitn dr Maschinn sichrlich noch Enrgi insparn. Abr wnn Si in di zwit Schicht kommn, da müssn Si das Licht halt inschaltn, und di Maschinn habn nun mal bstimmt Listungsanfordrungn. Für Enrgiffizinz muss igntlich dr Erzugr sorgn. BTB als hisigr Strom- und Wärmlifrant hätt mir damals in dr Bauphas sagn könnn, Pass mal auf, nimm statt Erdwärm Frnwärm, wir rchnn mal din Invstitionn ggn di Vrbrauchspris. Dann hätt ich übrlgt, auf di Erdwärmhizung zu vrzichtn. Vision Enrgiffizints sind di hut noch ungnutztn Flächn von bis hin nach Schönwid mit nun Btribn und Institutn gfüllt. Di Dächr und di rstlichn Friflächn sind voll mit Anlagn zur rgnrativn Enrgirzugung, Photovoltaik und auch klinn, vrtikaln Windkraftanlagn. Wnigstns di Hälft ds Stroms, dn vrbraucht, wird hir rzugt. Das find ich ffizint.

13 Marco Dörschl, glrntr Txtilrinigr mit Mistrbrif; ist nach sinr Lhr im Hotl Kmpinski und zwi Jahrn in Nidrsachsn ins ltrlich Untrnhmn ingstign. Marco Dörschl, Stllvrtrtndr Gschäftsführr dr Wäschri Dörschl Enrgiffizinz im Untrnhmn 20 bis 25 Proznt unsrs Nttoumsatzs ghn für Enrgi drauf. Und da sind wir natürlich shr auf Einsparungn bdacht. Dis fängt bi dn Mdin an: Undicht Luft- odr schlcht isolirt Dampflitungn kostn bars Gld. Bim Trocknn dr Wäsch stzn wir momntan auf Wärmrückgwinnungssystm. Solch Ding sind in unsrr Branch mittlrwil Standard. Wir tauschn dmnächst di bsthnd Taktwaschanlag aus. Wärmtauschr, Wassrrückgwinnungssystm und di Isolation sind hir natürlich widr vrbssrt. Wir kaufn di Anlag hauptsächlich, wil wir so mhr Wäsch waschn könnn. Abr wir wissn, dass wir dabi Enrgi sparn. Wir hättn dn Wärmtauschr auch raus lassn könnn, abr bi Euro machn s di Euro mhr auch nicht mhr aus, auf wit Sicht rzilt man Einsparungn. Natürlich kann man das alls noch auf di Spitz tribn. Abr in unsrr Branch sitzn di Invstitionn nicht so lockr, da muss sich in Sach schnll amortisirn. Sichrlich hat jdr auch in Ökovrständnis. Abr Vorritr ist und blibt in rstr Lini di Kostninsparung. und Enrgiffizinz Ich frag mich, was in andrs sin soll als an andrn Standortn. Gut, s ist in Wissnschaftsstandort, hir wird in manchn Einrichtungn sichrlich shr vil Enrgi vrbraucht. Abr solch Standort gibt s auch woandrs. Hir gibt s villicht in bisschn mhr Innovation und Know-how, abr ich sh kin allzu bsondrn Vortil. Villicht ntstht ja hir am Standort in nus Modll, wi man ffizintr mit Enrgi umghn kann, nicht nur für inn Gschäftszwig, sondrn übrgrifnd. Dann wär s okay, und Enrgiffizinz zu vrbindn. Vision Enrgiffizints 2050 wird sichrlich aus dr Mass hrvorstchn, infach als Entwicklungsstandort. Ich dnk, dass hir vil Pionirarbit glistt wird, grad mit dn ansässign Enrgiuntrnhmn. Durch di Zukunftsvisionn inigr Exprtn hir könntn Innovationn ntsthn, di zur Srinrif gbracht wrdn, um dann an di Öffntlichkit zu glangn. Für unsr Wäschri hoff ich, dass wir unsrn Strom irgndwann mit rnurbarn Enrgin slbr rzugn könnn. Dass wir mit inr villicht großn Invstition rrichn, dass wir vom Strommarkt unabhängig sind.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines Richt Din Zukunft Mit Kohlr Pak Prformanc Lvlling Machins 2 Chck in ins Komptnzcntr Richttchnik Wlchn Wg man im Lbn ght, hängt von dn Entschidungn ab, di in wichtign Momntn gtroffn wrdn. Grad jtzt ist

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwissn für dn ußnhandl usgab 3/013 00 TG IM MT Dr nu Zoll-Chf im Intrviw SNKTIONSLISTNPRÜFUNG Mitarbitrscrning outsourcn? TÜRKI-U 013/014 Zwischn Zwckbzihung Zwangsh Dspratly sking! Fachkräftmangl

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis 3 1 20 n i d m tpris s n u k s Ev. Kirchnkriss s d i r k l a a S l l Ha Exposés zu dn Wttbwrbsbiträgn dr Prämirtn und Nominirtn ds Mdins ds Evanglischn Kirchnkriss Mdium : Fotografi Thma : PROZESS Lioba

Mehr

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie!

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie! AUSGABE 9 s Sparkass Wstmünstrland Frühjahr 2011 MODERNISIEREN NEUER BAURATGEBER Ausgab 2011 hn n Cl vr wo B sfl d Enrgisparinfo mit rgionaln Dr Bauratgbr Großs Gwinnspil Kultur und Dolc Gwinnn Si in in

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing Fach: WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE Fachspzifisch Komptnzn 1. di Struktur und dn Wandl dr Wirtschaft analysirn, di Mrkmal dr Wirtschaftssktorn in untrschidlichn Räumn rknnn, vrglichn und vrsthn 2. Auswirkungn

Mehr

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens Kontaktlinsn Shminar Visualtraining Di nu Dimnsion ds Shns Willkommn in dn Shräumn Erlbn Si in nu Dimnsion ds Shns. Mit dn Shräumn rwitrn wir unsr Angbot rund um das Aug bträchtlich. Wir bitn anspruchsvolln

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Energieleitlinie für Kall

Energieleitlinie für Kall Enrgilitlini für Kall Global dnkn, lokal handln! nrgitam kall Arbitsgrupp Bluchtung Umstzung dr Projkt aus dr Enrgilitlini dr Gmind Kall Donnrstag, 12. Mai 2011 17.00 Uhr Rathaus Kall Enrgilitlini Kall

Mehr

Das User-Treffen der Internet- Gemeinde

Das User-Treffen der Internet- Gemeinde 11.+12.08.2017 Das Usr-Trffn dr Intrnt- Gmind Das BarCamp Kil findt zum achtn Mal statt Am 11. und 12. August 2017 trffn sich Entschidr, Entwicklr, Krativ und Machr aus alln Brichn dr IT- und Krativwirtschaft

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn Einladung 10. 29. und 30. Sptmbr 2015 Rdout, Kurfürstnall 1, 53177 Bonn Hrzlich Willkommn zu dn 10. Bonnr Untrnhmrtagn! Shr ghrt Damn und Hrrn, am 29. und 30. Sptmbr 2015 findn in dr Rdout in Bonn-Bad

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

dem nz perspektive BEZIEHUNGSGESTALTUNG Die Situation:

dem nz perspektive BEZIEHUNGSGESTALTUNG Die Situation: dm nz BEZIEHUNGSGESTALTUNG Di Situation: Frau Rinrs ist sit 6 Monatn Bwohnrin im Sniornzntrum St. Anna. Si wurd 1916 in Brlin gborn. Si war di jüngst von 5 Mädchn, ihr Vatr hat immr Röschn zu Ihr gsagt.

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Ausstellerinformation

Ausstellerinformation LEARNTEC 2014 Lrnn mit IT 22. Intrnational Fachmss und Kongrss NEU: Paralll zur LEARNTEC www.cloudzon-karlsruh.d Ausstllrinformation www.larntc.d 4. 6. Fbruar 2014 Mss Karlsruh Idllr Trägr Schirmhrrschaft:

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Das User-Treffen der Internet-Gemeinde. 6. BarCamp in Kiel 21./22. August 2015

Das User-Treffen der Internet-Gemeinde. 6. BarCamp in Kiel 21./22. August 2015 Das Usr-Trffn dr Intrnt-Gmind 6. BarCamp in Kil 21./22. August 2015 Das BarCamp Kil findt zum schstn Mal statt Am 21. und 22. August 2015 trffn sich Entschidr, Entwicklr, Krativ und Machr aus alln Brichn

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

Kodierungstipps. Frage 4: Stimmst Du der Aussage zu: Kinder verbringen zu viel Zeit im Internet [] ja [] nein

Kodierungstipps. Frage 4: Stimmst Du der Aussage zu: Kinder verbringen zu viel Zeit im Internet [] ja [] nein Ihr habt inn bogn gstaltt, fotokopirt und untrs Volk gbracht. Jtzt stht Ihr da, habt inn Stapl bögn, und fragt Euch: Wi soll daraus inr schlau wrdn? Um bögn intrprtirn zu könnn, ist s sinnvoll, all Datn

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr Aurswald Box Indx A H M 884261 02 02/05 Allgmin Hinwis...10 Anschluss Call Through... 7 Intrnt-Tlfoni... 3 Kopplung n...9 Auslifrzustand...11 B Bohrschablon...12

Mehr

Das Preisgespräch erfordert mehr psychologische als mathematische Kenntnisse Kunden sind keine Roboter

Das Preisgespräch erfordert mehr psychologische als mathematische Kenntnisse Kunden sind keine Roboter Lothar Kit Markting and Managmnt. Das Prisgspräch rfordrt mhr psychologisch als mathmatisch Knntniss Kundn sind kin Robotr Knnn Si inn solchn Vrhandlungsvrlauf: s war ins dr umfassndstn Projkt, das wir

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Das kalte Herz - Lektürebegleiter. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Das kalte Herz - Lektürebegleiter. Das komplette Material finden Sie hier: Untrrichtsmatrialin in digitalr und in gdrucktr Form Auszug aus: Das kalt Hrz - Lktürbglitr Das kompltt Matrial findn Si hir: School-Scout.d 6.-12. Schuljahr Wolfgang Wrtnbroch Das kalt Hrz r t i l g b

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten B 510070.qxp_Layout 1 09.09.14 14:34 Sit 1 Nur zu r intrn Vrw n ndung! Rnt Dutsch Dutsch Rnt Jtzt Klartxt rdn und bdarfsgrcht bratn Kurz Aktionsübrsicht Gsprächsauslösr: Sit 4 Rntnpakt di vir rlvantn Punkt

Mehr

BENCHMARKING STUDIE 2016

BENCHMARKING STUDIE 2016 g Studi 2016 STUDIE 2016 Laufzit: 10. uli 2015 bis 5. Fbruar 2016 g-sznarin im btriblichn Einsatz Projktträgr: sipmann mdia g Projktdurchführung: O U R N A L Kooprationspartnr: g Studi 2016 ditorial g

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Kosten und Potenziale der Vermeidung von Treibhausgasemissionen in Deutschland

Kosten und Potenziale der Vermeidung von Treibhausgasemissionen in Deutschland Kostn und Potnzial dr Vrmidung von Tribhausgasmissionn in Dutschland Ein Studi von McKinsy & Company, Inc., rstllt im Auftrag von "BDI initiativ - Wirtschaft für Klimaschutz" Symposium nrgi und klima stratgi

Mehr

VERSANDKATALOG 2015/2016

VERSANDKATALOG 2015/2016 Sit übr 30 Jahrn das Vrsandhaus für Jonglag, Artistik, Thatr und Spil VERSANDKATALOG 2015 / 2016 hauptkatalog 2015/2016 inn richtign Katalog, in dm Si blättrn könnn, dr dabi Gräusch von sich gibt und inn

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Gutes aus der Provinz

Gutes aus der Provinz Sondrdruck aus Finanztst 11/1 ngbot ngbot gbit b Sondrdruck Guts aus dr Provinz ngbot bundswit ngbot auf das Gschäftsgbit bgrnzt Ristr-Banksparplän. Di aktulln Minizinsn solltn Sparr nicht schrckn. Mit

Mehr

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de Immobilin. Di bstn Sitn ds Wissns www.hauf.d Das Standardwrk rund um di Vrmitung Jtzt in dr Nuauflag inklusiv Book! Das Nachschlagwrk mit dn wichtigstn Fragn ds Mitrchts Antwort auf di häufigstn Fragn

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Das Kundenmagazin des ZAW Donau-Wald

Das Kundenmagazin des ZAW Donau-Wald Juni 2015 ZAWtrnnt 2015 Das Kundnmagazin ds ZAW Donau-Wald ZAW übrnimmt Müllabfuhr Dr ZAW Donau-Wald firt Gburtstag! Firn Si mit am 28. Juni in Außrnzll Sit sibn Jahrn schon fahrn di Müllfahrzug ds ZAW-Tochtruntrnhmns

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

W U S T E N STROM. (Jugend)sexualität. Inhalt: Sie leben ihre Bedürfnisse. Zeitgeist vor Geist Gottes! Seite 8. (Jugend)sexualität

W U S T E N STROM. (Jugend)sexualität. Inhalt: Sie leben ihre Bedürfnisse. Zeitgeist vor Geist Gottes! Seite 8. (Jugend)sexualität NOVEMBER/2010 thraputisch Bratung, Vorträg, Schulungn, Sminar, Workshops... politischs und pädagogischs Handln anglitt Slbsthilfgrupp für Pornosüchtig Editorial (Jugnd)sxualität Ich hab für dis Ausgab

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Krankenpflegerin. mit Herz. Weihnachtsgeschenke. Achtung: Rutschgefahr! selber machen Schöne Ideen für wenig Geld. So kommst du sicher zur Arbeit

Krankenpflegerin. mit Herz. Weihnachtsgeschenke. Achtung: Rutschgefahr! selber machen Schöne Ideen für wenig Geld. So kommst du sicher zur Arbeit Ausgab 4 2014 Das Magazin für Gsundhits- und Kranknpflgrinnn und -pflgr von morgn Kranknpflgrin mit Hrz Yasmin, 20, Kranknpflg-Azubi Achtung: Rutschgfahr! So kommst du sichr zur Arbit Wihnachtsgschnk slbr

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Das Ziel ist das Ziel

Das Ziel ist das Ziel l tn-wc Tl 2 Das Zl st das Zl (c) 2013 Kathrn Pohnk/ tn-wcl - Slbst-Coachng & Mhr / Das Zl st das Zl / 1 l tn-wc Inhalt Tl 1 1. Enltung 2. Im Rückwärtsgang 3. Schrtt 1 Tl 2 1. Prsonal-Kanban - was st dnn

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

Körper und gesunde Ernährung 1/

Körper und gesunde Ernährung 1/ t i z r h c Fo r s rnährung E d n u s g d n u r rp Kö 1/2 931.931 Auszug Inhalt Einführung Das bin ich 3 KV 1 KV 2 Jdr ist bsondrs 4 KV 3 1 Unsr Körpr Unsr Körpr 5 6 Unsr Körprtil 7 KV 4 Unsr Skltt 8 9

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK GANZHEITLICHE PLANUNG FÜR MENSCH UND QUARTIER Di zitgmä Entwicklung gwachsnr Quartir vrlangt in ganzhitlich Stratgi und di

Mehr

Workshop-Angebot 2015.

Workshop-Angebot 2015. Workshop-Angbot 2015. Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G www.sparda-sw.d/stark-ins-lbn SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1 INHALT VORWORT

Mehr

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert Physikalischs Praktikum Wirtschaftsingniurwsn Physikalisch Tchnik und Orthopäditchnik Prof. Dr. Chlbk, MSc. M. Gilbrt E 07 Elkronn im Magntfld (Pr_EX_E07_Elktronnröhr_6, 4.09.009) Nam Matr. Nr. Grupp Tam

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

DE CELLO Technologie

DE CELLO Technologie CELLO Tchnologi DE LG hat NON 2 mit dr nu ntwickltn CELLO Tchnologi ingführt, di Listung und Zuvrlässigkit vrbssrt. Bis zu 320 W 300 W CELLO Tchnologi Cll Connction Elctrically Low Loss Low Strss Optical

Mehr

Endlich in der 5. Klasse.

Endlich in der 5. Klasse. Endlich in dr 5. Klass 4 5 6 7 4 m l. r.t h n m l. r.t h n Wi hißt din Schul? In lch Klass ghst du? Wi hißt din Klassnlhrr? Was ist din Liblingsfach? 5 Min Lhrr 7 8 2 1. Unsr Englischlhrrin hißt Frau Angla

Mehr

V A U B A. actuel. Frühlingsbote. Mit den neusten Informationen rund um Vauban. Ausgabe 5.1996. 27. September. Der vormals:

V A U B A. actuel. Frühlingsbote. Mit den neusten Informationen rund um Vauban. Ausgabe 5.1996. 27. September. Der vormals: V A Dr vormals: Ausgab 5.1996 27. Sptmbr Frühlingsbot U B A Mit dn nustn Informationn rund um Vauban actul N Jtzt wird s rnst. Di Vrmarktung ds Vaubangländs bginnt im Oktobr. Außrdm: Nus vom gnossnschaftlichn

Mehr