BMDCOMMERCE Von der Faktura bis zur kompletten ERP-Lösung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BMDCOMMERCE Von der Faktura bis zur kompletten ERP-Lösung"

Transkript

1 [BUSINESS ] SOFTWARE PROJECT Di Gsamtlösung für projktorintirt Untrnhmn BMDSYSTEMHAUS BMDSALZBURG BMDWIEN BMDDEUTSCHLAND BMDSCHWEIZ BMDSLOWAKEI BMDTSCHECHIEN BMDUNGARN A-4400 Styr, Sirningr Straß 190, Tlfon +43 (0) A-5073 Salzburg-Wals, Franz-Brötznr-Str. 12, Tlfon +43 (0) A-50 Win, Storchngass 1, Tlfon +43 (0) D Münchn, Candidpl. 13/2, Tlfon +49 (0) CH-8500 Fraunfld, Zürchrstraß 14, Tlfon +41 (0) SK Bratislava-Ra¹a, Mudrochova 2, Tlfon +421 (0) CZ Prag 2, Slzska 32, Tlfon H-39 Budapst, Forgách ú. 19, Tlfon +36 (0)

2 Hrzlich willkommn in dr Wlt von BMD! ist di umfassnd ERP-Lösung (Entr- größ optimal instzbar, komplxn Anfordrungn gpris Rsourc Planning) von BMD. Wir untrstützn Si bi wachsn und bitt Erlichtrung und Zitrsparnis bi dr dr Auftragsabwicklung, in dr Warnwirtschaft und bi Bwältigung von Routinabläufn. Produktionsabläufn. BMD COMMERCE ist als branchnnutral ERP-Lösung das BMD Erfolgsprodukt dr ltztn BMD COMMERCE ist infach, modular und übrsichtlich Jahr. strukturirt - di Vorausstzung für in kostngünstig, individull und rasch Einführung. Zum schnlln Auf- ist im Gschäftsalltag vilfach rprobt findn von Artikl-, Kundn- odr Auftragsdatn sthn und hat sin Tauglichkit brits in dn untrschidlichs- Suchroutinn mit praktischn Filtrfunktionn zur Vrtn Branchn bwisn. Übr Btrib in Östrrich, fügung. Zusätzlich Tools - in fri dfinirbar Datnfld- Dutschland, dr Schwiz, Tschchin, Slowaki, Slownin sturung, dr intgrirt Bildschirmgnrator und in und Ungarn vrtraun auf BMD COMMERCE. Intrnational umfangrichr Formulargnrator - vrstzn Si in di tätig Untrnhmn profitirn von dr Mhrsprachigkit Lag, Ihr ignn Bildschirmmaskn für Datningabn, dr BMD Softwar. Statistikn, sowi individull Formularausdruck zu gstaltn. Top-Informationn sthn Ihnn in kürzstr Zit zur Durch flxibl Anpassbarkit und Untrstützung vrschi- Vrfügung - Raktionszitn wrdn minimirt und Ihr dnstr Prozss ist BMD COMMERCE in jdr Btribs- Wttbwrbsvortil gstigrt. Warum BMD Businss Softwar? + Praktisch Tools passn sich an Ihr individulln Wünsch und Anfordrungn an. + Ein Dtailanalys vor dm Kauf schafft Gwisshit, was Si brauchn. + Unsr Exprtn und zrtifizirt Trainr sorgn für in rasch Einführung und Umstzung in Ihrm Untrnhmn. + Sminar in Ihrr Näh schuln Si für dn ffizintn Umgang in dr Praxis. + Di BMD Hotlin Tl. +43 (0) hilft Ihnn jdrzit im Gschäftsalltag. + Onlin Updat Systm - laufnd Updats garantirn di Anpassung an di jwilig Rchtssituation Ihrs Lands. + Di Kundnzufridnhit ( Kundn) wurd uns in unabhängign Studin bstätigt. + Für Einstigr und Kostnoptimirr bitn wir als prisgünstig Altrnativ zum Kauf: Mit und Mitkauf! Vorsprung durch innovativ Tchnik + Alls aus inr Hand - BMD COMMERCE ist zusammn mit BMD ACCOUNT und BMDCRM in umfassnd Komplttlösung für all btriblichn Brich. + Skalirbar vom Einzlplatz bis zu mhrrn hundrt Anwndrn + Untrstützung dr aktullstn Datnbank- Vrsionn von Microsoft SQL und Oracl + Voll Untrstützung dr nustn Microsoft Btribssystm. Dtails findn Si auch auf unsrr Hompag: + Di BMD.com Intrntplattform bitt volls Srvic übr das Intrnt + ASP Lösungsanbitr modrnst IT Infrastruktur, Wartung und Updats durch di BMD Tchnik + objktorintirts Dsign + Hochqualifizirt IT Mitarbitr in alln Brichn wi Virtualisirung, Firwall, Srvr, SAN, Bladtchnologi, u.v.m. Di Modul im Übrblick Vrkauf POS Kass Lagr Einkauf Produktion Branchnbispil Großhandl Baustoffhandl & Baumärkt Produktionsfirmn Einzlhandl mit Kass Dinstlistung Projktgschäft Allgmin Funktionn Fri Fldauswahl Forml- und Makrovrwaltung Bildschirmlistn, Brchtigungn Offn Schnittstlln Di BMD Commrc Modul VERKAUF Angbot, Grupp und Option Ausdrucksmodll-Managmnt Kundnnavigator Kostnrchnung VERKAUF - Extras Provision Prismanagmnt Til- und Schlussrchnungsautomatik Widrholfaktura Frmdwährung und Frmdsprachn Abgabnvrwaltung - Sturn Packstoff (ARA, Grünr Punkt) Gbindvrwaltung und Transportinhitn Tournplan Auftragsvorrfassung/Auftragsimport-Schnittstll Mobil Datnrfassung XML Basis, Intrastat LAGER Allgmin Funktionn Multilagr LAGER - Extras Stücklist Chargnvrwaltung Srinnummrn EINKAUF BMDPPS Vom Lifantn bis zum Kundn PPS Basis PPS Matrial PPS Arbitsplan PPS Mitarbitrplan PPS BDE Btribsdatnrfassung PPS Mobil Datnrfassung PPS MAG Vrbindn Si Ihr Mssgrät PPS CAM-Maschinn-/Litstandanbindung POS - KASSE Einsatzgbit Kassnstammdatn Kass in Vrbindung mit andrn Moduln Dr Kassirvorgang BMD PROJECT Listungsrfassung BMD AKADEMIE VorOrtSchulungn BMD Sminar Hotlin Updats Firmnchck BMD TECHNIK Modrnst Tchnologin garantirn Datnsichrhit und Flxibilität. + Microsoft Gold Partnr, HP Prfrrd Partnr, Chckpoint Partnr 02 03

3 Di Modul im Übrblick Vrkauf Vom Angbot, übr Auftrag und Lifrschin bis hin zur Rchnung mit digitalr Signatur wrdn all Vorgäng im Btrib untrstützt. POS - Kass Für dn Einzlhandl stht in kompltt Kassnlösung mit Touchscrn, EAN-Cod-Vrwaltung und slbst dfinirbarn Zahlungsartn brit. Lagr Vrwaltn Si blibig vil Lagr mit Rgaln. Invntur, MDE-Erfassung und vrschidnst Statistikn rundn disn Brich ab. Einkauf Ein aufgrund von Mindstlagrbständn automatisch rstlltr Bstllvorschlag kann manull rgänzt wrdn. Anfragn odr Bstllungn könnn pr Brif odr automatisch pr odr Fax an möglich Lifrantn vrsndt wrdn. Auftragsbzogn Bstllungn wrdn nach Warnlifrung dm offnn Auftrag zugordnt. Glifrt Bstllungn wrdn automatisch im Lagr zugbucht und für di ER-Kontroll zur Vrfügung gstllt. Produktion Produktionsplanung- und Sturungssystm für Produktionsbtrib im Brich Arbitsvorbritung, Kapazitätsbrchnung, Produktionssturung und Qualitätskontroll. Grafisch Planung sowohl im Brich Mitarbitr als auch bi Maschinn lassn in Ralisirung kurzr Durchlaufzitn und optimal Trmintru zu. Branchnbispil Großhandl Im Lbnsmittlgroßhandl wrdn Kundnbstllungn ntwdr auf Ordrsätzn odr am Tlfon ntggngnommn. Ordrsätz wrdn mit dm BMD-Formulargnrator infach rstllt. Dr BMD Kundnnavigator gwährt raschn Zugriff auf offn Lifrungn, kundnindividull Pris odr Rabatt und garantirt in unkomplizirt, schnll Auftragsrfassung. Di Chargnführung dr Artikl rmöglicht in xakt Rückvrfolgbarkit dr War, Mindsthaltbarkit und Ablaufdatum bwirkn in norm Rduktion von vrdorbnn Warn. Mit Hilf ins Bstllvorschlags, ausglöst aufgrund dfinirtr Lagrmindstbständ, könnn Lifrantnbstllungn rzugt wrdn. Witrs bstht di Möglichkit, bim Durchghn durch das Lagr lktronisch Bstllungn mittls MDE-Grät zu rfassn, dis wrdn dann automatisch ins Bstllwsn übrtragn. Di Rchnung an dn Kundn (oftmals groß Kaufhäusr und Lbnsmittlkttn) wird via XML lktronisch übrmittlt. Artikln nur von brchtigtn Prsonn durchgführt wrdn könnn. BMD Kassnsystm arbitn zumist als PC-Kassnsystm mit angschlossnr Kassnlad, Kundndisplay, Bon- und Etikttndruckr, abr auch Scannrn (Tisch- und Handscannr) sowi MDE-Grätn, Bankomat-Trminals und Spzialtastaturn (z. B. mit intgrirtm Kartnlsr zur Abwicklung inr Zitrfassung in dn Filialn). Natürlich sind auch andr Formn, wi in Komplttkass odr Kassn mit Touchscrns möglich. Produktionsfirmn Produzirnd Untrnhmn gnrirn ihr Stücklistn, Rzpturn bzw. Frtigungsabläuf für di hrzustllndn Produkt und plann dis Produktion aufgrund von Bdarfszahln just in tim. Grafisch Plantafln rmöglichn inn raschn Übrblick übr Produktionsschritt bzw. fri Kapazitätn. Für di Auslifrung wird in Tournplan samt Gfahrngut-Dklaration automatisch rstllt. Dinstlistung Listungsstundn von Mitarbitrn wrdn mittls inr Zntraln Listungsrfassung rfasst. Dis Listungssätz könnn in di Faktura zur Vrrchnung an dn Kundn übrglitt wrdn. Di Übrlitung in di Zitrfassung/ Lohnvrrchnung, wi auch di Übrlitung in di Kostnrchnung zur Nachkalkulation ist bnso möglich mit inr Eingab wrdn ffizint und rasch mhrr Aufgabn rldigt. Di daraus rsultirnd Zitrsparnis ist norm, Fhlrqulln wrdn rduzirt. Projktgschäft Ein in alln BMD Brichn durchgängigs Projktmanagmnt gwährt in lücknloss Aufzichnn dr Vorgäng zu inm Projkt. Von A wi Angbot bis Z wi Zahlungn sthn all Informationn jdrzit zur Vrfügung. Projktbzogn Trminorganisation, Aufgabnvrwaltung, Tlfoni und Dokumntnmanagmnt im Brich ds BMDCRM rgbn für dn Anwndr in Komplttlösung, di auch individull Wünsch rfüllt. Branchnbispil Mit BMD Commrc snkn Si nicht nur di Kostn, sondrn stigrn auch di Produktivität! Baustoffhandl & Baumärkt Dr Baustoffhandl bnötigt nbn inr Kassnlösung auch di Möglichkit, auf Lifrschin Warn auszufolgn. Es wrdn Aufträg rfasst, di spätr bar im Gschäft bzahlt wrdn. Um dabi dn Übrblick zu bwahrn, rlaubt das BMD Kassnsystm inn Zugriff auf di Auftragsbarbitung und umgkhrt. Das Zwischnspichrn von Bons odr di Rgistrirung von Artikln zur Ansicht sind allgmin nützlich Funktionn. Ein ausgfilts Brchtigungssystm sorgt dafür, dass Prisändrungn odr Rabattirungn von Einzlhandl mit Kassn An dr Kass rfasst Aufträg könnn mittls Tillifrungn und Tilvrrchnung abgwicklt wrdn. Das Bzahln mit Kundnkartn und di anschlißnd Statistik sind für in BMD Kass slbstvrständlich. Di Zusammnarbit mit viln vrschidnn Branchn garantirt in ständig Witrntwicklung und laufnd Erwitrung dr Funktionn, von dr all Kundn profitirn. 05

4 Allgmin Funktionn Fri Fldauswahl Forml- und Makrovrwaltung + Durch di fri dfinirbar Fldauswahl ist s mög- + Durch in in di Datnbank intgrirt Makro- und lich, in jdm Brich das Programm individull auf Formlvrwaltung habn Si di Möglichkit, von di von Ihnn bnötigtn Fldr inzustlln. Da- infachn Brchnungn mit Vrknüpfungn zu Dadurch wrdn Eingabn optimirt. (Kin lrn Fl- tnbankfldrn bis hin zu komplxn Makros indidr, di Si nicht brauchn!) vidull Programmanpassungn vorzunhmn. + Ein fri Formatirung dr inzlnn Spaltn vr- (z.b. Formln: Artiklmng x Artiklgwicht, bssrt di optisch Darstllung, wi z.b. ngativ Makro: Anbindung von Waagn) Zahln in Rot. + Vorschlagswrt in Fldrn, Dfinition von Pflichtfldrn odr Bnutzrwrtn (Auswahlbox mit Vor- Bildschirmlistn + Durch di in BMD intgrirtn Bildschirmlistn schlägn) lassn kinn Wunsch offn. könnn Listn licht aufbritt wrdn. Brchtigungn + Sortirungn, Gruppirungn, Haupt- und Zwischnsummn sind durch in übrsichtlichs Mnü in- Di Brchtigungsvrwaltung gibt Ihrm Untrnhmn fach zu rstlln. Ein grafisch Aufbritung mit di nötig Datnsichrhit. Erzugn Si inzln B- Diagrammn ist bnfalls möglich und visualisirt rchtigungsgruppn, in dnn di Usr zugordnt rasch Ihr Datn. wrdn. Durch in Amplsystm ist di Brchtigungsvrwaltung licht zu bdinn. Ein witr Altrnativ Offn Schnittstlln zur Brchtigung habn Si mit dr Fstlgung von Da- Dis sind wichtig Programmirhilfn, falls Si dm tnbsitzrgruppn. Si sturn, ob und wr inzln Programmirr ins andrn Programms dn Zugriff Datn anshn odr barbitn darf. auf Datn Ihrr Warnwirtschaft gstattn möchtn. BMD Commrc bitt jdm Btrib in Füll an individulln Möglichkitn und damit maßgschnidrt Firmnlösungn! VERKAUF + Di fri Zusammnstllung dr vrfügbarn Fldr für di Eingab, Bildschirmauswrtungn und dn Druck dr Formular (wi Auftragsbstätigung, Lifrschin, Krditrchnung, Barrchnung, Gutschrift, Korrkturrchnung tc.) rmöglichn di flxibl Anpassung an Ihr Untrnhmn. + Kundn und Artikl wrdn in statistisch Gruppn ingtilt. Ein Untrtilung dr Artikl in inr nach untn offnn Baumstruktur (blibig vil Untrgruppn) rmöglicht in raschs Findn dr Artikl. Di mhrfach Erstllung disr Artiklgruppn rlichtrt inzlnn Prsonn das Arbitn durch Hintrlgung (ign Artiklgrupp für Lagr, Vrkauf, u.v.m.). In dn Statistikn wird auch auf di Artiklgruppn vrzwigt. Dadurch könnn ign Gruppn rzugt wrdn, di nur für Auswrtungn rlvant sind. + Automatisch Prisrhöhungn samt Rundung dr Bträg + Untrschidung von Kundn, Lifr- und Rchnungsadrss und Hintrlgung von mhrrn Lifr- odr Rchnungsadrssn + Anlag von Kundn und Artikln währnd dr Auftragsrfassung + Vrglich ds Krditlimits laut Finanzbuchhaltung mit dm Saldo und Wrt offnr Aufträg + Volumns- und Mngnbrchnung sowi Umrchnung von Einhitn. In dn hintrlgtn Einhitntablln kann mit untrschidlichn Einhitn und Faktorn grchnt wrdn. Durch dis Hintrlgung könnn dann in dr Auftragsrfassung untrschidlich Einhitn vrwndt wrdn. + Lifrtrminkontroll, Tillifrungn + Barcodfähig in alln Brichn + All Formn dr Rchnung und das Rchnungsjournal ntsprchn dn gstzlichn Vorschriftn ds Lands, in dssn Rchtsvrsion Si di Softwar instzn. + Vrsand dr Rchnung pr mit digitalr Signatur odr als XML-Dati + Variabl gstaltbar und dtaillirbar Statistik nach Kundn, Artikln, Lifrantn, Vrtrtrn, usw. Ein Darstllung dr Statistik in Balkn- odr Linindiagrammn ist bnfalls möglich. + Auftragsübrsicht nach Kundn odr Projktn sortirt + Automatisch Vrbuchung allr Auftragsartn (auch Barvrkauf) in di Finanzbuchhaltung mit Kontroll- und Korrkturmöglichkit + Import und Export von Stammdatn aus/in MS Excl ist jdrzit möglich. + Auswrtungn und Statistikn wi Kundn, Artikl, Lifrantn, Lagr Vrkauf 06 07

5 Angbot + Angbot könnn als Auftrag übrnommn wrdn + Datnrwitrung für di Anlag von Intrssntn + Barbitungslist nach dn offnn Nachbarbitungstrminn + Automatisch Erstllung von Aufgabn im Brich BMDCRM + Angbotsstatistik Grupp und Option Innrhalb von Angbotn/Aufträgn wrdn Gruppnübrschriftn und Gruppnsummn manull odr automatisch (pro Warngrupp) gnrirt. Wnn gwünscht, wird in Schlusszusammnstllung dr Pris (Gruppnsummn) auf dm Ausdruck dargstllt. Bstimmt Angbotspositionn könnn als Option dklarirt und abwichnd dargstllt wrdn. Optionn wrdn bi Gruppnund Gsamtsumm nicht mitgrchnt. Ausdruckmodll-Managmnt Individull an dn Kundn angpasst Formular gwinnn immr mhr an Bdutung. In kurzr Zit ntstht in Vilzahl an Formularn. Das Ausdruckmodll-Managmnt vrwaltt dis Formular optimal. Erstllt Ausdruckmodll (Formular) wrdn pr Mausklick dn Kundn odr Kundngruppn rasch zugordnt. Kundnnavigator + Zntral Informationsqull allr Kundndatn + Ausghnd von inm Top-down-Mnü vrzwign Si in di gwünschtn Brich wi z.b. in dn Kundnstamm, das Kontoblatt, di Dokumnt odr in dn Kundnkalndr, dr all Trmin und Aufgabn mit dn Gschäftspartnrn auflistt. + Grifn Si rasch auf glifrt Artikl, offn Lifrungn, Saldi und Krditlimits laut Finanzbuchhaltung, Kundnstatistikn, Chronikinträg zum aktulln Kundn, Aufträg, Lifrschin, Rchnungn und di dazughörign Positionn zu. Angbots-/Auftragsrfassung VERKAUF - Extras Provision + Bis zu 4 Vrkäufr sind am Kundnstamm hintrlgbar odr am Auftrag auswählbar. + Brchnn Si di Provision aus dm Dckungsbitrag odr Umsatz, als Prozntsatz odr Btrag pro Artikl/Produktgrupp. + Di Provision kann auch - abhängig von dn gwährtn Rabattn - gstafflt wrdn. + Abrchnung dr Provision aus dn rfasstn, vrrchntn odr bzahltn Rchnungn Prismanagmnt + Das Prismanagmnt gibt inn schnlln Übrblick übr di untrschidlichn Pristablln. Ein Zuordnung rfolgt auf Filialn, Projkt, Kundn und Kundngruppn. + Bi Filialn sind ign Pristablln hintrlgbar. Somit könnn Artikl in inzlnn Rgionn mit untrschidlichn Prisn vrkauft wrdn (z.b. in Tourismusgbitn). + Im Projktgschäft wrdn di vrinbartn Pris zum Projkt hintrlgt. Ein Nachvrfolgung dr Pris ist infach, s kann auf brits vrwndt Projktprislistn zurückggriffn wrdn (z.b. auf in ähnlichs Projkt bi inm andrn Kundn). + Ebnso wrdn kundnbzogn Pris hir dokumntirt. + Das Hintrlgn inr Pristabll bi inr Kundngrupp hat dn Vortil, dass nu Kundn nur dr btrffndn Kundngrupp zugwisn wrdn müssn - bi dr Angbots-/Auftragsrfassung wird auf dn korrktn Pris zuggriffn. Bi dr Priswartung ist nur di Pristabll dr Kundngrupp zu pflgn. + Effizint Wartung von Rabattn odr Aufschlägn, Stafflmngn odr mpfohlnn Kundnvrkaufsprisn. + Aktionsvrwaltung (Pris, Datum, Uhrzit, Bginn/End) und daraus rsultirnd di Aktionsstatistikn Vrkauf Kostnrchnung + Hintrlgung von Kostnstll, Kostnträgr und dri witrn Dimnsionn bi Artikln, Kundn odr Projktn + Eingabmöglichkit dirkt in dr Auftragsrfassung + Übrlitung in di Finanzbuchhaltung und in di Kostnrchnung Kundnnavigator Pristablln Til- und Schlussrchnungs-Automatik Vrwaltn und buchn Si automatisch Til- und Schlussrchnungn, mit Abzug von Haft- und Dckungsrücklass. Widrholfaktura Erstlln Si automatisch widrkhrnd Rchnungn. Im Basisauftrag bstimmn Si das Startdatum sowi das Intrvall dr Rchnungsrstllung

6 Angbots-/Auftragsübrsicht Frmdwährung und Frmdsprachn Mit dism Modul ist s möglich, Angbot, Aufträg und Rchnungn in frmdr Währung und Sprach zu druckn, sobald Formular und Artikltxt inmal ntsprchnd übrstzt wurdn. Gwünscht Sprachn und Währungn wrdn in dn Kundnstammdatn und Währungstablln hintrlgt. Abgabnvrwaltung - Sturn Vrwaltung von produktbzognn Sturn (Anzignstur, NoVA, Künstlrsozialabgab). Di Brchnung dr prozntulln Stur rfolgt abhängig vom Vrkaufspris. Di Sturbträg wrdn auf ign Sturkontn in dr Finanzbuchhaltung vrbucht. Packstoff (ARA, Grünr Punkt) + Gtrnnts Auswisn produktspzifischr Sturn und Umwltschutzgbühr auf Rchnungn + Brchnung von prozntulln odr mngn-/ inhaltsbzognn Sturn + Vrbuchung ds Sturbtrags auf in sparats Konto in dr Finanzbuchhaltung + Pro Artikl wrdn di zughörign Packstoffartn mit drn Gwicht hintrlgt. + Monatlich kann auf Basis dr Vrkäuf in List dr vrwndtn Packstoff mit Brchnung dr zu ntrichtndn Gbührn rstllt wrdn. + Existirt für Artikl brits in Stücklist, kann di Brchnung daraus abglitt wrdn. Auftragsvorrfassung/Auftragsimport-Schnittstll für Frmdsoftwar + Schnlls Vorrfassn ins nun Auftrags, ffizint Korrkturmöglichkit und raschs Gnrirn ins frtign Kundnauftrags + Import von Kundnaufträgn aus inr Frmdsoftwar mittls inr dfinirtn Schnittstll (Excl-Import) Mobil Datnrfassung Mittls mobilr Datnrfassungsgrät könnn Auftragsdatn offlin rfasst und spätr in di Auftragsrfassung importirt wrdn. In di Grät intgrirt Barcod-Scannr idntifizirn xakt di Artikl - dis rduzirt Fhlrqulln. Aufträg, Lifrmldungn und Warnrücklifrungn wrdn dadurch ffizint rfasst das spart wrtvoll Zit. XML Basis Mit dism Basismodul wrdn Auftrags- bzw. Bstlldatn als Datnträgr im XML-Format rzugt. Dis Datnträgr wrdn dann für di lktronisch Witrvrarbitung an Kundn odr Lifrantn vrsandt, vntull notwndig Softwar-Konvrtr bringn di Datn in in inhitlich und lsbar Form. Ein dr nachfolgndn Transaktionn rwrbn Si brits mit dm Basismodul. XML Transaktion Bstllungn Export von Bstllungn an Ihr Lifrantn Vrkauf Artiklstatistik Gbindvrwaltung und Transportinhitn Di Gbindvrwaltung protokollirt di mit dr War mitglifrtn Palttn odr Transportboxn. Dis Transportmittl wrdn als Lihstllung in inr gsondrtn Vrwaltung mitgführt. Si habn jdrzit dn Übrblick, wlchr Kund/Lifrant wlch Transportmittl glifrt bzw. rtour ggbn hat, dr manull Aufwand rduzirt sich auf in Minimum. Di Transportinhitn (auch Srial Shipping Containr Cod - SSCC gnannt) rmöglichn di Zuordnung von Warnlifrungn zu Transportinhitn (Pakt, Kistn, Palttn). Tournplan Erstlln Si Tournplän durch fix Zuordnung ds Kundn zu inr Tour odr durch manull Zuordnung ins Auftrags zur jwilign Tour. Di daraus rsultirnd Bladlist rmöglicht di optimal Bladung dr Lastkraftwagn. XML Transaktion Rchnungn Export von Rchnungn für Ihr Kundn XML Transaktion Aufträg Export von Auftragsbstätigungn XML Transaktion Lifrschin Export von Lifrschinn Intrastat + Import bzw. Hintrlgung dr gbräuchlichn Warnvrzichnisnummrn im Artiklstamm + Automatisch Datnsammlung j Warnnummr für Import/Export EU + Automatisch Erstllung dr Intrastat-Mldung zum lktronischn Vrsand mittls dm Programm IDEP dr Statistik Austria 10

7 LAGER j Position dr Soll-Lagrstand und dr Soll-Lagrwrt an- gzigt. Bi Abwichungn wird automatisch dr Diffrnzwrt und di Diffrnzmng rmittlt. Mit inr Bild- schirmlist rstlln Si daraus infach in übrsichtlich Auswrtung. Ein witr Möglichkit bitt BMD mit dr auf IW (Intrnt Wb) basirndn Erfassungsmöglichkit. Mit disr Erfassungsart, di brits in dr Zit- und Listungsrfassung das Buchn übr Intrnt rmöglicht, könnn Si Invntur-, Lagrumbuchungn, Etikttn und Warningäng mittls Handhlds mobil und trotzdm Onlin abarbitn. Das Lagr rmöglicht inn schnlln und infachn Übrblick übr lagrgführt Artikl. Bstandsführung pro Artikl mit Lagrstand, rsrvirtn und vrfügbarn Bständn ist möglich. Zu fixirtn Buchungsartn könnn Si ign Buchungsknnzichn rstlln. Witrs wrdn di durchschnittlichn Einstandspris und auch di Lagrwrt mitgführt. Im BMD Lagr vrwaltn Si vrschidn Lagrort (Multilagr) und Rgal. In dn inzlnn Lagrortn und Rgaln sind all Lagrinformationn mittls Explorr- Ansicht schnll vrfügbar. Bi dr Eingab dr Artikl wird Allgmin Funktionn Multilagr + Vrwaltung von Rgalplätzn und mhrrn Lagrortn, auch mit untrschidlichn Mindst- und Maximalbständn, Einkaufs-, Einstands- und Durchschnittsprisn + Auswrtungn für Druck und Bildschirm wrdn nach Lagrortn und/odr Rgaln gglidrt. Lagr + Bstandführung pro Artikl mit Lagrstand, rsrvirtm und vrfügbarm Bstand, Untrschritung dr Mindstmng, vorgschlagn Bstllmng im Einkaufsmodul + Mhrr automatisch und manull Buchungsartn für untrschidlich Artn von Zugang, Abgang und Korrktur + Automatisch Wartung ds durchschnittlichn Einstandspriss bi jdm Lagrzugang + Normal Invntur, Stichtagsinvntur, prmannt Stichprobninvntur und Erfassung pro Lagr/Lagrplatz manull, mittls Scannr odr mobilr Datnrfassung + Übrnahm dr Stichtagsinvntur mit Brücksichtigung zwischnzitlichr Zu- und Abgäng + Diffrnzlist (Fhlbstand), Abwrtungslist, Lagrübrsicht, Statistik + Dr Warninsatz wird rmittlt und kann nach Kontroll in di Finanzbuchhaltung gbucht wrdn. LAGER - Extras Stücklist + Anlag und Vrwaltung von Stücklistn in blibigr Tif + Dr Vrkaufspris von Stücklistn wird manull fstglgt odr aus dr Summ dr Einzltil automatisch gnrirt. + Durch dn Auftrag wrdn di Einzltil am Lagr rsrvirt und rst bi Lifrung tatsächlich abgbucht. + Di Zusammnstllung dr Stücklistn kann am Auftrag gändrt wrdn. + Auf Wunsch wrdn di Einzltil inr Stücklist auf Auftrag, Lifrschin tc. angdruckt. + Vrwaltung von immr widrkhrndn Baugruppn + Variantnstücklistn rmöglichn in individull und auftragsbzogn Zusammnstllung durch vordfinirt Auswahl. Chargnvrwaltung + Vrwaltung dr Zu- und Abgäng mit (intrnr und xtrnr) Chargnnummr, mit odr ohn Ablaufdatum + Wahlwis automatisch FIFO-/LIFO-Organisation und Bwrtung dr Abgäng odr manull Auswahl Lagrinfo Srinnummrn + Einzl-Idnt-Vrfahrn mit intrnr und xtrnr Srinnummr + Manulls und automatischs Buchn von Zugängn/ Abgängn mit Srinnummrn + Garantidatum pro Srinnummr + Lbnslauf pro Srinnummr (Auslifrung, Rücknahm, Rparaturn) 12 13

8 EINKAUF + Vrwaltn Si in blibig Anzahl von Lifrantn + Positionn ds glichn Artikls wrdn in dr pro Artikl mit untrschidlichn Lifrantn- Bstllung zusammngfasst odr altrnativ Artiklnummrn, Artiklbzichnungn, Prisn, inzln mit Angab inr Kommissionsnummr Bstllinhitn und Lifrzitn tc. angführt. + Ein Bstllvorschlag wird nach Lagrinformationn + Dr Vrsand dr Bstllung rfolgt nach Druck, als (Mindst-/Maximal-Lagrbstand, Sichrhits- Fax odr dirkt aus dm Programm. bstand odr Richwitprüfung) odr infolg + Di Kontroll dr Lifrtrmin rfolgt bqum am ins Auftrags automatisch gnrirt. Di manull Bildschirm odr mittls Druck dr übrfällign Barbitung und Ergänzung von Bstllvorschlägn Bstllungn. ist natürlich möglich. + Urgnzschribn odr Stornomittilungn wrdn + Aus dm barbittn Bstllvorschlag könnn auf Wunsch automatisch gnrirt. vorrst Anfragn pr Brif, odr Fax an + Di Kommissionirung ds Warnzugangs rfolgt möglich Lifrantn vrsndt wrdn. auf Basis dr zughörign Bstllung am + Nach Auswrtung dr Anfragn (Prisspigl) kann Bildschirm. automatisch in Bstllung gnrirt wrdn. + Dabi wird dr Lifrant bwrtt und di Spsn + Di Gstaltung dr Bstllung ist witghnd fri wrdn auf di Lifrung vrtilt. und kann pro Lifrant/Lifrantngrupp + Sobald Warn für inn Auftrag ingtroffn sind, variirn. wird drn Lifrbritschaft signalisirt. Kommissionirung im Einkauf Mit inm Bündl an Innovationn macht BMD di Organisation schlankr und hilft Ihnn damit, Kostn inzusparn. BMDPPS Umfasst in Produktionsplanung- und Sturungssystm für Produktionsbtrib im Brich Arbitsvorbritung, Kapazitätsbrchnung, Produktionssturung und Qualitätskontroll. Di grafisch Planung - sowohl im Brich Mitarbitr als auch bi Maschinn - untrstützn di Ralisirung kurzr Durchlaufzitn und Trmintru. BMD ist Komplttanbitr ins ganzhitlichn und int- Vom Lifrantn bis zum Kundn grirtn Systms ERP (Entrpris Rsourc Planning). All btriblichn Prozss - vom Rchnungswsn, von dr Prsonalwirtschaft übr dn Vrkauf bis zur komplttn Abhandlung dr Produktionsabläuf - wrdn in inr Gsamtlösung untrstützt. Durch di inhitlich Datnstruktur bnötign Si kin xtrnn Schnittstlln, wlch bim Kauf von untrschidlichn Systmn und Produktn rfordrlich sind. Dahr ist auch in dism Brich BMD Ihr idalr Partnr! + BMD PPS vrarbitt di Aufträg und Produktions- + Mit Hilf inr Brchtigungsvrwaltung kann für aufträg aus BMDCommrc. jdn Anwndr in angpasstr Arbitsbrich + Mit Hilf ins standardisirtn Import-Formats dfinirt wrdn. wrdn Aufträg aus frmdn Systmn inglsn + Ein grafischs Mnü rmöglicht di infach Darund witrvrarbitt. stllung dr Arbitsabläuf und inn gziltn + BMD PPS lifrt an BMD Commrc dn Bdarf an Aufruf disr Programmfunktionn. Matrialin für vntull nötig intrn Lagrum- + BMD PPS rstllt Produktionsstatistikn, Chargnschichtungn odr Bstllungn für di Produktion. analysn, Auswrtungn fhlndr Produktions- + BMD PPS bitt in ffizint Trminübrwa- rückmldungn, Qualitätsauswrtungn, MHDchung. Bwahrn Si dn Übrblick übr Ihr Pro- Analys, Analysn dr Matrialvrarbitung odr duktion. Di Kapazitätsplanung lifrt in Übr- Invnturbwrtungn für Warn in dr Produktion. sicht übr di frin Kapazitätn Ihrr Maschinn + Ein implmntirt Potntialanalys rstllt bi und Mitarbitr. kombinationspflichtign Produktn in Analys + Vrschidn Visualisirungsmöglichkitn: Plan- dr potntill produzirbarn Artikl. tafln für Maschinn, Mitarbitr und Aufträg in- + Arbitspapir als Laufzttl odr j Arbitsplatz formirn laufnd übr dn Produktionsfortschritt. informirn übr Arbitsvorgäng und Matrial- + Mit dm Modul PPS-BDE wird dis Visualisirung bdarf, di mit angdrucktn Strichcods auch für in Echtzit aktualisirt. di Btribsdatnrfassung vrwndt wrdn + Ihr Matrialin und rzugtn Produkt sind könnn. bnfalls in jdr Planung und Sturung brück- + BMD PPS macht das Etikttirn/Bzichnn Ihrr sichtigt, dahr habn Si auch dis zu jdm Produkt, Containr bzw. Ladungsträgr zu inm Zitpunkt untr Kontroll. lichtn Untrfangn. + Di Arbitsplän als zntrals Elmnt dr BMDPPS binhaltn Rüst-, Barbitungs- und Übrgangszitn. + Ist in Ihrr Produktion di Rückvrfolgbarkit von Bdutung, so rmöglicht BMD PPS bi chargngführtn Matrialin inn Nachwis dr Vrarbitung im Produkt. + Di Produktion kann ntwdr aus parallln odr aus srilln Vorgängn bsthn, sodass auch komplx Arbitsabläuf von BMD PPS bwältigt wrdn. + Lgn Si in Produktrih fst, durch di BMD PPS dn Rüstaufwand minimirt und damit Ihr Produktivität rhöht. Einkauf - PPS 14 15

9 BMDPPS - Basis + Analys zur Matrialvrfügbarkit für gplant Produktionn, Listn zur Matrialdisposition, Statistikn tc. + Produktionsvorschlag nach Lagrdatn odr automatisch infolg ins Auftrags + Übrprüfung dr Vrfügbarkit von Bautiln/ Baugruppn laut Stücklist + Druck von Produktionsaufträgn, stufnwis Frtigmldung + Bi dr Frtigmldung könnn Einzltilmngn korrigirt wrdn. + Daraus rsultirnd rfolgn di Nubrchnungn dr aktulln Einstandspris für di Produktion, di Anpassung ds durchschnittlichn Einstandspriss und di Abbuchung dr Einzltil, zitglich mit dr Zubuchung ds Frtigtils. BMDPPS - Matrial Di Produktionsanfordrung wird bi Bdarf anhand dr optimaln Produktionsmng auf mhrr Produktionschargn aufgtilt. Einzln Produkt wrdn auf di ntsprchndn Arbitsplätz mit dn bnötigtn Matrialin zur Produktion zugordnt. Di gplantn Datn könnn pro Arbitsplatz gdruckt odr am Bildschirm glistt wrdn. Di in dr Produktion für in Produkt vrwndtn Warn könnn aufgzichnt wrdn. Bi Chargnführung dr Warn ist in Rückvrfolgbarkit dr vrarbittn Warn für in Frtigprodukt übr mhrr Produktionsstufn möglich. All Frtigprodukt und zu vrarbitndn Warn wrdn mit inr Chargnnummr indutig idntifizirt. Di Artikl aus dr Produktion wrdn anhand von Qualitätsmrkmaln übrprüft, friggbn odr gsprrt. Dis Qualitätsmrkmal und drn Wrtbrich wrdn j Artikl odr Warngrupp dfinirt. BMDPPS - Arbitsplan Dr Arbitsplan rgänzt das Modul BMDPPS-Matrial. Mit Hilf ds Arbitsplans dfinirn Si di zu rldigndn Arbitn. Dis Vorgäng binhaltn di Vorgabzitn und auch di rückgmldtn Ist-Zitn. Witrs kann zum Vorgang auch in Vrfahrnsanwisung mit Prozssinstllungn hintrlgt wrdn. Daraus rhaltn Si in Kapazitätsübrsicht übr di bnötigtn Arbitsplätz. Dis Übrsicht mit dn bnötigtn Maschinn-/Mannstundn und vrfügbarn Maschinnstundn am Arbitsplatz ist di Grundlag für di Zitplanung. BMDPPS - Mitarbitrplan Dr Mitarbitrplan rgänzt das Modul PPS Arbitsplan. Hir dfinirn Si di vrfügbar Mitarbitrkapazität in dn inzlnn Brichn. Aus dm Arbitsplan rshn Si di anfallnd Arbit in dn inzlnn Brichn bnso in Untr- odr Übrblgung. Si könnn auch Ihr Mitarbitr auf spzill Arbitsgäng zutiln. Ein grafisch Plantafl gibt Ihnn inn raschn Übrblick übr di trminirtn Einsätz Ihrr Mitarbitr. BMDPPS - BDE Btribsdatnrfassung Di BMDPPS-BDE ist in witr Ergänzung ds Moduls PPS Arbitsplan. Durch das An-/Abstmpln dr inzlnn Vorgäng ds Arbitsplans kann in skundngnau Aufzichnung von Mitarbitr und Maschinnzitn j Produktionscharg bzw. j Auftrag rfolgn. Wahlwis wird di Erfassung mittls auf Arbitspapirn britgstlltn Barcods odr dirkt im Systm durchgführt. Di daraus rsultirndn Ist-Zitn j Vorgang wrdn zur Visualisirung ds Produktionsfortschritts in Echtzit, für di Trminübrwachung, für di Soll/Ist-Diffrnzanalys in dr BMDPPS odr für di BMD Kostnrchnung vrwndt. BMDPPS - MDE Mobil Datnrfassung Onlin Btribsdatnrfassung mit Handhld. Disr ist übr in Funkntzwrk mit dm Intrnt-Informations-Srvr vrbundn. Dr Handhld vrfügt übr inn HTML- Browsr (Intrnt-Explorr) mit inm Barcod-Lsr. Hirmit wrdn di Produktions-Prozss aufgzichnt. Di vrwndtn Matrialin wrdn rgistrirt und auf Vrwndbarkit für das Endprodukt übrprüft. BMDPPS - MGA Vrbindn Si Ihr Mssgrät mit dm PPS-Systm Anbindung von Mssgrätn, Msswrtaufnhmrn, Sturinhitn tc. an BMDPPS. Ein häufigs Mssgrät in dism Sinn ist di Waag. Waagn wrdn an das Computrsystm angbundn - somit könnn di Gwichtsdatn in Echtzit aufgzichnt wrdn. Auch di Einbindung von untrstütztn I/O-Kartn zur Signalübrmittlung an in SPS ist möglich (z.b. Ansturung ins Flißbands). Ein Schnittstllnprotokoll ist inkludirt. BMDPPS - CAM Maschinn-/Litstandanbindung Das in BMDPPS intgrirt XML-Intrfac öffnt dn Wg in in computruntrstützt Frtigung (Computr Aidd Manufacturing - CAM), dnn BMD PPS rmöglicht in ribungslos intraktiv Kommunikation mit Maschinnsturungn (SPS/PC). Sowohl Stammdatn als auch Arbitsdatn könnn mpfangn, vrwrtt und gsndt wrdn. Rückmldungn von xtrnn Sturungs-/Dosir-Systmn wi bispilswis Produktionsfortschritt odr Matrialvrbrauch wrdn automatisch inglsn. Durch dis Schnittstll wird in witrr Schritt in di Ralisirung inr vollautomatischn Frtigung gtan. PPS Grafischs Mnü Matrialinsatz Trminübrwachung 16 17

10 POS-Kass Einsatzgbit Im Hintrgrund sthn Ihnn j nach Bdarf unzählig Funktionn aus dn Brichn Warnwirtschaft und CRM, + in alln Branchn (individull instllbar), bis hin zur Finanzbuchhaltung zur Vrfügung. + im Einzlhandl, + im Großhandl, Kassnstammdatn + in Gwrbbtribn und + Artiklstammdatn + im Dinstlistungssktor (z.b. Frisur, Floristn, tc.) + Fri dfinirbar Zahlungsartn + Artiklgruppn (vilstufig) Di BMD Kassnlösung dckt sämtlich POS-Funktionn + Fotovrwaltung optimal ab. Si rfassn di Vrkaufsdatn kundnbzogn + EAN Cod (EAN/UPC) odr anonym und druckn si als Kassnbon auf inm + Kundn (Anlag im Kassirvorgang möglich) Bondruckr aus. Zum Bondruck kann auch in Standard- + Pristablln druckr mit vrschidnn Papirformatn vrwndt + Aktionn wrdn. Durch untrschidlich, slbst instllbar Zah- + Intgration dr BMD Commrc-Modul lungsartn sind Bankomat- odr Krditkartnzahlungn slbstvrständlich. Das Einlsn von EAN-codirtn Artikln Kassa in Vrbindung mit andrn BMD Moduln ist mit Einbau- odr Handscannrn möglich. Di B- Solltn Si nbn dr BMD Touchscrn Kassnlösung noch dinung dr Kass rfolgt übr in PC-Tastatur, mit Maus, witr Funktionn bnötign, bitt Ihnn BMD vil Kassntastatur odr übr inn Touchscrn Bildschirm. Variantn. In Vrbindung mit - und BMDACCOUNT- Di Gruppirung dr Artikl zu Artiklgruppn mit blibig Moduln habn Si di Möglichkit, von dr Faktura übr viln Untrgruppn und hintrlgtn Fotos rlichtrn Lagrwirtschaft und Bstllwsn bis hin zum Rchnungsdn Kassirvorgang wsntlich. wsn in inhitlich Lösung inzustzn. 18 Kass mit Touchscrn Dr Kassirvorgang + Erfassung ds Kundn mit sinm Namn bzw. dr Kundnkart odr dr Kassirvorgang rfolgt anonym, rasch Anlag von Nukundn und Zuordnung anonymr Kundn auf Postlitzahln-Gbit. + Di Artikl wrdn zügig mittls EAN Cod, Kurznummr odr mittls Artiklsuchroutin (9 untrschidlich Suchbgriff) für Vrkauf, Pris- odr Lagrinfo inglsn. Einhitntablln rchnn automatisch um. + Ermittlung ds Priss aus hintrlgtn Pristablln z.b. j Kund, Kundngruppn, Aktionsodr Standard-Pris + Audruck ds Bons odr in Vrbindung mit BMD-Faktura auch Lifrschin-/Rchnungsdruck + Paralll zum Bondruck ist di Ausgab inr Barvrkaufsrchnung auf A4 möglich. + Für dn Kassirvorgang sind 8 vrschidn Zahlungsartn vrfügbar, z.b. Barzahlung, Bankomat-, EC- odr Krditkart. + Di Vrbuchung von Ausgangsrchnungn in dr BMD-Finanzbuchhaltung rfolgt automatisch. Offn Ausgangsrchnungn könnn widr via BMD Kass kassirt wrdn. + Dr individull instllbar Touchscrn rmöglicht rasch Kassirvorgäng und minimirt für dn Kundn di Wartzitn. + Falls dr Kassirvorgang vorübrghnd untrbrochn wrdn soll, könnn Bons zwischngspichrt und spätr widr abgrufn wrdn. + Soll in dn Abtilungn nicht kassirt wrdn, könnn Ausgabschin gdruckt wrdn, ggn drn Vorlag dr Kund an dr Hauptkass di War rhält. + Di Datn für dn Kassirvorgang wrdn pr Ntzwrklitung übrmittlt. + Di Vrwaltung von Wunschlistn (Hochzit) und zur Ansicht mitggbnr Artikl röffnn nu, krativ Möglichkitn im Vrkauf. + Ein infach Abwicklung von Rtourwarn, Stornos und Rparaturaufträgn rfrut Ihr Kundn. + Barausgabn könnn auf vorggbnn Aufwandskontn rgistrirt und spätr, nach Kontroll, automatisch ins Kassabuch übrtragn wrdn. + Für Tagsbginn, Tagsabschluss und Kassirwchsl sind Münzlistn in Landswährung und Eingabfldr für Gutschin, Gutschriftn tc. vrfügbar. + Di Bonlist für Ihr Archiv wird auf handlichs A4-Format gdruckt, bnso Tagsabschluss, Kundnfrqunzstatistik, Filial- und Vrkäufrstatistik. + Automatisch Vrbuchung dr Lagrabgäng und ds Umsatzs in di BMD-Finanzbuchhaltung + In inign Ländrn wrdn Kassnsoftwar und Kass nur als Gsamtsystm von dr Finanzbhörd zrtifizirt. In disn Fälln ist di Vrwndung dr von uns vorgschlagnn Hardwar obligat. POS-Kass

11 Ein bsondrr Vortil für dn Projktvrantwortlichn ist di total Kostnkontroll. All Kostn - ob aus Finanzbuchhaltung, Warnwirtschaft, Listungsrfassung odr zntral Vrwaltungskostn - landn dirkt auf dm Projktkostnträgr und spigln auf Knopfdruck immr dn augnblicklichn Stand ds Projkts widr. Zusätzlich könnn Si nach rfasstn Sollwrtn übr inn Soll/Ist- Vrglich rshn, ob Ihr Projkt noch im Plan ligt odr ob s in Tilbrichn in Übrschritung dr Kostn ggbn hat. Projktplan BMD Listungsrfassung Das zntral Wrkzug für di Kostnrfassung im Prsonalbrich bildt di Listungsrfassung. Ob Si im Büro odr irgndwo bim Kundn untrwgs sind, di Listungn könnn jdrzit auch übr in intrntbasirnd HTML-Listungsaufzichnung tagsaktull rfasst wrdn. BMD Projct Zntral Listungsrfassung BMDPROJECT BMDPROJECT ignt sich bsondrs für Untrnhmn, di ihr Abläuf projktbzogn organisirn, wi Untrnhmnsbratr, Architktn, Ingniurbüros, abr auch für Industri- und Gwrbbtrib. Projktorintirung, Projktsturung, Projkt im Allgminn sind in tagtäglichr Bglitr im bruflichn Alltag. Sin s Kundnaufträg, intrn Projkt - all bnötign inrsits Sturung und Kontroll sowi andrrsits in Mssung ds Erfolgs. Im BMD PROJECT wrdn Projkt mit Hilf von Projktplänn xakt gplant. Arbitspakt, Milnstin und Vorgäng wrdn anglgt und Mitarbitr zu disn vrplant. Dokumnt, s, Trmin, Aufgabn, Tlfonat und rbracht Listungn könnn disn Projktn zugordnt wrdn. Daraus rsultirt in lücknlos Aufzichnung allr mit inm Projkt zusammnhängndn Vorgäng. Das Rssourcnmanagmnt und di Kapazitätsplän gbn Aufschluss übr di Auslastung ds Untrnhmns. All zu inm Projkt rstlltn Angbot, Aufträg, Lifrschin, Rchnungn, abr auch Lifrantnanfragn und Bstllungn sthn pr Mausklick zur Vrfügung. Das Projkt-/Kontaktjournal ist in lücknlos chronologisch Darstllung allr zu inm Projkt durchgführtn Aktionn. All angfallnn Kostn wrdn auf dm Projktkostnträgr gsammlt und könnn dort komprimirt odr dtaillirt bis zur inzlnn Listung dargstllt wrdn. Übr das BMD Brichtssystm könnn Si jdrzit inn Projktstatus mit alln projktrlvantn Datn gnrirn. Di Gstaltung dr Bricht ist blibig und richtt sich nach drn Zilgruppn (z.b. Projktlitr odr Managmnt)

12 BMDAKADEMIE Für in ffizint Nutzung dr Softwar ist di Schulung dr Schlüssl zum Erfolg. Di BMD AKADEMIE bitt Ihnn Vorort-Schulungn Sminar Hotlin Vorort-Schulungn Erfahrn TrainrInnn richtn Vorort Ihr BMD-Systm in und schuln Ihr MitarbitrInnn bis si praxisfst sind. Unsr Schulungskonzpt habn sich sit Jahrn bwährt. Dr rst Schritt sind di individulln Einstllungn: Datnübrnahm, di Paramtrisirung und Anpassung ds BMD-Systms an Ihr individulln Ggbnhitn sind hirbi das Zil. Dr Umgang mit BMD im täglichn Arbitsprozss wird im nächstn Schritt vrmittlt. So lang, bis Ihr Mitarbitr buchn, Löhn abrchnn, bilanzirn, Sturrklärungn druckn könnn. Als Abschluss wrdn di umfangrichrn Möglichkitn an Auswrtungn vrmittlt, di Ihnn BMD bitn kann. Ein individull auf Ihr Bdürfniss zugschnittns Anwndrhandbuch sichrt Ihnn Ihr Invstition in di Ausbildung. BMD Sminar Sminar für Einstigr, rfahrn Anwndr und jwils aktull und nu Thmn sind in unsrm umfangrichn Schulungsangbot nthaltn. Si sind dr Garant für umfassnd Aus- und Witrbildung. Nicht nur, um di Softwar inzuführn, sondrn auch dann, wnn s darum ght, di BMD-Softwar als Bra- tungswrkzug inzustzn. Ausbildung für Ihr Mitarbitr in dn Brichn Kostnrchnung, Controlling ghörn dshalb auch zu unsrm Angbot. Hotlin Wnn Si inmal nicht mhr witr wissn, stht Ihnn unsr komptnts Supporttam in alln Fachbrichn mit Rat und Tat zur Sit. Di Kostn für Auskünft übr unsr Hotlin sind brits mit dm Wartungsvrtrag abgdckt, bnso wi di Nutzung ds BMD Clints-Info Brichs, in dm Si all wichtign Informationn übr Nurungn und Produktankündigungn, FAQs (frquntly askd qustions), Dokumntationn, Downloads, Updat-Bilagn und vils mhr findn. Wnn Si immr auf dm aktullstn Informationsstand sin möchtn, rhaltn Si auf Wunsch unsrn wöchntlichn Nwslttr Ihr kurz schriftlich Anmldung ( ) gnügt. Updats Mit BMD rwrbn Si di Sichrhit, in Systm inzustzn, das nach dn Grundsätzn dr ordnungsgmäßn Buchführung zrtifizirt wurd und alln gstzlichn Bstimmungn ntspricht. Gstzsändrungn und Kundnwünsch wrdn optimal und trmingrcht in un- srn Programmn umgstzt das Ergbnis rhaltn Si mit jdr Updat-CD, mindstns inmal pro Jahr. Dr Firmnchck Si arbitn schon jahrlang mit unsrr Softwar? Vrwndn Si auch all Funktionn? Nutzn Si di Möglichkitn, di BMD Ihnn zur Arbitsvrinfachung bitt? Um das hrauszufindn, bglitn Si unsr rfahrnn TrainrInnn inn Tag lang bi dr Arbit. Dabi wird aufgzigt, wi Si noch bssr und ffizintr mit BMD arbitn. Odr wi Si Ihrn Kundn noch mhr Auswrtungn und Srvic bitn. Darübr hinaus kann in ignr Schulungsplan - auf Ihr Bdürfniss maßgschnidrt - ntwicklt und umgstzt wrdn. BMDTECHNIK Wir installirn Ihr optimal BMD Lösung und bschäftign uns intnsiv mit nun Entwicklungn in untrschidlichn Brichn: Hardwar, Btribssystm, Sichrhit, Intrnt tc. So ist di bstmöglich Untrstützung und Information für Si gwährlistt. BMD TECHNIK stht für in umfangrich Paltt an Dinstlistungn: Wir konfigurirn Ihr Arbitsplätz, installirn Ihr Softwar - von dr BMD Softwar übr MS Offic, Faxlösungn bis zum Virnscannr und sorgn für inn sichrn Btrib, in Ihrm Firmnntzwrk und an Ihrn untrschidlichn Firmnstandortn (Filialn). Sichrhit wird bi BMD ganz groß gschribn, dazu zähln untr andrm di Einrichtung von Bnutzrbrchtigungn, di Installation von Firwalls und Virnschutz und di Übrprüfung fhlrhaftr Stlln im Ntzwrk. Akadmi - Tchnik Tlfon-Hotlin: +43(0) Fax-Hotlin: +43 (0) Di BMD Hotlin hat für all Fragn in Antwort - täglich von Montag bis Fritag. In schwirign Fälln richtn wir Ihr Systm auch pr Frnwartung in. Plattformübrgrifnd Systmintgration, di Einbindung von Intrnt und Intrant, dr Aufbau von VPN und individulln Kommunikationslösungn zähln bnso zum britn Angbot dr BMD Tchnikabtilung. Für in rasch Problmlösung und tchnisch Bratung stht Ihnn unsr Tchnik-Support untr Tl. +43 (0) zur Vrfügung

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Die 3. Generation. Marketingtools der Profiklasse klarer Bildschirmaufbau, intuitive Bedienung

Die 3. Generation. Marketingtools der Profiklasse klarer Bildschirmaufbau, intuitive Bedienung Marktingtoos dr Profikass karr Bidschirmaufbau, intuitiv Bdinung Funktionaität & Schnigkit Vrwatungsaufwand wird ur Nbnsach a i Mit dn NEUEN Marktingistn Top: intignt Marktingistn Ordnn Si Ihr Gästadrssn

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens Kontaktlinsn Shminar Visualtraining Di nu Dimnsion ds Shns Willkommn in dn Shräumn Erlbn Si in nu Dimnsion ds Shns. Mit dn Shräumn rwitrn wir unsr Angbot rund um das Aug bträchtlich. Wir bitn anspruchsvolln

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

BENCHMARKING STUDIE 2016

BENCHMARKING STUDIE 2016 g Studi 2016 STUDIE 2016 Laufzit: 10. uli 2015 bis 5. Fbruar 2016 g-sznarin im btriblichn Einsatz Projktträgr: sipmann mdia g Projktdurchführung: O U R N A L Kooprationspartnr: g Studi 2016 ditorial g

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Lösungen für Verfügbarkeitsmanagement

Lösungen für Verfügbarkeitsmanagement Lösungn für Vrfügbarkitsmanagmnt Litfadn für Entschidr: Kaufkritrin Lösungn für Vrfügbarkitsmanagmnt Entschidn Si sich für in Lösung, di in intgrirt Sicht komplxr IT-Umgbungn bitt und Idntifizirung, Priorisirung

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr Aurswald Box Indx A H M 884261 02 02/05 Allgmin Hinwis...10 Anschluss Call Through... 7 Intrnt-Tlfoni... 3 Kopplung n...9 Auslifrzustand...11 B Bohrschablon...12

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C

T= 1. Institut für Technische Informatik http://www.inf.tu-dresden.de/tei/ 30.01.2008 D C D C nstitut für chnisch nformatik 30.01.2008 nhaltsvrzichnis 1. Aufgab dr iplomarbit 2. Konzpt und Grundidn 3. Entwurf inr modularn Architktur 4. st und Auswrtung 5. Zusammnfassung 6. Ausblick nstitut für

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

VERSANDKATALOG 2015/2016

VERSANDKATALOG 2015/2016 Sit übr 30 Jahrn das Vrsandhaus für Jonglag, Artistik, Thatr und Spil VERSANDKATALOG 2015 / 2016 hauptkatalog 2015/2016 inn richtign Katalog, in dm Si blättrn könnn, dr dabi Gräusch von sich gibt und inn

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Die nächste Welle kommt.

Die nächste Welle kommt. Di nächst Wll kommt. SOC as a Srvic, IT Scurity Monitoring, Scurity Information & Evnt Managmnt (SIEM), Advancd Cybr Thrat Dtction und IT Risk Dtction als Managd Srvics dr nächstn Gnration Das Frühwarnsystm

Mehr

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

SIX SIGMA DMAIC DESIGN FOR SIX SIGMA CUSTOMIZED TRAINING FÜR AKADEMIEN UND HOCHSCHULEN

SIX SIGMA DMAIC DESIGN FOR SIX SIGMA CUSTOMIZED TRAINING FÜR AKADEMIEN UND HOCHSCHULEN SIX SIGMA DMAIC DESIGN FOR SIX SIGMA DMADV CUSTOMIZED TRAINING FÜR AKADEMIEN UND HOCHSCHULEN l fr Ihr Portfolio tudinmodu S d n u ngs Traini, g än hrg L l l vidu i c g d gang r in h l n n d r F a hin un

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Nützliche Tastenkombinationen

Nützliche Tastenkombinationen Nützlich Tastnkombinationn Nützlich Tastnkombinationn Nutzn von Tastnkombinationn Tastnkombinationn könnn Si vrwnn, um Winows 10 schnllr zu binn. Wichtig Systmprogramm zigt Winows 10 an, wnn Si rückn.

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Willkommen zur Serviceentwicklung in der Logistik

Willkommen zur Serviceentwicklung in der Logistik Willkommn zur Srvicntwicklung in dr Logistik Dipl.-Inform. Volkr Engls (volkr.ngls@iml.fraunhofr.d) 1 7.1 Containr Einzlaufträg Auftragsannahm und Tournplanung Kund Auftrags annahm Dispositi on Listung

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen Nr. 489 apitalkostn und di Bsturung von ursgwinnn Ptr Nippl * Oktobr 998 Abstract Untrsucht wird di Auswirkung dr Bsturung von Aktinkursgwinnn auf di ntschidungsorintirt zu rittlndn ignkapitalkostn von

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt Schriftn Spzial 2010 schulschriftn i S n l Erstl n i d m s t h c i r r t n U i g n n t f i r h c S n d mit! n h c i z k i f a und Gr Inhalt Druckschriftn Schribschriftn Mathmatik - Fonts Pädagogisch -

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Investition in die Zukunft - das neue Bachelor-Modul Laborsicherheit. Dipl.-Ing. Dietrich Reichard, Universität Bonn

Investition in die Zukunft - das neue Bachelor-Modul Laborsicherheit. Dipl.-Ing. Dietrich Reichard, Universität Bonn Invstition in di Zukunft - das nu Bachlor-Modul Laborsichrhit Dipl.-Ing. Ditrich Richard, Univrsität Bonn ATA-Tagung Bonn, 27. Mai 2010 Arbitssichrhit im Chmistudium - Ein Blick zurück Klagn übr Raumnot

Mehr

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de Immobilin. Di bstn Sitn ds Wissns www.hauf.d Das Standardwrk rund um di Vrmitung Jtzt in dr Nuauflag inklusiv Book! Das Nachschlagwrk mit dn wichtigstn Fragn ds Mitrchts Antwort auf di häufigstn Fragn

Mehr

Übersicht zur Überleitung von Amtsinhabern und Amtsinhaberinnen in die neuen Ämter und zur Darstellung der konsolidierten Ämter

Übersicht zur Überleitung von Amtsinhabern und Amtsinhaberinnen in die neuen Ämter und zur Darstellung der konsolidierten Ämter BayBsG: Anlag 11 Übrsicht zur Übrlitung von Amtsinhabrn Amtsinhabrinnn in di nun Ämtr zur Darstllung dr konsolidirtn Ämtr Anlag 11 Übrsicht zur Übrlitung von Amtsinhabrn Amtsinhabrinnn in di nun Ämtr zur

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

Betten KIRCHHOFF. Viele interessante Highlights warten auf Sie! Öffnungszeiten. www.betten-kirchhoff.de

Betten KIRCHHOFF. Viele interessante Highlights warten auf Sie! Öffnungszeiten. www.betten-kirchhoff.de Ab Samstag dn 10. Novmbr präsntirn wir Ihnn unsr rwitrts Sortimnt an dr Hannovrschn Straß. Wir frun uns auf Si! Vil intrssant Highlights wartn auf Si! Öffnungszitn Osnabrück Gorgstraß 10 Mo. - Fr. 10.00-19.00

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

Bank und Versicherung

Bank und Versicherung d n u Bank g n u r h c i s r V r/-in HF swirtschaft g n ru h ic rs Dipl. V FA t mit idg. -Mthod) u D l A h K c (A fa s F g H n n rsichru irtschaftr/-i FA Sozialv. hwiz) g Dipl. Bankw id it m ol.ch / KV

Mehr

Qualitätsmanagement Literatur wenn nicht separat angegeben: Schreiber, K.: ISO 9000 Die große Revision

Qualitätsmanagement Literatur wenn nicht separat angegeben: Schreiber, K.: ISO 9000 Die große Revision Qualitätsmanagmnt Litratur wnn nicht sparat anggbn: Schribr, K.: ISO 9000 Di groß Rvision Univ. Doz. Dr. Norbrt Fuchs WS 2004 Inhalt > Was ist Qualität? > Qualitätsmanagmnt nach ISO9000 > Umwltmanagmnt

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwissn für dn ußnhandl usgab 3/013 00 TG IM MT Dr nu Zoll-Chf im Intrviw SNKTIONSLISTNPRÜFUNG Mitarbitrscrning outsourcn? TÜRKI-U 013/014 Zwischn Zwckbzihung Zwangsh Dspratly sking! Fachkräftmangl

Mehr

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn Einladung 10. 29. und 30. Sptmbr 2015 Rdout, Kurfürstnall 1, 53177 Bonn Hrzlich Willkommn zu dn 10. Bonnr Untrnhmrtagn! Shr ghrt Damn und Hrrn, am 29. und 30. Sptmbr 2015 findn in dr Rdout in Bonn-Bad

Mehr

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld

Nordisches Kompetenzzentrum Seefeld Nordischs Komptnzzntrum Sfld Shr ghrt Funktionär lib Trainr und Sportlr Sfld ntwicklt sich immr mhr zur sportlich komptntn Dstination. Nicht nur Sflds idal Naturbdingungn mit dn passndn Höhnmtrn übrzugn

Mehr

Weihnachtskarten 2017 Digitaldruck Vorlagen & individuell gestaltete Karten

Weihnachtskarten 2017 Digitaldruck Vorlagen & individuell gestaltete Karten sgruß t h c a n ih Ein W n! d n u K r h für I Wihnachtskartn 2017 Digitaldruck Vorlagn & individull gstaltt Kartn Pris Basic Digitaldruck-Kartn Format A6 und Din lang (Hoch- o. Qurformat) Crato matt 300

Mehr

Das Kundenmagazin des ZAW Donau-Wald

Das Kundenmagazin des ZAW Donau-Wald Juni 2015 ZAWtrnnt 2015 Das Kundnmagazin ds ZAW Donau-Wald ZAW übrnimmt Müllabfuhr Dr ZAW Donau-Wald firt Gburtstag! Firn Si mit am 28. Juni in Außrnzll Sit sibn Jahrn schon fahrn di Müllfahrzug ds ZAW-Tochtruntrnhmns

Mehr

Entry Voice Mail für Comfort Open V1.0 Bedienungsanleitung

Entry Voice Mail für Comfort Open V1.0 Bedienungsanleitung Entry Vic Mail für Cmfrt Opn V1.0 Bdinunsanlitun Willkmmn Willkmmn Hrzlichn Glückwunsch, dass Si sich für Cmfrt Opn und smit auch für di Entry Vic Mail dr Dutschn Tlkm AG, T-Cm ntschidn habn. Dis Bdinunsanlitun

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Straße, Hausnummer, Stockwerk, ggf. Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort

Straße, Hausnummer, Stockwerk, ggf. Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort Antrag au Wohngld (Lastnzuschuss) Erstantrag Erhöhungsantrag Witrlistungsantrag Angabn zur Übrprüung ds Wohngldanspruchs bi Ändrung dr Vrhältniss Wohngldnummr, sowit bkannt Bwilligungsbginn Bitt bi Ihrm

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Unsere Kunden liegen uns am Herzen!

Inhaltsverzeichnis. Unsere Kunden liegen uns am Herzen! Inhaltsvrzichnis Bgrüßungswort 01 Srvic mit Lidnschaft 02 Unsr Nuwagn 04 Unsr Großkundn-Listungszntrum 05 Mhr Wrt durch unsr Dinstlistung 06 Taxischwrpunkthändlr Taxi-Flott 08 Listungszntrum Fahrschulkomptnz

Mehr

Graphentheorie. Folie 1

Graphentheorie. Folie 1 Prof. Thomas Richtr 11. Mai 2017 Institut für Analysis und Numrik Otto-von-Gurick-Univrsität Magdburg thomas.richtr@ovgu.d Matrial zur Vorlsung Algorithmisch Mathmatik II am 11.05.2017 Graphnthori 1 Grundlagn

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

auf Ihren Einkauf! * Verrechnung mit dem Bon. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Preisaktionen.

auf Ihren Einkauf! * Verrechnung mit dem Bon. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Preisaktionen. mlonia.com mlonia.com Wir schnkn Ihnn10 auf Ihrn Einkauf! mlonia.com mlonia.com Gültig ab inm Einkaufswrt von 15,-. Einzulösn bis zum 30.04.2012 im Rhinpark Cntr und in dr Nidrstr. 73 in Nuss. Nur in pro

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Kodierungstipps. Frage 4: Stimmst Du der Aussage zu: Kinder verbringen zu viel Zeit im Internet [] ja [] nein

Kodierungstipps. Frage 4: Stimmst Du der Aussage zu: Kinder verbringen zu viel Zeit im Internet [] ja [] nein Ihr habt inn bogn gstaltt, fotokopirt und untrs Volk gbracht. Jtzt stht Ihr da, habt inn Stapl bögn, und fragt Euch: Wi soll daraus inr schlau wrdn? Um bögn intrprtirn zu könnn, ist s sinnvoll, all Datn

Mehr

für die Stadt Paderborn

für die Stadt Paderborn Grundstücksmarktbricht 2000 Sit 0 Dr Gutachtrausschuss für Grundstückswrt in dr Stadt Padrborn Grundstücksmarktbricht 2000 für di Stadt Padrborn Grundstücksmarktbricht 2000 Sit 1 Grundstücksmarktbricht

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Technische Richtlinien 2-19. Bitte beachten Sie: Bestellformulare. Seite 1 von 47. A usgabe 2010/2011. Seite

Technische Richtlinien 2-19. Bitte beachten Sie: Bestellformulare. Seite 1 von 47. A usgabe 2010/2011. Seite Sit 1 von 47 A usstllr S rpp A usgab 2010/2011 Sit Tchnisch Richtlinin 2 19 Bitt bachtn Si: Ihr Bstllungn könnn nur barbitt wrdn, wnn Si das Adrssfld vollständig ausfülln. Ohn Ihr Anschrift und Standnummr

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

MUFFEN IN WARMSCHRUMPFTECHNIK. ZIEGLER ENGINEERING GmbH 07121-9494-0 07121-9494-94. Stützpunkthändler. Heubergstr. 3 D-72766 Reutlingen

MUFFEN IN WARMSCHRUMPFTECHNIK. ZIEGLER ENGINEERING GmbH 07121-9494-0 07121-9494-94. Stützpunkthändler. Heubergstr. 3 D-72766 Reutlingen IN WARMSCHRUMPFTECHNIK MUFFEN Stützpunkthändlr ZIEGLER ENGINEERING GmbH Hubrgstr. 3 D-72766 Rutlingn 07121-9494-0 07121-9494-94 www.z-gmbh.d info@z-gmbh.d muffn in warmschrumpftchnik Vrbindungsmuffn für

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

STEMPEL BILDPREISLISTE 2013

STEMPEL BILDPREISLISTE 2013 STEMPEL BILDPREISLISTE 2013 Unvrbindlich Prismpfhlung Stmpl mit TEXTPlatt Brutto / Ntto www.trodat.d FÜR BÜRO UND GESCHÄFT Hintrlassn Si mhr Eindruck mit inm farbign Abdruck! NEU & EXKLUSIV TRODAT MULTI

Mehr

V A U B A. actuel. Frühlingsbote. Mit den neusten Informationen rund um Vauban. Ausgabe 5.1996. 27. September. Der vormals:

V A U B A. actuel. Frühlingsbote. Mit den neusten Informationen rund um Vauban. Ausgabe 5.1996. 27. September. Der vormals: V A Dr vormals: Ausgab 5.1996 27. Sptmbr Frühlingsbot U B A Mit dn nustn Informationn rund um Vauban actul N Jtzt wird s rnst. Di Vrmarktung ds Vaubangländs bginnt im Oktobr. Außrdm: Nus vom gnossnschaftlichn

Mehr

g,s-zustandsdiagramm für Wasser und Wasserdampf

g,s-zustandsdiagramm für Wasser und Wasserdampf hrmodynamik g,s-zustandsdiagramm für Wassr und Wassrdamf Bi dr Untrsuchung von tchnischn Systmn kann di szifisch fri Enthali g Zusatzinformationn lifrn. Dis könnn zum Bisil anhand von Zustandsdiagrammn

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

SD1+ Sprachwählgerät

SD1+ Sprachwählgerät EDIENUNGSANLEITUNG SD1+ Sprachwählgrät EDIENUNGSANLEITUNG Prfkt Sichrhit für Wohnung, Haus und Gwrb Dis dinungsanlitung ghört zu dism Produkt. Si nthält wichtig Hinwis zur Inbtribnahm und Handhabung. Achtn

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr