SEPA Ihr Fahrplan zur Umstellung. Mittelstandstag Rheinland-Pfalz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SEPA Ihr Fahrplan zur Umstellung. Mittelstandstag Rheinland-Pfalz"

Transkript

1 SEPA Ihr Fahrplan zur Umstellung Mittelstandstag Rheinland-Pfalz

2 Zahlungsverkehr in Europa: Heute und Morgen Individuelle und nationale Märkte Unterschiedliche Abwicklungsmodelle Unterschiedliche Standards Unterschiedliche Usancen Unterschiedliche gesetzliche Bedingungen Lokaler, geregelter Markt Einheitliche Abwicklungsformen Gemeinsame Standards Europäische Regelungen Gemeinsames rechtliches Rahmenwerk 2

3 Zahlungen in Deutschland erst zu 3% umgestellt und die Zeit drängt 85% der Umstellungsphase abgelaufen 3% der Zahlungen umgestellt SEPA 3 % Alt-Verfahren 97 % SEPA ist seit dem Realität am endet die Umstellungsphase 3

4 SEPA: Zahlen, Daten, Fakten Bürger Unternehmen Zahlungen p.a. SEPA-Raum 500 Millionen 20 Millionen 80 Milliarden Deutschland 84 Millionen 3 Millionen 18 Milliarden Commerzbank Über 11 Millionen Privatund Geschäftskunden Über Firmenkunden 3 Milliarden * Anteil von SEPA-Zahlungen an allen Überweisungen in Deutschland 100% 80% 60% 40% 20% 0% 0,1% 0,3% 0,3% 0,4% 0,8% 1,0% 3,9% 5,6% 6,0% 6,71% 6,76% 2008 HJ HJ HJ HJ HJ HJ HJ HJ HJ Q Q4 * Ein- und Ausgänge 4

5 SEPA Statistik EZB Stand 12/2012 5

6 Aktuelle Kunden-Befragung zeigt dringenden Handlungsbedarf Kleinerer Mittelstand (n=2.154) Bisher keine Beschäftigung mit SEPA 34 Intensive Beschäftigung mit SEPA, aber noch keine Umsetzung Großteil der Überweisungen bereits mit SEPA, allerdings keine Lastschriften (Fast) vollständige Umstellung auf SEPA Top2 20% Größerer Mittelstand (n=3.368) % Großkunden (n=259) % Angaben in Prozent Unternehmen, die nicht bis zum 01. Februar 2014 auf SEPA umgestellt haben, droht Zahlungsstillstand Basis: Mittelstands- und Großkunden der Commerzbank, die Zahlungsverkehr bei der Commerzbank nutzen, Quelle: TNS Infratest, Februar

7 Top 5 der SEPA-Irrtümer 1 SEPA hat keinen Nutzen und macht nur Ärger und Arbeit 2 SEPA ist ein Zahlungsformat 3 SEPA ist ein Projekt von Buchhaltung, IT oder Banken 4 SEPA ist schnell eingeführt 5 SEPA startet am und betrifft Auslandszahlungen Das Gefährlichste an Halbwahrheiten ist, dass fast immer die falsche Hälfte geglaubt wird. (Hans Krailsheimer, , deutscher Schriftsteller) 7

8 SEPA in Unternehmen Betroffene Unternehmensbereiche Beschaffung Produktion Absatz IT Einkauf Personalabteilung Vertrieb / Marketing Auslands- Töchter Management Call Center Archiv Rechnungswesen Rechtsabteilung Treasury Betriebsrat 8

9 SEPA-Überweisung Folgende Inhalte und Vorgaben des SEPA Credit Transfers (SCT) sind zu beachten Kontoidentifizierung für SEPA über IBAN und BIC IBAN only: ab national ab auch grenzüberschreitend Zahlung lautet auf Euro Kein Betragslimit Laufzeit D+1 ( D = Tag der Auftraggeberbuchung) Für beleghafte Zahlungen verlängert sich die Laufzeit um einen Bankarbeitstag Nur Massenzahlungen, keine eiligen Überweisungen Gutschrift des gesendeten Betrages ohne Abzug Keine Möglichkeit, Meldung zum Außenwirtschaftsverkehr zu integrieren Kein Kto. Nr. / Namensabgleich Zahlungen in EURO auch in nicht EURO Länder Kosteneinsparung Kalkulierbare Laufzeiten Einfachere und effizientere Kontierung manuelle, monatliche Z4-Meldung erforderlich 9

10 Die SEPA-Basislastschrift (SEPA Core Direct Debit) Abgrenzung zum deutschen Einzugsermächtigungsverfahren SEPA-Basislastschrift Nutzung innerhalb der SEPA-Teilnehmerländer Deutsches Einzugsermächtigungsverfahren Rein nationale Nutzung Beteiligte sind Privat- und Firmenkunden Der Zahlungspflichtige ist per Pre-Notification 14 Kalendertage vor Fälligkeitstermin zu informieren Lastschrifteinreichung spätestens 5 Target-Tage vor Fälligkeit bei einer Erst- oder Einmallastschrift bzw. 2 Target-Tage bei Folgelastschriften Mitgabe von Mandatsinformationen Mandatsverfall nach 36 Monaten bei Nicht-Nutzung Widerspruch 8 Wochen nach Belastung; bei unautorisierten Lastschriften bis 13 Monate Nutzung Gläubigeridentifikationsnummer notwendig Nutzung von BIC und IBAN Zusatzfelder: Ultimate Creditor + Debitor Zusatzfeld: Purpose Codes Beteiligte sind Privat- und Firmenkunden Das deutsche Einzugsermächtigungsverfahren sieht keine Pre-Notification vor Keine Vorlauffrist, da das deutsche Einzugsermächtigungs-verfahren kein Fälligkeitsdatum kennt (fällig bei Sicht) Nur Verweis auf Einzugsermächtigung Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf Widerspruch 8 Wochen nach Belastung; bei unautorisierten Lastschriften bis 13 Monate Kein vergleichbares Element Nutzung von Kontonummer und BLZ Kein vergleichbares Element Textschlüssel 10

11 Die SEPA-Firmenlastschrift (SEPA B2B Direct Debit) Abgrenzung zum deutschen Abbuchungsauftragsverfahren SEPA-Firmenlastschrift Nutzung innerhalb der SEPA-Teilnehmerländer Beteiligte sind ausschließlich Firmenkunden Der Zahlungspflichtige ist per Pre-Notification 14 Kalendertage vor Fälligkeitstermin zu informieren Lastschrifteinreichung spätestens 1 Target-Tag vor Fälligkeit bei Erst-, Einmal- und Folgelastschriften Mitgabe von Mandatsinformationen Mandatsverfall nach 36 Monaten bei Nicht-Nutzung Keine Widerspruchsfrist nach Belastung; bei unautorisierten Lastschriften bis 13 Monate nach Belastung Nutzung Gläubigeridentifikationsnummer notwendig Nutzung von BIC und IBAN Zusatzfelder: Ultimate Creditor + Debitor Zusatzfeld: Purpose Codes Deutsches Abbuchungsauftragsverfahren Rein nationale Nutzung Beteiligte sind Privat- und Firmenkunden Das deutsche Abbuchungsauftragsverfahren sieht keine Pre-Notification vor Keine Vorlauffrist, da das deutsche Abbuchungsauftragsverfahren kein Fälligkeitsdatum kennt (fällig bei Sicht) Nur Verweis auf Abbuchungsauftrag Abbuchungsauftrag gilt bis auf Widerruf Keine Widerspruchsfrist nach Belastung; bei unautorisierten Lastschriften bis 13 Monate nach Belastung Kein vergleichbares Element Nutzung von Kontonummer und BLZ Kein vergleichbares Element Textschlüssel 11

12 SEPA Fahrplan: Chancen und Herausforderungen Chancen für Ihr Unternehmen Einheitliche Regeln und Prozesse in Europa ermöglichen Zentralisierungen Optimierung von Banken- und Kontenstrukturen ermöglichen besseres Liquiditätsmanagement Grenzüberschreitende Lastschrifteinzüge ermöglichen neue Absatzmärkte und Liquiditätssteuerung Neue Funktionen von SEPA erhöhen Effizienzen, z.b. automatischen Ausgleich offener Posten in Buchhaltungssystemen Zusätzliche Ertragspotentiale durch Optimierung Ihrer Working Capital Prozesse heben Koordiniertes Vorgehen durch Projektbeauftragten incl. Budgetplanung o.ä. notwendig Anpassung der relevanten IT-Systeme - Buchhaltung und Electronic Banking - Personalsysteme - AWV Meldewesen IBAN und BIC ersetzen Kontonummer und Bankleitzahlen: Update der Datenbestände und Rechnungen notwendig Lastschrifteinreicher: Herausforderungen - Mandatsmanagement notwendig - Prüfung, ob Vorlauffristen Geschäftsmodelle und Fakturierungen beeinflussen SEPA ist die Chance, Strukturen und Prozesse im Cash & Treasury Management zu optimieren auch über die Grenzen von SEPA hinaus 12

13 Exemplarische Darstellung * Die Umstellungskosten für den Wechsel zu den SEPA-Verfahren sind für Unternehmen teils erheblich Geschätzte Kosten je Unternehmen in TEUR Schulungen Mandatsverwaltung Testservices Software Geschäftspapiere IBAN Konvertierung externe Beratung Personalaufwand 20 0 KMU ohne Lastschriften KMU mit Lastschriften Großunternehmen Externe Beratung, IT- und Prozessanpassungskosten, Rechtsberatung und Mitarbeiterschulungen nehmen mit zunehmender Unternehmensgröße und -komplexität einen immer bedeutenderen Anteil an * Tatsächliche Kosten abhängig von individueller Unternehmenssituation Quelle: Umfrage unserer Vertriebsmitarbeiter bei kleinen, mittelständischen und Großunternehmen 13

14 SEPA Was noch kommt COR1 Basislastschrift ab November 2013 Verkürzte Vorlaufzeit (D-1) Optionaler Service Urgent Payment ab Ende 2013 Frontend SEPA CT; Verarbeitung über Target 2 anlog DTE Neue Auftragsart: CCU IBAN only Ab für SEPA Zahlungen innerhalb eines Landes Ab für alle SEPA Zahlungen im SEPA-Raum E-Mandat Weiterhin in der Diskussion Noch keine abschließende einheitliche Vorgehensweise ELV Lastschrift das in Deutschland weit verbreitete kartenbasierte Elektronische Lastschriftverfahren (ELV) kann übergangsweise bis zum 1. Februar 2016 weitergenutzt werden 14

15 Kompetente Beratung und Services sichern allen Kunden der Commerzbank einen reibungslosen Übergang Informationen Broschüren Checklisten und Handlungsempfehlungen Länder-Informationen SEPA-Veranstaltungen Temporäre Migrations-Services Test-Services Konvertierungs-Services Dauerhaftes SEPA-Angebot SEPA SEPA+ Leistungsfähige Electronic-Banking-Lösungen 15

16 Commerzbank SEPA Migrations-Services wir begleiten unsere Kunden umfassend bei ihrem SEPA-Projekt 16 IBAN-Service auch für weitere Länder verfügbar Parallele Bereitstellung MT940 und camt Konto- Validierungsservice Simulation der Kontoauszüge mit SEPA Informationen SEPA Services Lastschriften Umstellungsservice Simulation Zahlungskonvertierung Formatprüfer Electronic- Banking- Programme

17 SEPA gehört auf Management-Agenda 17

18 Fragen & Antworten / Diskussion / Feedback

S PA. Herausforderung & Chance. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Thema

S PA. Herausforderung & Chance. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Thema S PA Herausforderung & Chance Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Volksbank Bonn Rhein-Sieg 25.09.2012 Frank Ackermann Seite - 1 - Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand

Mehr

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen.

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Die Vereinheit lichung des inländischen und europäischen Euro-Zahlungsverkehrs SEPA Single Euro Payments Area

Mehr

SEPA mit der Commerzbank: Ihr Fahrplan zur Umstellung

SEPA mit der Commerzbank: Ihr Fahrplan zur Umstellung SEPA mit der Commerzbank: Ihr Fahrplan zur Umstellung Von umfassender Beratung profitieren und alle Chancen nutzen Agenda 1 SEPA Grundlagen Seite 2-5 2 Wo stehen wir heute? Seite 6-15 3 Wie geht es weiter?

Mehr

Informationsveranstaltung SEPA

Informationsveranstaltung SEPA Text Bild Text Ende Informationsveranstaltung SEPA Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eg Text Bild Text Ende Themen des heutigen Tages Vorstellung Was ist SEPA? Wie stelle ich meinen Zahlungsverkehr auf SEPA

Mehr

Volksbank Plochingen eg. Auswirkungen auf Überweisungen, Lastschriften und die EDV bei Firmen und Vereinen

Volksbank Plochingen eg. Auswirkungen auf Überweisungen, Lastschriften und die EDV bei Firmen und Vereinen Volksbank Plochingen eg Auswirkungen auf Überweisungen, Lastschriften und die EDV bei Firmen und Vereinen Umstellung SEPA Bundesbank warnt! Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/rechtsteuern/unternehmensrecht/sepa-umstellung-bundesbanksieht-probleme-bei-vereinen-und-betrieben/8653234.html

Mehr

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Details zur SEPA-Basis-Lastschrift Umdeutungslösung - eine deutliche Erleichterung für Ihr Unternehmen Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben Die Neuerungen

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area

SEPA Single Euro Payment Area SEPA Single Euro Payment Area Vereinfachung des europäischen Zahlungsverkehrs 20 500 80 Millionen Unternehmen Millionen Menschen Milliarden Zahlungen Zeitplan Verbindliche Einführung 01.02. 2014 Übergangsfrist

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Juni 2013 Information für Firmenkunden SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance für Firmenkunden der VRB eg

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance für Firmenkunden der VRB eg Information für Firmenkunden 25.10.2013 Seite 1 Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance für Firmenkunden der VRB eg Agenda Information für Firmenkunden 25.10.2013

Mehr

Kundeninformation. SEPA- Neue Standards. Die europäische Lastschrift - SEPA Direct Debit (SDD)

Kundeninformation. SEPA- Neue Standards. Die europäische Lastschrift - SEPA Direct Debit (SDD) Kundeninformation Die EUROPÄISCHE Lastschrift - SEPA Direct Debit (SDD) Stand 1. April 2010 SEPA- Neue Standards Im Rahmen von SEPA (Single Euro Payments Area) werden die Zahlungsverkehrsformate vereinheitlicht.

Mehr

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung SEPA für Vereine. 17. September 2013 'Fit für SEPA' mit dem Zahlungsverkehr der Kölner Bank eg

Herzlich Willkommen zur Veranstaltung SEPA für Vereine. 17. September 2013 'Fit für SEPA' mit dem Zahlungsverkehr der Kölner Bank eg Herzlich Willkommen zur Veranstaltung SEPA für Vereine 1 Vorstellung Jörg Schödder Teamleiter Zahlungsverkehr und Wertpapier- / Treasury-Service Harald Sokol Produkt- und Qualitätsmanagement 2 Agenda Allgemeine

Mehr

SEPA: Ein Check von A bis SEPA

SEPA: Ein Check von A bis SEPA SEPA kommt nicht irgendwann. SEPA: Ein Check von A bis SEPA Besser jetzt starten! Zum 01.02.2014 wird der nationale und grenzüberschreitende Euro-Zahlungsverkehr endgültig auf SEPA umgestellt. Lassen Sie

Mehr

SEPA-Checkliste für Unternehmen

SEPA-Checkliste für Unternehmen SEPA-Checkliste für Unternehmen Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU lösen die SEPA-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Nutzung der internationalen Kontonummer IBAN und der internationalen

Mehr

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Stand: April 2013 1 2 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen Verfahren ab SEPA betrifft

Mehr

Sind Sie schon SEPA-fit?

Sind Sie schon SEPA-fit? Sind Sie schon SEPA-fit? Mit 1. Februar 2014 endet die Migrationsfrist für die SEPA Umstellung. Dadurch ergeben sich für Sie einige Änderungen. Ganz wesentlich dabei ist, dass ab diesem Zeitpunkt Zahlungen

Mehr

Neuerungen im. Deutschland und Europa Herausforderung & Chance. Informationen für Vereine

Neuerungen im. Deutschland und Europa Herausforderung & Chance. Informationen für Vereine Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung & Chance Informationen für Vereine 1 Agenda Allgemeine Informationen und aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Basis-Lastschriften

Mehr

Raiffeisenbank Aiglsbach eg

Raiffeisenbank Aiglsbach eg Raiffeisenbank Aiglsbach eg SEPA im Überblick 1. Februar 2014: Der Countdown läuft Starten Sie jetzt mit der Umstellung Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU werden zum 1. Februar 2014 die nationalen Zahlungsverfahren

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

Kundenpräsentation SEPA-Lastschrifteinreicher Vereine. Stand: 30.09.13 1

Kundenpräsentation SEPA-Lastschrifteinreicher Vereine. Stand: 30.09.13 1 Kundenpräsentation SEPA-Lastschrifteinreicher Vereine Stand: 30.09.13 1 Einleitung/Disclaimer Diese Präsentation dient lediglich zu Informationszwecken und bietet einen allgemeinen Überblick zur Umsetzung

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Februar 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, der Endspurt hat begonnen. Ab Februar 2014 können Überweisungen und Lastschriften im bisherigen nationalen Verfahren nicht mehr durchgeführt werden

Mehr

Information für Firmenkunden

Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. März 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück:

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: SEPA ist nicht nur IBAN und BIC! Ist Ihr Unternehmen schon auf die SEPA-Umstellung vorbereitet? Christian SIEBERT Produktmanagement Zahlungsverkehr & Consulting

Mehr

1. Allgemeine Checkliste für Vereine

1. Allgemeine Checkliste für Vereine 1. Allgemeine Checkliste für Vereine Gibt es eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihren Verein? o erledigt am:... o ist vorhanden o Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:. Nur mit Festlegung einer(s) SEPA-Verantwortlichen

Mehr

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Gliederung Information für Firmenkunden 25.09.2013 Seite 2 1. SEPA Allgemeine Informationen 2. Die SEPA Überweisung 3. Die SEPA Lastschriftverfahren

Mehr

Juni 2013. Herzlich Willkommen zu der heutigen Informationsveranstaltung der Volksbank Rhein-Wupper eg mit freundlicher Unterstützung der WGZ Bank AG

Juni 2013. Herzlich Willkommen zu der heutigen Informationsveranstaltung der Volksbank Rhein-Wupper eg mit freundlicher Unterstützung der WGZ Bank AG Juni 2013 Herzlich Willkommen zu der heutigen Informationsveranstaltung der Volksbank Rhein-Wupper eg mit freundlicher Unterstützung der WGZ Bank AG 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Deggingen, 18.09.2013 DZ BANK AG, Katja Eiberger, stv. Abteilungsdirektorin TxB Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan

Mehr

März 2013. Informationen für die Kunden der Raiffeisenbank Junkersdorf eg Geschäftsfeld Zahlungsverkehr

März 2013. Informationen für die Kunden der Raiffeisenbank Junkersdorf eg Geschäftsfeld Zahlungsverkehr März 2013 Informationen für die Kunden der Raiffeisenbank Junkersdorf eg Geschäftsfeld Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Weinheim, 23.10.2013 DZ BANK AG, Wolfgang Grün Volksbank Weinheim eg 1 Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan Neuerungen

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Information für Firmenkunden Ein Vortrag von Marcus Mandel Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan

Mehr

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu Deutsch: einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser

Mehr

Information für Vereine

Information für Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. März 2013 Information für Vereine Übersicht Ziele und Beteiligte Der

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

Information für Firmenkunden

Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. September 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

Information für Firmenkunden

Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. Oktober 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

Herzlich Willkommen im Raiffeisen-FinanzCenter

Herzlich Willkommen im Raiffeisen-FinanzCenter Herzlich Willkommen im Raiffeisen-FinanzCenter 1 2 11. Juni 2013 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften EURO-Eil-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Informationen für Vereine

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Informationen für Vereine Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Informationen für Vereine Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU- Zahlungsverkehrs

Mehr

SEPA jetzt vorbereiten!

SEPA jetzt vorbereiten! SEPA jetzt vorbereiten! Sehr geehrte Damen und Herren, am 14. Februar 2012 hat das Europäische Parlament die EU-Verordnung zur Festlegung der technischen Vorschriften für Überweisungen und Lastschriften

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) 04. Juli 2013 Referent: Franz Manzinger, DZ BANK AG Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eg Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro

Mehr

CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN

CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN CHECKLISTE FÜR DIE UMSTELLUNG AUF DIE SEPA-ZAHLVERFAHREN Nicht lange warten - jetzt schon starten! Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr ersetzen. In Ihrem Unternehmen müssen Sie dabei

Mehr

Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihre Firma? Noch nicht erledigt am: Ist vorhanden Name der(s) SEPA-Verantwortlichen:

Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihre Firma? Noch nicht erledigt am: Ist vorhanden Name der(s) SEPA-Verantwortlichen: SEPA-Checkliste für Firmenkunden 1. Checkliste für Ihren SEPA-Einstieg: Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) für Ihre Firma? erledigt am: Ist vorhanden Name der(s) SEPA-Verantwortlichen: Nur mit Festlegung

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Frankfurt (Oder), den 21. Mai 2012

SEPA Single Euro Payments Area. Frankfurt (Oder), den 21. Mai 2012 SEPA Single Euro Payments Area Frankfurt (Oder), den 21. Mai 2012 Einleitung Kerninhalte der SEPA-Migrationsverordnung (1) Die nationalen Zahlverfahren in Euro sind grundsätzlich zum 1.Februar 2014 zugunsten

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Januar 2012 Kundeninformation Volksbank Rhein-Lahn eg SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach eg SEPA-Newsletter Nr. 5 Oktober/November 2012

VR-Bank Freudenberg-Niederfischbach eg SEPA-Newsletter Nr. 5 Oktober/November 2012 Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Aktuelles Umgang mit Lastschrift-Mandaten IBAN-Konverter FAQ s Seit April 2012 stellen wir Ihnen regelmäßig unseren SEPA-Newsletter zur Verfügung. Dies werden wir

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Oktober 2013

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Oktober 2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Oktober 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan IBAN und BIC Die europäische

Mehr

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area S PA Single Euro Payments Area Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT Stichtag 01.02.2014 Die Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs erfordert tiefgreifende

Mehr

Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area

Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area 1 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum für

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Juli 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

Information für Firmenkunden + Vereine

Information für Firmenkunden + Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. Juni 2013 Information für Firmenkunden + Vereine Übersicht Ziele und

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Februar 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1.

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. Juli 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift

Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift INHALTSVERZEICHNIS 1. Was ändert sich durch SEPA beim Lastschriftverfahren?... 2 2. Was ist das SEPA-Basislastschriftverfahren?... 2 3. Was ist das SEPA-Firmenlastschriftverfahren?...

Mehr

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten

Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten Herzlich willkommen zur Veranstaltung Alles klar - so funktioniert SEPA Single Euro Payments Area Formatvorlage des Untertitelmasters durch Klicken bearbeiten SEPA Informationen für Firmenkunden der Volksbank-

Mehr

Wissenswertes zum SEPA-Verfahren

Wissenswertes zum SEPA-Verfahren Wissenswertes zum SEPA-Verfahren Folgendes sollten Sie beachten: Allgemeine Informationen zu SEPA Die Abkürzung SEPA bedeutet Single Euro Payments Area und steht für einen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum.

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: Januar 2013

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: Januar 2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: Januar 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

Neuerungen im. Deutschland und Europa Herausforderung und Chance für Firmenkunden der Raiffeisenbank Grimma eg

Neuerungen im. Deutschland und Europa Herausforderung und Chance für Firmenkunden der Raiffeisenbank Grimma eg Information für Firmenkunden Stand: 07.05.2013 Seite 1 Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung und Chance für Firmenkunden der Raiffeisenbank Grimma eg Agenda Information

Mehr

Information für Firmenkunden

Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. April 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area. Frank Ziegler 27.06.2013

SEPA Single Euro Payment Area. Frank Ziegler 27.06.2013 SEPA Single Euro Payment Area Frank Ziegler 27.06.2013 Warum SEPA? EU-Richtlinien 260/2012 bzw. 2007/64/EG Ziele: Stärkung der europäischen Wirtschaft Entwicklung effizienter europäischer Zahlungsverkehrsinstrumente

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

SEPA Informationsveranstaltung 2013

SEPA Informationsveranstaltung 2013 Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung & Chance Informationen für Firmenkunden Referent : Jörg Busch 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung

Mehr

SEPA-Einführung im Zahlungsverkehr Auswirkung auf Anwendungen und Organisation

SEPA-Einführung im Zahlungsverkehr Auswirkung auf Anwendungen und Organisation SEPA-Einführung im Zahlungsverkehr Auswirkung auf Anwendungen und Organisation Agenda 1. SEPA-Begriffe und Fragestellungen 2. Das SEPA-Projekt 3. SEPA in Verfahren der ekom21 4. Zukunft des Kopfbankverfahrens

Mehr

AcamedResort Neugattersleben 18. Juni 2013

AcamedResort Neugattersleben 18. Juni 2013 AcamedResort Neugattersleben 18. Juni 2013 Seite 1 Tagesprogramm 09.00 Uhr: Eintreffen der Gäste, Empfang (Kaffee und Frühstück) 10.00 10.30 Uhr: Begrüßung und kurze Einleitung durch den Vorstand der Volksbank

Mehr

SEPA-Leitfaden. Inhaltsverzeichnis

SEPA-Leitfaden. Inhaltsverzeichnis SEPA-Leitfaden für Firmen und Vereine - Stand 1.1.2013 Inhaltsverzeichnis Teil A: Überweisungsverkehr... 2 Kennen Sie Ihre persönliche IBAN und BIC und haben Sie Ihre Rechnungs- Formulare bereits um diese

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: April 2013 Information für Firmenkunden der Raiffeisenbank Donaumooser Land eg Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: April 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die Profi cash Software 10.4

Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die Profi cash Software 10.4 Leitfaden zur SEPA-Umstellung für die Profi cash Software 10.4 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Voraussetzungen und SEPA-Einstellungen 2 1.1 Versionsstand prüfen 2 1.2 SEPA-Fähigkeit prüfen 3 1.3 IBAN und BIC

Mehr

Volksbank Untere Saar eg

Volksbank Untere Saar eg Volksbank Untere Saar eg Machen Sie Ihr Unternehmen fit für SEPA! 1 Agenda Allgemeine Informationen SEPA Überweisung SEPA Lastschriften SEPA-Basis-Lastschrift EUR-Eil-Lastschrift (Einführung am 04.11.2013)

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Informationsveranstaltung zum Lastschrifteinzug für Vereine

SEPA Single Euro Payments Area. Informationsveranstaltung zum Lastschrifteinzug für Vereine SEPA Single Euro Payments Area Informationsveranstaltung zum Lastschrifteinzug für Vereine Unsere Themen Allgemeine Informationen zu SEPA Voraussetzungen für den Einzug von SEPA-Basis-Lastschriften Umstellung

Mehr

Information für Vereine

Information für Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Vereine Raiffeisenbank eg Wolfhagen Übersicht Hintergrund und Ziele Zeitplan IBAN und BIC SEPA-Zahlungsverkehrs-Instrumente

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area

SEPA Single Euro Payments Area SEPA Single Euro Payments Area Der europäische Zahlungsverkehr in Ihrem Unternehmen Ihr Referent: Christian Fuchsbüchler, stv. Vorstandsmitglied Bereichsleiter Steuerung Agenda SEPA was ist das? Teilnehmerländer

Mehr

Euro-Zahlungsverkehrsraum

Euro-Zahlungsverkehrsraum Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Übersicht Ziele

Mehr

1.4 Sind Ihnen IBAN und BIC Ihrer Geschäftspartner und Kunden bekannt?

1.4 Sind Ihnen IBAN und BIC Ihrer Geschäftspartner und Kunden bekannt? SEPA-Checkliste für Unternehmen 1. 1.1 Welche Unternehmensbereiche sind betroffen? Finanzwesen Rechnungsstellung (IBAN, BIC, Formulare, Zahlungsvereinbarungen) Buchhaltung (Hinterlegung von IBAN und BIC,

Mehr

SEPA: Ein Check von A bis SEPA. Ihr Zahlungsverkehr heute und in Zukunft

SEPA: Ein Check von A bis SEPA. Ihr Zahlungsverkehr heute und in Zukunft SEPA: Ein Check von A bis SEPA Ihr Zahlungsverkehr heute und in Zukunft SEPA Single Euro Payments Area Am 31.01.2014 endet die Migrationsfrist für die bisherigen nationalen Zahlungsverkehrssysteme im Euro-Massenzahlungsverkehr

Mehr

SEPA-NEWSLETTER für Firmenkunden

SEPA-NEWSLETTER für Firmenkunden Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Details zur SEPA-Basis-Lastschrift Umdeutungslösung - eine deutliche Erleichterung für Ihr Unternehmen Glossar Die Neuerungen bzgl. Gläubiger-ID, SEPA-Lastschriftmandat,

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Pönitz, 03.04.2013 SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche Basisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Nur noch Europaweit

Mehr

April 2013. Iris Katzer Prokuristin Geschäftsfeld Zahlungsverkehr WGZ BANK

April 2013. Iris Katzer Prokuristin Geschäftsfeld Zahlungsverkehr WGZ BANK April 2013 Iris Katzer Prokuristin Geschäftsfeld Zahlungsverkehr WGZ BANK 1 10.04.2013 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften Euro-Eil-Lastschriften

Mehr

SEPA. Kammerveranstaltung. 6. November 2013

SEPA. Kammerveranstaltung. 6. November 2013 SEPA Kammerveranstaltung 6. November 2013 SEPA Achtung, durch SEPA drohen Insolvenzen! FAZ, 19.08.2013 AnNoText DictaPlus TriNotar Jurion 20. November 2013 2 SEPA- Kenntnisse AnNoText DictaPlus TriNotar

Mehr

Informationsveranstaltung für Firmenkunden und Vereine

Informationsveranstaltung für Firmenkunden und Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Bilfingen, 05.03.2013 DZ BANK AG, Katja Eiberger, stv. Abteilungsdirektorin TxB Informationsveranstaltung für Firmenkunden und Vereine

Mehr

SEPA für Microsoft Dynamics NAV

SEPA für Microsoft Dynamics NAV SEPA für Microsoft Dynamics NAV 24. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 3 1.1 SEPA Technischer Standard 3 1.1.1 IBAN 3 1.1.2 BIC 4 1.1.3 Gläubiger-Identifikationsnummer 4 1.1.4 SEPA-Überweisung

Mehr

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014 Stichtag 01.02.2014 S PA Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Name, Vorname Straße Plz, Ort Kontonummer IBAN BIC Berater Datum GENODEF1ND2 Stand: 01/2013 SEPA - Basisinformation

Mehr

SEPA auf einen Blick. Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend

SEPA auf einen Blick. Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend EU-Zahlungsverkehr: einfach sicher effizient Wer hat s erfunden? Beteiligte und Umfeld Nicht nur

Mehr

Begrüßung. Herr René Baum Vorstand der Volksbank Pforzheim eg. Kurt Nagel 05.02.2013. Erfolg A B E N T E U E R U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G -

Begrüßung. Herr René Baum Vorstand der Volksbank Pforzheim eg. Kurt Nagel 05.02.2013. Erfolg A B E N T E U E R U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G - Herzlich Willkommen Begrüßung Herr René Baum Vorstand der Volksbank Pforzheim eg Kurt Nagel 05.02.2013 A B E N T E U E R U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G - Systeme Jenseits für vom Mittelmaß! Erfolg

Mehr

In der heutigen Ausgabe unseres SEPA-Newsletters informieren wir Sie damit über nachfolgende Themen:

In der heutigen Ausgabe unseres SEPA-Newsletters informieren wir Sie damit über nachfolgende Themen: Sehr geehrte Damen und Herren, die im letzten Newsletter vorgestellte SEPA-Basis-Lastschrift ist insbesondere für das Bezahlen durch Verbraucher geeignet. Größtmöglicher Verbraucherschutz ist hier gegeben.

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Gaukler-Brunnen Bären-Brunnen Wasser-Stau Rathaus-Brunnen Bormann-Brunnen Dortmund Hamm Unna Schwerte Castrop-Rauxel Agenda Allgemeine Informationen SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften

Mehr

Informationen für Firmenkunden

Informationen für Firmenkunden Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Informationen für Firmenkunden Stand: Oktober 2013 1 Volksbank Darmstadt Südhessen eg Agenda Allgemeine Informationen und aktueller Stand SEPA-Überweisung

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Armin Schindler DZ BANK AG. Informationen für Firmenkunden und Vereine

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Armin Schindler DZ BANK AG. Informationen für Firmenkunden und Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Armin Schindler DZ BANK AG Fit für SEPA Fit für SEPA Informationen für Firmenkunden und Vereine Übersicht Ziele und Beteiligte Der

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für. Herausforderung & Chance. Informationen für Firmenkunden

Neuerungen im Zahlungsverkehr für. Herausforderung & Chance. Informationen für Firmenkunden Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Herausforderung & Chance Informationen für Firmenkunden Referenten: Werner Fronholt, Prokurist WGZ BANK Bereich Zahlungsverkehr Thorsten Preßler,

Mehr

Praxistipps zum Umgang mit Lastschrift-Mandaten

Praxistipps zum Umgang mit Lastschrift-Mandaten Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Praxistipps zum Umgang mit Mandaten FAQ s - Teil 2 Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben In der heutigen Ausgabe unseres Newsletters widmen wir uns dem Thema

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Information für Firmenkunden und Vereine der Volksbanken Raiffeisenbanken Ein Vortrag von Christian Diehl Übersicht Ziele

Mehr

Anforderungen bei der Umstellung auf SEPA. Volksbank Kaiserslautern- Nordwestpfalz eg

Anforderungen bei der Umstellung auf SEPA. Volksbank Kaiserslautern- Nordwestpfalz eg Anforderungen bei der Umstellung auf SEPA Volksbank Kaiserslautern- Nordwestpfalz eg 15.August 2012 Thomas Wildenauer, IT-Prüfung Gennossenschaftsverband e.v. Seite 1 SEPA - Produkte Die europäischen Überweisung:

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: 01 / 2013 Informationsveranstaltung Raiffeisenbank Seebachgrund eg Übersicht Allgemeiner Teil IBAN und BIC SEPA Überweisung

Mehr

SEPA Single Euro PaymentsArea

SEPA Single Euro PaymentsArea SEPA Single Euro PaymentsArea Der europäische Zahlungsverkehr in Ihrem Verein Ihr Referent: Christian Fuchsbüchler, stv. Vorstandsmitglied Bereichsleiter Steuerung Agenda SEPA was ist das? Teilnehmerländer

Mehr

SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden

SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden 21.11.2013 1 SEPA 21.11.2013 Raiffeisenbank Oberursel eg Vorstandsvorsitzender Achim Brunner 2 SEPA Kein Geld ohne SEPA 21.11.2013 Raiffeisenbank

Mehr

SEPA - 2013 Folie 1 H. Rohrbacher

SEPA - 2013 Folie 1 H. Rohrbacher SEPA - 2013 Folie 1 H. Rohrbacher Firmen und Über welche Themen informieren wir? Hintergrundinfos zu SEPA Was muss ich bei SEPA-Überweisungen beachten? Was ändert sich bei Einzügen/Lastschriften? Auf was

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein!

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein! Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten 18 Teilnehmerländer mit Belgien Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Luxemburg Malta Monaco Niederlande

Mehr

SEPA Herausforderung und Chance

SEPA Herausforderung und Chance SEPA Herausforderung und Chance Single Euro Payments Area August 2013 Vereinskundeninformationen Allgemeine Informationen SEPA steht für Single Euro Payments Area Einführung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Oktober 2012. Informationen für Firmenkunden VR-Bank Rhein-Sieg eg Geschäftsfeld Zahlungsverkehr

Oktober 2012. Informationen für Firmenkunden VR-Bank Rhein-Sieg eg Geschäftsfeld Zahlungsverkehr Oktober 2012 Informationen für Firmenkunden VR-Bank Rhein-Sieg eg Geschäftsfeld Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften

Mehr

1. Allgemeine Checkliste für Firmenkunden/öffentliche Stellen etc.

1. Allgemeine Checkliste für Firmenkunden/öffentliche Stellen etc. 1. Allgemeine Checkliste für Firmenkunden/öffentliche Stellen etc. Gibt es eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) bzw. eine Projektgruppe in Ihrem Unternehmen? o erledigt am:..... o ist vorhanden o Name der(s)

Mehr

Herzlich willkommen! zur 3. Veranstaltung SEPA Umstellung nicht verpassen Dr. Eckhard Göske. Mit freundlicher Unterstützung. 27.11.

Herzlich willkommen! zur 3. Veranstaltung SEPA Umstellung nicht verpassen Dr. Eckhard Göske. Mit freundlicher Unterstützung. 27.11. Herzlich willkommen! zur 3. Veranstaltung SEPA Umstellung nicht verpassen Dr. Eckhard Göske Mit freundlicher Unterstützung Seite 1 Auf dem Weg zur SEPA nur noch 66 Tage Seite 2 Agenda SEPA Single Euro

Mehr