Ungeprüfter Halbjahresbericht. B&B Fonds

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ungeprüfter Halbjahresbericht. B&B Fonds"

Transkript

1 Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Oktober 2012 bis zum 31. März 2013 B&B Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement à compartiments multiples» gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen) Der B&B Fonds besteht derzeit aus vier Teilfonds: B&B Fonds - Defensiv B&B Fonds - Ausgewogen B&B Fonds - Dynamisch B&B Fonds - Offensiv

2 Inhaltsverzeichnis Seite Informationen an die Anteilinhaber 2 Management und Verwaltung 3 Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Vermögensaufstellung des Teilfonds 4 Währungs-Übersicht des Teilfonds 5 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds 5 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 6 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 7 Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Vermögensaufstellung des Teilfonds 8 Währungs-Übersicht des Teilfonds 9 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds 9 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 10 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 11 Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Vermögensaufstellung des Teilfonds 12 Währungs-Übersicht des Teilfonds 13 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds 14 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 14 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 15 Teilfonds B&B Fonds - Offensiv Vermögensaufstellung des Teilfonds 16 Währungs-Übersicht des Teilfonds 17 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds 18 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 18 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds 19 Konsolidierung des B&B Fonds 20 Erläuterungen zum ungeprüften Halbjahresbericht 21 Verwaltungsgebühren der Zielfonds (ungeprüft) 26 Seite 1

3 Informationen an die Anteilinhaber Die Jahresberichte werden spätestens vier Monate nach Ablauf eines jeden Geschäftsjahres und die ungeprüften Halbjahresberichte spätestens zwei Monate nach Ablauf der ersten Hälfte des Geschäftsjahres veröffentlicht. Das Geschäftsjahr des Fonds beginnt am 1. Oktober eines jeden Jahres und endet am 30. September des darauf folgenden Jahres. Zeichnungen können nur auf Basis des jeweils gültigen Verkaufsprospektes (nebst Anhängen) und der jeweils gültigen Wesentlichen Anlegerinformationen (KID), sowie mit dem zuletzt erschienenen Jahresbericht und, wenn der Stichtag des letzteren länger als acht Monate zurückliegt, zusätzlich mit dem jeweils aktuellen Halbjahresbericht, erfolgen. Die Berichte sowie der jeweils gültige Verkaufsprospekt (nebst Anhängen) und die jeweils gültigen Wesentlichen Anlegerinformationen (KID) sind bei der Depotbank, der Verwaltungsgesellschaft und den Zahl- und Informationsstellen kostenlos erhältlich. Die in diesem Bericht enthaltenen Angaben und Zahlen sind vergangenheitsbezogen und geben keinen Hinweis auf die künftige Entwicklung. Seite 2

4 Management und Verwaltung Verwaltungsgesellschaft Fondsmanager LRI Invest S.A. Baumann & Partners S.A. 1C, rue Gabriel Lippmann 145, rue de Trèves *) L-5365 Munsbach L-2630 Luxemburg Managing Board der Verwaltungsgesellschaft Depotbank, Hauptzahlstelle, Register- und Markus Gierke Transferstelle in Luxemburg Vorsitzender/Sprecher des Managing Board Banque LBLux S.A. LRI Invest S.A., Munsbach/Luxemburg 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxemburg Bernd Schlichter Mitglied des Managing Board LRI Invest S.A., Munsbach/Luxemburg Zahl- und Informationsstelle in der seit dem Bundesrepublik Deutschland Utz Schüller Bayerische Landesbank Mitglied des Managing Board Brienner Straße 18 LRI Invest S.A., Munsbach/Luxemburg D München Aufsichtsrat der Verwaltungsgesellschaft Günther P. Skrzypek (Vorsitzender) Managing Partner Augur Capital AG Frankfurt am Main/Deutschland seit dem Andreas Benninger Managing Director Augur Capital AG Frankfurt am Main/Deutschland Abschlussprüfer PricewaterhouseCoopers, Société coopérative 400, route d Esch L-1471 Luxemburg bis zum Dr. Thomas Schmitt (Stellvertretender Vorsitzender) Managing Partner Augur Capital AG Frankfurt am Main/Deutschland Claus Stenbaek Managing Partner Keyhaven Capital Partners Ltd. London/Großbritannien Dr. Peter Haid Mitglied des Vorstands Baden-Württembergische Bank Stuttgart/Deutschland Achim Koch Vorsitzender der Geschäftsführung der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbh Stuttgart/Deutschland *) vormals 7, Grand-Rue, L-1661 Luxemburg Seite 3

5 Vermögensaufstellung zum 31. März 2013 des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Die beigefügten Erläuterungen sind ein integraler Bestandteil dieses Halbjahresberichts. Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Kurs in EUR in % des Wertpapier-Investmentanteile ABC - Invest - Rendite Plus Actions Nom. o.n. ANT 1.590,00 EUR 78, ,10 3,09 Allianz Rendite Extra Inhaber-Anteile AT (EUR) o.n. ANT 3.650,00 EUR 107, ,00 9,64 DJE - Dividende & Substanz Inhaber-Anteile P (EUR) o.n. ANT 745,00 EUR 272, ,80 4,99 DKO-Lux-Renten Spezial Inhaber-Anteile o.n. ANT 1.800,00 EUR 190, ,00 8,44 Ethna-Aktiv E Inhaber-Anteile A o.n. ANT 2.780,00 EUR 121, ,60 8,30 FI Alpha-DWS Con.DJE Al.Ren.Gl Inhaber-Anteile LC o.n. ANT 3.190,00 EUR 106, ,30 8,35 JB Multibd-Absolute Return Bd Actions au Porteur A o.n. ANT 2.921,00 EUR 103, ,00 7,41 MEAG EuroErtrag Inhaber-Anteile ANT 4.500,00 EUR 61, ,00 6,86 M&G Inv.-Optimal Income Fund Reg. Shs Cl. A (EUR) o.n. ANT , ,00 EUR 16, ,20 10,83 Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. BP-EUR o.n. ANT , ,00 EUR 13, ,00 4,68 Schroder ISF Euro Corp.Bond Namensanteile A Acc o.n. ANT ,00 EUR 17, ,00 10,75 Summe Wertpapiervermögen EUR ,00 83,34 Bankguthaben Bankkonto Banque LB Lux S.A. EUR ,07 EUR ,07 17,40 Summe Bankguthaben EUR ,07 17,40 Sonstige Vermögensgegenstände Gründungskosten EUR 5.995,79 EUR 5.995,79 0,15 Summe Sonstige Vermögensgegenstände EUR 5.995,79 0,15 Sonstige Verbindlichkeiten ¹) EUR ,66-0,89 Teilfondsvermögen EUR ,20 100,00 *) Anteilwert des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv EUR 10,57 Umlaufende Anteile des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv STK ,272 Bestand der Wertpapiere am Teilfondsvermögen % 83,34 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Alle Vermögensgegenstände per Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe & Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Käufe / Zugänge Verkäufe / Abgänge Wertpapier-Investmentanteile db x-tr.ii-eonia ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. ANT *) Durch Rundungen bei der Berechnung können geringe Differenzen entstanden sein. ¹) In den 'Sonstigen Verbindlichkeiten' sind Depotbankvergütung, Managementvergütung, Performanceabhängige Verwaltungsvergütung, Prüfungskosten, Taxe d'abonnement, Risikomanagementgebühr und Verwaltungsvergütung enthalten. Seite 4

6 Währungs-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Währung EUR 4,06 100,00 Summe 4,06 100,00 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Wertpapierkategorie Wertpapier-Investmentanteile 3,38 83,34 Summe 3,38 83,34 Seite 5

7 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Branchen Investmentanteile Renten 1,94 47,69 Gemischte Investmentanteile 1,24 30,66 Investmentanteile Aktien 0,20 4,99 Summe 3,38 83,34 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Investmentanteile Renten Gemischte Investmentanteile Investmentanteile Aktien Seite 6

8 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Länder Luxemburg 2,66 65,66 Großbritannien 0,44 10,82 Bundesrepublik Deutschland 0,28 6,86 Summe 3,38 83,34 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Luxemburg Großbritannien Bundesrepublik Deutschland Seite 7

9 Vermögensaufstellung zum 31. März 2013 des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Die beigefügten Erläuterungen sind ein integraler Bestandteil dieses Halbjahresberichts. Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Kurs in EUR in % des Wertpapier-Investmentanteile ABC - Invest - Rendite Plus Actions Nom. o.n. ANT 2.250,00 EUR 78, ,50 2,66 DJE - Dividende & Substanz Inhaber-Anteile P (EUR) o.n. ANT 1.850,00 EUR 272, ,00 7,52 DKO-Lux-Renten Spezial Inhaber-Anteile o.n. ANT 1.800,00 EUR 190, ,00 5,12 DWS Top Dividende Inhaber-Anteile LD ANT 5.200,00 EUR 93, ,00 7,25 Ethna-Aktiv E Inhaber-Anteile A o.n. ANT 4.400,00 EUR 121, ,00 7,97 Fr.Temp.Inv.Fds -T.Gl.Bd Fd Namens-Anteile A(acc.)(EO)o.N. ANT ,00 EUR 22, ,00 10,88 ING(L)-Inv.Gl Opportunities Actions au Porteur P Cap. o.n. ANT 1.600,00 EUR 297, ,00 7,11 Kapital Plus Inhaber-Anteile A (EUR) ANT , ,00 EUR 53, ,00 8,87 MEAG EuroErtrag Inhaber-Anteile ANT 8.200,00 EUR 61, ,00 7,58 M&G Inv.-Optimal Income Fund Reg. Shs Cl. A (EUR) o.n. ANT ,00 EUR 16, ,61 9,17 Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. BP-EUR o.n. ANT , ,00 EUR 13, ,00 7,30 Summe Wertpapiervermögen EUR ,11 81,43 Bankguthaben Bankkonto Banque LB Lux S.A. EUR ,82 EUR ,82 19,32 Summe Bankguthaben EUR ,82 19,32 Sonstige Vermögensgegenstände Gründungskosten EUR 5.995,78 EUR 5.995,78 0,09 Summe Sonstige Vermögensgegenstände EUR 5.995,78 0,09 Sonstige Verbindlichkeiten ¹) EUR ,77-0,84 Teilfondsvermögen EUR ,94 100,00 *) Anteilwert des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen EUR 11,00 Umlaufende Anteile des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen STK ,711 Bestand der Wertpapiere am Teilfondsvermögen % 81,43 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Alle Vermögensgegenstände per Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe & Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Käufe / Zugänge Verkäufe / Abgänge Wertpapier-Investmentanteile db x-tr.ii-eonia ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. ANT *) Durch Rundungen bei der Berechnung können geringe Differenzen entstanden sein. ¹) In den 'Sonstigen Verbindlichkeiten' sind Depotbankvergütung, Managementvergütung, Performanceabhängige Verwaltungsvergütung, Prüfungskosten, Taxe d'abonnement, Risikomanagementgebühr und Verwaltungsvergütung enthalten. Seite 8

10 Währungs-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Währung EUR 6,69 100,00 Summe 6,69 100,00 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Wertpapierkategorie Wertpapier-Investmentanteile 5,45 81,43 Summe 5,45 81,43 Seite 9

11 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Branchen Gemischte Investmentanteile 2,74 40,88 Investmentanteile Aktien 1,46 21,89 Investmentanteile Renten 1,25 18,66 Summe 5,45 81,43 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Gemischte Investmentanteile Investmentanteile Aktien Investmentanteile Renten Seite 10

12 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Länder Luxemburg 3,25 48,56 Bundesrepublik Deutschland 1,59 23,70 Großbritannien 0,61 9,17 Summe 5,45 81,43 3,50 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Luxemburg Bundesrepublik Deutschland Großbritannien Seite 11

13 Vermögensaufstellung zum 31. März 2013 des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Die beigefügten Erläuterungen sind ein integraler Bestandteil dieses Halbjahresberichts. Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Kurs in EUR in % des Wertpapier-Investmentanteile ABC - Invest - Rendite Plus Actions Nom. o.n. ANT 2.510,00 EUR 78, ,90 3,67 Danske Invest Fd-Europe Focus Namens-Anteile I EUR o.n. ANT , ,00 EUR 12, ,60 6,59 DWS Top Dividende Inhaber-Anteile LD ANT 6.400,00 EUR 93, ,00 11,05 Ethna-Aktiv E Inhaber-Anteile A o.n. ANT 2.078,00 EUR 121, ,06 4,66 Fidelity Fds-China Consumer Fd Regist.Shares A Acc.EUR o.n. ANT ,00 EUR 11, ,00 5,14 ING(L)-Inv.Gl Opportunities Actions au Porteur P Cap. o.n. ANT 800,00 EUR 297, ,00 4,40 Kapital Plus Inhaber-Anteile A (EUR) ANT , ,00 EUR 53, ,00 9,98 LuxTopic - Aktien Europa Inhaber-Anteile A o.n. ANT ,00 EUR 18, ,00 10,07 MEAG EuroErtrag Inhaber-Anteile ANT 3.000,00 EUR 61, ,00 3,43 M&G Global Dividend Fund Reg. Shs Cl. A Acc.(EUR) o.n. ANT ,00 EUR 17, ,00 6,39 Swiss Rock-Emerging Equity Inhaber-Anteile A o.n. ANT ,00 EUR 11, ,00 7,53 ACMBernstein-Select US Equ.Ptf Actions Nom. A Acc.USD o.n. ANT , ,00 USD 19, ,84 10,43 Summe Wertpapiervermögen EUR ,40 83,34 Bankguthaben Bankkonto Banque LB Lux S.A. EUR ,62 EUR ,62 17,28 Summe Bankguthaben EUR ,62 17,28 Sonstige Vermögensgegenstände Gründungskosten EUR 5.995,78 EUR 5.995,78 0,11 Summe Sonstige Vermögensgegenstände EUR 5.995,78 0,11 Sonstige Verbindlichkeiten ¹) EUR ,58-0,73 Teilfondsvermögen EUR ,22 100,00 *) Anteilwert des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch EUR 10,97 Umlaufende Anteile des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch STK ,359 Bestand der Wertpapiere am Teilfondsvermögen % 83,34 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Alle Vermögensgegenstände per Devisenkurse (in Mengennotiz) per US-Dollar (USD) 1, = 1 EUR Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe & Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Käufe / Zugänge Verkäufe / Abgänge Wertpapier-Investmentanteile db x-tr.ii-eonia ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. ANT Skand.Gl.-Eur.Best Ideas Fund Regist.Shs A EUR o.n. ANT *) Durch Rundungen bei der Berechnung können geringe Differenzen entstanden sein. ¹) In den 'Sonstigen Verbindlichkeiten' sind Depotbankvergütung, Managementvergütung, Risikomanagementgebühr, Prüfungskosten, Taxe d'abonnement und Verwaltungsvergütung enthalten. Seite 12

14 Währungs-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Währung EUR 4,85 89,57 USD 0,56 10,43 Summe 5,41 100,00 6,00 5,00 4,00 3,00 2,00 1,00 0,00 EUR USD Seite 13

15 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Wertpapierkategorie Wertpapier-Investmentanteile 4,51 83,34 Summe 4,51 83,34 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Branchen Investmentanteile Aktien 3,33 61,60 Gemischte Investmentanteile 0,98 18,07 Investmentanteile Renten 0,20 3,67 Summe 4,51 83,34 3,50 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Investmentanteile Aktien Gemischte Investmentanteile Investmentanteile Renten Seite 14

16 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Länder Luxemburg 2,84 52,49 Bundesrepublik Deutschland 1,32 24,46 Großbritannien 0,35 6,39 Summe 4,51 83,34 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Luxemburg Bundesrepublik Deutschland Großbritannien Seite 15

17 Vermögensaufstellung zum 31. März 2013 des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv Die beigefügten Erläuterungen sind ein integraler Bestandteil dieses Halbjahresberichts. Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Bestand Käufe/ Zugänge im Berichtszeitraum Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Kurs in EUR in % des Wertpapier-Investmentanteile ABC - Invest - Rendite Plus Actions Nom. o.n. ANT 2.380,00 EUR 78, ,20 4,27 Aberdeen Global-Emerg.Mkts Eq. Actions Nom. Cl.E2 EUR o.n. ANT ,00 EUR 14, ,60 7,00 East Cap. (Lux)-Russian Fund Actions Nom. A EUR o.n. ANT 4.000,00 EUR 79, ,80 7,19 Fidelity Fds-China Consumer Fd Regist.Shares A Acc.EUR o.n. ANT ,00 EUR 11, ,90 5,09 Fidelity Fds-South East As.Fd. Reg. Shares A Acc. EUR o.n. ANT ,00 EUR 17, ,50 8,15 ING(L)-Inv.Gl Opportunities Actions au Porteur P Cap. o.n. ANT 1.240,00 EUR 297, ,20 8,37 LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST Inhaber-Anteile ANT 3.520,00 EUR 91, ,80 7,34 M&G Inv.(1)-M&G Global Basics Reg. Shares Euro-Class A o.n. ANT ,00 EUR 25, ,58 9,04 MS Invt Fds-Global Brands Actions Nom. A o.n. ANT 4.700,00 EUR 63, ,00 6,82 Threadn.Inv.Fds-Euro.Sm.Cos Fd Thesaurierungsant. Klasse 1 on ANT ,00 EUR 5, ,89 9,58 ACMBernstein-Select US Equ.Ptf Actions Nom. A Acc.USD o.n. ANT , ,00 USD 19, ,65 11,10 Summe Wertpapiervermögen EUR ,12 83,95 Bankguthaben Bankkonto Banque LB Lux S.A. EUR ,99 EUR ,99 16,71 Summe Bankguthaben EUR ,99 16,71 Sonstige Vermögensgegenstände Gründungskosten EUR 5.995,78 EUR 5.995,78 0,14 Summe Sonstige Vermögensgegenstände EUR 5.995,78 0,14 Sonstige Verbindlichkeiten ¹) EUR ,42-0,80 Teilfondsvermögen EUR ,47 100,00 *) Anteilwert des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv EUR 11,21 Umlaufende Anteile des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv STK ,116 Bestand der Wertpapiere am Teilfondsvermögen % 83,95 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Alle Vermögensgegenstände per Devisenkurse (in Mengennotiz) per US-Dollar (USD) 1, = 1 EUR Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe & Verkäufe von Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag): Gattungsbezeichnung Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Käufe / Zugänge Verkäufe / Abgänge Wertpapier-Investmentanteile db x-tr.ii-eonia ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. ANT *) Durch Rundungen bei der Berechnung können geringe Differenzen entstanden sein. ¹) In den 'Sonstigen Verbindlichkeiten' sind Depotbankvergütung, Managementvergütung, Prüfungskosten, Taxe d'abonnement, Risikomanagementgebühr und Verwaltungsvergütung enthalten. Seite 16

18 Währungs-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv Währung EUR 3,92 88,88 USD 0,49 11,12 Summe 4,41 100,00 4,50 4,00 3,50 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 EUR USD Seite 17

19 Wertpapierkategorie-Übersicht des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv Wertpapierkategorie Wertpapier-Investmentanteile 3,70 83,95 Summe 3,70 83,95 Branchen-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv Branchen Investmentanteile Aktien 3,51 79,68 Investmentanteile Renten 0,19 4,27 Summe 3,70 83,95 4,00 3,50 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Investmentanteile Aktien Investmentanteile Renten Seite 18

20 Länder-Übersicht des Wertpapiervermögens des Teilfonds B&B Fonds - Offensiv Länder Luxemburg 2,56 58,00 Großbritannien 0,82 18,61 Bundesrepublik Deutschland 0,32 7,34 Summe 3,70 83,95 3,00 2,50 2,00 1,50 1,00 0,50 0,00 Luxemburg Großbritannien Bundesrepublik Deutschland Seite 19

21 Konsolidierung des B&B Fonds zum 31. März 2013 B&B Fonds Summe in EUR Zusammensetzung des Fondsvermögens Wertpapiervermögen ,63 Bankguthaben ,50 Sonstige Vermögensgegenstände ,13 Sonstige Verbindlichkeiten ,43 Fondsvermögen ,83 Seite 20

22 Erläuterungen zum ungeprüften Halbjahresbericht per 31. März 2013 Allgemein Der B&B Fonds ("der Fonds") ist ein nach Luxemburger Recht in der Form eines Umbrella-Fonds ("fonds commun de placement à compartiments multiples ) errichtetes Sondervermögen aus Wertpapieren und sonstigen Vermögenswerten. Der Fonds wurde am 2. Mai 2011 auf unbestimmte Zeit gegründet und unterliegt Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen. Der vorliegende Bericht wurde gemäß den in Luxemburg geltenden Vorschriften erstellt. Bewertungs- und Bilanzierungsgrundsätze 1. Der Wert eines Anteils ("Anteilwert") lautet auf die im Sonderreglement des jeweiligen Fonds festgelegte Währung ("Fondswährung"). Er wird unter Aufsicht der Depotbank von der Verwaltungsgesellschaft oder einem von ihr beauftragten Dritten an jedem im Sonderreglement des jeweiligen Fonds festgelegten Tag ("Bewertungstag") berechnet. Sofern im Sonderreglement nicht anders geregelt, gilt als Bewertungstag jeder Bankarbeitstag in Luxemburg mit Ausnahme des 24. und 31. Dezembers eines jeden Jahres. Die Berechnung des Anteilwertes des Fonds erfolgt durch Teilung des jeweiligen Netto-Fondsvermögens durch die Zahl der am Bewertungstag im Umlauf befindlichen Anteile dieses Fonds. Anteilbruchteile werden bei der Berechnung des Anteilwertes mit drei Dezimalstellen nach dem Komma berücksichtigt. 2. Die in jedem Fondsvermögen befindlichen Vermögenswerte werden nach folgenden Grundsätzen bewertet: a) Die in einem Fonds enthaltenen offenen Zielfondsanteile werden zum letzten festgestellten und erhältlichen Rücknahmepreis bewertet. b) Der Wert von Kassenbeständen oder Bankguthaben, sonstigen ausstehenden Forderungen, vorausbezahlten Auslagen, Bardividenden und erklärten oder aufgelaufenen und noch nicht erhaltenen Zinsen entspricht dem jeweiligen Nennbetrag, es sei denn, dass dieser wahrscheinlich nicht voll bezahlt oder erhalten werden kann, in welchem Falle der Wert unter Einschluss eines angemessenen Abschlages ermittelt wird, um den tatsächlichen Wert zu erhalten. c) Der Wert von Vermögenswerten, welche an einer Börse notiert oder gehandelt werden, wird auf der Grundlage des letzten verfügbaren Kurses an der Börse, welche normalerweise der Hauptmarkt dieses Wertpapiers ist, ermittelt. Wenn ein Wertpapier oder sonstiger Vermögenswert an mehreren Börsen notiert ist, ist der letzte Verkaufskurs an jener Börse bzw. an jenem geregelten Markt maßgebend, welcher der Hauptmarkt für diesen Vermögenswert ist. d) Der Wert von Vermögenswerten, welche an einem anderen geregelten Markt (entsprechend der Definition in Artikel 4 des Allgemeinen Verwaltungsreglements) gehandelt werden, wird auf der Grundlage des letzten verfügbaren Preises ermittelt. e) Sofern ein Vermögenswert nicht an einer Börse oder auf einem anderen geregelten Markt notiert oder gehandelt wird oder sofern für Vermögenswerte, welche an einer Börse oder auf einem anderen Markt wie vorerwähnt notiert oder gehandelt werden, die Kurse entsprechend den Regelungen in (a), (b) oder (c) den tatsächlichen Marktwert der entsprechenden Vermögenswerte nicht angemessen widerspiegeln, wird der Wert solcher Vermögenswerte auf der Grundlage des vernünftigerweise vorhersehbaren Verkaufspreises nach einer vorsichtigen Einschätzung ermittelt oder im Falle eines Fonds bei der Rücknahme oder Veräußerung wahrscheinlich erzielt würde. Die Verwaltungsgesellschaft wendet in diesem Fall angemessene und in der Praxis anerkannte Bewertungsmodelle und -grundsätze an. f) Der Liquidationswert von Futures oder Optionen, welche an Börsen oder anderen organisierten Märkten gehandelt werden, wird auf der Grundlage der letzten verfügbaren Abwicklungspreise solcher Verträge an den Börsen oder organisierten Märkten, auf welchen diese Futures oder Optionen von dem jeweiligen Fonds gehandelt werden, berechnet. Der Liquidationswert von Forwards oder Optionen, die nicht an Börsen oder anderen organisierten Märkten gehandelt werden, entspricht dem jeweiligen Nettoliquidationswert, wie er gemäß den Richtlinien der Verwaltungsgesellschaft auf einer konsistent für alle verschiedenen Arten von Verträgen angewandten Grundlage festgestellt wird. Sofern ein Future, ein Forward oder eine Option an einem Tag, für welchen der Nettovermögenswert bestimmt wird, nicht liquidiert werden kann, wird die Bewertungsgrundlage für einen solchen Vertrag von der Verwaltungsgesellschaft in angemessener und vernünftiger Weise bestimmt. Seite 21

23 g) Der Wert von Geldmarktinstrumenten, die nicht an einer Börse notiert oder auf einem anderen geregelten Markt gehandelt werden und eine Restlaufzeit von weniger als 397 Tagen und mehr als 90 Tagen aufweisen, entspricht dem jeweiligen Nennwert zuzüglich hierauf aufgelaufener Zinsen. Geldmarktinstrumente mit einer Restlaufzeit von höchstens 90 Tagen werden auf der Grundlage der Amortisierungskosten, wodurch dem ungefähren Marktwert entsprochen wird, ermittelt. h) Swaps werden zu ihrem, unter Bezug auf die anwendbare Zinsentwicklung, bestimmten Marktwert bewertet. i) Sämtliche sonstigen Wertpapiere oder sonstigen Vermögenswerte werden zu ihrem angemessenen Marktwert bewertet, wie dieser nach Treu und Glauben und entsprechend dem der Verwaltungsgesellschaft auszustellenden Verfahren zu bestimmen ist. Der Wert aller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, welche nicht in der Währung eines Fonds ausgedrückt sind, wird in diese Währung zu den zuletzt verfügbaren Devisenkursen umgerechnet. Wenn solche Kurse nicht verfügbar sind, wird der Wechselkurs nach Treu und Glauben und nach dem von der Verwaltungsgesellschaft aufgestellten Verfahren bestimmt. Die Verwaltungsgesellschaft kann nach eigenem Ermessen andere Bewertungsmethoden zulassen, wenn sie dieses im Interesse einer angemesseneren Bewertung eines Vermögenswertes des Fonds für angebracht hält. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, wenn es seit der Ermittlung des Anteilwertes beträchtliche Bewegungen an den betreffenden Börsen und/oder Märkten gegeben hat, noch am selben Tag weitere Anteilwertberechnungen vorzunehmen. Unter diesen Umständen werden alle für diesen Bewertungstag eingegangenen Anträge auf Zeichnung und Rücknahme zum ersten festgestellten Anteilwert dieses Tages abgerechnet. Anträge auf Zeichnung und Rücknahme, die nach Uhr dieses Luxemburger Bankarbeitstages eingegangen sind, können zum zweiten festgestellten Anteilwert dieses Tages abgerechnet, Anträge, die nach Feststellung des zweiten Anteilwertes eingehen, können zum dritten festgestellten Anteilwert dieses Tages abgerechnet werden usw. 3. Für die Teilfonds wird ein Ertragsausgleich durchgeführt. 4. Die Verwaltungsgesellschaft kann für umfangreiche Rücknahmeanträge, die nicht aus den liquiden Mitteln und zulässigen Kreditaufnahmen des jeweiligen Fonds befriedigt werden können, den Anteilwert auf der Basis der Kurse des Bewertungstages bestimmen, an welchem sie für den Fonds die erforderlichen Wertpapierverkäufe vornimmt; dies gilt dann auch für gleichzeitig eingereichte Zeichnungsanträge für den Fonds. Die Kosten für die Gründung des Fonds und die Erstausgabe von Anteilen werden über einen Zeitraum von fünf Jahren jährlich anteilig dem Fondsvermögen belastet. Kosten 1. Verwaltungsvergütung Die Verwaltungsgesellschaft erhält für die Verwaltung jedes Teilfonds eine fixe Verwaltungsvergütung in Höhe von bis zu 0,15% p.a. (zurzeit 0,15% p.a.), mindestens EUR ,- p.a., welche quartalsweise auf das jeweilige durchschnittliche Netto-Teilfondsvermögen während des betreffenden Quartals zu berechnen und quartalsweise nachträglich auszuzahlen ist. Neben der vorgenannten Vergütung für die Verwaltung des jeweiligen Teilfonds wird dem Fondsvermögen indirekt eine Verwaltungsvergütung für die in ihm enthaltenen Zielfonds berechnet. 2. Fondsmanagervergütung Der Fondsmanager erhält aus dem Netto-Teilfondsvermögen eine fixe Fondsmanagementvergütung von bis zu: Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Teilfonds B&B Fonds - Offensiv 1,50% p.a. (zurzeit 1,50% p.a.) 1,75% p.a. (zurzeit 1,75% p.a.) 1,75% p.a. (zurzeit 1,75% p.a.) 1,75% p.a. (zurzeit 1,75% p.a.) Die vorgenannte Fondsmanagementvergütung ist quartalsweise nachträglich auf das durchschnittliche jeweilige Netto-Teilfondsvermögen während des betreffenden Quartals zur berechnen und quartalsweise nachträglich auszuzahlen. Seite 22

24 Neben der fixen Fondsmanagementvergütung erhält der Fondsmanager aus dem Teilfondsvermögen eine leistungsabhängige Vergütung (Performance-Fee) in Höhe von: Teilfonds B&B Fonds - Defensiv Teilfonds B&B Fonds - Ausgewogen Teilfonds B&B Fonds - Dynamisch Teilfonds B&B Fonds - Offensiv 10% der Outperformance (positiven Performance) gegenüber der Entwicklung der Benchmark (Vergleichsreferenz). Vergleichsreferenz ist eine fixe Hurdle Rate von 2% p.a. 15% der Outperformance (positiven Performance) gegenüber der Entwicklung der Benchmark (Vergleichsreferenz). Vergleichsreferenz ist eine fixe Hurdle Rate von 4% p.a. 15% der Outperformance (positiven Performance) gegenüber der Entwicklung der Benchmark (Vergleichsreferenz). Vergleichsreferenz ist eine fixe Hurdle Rate von 6% p.a. 20% der Outperformance (positiven Performance) gegenüber der Entwicklung der Benchmark (Vergleichsreferenz). Vergleichsreferenz ist eine fixe Hurdle Rate von 8% p.a. Bei der Berechnung der Tage entspricht der letzte Bewertungstag des Geschäftsjahres dem kompletten Jahr (365/366 Tage). Maximal kommt nur der Betrag zur Auszahlung, bei dem der Anteilwert abzüglich Performance-Fee über dem Anteilwert der letzten Auszahlung der Performance-Fee liegt (High-Watermark-Prinzip). Im ersten Geschäftsjahr entspricht die High Watermark dem Erstausgabepreis. Die Berechnung der Performance-Fee erfolgt bewertungstäglich auf die jeweils aktuell im Umlauf befindlichen Fondsanteile der jeweiligen Teilfonds. Die Auszahlung erfolgt jährlich zum Geschäftsjahresende des Fonds. Die Performancemessung erfolgt mit jedem Geschäftsjahr von Neuem, somit werden die positiven oder negativen Performanceentwicklungen nicht auf das neue Geschäftsjahr vorgetragen. Sollten die Teilfonds innerhalb der Berechnungsperiode Gewinne ausschütten, so werden diese in der Berechnung der Performance-Fee zum Anteilwert des Tages nach Abzug des Ausschüttungsbetrages (Ex-Tages) reinvestiert und bis zur Zahlung der Performance-Fee weitergeführt. 3. Depotbankvergütung Die Depotbank erhält eine Depotbankvergütung in Höhe von bis zu 0,05% p.a. (zurzeit 0,05% p.a.), mindestens EUR ,- p.a. zzgl. einer etwaigen anfallenden Umsatzsteuer. Die Depotbankvergütung wird quartalsweise auf das jeweilige durchschnittliche Netto-Teilfondsvermögen während des betreffenden Quartals berechnet und quartalsweise nachträglich ausgezahlt. Zudem erhält die Depotbank eine bankübliche Bearbeitungsgebühr für Geschäfte für Rechnung des jeweiligen Teilfonds, sowie Kosten und Auslagen, die der Depotbank aufgrund einer zulässigen und marktübergreifenden Beauftragung Dritter gemäß Artikel 3 Nr. 3 des Allgemeinen Verwaltungsreglements mit der Verwahrung von Vermögenswerten des Fonds entstehen. 4. Register- und Transferstellenvergütung Derzeit wird keine Register- und Transferstellengebühr berechnet. Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag Für die Ausgabe von Anteilen kann ein Ausgabeaufschlag von bis zu 5% erhoben werden, für die Rücknahme von Anteilen ist kein Rücknahmeabschlag vorgesehen. Ausschüttungspolitik 1. Die Verwaltungsgesellschaft kann die im jeweiligen Teilfonds erwirtschafteten Erträge an die Anteilinhaber des Teilfonds ausschütten oder diese Erträge in dem Fonds thesaurieren. Dies findet Erwähnung im Verkaufsprospekt des Fonds. Die Verwaltungsgesellschaft ist ermächtigt, Zwischenausschüttungen vorzunehmen. 2. Zur Ausschüttung können die ordentlichen Nettoerträge sowie realisierte Kursgewinne kommen. Ferner können die nicht realisierten Kursgewinne sowie sonstige Aktiva zur Ausschüttung gelangen, sofern das Netto-Fondsvermögen aufgrund der Ausschüttung nicht unter die Mindestgrenze gemäß Artikel 1 Absatz 1 des Allgemeinen Verwaltungsreglements sinkt. Seite 23

25 3. Ausschüttungen werden auf die am Ausschüttungstag ausgegebenen Anteile ausgezahlt. Erträge, die fünf Jahre nach Veröffentlichung einer Ausschüttungserklärung nicht abgefordert wurden, verfallen zu Gunsten des Fonds. 4. Auch wenn die Verwaltungsgesellschaft festgelegt hat, dass die Erträge in einem Teilfonds thesauriert werden sollen, so kann sie jederzeit beschließen, eine Ausschüttung zum Beispiel am Quartalsende oder Halbjahresende vorzunehmen. Im Zusammenhang mit den jeweiligen Teilfonds beabsichtigt die Verwaltungsgesellschaft, die erwirtschafteten Erträge zu thesaurieren. Steuern Die Einkünfte des Teilfonds werden im Großherzogtum Luxemburg nicht mit Einkommen- oder Körperschaftsteuern belastet. Sie können jedoch etwaigen Quellensteuern oder anderen Steuern in Ländern unterliegen, in denen das Teilfondsvermögen investiert ist. Weder die Verwaltungsgesellschaft noch die Depotbank werden Bescheinigungen über solche Steuern für einzelne oder alle Anteilinhaber einholen. Das Teilfondsvermögen unterliegt im Großherzogtum Luxemburg einer Taxe d abonnement von derzeit jährlich 0,05%, zahlbar pro Quartal auf das jeweils am Quartalsende ausgewiesene Netto-Teilfondsvermögen. Diese Steuer entfällt für den Teil des, der in Anteilen solcher anderer Organismen für gemeinsame Anlagen angelegt ist, die bereits der Taxe d'abonnement nach den einschlägigen Bestimmungen des Luxemburger Rechts unterworfen sind. Anteilinhaber, die nicht in Luxemburg ansässig sind, beziehungsweise dort keine Betriebsstätte unterhalten, müssen auf ihre Anteile oder Erträge aus Anteilen in Luxemburg weder Einkommen-, Erbschaft- noch Vermögensteuer entrichten. Für sie gelten die jeweiligen nationalen Steuervorschriften. EU-Zinsrichtlinie Die Richtlinie zur Besteuerung von grenzüberschreitenden Zinserträgen (2003/48/EG) wurde am 3. Juni 2003 durch den Europäischen Rat beschlossen, am 21. Juni 2005 in luxemburgisches Recht umgesetzt und ist zum 1. Juli 2005 in Kraft getreten. Ihr grundlegendes und übergreifendes Ziel ist es, durch Austausch von Informationen eine effektive Besteuerung von Erträgen, die im Rahmen von Zinszahlungen an natürliche Personen in einem vom steuerlichen Wohnsitzland abweichenden Staat geflossen sind, zu erreichen. Die anfallende Quellensteuer beträgt 35% seit dem 1. Juli Die EU-Quellenbesteuerung besitzt keine abgeltende Wirkung und befreit die Anteilinhaber daher nicht von ihrer Pflicht, Zinseinkünfte im Rahmen ihrer persönlichen Steuererklärung zu deklarieren. Für Anteilinhaber, die nicht in Luxemburg ansässig sind, bzw. dort keine Betriebsstätte unterhalten, gelten die jeweiligen nationalen Steuervorschriften. Der Anleger kann hinsichtlich der Zins- und Kapitalerträge einer individuellen Besteuerung unterliegen. Interessenten sollten sich über Gesetze und Verordnungen, die auf den Kauf, den Besitz und die Rücknahme von Anteilen Anwendung finden, informieren und sich gegebenenfalls beraten lassen. Veröffentlichungen 1. Die erstmals gültige Fassung des Allgemeinen Verwaltungsreglements wurde beim Handels- und Gesellschaftsregister in Luxemburg hinterlegt. Ein entsprechender Hinterlegungsvermerk wurde im Mémorial veröffentlicht. 2. Ausgabe- und Rücknahmepreise können am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, der Depotbank, bei allen Zahlstellen und Vertriebsstellen erfragt werden. 3. Die Verwaltungsgesellschaft erstellt für jeden Fonds einen Verkaufsprospekt, Wesentliche Informationen für den Anleger, einen geprüften Jahresbericht sowie einen Halbjahresbericht entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen des Großherzogtums Luxemburg. 4. Die unter Absatz 3 dieses Artikels aufgeführten Unterlagen eines Fonds sind für die Anteilinhaber am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, der Depotbank, bei allen Zahlstellen oder Vertriebsstellen erhältlich. Seite 24

26 5. Die Auflösung eines Fonds gemäß Artikel 12 des Allgemeinen Verwaltungsreglements wird entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen von der Verwaltungsgesellschaft im Mémorial und in mindestens zwei überregionalen Tageszeitungen, von denen eine eine Luxemburger Zeitung ist, veröffentlicht. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Vertragssprache 1. Das Allgemeine Verwaltungsreglement unterliegt Luxemburger Recht. Insbesondere gelten in Ergänzung zu den Regelungen des Allgemeinen Verwaltungsreglements die Vorschriften des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 sowie die Richtlinie 2007/16/EG. Gleiches gilt für die Rechtsbeziehungen zwischen den Anteilinhabern, der Verwaltungsgesellschaft und der Depotbank. 2. Jeder Rechtsstreit zwischen Anteilinhabern, der Verwaltungsgesellschaft und der Depotbank unterliegt der Gerichtsbarkeit des zuständigen Gerichts im Gerichtsbezirk Luxemburg im Großherzogtum Luxemburg. Die Verwaltungsgesellschaft und die Depotbank sind berechtigt, sich selbst und einen Fonds der Gerichtsbarkeit und dem Recht eines jeden Landes zu unterwerfen, in welchem Anteile eines Fonds öffentlich vertrieben werden, soweit es sich um Ansprüche der Anleger handelt, die in dem betreffenden Land ansässig sind, und im Hinblick auf Angelegenheiten, die sich auf den jeweiligen Fonds beziehen. 3. Der deutsche Wortlaut des Allgemeinen Verwaltungsreglements ist maßgeblich, falls im jeweiligen Sonderreglement nicht ausdrücklich eine anderweitige Bestimmung getroffen wurde. Wertpapier-Kennnummern / ISINs Wertpapier- Teilfonds Kennnummer ISIN B&B Fonds - Defensiv A1H84R LU B&B Fonds - Ausgewogen A1H84S LU B&B Fonds - Dynamisch A1H84T LU B&B Fonds - Offensiv A1H84U LU Seite 25

27 Verwaltungsgebühren der Zielfonds (ungeprüft) Fondsname max. Verwaltungsgebühr in % 3V Invest Swiss Small& Mid Cap Inhaber-Anteile o.n. 1,80 4Q-SMART POWER Inhaber-Anteile -EUR- 1,60 ABC - Invest - Rendite Plus Actions Nom. o.n. 0,15 Aberdeen Global-Emerg.Mkts Eq. Actions Nom. Cl.E2 EUR o.n. 0,05 ACATIS-GANE VALUE EVENT F. UI Inhaber-Anteile B (Inst.) 1,50 ACMBernstein-Select US Equ.Ptf Actions Nom. A Acc.USD o.n. 2,10 Allianz Rendite Extra Inhaber-Anteile AT (EUR) o.n. 1,50 ARIS-All.Rosno (Lux) Small Cap Inhaber-Anteile I o.n. 0,18 ComStage ETF-MSCI North Amer. Inhaber-Anteile I o.n. 0,25 db x-tr.ii-eonia ETF Inhaber-Anteile 1C o.n. 0,15 DJE - Dividende & Substanz Inhaber-Anteile P (EUR) o.n. 1,32 DKO-Lux-Renten Spezial Inhaber-Anteile o.n. 0,30 DWS Top Dividende Inhaber-Anteile LD 1,45 East Cap. (Lux)-Russian Fund Actions Nom. A EUR o.n. 2,50 ETFlab DAXplus Maximum Divid. Inhaber-Anteile 0,30 Ethna-Aktiv E Inhaber-Anteile A o.n. 0,15 FI Alpha-DWS Con.DJE Al.Ren.Gl Inhaber-Anteile LC o.n. 1,30 Fidelity Fds-China Consumer Fd Regist.Shares A Acc.EUR o.n. 2,00 Fr.Temp.Inv.Fds -T.Gl.Bd Fd Namens-Anteile A(acc.)(EO)o.N. 0,75 G.S.Funds-N-11SM Equi.Portfo. Reg. Shares USD I Acc. o.n. 1,25 ING(L)-Inv.Gl Opportunities Actions au Porteur P Cap. o.n. 1,50 ishares EURO STOXX 50 (DE) Inhaber-Anteile 0,15 ishares EURO STOXX Banks (DE) Inhaber-Anteile 0,50 ishares NASDAQ-100 (DE) Inhaber-Anteile 0,30 ishares PLC-MSCI North America Bearer Shares (Dt. Zert.) o.n. 0,40 JB Multibd-Absolute Return Bd Actions au Porteur A o.n. 1,00 Kapital Plus Inhaber-Anteile A (EUR) 1,50 LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST Inhaber-Anteile 1,65 Lyxor ETF China Enterp.(HSCEI) Actions au Porteur C-EUR o.n. 0,65 Lyxor ETF MSCI EMU Value Actions au Porteur o.n. 0,40 Lyxor ETF Russia(DJ RUSS.GDR) Act.au Port.C-EUR Cap. o.n. 0,65 M&G Inv.(1)-M&G Global Basics Reg. Shares Euro-Class A o.n. 1,75 M&G Inv.-Optimal Income Fund Reg. Shs Cl. A (EUR) o.n. 1,25 MEAG EuroErtrag Inhaber-Anteile 1,75 MS Invt Fds-Global Brands Actions Nom. A o.n. 2,00 MUL-ETF LevDAX Namens-Anteile o.n. 0,40 Nordea 1-Stable Return Fund Actions Nom. BP-EUR o.n. 0,25 OSSIAM LX-O.ETF ISTXX Eur.M.V. Inhaber-Anteile 1C o.n. 0,65 RBS MKT ACC.-NYSE Arc.Gold Bgs Inhaber-Anteile o.n. 0,25 Schroder ISF Euro Corp.Bond Namensanteile A Acc o.n. 0,40 Source Mkts-Man GLG Eur.Pl.So. Registered Shares Class A o.n. 0,75 Threadn.Inv.Fds-Euro.Sm.Cos Fd Thesaurierungsant. Klasse 1 on 1,50 Die Zielfonds wurden zum Nettoinventarwert gekauft bzw. verkauft, d.h. es wurden keine Ausgabeaufschläge und Rücknahmegebühren gezahlt. Seite 26

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Baumann Top Invest

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Baumann Top Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. September 2013 bis zum 28. Februar 2014 Baumann Top Invest - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2014 bis zum 31. Dezember 2014 BV Global Balance Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 BB-Mandat Aktienfonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2011 bis zum 31. Dezember 2011 BV Global Balance Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. M & W Privat

Ungeprüfter Halbjahresbericht. M & W Privat Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 M & W Privat - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - (Alternativer Investmentfonds ( AIF ) in Form eines «Fonds commun

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Basketfonds. Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Basketfonds. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Basketfonds Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß

Mehr

HAIG Global Concept Fonds

HAIG Global Concept Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Global Concept Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

vogelandfriends Invest (ehemals SV62)

vogelandfriends Invest (ehemals SV62) FCP T eil I Gesetz von 2010 vogelandfriends Invest (ehemals SV62) Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Guliver Demografie Sicherheit

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Guliver Demografie Sicherheit Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. April 2015 bis zum 30. September 2015 Guliver Demografie Sicherheit - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND Halbjahresbericht zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds HALBJAHRESBERICHT vom 01.12.2010 31.05.2011 Dachfonds ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) Kapitalanlagegesellschaft: VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH mainbuilding Taunusanlage 18 60325

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015 Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015 Vermögensaufstellung zum 31.12.2015 Stück bzw. Gattungsbezeichnung ISIN Markt Anteile bzw. Bestand Käufe / Verkäufe / Kurs Kurswert % Whg. in 1.000 31.12.2015 Zugänge

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 DWB Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

dynaax Stability THETA FUND

dynaax Stability THETA FUND FCP T eil I Gesetz von 2010 dynaax Stability THETA FUND ehemals THETA GLOBAL FUND HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß

Mehr

Berenberg Secundus Aktien Fonds

Berenberg Secundus Aktien Fonds Berenberg Secundus Aktien Fonds Halbjahresbericht zum 29. Februar 2012 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni Global Opportunities HAIG

Halbjahresbericht. zum 30. Juni Global Opportunities HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 Global Opportunities HAIG Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Fondspicker Global UI

Fondspicker Global UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 3. Beratungs- und Vertriebsgesellschaft

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB:

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2011. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2011. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2011 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember

Mehr

BB-Mandat Aktienfonds

BB-Mandat Aktienfonds FCP T eil I Gesetz von 2010 BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: RSI Best Select UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2013

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: RSI Best Select UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2013 KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2013 DEPOTBANK: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank Universal-Investment-Gesellschaft mbh Hauck

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Favorit-Invest

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Favorit-Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2013 bis zum 31. Dezember 2013 Favorit-Invest - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement à compartiments multiples» gemäß

Mehr

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.790.903,38 100,13 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 13.342.126,38

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. April beta³

Halbjahresbericht. zum 30. April beta³ FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 30. April 2013 beta³ Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 INOVESTA STABIL WARBURG INVEST

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 INOVESTA STABIL WARBURG INVEST HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 INOVESTA STABIL WARBURG INVEST INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008

VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008 VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008 Société Générale Securities Services Kapitalanlagegesellschaft mbh vormals Pioneer Investments Fund Services GmbH Geschäftsleitung VILICO Global Select

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 30. Juni 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail 4

Mehr

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNGSGESELLSCHAFT : VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4.

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

Global Opportunities HAIG

Global Opportunities HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Global Opportunities HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen:

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen: An die Anleger des Fonds Postbank Dynamik Dax DWS Investment S.A. 2, Bvd. Konrad Adenauer L-1115 Luxembourg Postanschrift: B.P 766, L-2017 Luxembourg Wesentliche Inhalte der vorgesehenen Änderungen Sehr

Mehr

GET-Capital Renditejäger 1 INKA

GET-Capital Renditejäger 1 INKA GET-Capital Renditejäger 1 INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG HALBJAHRESBERICHT vom 3. April 215 bis 3. Juni 215 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Diversified Strategic Asset Allocation

Diversified Strategic Asset Allocation FCP T eil II Gesetz von 2010 Diversified Strategic Asset Allocation Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2016. für das Geschäftsjahr. vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2015 bis 30. September 2016 Vermögensübersicht zum 31.03.2016 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. M & W Privat

Ungeprüfter Halbjahresbericht. M & W Privat Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2016 bis zum 30. Juni 2016 M & W Privat - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - (Alternativer Investmentfonds ( AIF ) in Form eines «Fonds commun

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. Dezember 2014 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2013. für das Geschäftsjahr

VKB Portfolio - Chance. Halbjahresbericht zum 31. März 2013. für das Geschäftsjahr Halbjahresbericht zum 31. März 2013 für das Geschäftsjahr vom 01. Oktober 2012 bis 30. September 2013 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31.03.2013 Fondsvermögen Kurswert in EUR % Anteil am Fondsvermögen

Mehr

Ein richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts

Ein richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts Ein richtlinienkonformes Sondervermögen deutschen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31.03.2017 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten gezeichnet werden. Anteilszeichnungen sind

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Global Dynamik Fonds, ISIN DE0008470469 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. März 2008. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen. Halbjahresbericht 31. März 2008. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh TOP-Investors Global Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. März 2008 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit TOP Vermögensverwaltung AG (Portfoliomanagement)

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 ADUNO FUND

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 ADUNO FUND Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 ADUNO FUND Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Geprüfter Jahresbericht. BV Global Balance Fonds

Geprüfter Jahresbericht. BV Global Balance Fonds Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2010 bis zum 30. Juni 2011 BV Global Balance Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2012 FT Select FT Comfort FT Exclusiv FT Partner Fondsmanager: Beraten durch Vertrieb und Initiator: Fondsgesellschaft: Vermögensaufstellung im Überblick 30.6.2012

Mehr

TradeCom FondsTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG

TradeCom FondsTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG TradeCom FondsTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, Graz Burgring

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 214 bis 31. März 215 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. M & W Privat

Ungeprüfter Halbjahresbericht. M & W Privat Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 30. Juni 2017 M & W Privat - Anlagefonds nach Luxemburger Recht (Alternativer Investmentfonds ( AIF ) in Form eines «Fonds commun

Mehr

FP ERFOLGSSTRATEGIE DYNAMIK UI

FP ERFOLGSSTRATEGIE DYNAMIK UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012. PEH Trust Sicav

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012. PEH Trust Sicav Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 PEH Trust Sicav Investmentgesellschaft mit variablem Kapital luxemburgischen Rechts mit mehreren Teilfonds R.C.S. Luxembourg B 135 989 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

SQ New Normal Fund. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014

SQ New Normal Fund. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 FCP T eil I Gesetz von 2010 SQ New Normal Fund Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom

Mehr

Geprüfter Jahresbericht. Guliver Demografie Wachstum

Geprüfter Jahresbericht. Guliver Demografie Wachstum Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 1. April 2010 bis zum 31. März 2011 Guliver Demografie Wachstum (vormals Guliver Wachstum) - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement»

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2011 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 1 apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 Inhalt Vermögensaufstellung 5 3 Angaben zu den Anteilklassen 6 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803

BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803 BayernInvest Luxembourg S.A. 3, rue Jean Monnet L-2180 Luxembourg Luxembourg R.C.S. B 37 803 Mitteilung an die Anteilinhaber des BayernInvest Fonds Fusionen der Teilfonds - BayernInvest Balanced Stocks

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 ADUNO FUND

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 ADUNO FUND Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 ADUNO FUND Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest Aprima Smart Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. NORD/LB Lux Umbrella Fonds

Ungeprüfter Halbjahresbericht. NORD/LB Lux Umbrella Fonds Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Oktober 2014 bis zum 31. März 2015 NORD/LB Lux Umbrella Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - (Alternativer Investmentfonds ( AIF ) in Form

Mehr

MasterFonds-VV Ertrag MasterFonds-VV Ausgewogen MasterFonds-VV Wachstum

MasterFonds-VV Ertrag MasterFonds-VV Ausgewogen MasterFonds-VV Wachstum Kap i t a l v e r w a l t u n g s g e s e l l s c h a f t: MasterFonds-VV Ertrag MasterFonds-VV Ausgewogen MasterFonds-VV Wachstum Halbjahresbericht z u m 30. Ju n i 2015 Verwahrstelle: Inhalt Seite Kurzübersicht

Mehr

Saphir. Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Saphir. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Saphir Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresbericht. Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Mai 2014. gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresbericht VILICO Global Select gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Mai 2014 BERATER / VERTRIEB: SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Vermögensaufstellung zum 31.05.2014

Mehr

H & A Aktien Small Cap EMU

H & A Aktien Small Cap EMU FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Aktien Small Cap EMU Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben:

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben: Besondere Vertragsbedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anlegern und der Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin, (nachstehend "Gesellschaft" genannt) für das von der Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Halbjahresbericht für Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Seite 1 Vermögensaufstellung zum 31.01.2010 Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Gattungsbezeichnung Markt

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH VERMÖGENSAUFSTELLUNG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum

Mehr

FI Fund - Portfolio Global

FI Fund - Portfolio Global - Portfolio Global Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2013 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines

Mehr

PGT Capital. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014 bis zum 31. Mai 2015

PGT Capital. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014 bis zum 31. Mai 2015 Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014 bis zum 31. Mai 2015 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2013

Halbjahresbericht zum 31. März 2013 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2013 K&S Flex in Kooperation mit Finanzbüro Vermögensverwaltungs GmbH, Lübben Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31.

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. OKTOBER 2011 A-1010 Wien Bankgasse 2 Tel.: +43/1/536 16-0 Fax: +43/1/536 16-294

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 AIRC EUROPE - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 Management und Verwaltung M&W FONDSCONCEPT Verwaltungsgesellschaft: M.M.Warburg-LuxInvest S.A. 2, Place Dargent L-1413 Luxemburg Verwaltungsrat: Präsident:

Mehr

GF Global Select HI. Halbjahresbericht

GF Global Select HI. Halbjahresbericht GF Global Select HI Richtlinienkonformes Sondervermögen Halbjahresbericht 31. Januar 2012 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit Franz und Partner Gesellschaft für Finanzberatung

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2009

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2009 S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2009 Vertrieb/Initiator: Fondsgesellschaft: Anlagepolitik Der S & H Globale Märkte ist ein Gemischtes Sondervermögen, das je nach Markteinschätzung vollständig

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2008 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

GEMISCHTE SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT. ZUM 31. Oktober 2015 VERTRIEB:

GEMISCHTE SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT. ZUM 31. Oktober 2015 VERTRIEB: HALBJAHRESBERICHTE GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 GEMISCHTE SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 31. Oktober 2015 VERTRIEB: GlobalManagement Chance 100 Vermögensaufstellung

Mehr

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011

S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011 S & H Globale Märkte Halbjahresbericht 30.6.2011 FT Select FT Comfort FT Exclusiv FT Partner Vertrieb/Initiator: Fondsgesellschaft: Vermögensaufstellung im Überblick 30.6.2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung

Mehr

Vermögensaufbau-Fonds HAIG

Vermögensaufbau-Fonds HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Vermögensaufbau-Fonds HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS Kapitalanlagegesellschaft FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS Hal b j a h r e s b e r i c h t z u m 30. Ju n i 2010 Depotbank Beratungsgesellschaft Vertrieb Kurzübersicht über die Partner des FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

Mehr

Flexibility-Fonds Gemischtes Sondervermögen. Halbjahresbericht 30. Juni 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh

Flexibility-Fonds Gemischtes Sondervermögen. Halbjahresbericht 30. Juni 2011. HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh Flexibility-Fonds Gemischtes Sondervermögen Halbjahresbericht 30. Juni 2011 HANSAINVEST Hanseatische Investment-Gesellschaft mbh in Kooperation mit FOCUS Asset Management GmbH 1 Inhaltsverzeichnis Vermögensaufstellung

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivBalance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2015

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivBalance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013. für das Geschäftsjahr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ BI. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013. für das Geschäftsjahr Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013 für das Geschäftsjahr vom 01. September 2012 bis 31. August 2013 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 28.02.2013 Fondsvermögen Renten 4.623.063,68 17,80 Investmentanteile

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Finanzmatrix

Ungeprüfter Halbjahresbericht. Finanzmatrix Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2016 bis zum 30. Juni 2016 Finanzmatrix - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Certus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T

Certus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände 28 4020 Linz,

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. HYPO-STAR dynamisch

HALBJAHRESBERICHT. HYPO-STAR dynamisch HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juni 2014 bis 30. November 2014 für den HYPO-STAR dynamisch Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Ausschütter: ISIN AT0000722764 Thesaurierer: ISIN AT0000722772 der MASTERINVEST Kapitalanlage

Mehr

Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen First Private Euro Dividenden STAUFER B

Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen First Private Euro Dividenden STAUFER B Wichtige Informationen für unsere Anleger Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen des First Private Euro Dividenden STAUFER First Private Euro Dividenden STAUFER A First Private

Mehr

Deutsche Aktien Total Return

Deutsche Aktien Total Return Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 28. September 2007 für Deutsche Aktien Total Return - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HNC Advisors Diversified Multi-Asset-Class UI HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013. HNC Advisors. Kreissparkasse Köln KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013 DEPOTBANK: BERATUNG UND VERTRIEB: Kreissparkasse Köln HNC Advisors Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank

Mehr

FIDUKA Multi Asset Classic UI

FIDUKA Multi Asset Classic UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr