Vorwort 5 Inhaltsübersicht 6 Abkürzungsverzeichnis 12 Literaturverzeichnis 16

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorwort 5 Inhaltsübersicht 6 Abkürzungsverzeichnis 12 Literaturverzeichnis 16"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Inhaltsübersicht 6 Abkürzungsverzeichnis 12 Literaturverzeichnis Teil Begriff, Entwicklung und Anwendungsbereich des Völkerrechts 17 A. Begriff des Völkerrechts 17 B. Die Entwicklung des Völkerrechts 18 C. Eigenart und Bedeutung des Völkerrechts heute 19 D. Das Verhältnis Völkerrecht nationales Recht Theorienstreit zwischen Monismus und Dualismus Das Rangverhältnis zwischen Völkerrecht und Landesrecht Die innerstaatliche Gültigkeit des Völkerrechts Die innerstaatliche Anwendbarkeit von Völkerrecht 22 E. Fragen zum 1. Teil Teil Völkerrechtssubjekte 24 A. Völkerrechtspersönlichkeit 24 B. Staaten Staatsgebiet Staatsvolk Staatsgewalt Anerkennung Entstehung und Untergang Staatensukzession 30 C. Internationale Organisationen Begriff Rechtssubjektivität Wichtige Grundregeln Organisationsstruktur 32 D. Gruppen und Individuen Gruppen Individuen 33 E. Weitere Völkerrechtssubjekte Nichtregierungsorganisationen und transnationale Unternehmen Treuhand- und Mandatsgebiete Atypische Völkerrechtssubjekte 35 F. Fragen zum 2. Teil Teil Völkerrechtsquellen 37 A. Begriff und Systematik 37 B. Verträge Einführung Abschluss von Verträgen Rechtswirkung Vorbehalte Auslegung Ungültigkeit 42 7

2 7. Beendigung und Suspendierung 43 C. Völkergewohnheitsrecht Begriff Allgemeine Übung und Rechtsüberzeugung Gewohnheitsrecht und Vertrag 45 D. Allgemeine Rechtsgrundsätze Begriff und Funktion Herleitung und Inhalt 46 E. Einseitige Rechtsakte 47 F. Hilfsquellen Richterliche Entscheidungen Völkerrechtslehre 48 G. Weitere Rechtserzeugungsformen im Völkerrecht Soft Law Rechtserzeugung durch internationale Organisationen 49 H. Fragen zum 3. Teil Teil Der Staat im Völkerrecht 51 A. Grundprinzipien zwischenstaatlicher Beziehungen Souveräne Gleichheit der Staaten Interventionsverbot Das Recht auf Achtung der Gebietshoheit Immunität 53 B. Der Herrschaftsbereich der Staaten Territorialitätsprinzip Personalitätsprinzip Schutzprinzip Universalitätsprinzip 56 C. Diplomatische Beziehungen 56 D. Staatenverantwortlichkeit Das Völkerrechtsdelikt Zurechenbarkeit Völkerrechtsverletzung Rechtfertigungsgründe Rechtsfolgen Implementierung der Staatenverantwortlichkeit Verantwortlichkeit für rechtmässiges Handeln 60 E. Fragen zum 4. Teil Teil Gruppen und Individuen im Völkerrecht 62 A. Gruppenrechte Das Selbstbestimmungsrecht der Völker Historischer Abriss Inhalt des Selbstbestimmungsrechts Äusseres und inneres Selbstbestimmungsrecht Träger des Selbstbestimmungsrechts Minderheitenrechte Historischer Abriss Inhalt der Minderheitenrechte Minderheitenschutz auf universeller Ebene Minderheitenschutz auf europäischer Ebene 66 8

3 B. Menschenrechte Definition Der Menschenrechtsschutz auf universeller Ebene UNO-Charta Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) Die internationalen Menschenrechtspakte Spezialkonventionen Der Menschenrechtsschutz auf regionaler Ebene Die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) Die Amerikanische Menschenrechtskonvention (AMRK) Die Afrikanische Charta der Rechte der Menschen und Völker (Banjul-Charta) 73 C. Fremdenrecht und diplomatischer Schutz Fremdenrecht Definition Die Rechtsstellung von Fremden Ein- und Ausreise von Ausländern Diplomatischer Schutz Definition Voraussetzungen für die Gewährung diplomatischen Schutzes 75 D. Völkerstrafrecht Definition Internationale Strafgerichtsbarkeit Internationaler Strafgerichtshof (IStGH) Zuständigkeit Verfahren Inhalt des Völkerstrafrechts gemäss IStGH-Statut 77 E. Fragen zum 5. Teil Teil Internationale Organisationen 79 A. Entstehung und Definition internationaler Organisationen Historischer Abriss Definition Rechte und Pflichten Immunität Verantwortlichkeit und Haftung 82 B. Die Vereinten Nationen (UNO) Historischer Abriss Ziele und Grundsätze der UNO (Kap. I, Art. 1 und 2 UNO-Charta) Ziele Grundsätze Mitgliedschaft (Kap. II, Art. 3 6 UNO-Charta) Aufbau der UNO (Kap. III V, X, XIII, XIV, XV UNO-Charta) Generalversammlung (Kap. IV, Art UNO-Charta) Sicherheitsrat (Kap. V, Art UNO-Charta) Wirtschafts- und Sozialrat (Kap. X Art UNO-Charta) Weitere Hauptorgane Nebenorgane Sonderorganisationen und autonome Organisationen 92 C. Regionale Organisationen 93 9

4 D. Supranationale Organisationen: Europäische Union Historischer Abriss Aufgaben und Ziele Aufbau Mitglieder 98 E. Fragen zum 6. Teil Teil Friedliche Streitbeilegung 101 A. Grundlagen 101 B. Aussergerichtliche Verfahren (Diplomatische Verfahren) 102 C. Internationale Schiedsgerichtsbarkeit Definition und Entwicklung Arten von Schiedsgerichten Zuständigkeit Schiedsspruch 105 D. Internationale Gerichtsbarkeit Definition und Entwicklung Internationaler Gerichtshof (IGH) Grundlagen Organisation Zuständigkeit Verfahren Gutachtertätigkeit Internationaler Seegerichtshof (ISGH) Organisation Zuständigkeit Europäischer Gerichtshof (EuGH) Organisation Zuständigkeit 110 E. Völkerrechtliche Durchsetzungsmechanismen Retorsion Repressalie Reaktionen auf die Verletzung von Erga-Omnes-Normen 111 F. Fragen zum 7. Teil Teil Kriegs- und Neutralitätsrecht 113 A. Zur Definition des Krieges im Völkerrecht 113 B. Ius ad bellum / Bellum iustum (Recht zum Krieg) Die Entwicklung des Rechts zum Krieg Das Gewaltverbot Die kollektive Sicherheit Humanitäre Intervention 117 C. Ius in bello (Recht im Krieg) Definition Entwicklung des ius in bello Die wichtigsten Rechtsquellen des Rechts internationaler bewaffneter Konflikte Inhalt des Kriegsvölkerrechts (Auswahl wichtigster Regeln und Begriffe) Kriegsbeginn und Kriegsende Kombattanten Kriegshandlungen Schutz und Rechte von Personen und Objekten im Kriegsgebiet

5 5. Durchsetzung und Verletzungen des humanitären Völkerrechts Kriegsrecht und humanitäres Völkerrecht heute 126 D. Neutralitätsrecht Definition Regeln des Neutralitätsrechts Neutralität des Staatsgebietes (territoriale Unversehrtheit) Verbot der militärischen Unterstützung Dauernde Neutralität und UNO-Mitgliedschaft 129 E. Fragen zum 8. Teil Teil Spezielles Völkerrecht 131 A. Internationales Wirtschaftsrecht Die Welthandelsorganisation Regionale und bilaterale Wirtschaftskooperation Eigentums- und Investitionsschutz Der Internationale Währungsfonds und die Weltbankgruppe 134 B. Internationales Umweltrecht Grundprinzipien Völkerrechtliche Verträge zum Schutz einzelner Umweltmedien 136 C. Internationales Seerecht Das Recht der staatlichen Gewässer Das Recht auf begrenzte Kontrolle und Nutzung der Küstenstaaten Das Recht der Hohen See 138 D. Internationales Luft- und Weltraumrecht Internationales Luftraumrecht Internationales Weltraumrecht 139 E. Fragen zum 9. Teil Teil Völkerrechtliche Fallbearbeitung 141 Lösungen 143 Lösungen zum 1. Teil 143 Lösungen zum 2. Teil 144 Lösungen zum 3. Teil 146 Lösungen zum 4. Teil 147 Lösungen zum 5. Teil 148 Lösungen zum 6. Teil 149 Lösungen zum 7. Teil 150 Lösungen zum 8. Teil 151 Lösungen zum 9. Teil 152 Stichwortverzeichnis

Völkerrecht. Ein Lehrbuch. von. Dr. Dres. h.c. Karl Doehring. em. o. Professor an der Universität Heidelberg. 2., neubearbeitete Auflage

Völkerrecht. Ein Lehrbuch. von. Dr. Dres. h.c. Karl Doehring. em. o. Professor an der Universität Heidelberg. 2., neubearbeitete Auflage Völkerrecht Ein Lehrbuch von Dr. Dres. h.c. Karl Doehring em. o. Professor an der Universität Heidelberg 2., neubearbeitete Auflage C.F.Müller Verlag Heidelberg Inhaltsübersicht Vorwort Vorwort zur ersten

Mehr

Völkerrecht. in a nutshell. Kerstin Odendahl

Völkerrecht. in a nutshell. Kerstin Odendahl Kerstin Odendahl Prof. Dr. iur., Direktorin des Walther-Schüking-Instituts für Internationales Recht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Völkerrecht in a nutshell Vorwort Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einführung in das Völkerrecht

Einführung in das Völkerrecht Otto Kimminich Einführung in das Völkerrecht 4. ergänzte und verbesserte Auflage KG- Säur München London New York Paris 1990 5 Inhalt Vorwort. 11 Abkürzungen 13 1. Grundfragen 19 1.1 Das Studium des Völkerrechts

Mehr

Grundrisse des Rechts. Völkerrecht. Bearbeitet von Dr. Matthias Herdegen

Grundrisse des Rechts. Völkerrecht. Bearbeitet von Dr. Matthias Herdegen Grundrisse des Rechts Völkerrecht Bearbeitet von Dr. Matthias Herdegen Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... Literaturverzeichnis... XVII XXI I. Kapitel. Einführung 1. Der Begriff des Völkerrechts...

Mehr

Grundrisse des Rechts. Völkerrecht. von Prof. Dr. Matthias Herdegen. 11. Auflage. Völkerrecht Herdegen wird vertrieben von beck-shop.

Grundrisse des Rechts. Völkerrecht. von Prof. Dr. Matthias Herdegen. 11. Auflage. Völkerrecht Herdegen wird vertrieben von beck-shop. Grundrisse des Rechts Völkerrecht von Prof. Dr. Matthias Herdegen 11. Auflage Völkerrecht Herdegen wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung: Völkerrecht Verlag C.H. Beck München 2012 Verlag

Mehr

Prof. Dr. Burkhard Schöbener WS 2015/16 VÖLKERRECHT II. 1. Kapitel: Grundprinzipien des Völkerrechts (vgl. Art. 2 UN-Charta)

Prof. Dr. Burkhard Schöbener WS 2015/16 VÖLKERRECHT II. 1. Kapitel: Grundprinzipien des Völkerrechts (vgl. Art. 2 UN-Charta) 1 Prof. Dr. Burkhard Schöbener WS 2015/16 VÖLKERRECHT II 1. Kapitel: Grundprinzipien des Völkerrechts (vgl. Art. 2 UN-Charta) A. Grundsatz der souveränen Gleichheit der Staaten, Art. 2 Nr. 1 UN-Charta

Mehr

Völkerrecht. Dr. Matthias Herdegen. o. Professoren der Rheinischen Friedrich*-^Wflhelfris^T5'niversität, Bonn

Völkerrecht. Dr. Matthias Herdegen. o. Professoren der Rheinischen Friedrich*-^Wflhelfris^T5'niversität, Bonn Völkerrecht Dr. Matthias Herdegen o. Professoren der Rheinischen Friedrich*-^Wflhelfris^T5'niversität, Bonn 9., überarbeitete und erweiterte Auflage Verlag C. H. Beck München 2010 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Handbuch der Völkerrechtspraxis der Bundesrepublik Deutschland

Handbuch der Völkerrechtspraxis der Bundesrepublik Deutschland Prof. Dr. Michael Schweitzer / Prof. Dr. Albrecht Weber Handbuch der Völkerrechtspraxis der Bundesrepublik Deutschland Unter Mitarbeit von Sabine Ahlers Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Vorbemerkung

Mehr

Völkerrecht. Dr. Matthias Herdegen. o. Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage

Völkerrecht. Dr. Matthias Herdegen. o. Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage Völkerrecht Dr. Matthias Herdegen o. Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn 8., überarbeitete und erweiterte Auflage Verlag C.H.Beck München 2009 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Dr. Thomas Schmitz WS 2004/05 STAATSRECHT III (Bezüge zum Völker- und Europarecht) Gliederung

Dr. Thomas Schmitz WS 2004/05 STAATSRECHT III (Bezüge zum Völker- und Europarecht) Gliederung Dr. Thomas Schmitz WS 2004/05 STAATSRECHT III (Bezüge zum Völker- und Europarecht) Gliederung 1 Einführung I. Der geteilte Planet und seine völkerrechtliche Weltordnung II. Die herausragende Stellung des

Mehr

I. Begriff, Wesen und Grundsätze des Völkerrechts

I. Begriff, Wesen und Grundsätze des Völkerrechts I. Begriff, Wesen und Grundsätze des Völkerrechts Das Völkerrecht umfasst jene Rechtsvorschriften, welche die Beziehungen zwischen Völkerrechtssubjekten (siehe zu diesen Abschnitt III.) regeln und nicht

Mehr

Einführung in das Völkerrecht

Einführung in das Völkerrecht Stephan Höbe / Otto Kimminich Einführung in das Völkerrecht Achte, vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage A. Francke Verlag Tübingen und Basel Vorwort zur 8. Auflage Abkürzungen V XV I. Grundlagen

Mehr

Völkerrechtssubjekte. Völkerrechtsquellen

Völkerrechtssubjekte. Völkerrechtsquellen Völkerrechtssubjekte Völkerrechtsquellen Vorlesung vom 23. Oktober 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Themen der heutigen Vorlesung 1. Weitere Völkerrechtssubjekte

Mehr

Völkerrecht I: Grundprinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen Teil II

Völkerrecht I: Grundprinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen Teil II : Grundprinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen Teil II 15. November 2011 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2011 Ziele Selbstbestimmungsrecht der Völker und seine Folgen verstehen Mechanismen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Rn Seite. Abkürzungsverzeichnis Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur Übereinstimmungstabelle zum EUV und zum EGV

Inhaltsverzeichnis. Rn Seite. Abkürzungsverzeichnis Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur Übereinstimmungstabelle zum EUV und zum EGV Staatsrecht III Staatsrecht Völkerrecht Europarecht von Dr. jur. Michael Schweitzer o. Professor an der Universität Passau 8., neu bearbeitete Auflage C.F.Müller Verlag Heidelberg Vorwort Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Academia Iuris. Völkerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Torsten Stein, Dr. Christian Buttlar, Prof. Dr. Markus Kotzur

Academia Iuris. Völkerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Torsten Stein, Dr. Christian Buttlar, Prof. Dr. Markus Kotzur Academia Iuris Völkerrecht Bearbeitet von Prof. Dr. Torsten Stein, Dr. Christian Buttlar, Prof. Dr. Markus Kotzur 14. Auflage 2017. Buch. XXXIII, 495 S. Kartoniert ISBN 978 3 8006 5338 6 Format (B x L):

Mehr

Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenrechte im Völkerrecht

Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenrechte im Völkerrecht Hans-Joachim Heintze Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenrechte im Völkerrecht Herausforderungen an den globalen und regionalen Menschenrechtsschutz Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorwort... Abkürzungen...

Vorwort... Abkürzungen... Vorwort..................................................... Abkürzungen................................................. V XVI 1. Grundlagen............................................... 1 1.1 Warum

Mehr

Handbuch der Praxis des Völkerrechts in der Bundesrepublik Deutschland

Handbuch der Praxis des Völkerrechts in der Bundesrepublik Deutschland Handbuch der Praxis des Völkerrechts in der Bundesrepublik Deutschland Inhaltsübersicht Einführung 1. Kapitel: Rechtsquellen des Völkerrechts 1. Abschnitt: Begriff 2. Abschnitt: Die völkerrechtlichen Verträge

Mehr

Völkerrecht II (Besonderer Teil) Einführung

Völkerrecht II (Besonderer Teil) Einführung Völkerrecht II (Besonderer Teil) Einführung A. Die Zwangsanwendung innerhalb der internationalen Beziehungen mit besonderer Berücksichtigung des sog. "Kriegsrechts" I. Allgemein 1. Definition der Zwangsanwendung

Mehr

VÖLKERRECHT I (Gliederung)

VÖLKERRECHT I (Gliederung) Prof. Dr. B. Schöbener SS 2015 A. Begriff des Völkerrechts VÖLKERRECHT I (Gliederung) 1. Kapitel: Völkerrecht als Rechtsordnung B. Besonderheiten des Völkerrechts I. Koordinationsrechtlicher Charakter

Mehr

Vorlesung von Prof. Dr. U. Fastenrath SS 2015

Vorlesung von Prof. Dr. U. Fastenrath SS 2015 Vorlesung von Prof. Dr. U. Fastenrath SS 2015 Gliederung der Vorlesung I. Einleitung II. Völkerrechtssubjekte III. Rechtsquellen IV. Grundprinzipien der Beziehung zwischen Staaten V. Völkerrechtliche Verantwortlichkeit

Mehr

Schriftenreihe der juristischen Schulung/ Studium 182. Völkerrecht. von Prof. Dr. Bernhard Kempen, Dr. Christian Hillgruber. 2.

Schriftenreihe der juristischen Schulung/ Studium 182. Völkerrecht. von Prof. Dr. Bernhard Kempen, Dr. Christian Hillgruber. 2. Schriftenreihe der juristischen Schulung/ Studium 182 Völkerrecht von Prof. Dr. Bernhard Kempen, Dr. Christian Hillgruber 2. Auflage Völkerrecht Kempen / Hillgruber schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Völkerrechtliche Verträge: VölkerR

Völkerrechtliche Verträge: VölkerR Beck-Texte im dtv 5031 Völkerrechtliche Verträge: VölkerR Textausgabe von Dr. Albrecht Randelzhofer 12., neubearbeitete Auflage Völkerrechtliche Verträge: VölkerR Randelzhofer schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Vorwort zur 1. Auflage... VII Autoren- und Inhaltsübersicht... IX Abkürzungsverzeichnis... XXI ERSTER ABSCHNITT Begriff, Geschichte

Mehr

GRUNDGESETZ UND VÖLKERRECHT

GRUNDGESETZ UND VÖLKERRECHT GRUNDGESETZ UND VÖLKERRECHT -DIE BEZÜGE DES STAATSRECHTS ZUM VÖLKERRECHT UND EUROPARECHT- EIN STUDIENBUCH VON Dr. jur. habil. RUDOLF GEIGER O.PROFESSOR AN DER UNIVERSITÄT LEIPZIG 2., überarbeitete Auflage

Mehr

Völkerrecht. Herausgegeben von. Wolfgang Graf Vitzthum. 2., neubearbeitete und erweiterte Auflage. Bearbeitet von

Völkerrecht. Herausgegeben von. Wolfgang Graf Vitzthum. 2., neubearbeitete und erweiterte Auflage. Bearbeitet von Völkerrecht Herausgegeben von Wolfgang Graf Vitzthum 2., neubearbeitete und erweiterte Auflage Bearbeitet von Michael Bothe Rudolf Dolzer Kay Hailbronner Eckart Klein Philip Kunig Meinhard Schröder Wolfgang

Mehr

Einführung in das Öffentliche Recht

Einführung in das Öffentliche Recht Max Planck Institute for Research on Collective Goods Einführung in das Öffentliche Recht Kapitel 5 Staatsrecht III: Grundgesetz und Völkerrecht Wiederholung und Ver.efung Menschenwürde Was besagt die

Mehr

Internationales Wirtschaftsrecht

Internationales Wirtschaftsrecht 1 Internationales Wirtschaftsrecht 1. Kapitel: Grundlagen des internationalen Wirtschaftsrechts 1 Grundbegriffe und Grundlagen I. Begriff: Recht der internationalen Wirtschaft 1. Gegenständliche Bestimmung

Mehr

Die rechtlichen Rahmenbedingungen der Sanktionierung von Beitragsverweigerung im System der Vereinten Nationen

Die rechtlichen Rahmenbedingungen der Sanktionierung von Beitragsverweigerung im System der Vereinten Nationen Michael Reckhard Die rechtlichen Rahmenbedingungen der Sanktionierung von Beitragsverweigerung im System der Vereinten Nationen PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften IX Inhaltsverzeichnis Abkürzungen

Mehr

Das Diplomatische Asyl im gegenwartigen Volkerrecht

Das Diplomatische Asyl im gegenwartigen Volkerrecht Heiko Carrie Das Diplomatische Asyl im gegenwartigen Volkerrecht Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Abkurzungsverzeichnis 11 Einfiihrung 15 KAPITEL 1: DER BEGRIFF DES DIPLOMATISCHEN

Mehr

Grundprinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen

Grundprinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen Grundprinzipien der zwischenstaatlichen Beziehungen Vorlesung vom 20. November 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law LVB HS 2013 an der RWF und der WWF Wir laden Sie

Mehr

Beck/dtv: Die UNO Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen

Beck/dtv: Die UNO Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen Beck/dtv: Die UNO Aufgaben und Strukturen der Vereinten Nationen -^_ Von Dr. Günther Unser Mit einem Vorwort von Prof. Boutros Boutros-Ghali, ehem. Generalsekretär der Vereinten Nationen 6., neubearbeitete

Mehr

Völkerrecht I: Zwischenstaatliche Beziehungen II

Völkerrecht I: Zwischenstaatliche Beziehungen II : Zwischenstaatliche Beziehungen II Vorlesung vom 16. November 2010 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2010 Veranstaltungshinweise Google, Facebook & Co. Menschenrechtsbezogener Datenschutz im digitalen

Mehr

Internationaler Menschenrechtsschutz

Internationaler Menschenrechtsschutz Internationaler Menschenrechtsschutz Vorlesung vom 11. Dezember 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Themen der heutigen Vorlesung 1. Aktuelles 2. Internationaler Menschenrechtsschutz

Mehr

Inhaltsverzeichnis XLVII.

Inhaltsverzeichnis XLVII. Abkürzungsverzeichnis Verzeichnis der zitierten Fest- und Gedächtnisschriften Auswahl völkerrechdicher Nachschlagewerke, Lehrbücher, Dokumentensammlungen, Bibliographien und Internet-Seiten XVII XXXV XLVII

Mehr

Einführung ins Humanitäre. Völkerrecht I. Prof. Dr. Christine Kaufmann Vorlesung vom 23. November 2010 Herbstsemester 2010 Seite 1 von 5.

Einführung ins Humanitäre. Völkerrecht I. Prof. Dr. Christine Kaufmann Vorlesung vom 23. November 2010 Herbstsemester 2010 Seite 1 von 5. Einführung ins Humanitäre Völkerrecht Vorlesung vom 23. November 2010 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2010 Ziele Unterscheidung ius ad bellum/ius in bello verstehen Genfer Recht/Haager Recht kennen

Mehr

Völkerrecht I. Völkerrechtssubjekte. Prof. Dr. Christine Kaufmann Vorlesung vom 19. Oktober 2010 Herbstsemester 2010 Seite 1 von 8.

Völkerrecht I. Völkerrechtssubjekte. Prof. Dr. Christine Kaufmann Vorlesung vom 19. Oktober 2010 Herbstsemester 2010 Seite 1 von 8. : Völkerrechtssubjekte Vorlesung vom 19. Oktober 2010 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2010 Ziele Begriff des Völkerrechtsubjekts verstehen Verschiedene Arten von Völkerrechtssubjekten kennen Formen

Mehr

Völkerrecht. Herausgegeben von. Wolfgang Graf Vitzthum. 4., neu bearbeitete Auflage. Bearbeitet von

Völkerrecht. Herausgegeben von. Wolfgang Graf Vitzthum. 4., neu bearbeitete Auflage. Bearbeitet von Völkerrecht 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Herausgegeben von Wolfgang Graf Vitzthum 4., neu bearbeitete

Mehr

A. Der Anspruch auf das Kosovo 12. B. Die Entwicklung des Kosovos bis zur Intervention der NATO

A. Der Anspruch auf das Kosovo 12. B. Die Entwicklung des Kosovos bis zur Intervention der NATO Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIII Einleitung 1 Erster Teil Hintergründe der einzelnen Sezessionskonflikte 11 Kapitel Eins Der Sezessionskonflikt des Kosovos 12 A. Der Anspruch auf das Kosovo

Mehr

Humanitäre Intervention

Humanitäre Intervention Matthias Pape Humanitäre Intervention Zur Bedeutung der Menschenrechte in den Vereinten Nationen Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhalt Vorwort 11 Einleitung 13 A. Humanitäre Intervention in der

Mehr

Die Verfolgung des Völkermordes in Ruanda durch internationale und nationale Gerichte

Die Verfolgung des Völkermordes in Ruanda durch internationale und nationale Gerichte Urs P. Behrendt Die Verfolgung des Völkermordes in Ruanda durch internationale und nationale Gerichte Zugleich ein Beitrag zu Inhalt und Funktion des Universalitätsprinzips bei der Verfolgung von Völkerrechtsverbrechen

Mehr

Völkerrechtsquellen. Vorlesung vom 6. November 2013 Prof. Christine Kaufmann. Modul Transnationales Recht Bachelor of Law

Völkerrechtsquellen. Vorlesung vom 6. November 2013 Prof. Christine Kaufmann. Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Völkerrechtsquellen Vorlesung vom 6. November 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Page 1 Themen der heutigen Vorlesung 1. Völkergewohnheitsrecht 2. Allgemeine Rechtsgrundsätze

Mehr

Handbuch des humanitären Völkerrechts in bewaffneten Konflikten

Handbuch des humanitären Völkerrechts in bewaffneten Konflikten Handbuch des humanitären Völkerrechts in bewaffneten Konflikten In Zusammenarbeit mit Michael Bothe, Horst Fischer, Hans-Peter Gasser, Christopher Greenwood, Wolff Heintschel von Heinegg, Knut Ipsen, Stefan

Mehr

Zusammenfassung von PIPO93!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Völkerrecht - FÜM 1 Fragen & Antworten vergangener FÜMs!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zusammenfassung von PIPO93!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Völkerrecht - FÜM 1 Fragen & Antworten vergangener FÜMs!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Völkerrecht - FÜM 1 Fragen & Antworten vergangener FÜMs von 1 9 Inhaltsverzeichnis VR-Skript PIPO 93 Grundlagen und Besonderheiten der VR-Ordnung S. 0-12 3 Völkerrechtsquellen S. 13-35 9 Völkerrechtlicher

Mehr

I. Begriff, Wesen und Grundsätze des Völkerrechts

I. Begriff, Wesen und Grundsätze des Völkerrechts LE 1 Allgemeines Völkerrecht und Rechtsfragen der Globalisierung 5 I. Begriff, Wesen und Grundsätze des Völkerrechts Das Völkerrecht umfasst jene Rechtsvorschriften, welche die Beziehungen zwischen Völkerrechtssubjekten

Mehr

Völkerrecht. von. in Zusammenarbeit mit

Völkerrecht. von. in Zusammenarbeit mit Völkerrecht von Dr. jur. Knut Ipsen Universitätsprofessor an der Ruhr-Universität Bochum Dr. jur. h. c. (Jagiellonische Universität Krakau) LLD h.c. (Universität Sheffield) Dr. jur. h. c. (Universität

Mehr

Internationales Wirtschaftsrecht

Internationales Wirtschaftsrecht Internationales Wirtschaftsrecht EIN STUDIENBUCH von Dr. Matthias Herdegen o. Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 4. Auflage Verlag C. H. Beck München 2003 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Völkerrecht der Seeblockade

Das Völkerrecht der Seeblockade Studies in International Law of the Sea and Maritime Law 7 Internationales Seerecht und Seehandelsrecht Oliver Daum Das Völkerrecht der Seeblockade Ein Beitrag zur dogmatischen Kategorisierung konkreter

Mehr

Albert Bleckmann. Völkerrecht. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden

Albert Bleckmann. Völkerrecht. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Albert Bleckmann Völkerrecht Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Erster Teil Die Grundlagen des Völkerrechts 1 Der Begriff des Völkerrechts I. Die Abgrenzung des Völkerrechts von anderen Rechtsordnungen

Mehr

Humanitäres Völkerrecht

Humanitäres Völkerrecht Hans-Peter Gasser Humanitäres Völkerrecht Eine Einführung mit einer Einleitung von Daniel Thürer Nomos Schulthess 2007 Einleitende Bemerkungen von Daniel Thürer: Kriegerische Gewalt und rule of law 1 Kapitel

Mehr

Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 29. Februar 2008

Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 29. Februar 2008 Errichtung, Aufbau und Finanzierung Vorlesung vom 29. Februar 2008 Frühlingssemester 2008 Prof. Christine Kaufmann Ziele der Vorlesung Wesen der Mitgliedschaft in einer IO verstehen Überblick über Kompetenzen

Mehr

Internationales Wirtschaftsrecht II

Internationales Wirtschaftsrecht II Internationales Wirtschaftsrecht II Sommersemester 2017 Universität Tübingen Dr. Marc Jacob, LL.M. 25. April 2017 Organisatorisches marc.jacob@shearman.com nur ca. 4-5 Sitzungen 14-tägig Klausur nicht

Mehr

Allgemeines Völkerrecht

Allgemeines Völkerrecht Allgemeines Völkerrecht Rechtsquellen 19.04.2011 Vorlesungsgliederung A. Völkerrechtssubjekte (Wiederholung) B. Rechtsquellen I. Besonderheiten der Völkerrechtsordnung II. Quellen im Einzelnen III. Quellenübergreifendes

Mehr

Inhalt Band VI/1. Neunter Teil Grund- und Menschenrechte im Rahmen des Europarats und der OSZE. I. Grundrechte als Leitvorstellung

Inhalt Band VI/1. Neunter Teil Grund- und Menschenrechte im Rahmen des Europarats und der OSZE. I. Grundrechte als Leitvorstellung Vorwort Inhalt von Band VI/2 Hinweise für den Leser Verfasser Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis V XI XII XIII XVII XXXIII Neunter Teil Grund- und Menschenrechte im Rahmen des Europarats und der

Mehr

dtv Völkerrechtliche Verträge

dtv Völkerrechtliche Verträge Völkerrechtliche Verträge Vereinte Nationen Beistandspakte Menschenrechte See-, Luft- und Weltraumrecht Umweltrecht Kriegsverhütungsrecht Deutsche Einheit Textausgabe Herausgegeben von Universitätsprofessor

Mehr

Die Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und ihre Auswirkungen auf die internationale Ordnung

Die Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und ihre Auswirkungen auf die internationale Ordnung Sofia Santos Die Reform des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und ihre Auswirkungen auf die internationale Ordnung Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 11 Einleitung 13 I. Die Reform des

Mehr

Die Vereinten Nationen Entwicklung Aktivitäten Perspektiven

Die Vereinten Nationen Entwicklung Aktivitäten Perspektiven Dietmar Herz, Christian Jetzlsperger, Marc Schattenmann (HgTJ Die Vereinten Nationen Entwicklung Aktivitäten Perspektiven Fischer Taschenbuch Verlag Inhalt Vorwort Dietmar Herz/'Christian Jetzlsperger/Marc

Mehr

Gewaltanwendung unter und neben der UN-Charta

Gewaltanwendung unter und neben der UN-Charta Gewaltanwendung unter und neben der UN-Charta Von Christian Stelter C Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis A. Einleitung: Untersuchungsgegenstand und Gang der Darstellung 17 B. Ein Wandel der tatsächlichen

Mehr

Die humanitäre Intervention durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Failed State"

Die humanitäre Intervention durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Failed State Jürgen Bartl Die humanitäre Intervention durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Failed State" Das Beispiel Somalia Peter Lang Europäischer Vertag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Vorwort... V Hinweise zum Auffinden der Rechtsquellen des Wirtschaftsvölkerrechts... XIII Abkürzungsverzeichnis... XV

Vorwort... V Hinweise zum Auffinden der Rechtsquellen des Wirtschaftsvölkerrechts... XIII Abkürzungsverzeichnis... XV VII Vorwort... V Hinweise zum Auffinden der Rechtsquellen des Wirtschaftsvölkerrechts... XIII Abkürzungsverzeichnis................................................. XV 1 Grundlagen... 1 I. Wirtschaftsvölkerrecht

Mehr

Academia Iuris. Völkerrecht. von Prof. Dr. Torsten Stein, Dr. Christian von Buttlar. 13., neu bearbeitete Auflage

Academia Iuris. Völkerrecht. von Prof. Dr. Torsten Stein, Dr. Christian von Buttlar. 13., neu bearbeitete Auflage Academia Iuris Völkerrecht von Prof. Dr. Torsten Stein, Dr. Christian von Buttlar 13., neu bearbeitete Auflage Völkerrecht Stein / Buttlar schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Internetadressen. Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten. Internationale Arbeitsorganisation

Internetadressen. Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten. Internationale Arbeitsorganisation Internetadressen 1. Internationale Organisationen Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen Internationale Arbeitsorganisation Internationale Atomenergieorganisation Internationale

Mehr

Völkerrechtliche Verträge: VölkerR

Völkerrechtliche Verträge: VölkerR Beck-Texte im dtv 5031 Völkerrechtliche Verträge: VölkerR Textausgabe Bearbeitet von Prof. Dr. Oliver Dörr 14. Auflage 2016. Buch. XXII, 860 S. Kartoniert ISBN 978 3 406 69194 2 Format (B x L): 12,4 x

Mehr

Niels Memmen. Implementationsmöglichkeiten von Sozialstandards in die Welthandelsorganisation (WTO)

Niels Memmen. Implementationsmöglichkeiten von Sozialstandards in die Welthandelsorganisation (WTO) Niels Memmen Implementationsmöglichkeiten von Sozialstandards in die Welthandelsorganisation (WTO) Bibliotheks- und Informationssystem der Universität Oldenburg 2004 Gliederung Danksagung 4 Vorwort 5 Abbildungsverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 50 Abkommen, betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkrieges (IV. Haager Abkommen von 1907) XIII

Inhaltsverzeichnis. 50 Abkommen, betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkrieges (IV. Haager Abkommen von 1907) XIII (Die kursiv gesetzten Texte sind im Internet abrufbar unter www.textbuch-deutsches-recht.de, dort beim jeweiligen Titel unter Produktservice ) Vorworte A. Allgemeines Völkerrecht I. Internationale Organisationen

Mehr

Erster Teil: Die Ausgestaltung der palästinensischen Selbstregierung im Westjordanland und im Gaza- Streifen 5

Erster Teil: Die Ausgestaltung der palästinensischen Selbstregierung im Westjordanland und im Gaza- Streifen 5 Einleitung 1 Erster Teil: Die Ausgestaltung der palästinensischen Selbstregierung im Westjordanland und im Gaza- Streifen 5 1. Kapitel: Die Osloer Verträge 5 1. Die Entstehung und Entwicklung der Osloer

Mehr

1. Kapitel: Die Sezessionskonflikte in Georgien: Abchasien und Südossetien 31

1. Kapitel: Die Sezessionskonflikte in Georgien: Abchasien und Südossetien 31 INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 5 ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS 15 EINLEITUNG 23 ERSTER TEIL: ENTSTEHUNG UND VERLAUF DER SEZESSIONSKONFLIKTE IM POSTSOWJETISCHEN RAUM 31 1. Kapitel: Die Sezessionskonflikte in Georgien:

Mehr

Völkerrechtssubjekte

Völkerrechtssubjekte Völkerrechtssubjekte Vorlesung vom 9. Oktober 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Aktueller Fall: In der Arktis (1/2) Schweizer Greenpeace-Aktivist in Russland festgenommen

Mehr

Die neue Sicherheits- und Verteidigungsarchitektur der Afrikanischen Union

Die neue Sicherheits- und Verteidigungsarchitektur der Afrikanischen Union A 2011/4743 "David Barthel Die neue Sicherheits- und Verteidigungsarchitektur der Afrikanischen Union Eine völkerrechtliche Untersuchung The African Union 's New Peace and Security Architecture An International

Mehr

Ziele. Der Völkerbund ( ) Organisationen zur Friedenssicherung, UNO. Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 7.

Ziele. Der Völkerbund ( ) Organisationen zur Friedenssicherung, UNO. Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung vom 7. Organisationen zur Friedenssicherung, UNO Vorlesung vom 7. März 2008 Frühlingssemester 2008 Prof. Christine Kaufmann Ziele Geschichtliche Entwicklung der Organisationen zur Friedenssicherung verstehen

Mehr

NomosGesetze. Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Tomuschat Prof. Dr. Christian Walter. Völkerrecht. 7. Auflage. Nomos

NomosGesetze. Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Tomuschat Prof. Dr. Christian Walter. Völkerrecht. 7. Auflage. Nomos NomosGesetze Prof. Dr. Dr. h.c. Christian Tomuschat Prof. Dr. Christian Walter Völkerrecht 7. Auflage Nomos I. Internationale Organisationen 1 Charter of the United Nations/Charta der Vereinten Nationen

Mehr

Polizei im Auslandseinsatz

Polizei im Auslandseinsatz Polizei im Auslandseinsatz INAUGURAL-DISSERTATION zur Erlangung der Doktorwürde der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen vorgelegt von Adrian Mehler aus Waiblingen 2013 Köhler

Mehr

Martin Felix Höfer. Gezielte Tötungen. Terrorismusbekämpfung und die neuen Feinde der Menschheit. Mohr Siebeck

Martin Felix Höfer. Gezielte Tötungen. Terrorismusbekämpfung und die neuen Feinde der Menschheit. Mohr Siebeck Martin Felix Höfer Gezielte Tötungen Terrorismusbekämpfung und die neuen Feinde der Menschheit Mohr Siebeck Inhaltsverzeichnis Vorwort VII 1. Teil Einführung 1 A. Das Mittel der gezielten Tötung in der

Mehr

I Einführung in die Grundlagen der Menschenrechte 19

I Einführung in die Grundlagen der Menschenrechte 19 Abkürzungsverzeichnis 13 Einleitung 15 I Einführung in die Grundlagen der Menschenrechte 19 1 Begriff und Wesen der Menschen rechte 23 1.1 Menschenrechte als subjektive Rechte aller Menschen kraft Geburt

Mehr

Frage 1: Wird der IGH auf das Begehren von G eintreten? (10 Punkte)

Frage 1: Wird der IGH auf das Begehren von G eintreten? (10 Punkte) Lösungsschema der Völkerrechtsklausur vom 14. Januar 2009 Aufgabe 1 Frage 1: Wird der IGH auf das Begehren von G eintreten? (10 Punkte) Die Zuständigkeit des IGH s ist in Art. 34 38 IGH-Statut geregelt.

Mehr

Die völkerrechtliche Verantwortlichkeit privater (multinationaler) Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen

Die völkerrechtliche Verantwortlichkeit privater (multinationaler) Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen Die völkerrechtliche Verantwortlichkeit privater (multinationaler) Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen Von Constantin Köster Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 21 B. Unternehmen

Mehr

Völkerrecht I: Völkerrecht und Landesrecht

Völkerrecht I: Völkerrecht und Landesrecht : Völkerrecht und Landesrecht Vorlesung vom 12. Oktober 2010 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2010 Ziele Mögliche Konflikte zwischen Völkerrecht und Landesrecht erkennen Lösungsmöglichkeiten verstehen

Mehr

Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht

Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Informationen zum Schwerpunktbereich 6 Das Völker- und das Europarecht gehören zu den Rechtsgebieten, deren

Mehr

Vorlesung von Prof. Dr. U. Fastenrath SS 2015

Vorlesung von Prof. Dr. U. Fastenrath SS 2015 Vorlesung von Prof. Dr. U. Fastenrath SS 2015 Gliederung der Vorlesung I. Einleitung II. Völkerrechtssubjekte III. Rechtsquellen IV. Grundprinzipien der Beziehung zwischen Staaten V. Völkerrechtliche Verantwortlichkeit

Mehr

Die offensive Defensive: Das Recht der präventiven Selbstverteidigung?

Die offensive Defensive: Das Recht der präventiven Selbstverteidigung? Manfred Hechtl Die offensive Defensive: Das Recht der präventiven Selbstverteidigung? Lösungsansätze für (scheinbare) Bedrohungen durch einzelne Staaten und internationale Terrornetzwerke PETER LANG Internationaler

Mehr

Menschenrechte. 2. Typen der Menschenrechte. Im VR wird von verschiedenen Entwicklungsstufen des VR gesprochen

Menschenrechte. 2. Typen der Menschenrechte. Im VR wird von verschiedenen Entwicklungsstufen des VR gesprochen Menschenrechte 1. Geschichte der Menschenrechte im Völkerrecht Menschenrechte haben im VR über einen langen Zeitraum keine Bedeutung gehabt, schon weil dem einzelnen keine Rolle zugewiesen war Das Völkerrecht

Mehr

Romuald R. Haule. Der Heilige Stuhl/Vatikanstaat im Völkerrecht

Romuald R. Haule. Der Heilige Stuhl/Vatikanstaat im Völkerrecht Romuald R. Haule Der Heilige Stuhl/Vatikanstaat im Völkerrecht < Vorwort Inhaltsverzeichnis Verzeichnis der Fundstellen zitierter internationaler Verträge Verzeichnis der Fundstellen zitierter Gesetzestexte

Mehr

Wirtschaftssanktionen der Vereinten Nationen und der Europäischen Union

Wirtschaftssanktionen der Vereinten Nationen und der Europäischen Union Nomos Universitätsschriften - Recht 861 Wirtschaftssanktionen der Vereinten Nationen und der Europäischen Union Eine Analyse anhand des Sanktionsregimes gegen den Iran von Alexander Pyka 1. Auflage Nomos

Mehr

Völkerrecht I: Internationaler Menschenrechtsschutz

Völkerrecht I: Internationaler Menschenrechtsschutz : Internationaler Menschenrechtsschutz Vorlesung vom 14. Dezember 2010 Prof. Christine Kaufmann Herbstsemester 2010 Ziele Entwicklung der Menschenrechte und die drei Generationen verstehen UN-System des

Mehr

Peacekeeping. Völkerrechtliche Verantwortlichkeit

Peacekeeping. Völkerrechtliche Verantwortlichkeit Peacekeeping Völkerrechtliche Verantwortlichkeit Vorlesung vom 27. November 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Themen der heutigen Vorlesung 1. Kollektive Friedenssicherung

Mehr

Völkerrecht. Einführung

Völkerrecht. Einführung Völkerrecht Einführung Vorlesung vom 18. September 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Einstiegsfall: Syrienkonflikt (1/3) Über 100 000 Menschen kamen seit 2011 im

Mehr

Juristische Kurz-Lehrbücher. Völkerrecht. Ein Studienbuch

Juristische Kurz-Lehrbücher. Völkerrecht. Ein Studienbuch Juristische Kurz-Lehrbücher Völkerrecht Ein Studienbuch von Eberhard Menzel, Knut Ipsen, Prof. Dr. Volker Epping, Prof. Dr. Ulrich Haltern, Prof. Dr. Wolff Heintschel von Heinegg, Dr. habil. Hans-Joachim

Mehr

Völkerrecht. Einführung

Völkerrecht. Einführung Völkerrecht Einführung Vorlesung vom 18. September 2013 Prof. Christine Kaufmann Modul Transnationales Recht Bachelor of Law Einstiegsfall: Syrienkonflikt (1/3) Über 100 000 Menschen kamen seit 2011 im

Mehr

Völkerrechtsklausur vom 7. Januar 2011

Völkerrechtsklausur vom 7. Januar 2011 Völkerrechtsklausur vom 7. Januar 2011 Vorbemerkungen: Die Prüfung dauert 2 Stunden von 13:00 15:00 Uhr. Die Aufgaben 1 3 dürfen in beliebiger Reihenfolge gelöst werden. Beginnen Sie jede Antwort auf einem

Mehr

1. Teil: Das Verhältnis des IStGH zum Sicherheitsrat aus Sicht des Römischen Statuts... 7

1. Teil: Das Verhältnis des IStGH zum Sicherheitsrat aus Sicht des Römischen Statuts... 7 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 1. Teil: Das Verhältnis des IStGH zum Sicherheitsrat aus Sicht des Römischen Statuts... 7 1. Kapitel: Rechte und Pflichten von IStGH und Sicherheitsrat gemäß dem Römischen

Mehr

Aufgelistet in Art. 38 IGH-Statut, nicht abschließend, aber die wichtigsten Quellen sind genannt

Aufgelistet in Art. 38 IGH-Statut, nicht abschließend, aber die wichtigsten Quellen sind genannt V. Rechtsquellen Aufgelistet in Art. 38 IGH-Statut, nicht abschließend, aber die wichtigsten Quellen sind genannt a. völkerrechtliche Verträge b. Völkergewohnheitsrecht c. Die bei den Kulturvölkern allgemein

Mehr

Rechtsgrundlagen für Aüslandseinsätze der Bundespolizei

Rechtsgrundlagen für Aüslandseinsätze der Bundespolizei I lllllll III IIIIII um lim um im i >i ii i»i" v A 2013/3019 J Sabine Brakemeier / Volker Westphal Rechtsgrundlagen für Aüslandseinsätze der Bundespolizei Grundlagen und Einsatzbereiche Brühl/Rheinland

Mehr

Immunität von Staatsoberhäuptern und der Schutz elementarer Menschenrechte - der Fall Pinochet

Immunität von Staatsoberhäuptern und der Schutz elementarer Menschenrechte - der Fall Pinochet Bruno Zehnder Immunität von Staatsoberhäuptern und der Schutz elementarer Menschenrechte - der Fall Pinochet Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Einleitung 16 1. Tett: Immunität 18

Mehr

Leipziger Schriften zum Völkerrecht, Europarecht und ausländischen öffentlichen Recht 22

Leipziger Schriften zum Völkerrecht, Europarecht und ausländischen öffentlichen Recht 22 Leipziger Schriften zum Völkerrecht, Europarecht und ausländischen öffentlichen Recht 22 Christine Meyer Menschenrechte in Afrika Regionaler Menschenrechtsschutz als Herausforderung an menschenrechtliches

Mehr

Menschenrechte Dokumente und Deklarationen

Menschenrechte Dokumente und Deklarationen Menschenrechte Dokumente und Deklarationen Bundeszentrale für politische Bildung 5 Inhalt Inhalt Karl Josef Partsch Der internationale Menschenrechtsschutz. Eine Einführung 11 I. Internationale Abkommen,

Mehr

Das Recht der Internationalen Organisationen. Vorlesung im SS 2008 von Prof. Dr. Dr. h. c Gilbert Gornig

Das Recht der Internationalen Organisationen. Vorlesung im SS 2008 von Prof. Dr. Dr. h. c Gilbert Gornig 1 1 Das Recht der Internationalen Organisationen Vorlesung im SS 2008 von Prof. Dr. Dr. h. c Gilbert Gornig Gliederung des 1. Abschnittes Allgemeiner Teil 2 A. Bedeutung und Definition der Internationalen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIX XXI Einfuhrung 1 1. Warum und wie Staatsrecht III studieren? 1 I. Staatsrecht III und Grundverständnis im Verfassungs- und Europarecht

Mehr

Die Geltung der Europäischen Menschenrechtskonvention bei militärischen Auslandseinsätzen

Die Geltung der Europäischen Menschenrechtskonvention bei militärischen Auslandseinsätzen Jura Susanne Bettendorf Die Geltung der Europäischen Menschenrechtskonvention bei militärischen Auslandseinsätzen Die Dimensionen des Art. 1 EMRK Studienarbeit Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

VÖLKERRECHT Rechtsbegründende Kraft einseitiger Rechtsgeschäfte, wenn Dritte darauf vertrauen können müssen

VÖLKERRECHT Rechtsbegründende Kraft einseitiger Rechtsgeschäfte, wenn Dritte darauf vertrauen können müssen VÖLKERRECHT Rechtsbegründende Kraft einseitiger Rechtsgeschäfte, wenn Dritte darauf vertrauen können müssen - Notifikation, z.b. einseitige Mitteilung über eine Entdeckung mit den Rechtsfolgen (Besitz)

Mehr