BANK ONLINE Zentraler Bankdaten-Transfer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BANK ONLINE Zentraler Bankdaten-Transfer"

Transkript

1 BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer

2 Ihaltsverzechs 1 Lestugsbeschrebug Itegrato das Ageda-System Hghlghts Efachste Aktverug Abruf vo Kotoauszüge Bakeübergrefede Beretstellug vo Zahluge ohe Zusatzsoftware Flexbltät ud Kostetrasparez Das Hochscherhets-Rechezetrum Höchste Scherhet durch hybrde Verschlüsselug Ageda Ole-Servces-Maager Beutzerverwaltug Fuktosüberscht Autor: Tobas Täuber BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 2

3 1 Lestugsbeschrebug BANK ONLINE st de effzete Lösug zum bakeübergrefede Abruf vo Kotoauszüge sowe der Beretstellug vo Zahluge über das Ageda-Rechezetrum. BANK ONLINE uterstützt Se be der Automatserug der Buchführug. BANK ONLINE ergäzt auf optmale Wese de Kotoauszugsmaager. Mt dem Kotoauszugsmaager köe über BANK ONLINE abgerufee Kotoauszugsdate auf Kopfdruck de Buchugserfassug überomme werde. Über sogeate Verglechstexte erfolgt zudem de automatsche Verbuchug auf das jewelge Sach- bzw. Persoekoto. So verrger Se Routeaufgabe, vermede Erfassugsfehler ud spare dadurch wertvolle Zet. Alle Kotoauszugsformatoe werde verschlüsselt m Ageda Rechezetrum abgelegt. Ageda bewahrt de Kotoauszüge maxmal zeh Jahre auf. Optmale Ergäzug der Awedug Kotoauszugs-Maager BANK ONLINE macht das Arbete efacher, ageehmer ud retabler Zusätzlch köe Se mt BANK ONLINE Zahluge m Euroraum für Ihre Madate über das Ageda-Rechezetrum beretstelle. Das Ageda-Rechezetrum letet de Zahluge a de ageschlossee Kredtsttute weter. De Zahlugsfregabe durch de Kotohaber erfolgt per Begletzettel. BANK ONLINE reduzert mauelle Tätgkete, verhdert Erfassugsfehler ud macht damt das Arbete efacher, ageehmer ud retabler. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 3

4 Rechtsawalt Scaer bem Madate Fgur-Gruppe Date Euro Alage 2 Itegrato das Ageda-System Laptop BANK ONLINE st voll das Ageda-Gesamtsystem tegrert. Bak / Geld führt Zahlug aus Absatzwrtschaft Fazamt DVD Ageda Fachaweduge Iformato Moble Steuerberechug Steuerberater Kotoauszüge abrufe E-Mal Rechug Bakdatetrasfer Dateaustausch mt der Fazverwaltug Scaer bem Madate Kassebuchuge abrufe ud verbuche Bak Bake Steuerberechug Hoorarabrechug Date Dowload Prüfuge zur ordugsgemäße Kassebuchführug Steuerberater Krakekasse? Häufge Frage Bref Rechtsawalt Laptop Scaer bem Madate Bak / Geld führt Zahlug aus Hoorarabrechug Fgur-Gruppe Absatzwrtschaft Date Fazamt Krakekasse Euro DVD Ageda Fachaweduge Ageda- Steuerkazle stellt Auswertuge beret Rechezetrum Ageda- Fachaweduge Iformato? Häufge Frage Alagebuchführug erledgt Fgur-ezel Bak / Geld fordert DezemberKotoauszüge a Kassebuch ole Moble Edgeräte Zetrale führt Zahlug lefert aus Kotoauszüge Termverwaltug 31 Bref QM-Check Lestugserfassug Rechtsawalt Loh- ud Hoorarabrechug Kotoauszüge Gehaltsabrechug Blatt abrufe EBP Kude Kazle Fazamt Leferate Krakekasse Madat greft auf Auswertuge E-Mal Rechezetrum LSt-A ,00 LSt-B SV- Meldug Iformato Order Fgur-Gruppe Euro Madat Häufge Frage Scherhet? 60 Rechug Lestug Blatt Dezember 31 Zetrale Termverwaltug Steuerberater Loh- ud Gehaltsabrechug Rechezetrum Madat Order Dezember 31 Scherhet Erste Erste Schrtte Schrtte Zetrale Bakdatetrasfer Termverwaltug Dateaustausch Elektroscher mt Budesazeger der Fazverwaltug Laptop Vdeo Bak Kartekaste - DMS Bake Steuerkazle ruft ab ud verbucht Belegformatoe bearbete Rechezetrum Automatsche Belegerkeug Dowload Absatzwrtschaft Iteret 30 Order DVD Ageda Fachaweduge Erste Adressäderuge Erste Sc Schrtte ug Kartekaste - DMS E-Mal Ole-Semare Fgur-Gruppe Absatzwrtschaft Date E-Mal Fazamt Krakekasse Rechezetrum Date Fazamt Madat NEU Iteret Rechug Neue Aweduge Fgur-Gruppe Absatzwrtschaft Rechug Adressäderuge Hadshake DVD Ageda Fachaweduge Iformato Euro Häufge Frage? DVD Ageda Fachaweduge Ageda- Fachaweduge Steuerkazle Order Iformato Scherhet Bakdatetrasfer Dateaustausch mt der Fazverwaltug Kassebuchuge abrufe ud verbuche Alagebuchführug Ageda- Rechezetrum S H Kassebuchuge Fbu-Fazbuchführug ud verbuche abrufe Loh- ud Achtug Gehaltsabrechug Alagebuchführug Bref Bak Lestugserfassug Blatt übermttelt Zahluge Moble Edgeräte Bref Erste Schrtte Lestugserfassug Moble Edgeräte Kartekaste - DMS Erste Schrtte Elektroscher Budesazeger Bake Ole-Semare erledgt Dezember 31 Kassebuch ole QM-Check Bak Madat stellt Belege Scaer dgtal beret bem Madate Kassebücher Ole-Semare festschrebe erledgt Bak / Geld führt Zahlug aus Kassebuch ole QM-Check Dowload Hoorarabrechug EBP Zetrale Termverwaltug Vdeo Prüfuge zur ordugsgemäße Kassebuchführug Kude Kazle Leferate NEU Loh- ud Gehaltsabrechug Steuerkazle Steuerkazle ruft stellt ab ud verbucht Auswertuge beret Madat Iteret Prüfuge zur ordugsgemäße Kassebuchführug Kude NEU Kazle Neue Aweduge Leferate Date Steuerkazle stellt Auswertuge beret Belegformatoe bearbete Neue Aweduge Fazamt Madat greft LSt-A auf Auswertuge zu Zahluge Steuerberater aufrufe SV- Automatsche Meldug Belegerkeug Krakekasse Rechezetrum LSt-B Madat ,00 Scherhet Adressäderuge Hadshake LSt-A LSt-B SV- Meldug 45 Steuerberechug 60 Hadshake Iformato S ,00 H Häufge? Frage Order Scherhet Steuerberater Elektro Budes Fbu-F führug Achtu a ug g ug NEU Krakekasse Iteret Rechezetrum Neue Aweduge Madat Häufge Frage? Adressäderuge sedet Begletzettel Order Scherhet Hadshake Erste Schrtte Blatt S H Elektroscher Erste Schrtte Budesazeger EBP Fbu-Fazbuchführug Achtug Vdeo Steuerkazle ruft ab ud verbucht Madat greft Madat auf Auswertuge stellt Belege zu dgtal beret Kartekaste - DMS Belegformatoe bearbete Kassebücher festschrebe Automatsche Belegerkeug 60 übermttelt Date Iteret Fgur-ezel Rechtsawalt E-Mal Fgur-Gruppe Adressäderuge Absatzwrtschaft DMS re Steuerberechug Neue Aweduge Fgur-ezel NEU Rechtsawalt Iteret Steuerberechug Fgur-ezel S H Adressäderuge Fbu-Fazbuchführug Steuerberater Steuerberater Hadshake Achtug E-Mal Fgur-Gruppe E-Mal Euro erstellt Fregabe Madat stellt Belege Bakdatetrasfer dgtal beret Dateaustausch mt der Fazverwaltug Kassebücher Kassebuchuge festschrebe abrufe ud verbuche Rechug Alagebuchführug Bak Bake Ole-Semare Bakdatetrasfer Dateaustausch mt der Fazverwaltug erledgt Kassebuchuge abrufe ud verbuche Dowload Bak Bak Bake Prüfuge zur ordugsgemäße Kassebuchführug Kude führt Zahlug aus Neue Aweduge NEU Dowload Hoorarabrechug Prüfuge zur ordugsgemäße Kassebuchführug LSt-A Dezember Zetrale ,00 Termverwaltug Scaer bem Madate Bak / Geld führt Zahlug aus Hadshake Date Fazamt Krakekasse Rechezetrum Laptop Rechtsawalt Absatzwrtschaft Fgur-Gruppe DVD Ageda Fachaweduge Euro Moble Edgeräte Kassebuch Alagebuchführug ole Kazle erledgt Kude LSt-B Loh- ud Gehaltsabrechug Madat LSt Scaer bem Madate Laptop Bak / Geld führt Zahlug aus Date Fazamt Absatzwrtschaft Iformato Bref DVD Ageda Fachaweduge Lestugserfassug QM-Check Moble Edgeräte Leferate Kassebuch ole Steuerkazle stellt Auswertuge beret Kazle SV- Meldug Kartekaste - DMS Iteret LSt Scaer bem Madate Hoorarabrechug Krakekasse Date Häufge Frage? Blatt EBP Bref QM-Check Madat greft auf Auswertuge zu Leferate 60 Ole-Semare NEU Neue Aweduge Dezember 31 Bak / Geld Zetrale führt Zahlug aus Termverwaltug Rechezetrum Fazamt Order Erste Iformato Erste Schrtte Schrtte Lestugserfassug Vdeo Belegformatoe bearbete Steuerkazle stellt Auswertuge beret BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 4 SV Meld Loh- ud Gehaltsabrechug Hoorarabrechug Madat Krakekasse Scherhet Elektroscher Budesazeger Häufge Frage Steuerkazle ruft ab ud verbucht Blatt Automatsche Belegerkeug EBP Madat greft

5 3 Hghlghts 3.1 Efachste Aktverug I de zetrale Madate-Adressdate aktvere Se BANK ONLINE gaz efach durch ee Hake be Deses Koto für BANK ONLINE verwede. Sobald Se de Äderug specher, fdet automatsch ee Sychroserug mt dem Ageda- Rechezetrum statt. Damt wrd das Koto m Ageda-Rechezetrum aktvert. Glechzetg erhalte Se per E-Mal alle otwedge Formulare, de der Kotohaber zur Freschaltug be seem Kredtsttut beötgt. I der Regel dauert es ege Tage bs das Kredtsttut das Koto für das Ageda-Rechezetrum freschaltet. De Fregabe wrd Ihe mest per E-Mal mtgetelt. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 5

6 3.2 Abruf vo Kotoauszüge Mt BANK ONLINE köe eem Arbetsschrtt für all Ihre Madate Kotoauszugsformatoe über das Ageda-Rechezetrum abgerufe werde. Dabe spelt es kee Rolle be welchem Kredtsttut der Madat se Koto hat. Se beötge keerle Zusatzsoftware. I eem Schrtt Kotoauszugsformatoe über das Ageda-Rechezetrum abrufe Se habe de Wahl, ob Se de Kotoauszüge all Ihrer Madate auf emal, oder ur de Kotoauszüge des aktuell gewählte Madate heruterlade möchte. Sobald de Kotoauszugsdate Ihr System übertrage wurde, erzeugt der Kotoauszugsmaager automatsch fertg koterte Buchugsvorschläge. Alle Iformatoe der Kotoauszüge (we Umsätze, Buchugsdatum, Buchugstexte, Belegummer) werde automatsch de Buchugserfassug überomme. Über de sogeate Verglechstexte erfolgt de automatsche Verbuchug auf das jewelge Sach- oder Persoekoto. Jetzt müsse Se ur och ezele Buchuge, be dee das Gegekoto cht automatsch ermttel werde kote, achbearbete ud scho st de Buchführug fertg. Auf Grud der automatsche Verbuchug ka es cht zu Erfassugsfehler komme. Dadurch etfällt de zetaufwädge Suche ach Dffereze. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 6

7 3.3 Bakeübergrefede Beretstellug vo Zahluge ohe Zusatzsoftware Mt BANK ONLINE stelle Se Zahlugsdatee m Euroraum für Ihre Madate ole m Ageda- Rechezetrum beret. Das Ageda-Rechezetrum letet de Zahluge a de jewelge Kredtsttute weter. Se erstelle we bsher Zahluge z.b. LOHN ud übertrage dese per Kopfdruck a das Ageda- Rechezetrum. Das Ageda-Rechezetrum verarbetet de Datee ud letet dese a das jewelge Kredtsttut weter. So wckel Se mt ur wege Mausklcks m Zahlugsverkehr Ihre Lastschrfte ud Überwesuge gaz bequem über das Ageda-Rechezetrum ab. Se erhalte vo us de bekate Begletzettel. Dese köe Se z.b. per E-Mal oder auch gedruckt a de Kotohaber weterreche. Der Kotohaber prüft de Begletzettel, uterschrebt dese ud letet h a see kotoführede Flale. Dese gbt de Zahlug fre. We Se möchte, erhalte Se vo Ageda ee E-Mal sobald sch der Bearbetugs- Status eer Zahlug ädert. So köe Se de Weg der Zahlug bs zur Ausführug durch Ihre Bak verfolge. Verfolge Se de Weg der Zahlug bs zur Ausführug BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 7

8 3.4 Flexbltät ud Kostetrasparez BANK ONLINE zechet sch durch see hohe Flexbltät ud Kostetrasparez aus. Se köe de Azahl der lzezerte Kote jederzet a Ihre dvduelle Bedarf apasse. Mt eem lzezerte Koto stehe Ihe de Fuktoe Hohe Flexbltät ud Kostetrasparez Kotoauszüge ole abrufe sowe Zahluge ole beretstelle für deses Koto uegeschräkt zur Verfügug. 3.5 Das Hochscherhets-Rechezetrum Das Ageda-Rechezetrum arbetet ach höchste Scherhetsstadards. Mt dem Stadort Deutschlad gewährleste wr höchste Dateschutz ud erfülle damt alle geltede dateschutzrechtlche Vorgabe. De Kommukato mt dem Ageda-Rechezetrum erfolgt stets SSL-verschlüsselt. Detals zum Ageda-Rechezetrum fde Se der Broschüre Das Ageda-Rechezetrum, de Se auf userer Webste uter IT-Lösuge aufrufe köe. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 8

9 3.6 Höchste Scherhet durch hybrde Verschlüsselug BANK ONLINE setzt auf höchste Scherhets-Stadards. Nur persölch detfzerte Beutzer dürfe mt BANK ONLINE arbete. Jeder Vorgag, der über BANK ONLINE getätgt wrd, ka damt eer Perso zugeordet werde. Jeder Beutzer erhält ee Ageda Ole-Zertfkatsdate (AOZ). Nur mt der Kombato aus Beutzerame, Passwort ud der jewelge AOZ ka e Vorgag BANK ONLINE ausgelöst werde. Mt Hlfe des Zertfkats utze wr ee hybrde Verschlüsselug für alle Trasaktoe. Jede Traskato wrd separat verschlüsselt. Alle Date, de auf de Storage-Systeme m Ageda-Rechezetrum gespechert sd, werde durch Ageda verschlüsselt. Ke Mtarbeter hat Zugrff auf de Klartextdate. Des glt sbesoders auch für de Kotoauszugsdate. 3.7 Ageda Ole-Servces-Maager Mt BANK ONLINE erhalte Se Zugrff auf de Ageda Ole-Servces-Maager. Deser betet Ihe ee Überscht über alle aktverte Kote ud de Status der Bake-Fregabe, Nutzugs-Statstke zu BANK ONLINE ud ee erweterte Beutzerverwaltug. Statstke Aktverte Bakverbduge lstet alle aktverte Kote Ihrer Kude-Nummer auf. Iteressat st her sbesodere de Spalte Fregabe Bak. Auf ee Blck sehe Se ob das Koto vom jewelge Kredtsttut berets fregegebe wurde. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 9

10 Verfügbare Kotoauszüge lstet alle verfügbare Kotoauszüge auf. Se sehe, welche Auszüge berets abgerufe wurde ud welche och auf de Dowload warte. Kotoauszüge köe belebg oft aus dem Rechezetrum herutergelade werde. Beretgestellte Zahluge lstet alle Zahluge auf, de über Ihre Kude-Nummer mt BANK ONLINE übertrage worde sd. I der Spalte Bearb.-Stad köe Se de Status eer Zahlug ablese. Se sehe, ob ee Zahlug erfolgrech a de Bak gesedet wurde oder ob es Fehler be der Übermttlug gab. Ege Bake tele us auch de Ausführug der Zahlug mt. Deses Feature st bakeabhägg. Der korrekte Status ka cht für jede Bak gewährlestet werde. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 10

11 Jede Statstk ka mt Hlfe vo umfagreche Flter, Sorterugs- ud Grupperugsfuktoe dvduell a Ihre Bedürfsse agepasst werde. 3.8 Beutzerverwaltug Mt der erweterte Beutzerverwaltug köe Se wetere Beutzer Ihrer Kazle/Ihres Uterehmes folgede Rechte BANK ONLINE gebe: Zahluge ole beretzustelle Kotoauszüge ole abzurufe wetere Beutzer hzuzufüge (Admrechte) De Beutzerverwaltug vo BANK ONLINE ergäzt de Rechte der zetrale Beutzerverwaltug des Ageda-Systems. Dese regelt berets, auf welche Madate ud Fuktoe e Beutzer überhaupt Zugrff hat. Über de Ole-Servces-Maager kofgurere Se darüber haus de obe geate Ole-Rechte. BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 11

12 4 Fuktosüberscht Vertragsbedguge E-Mal Reportg Paketäderuge jederzet möglch Ageda Ole-Zertfkat für Se kostelos Iformato zur Bake-Fregabe per E-Mal Iformatoe zum Zahlugs-Status Arbete mt BANK ONLINE Ole-Servces-Maager Aktverug bzw. Deaktverug vo Kotoverbduge zu BANK ONLINE (Kote sychrosere) Kotoauszüge ole & bakeübergrefed abrufe Zahluge ole & bakeübergrefed beretstelle Nutzugs-Statstke esehe Beutzerrechte verwalte E-Mal Beachrchtguge verwalte Datescherhet Hybrde Verschlüsselug für jede Trasakto Ageda-Software Iformatoe & Kotakt Wetere Iformatoe auf userer Webste ageda-software.de Software für Steuerberater Iformatoe über Ageda Software für Buchhalter Software für Uterehme Habe Se Frage? Wr sd für Se da. Telefo: E-Mal: BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer 12

13 Ageda-Software jetzt keelere! Faxatwort Ja, ch möchte das Ageda-System keelere. Btte sede Se mr das Ifopaket grats ud uverbdlch zu. Ihalt: Präsetatos-DVD Ausführlcher Produkt-Katalog Kotaktdate Ihres persölche Beraters Jetzt aforder Asprechparter Vorame, Name Straße PLZ, Ort Telefo Fax E-Mal Ole-Formular Forder Se her Ihr Ifopaket ole a: User Tpp: Ole-Test Se möchte de Software gere selbst teste? Da klcke Se auf folgede Lk: Her glech ole teste: Ageda Iformatossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Rosehem Telefo Faxatwort E-Mal Iteret ageda-software.de Art.-Nr Stad

14 ageda-software.de Ageda Iformatossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Rosehem Telefo Telefax E-Mal Art.-Nr Stad

DASI ONLINE Datensicherung im Rechenzentrum

DASI ONLINE Datensicherung im Rechenzentrum DASI ONLINE Datescherug m Rechezetrum Ihaltsverzechs 1 Lestugsbeschrebug... 3 2 Itegrato das Ageda-System... 4 3 Hghlghts... 5 3.1 Das Hochscherhets-Rechezetrum... 5 3.2 Flexbltät ud Kostetrasparez...

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Sitzplatzreservierungsproblem

Sitzplatzreservierungsproblem tzplatzreserverugsproblem Be vele Zugsysteme Europa müsse Passagere mt hrem Zugtcet ee tzplatzreserverug aufe. Da das Tcetsystem Kude ee ezele Platz zuwese muss, we dese e Tcet aufe, ohe zu wsse, welche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

Leitfaden zu den Indexkennzahlen der Deutschen Börse

Leitfaden zu den Indexkennzahlen der Deutschen Börse Letfade zu de Idexkezahle der Deutsche Börse Verso.5 Deutsche Börse AG Verso.5 Letfade zu de Idexkezahle der Deutsche Börse Page Allgemee Iformato Um de hohe Qualtät der vo der Deutsche Börse AG berechete

Mehr

Marketing- und Innovationsmanagement Herbstsemester 2013 - Übungsaufgaben Lesender: Prof. Dr. Andreas Fürst

Marketing- und Innovationsmanagement Herbstsemester 2013 - Übungsaufgaben Lesender: Prof. Dr. Andreas Fürst Marketg- ud Iovatosmaagemet Herbstsemester 2013 - Übugsaufgabe Leseder: Prof. Dr. Adreas Fürst Isttut für Marketg ud Uterehmesführug Abtelug Marketg Uverstät Ber Ihaltsverzechs 1 Eletug Allgemee Grudlage

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Weiterleite vo Belege... 5 3.2 Effizietes Zusammespiel vo

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Geometrisches Mittel und durchschnittliche Wachstumsraten

Geometrisches Mittel und durchschnittliche Wachstumsraten Dpl.-Kaufm. Wolfgag Schmtt Aus meer Skrpterehe: " Kee Agst vor... " Ausgewählte Theme der deskrptve Statstk Geometrsches Mttel ud durchschttlche Wachstumsrate Modellaufgabe Übuge Lösuge www.f-lere.de Geometrsches

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Aufgaben. 1. Gegeben seien folgende Daten einer statistischen Erhebung, bereits nach Größe sortiert (Rangliste):

Aufgaben. 1. Gegeben seien folgende Daten einer statistischen Erhebung, bereits nach Größe sortiert (Rangliste): Aufgabe. Gegebe see folgede Date eer statstsche Erhebug, berets ach Größe sortert (Raglste): 0 3 4 4 5 6 7 7 8 8 8 9 9 0 0 0 0 0 3 3 3 3 4 4 5 5 5 5 5 6 6 6 7 7 8 30 Erstelle Se ee Tabelle, der de Merkmalsauspräguge

Mehr

FIBU Finanzbuchführung

FIBU Finanzbuchführung FIBU Fiazbuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Eifacher Wirtschaftsjahreswechsel eies Madate... 5 3.2 Wertekotrolle i Ageda FIBU...

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot Abschlussprüfug zum/zur Fazplaer/ mt edg. Fachauswes Formelsammlug Autor: Iwa Brot Dese Formelsammlug wrd a de Ole- ud a de müdlche Prüfuge abgegebe sowet erforderlch. A der schrftlche Klausur (Ope-book-Prüfug)

Mehr

Investmentfonds. Kennzahlenberechnung. Performance Risiko- und Ertragsanalyse, Risikokennzahlen

Investmentfonds. Kennzahlenberechnung. Performance Risiko- und Ertragsanalyse, Risikokennzahlen Ivestmetfods Kezahleberechug erformace Rsko- ud Ertragsaalyse, Rskokezahle Gültg ab 01.01.2007 Ihalt 1 erformace 4 1.1 Berechug der erformace über de gesamte Beobachtugzetraum (absolut)... 4 1.2 Aualserug

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung LOHN Loh- ud Gehaltsabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Zetrale Dateübermittlug... 5 3.2 Auswertugsexplorer... 6 3.3 Direkter

Mehr

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot Abschlussprüfug zum/zur Fazplaer/ mt edg. Fachauswes Formelsammlug Autor: Iwa Brot Dese Formelsammlug wrd a de Prüfuge abgegebe sowet erforderlch. Stad 1. Jul 2010. Äderuge vorbehalte. Formelsammlug Fazplaer

Mehr

Oesterreichische Kontrollbank AG. Pensionskassen. Performanceberechnung Asset Allocation. Berechnungsmethoden

Oesterreichische Kontrollbank AG. Pensionskassen. Performanceberechnung Asset Allocation. Berechnungsmethoden Oeserrechsche Korollbak AG esoskasse erformaceberechug Asse Allocao Berechugsmehode Jul 200 Ihal erformaceberechug der OeKB...3 2 erformace...3 2. Defo der erformace...3 2.2 Berechugsmehode...4 2.3 Formel...4

Mehr

Entwicklung einer Dispatcherfunktion zur Überprüfung von Nominierungsmengen in der Betriebsführung von Erdgasspeichern

Entwicklung einer Dispatcherfunktion zur Überprüfung von Nominierungsmengen in der Betriebsführung von Erdgasspeichern AMMO Berchte aus Forschug ud Techologetrasfer Etwcklug eer Dsatcherfukto zur Überrüfug vo Nomerugsmege der Betrebsführug vo Erdgassecher Prof. Dr. sc. tech. Dr. rer. at. R. Ueckerdt Dr.Ig. H.W. Schmdt

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Teil IV Musterklausuren (Univ. Essen) mit Lösungen

Teil IV Musterklausuren (Univ. Essen) mit Lösungen Tel IV Musterklausure (Uv. Esse) mt Lösuge Hauptklausur WS 9/9 Aufgabe : a) Revolverheld R stzt m Saloo ud pokert. De Wahrschelchket, daß er dabe ee seer Mtspeler bem Falschspel erwscht (Eregs F), bezffert

Mehr

Investitionsentscheidungen im Multi-Channel-Customer-Relationship Management 1

Investitionsentscheidungen im Multi-Channel-Customer-Relationship Management 1 Ivesttosetscheduge m Mult-Chael-Customer-Relatoshp Maagemet Has Ulrch Buhl, Na Kreyer, Na Schroeder Lehrstuhl für Betrebswrtschaftslehre, Wrtschaftsformatk & Facal Egeerg Kerkompetezzetrum Iformatostechologe

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Klausur Betriebswirtschaftslehre PM/B

Klausur Betriebswirtschaftslehre PM/B Isttut für Fazwrtschaft, Bake ud Verscheruge, Karlsruher Isttut für Techologe Klausur Betrebswrtschaftslehre PM/B Achtug: Ihalte der Vorlesug köe Zukuft ggf. cht mehr kosstet mt de Ihalte deser Klausur

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

Eine einfache Formel für den Flächeninhalt von Polygonen

Eine einfache Formel für den Flächeninhalt von Polygonen Ee efache Formel für de Flächehalt vo Polygoe Peter Beder Set ege Jahre hat der Mathematkddaktk de sogeate emprsche Uterrchtsforschug mt quattatve ud qualtatve Methode Kojuktur, währed stoffddaktsche Arbete

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Formelsammlung der Betriebswirtschaft

Formelsammlung der Betriebswirtschaft - - Formelsammlug der Betrebswrtschaft Ee Überscht über de wchtgste mathematsche Kozepte ud Recheverfahre Rechugswese, Cotrollg ud Betrebswrtschaft Verso 3.08 Harry Zgel 99-009, EMal: fo@zgel.de, Iteret:

Mehr

Zum Problem unterjähriger Zinsen und Zahlungen in der Zinseszinsrechnung

Zum Problem unterjähriger Zinsen und Zahlungen in der Zinseszinsrechnung Zu Proble urjährger Zse ud Zahluge der Zsessrechug Gewöhlch geht a der Zsessrechug davo aus, dass de Zse ach ee Jahr de Kapl ugeschlage werde ud da weder Zse trage. Der Zssat, t de das Kapl ultplert wrd,

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

REGRESSION. Marcus Hudec Christian Neumann. Eine anwendungsorientierte Einführung. Unterstützt von Institut für Statistik der Universität Wien

REGRESSION. Marcus Hudec Christian Neumann. Eine anwendungsorientierte Einführung. Unterstützt von Institut für Statistik der Universität Wien REGRESSION Ee awedugsoreterte Eführug Marcus Hudec Chrsta Neuma Uterstützt vo Isttut für Statstk der Uverstät We Eletug De Regresso st e velfältg esetzbares Werkzeug zur Beschrebug ees fuktoale Zusammehags

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Investition und Finanzierung Skript III

Investition und Finanzierung Skript III Ivestto ud Fazerug Skrpt III zuletzt geädert am: 05.05.03 Ivestto ud Fazerug Skrpt III Quelle: Vorlesug Ivestto ud Fazerug 6. Semester, FH Erfurt, Prof. Dr. Waldhelm Copyrght 2003 BSTM Sete Alle Agabe

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Ralf Korn. Elementare Finanzmathematik

Ralf Korn. Elementare Finanzmathematik Ralf Kor Elemetare Fazmathematk Ihaltsverzechs. Eletug Exkurs : Akte Begrffe, Grudlage ud Geschchte. We modellert ma Aktekurse? 4. Edlche E-Perode-Modelle 6. Edlche Mehr-Perode-Modelle 3.3 Das Black-Scholes-Modell

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

EINLEITUNG, FEHLERRECHNUNG

EINLEITUNG, FEHLERRECHNUNG Eletug FEHLERRECHNUNG ohe Dfferetalrechug 04.05.006 Blatt 1 EINLEITUNG, FEHLERRECHNUNG Aufgabe des physkalsche Praktkums st es, dem Studerede de Physk durch das Expermet äher zu brge, h mt der Methode

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Konzept und Umsetzung betrieblicher Entscheidungshilfen auf grafischer und objektorientierter Basis als autonome und eingebettete Netzwerklösung

Konzept und Umsetzung betrieblicher Entscheidungshilfen auf grafischer und objektorientierter Basis als autonome und eingebettete Netzwerklösung Zhog Xue Kozept ud Umsetzug betreblcher Etschedugshlfe auf grafscher ud objektoreterter Bass als autoome ud egebettete Netzwerklösug De vorlegede Arbet wurde vom Fachberech Maschebau der Uverstät Kassel

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

2 Regression, Korrelation und Kontingenz

2 Regression, Korrelation und Kontingenz Regresso, Korrelato ud Kotgez I desem Kaptel lerst du de Zusammehag zwsche verschedee Merkmale durch Grafke zu beschrebe, Maßzahle ür de Stärke des Zusammehags zu bereche ud dese zu terpretere, das Wsse

Mehr

Messfehler, Fehlerberechnung und Fehlerabschätzung

Messfehler, Fehlerberechnung und Fehlerabschätzung Apparatves Praktkum Physkalsche Cheme der TU Brauschweg SS1, Dr. C. Maul, T.Dammeyer Messfehler, Fehlerberechug ud Fehlerabschätug 1. Systematsche Fehler Systematsche Fehler et ma solche Fehleratele, welche

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt ud techische Agabe 3 Preise/Werbeforme Webseite 4 Preise/Werbeforme Advertorial 5 Preise/Werbeforme Newsletter 6 Asprechparter 7 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

Gliederung: A. Vermögensverwaltung I. Gegenstand II. Ablauf III. Kosten. Jan Lenkeit

Gliederung: A. Vermögensverwaltung I. Gegenstand II. Ablauf III. Kosten. Jan Lenkeit Glederug: A. Vermögesverwaltug I. Gegestad II. Ablauf III. Koste B. Grudzüge der Kaptalmarkttheore I. Portefeulletheore 1. Darstellug. Krtk II. Captal Asset Prcg Model (CAPM) 1. Darstellug. Krtk III. Arbtrage

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de

upslabelmanager Jan Honsberg jan@honsberg.net http://www.intelligense.de Ja Hosberg ja@hosberg.et http://www.itelligese.de upslabelmaager 1 Eileitug...2 2 geerelle Fuktiosweise...2 3 Istallatio...3 4 Die Awedug...4 5 Fuktiosweise im Detail...6 5.1 Befehlscodes...6 5.2 Beleg...7

Mehr

Ein Kredit von 350.000 soll mit 10% p.a. verzinst werden. Folgende Tilgungen sind vereinbart:

Ein Kredit von 350.000 soll mit 10% p.a. verzinst werden. Folgende Tilgungen sind vereinbart: E. Tlgugsechuge Aufgabe E Ked vo 350.000 soll 0% p.a. vezs wede. Folgede Tlguge sd veeba: Ede Jah : 70.000 Ede Jah : 63.000 Ede Jah 6:.500 Ede Jah 7: Reslgug. A Ede des 3. ud 5. Jahes efolge keele Zahluge

Mehr

Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft. Nr. 145

Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft. Nr. 145 Mahemer Mauskrpte zu Rskotheore, Portfolo Maagemet ud Verscherugswrtschaft Nr. 45 Methode der rskobaserte Kaptalallokato m Verscherugs- ud Fazwese vo Peter Albrecht ud Sve Korycorz Mahem 03/2003 Methode

Mehr

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Institut für Physik Universität Augsburg Praktikum für Fortgeschrittene (FP) Versuchsanleitung (Version: 01/2015) RAMANEFFEKT

Institut für Physik Universität Augsburg Praktikum für Fortgeschrittene (FP) Versuchsanleitung (Version: 01/2015) RAMANEFFEKT FP-Versuch Ramaeffekt Isttut für Physk Uerstät Augsburg Praktkum für Fortgeschrttee (FP) Versuchsaletug (Verso: /5) RAMANFFKT I. letug II. Theore des Ramaeffekts III. Grudlage der Gruppetheore IV. Versuchsaufbau

Mehr

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR unktonen & Vortele Smart Autofocus Smart RI Codec Kameras mt Hkvsons enzgarter Autofocus-Technologe müssen ncht manuell focussert werden, de erfolgt automatsch. So können Kameras auch problemlos neu ausgerchtet

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1 Vorlesung Entschedungslehre h SS 205 Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, nsb. Fnanzdenstlestungen Unverstät Regensburg Prof. Dr. Klaus Röder Fole Organsatorsches Relevante Informatonen önnen Se stets

Mehr

Datenstrukturen und Algorithmen. Grundlagen, Basisalgorithmen und Lösungsstrategien für sequentielle und parallele Algorithmen.

Datenstrukturen und Algorithmen. Grundlagen, Basisalgorithmen und Lösungsstrategien für sequentielle und parallele Algorithmen. 3. Jahrgag, Heft 3, Oktober 03, ISSN 0939-88 FIAL Datestrukture ud Algorthme Grudlage, Bassalgorthme ud Lösugsstratege für sequetelle ud parallele Algorthme Ulrch Hoffma Techcal Reports ad Workg Papers

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

HS Personalabrechnung

HS Personalabrechnung HS Persoalabrechug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. So halte Sie Ihre Loh- ud Gehaltsabrechug auf Kurs eifach ud schell. 2 HS Persoalabrechug HS Persoalabrechug: Die ideale

Mehr