GRUPPE t - LENKUNG. Lenkung aus- und einbauen. Lenkrad rue und einbauen. 2. Untere Klemmschroube on der Lenkungskupplung lösen und herousnehmen (siehe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GRUPPE t - LENKUNG. Lenkung aus- und einbauen. Lenkrad rue und einbauen. 2. Untere Klemmschroube on der Lenkungskupplung lösen und herousnehmen (siehe"

Transkript

1 GRUPPE - LENKUNG Lenkung aus- und einbauen Typ 170 V, V, S, D und D Spursngenbzieher Ws'l 890 (1 05) 4. Mileres Mr-Abdeckblech bnehmen. 1. Signl- und Winkerleiungen n der Lüserklemmb bschließen. 2. Unere Klemmschrube n der Lenkungskupplung lösen und herusnehmen (siehe Bild L 1/3). 3. Sicherungsschrube unerhlb des Diebshlschlsses herusschruben, Lenkspindel mism der Gelenkscheibe vn der Lenkschnecke bziehen (Bild L 1/3) Beide Spursngen m Lenkhebel lösen und Kugelblzen mi Vrrichung Ws 1890 bziehen. Zenrlschmierleiung m Lenkhebel bschruben. Die 3 Befesigungsmuern m Lenkungsbck bschruben, die 3 Kpfschruben nch links s wei zurückziehen, dß Lenkungsbck sm Lenksck nch unen bgenmmen werden knn. Hierzu seiliches Mrschuzblech links wegdrücken. Der Einbu erflg in umgekehrer Reihenflge. Bild L r/3 L '0. Beim Einschlg der Lenkung prüfen, b bei vllsöndigem Einschlg der Lenkung nch links der rechs zuers der Anschlg m Lenkhebel zur Anlge m Achsschenkel kmm. Weiere Ausführungen siehe Arb.- Nr. V 26. Bei fesgespnnem Lgerbck muß die Seuersöule genu zur Bhrung des Sprizwndhlers fluchen. Ein Zwöngen m Armurenbre der n der Sprizwnd muß vermieden werden. Lenkrad rue und einbauen Typ l70v,v, S, D und D Abziehvrrichung für Lenkrd Ws 1846 (169) 1. Signl und Winkerleiungen n Lüserklemme bschließen. 2. Abschlußdeckel uf dem Lenkrd mi lngem, dünnem Durchschlg vn hinen durch ds Lenkrd vm Signlring bsßen (Bild L2l2 und L2l00l. 3. Einsellmuer für Knkschrube lösen, 5. Knkscheibe, Druckfeder, lslierple, Knkeller sm Signlring bnehmen. Knkple vm Lenkrd lösen und sm Kbelsz herusziehen. Sicherung vn Sechsknmufer lösen, Sechsknmuer ew 3 Gönge herusdrehen und Lenkrd mi Ws 1846 bdrücken (Bild L 2/5). Muer nun vllsöndig herusdrehen und Lenkrd bnehmen. 119

2 Bild L 212 Bild L 2/5 6. Der Einbu erflg in umgekehrer Reihenflge. Anm.: Vn Zei zvzei, d. h. lle,l2000 km, is ds Rsenblech und die Rsenrlle mi g Kllgfe M 112 vn der Firm Riedel de Hen, Seelze b. Hnnver, zu schmieren. Lenksck inslandselzen Typ 170 V, V, S, D und D Fahrlriöung Bid L 2/00 Abschlußdeckel mi Mercedes-Sern f lslierplile b Splinl g Knklleller c Einslellmuler h Signlring(ple) d Knksdreibe i R:enbled e Spirlfeder k Knkple Durch diese Mßnhme sll eine Schnung der Rseneile und eine leichere Beöligung des Signlringes erreich werden. Die Knkple k muß s mnlier werden, dß beim Abnehmen des Abschlußdeckels nch Bild L 22 mi einem dünnen Durchschlg der Durchgng durch die Knkple nich versperr wird. Abweichung für Typ 170 V und D: Der Aus- und Einbu des Lenkrdes is der gleiche mi Ausnhme der Winkerschlung. Schlungsschem für Winker und Hrn siehe uner Arb.-Nr.E52. Len khebelbzieher Ws 1935 (168) Knrl lschr ube für Mielsel lung der Lenkung (Typ 5421 Ws.1983 (167\ Olmeßsb für Lenkung Ws 1847b (1661 r50 Bild L 3/00 Anm.: Bevr eine Lenkung der ein Lenksck insndgesez wird, sind diese nch Möglichkei zu uschen. Eine lnsndsezung slle nur in Ausnhmeföllen vrgenmmen werden.

3 j l. Zerlegen: '1. Lenkhebel mi Vrrichung Ws 1935 bziehen. 2. Lenkungsbck bnehmen. : =# *i 3. Deckel vm Lenksckgehöuse bschruben und Fingerhebelwelle mi Lger herusnehmen. l' 4. Uneren Abschlußdeckel mi Olsndrhr m Lenksckgehöuse bschruben. Bild L 3/01 e J 5. Die bere Muler zum Nchsellen des Axilspieles der Lenkschnecke fell bei der neueren Ausführung (Rßlenkung Typ 542) weg. Ds Spiel wird hier durch Beilegen der Wegnehmen vn Ausgleichscheiben m uneren Abschlußdeckel richig gesell. S einer Dichung wird nur nch ein Simmerring verwende (früher Filzring). Die Lenkschnecke wird nch Abnehmen des uneren Abschlußdeckels nch unlen herusgenmmen. 5. Bei der früheren Ausführung Fessellschrube für die Nchsellmuer lösen, Nchsellmuei mi Dichung flr die Lenkschnecke bnehmen. 7. Lenkschnecke rni Kugellufringen us dem Lenkgehöuse herusnehmen (12 + '13 Sck. Kugeln 5/16" vm beren und uneren Lufring smmeln). Frühere Ausführung: ben l3 Kugeln, unen l2 Kugeln. Neuere Ausführung: ben 'l 'l Kugeln, unen 12 Kugeln. Alle Teile in Perleum reinigen. 'll. Lenkschnecke uf Drucksellen in der Schnecke und n den Lgerringen überprüfen. Lenkschnecke erneuern, wenn slche vrhnden. '12. Bei Drucksellen und Abnüzung n den Lufringen der Kugeln Ringe und Kugeln kmple erneuern.,l3. Sömliche Dichungen erneuern. 14. Nchsellschrube und Fingerhebelwelle n den Druckflöchen prüfen und bei Beschödigungen eglisieren bzw. erneuern. lll. Zusmmenbquen: Uneren bzw. (bei neuer Ausführung) beren Lufring mi Kugeln in Lenksckgehöuse einlegen und Schneckenwelle mi dem 2. Lufring und Kugeln einsezen. (Kugeln in Fe been). Durch Wegnehmen der Beilegen vn Scheiben Lenkschnecke s einsellen, dß sich diese hne Spiel leich drehen laß (Bild L 3/]6). ll. Prüfen und lnsbndezen: 8. Sömliche [enkungseile prüfen. Abgenüze und beschödige Teile ersezen bzw. eglisieren, wenn nich srk beschödig. 9. Die Fingerhebelwelle sll sich in den Büchsen leich, ber hne Spiel drehen lssen. 10. Lenkfinger hne Spiel, iedch leich drehbr, einpressen. Timkenlger (2X16 kn. Rllen) und Lenkfinger erneuern, wenn bgenüz. (Srengen Mßsb nlegen.) Bild L J 3/16 l5

4 l6. Bei früherer Ausführung Nchsellmuer mi Dichung und Hler s fesziehen, dß die Schnecke sich hne Spiel leich drehen löß. Nchsellmuer mi Fessellschrube sichern. rf Anm.: Zu dieser Arbei gehör uch die Zifrer22. Beim Ansellen der Nchsellmuer srgfölig vrgehen. 17. Fingerhebelwelle mi Timkenlger einsezen. 18. Gehöusedeckel mi Dichungsmsse ufschruben. 19. Lenkgehöuse in Lenkungsbck einsezen und fesschruben. 20. Lenksck in Lenkungsbck einsezen und leich fesziehen (Ausrichen geschieh im Wgen). 20. Bei der neueren Ausführung is der Lenksck im Lenkungsbck durch Nse und Nu fixier. 21. Miels Vrrichung Ws'1983 Mielsellung der Schneckenwelle suchen, Lenkhebel s ufpressen, dß Lenkhebelmielchse und Schneckenchse prllel lufen (siehe Bild L 62). Nch Enfernung der Vrrichung Ws'1983 knrllieren, b der Lenkhebel nch links und rechs den gleichen Winkelusschlg mch. Wenn l, Mufer zum Lenkhebel nziehen und versplinen. Bid L 3/22 Frühere Ausführung: 22. Uneren Deckel mi Dichungsmsse nschr uben ,15 Lier Ol einfüllen. \, 24. Lenkung uf Funkin prüfen. Bild L3/24). (Am Lenkhebelhöng ein Gewich vn 25 kg. Ds Gewich muß die Lenkungsschnecke hne öußere Mihilfe vn selbs in Drehung versezen.) 22. Fingerhebelwelle in der Mielsellung s nchsellen, dß prkisch kein Spiel zwischen Finger und Schnecke vrhnden is. Beim Durchdrehen der Lenkung muß Timkenlger und Lenkfinger sich drehen. (Bild 13122). Bld L 3124 \r 'l Lenkungskupplung aus- und einbauen, erneuern Typ 170 V, V, S, D und D 1. Signl- und Winkerleiungen n der Lüserklemme bschließen. 2. Klemmschrube n Lenkungskupplung lösen und herusnehmen. 3. Sicherungsschrube unerhlb des Diebshlschlsses herusschruben, Lenkspin- 152 del mism der Lenkungskupplung vn der Lenkschnecke bziehen. 4. Lenkungskupplung erneuern. Mssenschluß wieder nschließen. 5. Einbu erflg in umgekehrer Reihenflge. nm.: Sicherungsschrube für Lenkspindel unerhlb des Diebshlschlsses nich vergessen!

5 r Lenkungsspiel im Wagen überprüfen, evl. einslellen und Ol naöfüllen Typ 170V, V, S, D und D Or Bild L 6/00. Anm.: Sell mn bei gerdeussehenden Vrderrödern bei vrsichigem Drehen des Lenkrdes einen,,en Weg" fes, s knn dieser im Lenksck selbs, in den Kugelköpfen, in den Spursngen der in den Achsschenkelbuchsen liegen. Derselbe sll nich mehr ls mm, höchsens 30 mm m Lenkrdumfng bergen. Um ds Spiel uf den Lenksck zu beschrönken, lös mn beide Spursngen m Lenkhebel der Lenkung und löß den Lenkhebel m Lenksck durch eine zweie Persn feshlen. Beim Drehen des Lenkrdes nch rechs und links wird ein ewiges Spiel dbei fesgesell. muß nch leich drehbr sein (frühere Ausführung). Bei neuerer Ausführung muß der Lenksck usgebu und ein vrhndenes Lgerspiel der Lenkungsschnecke durch ensprechende Beilgscheiben m Flnsch des Olsndrhres usgeglichen werden. (Siehe Arb. Nr. L 3/16). Schlüssel SW46 Ws 2034 (08a) CO Arbeilsumfng: '1. Spiel m Lenkrdumfng messen. (Drf neu c. 20 mm, bei Abnuzung höchsens 30 mm bergen.) 2. Fessellschrube zur Nchsellmuer lösen, Nchsellmuer nziehen (SW 46), Lenkung Bnd L 612 Fessellsörube zur Ndrrlellmuer 2 Nchsellmuer 3 Knrllsdrrube Ws Gewinde für Fixicrschrubc für Mielsellung 5 Ndrsellschrube für Fingerhcbcl 6 Mielchse Lenkspindcl 7 Mileldse Dppelhcbcl r53

6 3 Fessellschrube wieder fesziehen und mi Gegenmuer sichern. Gegenmuer der Nchsellschrube für Fingerhebel lösen. Nchsellschrube nziehen, bis Lenkung über Mielsellung spielfrei, ber leich seh (siehe Bild L 3/22). 6. Es is zweckmößig, Olsnd in Lenkgehöuse zu knrllieren. 5. rl Lenkungssölly ausweöseln mil Aus- und Einbau der lenkspindel Typ 170V,V, S, D und D 'l. Signlleiung n Lüserklemme bschließen' 2. Klemmschrube n Lenkungskupplung lösen und herusnehmen. 3. Sicherungsschrube uf der Lenkspindel bschruben und Lenksöule herusziehen' 4. Schlß m Lenkungsschler bschruben' 5. Leiung lösen. 6. Einbu erflg in umgekehrer Reihenflge. Anm.: Sicherungsschrube für Lenkspindel unerhlb des Lenkschlsses nich vergessen! L Lenkgehäuse ben abdiöen [im Wagen, alle Ausführungf Typ 170 V,V, S, D und D '1. Signlleiung (und Winkerleiungen, swei eingebu) n LÜserklemme bschließen' 2. Klemmschrube n Lenkungskupplung zur Lenkschnecke lösen und herusnehmen' 3. Sicherungsschrube uf der Lenkspindel bschruben, Lenkspindel mi Lenkungskupplung vn Lenkschnecke bziehen. 4. Fessellschrube lösen, Nchsellmuer mi Dichung us dem Lenkgehöuse herus-,l sch:'uben. 5. Filzdichung mi Abdeckscheibe bzw. Simmerring us Nchsellmuer herusschlgen. 6. Nchsellmuer in Lenkgehöuse wieder einschruben. 7. Neue Filzdichung bzw. Simmerring mi Abdeckscheibe ei ndrücken' 154 Bid L 9/00 Zusmmenbu: 8. Arbeisgng 1-3 in umgekehrer Reihenflge. 9. Lenkungsspiel einsellen (siehe Arb'-Nr' L6,7ifrer1-6\. U

7 il Lenkgehäuse ben abdiöen [Neue Aurführungl (siehe Bild L3/00). Typ 170V, V, S, D vnd D O Spursngenbzieher Ws 1890 (105) Arbeisunfng: Anm.: Die Simmerringdichung knn nich im Wgen erneuer werden. Dzu is der Ausbu und die Zerlegung des Lenkgehöuses nwendig. Die Arbeien sezen sich dher wie flg zusmmen: 1. Lenkung us- und wieder einbuen (siehe Arb.-Nr. L 1, Ziffer'l-8). 2. Lenkgehöuse zerlegenr Lenkungsbck bruch nich bgenmmen zu werden, Lenkhebel mi Vrrichung Ws 1935 bziehen, Deckel vm Lenksckgehöuse bschruben. Fingerhebelwelle mi Lger s wei herusnehmen, dß Schneckenwelle herusgezgen werden knn. 3. Uneren Abschlußdeckel mi Olsndrhr m Lenksckgehöuse bschruben. 4. Lenkschnecke mi Kugellufringen us dem Lenkgehöuse herusnehmen 123 Kugeln smmeln). 5. Simmerring herusdrücken und neuen Simmerring einschlgen. 6. Rudgeverzhnung der Lenkschnecke mi lslierbnd dünn umwickeln, Dichflöche der Welle einfefen. 6. Es knn uch die vllsöndige Zerlegung nch Arb.-N r.l3,zifrer 1-14 vrgenmmen werden. 7. Alle Teile in umgekehrer Reihenflge mnieren. lslierbnd enfernen. Rudgeverzhnung söubern. 7. Ensprechend der Ziffer 6 sind die Zusmmenburbeien nch Arb.-N r.l3, Ziffer S-25 zu mchen. 8. Olfüllung uf 0,15 Lier ergönzen. 9. Lenkungsspiel überprüfen und nchsellen (siehe Arb.-Nr. L 6, Zifrer 1 4l,. 55

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Berich zur Prüfung im Okober 006 über Finnzmhemik und Invesmenmngemen Grundwissen Peer Albrech Mnnheim Am 07. Okober 006 wurde zum ersen Ml eine Prüfung im Fch Finnzmhemik und Invesmenmngemen nch PO III

Mehr

Nachtrag Nr. 71 a. gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz (in der vor dem 1. Juli 2005 geltenden Fassung) Unvollständigen Verkaufsprospekt

Nachtrag Nr. 71 a. gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz (in der vor dem 1. Juli 2005 geltenden Fassung) Unvollständigen Verkaufsprospekt London Brnch Nchrg Nr. 71 gemäß 10 Verkufsprospekgesez (in der vor dem 1. Juli 2005 gelenden Fssung) vom 6. Novemer 2006 zum Unvollsändigen Verkufsprospek vom 31. März 2005 üer Zerifike uf * üer FlexInves

Mehr

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen Dynmisches Sitzen und Stehen 5.3 Dynmisches Sitzen und Stehen Test Bewegen Sie sich eim Sitzen und Stehen kontinuierlich um den Mittelpunkt der senkrechten Oerkörperhltung (S. 39) mit neutrler Wirelsäulenschwingung

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbunleitung Fxdpterkbel für utotelefon/hndy D-Netz, Phse V MW er-reihe (E 9,-/) MW 7er-Reihe (E 8) (Nur zum Gebruch in der MW HO bestimmt). Fchkenntnisse sind Vorussetzung. Einbuzeit

Mehr

c) Berechne aus dieser die mechanische Arbeit, die bei ebener Strecke nötig ist, um dieses Fahrzeug 100 km weit zu bewegen.

c) Berechne aus dieser die mechanische Arbeit, die bei ebener Strecke nötig ist, um dieses Fahrzeug 100 km weit zu bewegen. Aufben Arbei und Enerie 547. Ein Tnk oll i Hilfe einer Pupe i Wer efüll werden. Der Tnk für den Scluc zwei Anclüe, oben und unen. Wie eräl e ic i der durc die Pupe zu erriceen Arbei, u den Tnk olländi

Mehr

OPTIMA Hocheffizienzpumpen

OPTIMA Hocheffizienzpumpen Heizung OPTIMA Hocheffizienzpumpen Hocheffizien, lnglebig wirschflich Hndwerker Ab Lieferdum. Juli ¼ Jhre für unsere eigenen hocheffizienen Heizungsumwälz-, Trinkwsserzirkulions- Kondenspumpen ErP r edy

Mehr

Aufgaben Arbeit und Energie

Aufgaben Arbeit und Energie Aufgaben Arbei und Energie 547. Ein Tank oll i Hilfe einer Pupe i aer gefüll werden. Der Tank ha für den Schlauch zwei Anchlüe, oben und unen. ie verhäl e ich i der durch die Pupe zu verricheen Arbei,

Mehr

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung.

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung. Reinigung 146 Bei Verschmutzung oder Bildverschlechterung muss der Projektor gereinigt werden. Schlten Sie den Projektor vor der Reinigung us. Reinigung der Projektoroberfläche Reinigen Sie die Projektoroberfläche

Mehr

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A- 6-4- 1 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen.

Mehr

Wo liegen die Unterschiede?

Wo liegen die Unterschiede? 0 VERGLEICH VON MSA UND VDA BAND 5 Wo liegen die Unterschiede? MSA steht für Mesurement System Anlysis. Dieses Dokument wurde erstmls 1990 von der Automotive Industry Action Group (AIAG) veröffentlicht.

Mehr

/ 01. design. process / 02. simple mind. Responsible Design

/ 01. design. process / 02. simple mind. Responsible Design m s e e s i s 01 espnsible design design pcess b c e l e s i s 02 simple mind n n u l e p Respnsible Design Respnsible 03 Design biee di ls eweiendes Hcsculngeb die Möglickei, einzelne Abeisscie Deine

Mehr

3.2 Festlegung der relevanten Brandszenarien

3.2 Festlegung der relevanten Brandszenarien B Anwendungsbeispiel Berechnungen Seie 70.2 Feslegung der relevanen Brandszenarien Eine der wichigsen Aufgaben beim Nachweis miels der Ingenieurmehoden im Brandschuz is die Auswahl und Definiion der relevanen

Mehr

checkliste umzug So vergessen Sie nichts!

checkliste umzug So vergessen Sie nichts! checkliste umzug So vergessen Sie nichts! Ein Umzug ist nstrengend genug - deshlb bietet Your Sweet Home mehr Service ls Sie erwrten. Die mit dem Pket gekennzeichneten Aufgben erledigen wir im Rhmen unserer

Mehr

Analysis I Probeklausur 2

Analysis I Probeklausur 2 WS /2 Mriescu/ Ert Alysis I Probeklusur 2. Aufgbe Die Folge (x ) N sei rekursiv defiiert durch x =, x + = 2+x. () Beweise, dss die Folge (x ) N streg mooto wchsed ist. (b) Beweise, dss (x ) N durch 2 ch

Mehr

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6 Aufgben zur Vorlesung Anlysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 0 Lösungen zu Bltt 6 Aufgbe. Die Funktion f : [, ) R sei in jedem endlichen Teilintervll von [, ) Riemnnintegrierbr. Für n N sei I n := f() d.

Mehr

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009 UNIVERSIÄ KARLSRUHE Institut für Anlysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmnn Dipl.-Mth. M. Uhl Sommersemester 9 Höhere Mthemti II für die Fchrichtungen Eletroingenieurwesen, Physi und Geodäsie inlusive Komplexe Anlysis

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium Schützen Sie diejenigen, die Ihnen m Herzen liegen Risikopremium Verntwortung heißt, weiter zu denken Die richtige Berufswhl, die Gründung einer eigenen Fmilie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die

Mehr

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10)

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10) Musterlösung zu Aufgbe 1 (Klssenstufe 9/10) Aufgbe. Drei Freunde spielen mehrere Runden eines Spiels, bei dem sie je nch Rundenpltzierung in jeder Runde einen festen, gnzzhligen Betrg x, y oder z usgezhlt

Mehr

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge.

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge. Reltionen zwischen Mengen/uf einer Menge! Eine Reltion R A B (mit A B) ist eine Reltion zwischen der Menge A und der Menge B, oder uch: von A nch B. Drstellung: c A! Wenn A = B, d.h. R A A, heißt R eine

Mehr

4 ARBEIT UND LEISTUNG

4 ARBEIT UND LEISTUNG 10PS/TG - MECHANIK P. Rendulić 2008 ARBEIT UND LEISTUNG 27 4 ARBEIT UND LEISTUNG 4.1 Mehnihe Abei 4.1.1 Definiion de Abei enn ein Köpe une de Einwikung eine konnen Kf die Seke in egihung zuükleg, dnn wid

Mehr

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign Kp5.fm Seite 447 Dienstg, 7. Septemer 2 :55 3 5.4 CMOS Schltungen und VLSI Design 447 r u u r id + + A. 5.39: Progrmmierrer Gitterustein 5.4 CMOS Schltungen und VLSIDesign Die Boolesche Alger eginnt mit

Mehr

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1 igitltechnik 3 Sequenzielle Schltungen A Revision 1.1 Trnsitionssysteme Synchroner sequenzieller Entwurf Timing-Anlyse Pipelining Mely und Moore Mschinen Zustndsmschinen in Verilog Sequentielle Schltungen

Mehr

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Klose, Jens

Mehr

Das Coulombsche Gesetz

Das Coulombsche Gesetz . ei r = 0 befindet sich eine Ldung Q = 4,0nC und bei r = 40cm eine Ldung Q = 5,0nC ortsfest, so dss sie sich nicht bewegen können. Ds Coulombsche Gesetz Q = 4,0nC Q = 5,0nC r Lösung: Wo muss eine Ldung

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung

Beispiel-Abiturprüfung Mthemtik BeispielAbiturprüfung Prüfungsteile A und B Bewertungsschlüssel und Lösungshinweise (nicht für den Prüfling bestimmt) Die Bewertung der erbrchten Prüfungsleistungen ht sich für jede Aufgbe nch

Mehr

Hinweise zur Berechnung von statisch bestimmten Systemen

Hinweise zur Berechnung von statisch bestimmten Systemen Hinweise zur Berechnung von sttisch bestimmten Systemen. Knn ds System eindeutig us sttisch bestimmten Grundsystemen ufgebut werden, ohne Hilfsfesseln einzuführen? Wenn j, Teilsysteme ncheinnder entsprechend

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontoinformationen

Zahlungsverkehr und Kontoinformationen Zahlungsverkehr und Konoinformaionen Mulibankfähiger Zahlungsverkehr für mehr Flexibilä und Mobiliä Das Zahlungsverkehrsmodul biee Ihnen für Ihre Zahlungsverkehrs- und Konenseuerung eine Vielzahl mulibankenfähiger

Mehr

PFLEGEHEIME. Inf orm ation. Bezirkshauptmannschaft Leoben Referat für Sozialwesen Peter-Tunner-Straße 6, 8700 Leoben. ä* sä

PFLEGEHEIME. Inf orm ation. Bezirkshauptmannschaft Leoben Referat für Sozialwesen Peter-Tunner-Straße 6, 8700 Leoben. ä* sä Bezirkshupmnnshf Leben Refer für Szilwesen Peer-Tunner-Srße 6, 8700 Leben T el. 038421 45 57 l, Fx: 03 842 I 4557 I -550 E-Mil : bhln@srnk. ev. Snd: Minz2015 PFLEGEHEIME (Sinäre Einrihunen nh dem Seiermärkishen

Mehr

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume 13 Rekonfigurierende inäre Suchäume U.-P. Schroeder, Uni Pderorn inäräume, die zufällig erzeugt wurden, weisen für die wesentlichen Opertionen Suchen, Einfügen und Löschen einen logrithmischen ufwnd uf.

Mehr

Analysis I im SS 2011 Kurzskript

Analysis I im SS 2011 Kurzskript Anlysis I im SS 2011 Kurzskript Prof. Dr. C. Löh Sommersemester 2011 Inhltsverzeichnis -2 Literturhinweise 2-1 Einführung 4 0 Grundlgen: Logik und Mengenlehre 5 1 Zählen, Zhlen, ngeordnete Körper 14 2

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

Werben auf askenrico

Werben auf askenrico Weren uf skenrico skenrico Ihr Online-Reiseführer für Mitteleurop Unser Online-Reiseführer ht eine rsnte Entwicklung zu verzeichnen. Gegründet Ende 2009, zählt er mit üer 10.000 montlichen Besuchern Mitte

Mehr

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

1 Kinematik der geradlinigen Bewegung eines Punktes 1.1 Freier Fall; Geschwindigkeit, Fallzeit, kinematische Diagramme

1 Kinematik der geradlinigen Bewegung eines Punktes 1.1 Freier Fall; Geschwindigkeit, Fallzeit, kinematische Diagramme Inhal / Übersich der Aufgaben mi Lösungen XI Aufgabe Erläuerung "Info"-Bild Seie 1 1 Kinemaik der geradlinigen Bewegung eines Punkes 1.1 Freier Fall; Geschwindigkei, Fallzei, kinemaische Diagramme 5 1.2

Mehr

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder DAS Einzige Konto, ds uch uf dein HANDY ODER DEINEN LAPTOP AUFPASST. Versichert Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis!* Mitten im Leben. monsterhetz.t *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN

Mehr

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170 Kennlnenufnhme des Trnsstors 170 Enletung polre Trnsstoren werden us zwe eng benchbrten pn-übergängen gebldet. Vorrusetzung für ds Funktonsprnzp st de gegensetge eenflussung beder pn-übergänge, de nur

Mehr

DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C. Geschlossene Warmwasser Wandspeicher Gebrauchs- und Montageanweisung

DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C. Geschlossene Warmwasser Wandspeicher Gebrauchs- und Montageanweisung DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C Geschlossene Wrmwsser Wndspeicher Gebruchs- und Montgenweisung Inhltsverzeichnis 1. Gebruchsnweisung................ 6 1.1 Gerätebeschreibung

Mehr

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum Üungsltt zum Propädeutium. Gegeen seien die Mengen A = {,,,}, B = {,,} und C = {,,,}. Bilden Sie die Mengen A B, A C, (A B) C, (A C) B und geen Sie diese in ufzählender Form n.. Geen Sie lle Teilmengen

Mehr

DAS GOLDSTEIN PROJEKT

DAS GOLDSTEIN PROJEKT DAS GOLDSTEIN PROJEKT Evangelische Kinderagessäe Kahlische Kinderagessäe Kinderhaus Gldseinschule Evangelische Kinderagessäe Gldsein Kahlische Kinderagessäe Gldsein Kinderhaus Gldsein Gldseinschule Januar

Mehr

ERGO. je Versi cherungsfal 1

ERGO. je Versi cherungsfal 1 ) Gewerbe - Hftpf 1 I chtvers 1 cherung HG-SV 74411889.1-88717 -0102 Vers'icherungsnehmer i rm bcent persnäl servi ce GmbH rnzsenl I ee 2 04289 Le"ipzi g Versicherungssumme puschl für Persnen- und Schschäden

Mehr

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF DAS JUGENDKONTO, ds NICHT NUR AUF dein GELD AUFPASST. Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis Versichern!* Mitten im Leben. *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN STEHEN! Mit 14 Lebensjhren mcht

Mehr

Gedanken stoppen und entschleunigen

Gedanken stoppen und entschleunigen 32 AGOGIK 2/10 Bertie Frei, Luigi Chiodo Gednken stoppen und entschleunigen Individuelles Coching Burn-out-Prävention Probleme knn mn nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstnden sind. Albert

Mehr

½ Achtung: 2. Montage. 1. Funktion

½ Achtung: 2. Montage. 1. Funktion W Bus ON Prog. Kapiel 7 Schalakoren 7.5 Schalakor 8-fach Schalakor REG-K/8x23/6 mi Handbeäigung Ar.-Nr. 647893 REG-K/8x23/6 mi HandbeäigungKapiel 7SchalakorenAr.-Nr.647893Sand /37.5Schalakor 8-fach Schalakor

Mehr

1 Kurvendiskussion /40

1 Kurvendiskussion /40 009 Herbst, (Mthemtik) Aufgbenvorschlg B Kurvendiskussion /0 Gegeben ist eine Funktion f mit der Funktionsgleichung: f ( ) 0 6 = ; mit.. Untersuchen Sie ds Verhlten der Funktionswerte von f im Unendlichen.

Mehr

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse Elemente der Anlysis II: Zusmmenfssung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse J. Wengenroth Dies ist die einzige zugelssene Formelsmmlung, die bei der Klusur benutzt werden drf. Es dürfen Unterstreichungen

Mehr

Bewertung von Versicherungsrisiken mittels des Äquivalenznutzenprinzips

Bewertung von Versicherungsrisiken mittels des Äquivalenznutzenprinzips Bewerung von Versicherungsrisiken miels des Äquivalenznuzenprinzips Diplomarbei zur Erlangung des akademischen Grades Diplom-Wirschafsmahemaiker der Fakulä für Mahemaik und Wirschafswissenschafen der Universiä

Mehr

5 Rigorose Behandlung des Kontaktproblems Hertzscher Kontakt

5 Rigorose Behandlung des Kontaktproblems Hertzscher Kontakt 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt In diesem Kpitel weden Methoden u exkten Lösung von Kontktpoblemen im Rhmen de "Hlbumnäheung" eläutet. Wi behndeln dbei usfühlich ds klssische Kontktpoblem

Mehr

Analysis 2. Vorlesungsskript Sommersemester 2014. Bernd Schmidt. Version vom 15. Oktober 2014

Analysis 2. Vorlesungsskript Sommersemester 2014. Bernd Schmidt. Version vom 15. Oktober 2014 Anlysis 2 Vorlesungsskript Sommersemester 214 Bernd Schmidt Version vom 15. Oktober 214 Institut für Mthemtik, Universität Augsburg, Universitätsstr. 14, 86135 Augsburg, bschmidt@mth.uni-ugsburg.de 1 Inhltsverzeichnis

Mehr

Maja Storch Julius Kuhl. Die Kraft aus dem. Selbst. Sieben PsychoGyms für das Unbewusste

Maja Storch Julius Kuhl. Die Kraft aus dem. Selbst. Sieben PsychoGyms für das Unbewusste Maja Strch Julius Kuhl Die Kraft aus dem Selbst Sieben PsychGyms für das Unbewusste Arbeitsblätter Maja Strch Julius Kuhl Die Kraft aus dem Selbst Sieben PsychGyms für das Unbewusste Verlag Hans Huber

Mehr

Wer bei Dir sich birgt

Wer bei Dir sich birgt Wer bei Dir sich birgt (Johnnes Hrtl 2009) E Wer bei Dir sich birgt steht fest uf einem Berg cis denn Du bist seine Burg sein fester Turm. E Meine ugen richten sich uf Dich llein cis denn Du bist meine

Mehr

Exkurs: Portfolio Selection Theory

Exkurs: Portfolio Selection Theory : Litetu: Reinhd Schmidt und Ev Tebege (1997): Gundzüge de Investitions- und Finnzieungstheoie, 4. Auflge, Wiesbden: Gble Velg BA-Mikoökonomie II Pofesso D. Mnfed Königstein 1 Aktien und Aktienenditen

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT

HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT Tool zur grfischen Modellierung von Workflows in ShrePoint Einfches Gestlten von Prozessen und Chnge Mngement Gemeinsme Arbeitsplttform für kufmännische Abteilungen

Mehr

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1

Grundlagen der Technischen Informatik. Bausteine der Digitaltechnik - Binäre Schalter und Gatter. Kapitel 7.1 Busteine er Digitltehnik - Binäre Shlter un Gtter Kpitel 7. Dr.-Ing. Stefn Wilermnn ehrstuhl für rwre-softwre-co-design Entwurfsrum - Astrktionseenen SYSTEM-Eene + MODU-/RT-Eene (Register-Trnsfer) ogik-/gatter-eene

Mehr

Sponsored Search Markets

Sponsored Search Markets Sponsored Serch Mrkets ngelehnt n [EK1], Kpitel 15 Seminr Mschinelles Lernen, WS 21/211 Preise Slots b c Interessenten y z 19. Jnur 211 Jn Philip Mtuschek Sponsored Serch Mrkets Folie 1 Them dieses Vortrgs

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Karlsruhe - Mannheim - Aachen

Karlsruhe - Mannheim - Aachen Deutsche Finnzdtenbnk - DFDB Krlsruhe - Mnnheim - Achen - Krlsruhe - Die Bereinigung von Aktienkursen - Ein kurzer Uberblick uber Konzept und prktische Umsetzung - Andres Suer Version 10, August 1991 Projektleitung:

Mehr

In diesem Handbuch für den Schnellstart finden Sie allgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gateway-Appliance.

In diesem Handbuch für den Schnellstart finden Sie allgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gateway-Appliance. Schnellstrt-Hndbuch Revision B McAfee Web Gtewy Version 7.3.2.2 In diesem Hndbuch für den Schnellstrt finden Sie llgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gtewy-Applince. Bevor Sie beginnen,

Mehr

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen.

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen. Über die sog. «Ein-Frnken-pro-Todesfll» -Kssen. Eine versicherungstechnische Studie von HEINRICH JECKLIN (Zürich). (AIs Mnuskript eingegngen m 25. Jnur 1940.) In der versicherungstechnischen Litertur finden

Mehr

Lektion 2: Du und ich

Lektion 2: Du und ich Lektion 2: Du und ich Lernziele Stellung nehmen Über sttistische Angben sprechen Vergleiche formulieren Einen Forumsbeitrg schreiben Argumente gegenüberstellen Ein Interview mchen 2 d(r)/wo(r) + Präposition

Mehr

Ausbildungslehrgang zum PCM - Business Coach

Ausbildungslehrgang zum PCM - Business Coach Lehrgngsleitung, Informtion und Anmeldung: Bete Kolouch Dipl. Lebens- & Sozilberterin, kd. Supervisorin, PCM -Trinerin & Coch DI Uwe Reiner-Kolouch selbständiger Unternehmensberter, Triner, Sprringprtner,

Mehr

Bestellformular - Adresslisten

Bestellformular - Adresslisten Industrie- und Hndelskmmer Heilbronn-Frnken Bestellformulr - Adresslisten Sehr geehrte Dmen und Herren, wie besprochen, erhlten Sie unser Bestellformulr für Adresslisten von Unternehmen in unserem Kmmerbezirk

Mehr

Kappa. Jahre Garantie

Kappa. Jahre Garantie Kpp Flexible Anwendung Mit dem Kpp können rhmenlose Photovoltik-Module leicht in Dächer von Alt- und Neubuten mit beliebiger 1 Eindeckung integriert werden. Ds System wird uf die vorhndene Lttung montiert

Mehr

HINWEISE FÜR DIE MONTAGE

HINWEISE FÜR DIE MONTAGE C720 - C721 HINWEISE FÜR DIE MONTAGE ALLGEMEINE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN 1) ACHTUNG! Um die Personensicherheit zu gewährleisten, sollte die Anleitung ufmerksm befolgt werden. Eine flsche Montge oder ein

Mehr

Abi Technik M Allgemeine Aufgaben

Abi Technik M Allgemeine Aufgaben Aufgaben 1 Zum Einsieg 1.1 Ein Krafwerk produzier an einem Tag durchschnilich 900 MW elekrische Leisung. Wie viel elekrische Leisung liefer es während einer Minue? 2 HP 2003/04-3 Dampfkrafwerk 2.1 Das

Mehr

Karlsruher Institut für Technologie

Karlsruher Institut für Technologie Krlsruher Institut für Technologie Lehrstuhl für Progrmmierprdigmen Sprchtechnologie und Compiler WS 2010/2011 Dozent: Prof. Dr.-Ing. G. Snelting Üungsleiter: Mtthis Brun Lösung zu Üungsltt 1 Ausge: 18.04.2012

Mehr

Vor über 2400 Jahren kritisierte der griechische Philosoph Sokrates das Verhalten der jungen Leute seiner Zeit.

Vor über 2400 Jahren kritisierte der griechische Philosoph Sokrates das Verhalten der jungen Leute seiner Zeit. LEKTION Benehmen bei Jugendlichen! Vor über 2400 Jhren kritisierte der griechische Philosoph Sokrtes ds Verhlten der jungen Leute seiner Zeit. Lies den kurzen Text und gib ihn mit deinen eigenen Worten

Mehr

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum W08 Physklsches Prktkum Wärmedämmung En Modellhus mt usechselbren Setenänden dent zur Bestmmung von Wärmedurchgngszhlen (k-werten) verschedener Wände und Fenster soe zur Ermttlung der Wärmeletfähgket verschedener

Mehr

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Berlin www.cbre.de Q1 211 ÜBERBLICK Q1 211 im Vergleich zu Q4 1 Q1 1 Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q1 211 us Expertensicht Mtthis Huff,

Mehr

AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG

AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG Um die Aufbunleitung ls Video zu sehen, scnnen Sie bitte den QR-Code ein. Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem WterRower! Rudern ist mittlerweile ls der Ausduersport

Mehr

Reguläre Sprachen und endliche Automaten

Reguläre Sprachen und endliche Automaten 2 Reguläre Sprchen und endliche Automten Sei Σ = {, b,...} ein endliches Alphbet. Ein endliches Wort über Σ ist eine Folge w = 0... n 1, wobei i Σ für i = 0,...,n 1. Wir schreiben w für die Länge von w,

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Diplomarbeit. Niederlassung Frankfurt Hanauer Landstraße 182 60314 Frankfurt am Main

Diplomarbeit. Niederlassung Frankfurt Hanauer Landstraße 182 60314 Frankfurt am Main Diplomrbeit Untersuchung von Vrinten der Wärmerückgewinnung unter energetischen und wirtschftlichen Aspekten m Neubu eines Bürogebäudes mit Penthouse-Geschoss Vorgelegt m: 17. August 009 Vorgelegt von:

Mehr

Montage Allrad Lenkachse

Montage Allrad Lenkachse Montage Allrad Lenkachse Bitte vor Beginn die gesamte Anleitung sorgfältig lesen! Abb.1: Werkzeuge: Abb.2: Im Bausatz enthalten: Schere, Pinzetten, Minibohrmaschine, Schleifbzw. Trennscheiben, Lötkolben,

Mehr

Richtlinie Wirtschaft

Richtlinie Wirtschaft des Ministeriums für Areit, Soziles, Gesundheit, Fruen und Fmilie zur Förderung von Neugründungen und Üernhmen innovtiver Unternehmen im Lnd Brndenurg () vom 17. März 2015 I. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlge

Mehr

McAfee Content Security Blade Server

McAfee Content Security Blade Server Schnellstrt-Hndbuch Revision A McAfee Content Security Blde Server Version 7.0.0 Dieses Schnellstrt-Hndbuch dient ls Anleitung zum Einrichten von McAfee Content Security Blde Server. Ausführliche Anweisungen

Mehr

5. Value at Risk als Instrument zur Risikomessung. 5.1. Allgemeines zum Value at Risk

5. Value at Risk als Instrument zur Risikomessung. 5.1. Allgemeines zum Value at Risk 5. Vlue Risk ls Insrumen zur Risikomessung 5.1. Allgemeines zum Vlue Risk Folien: Tnj Dresel, Luz Johnning,. Hns-Peer Burghof 61 5.1 Allgemeines zum Vlue--Risk Der Vlue--Risk einer Einzel- oder Gesmposiion

Mehr

Psychotherapie und die Krankenkassen Wer zahlt was

Psychotherapie und die Krankenkassen Wer zahlt was Psychtherapie und die Krankenkassen Wer zahlt was Für Klienten, die eine psychtherapeutische Leistung in Anspruch nehmen wllen, stellt sich immer wieder die Frage, b die Psychtherapie vn der Krankenkasse

Mehr

1. Mathematische Grundlagen und Grundkenntnisse

1. Mathematische Grundlagen und Grundkenntnisse 8 1. Mahemaische Grundlagen und Grundkennnisse Aufgabe 7: Gegeben sind: K = 1; = 18; p = 1 (p.a.). Berechnen Sie die Zinsen z. 18 1 Lösung: z = 1 = 5 36 Man beache, dass die kaufmännische Zinsformel als

Mehr

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik Boole'sche Algebr Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schltlgebr Inhltsübersicht Verknüpfungen der mthemtischen Logik Boole sche Algebren Grundelemente der Schltlgebr Regeln der Schltlgebr Normlformen

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor 1 1 Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor Dieses Tutoril gibt Tips und Hinweise zur räumlichen Drstellung von einfchen Objekten, insbesondere Bewegungspfeilen.

Mehr

25 Prozent Energieersparnis sind möglich

25 Prozent Energieersparnis sind möglich Frnkfurter Rundschu - 25 Przent Enerieersprnis sind mölich http://www.fr-nline.de/wirtschft/telefnktin--richties-heizen--25-przent-enerie... Pe 1 f 4 TELEFOAKTIO: RICHTIGES HEIZE 25 Przent Enerieersprnis

Mehr

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel Kpitlerhöhungen börsennotierter Gesellschften ohne börslichen Bezugsrechtshndel Udo Terstege* ) / Gunnr Strk** ) Diskussionsbeitrg Nr. 390 2006 * PD Dr. Udo Terstege ist Hochschuldozent m Lehrstuhl für

Mehr

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Hmburg www.cbre.de Q3 21 im Vergleich zu Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q2 1 Q3 9 Q3 21 ÜBERBLICK Gesmtwirtschftliche Aspekte Die Erholung

Mehr

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU vom. August 0 5.0.0 VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU Die Bildungskommission eschliesst, gestützt uf Artikel

Mehr

Aufgaben zu den Würfen. Aufgaben

Aufgaben zu den Würfen. Aufgaben Aufaben zu den Würfen Aufaben. Ein Körper wird i der Gecwindikei 8 - nac oben eworfen. Vo Lufwiderand ee an ab. Berecnen Sie die Wurföe und die Zei bi zu Erreicen de öcen Punke der Ban. Berecnen Sie die

Mehr

Physikalische Größe = Zahlenwert Einheit

Physikalische Größe = Zahlenwert Einheit Phyikaliche Grundlagen - KOMPAKT 1. Phyikaliche Größen, Einheien und Gleichungen 1.1 Phyikaliche Größen Um die Ar ( Qualiä) und da Aumaß ( Quaniä) phyikalicher Eigenchafen und Vorgänge bechreiben und mi

Mehr

1.6 Energie 1.6.1 Arbeit und Leistung Wird ein Körper unter Wirkung der Kraft F längs eines Weges s verschoben, so wird dabei die Arbeit

1.6 Energie 1.6.1 Arbeit und Leistung Wird ein Körper unter Wirkung der Kraft F längs eines Weges s verschoben, so wird dabei die Arbeit 3.6 Energe.6. Arbe und Lesung Wrd en Körper uner Wrkung der Kraf F längs enes Weges s verschoben, so wrd dabe de Arbe W = F s Arbe = Kraf Weg verrche. In deser enfachen Form gülg, wenn folgende Voraussezungen

Mehr

7. Portfolioinvestitionen und Wechselkursschwankungen. Literatur. Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2008

7. Portfolioinvestitionen und Wechselkursschwankungen. Literatur. Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2008 Prof. Dr. Johnn Grf Lmsdorff Universität Pssu SS 2008 Litertur r IS 0 r 0 P 0 P x MP 7. Portfolioinvestitionen und Wechselkursschnkungen + Z Jrcho, H.-J. und P. Rühmnn (2000) : Monetäre Außenirtschft I.

Mehr

Formelsammlung Mechanik

Formelsammlung Mechanik oellun Mechnik Beufliche Gniu chobechule oellun Phik Mechnik Heinich-Enuel-Meck-Schule Dd Snd: 8..8 oellun Mechnik Beufliche Gniu chobechule Gößen und Einheien de Mechnik oel e de Einheien Beziehun zwichen

Mehr

Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik. Prof. Dr. Andreas Thiemer. VWL-Semesterprojekt Nr. 4 WS 2007/2008. Bayessche Lemminge

Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik. Prof. Dr. Andreas Thiemer. VWL-Semesterprojekt Nr. 4 WS 2007/2008. Bayessche Lemminge Institut für Volkswirtschftslehre und Wirtschftspolitik Prof. Dr. ndres Thiemer VWL-Semesterprojekt Nr. 4 WS 007/008 yessche Lemminge Ein Experiment mit Informtionskskden Unter Mitreit von: Olg eder xel

Mehr

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren Kpitel 6 E-Mils shreien und orgnisieren Die Kommuniktion vi E-Mil ist heute essenziell. Und Ihr M ist estens gerüstet für den Empfng, ds Verfssen und die Orgnistion von E-Mils. Wie Sie effektiv mit dem

Mehr

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0.

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0. Version 5 Instlltion Konfigurtion Bedienung Referenz Rev. 05 SNT 5.0.0.2882 ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Einleitung 5 1 Generelle Informtionen

Mehr

Zwei Rechenbeispiele für die einfache lineare Regression

Zwei Rechenbeispiele für die einfache lineare Regression Einfache Regression mi Ecel Prof. Dr. Peer von der Lippe Zwei Rechenbeispiele für die einfache lineare Regression 1.1. Daen 1. Mindeslöhne Beispiel 1 Ennommen aus Rolf Ackermann, pielball des Lobbyisen,

Mehr

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5 hp dvd writer Wie... Inhlt Wie erfhre ich, welches Progrmm ich verwenden muss? 1 Deutsch Wie knn ich eine Disc kopieren? 2 Wie knn ich meine änder uf eine Disc üertrgen? 5 Wie knn ich einen DVD-Film erstellen?

Mehr