Ihr Finanzierungsmodell

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihr Finanzierungsmodell"

Transkript

1 Ihr Finanzierungsmodell Individueller Finanzierungsplan für Ihr persönlicher Kundenberater Peter Musterkunde Lehrerstrasse Saalzimm Projekt: Kauf Mietshaus Erstellt am 17. September 2015

2 Objekt Kaufpreis: (Kaltmiete, Einnahmen durch Vermietung) Sanierungskosten: (inklusive Mehrwertsteuer) Jährliche Mietsteigerung: 0,25% Erhaltungskosten: (pro Jahr und Quadratmeter) 5 Wohnfläche m² gesamt: 340 (Vermietbare Fläche, inkl. Eigennutzung) Nebenkosten 5% Grunderwerbsteuer: Grundbucheintrag: 0,5% 1.75 Notarkosten: 1,5% 5.25 Maklerprovision: 3,57% Summe Nebenkosten: Abschreibung & Steuer Anteil privater Nutzung: (Bei privater Nutzung können Sie nur die Sanierungskosten einer unter Denkmalschutz stehende Immobilie abschreiben) 90m² Abschreibung Sanierungskosten: (bei Vermietung) danach, 2. Afa-Satz: 9% 8 7% Jahre 4 Jahre Grundstückspreis: Abschreibung Sanierungskosten: (bei privater Nutzung und nur bei Denkmalschutz) 9% 10 Jahre Baujahr: vor 1925 Abschreibung Haus: 2,5% 40 Jahre Denkmalschutz: Ja Zu versteuerndes Einkommen: (Es wird mit der Steuertabelle 2015 gerechnet, zzgl. 5,5% Solidaritätszuschlag) Anzahl Jahre mit diesem Einkommen: 20 Jahre Verheiratet: Ja Einkommen danach, z.b. für das Rentenalter Kirchensteuer: Baden-Württemberg Seite: 2

3 Hypothek Name: KFW Förderdarlehen Kreditsumme: ,15% 15 Jahre (% des Kapitalbedarfs) Volltilgung innerhalb Zinsbindung berechnen (Zinsbindung) Sollzinssatz: 1,2% Auszahlungsdatum: Sep Tilgungsfreie Zeit: 0 Monate Bausparvertrag Name: Bausparvertrag Guthabenzinsen: 0,5% (Guthabenzinsen werden mit 25% Abgeltungsteuer und 1,375% Solidaritätszuschlag verrechnet) Startdatum: Sep Bausparsumme: ,5 80,85% (% des Kapitalbedarfs) Abschlussprovision: 3.886,25 1,1% (% der Bausparsumme) Agio: 3.532,96 1% (% der Bausparsumme) Sparrate über e berechnen 1.00 (Gewünschte ) Sonstige Kosten: 0% (z.b. Lebensversicherung) (% der Bausparsumme) Sparphase bis: -- Zuteilungsdatum: Sep Vorausdarlehen Name: Bausparvertrag Vorausdarlehen Sollzinssatz: 1,8% Kreditsumme: ,5 80,85% (% des Kapitalbedarfs) Seite: 3

4 Bauspardarlehen Name: Bausparvertrag Bauspardarlehen Kreditsumme: ,7 54,58% (% des Kapitalbedarfs) Tilgung über e (Zinsen +Tilgung) berechnen 1.00 (Gewünschte ) 10 Jahre (Zinsbindung) Sollzinssatz: 1,8% Auszahlungsdatum: Sep Anschlusshypothek Name: Anschlussfinanzierung Bauspar Volltilgung innerhalb Zinsbindung berechnen Kreditsumme: ,47 35,27% (% des Kapitalbedarfs) 10 Jahre (Zinsbindung) Sollzinssatz: 3% Auszahlungsdatum: Sep Seite: 4

5 Kennzahlen Erste : 1.772, ,51 Gesamtlaufzeit: 30 Jahre, Aug Kapitalbedarf: : Eigenkapital: 10% ,5 Zinskosten gesamt: ,81 Fremdkapital: 90% ,5 Guthabenzinsen gesamt: 2.217,01 Gesamtsumme der Finanzierung: ,31 KFW Förderdarlehen (Annuität): (Tilgung plus Zinsen) Erste Darlehensbetrag: Auszahlungsdatum: 242, ,19 202, ,63 0,507% 6,122% Sep Laufzeit: : Zinskosten: Gesamtsumme der Finanzierung: 15 Jahre, Sep , ,88 Bausparvertrag Vorausdarlehen (Annuität): (Tilgung plus Zinsen) Erste Darlehensbetrag: Auszahlungsdatum: 529, ,32 0% 0% ,5 Sep Laufzeit: : Zinskosten: Gesamtsumme der Finanzierung: 10 Jahre 1 Monat, Okt , ,63 Bausparvertrag Startdatum: Laufzeit: Ersparte Summe: ,01 0,283% 3,397% 34,59% Sep Guthabenzinsen: 2.217,01 10 Jahre, Sep Gesamte Kosten: 7.419,21 (Summe Agio, Provision, etc.) Bausparvertrag Bauspardarlehen (Annuität): (Tilgung plus Zinsen) Erste Darlehensbetrag: Auszahlungsdatum: , ,94 0,269% 3,258% ,7 Sep Laufzeit: : Zinskosten: Gesamtsumme der Finanzierung: 10 Jahre, Sep , , ,47 Seite: 5

6 Anschlussfinanzierung Bauspar (Annuität): (Tilgung plus Zinsen) Erste Darlehensbetrag: Auszahlungsdatum: 1.488, , , ,62 0,716% 8,706% ,47 Sep Laufzeit: : Zinskosten: Gesamtsumme der Finanzierung: 10 Jahre, Sep , ,49 Analyse Immobilien Faktor: Netto-Rendite: netto nach Nebenund Sanierungskosten 11,67 14,57 8,57% 6,87% Ertrag brutto: (vor Steuern) min: max: 585,46 (März 2016) 1.479, ,49 (Aug. 2016) ,52 (Dez. 2034) (Aug. 2035) Preis m²: Miete m²: 1.029,41 7, ,28 Ertrag netto: (nach Steuern) min: max: 585, , ,44 (März 2016) (Aug. 2016) 9.575,31 (Dez. 2034) (Aug. 2035) Eigenkapitalrendite: vor Steuern 27,35% Fremdkapitalrendite: 2,29% nach Steuern 10,04% Eigenkapitalrendite: 57,35% 40,04% (inklusive Tilgung) Ertragswert: 19,06% 7,14% ('Interner Zinsfuß', nach Zeitpunkt der Ein- und Auszahlungen berechnet) Summe Erträge: ,55 (Nach Zinsen, Tilgung und Erhaltungskosten Laufzeit 30 Jahre) Summe ,17 Ertrag nach ,38 plus ,88 Break Even: Sep Jahre 1 Monat Jan Jahre 6 Monate Seite: 6

7 Verlauf Aufwand versus Bruttoertrag (summiert) Steuern, Brutto- & Nettoertrag 800k 700k 22k 20k 18k 600k 16k Summe 500k 400k Summe 14k 12k 10k 300k 8k 200k 100k 6k 4k 2k 0k k Kosten Zinsen Tilgung Sondertilgung Steuern Bruttoertrag Nettoertrag Bruttoertrag, Zinsen, Tilgung 350k 300k 250k Summe 200k 150k 100k 50k 0k Tilgung Sondertilgung Zinsen Seite: 7

8 Tilgungsplan 1 Aug , ,51 8 Aug , , , , , , , , , , , , ,13 2 Aug , ,51 9 Aug , , , , , , , , , , , ,76 3 Aug , ,51 10 Aug , , , , , , , , , , , , , ,55 4 Aug , ,51 11 Aug , , , , , , , , , , , , , ,23 5 Aug , ,51 12 Aug , , , , , , , , , , , , , ,92 6 Aug , ,51 13 Aug , , , , , , , , , , , , ,33 7 Aug ,51 14 Aug , , , , , , , , , , , , , ,21 Seite: 8

9 Tilgungsplan 15 Aug , ,19 22 Aug , , , , , , , , , , , , , ,53 16 Aug , Aug , , , , , , , , , , , , , ,15 17 Aug , Aug , , , , , , , , , , , , ,43 18 Aug , Aug , , , , , , , , , , , , , ,37 19 Aug , Aug , , , , , , , , , , , , , ,97 20 Aug , Aug , , , , , , , , , , , , , ,5 21 Aug , ,85 28 Aug , , , , , , , , , , , , , ,28 Seite: 9

10 Tilgungsplan 29 Aug , ,3 805, , , , ,99 30 Aug , , , , , ,26 Seite: 10

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Ihre Baufinanzierung. Ihr persönlicher Kundenberater Bernd Berater Beratergasse 15 81247 Beratungen

Ihre Baufinanzierung. Ihr persönlicher Kundenberater Bernd Berater Beratergasse 15 81247 Beratungen Ihre Baufinanzierung Individuelles Finanzierungsmodell für Peter Musterkunde Hilde Musterkunde Erstellt am Ihr persönlicher Kundenberater Bernd Berater Beratergasse 15 81247 Beratungen Inhalt Deckblatt

Mehr

IMMOBILIENBERECHNUNG

IMMOBILIENBERECHNUNG IMMOBILIENBERECHNUNG Einheit WE 58 Einheit SNR St. 83 Limburgerstr. 74 Leipzig Erwerber 1/16 GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Allgemein Kauf als Kapitalanlage Betrachtungszeitraum 20 Jahre Kauftermin 04 / 2015

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Max Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Wir möchten Ihnen im folgenden einen Weg aufzeigen, wie Sie aus ersparten Steuern Vermögen schaffen:

Wir möchten Ihnen im folgenden einen Weg aufzeigen, wie Sie aus ersparten Steuern Vermögen schaffen: Sehr geehrter, obwohl der Staat legale und lukrative Möglichkeiten geschaffen hat, aus Steuerersparnis krisensicheres Vermögen zu schaffen, arbeiten heute immer noch viele Bundesbürger mehr als die Hälfte

Mehr

Art: Eigentumswohnung, 106 m², 4 Zimmer, Küche, Diele, Bad, + ca. 25 m² Nutzfläche und Kellerraum Straße: Angermunder Weg 25 Ort: 40880 Ratingen

Art: Eigentumswohnung, 106 m², 4 Zimmer, Küche, Diele, Bad, + ca. 25 m² Nutzfläche und Kellerraum Straße: Angermunder Weg 25 Ort: 40880 Ratingen Finanzierungsangebot Darlehnsnehmer: Einzelpersonen, ab einem Nettoeinkommen von ca. 1.850 2 Personenhaushalt, ab einem Nettoeinkommen von ca. 2.100 3 Personenhaushalt, ab einem Nettoeinkommen von ca.

Mehr

TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN MARKT+OBJEKT-ANNAHMEN

TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN MARKT+OBJEKT-ANNAHMEN INVESTMENT + ROI KALKULATION Objekt Eintrachtstr. Wuppertal ohne Berücksichtigung der Annuität V 6.93 Szenario Bestand blaue Zellen ausfüllen TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN MARKT+OBJEKT-ANNAHMEN Fläche

Mehr

TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN WERT / WERTSTEIGERUNG

TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN WERT / WERTSTEIGERUNG INVESTMENT + ROI KALKULATION Objekt Musterstadt Musterstraße ohne Berücksichtigung der Annuität Szenario IST TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN WERT / WERTSTEIGERUNG Fläche Wohnen + Balkone 400,00 m² Abschreibungssatz

Mehr

TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN WERT / WERTSTEIGERUNG

TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN WERT / WERTSTEIGERUNG INVESTMENT + ROI KALKULATION Objekt Musterstadt Musterstraße ohne Berücksichtigung der Annuität Szenario nach Mietanpassung, Kreditoptimierung und DG-Ausbau TECHNISCHE OBJEKTDATEN STEUERDATEN WERT / WERTSTEIGERUNG

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Max Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

ImmobilienBörse 2016. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2016. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Sachverzeichnis. Cap-Darlehen 167. Bankdarlehen 66, 73 Banksparen 23, 25, 27 Bankvorausdarlehen 79 Baufertigstellungsversicherung

Sachverzeichnis. Cap-Darlehen 167. Bankdarlehen 66, 73 Banksparen 23, 25, 27 Bankvorausdarlehen 79 Baufertigstellungsversicherung A Abgeltungsteuer 47 Ablauf des Bausparens 35 Abschlagsverfahren 193 Abschlussgebühr 35 Abschreibungssätze 202 Alleinauftrag 176 Allgemeinauftrag 176 Allgemeine Bausparbedingungen 33 Altersvermögensgesetz

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot Ralf Borchers Kapitalanlage - Beratung Grupenstr. 2 30159 Hannover Ihr Ansprechpartner Herr Ralf Borchers Tel: 0511-89 99 68 10 info@ralf-borchers.de Unsere Anschrift Ralf Borchers Kapitalanlage - Beratung

Mehr

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN

Hypothekendarlehen. Festlegungen im Kreditvertrag. Beispiel 1. Beispiel 1 / Lösung 16.04.2012. Finanzmathematik HYPOTHEKENDARLEHEN Finanzmathematik Kapitel 3 Tilgungsrechnung Prof. Dr. Harald Löwe Sommersemester 2012 Abschnitt 1 HYPOTHEKENDARLEHEN Festlegungen im Kreditvertrag Der Kreditvertrag legt u.a. folgende Daten fest Kreditsumme

Mehr

Privater Finanzbedarf

Privater Finanzbedarf Privater Finanzbedarf Wie viel Geld brauche ich zum Leben? Hinweis: Tragen Sie hier Ihre privaten Ausgaben und Einnahmen ein, die Sie während der Anlaufphase Ihres Unternehmens haben werden. Das Resultat

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot DKB Grundbesitzvermittlung GmbH Kronenstr. 8/10 10117 Berlin Herrn Max Mustermann Ihr Ansprechpartner Frau Janine Stapel Tel: 030 / 120307545 Mobil: 0173 / 6256830 janine.stapel@dkb.de www.dkb-grund.de

Mehr

Vermögensübersicht. Einnahmen- Ausgaben-Rechnung

Vermögensübersicht. Einnahmen- Ausgaben-Rechnung Vermögensübersicht und Einnahmen- Ausgaben-Rechnung für Mustermandant Zugspitzstr. 12 81541 München überreicht durch rottler consulting Andreas Rottler Vermögensbilanz zum 01.11.2008 Privatvermögen Immobilien

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Finanzielle Möglichkeiten richtig einschätzen... 3 2.1 Der Haushaltsplan... 3 2.1.1 Einkünfte... 3 2.1.2 Ausgaben... 4 2.1.3 Monatliche Belastbarkeit (Sparrate)...

Mehr

Hessen-Darlehen. Kauf einer selbstgenutzten Bestandsimmobilie. Familienpläne für ein eigenes Zuhause realisieren

Hessen-Darlehen. Kauf einer selbstgenutzten Bestandsimmobilie. Familienpläne für ein eigenes Zuhause realisieren Hessen-Darlehen Kauf einer selbstgenutzten Bestandsimmobilie Familienpläne für ein eigenes Zuhause realisieren Förderziel Das Land Hessen fördert den Erwerb von Gebrauchtimmobilien zur Selbstnutzung mit

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot DKB Grundbesitzvermittlung GmbH Kronenstr. 8/10 10117 Berlin Herrn Max Mustermann Ihr Ansprechpartner Frau Janine Stapel Tel: 030 / 120307545 Mobil: 0173 / 6256830 janine.stapel@dkb.de www.dkb-grund.de

Mehr

Allgemeine Informationen zu Immobiliar-Verbraucherdarlehen. Stand Juni 2016. 7302601 Jul16 Seite 1 von 9

Allgemeine Informationen zu Immobiliar-Verbraucherdarlehen. Stand Juni 2016. 7302601 Jul16 Seite 1 von 9 Allgemeine Informationen zu Immobiliar-Verbraucherdarlehen Stand Juni 2016 7302601 Jul16 Seite 1 von 9 Vorwort Diese allgemeinen Informationen dienen als erste Orientierung und Information in allgemeiner

Mehr

Ihre persönliche Baufinanzierung

Ihre persönliche Baufinanzierung Ihre persönliche Baufinanzierung für Peter Musterkunde und Hilde Musterkunde Ihre Investition auf einen Blick Finanzierungsvorhaben Käufer Peter Musterkunde Hilde Musterkunde Eigennutzung 200.000 EUR 10.000

Mehr

Wohn-Riester. Berechnungen erstellt für. Max Kundemann. Gegenüberstellung. - eines herkömmlichen Tilgungsdarlehens und

Wohn-Riester. Berechnungen erstellt für. Max Kundemann. Gegenüberstellung. - eines herkömmlichen Tilgungsdarlehens und Wohn-Riester Berechnungen erstellt für Max Kundemann Gegenüberstellung - eines herkömmlichen Tilgungsdarlehens und - eines Tilgungsdarlehens mit Riesterförderung erstellt von FinanzSchneider Alte Kirchheimer

Mehr

Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein!

Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein! GmbH preiswert-bauen24 preiswert-bauen24 GmbH, Teichstrasse 24, 02739 Eibau Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein! Mögliche Bestandteile Ihrer Baufinanzierung: < Aktuelle Zinsen

Mehr

Leitfaden Finanzierungsmodelle.

Leitfaden Finanzierungsmodelle. Allianz Baufinanzierung. Leitfaden Finanzierungsmodelle. Umfassende Beratung für umfassenden Erfolg! Allianz Lebensversicherungs-AG Inhalt. Die Finanzierungsmöglichkeiten mit der Allianz. 3 Finanzierung

Mehr

Tätigkeit. Staat. Familienstand. Kinder

Tätigkeit. Staat. Familienstand. Kinder 1. Antragsteller 2. Antragsteller Titel und Name: Titel und Name: Vorname: Vorname: Geburtsort: Geburtsort: Wohnort / Anschrift: Strasse, Hs.-Nr.: Wohnort / Anschrift: Strasse, Hs.-Nr.: PLZ: PLZ: Ort:

Mehr

Straße, Hausnummer. Ausweisnummer. Familienstand: Email-Adresse. Miete kalt (enfällt künftig ja nein) Lebenshaltungskosten. Bank- und Ratenkredite

Straße, Hausnummer. Ausweisnummer. Familienstand: Email-Adresse. Miete kalt (enfällt künftig ja nein) Lebenshaltungskosten. Bank- und Ratenkredite Selbstauskunft Persönliche Angaben Darlehensnehmer/in Herr Frau Darlehensnehmer/in (Miteigentümer/in) Herr Frau Name (auch Geburtsname) ggf. akademischer Titel geb. Straße, Hausnummer PLZ Wohnort Geburtsdatum

Mehr

1.4.1 Das persönliche Finanzierungspotenzial

1.4.1 Das persönliche Finanzierungspotenzial So teuer darf die Immobilie sein.4 So teuer darf die Immobilie sein Eine genaue Kalkulation ist die beste Grundlage für eine solide Immobilienfinanzierung. Ermitteln Sie deshalb zunächst mit einem Kassensturz

Mehr

Eigenkapital ansparen, Wohneigentum realisieren und erhalten.

Eigenkapital ansparen, Wohneigentum realisieren und erhalten. Eigenkapital ansparen, Wohneigentum realisieren und erhalten. Eigenkapital ansparen, Wohneigentum realisieren und erhalten. Wünsche sind zum Erfüllen da! Wer träumt nicht von einem unbeschwerten Wohnen

Mehr

Berechnung einer Immobilieninvestition

Berechnung einer Immobilieninvestition Berechnungsbeispiel für: Berechnung einer Immobilieninvestition berechnet am: 17.08.2011 Familie Muster Kapitalanleger IFF Wohnungsdaten / Steuerliche Daten Küstriner Strasse 7-8 - WE 16 - vermietet Notarieller

Mehr

Förderung von Wohneigentum. Bestandserwerb

Förderung von Wohneigentum. Bestandserwerb Hessen-darlehen Förderung von Wohneigentum Bestandserwerb Förderziel Das Land Hessen fördert den Erwerb von Gebrauchtimmobilien zur Selbstnutzung mit einem Hessen-Darlehen Bestandserwerb (HD). Die KfW

Mehr

Finanzierungsvorschlag für Mario Muster

Finanzierungsvorschlag für Mario Muster Finanzierungsvorschlag für Hier überreichen wir Ihnen das für Sie maßgeschneiderte Angebot für die Finanzierung Ihrer Immobilie. Wir freuen uns, dass Sie uns Ihr Vertrauen schenken. Das nachfolgende Konzept

Mehr

Kurzanleitung für das Berechnungs-Modul Hypotheken-Umschuldung mit Bausparvertrag

Kurzanleitung für das Berechnungs-Modul Hypotheken-Umschuldung mit Bausparvertrag Zweck und Inhalt des Berechnungs-Modul Hypotheken-Umschuldung mit Bausparvertrag ist es, zu beraten, wie die Restschuld eines Hypothekendarlehens (mit annuitätischer Tilgung) nach Ablauf der Zinsbindung

Mehr

Grundlagen der Baufinanzierung

Grundlagen der Baufinanzierung Grundlagen der Baufinanzierung Referent: Günther Rodius Nur für Vermittler, keine Haftung! Referent: Günther Rodius Nur für Vermittler, keine Haftung! Themen Eigentum vs. Miete Eigenkapital Finanzierungsbedarf

Mehr

Aktionsangebot. Aktionsangebot

Aktionsangebot. Aktionsangebot Preisverzeichnis der Wüstenrot Bausparkasse Nr. 20/2014 gültig ab 08.10.2014 Aktionsangebot Wüstenrot Riester-VD bei neu abzuschließenden Bausparverträgen Modell Tarif- Soll- Tilg. Monatl. Sollzins Effektiver

Mehr

Wir möchten Ihnen im folgenden einen Weg aufzeigen, wie Sie aus ersparten Steuern Vermögen schaffen:

Wir möchten Ihnen im folgenden einen Weg aufzeigen, wie Sie aus ersparten Steuern Vermögen schaffen: Sehr geehrter Herr Musterkunde, obwohl der Staat legale und lukrative Möglichkeiten geschaffen hat, aus Steuerersparnis krisensicheres Vermögen zu schaffen, arbeiten heute immer noch viele Bundesbürger

Mehr

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Was Sie beim Kauf beachten sollten Für Anleger, die einen langfristigen Vermögensaufbau oder das Wachstum ihres Portfolios im Visier haben, sind Anleihen lediglich als risikoabfedernde Beimischung (etwa 20 40 %) zu Aktien geeignet; für

Mehr

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60]

BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] BFP07 Lösung: [870,00] + [150,60] Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben.

Mehr

Berechnung einer Immobilieninvestition

Berechnung einer Immobilieninvestition Berechnungsbeispiel für: Berechnung einer Immobilieninvestition berechnet am: 17.08.2011 Familie Muster Selbstnutzer IFF Wohnungsdaten / Steuerliche Daten Küstriner Strasse 7-8 - WE 16 - selbstgenutzt

Mehr

Seit über 100 Jahren den gleichen Werten verpflichtet

Seit über 100 Jahren den gleichen Werten verpflichtet Gründe für die Immobilieninvestition 1. Portfoliodiversifikation: Empfehlung mindestens ein Drittel des Vermögens in Immobilien (ohne eigengenutzte Immobilie). 2. Renditepotential: Nicht duplizierbare

Mehr

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren.

Bitte prüfen Sie meinen unverbindlichen Vorschlag. Sie haben damit einen wichtigen Baustein, Ihre Wünsche zu realisieren. Herrn Max Mustermann Musterstraße 2 24941 Flensburg Beispiel für Ihre persönliche Baufinanzierung Sehr geehrter Herr Mustermann, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Baufinanzierung. Aufgrund unseres

Mehr

Baufinanzierung bei der Volksbank Pirna eg. Grundlagen einer soliden Baufinanzierung. Hallo Sven,

Baufinanzierung bei der Volksbank Pirna eg. Grundlagen einer soliden Baufinanzierung. Hallo Sven, Hallo Sven, a Baufinanzierung bei der Volksbank Pirna eg Grundlagen einer soliden Baufinanzierung Ewald Saathoff, Vorstand Volksbank Pirna eg 08. Dezember 2012 1. Allgemeines, wirtschaftliches und persönliches

Mehr

IMMOBILIENFINANZIERUNG

IMMOBILIENFINANZIERUNG MICHAEL HOLTING 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. EIN RATGEBER DER ZDF- WIRTSCHAFTS- REDAKTION IMMOBILIENFINANZIERUNG

Mehr

Ihre persönliche Bausparberechnung

Ihre persönliche Bausparberechnung Ihre persönliche Bausparberechnung Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, aufgrund Ihrer Angaben haben wir fürsiefolgende Bausparmodellrechnung durchgeführt: Daten Ihres Bausparkontos Bausparsumme

Mehr

www.taxator.eu R at a g t ebe b r I m m bili l e i n K a K uf

www.taxator.eu R at a g t ebe b r I m m bili l e i n K a K uf Ratgeber Immobilien Kauf Die Entscheidung für den Kauf einer Immobilie ist von erheblicher Tragweite, verbunden mit einer langfristigen finanziellen Verpflichtungen. Was Sie beachten müssen! Notar- und

Mehr

Finanzierungsvorschlag für Martin Mustermann Steffi Mustermann

Finanzierungsvorschlag für Martin Mustermann Steffi Mustermann Finanzierungsvorschlag für Martin Mustermann Steffi Mustermann Hier überreichen wir Ihnen das für Sie maßgeschneiderte Angebot für die Finanzierung Ihrer Immobilie. Wir freuen uns, dass Sie uns Ihr Vertrauen

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Darlehensarten in der Baufi Übungsaufgaben Aufgabe 1 Die Eheleute Bernd und Nicole Krause beabsichtigen, eine 3-Zimmer-Wohnung zu einem Kaufpreis von 210.000,00 zzgl. einem Tiefgaragenstellplatz von 15.000,00 zu erwerben. Das Objekt

Mehr

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Profitieren Sie von dem Wissen erfahrener Finanzierungsspezialisten Eine Konzeption der Intercapital Finanzberatung

Mehr

NÜRNBERGER Finanzierungsanalyse für Herrn Stefan Muster vom 12.11.2007

NÜRNBERGER Finanzierungsanalyse für Herrn Stefan Muster vom 12.11.2007 NÜRNBERGER Finanzierungsanalyse vom 12.11.27 Finanzierungsvorhaben Neubau eines selbstgenutzen und vermieteten Einfamilienhauses Fertigstellung Baubeginn 28 27 Gesamtkosten 311.22 EUR Die Analyse erfolgt

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot r/d/s Schnitzler GmbH Liblarer Str. 70 50321 Brühl Herrn Detlef Henning Max Musterstr. 1 51147 Köln Ihr Ansprechpartner Herr Sebastian Suslik Tel: 02232-9230030 Fax: 022329230033 Mobil: 0173-3177526 s.suslik@my-baufinanzierung.de

Mehr

www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. 5207.011

www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. 5207.011 5207.011 www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. OLB-BauFInanZIerunG das Spricht für eine olb-baufinanzierung. Träumen auch Sie von den eigenen vier

Mehr

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Hessen-Baudarlehen Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder

Mehr

Ihre Finanzierung im Überblick. Darlehen #1. Darlehen #2. Darlehen #3. Darlehen #4. Konsolidierter Tilgungsplan

Ihre Finanzierung im Überblick. Darlehen #1. Darlehen #2. Darlehen #3. Darlehen #4. Konsolidierter Tilgungsplan Darlehen #1 Darlehensbetrag: 100.000,00 Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung: 60.911,73 Nominalzins: 5,00 % Datum der vollständigen Rückzahlung: 01.12.2037 Tilgung: 1,00 % Gesamtzinskosten: 40.911,73

Mehr

Berechnung für: Herrn Maximilian Muster 27.05.2015. Wohnungsdaten. Matthesstraße 50 - Wohnung 5 mit Garage(Dupplex) - vermietet

Berechnung für: Herrn Maximilian Muster 27.05.2015. Wohnungsdaten. Matthesstraße 50 - Wohnung 5 mit Garage(Dupplex) - vermietet Wohnungsdaten Matthesstraße 50 - Wohnung 5 mit Garage(Dupplex) - vermietet Notarieller Kaufpreis 194.600 Investitionsbeginn 01.07.2015 davon nachtr. Herst.kosten 143.000 Kauftermin 01.09.2015 Fläche 70,00

Mehr

Persönlicher Finanzstatus

Persönlicher Finanzstatus Persönlicher Finanzstatus für Hans Tüchtig und Hanna Tüchtig Zugspitzstr. 12 81541 München überreicht durch Vermögensbilanz zum 01.01.2014 Vermögenswerte nach Klassen... saldiert mit Verbindlichkeiten

Mehr

vermittelt durch: vermittelt an: WÜNSCHE. ERFÜLLEN. Bausparen Menschen schützen. Werte bewahren.

vermittelt durch: vermittelt an: WÜNSCHE. ERFÜLLEN. Bausparen Menschen schützen. Werte bewahren. vermittelt an: vermittelt durch: WÜNSCHE. ERFÜLLEN. Bausparen Menschen schützen. Werte bewahren. WERTE. SCHAFFEN. Bausparen ist ein sicherer Wert in unserer Zeit Bausparen ist ein moderner Klassiker. Es

Mehr

Günstige Zinsen für die Zukunft sichern

Günstige Zinsen für die Zukunft sichern Bausparkasse Schwäbisch Hall AG Presse und Information 74520 Schwäbisch Hall Ihr Ansprechpartner: Dr. Karl-Heinz Glandorf Telefon: 0791/46-2406 Telefax: 0791/46-4072 kh.glandorf @schwaebisch-hall.de www.schwaebisch-hall.de

Mehr

Auswahl der Wohnung. Eigentumswohnung was ist das eigentlich?

Auswahl der Wohnung. Eigentumswohnung was ist das eigentlich? 11 Auswahl der Wohnung Vor Ihrer Entscheidung darüber, eine Eigentumswohnung zu kaufen, sollten Sie sich darüber bewusst sein, was das grundsätzlich heißt und wo die Unterschiede zum Erwerb eines Hauses

Mehr

07 qm 59,98 8,50 510 240 144 12/2011 9/2013 9/2013 --- Nebenkosten gesamt 10.220 Werbungskosten gesamt 0

07 qm 59,98 8,50 510 240 144 12/2011 9/2013 9/2013 --- Nebenkosten gesamt 10.220 Werbungskosten gesamt 0 Objektdaten Objektdaten Wohnungs-Nummer Wohnungs-Größe Miete/qm Miete Wohnung mtl. Miete Garage mtl. Verwaltungskosten p.a. Instandhaltungs-Rücklage p.a. sonstige Kosten p.a. Kauf/Anschaffung Miete ab

Mehr

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen

Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Du kaufst keine Wohnung. Und kein Haus. Du kaufst das gute Gefühl, angekommen zu sein. Wohneigentum schaffen Wie sieht eine nachhaltige Finanzierung aus? 2 Die Anforderungen an eine Finanzierung sind vielseitig

Mehr

vertrag Die Sparzeit ab September 2014 bis zur Ausz

vertrag Die Sparzeit ab September 2014 bis zur Ausz Stand: Oktober 2014 Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, aufgrund Ihrer Angaben haben wir f folgende Bausparmodellrechnung durchgef Daten Ihres Bausparkontos Bausparsumme EUR 20.000 im

Mehr

Notwendige Privatentnahmen

Notwendige Privatentnahmen Notwendige Privatentnahmen Vorlage 1 1. Privatausgaben mtl. im 1. Jahr 1. Jahr gesamt mtl. im 2. Jahr 2. Jahr gesamt Miete inkl. Nebenkosten und Strom 0 0 Gebäudeaufwendungen inkl. Nebenkosten 0 0 Kosten

Mehr

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Wie viel Haus kann ich mir leisten? EXPERTENSPRECHSTUNDE BEI BILD TEIL 4 Wie viel Haus kann ich mir leisten? Sie wollen sich den Traum vom Eigenheim erfüllen? BILD verrät Ihnen, wie Sie das anstellen! Wie gelingt mir der Traum vom Eigenheim?

Mehr

Förderprogramme für Unternehmensgründer

Förderprogramme für Unternehmensgründer Förderprogramme für Unternehmensgründer Diplom-Kaufmann Kreditreferent der IHK Hochrhein-Bodensee Voraussetzungen für Förderprogramme Da Förderprogramme i.d.r. nur über ein Kreditinstitut vor Ort (Hausbank)

Mehr

Lernfeld 11 Finanzierung Musterlösungen zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen

Lernfeld 11 Finanzierung Musterlösungen zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen Aufgabe 1 Nennen und erläutern Sie drei Darlehensformen nach den Tilgungsarten und nennen Sie je ein Beispiel. Lösung 1 Hinweis: Leider werden die Begrifflichkeiten in verschiedenen Lehrbüchern u. a. Veröffentlichungen

Mehr

Gründe für eine ganzheitliche Finanz- und Ruhestandsplanung

Gründe für eine ganzheitliche Finanz- und Ruhestandsplanung Gründe für eine ganzheitliche Finanz- und Ruhestandsplanung Liquiditätsentwicklung von 212-239 22. 1.1. 2. 1.. 18. 9. 16. 8. 14. 7. 12. 6. 1. 5. 8. 4. 6. 3. 4. 2. 2. 1. -2. 212. 214. 216. 218. 22. 222.

Mehr

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Zum Verkauf steht ein unsaniertes, denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch,

Mehr

Langfristig günstig finanzieren.

Langfristig günstig finanzieren. Deutsche Bank Bauspar AG Information für Vertriebspartner Ausgabe 28/2011; im Test 17 Institute Langfristig günstig finanzieren. Deutsche Bank OptimoBaudarlehen/ Deutsche Bank OptimoBaudarlehen Forward

Mehr

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Vergleich und Auswertung vom 19.6.2013 Durchdacht. Geplant. Erfolgreich. Den Traum vom Eigenheim verwirklichen!

Mehr

Vorteile für Sie. Keine Kontoführungs- und Darlehensgebühren. Guthabensverzinsung fest: 1 % taggenau. Darlehenszins: 2%, effektiv: 2,25% Seite 1

Vorteile für Sie. Keine Kontoführungs- und Darlehensgebühren. Guthabensverzinsung fest: 1 % taggenau. Darlehenszins: 2%, effektiv: 2,25% Seite 1 Tarif-Highlights Bausparen Vorteile für Sie : n Keine Kontoführungs- und Darlehensgebühren Guthabensverzinsung fest: 1 % taggenau Darlehenszins: 2%, effektiv: 2,25% Seite 1 Das Bausparkonto bildet die

Mehr

Vorgabe zum Kundenberatungsgespräch

Vorgabe zum Kundenberatungsgespräch ( 1 ) Frau hat ein 800 m² großes Grundstück geerbt (erbschaftssteuerfrei), das voll erschlossen ist. Das Ehepaar möchte gerne darauf ein Einfamilienhaus bauen und selbst einziehen. Bei der telefonischen

Mehr

Einkommensteuertabelle für 2015 Splittingtarif für Verheiratete Kirchensteuer 9%

Einkommensteuertabelle für 2015 Splittingtarif für Verheiratete Kirchensteuer 9% für Verheiratete Kirchensteuer 9% 16.000,00 0,00 0,00 0,00 0,00 16.000,00 0,00 % 0,00 % 16.050,00 0,00 0,00 0,00 0,00 16.050,00 0,00 % 0,00 % 16.100,00 0,00 0,00 0,00 0,00 16.100,00 0,00 % 0,00 % 16.150,00

Mehr

Wir möchten Ihnen im folgenden einen Weg aufzeigen, wie Sie aus ersparten Steuern Vermögen schaffen:

Wir möchten Ihnen im folgenden einen Weg aufzeigen, wie Sie aus ersparten Steuern Vermögen schaffen: Sehr geehrter Herr Muster, obwohl der Staat legale und lukrative Möglichkeiten geschaffen hat, aus Steuerersparnis krisensicheres Vermögen zu schaffen, arbeiten heute immer noch viele Bundesbürger mehr

Mehr

2. Auflage. Eigentumswohnung: Auswahl und Kauf

2. Auflage. Eigentumswohnung: Auswahl und Kauf 2. Auflage Eigentumswohnung: Auswahl und Kauf Eigentumswohnung was ist das eigentlich? 19 Der Kauf einer Eigentumswohnung zur Vermietung Statt zur Eigennutzung kann eine Wohnung natürlich auch als Kapitalanlage

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Förderung von Wohneigentum. Neubau

Förderung von Wohneigentum. Neubau Hessen-Baudarlehen Förderung von Wohneigentum Neubau Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder Zweifamilienhauses oder einer neuen Eigentumswohnung zur Selbstnutzung mit

Mehr

Die 7 größten Fehler in der Baufinanzierung. Immobilien clever finanzieren

Die 7 größten Fehler in der Baufinanzierung. Immobilien clever finanzieren Die 7 größten Fehler in der Baufinanzierung Wer bin ich? Alexander Solya 1961 geboren Wohne in Wolfratshausen mit Ehefrau, 1 Sohn und 2 Hunden Wer bin ich? Seit über 30 Jahren selbständig in der Finanzdienstleistung

Mehr

Merkblatt Immobilienfinanzierung

Merkblatt Immobilienfinanzierung Merkblatt Immobilienfinanzierung Träumen Sie von einer wunderschönen Villa im Grünen? Oder eher von einer schicken Eigentumswohnung, ruhig und gleichzeitig citynah? Wenn Sie schon konkret den Kauf einer

Mehr

Vor einem Immobilienkauf: Am besten früh beraten lassen

Vor einem Immobilienkauf: Am besten früh beraten lassen Beratung vor Immobilienkauf 1 Vor einem Immobilienkauf: Am besten früh beraten lassen Mit mehr Wissen zu Ihrer späteren Finanzierung und zur Rendite Ihres Projektes ist die Immobiliensuche deutlich effektiver.

Mehr

Bausparkasse schlägt Bank

Bausparkasse schlägt Bank Bausparkasse schlägt Bank Eigenheim. Mit dem passenden Riester-Kredit wird das Eigenheim viele tausend Euro billiger. Topangebote kommen von den Bausparkassen Schwäbisch Hall, LBS Baden-Württemberg, LBS

Mehr

Information für Berater zur Ermittlung des Zinsvorteils von KfW-Förderkrediten im Muster-Beratungsbericht zur Vor-Ort-Beratung

Information für Berater zur Ermittlung des Zinsvorteils von KfW-Förderkrediten im Muster-Beratungsbericht zur Vor-Ort-Beratung Information für Berater zur Ermittlung des Zinsvorteils von KfW-Förderkrediten im Muster-Beratungsbericht zur Vor-Ort-Beratung gemäß der Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden

Mehr

Jeder finanziert im Leben ein Haus.

Jeder finanziert im Leben ein Haus. Jeder finanziert im Leben ein Haus. Nur die wenigsten Ihr eigenes. Neu! Gehen Sie kein Risiko ein und stellen Sie Ihre Immobilienfinanzierung schon heute auf ein solides Fundament. Miete macht auf lange

Mehr

Wie will ich einmal leben - wie will ich einmal wohnen?

Wie will ich einmal leben - wie will ich einmal wohnen? FOLIE 1 zum Arbeitsblatt A1 Meine Zukunft - mein Zuhause Wie will ich einmal leben - wie will ich einmal wohnen? Finde Begriffe in der Wortwolke, die deinen Wunschlebensplan beschreiben, und kreise sie

Mehr

Wirtschaftlichkeitskalkulation eines Photovoltaik-Direktinvestments

Wirtschaftlichkeitskalkulation eines Photovoltaik-Direktinvestments Wirtschaftlichkeitskalkulation eines Photovoltaik-Direktinvestments Investor Max Mustermann Gesamtinvestition 15. Anlage Eckdaten Finanzielle Eckdaten erstes Jahr Anlagentyp Dachanlage Nettoanlagenpreis

Mehr

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Kaufen Sie jetzt eine GEWOBA-Wohnung Kaufen günstiger als mieten! Günstig kaufen Sparen Sie sich die Miete! Solide Bremer Partner Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Wohnung

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren.

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Welche Möglichkeiten bietet Bausparen? Kontakt Übersicht. Staatliche Förderung: Wie nutzen Sie die staatlichen Förderungen Arbeitnehmer-Sparzulage,

Mehr

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester?

Wohn-Riester. Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest. Unsere Themen. 1. Warum Wohn-Riester? Wohn-Riester Finanzieren Sie mit dem Sieger der Stiftung Warentest Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren mit dem LBS-Riestermodell? Unsere Themen 1. Warum Wohn-Riester? 2. Warum finanzieren

Mehr

Wirtschaftlichkeitsberechnung. Photovoltaikanlage zur Netzeinspeisung

Wirtschaftlichkeitsberechnung. Photovoltaikanlage zur Netzeinspeisung 18.3.29 Wirtschaftlichkeitsberechnung Photovoltaikanlage zur Netzeinspeisung mit einer Nennleistung von 14 kwp Sonnenallee 38315 Musterstadt Shreyn Passivhaus Zum Steigeturm 44 44379 Dortmund Tel. Nr.

Mehr

11 qm 80,55 5,74 462 438 471 10/2003 1/2004 1/2004 12/2003. Nebenkosten gesamt 8.214 Werbungskosten gesamt 0

11 qm 80,55 5,74 462 438 471 10/2003 1/2004 1/2004 12/2003. Nebenkosten gesamt 8.214 Werbungskosten gesamt 0 Denkmalschutz-Abschreibung macht Altbausanierung in Berlin attraktiv Es gibt heute nicht viele Anlageimmobilien, die kaufmännische und steuerliche Vorteile mit einer konservativ angesetzten Wertentwicklung

Mehr

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen

Finanzierungskonzept Volksbank Bad Salzuflen Ihre Finanzierung im Detail VR-Realkr.Wohnungsb. (Vb) Unser Beratungsergebnis vom 02.10.2012 Ihr Ansprechpartner: Stefan Berner Telefon: 05222 /801-153 Die Tilgung wird zu einem festgelegten Zeitpunkt

Mehr

Die Entscheidung für den Kauf einer Immobilie ist von erheblicher Tragweite, verbunden mit einer langfristigen finanziellen Verpflichtungen.

Die Entscheidung für den Kauf einer Immobilie ist von erheblicher Tragweite, verbunden mit einer langfristigen finanziellen Verpflichtungen. Die Entscheidung für den Kauf einer Immobilie ist von erheblicher Tragweite, verbunden mit einer langfristigen finanziellen Verpflichtungen. Sie schmieden neue Pläne für Ihr Zuhause? Was Sie beachten müssen!

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum Eingangsstempel: Stadterneuerung, Wohnbauförderung Collinistraße 1 68161 Mannheim Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum Förderzweck Errichtung/Ersterwerb

Mehr

Überschlägig kann die mögliche monatliche Belastung ermittelt werden, wenn zur Kaltmiete noch die Sparrate hinzugerechnet wird.

Überschlägig kann die mögliche monatliche Belastung ermittelt werden, wenn zur Kaltmiete noch die Sparrate hinzugerechnet wird. V. Der Erwerbsvorgang 139 nach allen anderen Finanzierungsmitteln im Grundbuch eingetragen wird (vergleiche Seite 111). In den meisten Fällen handelt es sich um ein Darlehen, das Eltern oder andere Verwandte

Mehr

So geht. Altersversorgung mit Immobilien

So geht. Altersversorgung mit Immobilien So geht Altersversorgung mit Immobilien Ein Vergleich der Altersversorgung früher heute in Zukunft Die beliebtesten Formen der privaten Alterversorgung konnten ihre Kapitalversprechen nicht halten:...lebensversicherungen,

Mehr

Aktionsangebot. Voraussetzungen für Konditionen des Rate und Laufzeit

Aktionsangebot. Voraussetzungen für Konditionen des Rate und Laufzeit Preisverzeichnis der Wüstenrot Bausparkasse Nr. 21/2014 Allianz gültig ab 03.12.2014 Aktionsangebot ZK 50 bei neu abzuschließenden Bausparverträgen Voraussetzungen für Konditionen des Rate und Laufzeit

Mehr

Dokumentation zu den Software-Anwendungen von http://www.incendo.de

Dokumentation zu den Software-Anwendungen von http://www.incendo.de Seite 1 von 7 Vorbemerkung Die per Lizenzschlüssel über das Internet nutzbare Softwarelösung liefert dem Anwender nach Eingabe der Daten innerhalb kürzester Zeit ein zuverlässiges, objektives Ergebnis

Mehr

ausgeübter Beruf / Berufsgruppe beschäftigt bei / Branche seit / / Ehepartner Name Vorname Geburtsdatum vertraglich / Gütertrennung

ausgeübter Beruf / Berufsgruppe beschäftigt bei / Branche seit / / Ehepartner Name Vorname Geburtsdatum vertraglich / Gütertrennung Vermögens- und Schuldenaufstellung (in ) Das Bankgeheimnis erstreckt sich auf alle Angaben und Unterlagen. Die Sparkasse sichert ausdrücklich zu, diese streng vertraulich zu behandeln. Bitte beantworten

Mehr