Der Holztreppenbau. EUROPA-FACHBUCHREIHE für holzverarbeitende Berufe. Lektorat: Wolfgang Nutsch, Stuttgart. 5. Auflage

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Holztreppenbau. EUROPA-FACHBUCHREIHE für holzverarbeitende Berufe. Lektorat: Wolfgang Nutsch, Stuttgart. 5. Auflage"

Transkript

1 EUROPA-FACHBUCHREIHE für holzverrbeitende Berufe Der Holztreppenbu Lektort: Wolfgng Nutsch, Stuttgrt 5. Auflge VERLAG EUROPA-LEHRMITTEL Nourney, Vollmer GmbH & Co. KG Düsselberger Strße 78 Hn-Gruiten Europ-Nr.: 0

2 Berbeiter des Buches Der Holztreppenbu Ehrmnn, Wlter Dr.-Ing., Professor Hnnover Nutsch, Wolfgng Dipl.-Ing. (FH), Studiendirektor Stuttgrt Siebert, Dittmr Dipl.-Ing. (FH), Holztechnik Bd Wildungen Fchliche Bertung:Ries, Josef Schreinermeister DHTI Deutsches Treppeninstitut (www.dhti.de) Bildberbeitung: Wolfgng Nutsch, Stuttgrt Verlg Europ-Lehrmittel, Zeichenbüro, Ostfildern Hftungsusschluss Dem Inhlt dieses Werkes liegt der derzeitige Kenntnisstnd in Wissenschft und Technik zu grunde. Gerde im Bereich von Wissenschft und Technik sind Kenntnisse und Erfhrungen einer rschen Änderung unterworfen. Wenn in Zeichnungen oder Text inhltliche Fehler und Mängel enthlten sein sollten, können Autoren und Verlg nicht hftbr gemcht werden. Ds vorliegende Buch wurde uf der Grundlge der neuen mtlichen Rechtschreibregeln erstellt. 5. Auflge 008 Druck 5 Alle Drucke derselben Auflge sind prllel einsetzbr, d sie bis uf die Behebung von Druck fehlern untereinnder unverändert sind. ISBN Umschlggestltung unter Verwendung eines Fotos der Firm Treppenmeister Treppen-ABC, Jettingen. Alle Rechte vorbehlten. Ds Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung ußerhlb der gesetzlich geregelten Fälle muss vom Verlg schriftlich genehmigt werden. 008 by Verlg Europ-Lehrmittel, Nourney, Vollmer GmbH & Co. KG, 78 Hn-Gruiten Stz: rkt, 799 Leichlingen, Druck: B.O.S.S Druck und Medien GmbH, 757 Goch

3 Vorwort Vorwort Der Bu von Holztreppen wird sowohl vom Zimmermnn wie uch vom Tischler/Schreiner vorgenommen. Obwohl der Treppenbu bei den Zimmerleuten und bei den Tischlern in den Lehrplänen erscheint, ht sich der Treppenbu mehr und mehr zu einem Spezilgebiet entwickelt, ds nicht jeder Zimmermnn und uch nicht jeder Tischler gleich gut beherrscht. Nicht nur gesetzliche Bestimmungen, sondern uch hohe Anforderungen n die Projektion und Konstruktion sowie n die Fertigung und Montge werden n den Treppenbuer gestellt. Dieser Schverhlt ht dzu geführt, den Holztreppenbu in einem gesonderten Fchbuch zu behndeln. Ddurch ist es möglich, uf ds Spezilgebiet Treppenbu wesentlich intensiver einzugehen. Ds große DIN-A-Formt des Buches erlubt eine Vergrößerung der Konstruktionszeichnungen. Die zhlreichen Zeichnungen sind so besser lesbr und die Projektionen gut nchvollziehbr. Dies ist für ein Selbststudium oder für einen hndlungsorientierten Unterricht von entscheidender Bedeutung. Durch die Ausweitung des Umfngs in der. Auflge konnten weitere Verziehungsmethoden, ber uch Fertigungsverfhren, wie zum Beispiel die Berbeitung uf CNC-Mschinen oder der Einstz von Computern für Plnung, Konstruktion, Fertigung und Klkultion von Treppen und Treppennlgen behndelt werden. Mit der. Auflge wurde der Inhlt nch den geltenden Vorschriften überrbeitet und uf den ktuellen Stnd der Technik gebrcht. In der 5. Auflge wurde ds Kpitel Einstz von Computern wesentlich erweitert. Außerdem ist ein völlig neues Kpitel Fertigung uf CNC-Berbeitungszentren ngefügt worden. Dieser Abschnitt ist eine Fundgrube für lle diejenigen, die sich für die moderne Treppenbufertigung mit Hilfe der neuen Technologie interessieren. Interessierte Schulen und Ausbildungsstätten, Plner wie Architekten und Innenrchitekten sowie Treppenbuer bekommen nun ein Buch n die Hnd, in dem die nötigen Anforderungen, Begriffe und Bezeichnungen sowie die verschiedenen Konstruktionen einschließlich der Bemessung im Treppenbu ebenso besprochen und erklärt werden, wie der Aufriss, die Fertigung und Montge. Somit ist dieses Fchbuch nicht nur ein Lehrbuch für die Schulen und für die betrieblichen oder überbetrieblichen Ausbildungsstätten, sondern uch ein Hndbuch für den Prktiker. Ds vorliegende Fchbuch über den Holztreppenbu bereitet die Lernenden erschöpfend uf den Treppenbu vor und versetzt sie in die Lge, eine Treppe buen zu können. Gleichzeitig bentwortet es in Text und Bild viele Einzelfrgen. Ein umfngreiches Schwortverzeichnis erleichtert ds Auffinden der betreffenden Stellen im Buch. Die Verfsser

4 Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Aufgben, Anforderungen, Begriffe, Bezeichnungen Aufgben der Treppe und Anforderungen n die Treppe Begriffe und Bezeichnungen im Treppenbu Treppenrten nch der Form der Läufe Mßbegriffe und Bezeichnungen von Treppenteilen Mßngben und Begriffe bei Treppenstufen Treppen-Lichtrumprofil und Gehbereich Steigungsverhältnis Ermittlung nch der Schrittmßregel Ermittlung nch der Bequemlichkeits- und Sicherheitsregel Ermittlung nch dem geometrischen Verfhren Ermittlung nch der Sinus-Treppenfomel Konstruktion, Gestltung und Bemessung Burten von Holztreppen Wngentreppen Eingeschnittene Treppen Eingeschobene Treppen Hlbgestemmte Treppen Gestemmte Treppen Aufgesttelte Treppen Abgehängte Treppen Rumsprtreppen, Wendeltreppen und Spindeltreppen Rumsprtreppe Wendeltreppen Spindeltreppen Anschlüsse der Wngen und Trgholme n Decken und Podeste Bemessung von Treppenteilen Bemessung von n Bemessung von Treppenwngen Bemessung von Trgholmen Treppenpodeste Konstruktion Bemessung Treppengeländer Aufgben und Gestltungsgrundsätze Sttisches System Hndluf, Pfosten, Füllungselemente Checklisten für den Holztreppenbu Checkliste Gestltung Checkliste Treppengrundriss und Geschosshöhe Checkliste Sicherheit

5 Inhltsverzeichnis 5 Aufriss und Fertigung Mßnehmen und Mßkontrolle m Bu Verziehen von gewendelten Treppen Rechnerisches Verziehen Viertelgewendelte Treppen Hlbgewendelte Treppen Grphisches Verziehen Winkelmethode Verhältnismethode Große Kreismethode Verziehen uf Grundlinien Verziehen durch Anlegen von Leisten Anreißen von Wngen Anreißen von Wngen für Treppen mit gerden Läufen Anreißen von Wngen für gewendelte Treppen Fertigen von Wngen Anreißen von Krümmlingen Fertigen von Krümmlingen Brettschichtverleimter stehender Krümmling Brettschichtverleimter liegender Krümmling Schichtverleimter stehender und liegender Krümmling Schichtverleimte gekrümmte Wngen Anreißen und Fertigen von Treppenstufen Fertigen von Hndläufen Oberflächenbehndlung Einstz von Computern Plnung Konstruktion Fotorelistische dreidimensionle Drstellung Klkultion Schblonenusgbe Kurzdrstellung der Treppenbusoftwre Compss Benutzeroberfläche, Huptbildschirm Voreinstellungen Konstruktion einer Treppe Ausgbemöglichkeiten Fertigung uf CNC-Berbeitungszentren Ds CNC-Berbeitungszentrum Mschinengrundkörper, Mschinenständer Portlmschinen

6 Inhltsverzeichnis.. Auslegermschinen CNC-Sondermschinen im Treppenbu Der Berbeitungskopf Die Huptberbeitungsspindel Anzhl der Achsen Achsen Achsen Achsen CNC-Werkzeuge Berbeitungsggregte Werkzeugwechselsystem Mschinentische Konsolentisch Feste, gltte Tische Rstertische Spnnsysteme Vkuumspnnsysteme Druckluftspnnsysteme Vertikl wirkende Druckluftspnner Horizontl wirkende Druckluftspnner Spnnvorrichtungen Rüst- und Positioniersysteme Energieversorgung Sicherheitsvorrichtungen Steuerung, PC, Mschinenbedienterminl Progrmmiersysteme CAD CNC, DIN/ISO-Progrmmierung CNC, WOP oder werkstttorientierte Progrmmierung Postprozessor Kombintion CAD mit CNC mittels Postprozessor CAD-CAM Treppenbu Beispiele eingebuter Treppen im Bild Schwortverzeichnis Firmen und weiterführende Fchlitertur

7 Aufgben, Anforderungen, Begriffe, Bezeichnungen 9. Begriffe und Bezeichnungen im Treppenbu Die im Treppenbu ngewendeten Begriffe und Bezeichnungen müssen für die Plnung, Herstellung und Montge von Treppen beknnt sein. Die Begriffe und Bezeichnungen lssen sich unterteilen in Treppenrten wie nch Form und Anordnung der Treppenläufe, in Treppenmßbegriffe und in die Bezeichnung von Treppenteilen... Treppenrten nch der Form der Läufe Die Treppenrten werden unterschieden in Treppen mit gerden Läufen, in Treppen mit gerden und gewendelten oder geschwungenen Läufen. So sind hlbgewendelte oder im Antritt oder Austritt viertelgewendelte Treppen zu unterscheiden. Je nch Richtung der Luflinie werden sie ls Rechts- oder Linkstreppe bezeichnet. Anstelle des Begriffes Luf wird uch der Begriff Arm verwendet (Bild 7/)... Mßbegriffe und Bezeichnungen von Treppenteilen Die Treppen-Mßbegriffe dienen vor llem dem Mßnehmen m Bu und der Anfertigung des Aufrisses. Außerdem dienen die Treppen-Mßbegriffe sowie die Bezeichnungen von Treppenteilen der Sprchregelung (Bild 9/ und 0/). Treppenrum uch Treppenhus gennnt für die Treppe vorgesehener Rum. Geschosstreppe verbindet zwei Geschosse miteinnder z.b. ds Erdgeschoss mit dem. Obergeschoss. Ausgleichstreppe verbindet in der Regel die Eingngsebene mit dem ersten Vollgeschoss. Treppenluf verbindet zwei Ebenen miteinnder und besteht us mindestens drei Stufen. Luflänge ist die Länge des Treppenlufs im Grundriss. Lufbreite ist die Breite des Treppenlufs im Grundriss. Podesttiefe t p Ausgleichstreppe Querschnitt Podestbreite b p Antrittsluf Treppenhuswnd Zwischenpodest Podesttiefe t p Grundriss Hndluf Treppenluf Treppenhuslänge Luflinie Treppenluflänge Bild 9/: Treppenmßbegriffe OFF OG Austrittsluf lichte Durchgngshöhe OFF EG Geschosspodest Geschosspodest Treppenuge nutzbre Treppenlufbreite Podesttiefe t p Geschosshöhe H Treppenhusbreite

8 0 Aufgben, Anforderungen, Begriffe, Bezeichnungen Luflinie ist eine gedchte Linie, die den üblichen Weg der Benutzer einer Treppe ngibt. Sie wird in den Treppengrundriss gezeichnet. Sie beginnt n der Antrittstufe mit einem Kreis und endet n der Austrittstufe mit einem Pfeil. Treppenpodest ist eine ebene Fläche m Ende oder Anfng des Treppenlufs. s = Steigungshöhe = Auftrittsbreite Treppenluflänge Austrittspfosten Geländerstb Geländerstb mit Rosette Blendwngenüberstnd Wngenbesteck Wndwnge Wngenbesteck Brüstungshndluf Geländerhndluf Treppenuge nennt mn den von Treppenläufen und dem Treppenpodest umschlossenen freien Rum. Geländer ist die lotrechte Umwehrung gegen Abstürzen n Treppenläufen oder -podesten. s Setzstufe Unterschneidung Bild 0/: Bezeichnung von Treppenteilen Blendwnge Deckenhöhe Freiwnge oder Lichtwnge Spnnschrube Antrittspfosten Blockstufe.. Mßngben und Begriffe bei Treppenstufen n werden bei der Mßngbe durch ein gedchtes Rechteck umschrieben, dss n der Stufenvorderknte, bezogen uf die Einbulge, nliegt. Die Ausdehnungen des Rechtecks sind die Stufenbreite und die Stufenlänge (Bild /). ist der wgerechte Stufenteil. Setzstufe ist der lotrechte oder nnähernd lotrechte Stufenteil Antrittsstufe ist die erste Stufe eines Treppenlufes. Auftritt Stufenbreite Austrittsstufe ist die letzte Stufe eines Treppenlufes, meist uch Teil des Austrittspodestes. Unterschneidung u Trittknte Stufendicke Auftritt oder Auftrittsbreite () ist die im Grundriss sichtbre nbreite. Stoßfläche Steigung (s) ist der Abstnd von zu. (siehe Bild 0/). Unterschneidung (u) ist der Überstnd der zur Setzstufe, bei offenen Treppen die Unterschneidung der nvorderknte zur drunterliegenden nhinterknte (gem. DIN 805 mind. cm). Sie verbreitert die Trittfläche (siehe Bild 0/). Steigung s Steigung s Trittfläche Schnitt Bild 0/: Begriffe bei Treppenstufen Setzstufe (Stoßstufe) Wnge

9 Aufgben, Anforderungen, Begriffe, Bezeichnungen.. Treppen-Lichtrumprofil und Gehbereich Die lichten Lufbreiten und Durchgngshöhen richten sich nch der jeweiligen Lndesbuordnung oder der DIN. Für Wohngebäude mit nicht mehr ls zwei Wohnungen muss die nutzbre Treppenlufbreite mindestens 80 cm, sonst 00 cm betrgen, die Treppendurchgngshöhe 00 cm (Bild /). Der Gehbereich beträgt /0 der nutzbren Lufbreite (Bild /). Innerhlb des Gehbereichs muss die Luflinie liegen, uf der die Treppe entsprechend des gewählten Steigungsverhältnisses eingeteilt wird (Seite 0/). umschreibendes Rechteck Stufenbreite Stufenbreite Bild /: Mßngbe bei n Stufenlänge Stufenvorderknte Stufenlänge Stufenvorderknte nutzbre Treppenlufbreite nutzbre Treppenlufbreite ( / 0 ) ( 5 / 0 ) ( / 0 ) , 00 bzw. 0* Geländerhöhe 5 nutzbre Treppenlufbreite 80 ( 00) Hndluf Hndlufhöhe lichte Treppendurchgngshöhe Seite der schmlen Stufenenden Hndlufseite Spindelseite Treppenlufbreite *siehe Tbelle / Gehbereich für gewendelte Treppen sowie für Treppen mit gerdem und gewendeltem Luf Gehbereich für Spindeltreppen Bild /: Treppen-Lichtrumprofil und Gehbereich nch DIN 8 05

10 . Steigungsverhältnis Steigungsverhältnis Ds Verhältnis von Stufenhöhe oder Steigung s und Auftrittsbreite oder Auftritt wird Steigungsverhältnis gennnt (Bild /). Die beiden Mße werden in Zentimetern ngegeben, z.b. 7,/9. Ds Verhältnis knn nicht beliebig festgelegt werden, wenn die Treppe sicher und bequem zu begehen sein soll (Bild /). Als Grundlge zur Ermittlung des Steigungsverhältnisses dient die durchschnittliche Schrittlänge eines erwchsenen Menschen beim normlen Schreiten in der wgerechten Ebene. Diese Schrittlänge verkürzt sich mit zunehmender Steigung; bei einer ngelehnten, senkrecht stehenden Leiter beträgt die Schrittlänge nur noch,5 cm; mn spricht hier von Schritthöhe (Bild /). Diese Angben werden zur rechnerischen und zeichnerischen Ermittlung des Steigungsverhältnisses herngezogen. Der Auftritt lässt sich nch der Schrittmß-, Bequemlichkeits- und Sicherheitsregel berechnen, wenn zuvor die Steigung ermittelt wurde. Schritthöhe,5 cm Leitern Steigung / 9/ Leitertreppen (z.b. Speichertreppen) 0/ Treppen 5 weniger bequem zu begehende Treppen z.b. Kellertreppen und Bodentreppen, die nicht zu Aufenthltsräumen führen sowie burechtlich nicht notwendige Treppen (Tbelle /) Burechtlich notwendige Treppen, die zu Aufenthltsräumen führen, für Wohngebäude mit nicht mehr ls zwei Wohnungen (Tbelle /) 0 Burechtlich notwendige Treppen in sonstigen Gebäuden (Tbelle /) Rmpentreppen,5,5 Steigung : 9 Rmpen,5 Schrittlänge cm Bild /: Steigungsverhältnisse

11 Steigungsverhältnis. Ermittlung nch der Schrittmßregel Mit der Schrittmßregel werden die Steigungsverhältnisse von Treppen mit einem Neigungswinkel å von 0 bis 7 bestimmt. H 75 cm tn = = L G 5 cm = 0, tn = 0, = Neigungswinkel von 8 Sie bsiert uf der durchschnittlichen Schrittlänge der Menschen von cm (59 cm bis 5 cm) in der Ebene und,5 cm in der Höhe. Die Schrittmßregel wird in Formel ls mthemtischer Anstz ngegeben. Die Berechnung nch diesem Anstz ergibt bei sehr hohen Steigungen etws zu schmle und bei sehr niedrigen Steigungen zu breite Auftritte. Treppen mit Auftrittsbreiten unter cm und über cm sind nicht bequem zu begehen, mn knn den Fuß nicht mehr voll ufsetzen, oder mn bleibt insbesondere beim Abwärtssteigen mit dem Abstz n den Stufenvorderknten hängen. Auftritt s Steigung H Geschosshöhe L G Luflinienlänge Neigungswinkel L G = 5 s 0 s = 7, cm = 9 cm Bild /: Ermittlung des Steigungsverhältnisses 5 H = 75 Anmerkung: Die DIN 8 05 Gebäudetreppen legt die Regeln zur Verkehrssicherheit fest. Schrittmßregel Steigungshöhen + Auftrittsbreite cm (59 cm bis 5 cm) Formel : s + = cm (59 cm bis 5 cm) Formel : Steigungshöhe s = Geschosshöhe H Anzhl der Steigungen Formel : Auftrittsbreite = s Formel : Luflinienlänge L G = Anzhl der Auftritte

12 ... Konstruktion, Gestltung und Bemessung 7 Konstruktion, Gestltung und Bemessung. Burten von Holztreppen Die Burt einer Treppe wird bestimmt durch die buliche Gegebenheit m Einbuort und durch die Grundrissform der Treppe, durch Art und Nutzung der miteinnder zu verbindenden Ebenen, durch die gestlterischen Erfordernisse und Vorstellungen sowie durch die Höhe der Kosten. Die huptsächlichen konstruktiven Unterscheidungsmerkmle der einzelnen Burten sind die Art und die Ausbildung der Stufenuflge bzw. der Stufenhlterung (Bild 7/) Alle Holztreppen weisen n uf, ein Teil uch Setzstufen. Die n werden us Vollholz oder us Bu-Furnierholz (Sperrholz) gefertigt. Für die Vollholzstufen eignen sich hrte Hölzer wie Eiche, Rotbuche, Ahorn und Esche, ber uch Birnbum, Kirschbum und Nussbum. Die n sollen möglichst stehende Jhrringe ufweisen, weil sie sich so m wenigsten verziehen. Alle n us Vollholz müssen breitenverleimt sein. Durch ds Auftrennen und Verleimen werden Formänderungen und ds Aufreißen wesentlich vermindert. Die rechte Holzseite wird ls Trittfläche verwendet. Die Verwendung von Seitenbohlen ist somit möglich, wenn diese ufgetrennt und mit Kronenfugen, Dübeln oder Federn wieder verleimt werden. Der Klebstoff muss dbei mindestens der Benspruchungsgruppe D (DIN EN 0) entsprechen. einläufige gerde Treppe Antrittsstufe 5 einläufige, im Antritt viertelgewendelte Treppe R0 /0 /0 /0 nutzbre Lufbreite R0 5 7 Luflinie Gehbereich Luflinie Gehbereich Bild 7/: Einteilung der Treppe uf der Luflinie 0 Austrittsstufe Holztreppen Wngentreppen Stteltreppen bgehängte Treppen Sondertreppen eingeschnittene Treppe eingeschobene Treppe hlbgestemmte Treppe gestemmte Treppe Treppe mit Trgholmen Treppe vom Dch oder von der Decke bgehängt Treppe m Hndluf bgehängt Wendeltreppe mit Treppenuge Wendeltreppe mit Treppenspindel Rumsprtreppe Fltwerktreppen Bild 7/: Burten von Holztreppen

13 8 Konstruktion, Gestltung und Bemessung Aufgben Skizzieren Sie eine einläufige ngewendelte bzw. viertelgewendelte Rechtstreppe mit 5 Steigungen. Erläutern Sie die Bedeutung der Luflinie und geben Sie ihre Lge n. Erklären Sie die Entwicklung der Schrittmßregel. Berechnen Sie ds Steigungsverhältnis und die Länge der Luflinie einer Geschosstreppe mit gerdem Luf mit 5 Steigungen, wenn dmit eine Höhe von,0 m überwunden werden soll. 5 Überprüfen Sie ds Steigungsverhältnis s/ = 7,/9 nch der Sicherheitsregel und der Bequemlichkeitsregel. Skizzieren Sie ein Treppen-Lichtrumprofil und benennen Sie die einzelnen Teile. Die vordere Knte der n muss bgerundet werden, weil schrfe Knten leicht usbrechen und sich lsbld bnutzen (Bild 8/). Tolernzmße in cm 0,5 0,5 0,5 0,5 0,5 0,5 Der Rdius der Rundung soll mm bis 8 mm betrgen. Die Berufsgenossenschften verlngen einen Rdius von mm bis 0 mm. Oberfläche Podest,5,5 Nennlge Stufenvorderknte Antrittsstufe Nennlge Stufenvorderknte Abgetretene Stufenknten knn mn durch einen Kntenschutz erneuern. Bild 8/: Tolernzen bei Treppenstufen Die Istmße von Steigung s und Auftritt innerhlb eines fertigen Treppenlufes dürfen n den Treppenstufen nicht mehr ls ± 0,5 cm von den Nennmßen bweichen. Überhöhung der Setzstufe um % An der Antrittsstufe ist für vorgefertigte Treppen in Wohngebäuden mit nicht mehr ls zwei Wohnungen nur eine Tolernz für die Steigung von,5 cm zulässig (Bild 8/). R Nch DIN 05 und Din 8 drf der Feuchtigkeitsgehlt des Holzes ller Treppenbuteile während der Verrbeitung bis zum Einbuzeitpunkt bei 9% ± % liegen. Kunststoffknte Metllknte Hrtholzknte Durch die Verwendung von trockenem Holz wird ds Schwinden der Treppenteile nch dem Einbu weitgehend verhindert. Bild 8/: Ausbildung von nvorderknten

14 Konstruktion, Gestltung und Bemessung 9.. Wngentreppen Bei den Wngentreppen sind die Trittund Setzstufen n ihren Enden 5 mm bis 0 mm tief in Wngen eingeschnitten, eingestemmt oder eingefräst. Nch der Form der Ausnehmung in den Wngen werden die eingeschnittene und die eingeschobene sowie die hlbgestemmte und die gestemmte Treppe unterschieden. Die beiden Wngen und die dzwischen liegenden Stufen werden durch Spnnschruben, uch Treppenschruben gennnt, und Schrubenbolzen von 0 mm bis mm Durchmesser zusmmengezogen und zusmmengehlten. Die Spnnschruben sind in der Mitte der Wngenhöhe unter einer ngebrcht. In der Regel kommen bei Treppen mit bis zu 8 Steigungen und ohne Zwischenpodest drei oder vier Spnnschruben zur Anwendung. Die Spnnschruben können von einer Wnge zur nderen durchgehen oder ls kurze Schrube in die n eingelssen werden (Bild 9/). Ds Einlssen der Spnnschruben in die n verurscht einen größeren Arbeitsufwnd. Bei gewendelten Treppen müssen die im gewendelten Bereich liegenden Spnnschruben gekröpft werden, dmit sie prllel zur Auftrittsvorderknte und die Schrubenmuttern rechtwinklig zu den Wngen zu liegen kommen. Die Schrubenmuttern werden in die Wngen eingelssen und n den Freiwngen durch eine gedrechselte Rosette bgedeckt. Entscheidend für die Trgfähigkeit der Treppenkonstruktion sind insbesondere die Wngenhöhe h w und die Stufendicke d. Die Mße werden nhnd von Tbellen ermittelt oder berechnet (Seite und Seite ). Wndwnge durchgehende Schrube kurze Spnnschrube Spnnschrube gekröpft Bild 9/: Anordnung der Spnnschruben Wndwnge Wndhndluf Geländerhndluf Bild 9/: Wngentreppe Freiwnge Rosette Freiwnge, uch Licht- oder Öffnungswnge

15 0 Konstruktion, Gestltung und Bemessung Die Wngen unterscheidet mn nch ihrer Lge im eingebuten Zustnd der Treppe in Wndwngen und Freiwngen. Die Wndwngen befinden sich n der Treppenhuswnd, die Frei-, Lichtoder Öffnungswngen n der freien Treppenseite. Die Wndwngen sind einseitig sichtbr, die Freiwngen beidseitig. Dieser Schverhlt ist bei der Holzuswhl sowie bei der Berbeitung und Behndlung der Oberfläche zu berücksichtigen. Die rechte Holzseite liegt jeweils ußen (Bild 9/).... Eingeschnittene Treppen Bei der eingeschnittenen Treppe verlufen die Ausnehmungen für die Auflge der n wgerecht über die gnze Wngenbreite. Die n stehen n der Wnge vorne und hinten bis zu 0 mm vor (Bild 0/). Setzstufen kommen hier nicht zur Anwendung. Die Treppe knn jedoch uf der Rückseite zur Aussteifung und gegen Durchblick verschlt werden. Die Stufen müssen dnn hinten entsprechend der Wngenneigung bgeschrägt werden und mit der Wnge bündig liegen. d mm unterer Anschluss A A Bild 0/: Eingeschnittene Treppe Verschlung Wnge A A... Eingeschobene Treppen Bei eingeschobenen Treppen stehen die n nur vorne n der Wnge vor (Bild 0/). Die n können n ihren Enden der Wngenneigung entsprechend usgeklinkt werden, so dss die Vorderknte der n noch über die Wngenoberknten hinweg läuft. A d mm Verschlung Wird uf der Rückseite eine Verschlung ngebrcht, liegt diese zwischen den beiden Wngen uf den entsprechend der Wngenneigung bgeschrägten n uf. D die n von vorn in die Aussprungen der Wngen eingeschoben werden können, nennt mn diese Treppen eingeschobene Treppen. unterer Anschluss A Bild 0/: Eingeschobene Treppe Spnnschrube Spnnschrube unteres Wngenbesteck 0 mm Wnge A A

16 Konstruktion, Gestltung und Bemessung... Hlbgestemmte Treppen Bei der hlbgestemmten Treppe stehen die n vorne und hinten von der Wnge um mehrere Zentimeter zurück, Setzstufen sind nicht vorhnden (Bild /). A oberes Wngenbesteck 0 mm d 50 mm Wngenbreite h w Während die eingeschnittene und eingeschobene Treppe nur ls Treppe mit gerdem Luf usgeführt werden können, eignet sich die hlbgestemmte Treppe uch für gewendelte Treppen. Ds mnuelle Einstemmen der Stufen in die Wngen wird mit dem Stechbeitel, der Grtsäge und dem Grundhobel vorgenommen, ds mschinelle Einfräsen mit der Hndoberfräsmschine oder uf der CNC-Oberfräse. 0 mm unterer Anschluss A Bild /: Hlbgestemmte Treppe unteres Wngenbesteck 0 mm Wnge A A... Gestemmte Treppen Gestemmte Treppen weisen sowohl Tritt- ls uch Setzstufen uf. Beide Stufenrten sind in den beiden Wngen eingelssen (Bild /). Die Setzstufen sind oben in die n eingenutet (Bild 8/) und unten mittels Schruben oder Nägel n der Hinterknte der befestigt (Bild /). Tritt- und Setzstufen werden mit den Wngen durch Treppenschruben zu einem räumlichen Trgwerk fest miteinnder verbunden. A oberes Wngenbesteck Wngenbreite h w Die nfllenden Lsten werden dher nicht wie bei den nderen Treppenkonstruktionen von jeweils nur einem Treppenteil ufgenommen und bgeleitet, sondern zugleich uf lle Treppenteile günstig verteilt. Setzstufe mm Wnge Diese Verteilung der Lsten bzw. Kräfte setzt vorus, dss die Tritt- und Setzstufen von der oberen und unteren Wngenknte 0 mm weit zurückstehen. Ds vor den Stufen n den Wngen stehende Holz wird Wngenbesteck oder Vorholz gennnt. unterer Anschluss A Bild /: Gestemmte Treppe Spnnschrube Spnnschrube unteres Wngenbesteck 0 mm A A

17 Konstruktion, Gestltung und Bemessung Entscheidend für die Trgfähigkeit der Holme und n sind insbesondere die Höhe h w bzw. die Dicke b w. Diese Mße werden us Bemessungstbellen entnommen (Bild /, Tbellen / und /) oder entsprechend den Angben der DIN 05 und der DIN 055 berechnet. Die Trgholme weisen Konsolen, Stützfüße oder Flchsthlsttel zur Aufnhme der n uf. Einen Sonderfll bilden die entsprechend usgeformten Blockstufen, die direkt uf die Trgholmoberseite ufgelegt und befestigt werden. Die Konsolen sind us fertigungstechnischen Gründen in der Regel schmler ls die Trgholme. Eine einfche Konstruktion stellen Trgholme us Knthölzern oder Schichtholz dr, die n ihrer Oberseite zhnrtig gemäß Steigung und Auftritt usgeschnitten sind (Bild / und Bild /).) Die Befestigung der n erfolgt mittels Schruben, Dübel, Grtleisten oder untergeschrubten Hrtholzleisten (Bild / und Bild /). Mittelholm Mittelholmtreppen sind Sondertreppen, die einer buufsichtlichen Zulssung, Typenprüfung oder eines Einzelfll-Nchweises bedürfen In der Prxis werden uch Treppen gebut, die us einer Kombintion us gestemmter und ufgesttelter Treppe bestehen. In die Wnge sind die Stufen eingestemmt, uf dem Trgholm sind sie ufgesttelt. Wnge und Holm biegen sich bei Belstung der Treppe ungleich durch, der Holm stärker ls die Wnge. Durch die unterschiedliche Durchbiegung werden die Verbindungsstellen von Wnge und Stufe sowie von Trgholm und Stufe ungleich strk bensprucht. Ddurch werden die Verbindungen locker, ws ein Knrren der Treppe zur Folge hben knn. Bild /: Aufgesttelte Treppen Geländerstäbe seitlicher Trgholm

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor 1 1 Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor Dieses Tutoril gibt Tips und Hinweise zur räumlichen Drstellung von einfchen Objekten, insbesondere Bewegungspfeilen.

Mehr

Wo liegen die Unterschiede?

Wo liegen die Unterschiede? 0 VERGLEICH VON MSA UND VDA BAND 5 Wo liegen die Unterschiede? MSA steht für Mesurement System Anlysis. Dieses Dokument wurde erstmls 1990 von der Automotive Industry Action Group (AIAG) veröffentlicht.

Mehr

HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT

HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT HUMAN-CENTRIC WORKFLOW SOLUTION FOR SHAREPOINT Tool zur grfischen Modellierung von Workflows in ShrePoint Einfches Gestlten von Prozessen und Chnge Mngement Gemeinsme Arbeitsplttform für kufmännische Abteilungen

Mehr

Kappa. Jahre Garantie

Kappa. Jahre Garantie Kpp Flexible Anwendung Mit dem Kpp können rhmenlose Photovoltik-Module leicht in Dächer von Alt- und Neubuten mit beliebiger 1 Eindeckung integriert werden. Ds System wird uf die vorhndene Lttung montiert

Mehr

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung EsyMP Slide Converter Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Übersicht über EsyMP Slide Converter EsyMP Slide Converter - Übersicht... 4 Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter... 4 Instlltion

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung. Fach Mathematik

Beispiel-Abiturprüfung. Fach Mathematik Beispiel-Abiturprüfung in den Bildungsgängen des Berufskollegs. Leistungskurs Fch Mthemtik Fchbereich Technik mthe_lk_tech_beispielufg09_0085.doc Seite von 9 Konstruktionsmerkmle der Aufgbe rten Aufgbe

Mehr

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A- 6-4- 1 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen.

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

EasyMP Multi PC Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Multi PC Projection Bedienungsanleitung EsyMP Multi PC Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Informtionen zu EsyMP Multi PC Projection Verschiedene Meeting-Möglichkeiten mit EsyMP Multi PC Projection... 5 Meetings mit mehreren Bildern

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung

Beispiel-Abiturprüfung Mthemtik BeispielAbiturprüfung Prüfungsteile A und B Bewertungsschlüssel und Lösungshinweise (nicht für den Prüfling bestimmt) Die Bewertung der erbrchten Prüfungsleistungen ht sich für jede Aufgbe nch

Mehr

1 Kurvendiskussion /40

1 Kurvendiskussion /40 009 Herbst, (Mthemtik) Aufgbenvorschlg B Kurvendiskussion /0 Gegeben ist eine Funktion f mit der Funktionsgleichung: f ( ) 0 6 = ; mit.. Untersuchen Sie ds Verhlten der Funktionswerte von f im Unendlichen.

Mehr

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10)

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10) Musterlösung zu Aufgbe 1 (Klssenstufe 9/10) Aufgbe. Drei Freunde spielen mehrere Runden eines Spiels, bei dem sie je nch Rundenpltzierung in jeder Runde einen festen, gnzzhligen Betrg x, y oder z usgezhlt

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

1. Raster- und Vektorgrafiken

1. Raster- und Vektorgrafiken Zeichnen und Illustrieren - 1 1. Rster- und Vektorgrfiken Ausschnittsvergößerung einer Rstergrfik Ausschnittsvergößerung einer Vektorgrfigrfik Whrscheinlich hben die meisten schon einml mit dem Windows

Mehr

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung EsyMP Network Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Info zu EsyMP Network Projection Funktionen von EsyMP Network Projection... 5 Zhlreiche Funktionen für die Bildschirmübertrgung...5 Instlltion

Mehr

Karlsruhe - Mannheim - Aachen

Karlsruhe - Mannheim - Aachen Deutsche Finnzdtenbnk - DFDB Krlsruhe - Mnnheim - Achen - Krlsruhe - Die Bereinigung von Aktienkursen - Ein kurzer Uberblick uber Konzept und prktische Umsetzung - Andres Suer Version 10, August 1991 Projektleitung:

Mehr

Hinweise zur Berechnung von statisch bestimmten Systemen

Hinweise zur Berechnung von statisch bestimmten Systemen Hinweise zur Berechnung von sttisch bestimmten Systemen. Knn ds System eindeutig us sttisch bestimmten Grundsystemen ufgebut werden, ohne Hilfsfesseln einzuführen? Wenn j, Teilsysteme ncheinnder entsprechend

Mehr

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium Schützen Sie diejenigen, die Ihnen m Herzen liegen Risikopremium Verntwortung heißt, weiter zu denken Die richtige Berufswhl, die Gründung einer eigenen Fmilie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die

Mehr

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0.

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0. Version 5 Instlltion Konfigurtion Bedienung Referenz Rev. 05 SNT 5.0.0.2882 ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Einleitung 5 1 Generelle Informtionen

Mehr

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF

DAS JUGENDKONTO, das NICHT NUR AUF DAS JUGENDKONTO, ds NICHT NUR AUF dein GELD AUFPASST. Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis Versichern!* Mitten im Leben. *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN STEHEN! Mit 14 Lebensjhren mcht

Mehr

Ausbildungslehrgang zum PCM - Business Coach

Ausbildungslehrgang zum PCM - Business Coach Lehrgngsleitung, Informtion und Anmeldung: Bete Kolouch Dipl. Lebens- & Sozilberterin, kd. Supervisorin, PCM -Trinerin & Coch DI Uwe Reiner-Kolouch selbständiger Unternehmensberter, Triner, Sprringprtner,

Mehr

Bestellformular - Adresslisten

Bestellformular - Adresslisten Industrie- und Hndelskmmer Heilbronn-Frnken Bestellformulr - Adresslisten Sehr geehrte Dmen und Herren, wie besprochen, erhlten Sie unser Bestellformulr für Adresslisten von Unternehmen in unserem Kmmerbezirk

Mehr

The Integration Company for Logistics

The Integration Company for Logistics The Integrtion Compny for Logistics verb 2 DIE IT- UND LOGISTIK-INTEGRATION VON EURO-LOG LIEFERANT LOGISTIKDIENSTLEISTER HERSTELLER / HANDEL LOGISTIKDIENSTLEISTER KUNDE PPS / WMS Speditionssystem SAP Module

Mehr

Kommunikation und Marketing. Marketing-Dienstleistungen. Für Sie und Ihre Kunden

Kommunikation und Marketing. Marketing-Dienstleistungen. Für Sie und Ihre Kunden Kommuniktion und Mrketing Mrketing-Dienstleistungen Für Sie und Ihre Kunden Kommuniktion und Mrketing KNV Servicenummern Koch, Neff & Volckmr GmbH Stuttgrt Husnschrift: Schockenriedstrße 37 70565 Stuttgrt

Mehr

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung.

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung. Reinigung 146 Bei Verschmutzung oder Bildverschlechterung muss der Projektor gereinigt werden. Schlten Sie den Projektor vor der Reinigung us. Reinigung der Projektoroberfläche Reinigen Sie die Projektoroberfläche

Mehr

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern For better Whitepper epyslip Moderne und sichere Kommuniktion mit Mitrbeitern Ws Sie zum Them Digitlisierung von Verdienstbrechnungen und nderen Dokumenten wissen müssen. INHALTSVERZEICHNIS 2 2 3 4 5 5

Mehr

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009 UNIVERSIÄ KARLSRUHE Institut für Anlysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmnn Dipl.-Mth. M. Uhl Sommersemester 9 Höhere Mthemti II für die Fchrichtungen Eletroingenieurwesen, Physi und Geodäsie inlusive Komplexe Anlysis

Mehr

Gedanken stoppen und entschleunigen

Gedanken stoppen und entschleunigen 32 AGOGIK 2/10 Bertie Frei, Luigi Chiodo Gednken stoppen und entschleunigen Individuelles Coching Burn-out-Prävention Probleme knn mn nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstnden sind. Albert

Mehr

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik Boole'sche Algebr Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schltlgebr Inhltsübersicht Verknüpfungen der mthemtischen Logik Boole sche Algebren Grundelemente der Schltlgebr Regeln der Schltlgebr Normlformen

Mehr

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder

DAS Einzige Konto, Mitten im Leben. monsterhetz.at. *) Näheres im Folder DAS Einzige Konto, ds uch uf dein HANDY ODER DEINEN LAPTOP AUFPASST. Versichert Hndy oder Lptop 1 Jhr grtis!* Mitten im Leben. monsterhetz.t *) Näheres im Folder FÜR ALLE VON 14-19, DIE MITTEN IM LEBEN

Mehr

Die kleine Box für den großen Erfolg. Fragen und Antworten zur. GUSbox 16, 90* So einfach wie telefonieren. mtl.ab. a Fernwartung Ihrer Praxis -

Die kleine Box für den großen Erfolg. Fragen und Antworten zur. GUSbox 16, 90* So einfach wie telefonieren. mtl.ab. a Fernwartung Ihrer Praxis - So einfch wie telefonieren Frgen und Antworten zur Fxe von jedem Arbeitspltz senden und empfngen. DMP Bögen elektronisch versenden. ** Dle-UV BG Formulre und Abrechnung elektronisch übertrgen. Arztbriefe

Mehr

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen Dynmisches Sitzen und Stehen 5.3 Dynmisches Sitzen und Stehen Test Bewegen Sie sich eim Sitzen und Stehen kontinuierlich um den Mittelpunkt der senkrechten Oerkörperhltung (S. 39) mit neutrler Wirelsäulenschwingung

Mehr

Die erfolgreichsten Magazine für Auto und Motorrad in der Schweiz

Die erfolgreichsten Magazine für Auto und Motorrad in der Schweiz Die erfolgreichsten Mgzine für Auto und Motorrd in der Schweiz Medidten 2013 Medidten 2013 Mobilität. Fszintion. Nutzwert. Die hochwertigen und erfolgreichen Zeitschriften und Internet-Portle der Motor-

Mehr

pdftoolbox Server Handbuch

pdftoolbox Server Handbuch pdftoolbox Server Hndbuch Hndbuch Seite 2 Hndbuch Letzte Änderung: 3. Mi 2011 2009-2011 by clls softwre gmbh, Berlin, Germny All rights reserved Alle Rechte vorbehlten Alle Wrenzeichen sind Eigentum ihrer

Mehr

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse Elemente der Anlysis II: Zusmmenfssung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse J. Wengenroth Dies ist die einzige zugelssene Formelsmmlung, die bei der Klusur benutzt werden drf. Es dürfen Unterstreichungen

Mehr

Deutsch. PowerSTAIRS. Informationskarte 6.2 F. Gemacht aus Erfahrung. CAD / CAM / CIM Software Solutions. Informationskarte 6.2 F

Deutsch. PowerSTAIRS. Informationskarte 6.2 F. Gemacht aus Erfahrung. CAD / CAM / CIM Software Solutions. Informationskarte 6.2 F Deutsch PowerSTAIRS Gemacht aus Erfahrung CAD / CAM / CIM Software Solutions Beschreibung POWERSTAIRS ist ein ideales CAD-Programm für den parametrischen Entwurf von Standardtreppen und solchen mit Maßanfertigung.

Mehr

DV-VERGLEICH GIESSEREISPEZIFISCHER SOFTWARE

DV-VERGLEICH GIESSEREISPEZIFISCHER SOFTWARE DV-VERGLEICH GIESSEREISPEZIFISCHER SOFTWARE Stnd: Jnur 2002 Erstellt im Rhmen des Projektes durch Deutscher Gießereiverbnd e.v. (DGV) Lehrstuhl für Umweltwirtschft und Controlling, Universität Duisburg

Mehr

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Klose, Jens

Mehr

PERSONALextern. Vortrag im Dialog-Dome Mittwoch 10. September 2008 16:00-17:00 Uhr. Thema: Aktuelles für die Personalpraxis

PERSONALextern. Vortrag im Dialog-Dome Mittwoch 10. September 2008 16:00-17:00 Uhr. Thema: Aktuelles für die Personalpraxis Vortrg im Dilog-Dome Mittwoch 10. September 2008 16:00-17:00 Uhr Them: Aktuelles für die Personlprxis für Geschäftsführer, Inhber, Mitrbeiter Personlwesen Referenten: Krl-Heinz Heuer, HR-Experte, Heinrich

Mehr

Einschub: Zahlendarstellung und Codes

Einschub: Zahlendarstellung und Codes Einschu: Zhlendrstellung und Codes (Unvollständige Drstellung) DST SS23 - Codes und KMAPs P. Fischer, TI, Uni Mnnheim, Seite Binärzhlen N-stellige Binärzhl:... Einzelne Stellen heißen Bits (inry digits)

Mehr

DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C. Geschlossene Warmwasser Wandspeicher Gebrauchs- und Montageanweisung

DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C. Geschlossene Warmwasser Wandspeicher Gebrauchs- und Montageanweisung DEM 30 C, DEM 50 C, DEM 80 C, DEM 100 C, DEM 120 C, DEM 150 C Geschlossene Wrmwsser Wndspeicher Gebruchs- und Montgenweisung Inhltsverzeichnis 1. Gebruchsnweisung................ 6 1.1 Gerätebeschreibung

Mehr

Sehen wie s geht! Leseprobe. Kapitel 3:»Windows 8.1 Tag für Tag« Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Der Autor. www.vierfarben.

Sehen wie s geht! Leseprobe. Kapitel 3:»Windows 8.1 Tag für Tag« Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Der Autor. www.vierfarben. Sehen wie s geht! Leseprobe Erfhren Sie Bild für Bild, ws Sie unbedingt über ds neue Betriebssystem wissen sollten. In diesem Buch lernen Sie, wie Sie Apps verwenden, wie Sie mit Dteien umgehen und wie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... 1 3.Logik... 2. 3.1 Zahlensysteme... 2. 3.2 Grundbegriffe zweiwertiger Logik... 13

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis... 1 3.Logik... 2. 3.1 Zahlensysteme... 2. 3.2 Grundbegriffe zweiwertiger Logik... 13 Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis... 3.Logik... 2 3. Zhlensysteme... 2 3.2 Grundegriffe zweiwertiger Logik... 3 3.3 Rechengesetze für logische Ausdrücke... 9 3.4 Logische Funktionen... 24 3.5 Logische

Mehr

Kapitel 6 E-Mails senden und empfangen

Kapitel 6 E-Mails senden und empfangen Kpitel 6 E-Mils senden und empfngen Sie ist zwr mittlerweile infolge des hohen Spmufkommens ein wenig in Verruf gerten, gehört er immer noch zum Stndrdkommuniktionsmittel des Weürgers: die E-Mil. Zentrle

Mehr

Evaluation von School s In im Stadtverband Saarbrücken

Evaluation von School s In im Stadtverband Saarbrücken Dirk Groß, Melnie Bitterlich ABSCHLUSSBERICHT Im Auftrg des Stdtverbndes Srbrücken Evlution von School s In im Stdtverbnd Srbrücken Srbrücken, im November 2006 INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG, PRAXISBERATUNG

Mehr

Diplomarbeit. Niederlassung Frankfurt Hanauer Landstraße 182 60314 Frankfurt am Main

Diplomarbeit. Niederlassung Frankfurt Hanauer Landstraße 182 60314 Frankfurt am Main Diplomrbeit Untersuchung von Vrinten der Wärmerückgewinnung unter energetischen und wirtschftlichen Aspekten m Neubu eines Bürogebäudes mit Penthouse-Geschoss Vorgelegt m: 17. August 009 Vorgelegt von:

Mehr

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel

Kapitalerhöhungen börsennotierter Gesellschaften ohne börslichen Bezugsrechtshandel Kpitlerhöhungen börsennotierter Gesellschften ohne börslichen Bezugsrechtshndel Udo Terstege* ) / Gunnr Strk** ) Diskussionsbeitrg Nr. 390 2006 * PD Dr. Udo Terstege ist Hochschuldozent m Lehrstuhl für

Mehr

00 Inhalt Seite 0 Mittwoch, 22. April 1998 15:27 Uhr

00 Inhalt Seite 0 Mittwoch, 22. April 1998 15:27 Uhr 00 Inhalt Seite 0 Mittwoch,. April : Uhr Treppen 00 Inhalt Seite Mittwoch,. April : Uhr Inhaltsverzeichnis Treppen Grundlagen................................................ Was sind die Treppenmakros?...........................................

Mehr

Unterhaltung in voller Bandbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet & Telefon UPC Cablecom (Auszug)

Unterhaltung in voller Bandbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet & Telefon UPC Cablecom (Auszug) UPC Cblecom Austri GmbH Färbergsse 17, 6850 Dornbirn Eventuelle Stz- oder Druckfehler und Entgeltänderungen vorbehlten. Unterhltung in voller Bndbreite! Produktübersicht und Entgelte für Fernsehen, Internet

Mehr

Logische Grundschaltungen

Logische Grundschaltungen Elektrotechnisches Grundlgen-Lor II Logische Grundschltungen Versuch Nr. 9 Erforderliche Geräte Anzhl Bezeichnung, Dten GL-Nr. 1 Voltmeter 335 1 Steckrett SB 1 1 Steckrett SB 2 mit 5V Netzteil 1 Steckrett

Mehr

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5 hp dvd writer Wie... Inhlt Wie erfhre ich, welches Progrmm ich verwenden muss? 1 Deutsch Wie knn ich eine Disc kopieren? 2 Wie knn ich meine änder uf eine Disc üertrgen? 5 Wie knn ich einen DVD-Film erstellen?

Mehr

Das Coulombsche Gesetz

Das Coulombsche Gesetz . ei r = 0 befindet sich eine Ldung Q = 4,0nC und bei r = 40cm eine Ldung Q = 5,0nC ortsfest, so dss sie sich nicht bewegen können. Ds Coulombsche Gesetz Q = 4,0nC Q = 5,0nC r Lösung: Wo muss eine Ldung

Mehr

Analysis I im SS 2011 Kurzskript

Analysis I im SS 2011 Kurzskript Anlysis I im SS 2011 Kurzskript Prof. Dr. C. Löh Sommersemester 2011 Inhltsverzeichnis -2 Literturhinweise 2-1 Einführung 4 0 Grundlgen: Logik und Mengenlehre 5 1 Zählen, Zhlen, ngeordnete Körper 14 2

Mehr

Reguläre Sprachen und endliche Automaten

Reguläre Sprachen und endliche Automaten 2 Reguläre Sprchen und endliche Automten Sei Σ = {, b,...} ein endliches Alphbet. Ein endliches Wort über Σ ist eine Folge w = 0... n 1, wobei i Σ für i = 0,...,n 1. Wir schreiben w für die Länge von w,

Mehr

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Berlin www.cbre.de Q1 211 ÜBERBLICK Q1 211 im Vergleich zu Q4 1 Q1 1 Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q1 211 us Expertensicht Mtthis Huff,

Mehr

HINWEISE FÜR DIE MONTAGE

HINWEISE FÜR DIE MONTAGE C720 - C721 HINWEISE FÜR DIE MONTAGE ALLGEMEINE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN 1) ACHTUNG! Um die Personensicherheit zu gewährleisten, sollte die Anleitung ufmerksm befolgt werden. Eine flsche Montge oder ein

Mehr

VELUX INTEGRA Solar SSL Montage eines solarbetriebenen Rollladens auf Dachfenster VL/VK

VELUX INTEGRA Solar SSL Montage eines solarbetriebenen Rollladens auf Dachfenster VL/VK VELUX ITEGRA Solr SSL Montge eines solretrieenen Rollldens uf Dchfenster VL/VK VAS 453267-2013-09 0 C Zur Vermeidung von Schäden durch Schnee m Rolllden, die ortsüliche Buprxis und die eknnten Regelwerke

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen.

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen. Über die sog. «Ein-Frnken-pro-Todesfll» -Kssen. Eine versicherungstechnische Studie von HEINRICH JECKLIN (Zürich). (AIs Mnuskript eingegngen m 25. Jnur 1940.) In der versicherungstechnischen Litertur finden

Mehr

Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement

Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement Institut für Produktion und Industrielles Informtionsmngement Universität Essen Fchbereich : Wirtschftswissenschften Universitätsstrße 9, D 44 Essen Tel.: 49 (0) 0 / 8-400 Fx: 49 (0) 0 / 8-40 Arbeitsbericht

Mehr

Sponsored Search Markets

Sponsored Search Markets Sponsored Serch Mrkets ngelehnt n [EK1], Kpitel 15 Seminr Mschinelles Lernen, WS 21/211 Preise Slots b c Interessenten y z 19. Jnur 211 Jn Philip Mtuschek Sponsored Serch Mrkets Folie 1 Them dieses Vortrgs

Mehr

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum W08 Physklsches Prktkum Wärmedämmung En Modellhus mt usechselbren Setenänden dent zur Bestmmung von Wärmedurchgngszhlen (k-werten) verschedener Wände und Fenster soe zur Ermttlung der Wärmeletfähgket verschedener

Mehr

RICHTLINIE «Luftreinhaltung auf Baustellen»

RICHTLINIE «Luftreinhaltung auf Baustellen» Bericht zur Vernehmlssung über die RICHTLINIE «Luftreinhltung uf Bustellen» Burichtlinie Luft 1. September 2002 BUWAL Bundesmt für Umwelt, Wld und Lndschft Abt. Luftreinhltung und NIS 2 Berichtverfsser:

Mehr

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU vom. August 0 5.0.0 VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU Die Bildungskommission eschliesst, gestützt uf Artikel

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION kunstdünger innovtion in visul communiction INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION AS frme system RAHMEN FÜR big & miniprints IE INNOVATION IN ER VISUELLEN KOMMUNIKATION qulität und service ds spiegelt sich

Mehr

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION

INNOVATION IN VISUAL COMMUNICATION kunstdünger innovtion in visul communiction INNOVATION IN VISUAL OMMUNIATION AS frme system RAHMEN FÜR big & miniprints IE INNOVATION IN ER VISUELLEN KOMMUNIKATION qulität und service unbegrenzte möglichkeiten

Mehr

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign Kp5.fm Seite 447 Dienstg, 7. Septemer 2 :55 3 5.4 CMOS Schltungen und VLSI Design 447 r u u r id + + A. 5.39: Progrmmierrer Gitterustein 5.4 CMOS Schltungen und VLSIDesign Die Boolesche Alger eginnt mit

Mehr

Antrag auf Gewährung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

Antrag auf Gewährung von Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) Antrg uf Gewährung von Leistungen nch dem Unterhltsvorschussgesetz (UVG) - Eingngsstempel - b dem Mont der Antrgstellung 1 Mont rückwirkend ( Angben unter Nr. 12 erforderlich) Bitte dzugehöriges Merkbltt

Mehr

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2011 Mercury Marine 25/30 EFI Viertakt 90-8M0057985 211 !

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2011 Mercury Marine 25/30 EFI Viertakt 90-8M0057985 211 ! Vielen Dnk für den Kuf eines der besten Außenborder uf dem Mrkt. Sie hben eine gute Investition in Ihr Bootsvergnügen getätigt. Ihr Außenborder wurde von Mercury Mrine gefertigt, einem seit 1939 weltweit

Mehr

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1 igitltechnik 3 Sequenzielle Schltungen A Revision 1.1 Trnsitionssysteme Synchroner sequenzieller Entwurf Timing-Anlyse Pipelining Mely und Moore Mschinen Zustndsmschinen in Verilog Sequentielle Schltungen

Mehr

Javaaktuell. Sonderdruck. Java trägt Früchte. iii iii iii ijug. iii. Neue Technologie Java-API für Batch-Anwendungen, Seite 8

Javaaktuell. Sonderdruck. Java trägt Früchte. iii iii iii ijug. iii. Neue Technologie Java-API für Batch-Anwendungen, Seite 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Benelux: 5,80 EUR ISSN 2191-6977 03-2013 Herbst www. ijug.eu Prxis. Wissen. Networking. Ds Mgzin für Entwickler Jv trägt Früchte Neue Technologie Jv-API für Btch-Anwendungen,

Mehr

UNIVERSELLER ZUSAMMENHANG: WIE DAS ELEKTROMAGNETISCHE FELD DIE WELT VERBINDET

UNIVERSELLER ZUSAMMENHANG: WIE DAS ELEKTROMAGNETISCHE FELD DIE WELT VERBINDET MAGDEBURGER WISSENSCHAFTSJOURNAL 1-2/2001 UNIVERSELLER ZUSAMMENHANG: WIE DAS ELEKTROMAGNETISCHE FELD DIE WELT VERBINDET ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK Frnk Gronwld, Jürgen Nitsch Die heutzutge

Mehr

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume 13 Rekonfigurierende inäre Suchäume U.-P. Schroeder, Uni Pderorn inäräume, die zufällig erzeugt wurden, weisen für die wesentlichen Opertionen Suchen, Einfügen und Löschen einen logrithmischen ufwnd uf.

Mehr

AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG

AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG AUFBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG Um die Aufbunleitung ls Video zu sehen, scnnen Sie bitte den QR-Code ein. Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem WterRower! Rudern ist mittlerweile ls der Ausduersport

Mehr

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2012 Mercury Marine 75/90/115/125 OptiMax 90-8M0057863 311

Vielen Dank. EPA-Emissionsvorschriften. Garantiehinweis. Mercury Premier Service. 2012 Mercury Marine 75/90/115/125 OptiMax 90-8M0057863 311 Vielen Dnk für den Kuf eines der besten Außenborder uf dem Mrkt. Sie hben eine gute Investition in Ihr Bootsvergnügen getätigt. Ihr Außenborder wurde von Mercury Mrine gefertigt, einem seit 1939 weltweit

Mehr

Lektion 2: Du und ich

Lektion 2: Du und ich Lektion 2: Du und ich Lernziele Stellung nehmen Über sttistische Angben sprechen Vergleiche formulieren Einen Forumsbeitrg schreiben Argumente gegenüberstellen Ein Interview mchen 2 d(r)/wo(r) + Präposition

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

Kontraktorenmanagement

Kontraktorenmanagement Kontrktorenmngement der BASF Cotings GmbH Cotings Solutions Inhlt 1. Einleitung 2. Stndortordnung 3. Auftrgsvergbe 4. Kontrktorenerklärung und Informtionspflicht 5. Gesetze und Vorschriften 6. Interne

Mehr

Karlsruher Institut für Technologie

Karlsruher Institut für Technologie Krlsruher Institut für Technologie Lehrstuhl für Progrmmierprdigmen Sprchtechnologie und Compiler WS 2010/2011 Dozent: Prof. Dr.-Ing. G. Snelting Üungsleiter: Mtthis Brun Lösung zu Üungsltt 1 Ausge: 18.04.2012

Mehr

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge.

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge. Reltionen zwischen Mengen/uf einer Menge! Eine Reltion R A B (mit A B) ist eine Reltion zwischen der Menge A und der Menge B, oder uch: von A nch B. Drstellung: c A! Wenn A = B, d.h. R A A, heißt R eine

Mehr

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Hmburg www.cbre.de Q3 21 im Vergleich zu Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q2 1 Q3 9 Q3 21 ÜBERBLICK Gesmtwirtschftliche Aspekte Die Erholung

Mehr

Vorlesung Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation SS 2011

Vorlesung Grundlagen der Rechnerarchitektur und -organisation SS 2011 Vorlesung Grundlgen der Rechnerrchitektur und -orgnistion SS 2011 Dietmr Fey Lehrstuhl für Informtik 3 - Rechnerrchitektur 5.5.2011, Folie 1 Orgnistorisches Orgnistorisches Übungen Übung 10 Übungsgruppen:

Mehr

Article Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensionsund Lebensversicherung

Article Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensionsund Lebensversicherung econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Infortionszentru Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Infortion Centre for Econoics Dreher, Loïc Article

Mehr

HINWEIS: Folgendes trifft nur auf Produkte mit der CE-Kennzeichnung zu.

HINWEIS: Folgendes trifft nur auf Produkte mit der CE-Kennzeichnung zu. HINWEIS: Folgendes trifft nur uf Produkte mit der CE-Kennzeichnung zu. Konformitätserklärung - Mercury MerCruiser Wenn dieser Z-Antrieb oder Innenborder gemäß der Anweisungen von Mercury MerCruiser instlliert

Mehr

checkliste umzug So vergessen Sie nichts!

checkliste umzug So vergessen Sie nichts! checkliste umzug So vergessen Sie nichts! Ein Umzug ist nstrengend genug - deshlb bietet Your Sweet Home mehr Service ls Sie erwrten. Die mit dem Pket gekennzeichneten Aufgben erledigen wir im Rhmen unserer

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Im Folgenden finden Sie die

Mehr

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Studienrichtung Regenerative Energien. Studienarbeit

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Studienrichtung Regenerative Energien. Studienarbeit Fchhochschule Bielefeld Fchbereich Elektrotechnik und Informtionstechnik Studienrichtung Regenertive Energien Studienrbeit Technische Mchbrkeitsstudie und Wirtschftlichkeitsbetrchtung einer Krft- Wärme-Kälte-Kopplungsnlge

Mehr

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler von udolf Fiedler Zusmmenfssung: Der Beitrg eshreit die Aufgen des Projektontrollings, insesondere des strtegishen Projektontrollings. Für die wesentlihen Aufgenereihe werden prktikle Instrumente vorgestellt.

Mehr

Dokumentenkamera Bedienungsanleitung

Dokumentenkamera Bedienungsanleitung Dokumentenkmer Bedienungsnleitung Wichtige Sicherheitshinweise Lesen Sie diese Bedienungsnleitung, und bechten Sie lle Anweisungen für Ihre Dokumentenkmer. Bewhren Sie diese Informtionen griffbereit uf,

Mehr

Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensions- und Lebensversicherung. Loïc Dreher. COR&FJA AG, Stuttgart

Die Separierung von Kompakttarifen in der Pensions- und Lebensversicherung. Loïc Dreher. COR&FJA AG, Stuttgart Die Seprierung von Kopkttrifen in der Pensions- und Lebensversicherung Loïc Dreher COR&FJ G, Stuttgrt Zusenfssung Kopkttrife finden nicht nur in der Pensionsversicherung, sondern uch in der (Einzel-) Lebensversicherung

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbunleitung Fxdpterkbel für utotelefon/hndy D-Netz, Phse V MW er-reihe (E 9,-/) MW 7er-Reihe (E 8) (Nur zum Gebruch in der MW HO bestimmt). Fchkenntnisse sind Vorussetzung. Einbuzeit

Mehr

McAfee Content Security Blade Server

McAfee Content Security Blade Server Schnellstrt-Hndbuch Revision A McAfee Content Security Blde Server Version 7.0.0 Dieses Schnellstrt-Hndbuch dient ls Anleitung zum Einrichten von McAfee Content Security Blde Server. Ausführliche Anweisungen

Mehr

Visite am 11.11.2014. Interviewpartner im Studio Prof. Dr. Matthias Kern

Visite am 11.11.2014. Interviewpartner im Studio Prof. Dr. Matthias Kern Unsere Themen: Zhnerstz - günstige und schonende Alterntiven Unterschätzte Gefhr Wenn hohe Cholesterinwerte vererbt werden Crshdiäten besser ls ihr Ruf? Dubiose Duer Ohr-Akupunktur bei Prkinson Mtrtzen

Mehr

Gesund und sicher im Urlaub Viele Extras! Seite 4. Unser Magazin 2.15. Herzenssache So senken Sie Ihren Blutdruck 8. Aktivwochen Gesunde Auszeit 6

Gesund und sicher im Urlaub Viele Extras! Seite 4. Unser Magazin 2.15. Herzenssache So senken Sie Ihren Blutdruck 8. Aktivwochen Gesunde Auszeit 6 Unser Mgzin 2.15 Gesund und sicher im Urlub Viele Extrs! Seite 4 Aktivwochen Gesunde Auszeit 6 Herzenssche So senken Sie Ihren Blutdruck 8 J oder Nein zur Orgnspende Bewusst entscheiden 15 2 I N H A L

Mehr

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6 Aufgben zur Vorlesung Anlysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 0 Lösungen zu Bltt 6 Aufgbe. Die Funktion f : [, ) R sei in jedem endlichen Teilintervll von [, ) Riemnnintegrierbr. Für n N sei I n := f() d.

Mehr

Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8

Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8 Jvktuell Jvktuell 04-2013 Winter www. ijug.eu Prxis. Wissen. Networking. Ds Mgzin für Entwickler Jv ist nicht zu bremsen Mobile sttt Cloud Jv Enterprise Edition 7, Seite 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80

Mehr