Kapitel 1. Grundlegendes zur Finanzwirtschaft. 1.1 Grundbegriffe. Bevor wir die Begriffe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kapitel 1. Grundlegendes zur Finanzwirtschaft. 1.1 Grundbegriffe. Bevor wir die Begriffe"

Transkript

1 Kapl 1 Grundlgnds zur Fnanzwrsaf 1.1 Grundbgrff Bvor wr d Bgrff Fnanzrung und Invson dfnrn, rläurn wr zurs ng fnanzwrsafl Grundbgrff. Unr nr Zalung vrsn wr jnn Vorgang, dur dn s dr Gldbsand ns Unrnmns 1 vrändr. Dab s n vln Fälln unbdund, ob s dr Bargldbsand odr dr Konosand (ns Grokonos) ändr. Zalungn, d dn Gldbsand rön, wrdn (aus dr S ds bran Unrnmns) als Enzalungn bzn. Im Ggnsaz dazu fürn Auszalungn zu nm Absnkn ds Gldbsands. Zur nfan Unrsdung zwsn En- und Auszalungn dn das Vorzn: Enzalungn wrdn dur n posvs Vorzn gknnzn, 2 Auszalungn dur n ngavs Vorzn. In dr Fnanzwrsaf nrssrn ypsrws dr Mrkmal nr Zalung: d (bragsmäßg) Hö dr Zalung, d Rung dr Zalung (ausgdrük dur r Vorzn) und dr Zpunk dr Zalung. Häufg snd darübr nausgnd Informaonn (z.b. übr d Idnä ds Empfängrs nr Auszalung) für fnanzwrsafl Analysn n nrssan; n soln Fälln wrdn s nfa gnorr. Cronologs gordn, nall zusammngörnd Zalungn (z.b. all Zalungn m Zusammnang m nm bsmmn Krd) bznn wr als Zalungsr odr Zalungssrom. 1 Wr wrdn m Folgndn aus Gründn dr lrn Lsbark dn Bgrff Unrnmn vrwndn, obwol unsr Ausfürungn ms au für prva Hausal- Gülgk abn. Gnrll nmn wr an, dass s s um rwrbswrsafl Unrnmn andl (m Ggnsaz zu sozaln Enrungn und andrn so gnannn Non-Prof-Organsaonn). 2 Dss wrd gmäß dr allgmnn Konvnonn n dr Mamak üblrws wgglassn. 1

2 2 1. Grundlgnds zur Fnanzwrsaf M Hlf dsr Grundbgrff snd wr nun n dr Lag, dn Inal von Fnanzrung und Invson (gmnsam äufg als Fnanzwrsaf, ngl. fnan, bzn) und dam das Tma dss Lrbus när zu bsrbn: Fnanzrung und Invson bfassn s m dr Gsalung und Bwrung von Zalungssrömn. Wr wrdn spär n Zalungsr, d m nr Enzalung bgnn, als Fnanzrung bznn. Bgnn n Zalungsr daggn m nr Auszalung, nnnn wr s Invson. En ypss Bspl für n fnanzwrsafls Problm s d Ensdung übr n Krdaufnam bzw. -vrgab 3 : En Krdnmr könn u von nm Krdgbr nn bsmmn Gldbrag raln ggn das Vrsprn, n dr Zukunf na nm vrnbarn Sma Zns- und Tlgungszalungn zu lsn. Für dn Krdnmr sll n Krdaufnam n Fnanzrungsmaßnam dar, für dn Krdgbr n Invson. Fnanzrung und Invson snd also d zw Sn nr Mdall. Dr Krdgbr wrd dn Krd nur dann gwärn, wnn m d zukünfg rwarn Zalungn ds Krdnmrs mr wr snd als dr u zur Vrfügung gsll Gldbrag. Dr Krdnmr wdrum wrd dn Krd nur dann aufnmn, wnn m dr u zur Vrfügung gsll Gldbrag mr wr s als d zukünfgn Zalungn. Um n Ensdung übr d Krdvrgab bzw. -aufnam rffn zu könnn, muss n nm rsn Sr n Bwrung ds vrspronn zukünfgn Zalungssroms (dr Zns- und Tlgungszalungn) vorgnommn wrdn. Ds rfordr üblrws d Durfürung von Brnungn, d auf nr Abbldung dr Ensdungssuaon n nm Modll basrn. D Ersllung ns soln Modlls wdrum rfordr n grundlgnds Vrsändns dr Enrung Krdvrrag. Ordnn wr d Sr Ensdung Brnung Vrsändns na rm logsn zln Ablauf, rgb s dr Unrl dss Lrbus, dr s w n ror Fadn dur all Tmnbr ds Bus z. Fnanzrung und Invson wrdn äufg unr dm Bgrff Fnanzwrsaf zusammngfass. D Fnanzwrsaf wrd üblrws als Tlbr dr Brbswrsafslr bra. D wssnsafl Dszpln, d s m dn Fnanzrungsbzungn von 3 Wr wrdn Krd dallrr n Absn 5.2 bsprn.

3 1.2 D radonll Sws dr Fnanzwrsaf 3 Wrsafsunrnmn bsäfg, wrd als Brbswrsafl Fnanzrungsor (ngl. orpora fnan) bzn. Fnanzrung s jdo au für prva Hausal von Bduung. Hr sn d ypsn Problmsllungn w Krdaufnam für Wonraum odr Auo bzw. prva Vrmögnsbldung m Mlpunk dr Braung; d nsprnd Wssnsafsdszpln wrd als prsonal fnan bzn. D Fnanzwssnsaf (als Tldszpln dr Volkswrsafslr) bsäfg s m dr Fnanzrung m Br dr öffnln Hausal. Wr wg Tldszplnn dr Fnanzrung snd (on Anspru auf Vollsändgk) Kapalmarklr, Fnanzökonomk, Fnanzanalys und Porfolomanagmn. 1.2 D radonll Sws dr Fnanzwrsaf Gür- und fnanzwrsaflr Krslauf En Grundmodll dr radonlln brbswrsafln Fnanzrungslr s dr gür- und fnanzwrsafl Krslauf, w r n Abbldung 1.1 dargsll s. Ausgangspunk dr Braungn n dsm Dnksma s n Unrnmn, das Rosoff nkauf, vrarb, und d rgslln Frgproduk vrkauf. Dsr Br ds Unrnmns wrd als gürwrsaflr Br bzn. Jdm Gürsrom nspr dab n Gldsrom n d nggngsz Rung: Für Zugäng b dn Rosoffn falln Auszalungn an, für Abgäng b dn Frgprodukn räl das Unrnmn Enzalungn. Bsaffungsvorgäng fürn also zu nr Kapalbndung. Dam s gmn, dass das vorr fr vrfügbar Kapal nun n Form von Rosoffn gbundn s und dmna n mr für alrnav Ensazzwk zur Vrfügung s. Bm Vrkauf dr Frgproduk komm s nggn zu nr Kapalfrszung: Das Kapal, das n dn glagrn Produkn gbundn war, s na Zalungsngang wdr für blbg andr Zwk vrfügbar. Aus dr flndn zln Übrnsmmung zwsn Kapalbndung und Kapalfrszung rsulr n Bdarf na Kapal. D Dkung dss Kapalbdarfs rfolg auf Fnanz(ml)märkn. Abbldung 1.2 vransaul d Enbung ds opravn Gsäfsbrs ns Unrnmns n sn Fnanzbzungn: Um übraup m dr Produkon bgnnn zu könnn, snd Invsonn und Bsaffungsvorgäng nög, d Kapal bndn. Das dafür bnög Ka-

4 4 1. Grundlgnds zur Fnanzwrsaf G ü rs r ö m Z a l u n g s s r ö m Bsaffung Auszalungn Brbl Lsungsrsllung (Produkon) Absaz Enzalungn G ü r w r ṯ F n a n z w r ṯ s a f l r s a f l r B r B r Kapalbndung (Invson) Kapalfrszung (Dsnvson) aus flndr Übrnsmmung rsulr Fnanzrungsbdarf (Kapalbdarf) Abbldung 1.1: Gür- und fnanzwrsaflr Krslauf pal wrd auf Fnanzmärkn bsaff (z.b. dur Krdaufnam odr dur zusäzl Bräg, d von Egnümrn ds Unrnmns zur Vrfügung gsll wrdn). En Tl ds Übrsusss aus dm opravn Gsäf flß an d Kapalgbr zurük (b nm Krd n Form von Zns- und Tlgungszalungn, b Enlagn dr Egnümr dur n Erfolgsblgung, z.b. n Dvdnd b Akngsllsafn). In dsr vor allm n dr rsn Hälf ds vrgangnn Jarundrs vorrrsndn Braungsws rfüll d Fnanzwrsaf gnl nur n Ar Hlfsfunkon : Als gnls Zl ds Unrnmns wurd d Produkon von Gürn und Dnslsungn an- gsn, d wdrum dr Vrsorgung dr Bvölkrung dnn soll. Um produzrn zu könnn, muss rs nvsr wrdn. Um nvsrn zu könnn, muss rs das nowndg Kapal aufgbra wrdn. Wsnl Aufgab ds fnanzwrsafln Unrnmnsbrs war also, d Produkon zu rmögln und am Laufn zu aln.

5 1.2 D radonll Sws dr Fnanzwrsaf 5 Kapalbsaffung (Fnanzrung) Enzalung W ar G l d Kapalvrwndung (Invson) Auszalung Kapalfrszung W ar (Dsnv., Gwnn) Enzalung Kapalabfluss (z.b. Krdlgung) Auszalung G l d Fnanzmärk Gürmärk Fnanzmärk Abbldung 1.2: Enbung ds opravn Brs ns Unrnmns n sn Fnanzrungsbzungn Ab dr zwn Hälf ds lzn Jarundrs rük das Gwnnsrbn dr Unrnmn dur zunmndn Wbwrb n dn Vordrgrund. Na und na wurd rkann, dass au dr Fnanzbr auf dss allgmn Unrnmnszl n ausgr wrdn soll, und dass d radonll Sws m rn Modn dazu n n dr Lag war Fnanzwrsaf und Rnungswsn In dr radonlln Sws war d Fnanzwrsaf ng m dm brbln Rnungswsn (Bualung, Kosnrnung, Blanzrung) vrflon. Vlfa wurd zwsn dsn Brn übraup n unrsdn, und d Bznungn wurdn ausausbar vrwnd. Ds s u no an dr organsaorsn Sllung dr Fnanzwrsaf n Unrnmn rknnbar, w wr n Absn 1.4 no sn wrdn. M dm Übrgang von dr radonlln zur modrnn Sws von Fnanzrung und Invson (dazu gl mr n Absn 1.3) vrslbssändg bzw. lös s d Fnanzwrsaf vom brbln Rnungswsn und bld n gnsändg Tldszpln.

6 6 1. Grundlgnds zur Fnanzwrsaf Worn bsn nun Gmnsamkn und Unrsd zwsn Fnanzwrsaf und Rnungswsn? En Anknüpfungspunk rgb s daraus, dass vrnfa ausgdrük d Akvs nr Blanz d (sors) Vrwndung fnanzllr Ml wdrspgl. Hr fndn s d Wr von Vrmögnsggnsändn w Masnn, Farzug, Grundsük, Gbäud, Rosoff. Aus dr Passvs nggn kann man abln, w das Unrnmnskapal aufgbra wurd. S zg Ar und Umfang von fnanzlln Ansprün dr Kapalgbr an das Unrnmn. En wsnlr Unrsd zwsn Fnanzwrsaf und Rnungswsn bs n dn vrfolgn Zln: Wärnd bm Rnungswsn, vor allm bm so gnannn xrnn Rnungswsn (Bualung bzw. Blanzrung) d Dokumnaonsfunkon m Vordrgrund s, s d Fnanzwrsaf auf d Ensdungsvorbrung ausgr. Das Rnungswsn arb dmna vorwgnd vrgangnsornr, d Fnanzwrsaf daggn zukunfsgr. En wrr wsnlr Unrsd zur bualrsn Braung bs n dn vrwndn Grundbausnn. Wärnd d klnsn bran Enn n dr Fnanzwrsaf Zalungn snd, baun Bualung und Blanzrung auf Buungn auf. Jdr Gsäfsvorgang, dr Auswrkungn auf Blanzposonn (Vrmögn bzw. Kapal) a, wrd dur n Buung fsgaln. Als Erfolgsgröß dn dr Gwnn pro Rnungsprod. D dur Buungn rfassn Aufwänd (Gsäfsvorgäng, d Gwnn mndrnd wrkn) bzw. Erräg (Gsäfsvorgäng, d dn Gwnn rön) unrsdn s jdo äufg von rn fnanzwrsafln Ggnsükn (Auszalungn bzw. Enzalungn). So wrd z.b. dr Errag aus nm Vrkauf von Warn auf Zl 4 brs b Rnungslgung vrbu, n rs b Zalungsngang. Es gb also Abwungn zlr Naur. Danbn xsrn abr au nall Dffrnzn, w am Bspl dr bualrsn Absrbung gzg wrdn kann. Dr Wrvrlus nr brbl gnuzn Masn wrd m Rnungswsn dur n Aufwandsbuung (d so gnann Absrbung) fsgaln. Dsm Aufwand s abr n dr Fnanzwrsaf kn nsprnd Auszalung ggnübr, wsalb d Absrbung als unbarr Aufwand bzn wrd. Das Rnungswsn unrsd s von dr Fnanzwrsaf nsbsondr au dur sn prodnbzogn 4 D.. dr Käufr muss n bar bzaln, sondrn räl für d Bzalung n Frs von z.b. 90 Tagn.

7 1.3 D modrn Sws dr Fnanzwrsaf 7 Braungsws: Als Erfolgsgrößn raln wr dor z.b. dn Gwnn ns Jars odr d Kosn ns Monas. Dmggnübr zn s d Fnanzwrsaf dur n umfassndr, n prodnabängg S aus: Wr wrdn bsplsws n Kapl 4 dn Erfolg ns Invsonsprojks daran mssn, um wvl s uns nsgsam (bra übr d gsam Laufz ds Invsonsprojks) rr ma (d.. unsr Vrmögn rö). 5 Zur Trmnolog s anzumrkn, dass dr Ausdruk Kapal n dr Fnanzwrsaf äufg als Synonym für Gld bzw. fnanzll Ml gbrau wrd, wärnd sn Bduung m Ramn ds Rnungswsns ypsrws ngr gfass s. Im Ramn dr Fnanzwrsaf sprn wr bsplsws von dr Aufbrngung ds Kapals für bnög Invsonn und mnn dam nfa, dass wr d bnögn fnanzlln Ml zur Ansaffung dr Invsonn rgndw aufbrngn. Das kann, muss abr n dur n Maßnam rfolgn, d s auf dr Passvs bzw. Kapals dr Blanz ndrsläg, w z.b. n Krdaufnam. Als Alrnav zum Krd könn man z.b. n bnög Vrmögnsggnsänd vrkaufn und dn dab rzln Erlös zur Ansaffung ds Invsonsprojks vrwndn. Dsr so gnann Akvaus (n Taus von Vrmögnsggnsändn) a knrl Auswrkungn auf d Kapals dr Blanz. 1.3 D modrn Sws dr Fnanzwrsaf In dr modrnn Fnanzrungsor wrd analog zu allgmnn mkroökonomsn Torn vom raonaln Vraln allr Tlnmr am Wrsafslbn ausggangn, d rn Nuzn maxmrn (omo oonomus). Ds grundlgnd Annam bsmm m Prnzp all Br von Unrnmn und prvan Hausaln, und dam au fnanzwrsafl Ensdungn. Unr Nuzn wolln wr dab n Ar Maßsab für d Präfrnzn ns Ensdungsrägrs vrsn: Wnn Gu A nm andrn Gu B vorgzogn wrd, dann a A nn örn Nuzn für dn Ensdungsrägr als B. Im Mlpunk dr Braungn s dab dr Nuzn, dn n Ensdungsrägr dur Konsum rrn kann. Hnrgrund dss Gdanknss,dasssndasGldanss,wonadMnsn srbn, sondrn jn Gür, d man s um Gld kaufn kann. Ms wrd zusäzl zu Raonalä und Nuznmaxmrung no an- 5 Dr Bgrff Vrmögn wrd m folgndn Absn när rläur.

8 8 1. Grundlgnds zur Fnanzwrsaf gnommn, dass d Ensdungsrägr no n gsäg snd; m andrn Worn: Zusäzlr Konsum sf mmr zusäzln Nuzn. Ensdnd für d Konsummöglkn ns Ensdungsrägrs s dr Umfang dr für Konsumzwk fr vrwndbarn fnanzlln Ml. Qull für ds Ml wrd aupsäl das laufnd (Erwrbs-)Enkommn ns Ensdungsrägrs sn. Danbn bs d Möglk, drz n bnögs Gld anzulgn und rs n dr Zukunf für Konsumzwk zu vrwndn. Dmggnübr könn Gld, das rs n dr Zukunf vrdn wrdn wrd, son u ausggbn wrdn: En Krdaufnam für zu nr soforgn Enzalung, d sofor für Konsumzwk vrwnd wrdn kann. Als Ggnlsung vrspr dr Krdnmr dm Krdgbr, n dr Zukunf nn Tl sns Enkommns für Zns- und Tlgungszalungn zu vrwndn. Dsr Tl ds Enkommns s dann n dr Zukunf naürl n mr für Konsumzwk zur Vrfügung. In Analog zu unsrr Dfnon ns Zalungssroms wolln wr als Konsumsrom d Enzalungn vrsn, d für d Konsummöglkn ns Ensdungsrägrs m Zablauf zur Vrfügung sn. D Bwrung solr Konsumsröm rws s als swrgs Unrfangn. Nmn wr an, s sn zw Konsumsröm zur Wal, KS 1 und KS 2.KS 1 brng 20 C u und 25 C n nm Jar, KS 2 daggn 30 C u und 10 C n nm Jar. Wl dr bdn Möglkn präfrr wrd, s ndvdull vrsdn und äng von dr Zpräfrnz ds Ensdungsrägrs ab. Jmand, dr r n dn Tag nn lb und s wngr Sorgn übr d Zukunf ma, wrd KS 2 vorzn. Er auf Konnuä bda Mnsn wrdn KS 1 präfrrn. Falls d Enwklung ds (Erwrbs-)Enkommns m dr Enwklung dr Konsumwüns m Zablauf n übrnsmm, könnn Konsumsröm dur Gldanlag bzw. Gldaufnam dn prsönln Wünsn angpass wrdn. Als Bspl s n Jungfaml gnann, n dr s n Elrnl für n gwss Z dr Kndrbruung wdm und dsalb auf d Erzlung ns Erwrbsnkommns vrz. Wnn d Konsumbdürfnss (z.b. Wonraum) dsr Faml r drzgs Enkommn übrsgn, s dur n Krdaufnam n Bfrdgung dsr Konsumwüns mögl, wob Tl ds zukünfgn Enkommns für d Rükzalung ds Krds gbundn wrdn und dam n dr Zukunf n mr für Konsumzwk vrwndbar sn wrdn. In nm spärn Lbnsabsn (sobald d Kndr aus dm Haus snd), kann das Enkommn dr Faml ör sn als d

9 1.3 D modrn Sws dr Fnanzwrsaf 9 akulln Konsumwüns. Dann kann n Tl für n prva Zusazpnson angspar wrdn, um dn Lbnssandard m Alr (na dm End ds Erwrbslbns) aufr raln zu könnn. En Möglk dr Gldanlag bs dab m Erwrb nr Unrnmnsblgung, z.b. n Form von Akn. En Unrnmn dn n dsr Sws als Insrumn dr prvan Hausal. Aus dsn Übrlgungn raln wr n alrnav Inrpraon bzw. Dfnon von Invson und Fnanzrung, d nsbsondr für dn Br prsonal fnan von Bduung s: Fnanzrung und Invson snd Maßnamn zur Anpassung von Konsumsrömn an d Präfrnzn von Ensdungsrägrn. Grundsäzl müssn wr Invsonsprojk dana burln, ob d zukünfgn Konsummöglkn, d s aus dr Zalungssromsrukur dr Invsonsprojk rgbn, m unsrn Konsumwünsn übrnsmmn. D Möglk zur Gldanlag bzw. Gldaufnam rlr dab d Bwrung solr m Invsonsprojkn vrbundnn Konsumsröm rbl. Wnn blbg Bräg zu nm nln Znssaz anglg bzw. aufgnommn wrdn könnn (dazu mr n Absn und n Kapl 4), kann man zgn, dass s d Bwrung von Konsumsrömn auf d Frag rduzr, ob ds das Vrmögn ns Ensdungsrägrs rön odr n. Als Vrmögn ns Ensdungsrägrs bznn wr d Summ dr Markwr allr Gür (nkl. Bar- und Bugldbsänd), d n snm Egnum sn. M dm Ausdruk Novrmögn bonn wr, dass Rum dur d Dffrnz zwsn Vrmögn und Suldn ausgdrük wrd. 6 Dr Bszr ns Pors m Markwr C und Suldn n Hö von C s ärmr als jmand, dr ns bsz, abr au kn Suldn a. Ensdungn, d n Unrnmn groffn wrdn, bnflussn d Vrmögnsposon dr Egnümr ds Unrnmns. Sol Ensdungn rön das Vrmögn dr Egnümr, wnn s das Novrmögn ds Unrnmns rön (wr bran r wdr n Unrnmn als Insrumn snr Egnümr). 6 Für Lsr m Vorknnnssn m Rnungswsn: bds zu Markprsn, n wa zu Buwrn!

10 10 1. Grundlgnds zur Fnanzwrsaf Lfrann z.b. Prs, Zalungsmoral Managr und Arbnmr z.b. Gälr, frwllg Sozallsungn Krdgbr z.b. Znszalungn Egnümr z.b. Dvdnd, Gwnnblgung Unrnmn Kundn z.b. Zalungsbdngungn Öffnlk / Saa z.b. Körprsafsur Abbldung 1.3: Fnanzll Ansprü dr Sakoldr 1.4 Fnanzwrsaf n Unrnmn En modrn Sws von Wrsafsunrnmn En Zwg dr modrnn Brbswrsafslr s n Unrnmn als n Ar Nzwrk von Vrragsbzungn. Ds Sws bon, dass n Unrnmn m nr Vlzal von Ansprusgruppn (ngl. sakoldrs) n Bzung s, wob s s zum Tl um xplz Vrräg, zum Tl abr um mplz Ansprü andl. So a n Kund ds Unrnmns na Absluss ns Kaufvrrags Anspru auf Lfrung dr War (ggn Bzalung ds Kaufprss); dab andl s s um nn xplzn Anspru aus dm Kaufvrrag. Son vor Absluss ds Kaufvrrags rwar dr Kund abr bsplsws, dass r nsprnd bran und dab öfl und zuvorkommnd bandl wrd. Darauf a r abr knn (xplzn) Rsanspru, sondrn nur nn mplzn Anspru. Abbldung 1.3 grf aus dr Mng allr Ansprü d fnanzlln Ansprü dr Sakoldr raus und ordn s dn nzlnn Ansprusgruppn zu. Aus dsr S raus kann n alrnav Dfnon dr Bgrff Fnanzrung und Invson gwonnn wrdn: Fnanzrung und Invson bfassn s m dr Ausgsalung fnanzllr Ansprü zwsn nm Unrnmn und snn Sakoldrn.

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1 K I T E L 6 Fnanzmärk und Erwarungn 6- Kurs und Rndn von nlhn nlhn unrschdn sch n zw wsnlchn Dmnsonn:. dm usfallrsko: Rsko, dass dr Emn dr nlh d vrsprochn Rückzahlung dr nlh nch n vollm Umfang lsn kann.

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Luftwechsel, Reinheitsklasse und Clean Up Period in Reinräumen mit turbulenter Mischströmung

Luftwechsel, Reinheitsklasse und Clean Up Period in Reinräumen mit turbulenter Mischströmung Rpor r. 4.1 März 2006 Lufwchsl, Rnhsklass und lan Up Prod n Rnräumn m urbulnr Mschsrömung Dohm Pharmacucal Engnrng Auorn Dpl. Ing. Thomas Raaz homas.raaz@dph.d Dr. Ing. Wolf Zmr wolf.zmr@dph.d Jd Vrwrung

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Makroökonomik III: Wechselkurs

Makroökonomik III: Wechselkurs Prof. Dr. Volkr Clausn Rlvanz ds Wchslkurss Makroökonomk III: Wchslkurs. Gütrmärkt: Enfluss auf prslch Wttbwrbsfähgkt auf Ex- und Importgütrmärktn Wchslkurs Handlsblanz Konjunktur und Bschäftgung 2. Gütrmärkt:

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

ARBEIT. FAMILIE. VATERLAND. Das Parteiprogramm der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) DAS PARTEIPROGRAMM 2

ARBEIT. FAMILIE. VATERLAND. Das Parteiprogramm der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) DAS PARTEIPROGRAMM 2 m F rb d n r V F m b r A d n r m F b r A d n V m F r A b d n r V m m F b r A d d n r V r m V m F M E T R A P DAS AM R G O IPR ARBEIT FAMILIE VATERLAND Ds Prprogrmm dr Nondmokrschn Pr Duschnds (NPD) Bschossn

Mehr

IWEX Informations- und Wissensmanagement Experten

IWEX Informations- und Wissensmanagement Experten plug & run your busnss systm IWEX Informatons- und Wssnsmanagmnt Eprtn Präsntrt: Projktmanagmnt Part VII, Rssourcmanagmnt Ho thngs ork n ralty 2 Inhalt und Gldrung Bgrüssung, Vorstllung, Postonrung Was

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

VERWENDUNG VON GEKOPPELTEN TEILKREISPROFILEN ALS KURVENPROFILE. Erwin-Christian LOVASZ**, Karl-Heinz MODLER*, Dan PERJU**

VERWENDUNG VON GEKOPPELTEN TEILKREISPROFILEN ALS KURVENPROFILE. Erwin-Christian LOVASZ**, Karl-Heinz MODLER*, Dan PERJU** UNIVESITTE TNSILVNI DIN OV Catra Dsgn Prous 6 obotc7 Smpozonu naona cu partcpar ntrnaonac Poctara SIstatC Cacuator P S I C ' Vo. I Mcansm 6 Trboog 7-8 Nombr raov omâna ISN 97-6-6-9 VEWENDUN VON EOPPELTEN

Mehr

Analyse der Panelmortalität mit der Logistischen Regression

Analyse der Panelmortalität mit der Logistischen Regression Ptr von dr Lpp (Novmbr 3) Analys dr Panlmortaltät mt dr Logstschn Rgrsson Dr folgnd Txt war ursprünglch onzprt für n Untrrchtung m Rahmn ds wss. Brats ds ZPP (Praxspanl ds Zntralnsttuts für d assnärztlch

Mehr

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für T s r Bahnfahrn ist mn Ldnschaft. Wnn dazu noch Einitt für fast all bsorn Shnswürdigktn in dr Schwz dazu kommt u das ganz für nn Pauschalprs zu nutzn ist dann macht mich das nugirig. U so kam s, das ich

Mehr

Chemische Bindung - Grundprinzipien der Valenztheorie

Chemische Bindung - Grundprinzipien der Valenztheorie Chmsh ndung - Gundpnzpn d Valnztho Fagn: Waum bldn manh tom und and nht? Waum fndt man dfnt Popotonn (C 4 anstatt C 5 )? kläung von ndungslängn, -wnkln, -ngn t.. Klasssh lktostatsh Tho shwah Üblappung

Mehr

Netzwerk Temperatur- und Feuchtedatenlogger. TR-700W Serie

Netzwerk Temperatur- und Feuchtedatenlogger. TR-700W Serie Nzwrk Tmpraur- und Fuchdanloggr TR-700W Sri W h a Danloggr i s h T & Mssn und Aufzichnn D T Tmpraur R - 7 0 Fuch 0 W S r i s D a a L o g g i n g S y s m Tmpraur und Fuchübrwachung Jdrzi...Übrall! Di Danloggr

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

GPGesundheitspolitische

GPGesundheitspolitische Nr. 3 / 2013 GPGsundhispoliisch Informaionn www.bundsgsundhisminisrium.d Kranknvrsichrung Hilf für Biragsschuldnr Lib Lsrin, libr Lsr, Hundrausnd Kranknvrsichr konnn in dn vrgangnn Jahrn ihr Biräg nich

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder Wirkungn und Nbnwirkungn ds EU/IWF-Rungsschirms für vrschuld Euro-Ländr Volkr Grossmann * Erschinn in: Wirschafsdins, 91. Jahrgang, Hf 3, März 211, Sin 179-185. Spkulaiv Aackn auf Saasanlihn könnn durch

Mehr

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller s R f Schr llr TK-Trf Trv l l f z h c S r w Wl Ihr Rs Ihr Rsschzpk m TK-Trf Trvllr Ws s dr TK-Trf Trvllr? Als TK-Mgld sd S f Ihr Rs rhlb Erops bss vrschr. Wlw jdoch ch. Ds Lück kö S übr d TK-Trf Trvllr

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

magazin JAVA Mag Gradleen Build schon schaukeln CD-INHALT » 80 » 72 » 94 Java t Architekturen t SOA t Agile » 52 ... ve r

magazin JAVA Mag Gradleen Build schon schaukeln CD-INHALT » 80 » 72 » 94 Java t Architekturen t SOA t Agile » 52 ... ve r nkl. Java Magazn 1.2011 JAVA Mag CD» 94 Mbl Wln: Java ME un as Wb Duschlan 8,50 Ösrrch 9,80 Schwz sfr 16,80 magazn Java Archkurn SOA Agl G CD-INHAL www.javamagazn. nspci Scala-ural Wb Java-Prfrmancanalys

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B)

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B) tudin- und Prüfungsordnung B. Bsondrr Til 43 Bachlor-tudingang oftwar Enginring (E-B) () Dr Gsatufang dr für dn rfolgrichn Abschluss ds tudius rfordrlichn Lhrvranstaltungn bträgt 0 strwochnstundn. () Di

Mehr

Technische Universität Dresden

Technische Universität Dresden Tchnisch Univrsiä Drsdn - Fakulä Wirschafswissnschafn - CAPM-basir Opionsbwrung Dr Erklärungsghal dr Risikoprämi für di Pris dr DAX-Calls an dr Eurx Dissraionsschrif Zur Erlangung ds akadmischn Grads ins

Mehr

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen!

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen! all day log Spagrägr-Top zum ob ud lümml, zum scck s ud wolfül! all day log s scös ud facs Top d Größ 74/80 122/128. Gä wrd s aus dbar Soff (Jrsy, Irlock, lcr Swa) ud s ka m odr o Büdc gä wrd. Es sz sr

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Alice Deluxe Alice Fun Alice Fon Alice Super 6000 Alice Super 2000 Alice 2000 flat Alice Movie Alice Office HanseNet Speed-Komplett

Alice Deluxe Alice Fun Alice Fon Alice Super 6000 Alice Super 2000 Alice 2000 flat Alice Movie Alice Office HanseNet Speed-Komplett ADSL-Hardwar für d Produk Sand 27.11.2006 Alc Dlux Alc Fun Alc Fon Alc Supr 6000 Alc Supr 2000 Alc 2000 fla Alc Mov Alc Offc HanN Spd-Kompl Grundäzlch! Trbr CD: Eng Hrllr wn n dr Bchrbung d Modm auf n

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder. Wenn Dr. Google berät. Vollkasko für die Gesundheit? Wie wird man Hypchonder

Macht Wissen krank? Vom Volk der Hypochonder. Wenn Dr. Google berät. Vollkasko für die Gesundheit? Wie wird man Hypchonder Mach Wissn krank? Vom Volk dr Hypochondr Vil Mnschn sorgn sich sändig um ihr Gsundhi, ghn mhrfach im Quaral zum Arz, lassn kin Frührknnungsprogramm aus und übrwachn slbs äglich Bludruck, Puls, Schlafdaur

Mehr

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie!

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie! AUSGABE 9 s Sparkass Wstmünstrland Frühjahr 2011 MODERNISIEREN NEUER BAURATGEBER Ausgab 2011 hn n Cl vr wo B sfl d Enrgisparinfo mit rgionaln Dr Bauratgbr Großs Gwinnspil Kultur und Dolc Gwinnn Si in in

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

STAAT? REGIERUNG? UNTERNEHMEN?

STAAT? REGIERUNG? UNTERNEHMEN? Bundsrubk Dutschand TT? REGIERUNG? odr UNTERNEHMEN? t vn Jahrn kursrn Grücht n dr Wt, Grücht übr d Ghmän dr «offz gwähtn» Rgrungsmtgdr, Banknhabr, w auch dr Mächt d dahntr sthn und anschnnd das ganz Wtgschhn

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Ausgabe Sommer 11. Interviews mit drei der neuen Dozenten ab Seite 6. mit viel Humor aufseite 54. war noch nie poetischer als ab Seite 34

Ausgabe Sommer 11. Interviews mit drei der neuen Dozenten ab Seite 6. mit viel Humor aufseite 54. war noch nie poetischer als ab Seite 34 Ausgab Sommr 11 Exklusv!! Intrvws mt dr dr nun Dozntn ab St 6 Rätslspaß mt vl Humor aufst 54 Programmrn war noch n potschr als ab St 34 Wahl-Spzal mt vln Infos zur Hochschulwahl ab St 24 : l a r E d to

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Herr laß deinen Segen fließen

Herr laß deinen Segen fließen = 122 sus2 1.rr 2.rr lss wir i bit rr lß inn Sgn flißn nn tn 7 S gn fli ßn, ic um i lung, 7 wi in wo Strom ins r wi S sus4 t l Txt un Mloi: Stpn Krnt Mr. wint. sus2 nn Lß wirst u ic spü rn wi i 7 r spi

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

01. Vorlesung 04.03.2003

01. Vorlesung 04.03.2003 VO 53.039 0. Vorlsung 04.03.003 Archtktur und Ökolog, Übrlgung zu tradtonlln Bauwsn üstnstädt Mst shr dcht gbaut was d durchschnttlch Bschattung dr Häusr rhöht, nhtlch Matraln, st ähnlchs Ausshn, assr

Mehr

Immobilien Kompass 2014

Immobilien Kompass 2014 Karrir & Trnds Immobilin-Kompass 2014 Immobilin Kompass 2014 Di Zinsn sind tif, di Pris falln: Soll man jtzt Immobilin kaufn? BILANZ zigt, wo s Angbot gibt und was si kostn in Zürich, Brn und Basl. HARRY

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich!

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! Nimm Dir in paar Minutn Zit für mich! Patnschaft vrbindt. www.worldvision.at WENIGE MINUTEN VERÄNDERN EIN GANZES LEBEN. Es daurt ungfähr zhn Minutn, um dis Broschür zu lsn. Und witr fünf Minutn, um in

Mehr

tag nacht Noch mehr Tempo im Netz und Martin Ohlendorf ist mit seinem Unternehmen ITbauhaus einer der ersten Kunden unseres neuen Breitbandnetzes...

tag nacht Noch mehr Tempo im Netz und Martin Ohlendorf ist mit seinem Unternehmen ITbauhaus einer der ersten Kunden unseres neuen Breitbandnetzes... und Ku n d n z i u n g d r S a d w r k L a n g n f l d Foo: ITbauhau Augab 01 01 ag nach www.adwrk-langnfld.d Gu für Umwl und Gldbul Wi und umwlchonnd Fahrn für wnig Gld: Dr nu Zafira Tourr 1. CNG Tourbo

Mehr

1.6 Energie 1.6.1 Arbeit und Leistung Wird ein Körper unter Wirkung der Kraft F längs eines Weges s verschoben, so wird dabei die Arbeit

1.6 Energie 1.6.1 Arbeit und Leistung Wird ein Körper unter Wirkung der Kraft F längs eines Weges s verschoben, so wird dabei die Arbeit 3.6 Energe.6. Arbe und Lesung Wrd en Körper uner Wrkung der Kraf F längs enes Weges s verschoben, so wrd dabe de Arbe W = F s Arbe = Kraf Weg verrche. In deser enfachen Form gülg, wenn folgende Voraussezungen

Mehr

NEUE SERIE: Sprachenzyklopädie

NEUE SERIE: Sprachenzyklopädie NEUE SERIE: Sprachnzyklopädi» S. 60 Duschland 6,50 Ösrrich 7,00 Schwiz sfr 13,40 Enwicklr Magazin 1.14 www.nwicklr-magazin.d Juli /Augus 4.2011 p u c i p S g n i s T r u o y Januar/Fbruar 1.2014 Windows

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6 G s c h ä f t s b r i c h t 2 0 0 6 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Gschäftsbricht 2006 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Rchtzitig vorsorgn übr di Strbgldvrsichrung hinaus Dr Abschluss

Mehr

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung Raychm-Schaltanlagn für Rglng, Übrwachng nd Stromvrtilng rodktübrblick Raychm-Schaltanlagn wrdn pzill für di Stromvrorgng, Rglng nd Übrwachng lktrichr Hizkri ntwicklt. Da Sytm bitt all gängign Standardkonfigrationn,

Mehr

Ein Bündel neuester Nachrichten

Ein Bündel neuester Nachrichten Vrlagsbilag dr Sächsischn Zung, Novmbr 2014 Ein Bündl nustr Nachrichtn In Fral lbn - bi uns wohnn www.wgf-fral.d Tl.: 0351 652619-0 info@wgf-fral.d S 2 In Fral lbn - bi uns wohnn In Sachsn spiln wir in

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr

Zur Farbe Ausbau & Fassade im März 2013 MALERJOURNAL. Informationen für den professionellen Maler

Zur Farbe Ausbau & Fassade im März 2013 MALERJOURNAL. Informationen für den professionellen Maler Zur arb Ausbau & assad m März 2013 Informatonn für dn profssonlln Malr Mssausgab In dsr Ausgab: Prmum-Lack mt AquaTchnolog St 2 rschr Wnd b Latxfarbn St 3 ProfTc Hybrd- assadnfarbn Mssakton Sold- Koffr

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr

Honorarberatung wird salonfähig.

Honorarberatung wird salonfähig. Honorarbratung wird salonfähig. Wir sind Zukunft. Durch provisionsfri Nttoprodukt und lbnsbglitnd Tarifmodll lgn wir brits hut dn Grundstin für di Altrsvorsorg von morgn. www.mylif-lbn.d Honorarbratung:

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Der Ökonom Eugen Böhm von Bawerk (1851 1914) ergänzte Mengers Lehre durch die ebenfalls subjektivistische

Der Ökonom Eugen Böhm von Bawerk (1851 1914) ergänzte Mengers Lehre durch die ebenfalls subjektivistische Titlthma» ÖKONOMISCHE KONTROVERSEN Von OLIVER JANICH Stlln Si sich vor, Si ghn in dn Suprmarkt, um in Flasch Minralwassr zu kaufn und di Vrkäufrin vrlangt 20 Euro. Si würdn ihr dn Vogl zign und inn andrn

Mehr

Public-key Zertifizierung

Public-key Zertifizierung Public-ky Zrtifizirung!!Motivation: Trudy spilt Bob inn Pizza-Strich Folin und Systm II Inhalt aus!6. Problm: Di - Computr Ntworking: A - Trudy bstllt pr -mail: Lib Pizzria, schick mir bitt TopSchindlhaur

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mobility Genossenschaft (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mobility Genossenschaft (AGB) Allgmin Gshätsbdingungn dr Mobility Gnossnsht (AGB) Ein pr Rgln vil, zuridn Mobility-Kundinnn und -Kundn. Einh ir sin Lib Mobility-Kundin Libr Mobility-Kund Mobil sin mit Mobility ist inh rsrvirn, instign,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Bispil: Niht X jr j js jn jm Arzt möht Notrzt sin. Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz.

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz. schriftnrih dr LAndsPsychothrAPutnKAmmr rhinland-pfalz band 3 LPKLands Psychothraputn Kammr Rhinland-Pfalz BrufsBzichnung Praxisinformation WrBung Informationn zur Außndarstllung für Psychothraputinnn

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 2 0 1 0 A u K Kirch Arbitsrcht und Foto: Hajo Rbrs, www.pixlio.d aus dm Inhalt 2 6 Schlapphüt in dr Kirch Wi Arbitgbr

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Tl Tel.: (+49)-(0)- (0) 721-160 89 672 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82 88 74 6

Tl Tel.: (+49)-(0)- (0) 721-160 89 672 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82 88 74 6 E LEA AN IN NSTIT TUTE Logistik und Supply Chain Managmnt Lan Institut Karlsruh Dr. Jörg Tautrim Enginring Tl Tl.: (+49)-(0)- (0) 721-160 89 672 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und Ministrium für Bildung und Frun Schlsig-Holstin 9 Listungskurs Mthmtik Thm: Anlysis Aufg Ggn ist di Funktionnschr f mit f ( ) = (, IR ) ) Untrsuchn Si di Funktionnschr f uf Nullstlln, ds Vrhltn im Unndlichn,

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Top-Thema: Infos Finanz-Tipps Veranstaltungen. Weltspartag 2012 Was sind Ihre Wünsche? DAS INFO-MAGAZIN DER SPARKASSE HANAU. Weitere Themen: Seite 4

Top-Thema: Infos Finanz-Tipps Veranstaltungen. Weltspartag 2012 Was sind Ihre Wünsche? DAS INFO-MAGAZIN DER SPARKASSE HANAU. Weitere Themen: Seite 4 DAS INFO-MAGAZIN DER SPARKASSE HANAU 2012 3. AUSGABE Top-Thma: Wltspartag 2012 Was sind Ihr Wünsch? Sit 4 Infos Finanz-Tipps Vranstaltungn Witr Thmn: GrimmCard Onlin-Thmn Rund um di Immobili Gldanlagn

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

Erste Hilfe im Ausland

Erste Hilfe im Ausland Erst Hilf im Ausland Ambulant ärztlich Bhandlungn, Röntgndiagnostik und Oprationn Auslandsris-Kranknvrsichrung. Vil Vrsichrr habn ihr Tarif vrbssrt. ur Tstsigr ist di Allianz. Di Auslandsris- Kranknvrsichrung

Mehr

Amtsblatt. Amtlicher Teil. der Gemeinde Schwanfeld. Jahrgang 38 Donnerstag, 26. November 2009 Nr. 24

Amtsblatt. Amtlicher Teil. der Gemeinde Schwanfeld. Jahrgang 38 Donnerstag, 26. November 2009 Nr. 24 Amtsblatt dr Gmind Schwanfld Jahrgang 38 Donnrstag, 26. Novmbr 2009 Nr. 24 Amtlichr Til Dank für di Tilnahm an dr Gdnkfir Lib Mitbürgrinnn und Mitbürgr, hrzlichn Dank für di würdig Mitfir am Volkstraurtag.

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr