Accenture (Hrsg.) (2010): Non-Food Multichannel-Handel 2015 Vom Krieg der Kanäle zur Multichannel-Synergie, Studie von Accenture und GfK.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Accenture (Hrsg.) (2010): Non-Food Multichannel-Handel 2015 Vom Krieg der Kanäle zur Multichannel-Synergie, Studie von Accenture und GfK."

Transkript

1 Literaturverzeichnis Accenture (Hrsg.) (2010): Non-Food Multichannel-Handel 2015 Vom Krieg der Kanäle zur Multichannel-Synergie, Studie von Accenture und GfK. Accenture (2012): Preisbereitschaften für Multi-Channel-Leistungen, Studie in Kooperation mit dem eweb-research-center der Hochschule Niederrhein. Adzine (2012): Kosten für Social Media Integration senken, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). Ahlert, D.; Hesse, J.; Jullens, J.; Smend, P. (2003): Multikanalstrategien Konzepte, Methoden und Erfahrungen, Wiesbaden. Ahlert, D.; Große-Bölting, K.; Heinemann, G. (2009): Handelsmanagement in der Textilwirtschaft Einzelhandel und Wertschöpfungspartnerschaften, Frankfurt. Alexa Traffic Rankings (2011): Top Sites in Germany per 25. Juni 2011, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). Anwaltskanzlei Heinemann (2010): Online-Händler aufgepasst: Neue Widerrufsbelehrung ab 11. Juni 2010, in: Newsletter ANWALTSKANZLEI HEINE- MANN vom , S. 1. Apple Inc. (2011): Annual Report 2011 Form 10-K. ARD-ZDF (2011): ARD/ZDF-Online-Studie Argos (2011): Homepage asw - Abssatzwirtschaft (2011): E-Commerce reloaded, Ausgabe 7/2011, S Bähre, J. (2007): Erfolgreicher Multi-Channel-Handel, Vortrag auf dem Kongress Multi-Channel-Handel 2007 am 12./13. Juni in Köln. Bajrami, A. (2012): Möglichkeiten des Mobile-Commerce durch Cross & Social Media an ausgewählten Beispielen aus dem Fashion-Handel, Bachelor-Arbeit, Hochschule Niederrhein. 243 G. Heinemann, No-Line-Handel, DOI / , Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

2 Baumgardt, M. (2010): Kooperative Online-Kanäle im Großhandel zur Kundenbindung Online-Plattform der hagebau-/zeus-verbundgruppe, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.): Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Beckmann, J.; Schulz, F. (2008): Online Music Communities und Kooperationsstrategien bei Steinberg Media Technologies GmbH/Yamaha Corp. Japan, in: Steinmann, C. (Hrsg.) (2008): Community Marketing Wie Unternehmen in sozialen Netzwerken Werte schaffen, Stuttgart. BestBuy (2011): Best Buy Co., Inc., Annual Report 2011 Form 10-K. BGB (2008), Bürgerliches Gesetzbuch, 61. Auflage. BITKOM; Goldmedia (Hrsg.) (2008): Goldmedia Mobile Life Report 2012 Mobile Life in the 21st century Status quo and outlook, Berlin, PDF-Download unter: (Stand ). BITKOM (2009): Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v., Presseinformation Millionen Deutsche spielen online [Online] Verfügbar unter: statistik/ 64026_60440.aspx (Zugriff am ). BITKOM (2012): Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v., Themen [Online] Verfügbar unter: de/themen/54842_53362.aspx, ). Boersma, T. (2010): Warum Web-Exzellenz Schlüsselthema für erfolgreiche Händler ist Wie das Internet den Handel revolutioniert, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.): Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Boersma, T. (2012): Die disruptive Kraft des E-Commerce Transformation des Handels, E-Commerce Leader Panel Zürich. Booz (Hrsg.) (2000): Booz-Allen & Hamilton 10 Erfolgsfaktoren im e-business, Düsseldorf. Bruce, A. (2011): Multi-Channeling der Zukunft Multi-Channel-Erfolgsfaktoren im wachsenden Markt aus Sicht von Google, in: Heinemann, G.; Schleusener, M.; Zaharia, S. (Hrsg.) (2011): Modernes Multi-Channeling im Fashion-Handel, Deutscher Fachverlag, Frankfurt, S

3 BV Capital/ eventure (2011): Overview: ecommerce & Online Trends San Francisco, April BVH Bundesverband des Deutschen Versandhandels (2011): Der Interaktive Handel wächst, steigender Anteil des interaktiven Handels am Einzelhandel BVH Bundesverband des Deutschen Versandhandels (2012): Der Interaktive Handel wächst, steigender Anteil des interaktiven Handels am Einzelhandel Bundesrecht (2006) zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Chami, N. (2012): Möglichkeiten des Mobile-Commerce für den stationären Fashion- Handel an ausgewählten Beispielen, Bachelorarbeit, Hochschule Niederrhein. DHBW Duale Hochschule Baden Württenberg Strähle, J. (2010): Fashion Online- Shopping 2010 Anspruch und Wirklichkeit von Mode-Onlineshops in Deutschland, Kurzstudie zur aktuellen Qualität deutscher Onlineshops. Diekmann, M. (2012): ecommerce lohnt sich nicht. Ein Plädoyer für erfolgreichen No- Line-Handel, in: Shopmacher (Hrsg.) (2012): ecommerce lohnt sich nicht, Gescher. Diekmann, M. (2012): Partnerschaft richtig einfädeln. Eckpunkte für die Auswahl des richtigen Fulfilment-Dienstleisters, in: Shopmacher (Hrsg.) (2012): ecommerce lohnt sich nicht, Gescher. Die Welt (2011): Langsames Deutschland Die Cebit macht eines deutlich: Das Internet muss viel schneller werden, 1. März 2011, S. 3. Die Welt (2012): Apple ist 600 Milliarden Dollar wert, 20. August 2012, S. 10. Diligenz (2012): Das Business Intelligence Center, interne Unterlage. Diller, H. (2008): Preispolitik (4. Auflage). Kohlhammer Verlag, Stuttgart. Douglas Holding AG (2011): Handel mit Herz und Verstand Geschäftsbericht 2010/2011. Droege&Comp. (2000): SPEED, Prozessbeschleunigung im Handel, Düsseldorf. Droege&Comp. (2002): Fusionen und Integrationsprojekte erfolgreich umsetzen, Teil 1: Leitfaden für die operative Projektarbeit, Düsseldorf. 245

4 Duke University (2011): Duke University s Fuqua School of Business, The CMO Survey, commissioned by the American Marketing Association (AMA), Feb , in: Seo-united (2011): Ausgaben für Social Media, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). ebay (2012): ebay untersucht Zukunft des Handels, Pressemitteilung der ebay Deutschland GmbH vom 29. Mai ebay (2011): Smart Shopping -Studie, September 2011, repräsentative Studie von VERBRAUCHER INITIATIVE e.v. und ebay. ECC (2011): Erfahrung mit dem Bezahlen im Internet positiv, Pressemitteilung vom 30. März Eckstein, Aline (2012): Digitalisierung des Handels über Smartphones, Vortrag auf dem Mobile-Gipfel vom in Düsseldorf. E-Commerce-Report 2010 (2010): Eine Studie zur Entwicklung des Schweizer E- Commerce, Wölfle, R., Leimstoll, U., Institut für Wirtschaftinformatik IWI der Fachhochschulschule Nordwestschweiz. Edl, S. (2011): Der Facebook-Boom, Vortrag auf der BTE-Erfatagung große Modehäuser am 7. Juni 2011 in Husum. eweb-research-center (2012), Online-Handel wächst schon 2012 auf über 20 Prozent Deutschland beim Wachstum Schlusslicht, Pressemitteilung des eweb-research Centers der Hochschule Niederrhein vom 17. Oktober excitingcommerce (2010): Studie: Multi-Channel-Händler als Verlierer im E- Commerce? Vom , in: multichanneldebatte.html eweb-research-center (2011): Non-Food-Handel erreicht 10 Prozent Onlineanteil in 2011 mindestens Verdopplung bis 2020 prognostiziert, Pressemitteilung vom 10. Februar Facebook (2011): Der Facebook-Boom, Vortrag auf der BTE-Erfatagung große Modehäuser am 7. Juni 2011 in Husum. Fanpagelist (2012): (Zugriff am ). 246

5 Fashionunited (2011): Inditex: Expansion steigert Umsatz, in: Fashion Jobs und Fashion News in Deutschland, [Online] Verfügbar unter: News/Leads/Inditex%3A_Expansion_steigert_Umsatz_2010 (Zugriff am ). FAZ-net (2010): Der Verkauf über das Internet, vom : artikel/c30563/einzelhandel-der-verkauf-ueber-das-internet-gewinnt-auch-in deutschland-immer-mehr-neue-kunden-und-groessere-marktanteile-die-kauflaune-der-konsumenten-steigt-wieder html (Zugriff am ). Förster, A. (2003): Marketing & Trends, Ideen und Konzepte für Ihren Markterfolg, 1. Auflage, Wiesbaden. Forrester (2011): Website: Functionality Benchmark 2010: European Apparel Multichannel Retailers, Studie vom 8. Februar Frankfurter Allgemeine Zeitung (2011): Rabatte ohne Ende, Nr. 26 vom 1. Februar 2011, S. 17. Fründt, S. (2008): Überleben im digitalen Niemandsland, in: Welt am Sonntag Nr. 4 vom 27. Januar 2008, S. 26. Go-Smart-Studie (2012): Allways-In-Touch, Studie zur Smartphone-Nutzung 2012, Google, Otto Group, TNS-Infratest, Trendbüro. Grebarsch, S.; Zalando (2012): Adwords unterwegs, Vortrag auf dem Mobile Gipfel 2012, managementforum, , Düsseldorf Graf. A. (2010): Das Transparenzdilemma im Internet Wie internetökonomische Effekte den Wettbewerb in Zukunft verändern, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.): Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Gründerszene.de (2011): Meldung vom vom 6. Mai Güttler, W. (2003): Die Adaption des Electronic Commerce im deutschen Einzelhandel, Bayreuth. Harward Business Review (2012): https://heft.harvardbusinessmanager.de/epaper/ start/hm/2012/5/index.html(zugriff am ) Haug, A.; Hildebrand, R. (2010): Innovationsmanagement im Digital Business Wie Unternehmen sich neu erfinden können, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.): Web- 247

6 Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Haug, K.; Küper, J. (2010): Das Potenzial von Kundenbeteiligung im Web-2.0-Online- Shop-Produktbewertungen als Kernfaktor des Consumer-Generated-Marketing, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.), Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S HDE 2012, Factbook 2012 Heinemann, G. (2008a): Verkauf auf allen Kanälen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 47 vom 25. Februar 2008, S. 24. Heinemann, G. (2008): Multi-Channel-Handel Erfolgsfaktoren und Best Practices, 2. Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden. Heinemann, G. (2011a): Der Kunde steht online im Laden, in FAZ Nr. vom 8. August 2011, S. 10. Heinemann, G. (2011): Cross-Channel-Management Integrationserfordernisse im Multi-Channel-Handel, 3. Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden. Heinemann, G. (2012a): Der neue Online-Handel, Erfolgsfaktoren und Best Practices,, 4. Auflage, Wiesbaden Heinemann, G. (2012b): Mobile-Commerce, Erfolgsfaktoren und Best Practices, Wiesbaden. Heinemann, G. (2012c): Online-Kunden sind nicht blöd, Gastkommentar, in: Der Handel 05/2012, S. 8. Heinemann, G.; Schleusener, M.; Zaharia, S. (Hrsg.) (2011): Modernes Multi- Channeling im Fashion-Handel, Deutscher Fachverlag, Frankfurt. Heinemann, G. (2011): Cross-Channel-Management Integrationserfordernisse im Multi-Channel-Handel, 3. Auflage, Gabler Verlag, Wiesbaden. Heinemann, G.; Schwarzl, C. (2010): New Online Retailing Innovation and Transformation, Wiesbaden. Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.) (2010): Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden. 248

7 Hermes, V. (2010): So profitieren Sie vom Coupon-Boom, in: asw - Absatzwirtschaft 6/2010, S Heymann-Reder, D. (2011): Social Media Marketing: Erfolgreiche Strategien für Sie und Ihr Unternehmen, München: Addison-Wesley Verlag 2011, S.20. HMWVL Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung (2007): Internet-Marketing nicht nur für kleine und mittlere Unternehmen. Home Retail Group PLC 2012: Annual Report and Financial Statements HSNR (2011): Non-Food-Handel erreicht 10 Prozent Onlineanteil in 2011 mindestens Verdopplung bis 2020 prognostiziert, Pressemitteilung der Hochschule Niederrhein vom 10. Februar HWS (2008): Project 2.008: Mass-Customization Einladungsschreiben der Hermes Warehousing Solutions GmbH zum 1. Workshop am in Frankfurt/ Main. H&P (2004): Studien zum Multi-Channel-Handel, Seeshaupt und Viersen. Ich-sag-mal (2011): E-Christmas und helfende Kunden Fallbeispiel LG Electronics, Blog, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). IDC Retail Insights (2010): Maximizing Value from the Omnichannel Consumer. Verfügbar unter: e56ce8299/ris10_idc_gg.pdf ( ). IMR (2011): World B2C global ecommerce overview 2011 (www.imr.org) Initiativbanking (2009): Schnell zum guten Platz, in: Heft 4/2008, S Internet Retailer Best Buy (2012): best-buy-plans-double-its-e-commerce-business, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). Internet Retailer John Lewis (2012): uk-retailer-john-lewis-reports-big-increase-websales, in: Internet Retailer portal to e-commerce intelligence vom August 8, 2012, 2:39 PM, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). Internet Retailer Nordstrom (2012): nordstrom-doubles-web, in: internet Retailer portal to e-commerce intelligence, February 20, 2012, 1:45 PM, [Online] Verfügbar 249

8 unter: (Zugriff am ). Internet Retailer Tesco (2012): tesco-buys-glitter-movie-streaming, [Online] Verfügbar unter: May 18, 2011, 12:37 PM, (Zugriff am ). Internet Retailer Top-Shop (2012): topshop-leads-uk-retailers-likes, [Online] Verfügbar unter: July 5, 2012, 12:21 PM, (Zugriff am ). Internet World Stats (2011): Internet Usage Statitics The Internet Big Picture World Internet Users and Population Stats, [Online] Verfügbar unter: com/stats.htm (Zugriff am ). Internet World Business (2011): Wer zuerst kommt., Heft 6/11 vom 22. August 2011, S. 36. Internet World Business (2011): Optimaler Zahlart-Mix, Heft 9/11 vom 2. Mai 2011, S Internet World Business (2011): Auf die Touchpoints achten, Heft 10/11 vom 16. Mai 2011, S Internet World Business (2011): Mobile Payment ist gefragt, Heft 11/11, S. 28. Internet World Business (2011): Ändert dieser Button alles?, Heft 12/11 vom 14. Juni 2011, S. 3. Internet World Business (2011): 2020 kein Bargeld mehr, Heft 13/11 vom 22. August 2011, S. 12. Internet World Business (2011): Die Zukunft des Bezahlens, Heft 15/11 vom 22. August 2011, S. 36. itunes Store (2010): ZARA [Online] (Aktualisiert am ) Verfügbar unter: (Zugriff am ). John Lewis (2012): John Lewis annual report and accounts Kantsperger, R.; Meyer, A. (2006): Qualitatives Benchmarking von Customer Interaction-Centern im Handel, in: Thexis, Fachzeitschrift für Marketing 4/2006, S

9 Kasper, C.; Diekmann, T.; Hagenhoff, S. (2007): Context-Adaptive Mobile Systems, in: Taniar, D. (Hrsg.): Encyclopedia of Mobile Computing and Commerce, Hershey. Kaul, H.; Steinmann, C. (Hrsg.) (2008): Community Marketing Wie Unternehmen in sozialen Netzwerken Werte schaffen, Stuttgart. Kerkau, F. (2012): Smartphone unsere Fernbedieneung des Lebens, Vortrag auf dem Mobile Gipfel 2012, Managementforum, , Düsseldorf. Koller, A. (2012): Flucht in das Multi-Channel, Blog vom 22. Juni 2012 Kollmann, T. (2007): Online-Marketing Grundlagen der Absatzpolitik in der Net Economy, Stuttgart Kollmann, T. (2009): E-Business Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse in der Net Economy, 3. Auflage, Wiesbaden. Kollmann, T. (2007): Online-Marketing, Grundlagen der Absatzpolitik in der Net Economy, Stuttgart Krekeler, M. (2010): Suchmaschinen als zentrale Trafficquelle im digitalen Zeitalter Erfolgreich durch gesucht, gefunden und gekauft im Google-Age, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.) (2010): Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden. Krieald, M. (2007): Situationsabhängiges mobiles Customer Relationship Management, Analysen Wettbewerbsvorteile Beispiele, Hamburg. Krones, B. (2004): Alter Wein in neuen Schläuchen, Chancen und Risiken des Multi- Channel-Retailing, Gelsenkirchen. Lammenett, E. (2006): Praxiswissen Online-Marketing, Wiesbaden. Leybold, C. (2010): Erfolgreiche Internationalisierung von Online-Pure-Plays Konzeption und Umsetzung am Beispiel der Experteer GmbH, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.): Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Link, J.; Seidl, F. (2008): Der Situationsansatz als Erfolgsfaktor des Mobile Marketing, in: Bauer et. al. (Hrsg.) (2008): Erfolgsfaktoren des Mobile Marketing Strategien, Konzepte und Instrumente, Springer, Berlin Heidelberg. 251

10 Link, J.; Weiser, C. (2006): Marketing-Controlling Systeme für mehr Markt- und Unternehmenserfolg, München, S Löwenau, M. (2011): Usability of Fashion Online Shops, Evaluation, Comparison and Improvements under Special Consideration of Barrier-free Demands for the Illness Makuladegeneration, Master Thesis at Niederrhein University, Summer Term Ludowig, K. (2007): Kleines Schloss, große Wirkung, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 282, vom 7. Dezember 2007, S. 31. Mahrdt, N. (2009): Crossmedia: Werbekampagnen erfolgreich planen und umsetzen, Wiesbaden, S. 113 Mahrdt (2010): Erfolgsfaktoren von Fashion-Online-Shops Eine Studie der Beratungsgesellschaft MEDIA ECONOMICS, Köln Management Engineers (2008): Komplexitäts-Performance, interne Studie, Düsseldorf. McKinsey (2000): McKinsey Marketing Practice Multi-Channel Marketing, Making Bricks and Clicks Stick. Menzel, A. (2012): Führungsrolle Middleware im ecommerce, in: Shopmacher (Hrsg.) (2012): ecommerce lohnt sich nicht, Gescher. Meyer, A.; Schneider, D. (2002): Loyalitätsprogramme im internationalen Vergleich, in: Ahlert, D.; Becker, J.; Knackstedt, R.; Wunderlich, M. (Hrsg.): Customer Relationship Management im Handel; Strategien Konzepte Erfahrungen, Berlin. mindwyse (2011): Company 2.0 Social Media im Unternehmen, Präsentationsunterlage Kathrin Haug; Dt. Versandhandelskongress 2011, 6. Oktober Möhlenbruch, D.; Dölling, S.; Ritschel, R. (2008): Web 2.0-Anwendungen im Kundenbindungsmanagement des M-Commerce, in: Bauer et. al. (Hrsg.) (2008): Erfolgsfaktoren des Mobile Marketing Strategien, Konzepte und Instrumente, Springer, Berlin Heidelberg. Mücke Sturm Company (2011): Social Gaming Ein Trend wird zur Goldgrube, Vortrag von Achim Himmelreich auf dem Online-Handels-Kongress 2011 am 18./19. Januar 2011 in Bonn. 252

11 Negele, M. (2011): Betriebssysteme im Mobile-Shopping - Bestandsaufnahme, Systemvergleich und Zukunftsprognosen für ausgewählte Anwendungsbeispiele, Bachelor Arbeit, Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach. Nordstrom, Inc. (2011): Annual Report OC&C Strategy Consultants (2005): Case Studies in Direct Business, Düsseldorf. ohne tüte (2012): Bist Du noch Multi- oder schon Omni-Channel?, in: wordpress.com/vom (Zugriff am ). Osterloh, M.; Frost, J. (2003): Prozessmanagement als Kernkompetenz Wie Sie Business Reengineering strategisch nutzen können, 4. Aufl., Wiesbaden. Otto Group/Google Inc. (Hrsg.) (2010): Go Smart 2012: Always in Touch - Studie zur Smartphone-Nutzung 2012 [Online] Verfügbar unter: fileadmin/ pdf/go_smart.pdf (Zugriff am ). Ovk (2012): OVK Online-Report 2012/01 Zahlen und Trends im Überblick. Passenheim, O. (2003): Multi-Channel-Retailing Entwicklung eines adaptiven und innovativen Konzeptansatzes zur Integration des Internet als Absatzkanal im deutschen Lebensmitteleinzelhandel, München und Mering. Patt, P.-J. (1988): Strategische Erfolgsfaktoren im Einzelhandel, Frankfurt am Main. Peppers, D.; Rogers, M. (1997): Enterprise One to One Tools for Competing in the Interactive Age, New York. Peppers, D.; Rogers, M. (2004): Managing Customer Relationship A Strategic Framework, New Jersey. Plank, C. (2011): Public Relations crossmedial: Potenziale nutzen, ein Praxisratgeber, Bremen, S.20. Rio mobile, Die empirische Studie zum Thema Business-Motor mobiles Internet Wie das mobile Internet unser Leben verändert und bereichert [Online] Verfügbar unter: Businessmotor- Internet.pdf (Zugriff am ). Rotax, O. (2010): Neue Internet-Service-Geschäftsmodelle revolutionieren den E- Commerce-Markt Zappos war nur der Anfang, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.): 253

12 Web-Exzellenz im E-Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Reichwald, R.; Piller, F. (2009): Interaktive Wertschöpfung Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung, 2. Auflage, Wiesbaden. Ruland, K.; Hardt, K.; Heinemann, G. (2007): Barrierefreies Internet für Textil und Bekleidung, in: Melliand , S Saviolo, S.; Testa, S. (2002): Strategic Management in the Fashion Companies, Firenze. Schaap, J.-D. (2010): Handel mit Herz und Verstand - Die Online-Strategie der Parfümerie Douglas GmbH, in: Heinemann, G.; Haug, A. (Hrsg.), Web-Exzellenz im E- Commerce Innovation und Transformation im Handel, Wiesbaden, S Schleusener, M. (2011): Pricing im Multi-Channel-Handel Herausforderungen und Chancen für Multi-Channel-Händler, in: Heinemann, G.; Schleusener, M.; Zaharia, S. (Hrsg.) (2011): Modernes Multi-Channeling im Fashion-Handel, Deutscher Fachverlag, Frankfurt, S Schneider, D. (2001): Marketing 2.0 Absatzstrategien für turbulente Zeiten, Wiesbaden. Schobesberger, A. (2007): Multichannel-Retailing im Einzelhandel Entwicklung, Motivation, Einflussfaktoren, Berlin. Schögel, M. (2010): Customer Touchpoint Management, in: Marketing Review St. Gallen 2/2010, S.1. Schögel, M.; Schulten, M. (2006): Wertorientierte Kundensteuerung in Mehrkanalsystemen, in: Thexis, Fachzeitschrift für Marketing 4/2006, S Shopmacher (Hrsg.) (2012): ecommerce lohnt sich nicht, Gescher. Schröder, H. (2005): Multichannel-Retailing Marketing in Mehrkanalsystemen des Einzelhandels, Berlin. Schrödter, J. (2003): Kundenbindung im Internet, Köln. Schürmann, J. (2012): Die mobile Revolution Kernfaktoren für ein erfolgreiches Mobile-Business, Vortrag auf dem Mobile-Gipfel vom in Düsseldorf. 254

13 Schwarz, T. (2007): Leitfaden Online-Marketing, 28 innovative Praxisbeispiele, Waghäusel. Schwarz, T. (2008): Praxistipps Dialog Marketing vom Mailing bis zum Online- Marketing, Waghäusel. seo-united (2011): Ausgaben für Social Media, [Online] Verfügbar unter: (Zugriff am ). Siebers, B. (2011): Vertrauensbildende Maßnahmen steigern den Umsatz, in: Shopanbieter.de-Blog, [Online] Verfügbar unter: news/archives/ 4542-vertrauensbildende-massnahmen-steigern-den-umsatz/ (Zugriff am ). Silberer, G.; Schulz, S. (2008): mcrm Möglichkeiten und Grenzen eines modernen Kundenbeziehungsmanagements, in: Bauer et. al. (Hrsg.) (2008): Erfolgsfaktoren des Mobile Marketing Strategien, Konzepte und Instrumente, Springer, Berlin Heidelberg. Socialbakers (2011): Heart of social media statistics, Facebook Pages Statistics, [Online] Verfügbar unter: am ). Socialbakers (2012): Heart of social media statistics, Facebook Pages Statistics, [Online] Verfügbar unter: am ). Spannuth, L. (2011): Integriertes Multi-Channeling als strategische Chance Multi- Channel aus Sicht des mittelständischen Traditionshändlers Schuh Görtz, in: Heinemann, G.; Schleusener, M.; Zaharia, S. (Hrsg.) (2011): Modernes Multi-Channeling im Fashion-Handel, Deutscher-Fachverlag, Frankfurt. Spiegel (2011): Netzwelt, [Online] Verfügbar unter: web/0,1518, ,00.html (Zugriff: ). Stracke, T. (2005): Profilieren statt ignorieren: Internet-Nutzer zwingen Hersteller zum Umdenken, in: Direkt Marketing 11 / 2005, S Verfügbar unter: pdf, ( ). Tesco (2012): Annual Report and Financial Statements

14 Tollmien, S. (2011): The Outernet Meet Your Future Client, Vortrag von Achim Himmelreich auf dem Online-Handels-Kongress 2011, am 18./19. Januar 2011 in Bonn. Unterberg, B. (2008): Consumer Generated Advertising Konsumenten als Markenpartner in der Werbung, in: Kaul, H.; Steinmann, C. (Hrsg.) (2008): Community Marketing Wie Unternehmen in sozialen Netzwerken Werte schaffen, Stuttgart, S Urbanke, D. (2011): Management und Optimierung von Multi-Channel-Systemen im Backend - Herausforderungen und Lösungsansätze aus Sicht der Hermes Fulfilment, in: Heinemann, G.; Schleusener, M.; Zaharia, S. (Hrsg.) (2011): Modernes Multi- Channeling im Fashion-Handel, Deutscher Fachverlag, Frankfurt, S managers (2008): Mass Customization Massenhafte Kundenindividualität, Themen, Tipps und Trends für Manager, mass-customization. von Kunhardt, F. (2012): Aus SoLoMo-Fans werden Kunden, Vortrag auf dem Mobile Gipfel 2012, managementfoum, , Düsseldorf. webhelps (2011): internetwerbung-immer-wichtiger, [Online] Verfügbar unter internetwerbung-immer-ichtiger/ (Zugriff am ). Wegener, M. (2004): Erfolg durch kundenorientiertes Multichannel-Management, in: Riekhoff, H.-C.: Retail Business in Deutschland, Perspektiven, Strategien, Erfolgsmuster, Wiesbaden, S Weinberg, T. (2010): Social Media Marketing, Strategien für Twitter, Facebook & Co, O`Reilly, Köln. Williams-Sonoma Inc. (2012): 2011 Annual Report Wirtz, B. W. (2008): Multi-Channel-Marketing, Grundlagen Instrumente Prozesse, Gabler Verlag, Wiesbaden. Wittkötter, M.; Steffen, M. (2002): Customer Value als Basis des CRM, in: Ahlert, D.; Becker, J.; Knackstedt, R.; Wunderlich, M. (Hrsg.): Customer Relationship Management im Handel Strategien Konzepte Erfahrungen, Berlin, S Wolter, A. (2012): Desktop war gestern Mobile ist die Gegenwart! Auch für die Zukunft?, Vortrag auf dem Mobile-Gipfel 2012 am in Düsseldorf. 256

15 Womack, J. P.; Jones, D. T. (2003): Lean Thinking Banish Waste and Create Wealth in Your Corporation, London. Zenner, A. (2012): Wie finde ich das richtige Shopsystem. Die relevanten Kriterien, in: Shopmacher (Hrsg.) (2012): ecommerce lohnt sich nicht, Gescher. Zentes, J.; Swoboda, B.; Morschett, D. (2004): Internationales Wertschöpfungsmanagement, München. 257

16 Stichwortverzeichnis AGB 233 Affiliate-Marketing 69 App 48 AR-App-Retail 48 Aufbauorganisation 174 Augmented Reality 48 Automatisierungsgrad 187 Backend-Funktionen 216 Banner-Marketing 68 Barrierefreiheit 232 Best Practices echter No-Line-Systeme von No-Line mit Fast-Fashion auf dem Weg zu No-Line zu Frontend-Funktionen zu Backend-Funktionen 216 Betreibermodell 163 Betriebsform 1 Business-Plan 166 Channel-Hopping 18 Check & Reserve 100 Click & Collect 98 ff. Community-driven-Shopping 143 Consumer-Generated-Advertising 142 Controlling 169 CRM 64 - CRM Normstrategien 65 - CRM Situationsorientiertes 119 Cross-Channel-Management 51 Cross-Media 127 Cross-Media-Vernetzung 134 Cross-Technology-Plattform 25 Crowdsourcing 140 Customer-Buying-Cycle 72 Customer-Journey 14 Customer-Supply-Chain 177 Customer Touchpoints 29 Customer-Touchpoint-Management 30 Customization 140 Digitale Revolution 1 Digitale Spaltung 232 Erfolgsfaktoren 61, 96 Evolutionsstufen E-Commerce 11 Fast Fashion 204 Filialbesuchsvorbereitung 41 Formen des No-Line-Handels 38 - Web-to-Store 39 - Store-to-Web 43 - Web-in-Store G. Heinemann, No-Line-Handel, DOI / , Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

17 - QR-Scan-Retail 47 - AR-App-Retail 48 Frontend-Funktionen 214 Fulfilment-Dienstleister 163 Gamification 144 Geschäftsmodell 156 Geschäftskonzept 157 Geschäftssystem 57, 185 Geschäftssystemanforderungen 185 Incentive-Angebote 41 - Offline 41 - Online 43 Internationalisierbarkeit 187 Internet-Nutzer 23 Käuferverhalten 1, 14 Kanalstrategien 52 Kaufprozess 15 - klassisch 14 - neu 15 Kaufverhalten 14 Komplexitäts-Management 178 Komplexitäts-Performance 179 Komplexitäts-Treiber 190 Kontextsensitive Dienste 120 Kulturintegration 180 Kundenbegeisterung 82 Kundenbindung 66 Kunden-Conversion 76 Kunden-Cut 76 Kundengewinnung 66 Kundenorientierung 89 Lessons Learned 221 Location Based Services 114 Magalogue 49 Marketingpolitik 31 Mass-Customization 146 mcrm 86 Middleware 191 Mobile Dienste 114 Mobiles epayment 122 Mobile-Preiswelt 126 Mobiles Internet 31 Mobile Marketing 48 Multi-Channel-Leistungen 98 - Preisbereitschaft Differenzierungspotenziale 110 Multi-Channel-Matrix 55 Multi-Channel-Mythos 93 Multi-Media 127 Navigation 45 Netzwerkorganisation 176 Newsletter 155 No-Line 35 ff. No-Line-Aktionsplan 35 No-Line-Formen 38 No-Line-Fähigkeit 34 No-Line-Handel 1 ff. No-Line-Netzwerkarchitektur

18 Omni-Channeling 9 Omni-Channel-Nutzung 18 One-to-One-Marketing 152 Online-Flagship-Store 159 Open Innovation 149 Organisation 55, 174 Outsourcing 165 Pricing im Mobile-Commerce 126 Prozessoptimierung 177 QR - Quick Response 47 Risk-Benefit für No-Line-Handel für Barrierefreiheit für AGB 233 Roadmap 59 ROPO 39, 43 ROPO-to-Store 39 Shop-Systems 192 Showroom 47 Situationsorientierung 115 Skalierbarkeit 189 Smartphone-Nutzung 21 Social-Media 127 Social-Media-Budget 137 SoLoMo 24 SoLoMo-Effizienz 27 SoLoMo-Kommunikation 27 SoLoMo-Konvergenz 28 SoLoMo-Mindset 25 SoLoMo-Usability 26 Store-Locator 39 Store-Navigation 45 Suchmaschinenmarketing 67 Supply-Chain-Exzellenz 177 Systeme 185 Technologie 4 Transformation 238 Vertikaler No-Line-Handel 204 Vertriebspolitik 31 Viral-Marketing 69 Virtuelle Netzwerkorganisation 176 Virtueller Store 47 Widerrufsbelehrung 236 Widerrufsrecht

1 No-Line-Systeme als Betriebsform der Zukunft...1. 1.1 Verändertes Käuferverhalten durch technologischen Fortschritt... 1

1 No-Line-Systeme als Betriebsform der Zukunft...1. 1.1 Verändertes Käuferverhalten durch technologischen Fortschritt... 1 Inhaltsverzeichnis 1 No-Line-Systeme als Betriebsform der Zukunft.....1 1.1 Verändertes Käuferverhalten durch technologischen Fortschritt... 1 1.2 Veränderte Handelsstrukturen durch disruptive Technologien...

Mehr

Cross-Channel-Management

Cross-Channel-Management Gerrit Heinemann Cross-Channel-Management Integrationserfordernisse im Multi-Channel-Handel 3., vollständig überarbeitete Auflage Vorwort Abkürzungsverzeichnis, XV V 1 Schlüsselthema Cross-Channel-Management

Mehr

Welche Mittel nutzt der stationäre Handel als Reaktion auf veränderte Kaufgewohnheiten der Kunden?

Welche Mittel nutzt der stationäre Handel als Reaktion auf veränderte Kaufgewohnheiten der Kunden? Welche Mittel nutzt der stationäre Handel als Reaktion auf veränderte Kaufgewohnheiten der Kunden? KAREN FASTENAU Agenda. Problemstellung / Begriffsabgrenzungen. Veränderung des Kaufverhaltens 3. Wandel

Mehr

Der neue Online-Handel

Der neue Online-Handel Gerrit Heinemann Der neue Online-Handel Erfolgsfaktoren und Best Practices 3., überarbeitete Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XV 1 Online-Handel im Wandel - Revolution statt Evolution

Mehr

Der neue Online-Handel

Der neue Online-Handel Gerrit Heinemann Der neue Online-Handel Erfolgsfaktoren und Best Practices GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkiirzungsverzeichnis V XIII 1 Online-Handel im Wandel - Revolution statt Evolution 1 1.1 Zeitenwende

Mehr

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps 13. Mai 2014 Anke Tischler ebusiness-lotse Köln Forum: "Handel im Wandel von Mobile Mobiles Internet 1999 und heute 2 Mobile Nutzer Wer ist das? 52,16

Mehr

Die Zukunft hat begonnen Handel 2020

Die Zukunft hat begonnen Handel 2020 Die Zukunft hat begonnen Handel 2020 Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH Berlin, 3. Juni 2014 Agenda 1 2 3 Handel 2014 Status quo 5 Thesen zum Handel 2020 Was der Handel jetzt schon lernen

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Köln, 19. Mai 2011 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de Agenda Cross-Channel-Management als Herausforderung Zentrale Ergebnisse unserer

Mehr

E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen

E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen E-Business im Mittelstand Fakten, Trends und Prognosen Bremen, 09. Juni 2010 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de 1 E-Commerce-Center Handel den Online-Handel im Fokus! Seit 1999 Förderprojekt des Bundesministeriums

Mehr

Online2Store. Die Rolle des Internets im Multi-Channel-System. ECC-Forum, Köln 19. Mai 2011. David Liversidge Online2Store, Google Europe

Online2Store. Die Rolle des Internets im Multi-Channel-System. ECC-Forum, Köln 19. Mai 2011. David Liversidge Online2Store, Google Europe Online2Store Die Rolle des Internets im Multi-Channel-System ECC-Forum, Köln 19. Mai 2011 David Liversidge Online2Store, Google Europe 1 Verändertes Kaufverhalten Online goes Offlline Insight Online2Store

Mehr

Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010

Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010 1 Der Schweizer Online- und Distanzhandel 2010 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2010 Der Inhalt 2 1. Gesamtmarkt Detailhandel 2. Der Markt Online- und Versandhandel 3. Fokusbefragung VSV-Mitglieder

Mehr

Multi Channel Retailing

Multi Channel Retailing Retail Consulting Multi Channel Retailing Der Handel auf dem Weg zur konsumentenorientierten Organisation 1 Wincor Nixdorf Retail Consulting Procter & Gamble Partnership mysap.com, SAP Retail, Intos, SAF

Mehr

E-Commerce. Herausforderung und Chance für den Handel

E-Commerce. Herausforderung und Chance für den Handel E-Commerce Herausforderung und Chance für den Handel 1 Digitalisierung treibt Strukturwandel! Online-Marktanteil steigt bis 2020 auf rund 20 % Multi-Channel verschärft den Wettbewerb Bedeutung des klassischen

Mehr

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik?

Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Der Einzelhandel - Online oder Offline Wo spielt die Musik? Einzelhandelsumsätze in Deutschland 2000-2014 10,0 450 8,0 440 Umsätze [Mrd. ] Veränderungen gegenüber dem Vorjahr [%] 6,0 430 4,0 420 2,0 1,5

Mehr

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Geschäftsführer TWT Interactive, Investor, Speaker, Ideengeber, Berater Weiß viel über: Strategien, Multichannel, Digital Business Transformation, Retail, Kunden-Management

Mehr

SoLoMo - Always-on im Handel

SoLoMo - Always-on im Handel SoLoMo - Always-on im Handel Die soziale, lokale und mobile Zukunft des Shopping Bearbeitet von Gerrit Heinemann, Christian W. Gaiser 2., überarbeitete Auflage 2015. Buch. XVI, 233 S. Kartoniert ISBN 978

Mehr

Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel

Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel VORTRAG INTERNET WORLD KONGRESS Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel München, 19.03.2013 19.03.2013 Vortrag Michael Badichler Office World - Retail im

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Fullservice E- Commerce

Fullservice E- Commerce Fullservice E- Commerce Für mehr Umsatz im Warenkorb. Technik, Design & Expertise: Gefunden werden im WWW Fallstudie: Google AdWords Markus Gottlieb, salesxp GmbH, Wien Ulrich Bachmann, Grafikatur Media

Mehr

SOCIAL. LOCAL. MOBILE.

SOCIAL. LOCAL. MOBILE. SOCIAL. LOCAL. MOBILE. SWISS CRM FORUM 2014 Copyr i g ht 2012, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. ROBERT SCHUMACHER SAS INSTITUTE AG CUSTOMER INTELLIGENCE SOLUTIONS MANAGER JUNI 2014 INHALT SOCIAL.

Mehr

Mobile Commerce. Mit dem Handy auf Shopping-Tour. http://twitter.com/lennarz. Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH. www.iphonedevcon.

Mobile Commerce. Mit dem Handy auf Shopping-Tour. http://twitter.com/lennarz. Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH. www.iphonedevcon. Mobile Commerce Mit dem Handy auf Shopping-Tour Hendrik Lennarz Consultant Trusted Shops GmbH http://twitter.com/lennarz Was ist m-commerce nicht? Was ist m-commerce? Shopping Info/News Ticketing Unterhaltung

Mehr

Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel. Köln, 12.01.2013

Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel. Köln, 12.01.2013 Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel Köln, 12.01.2013 45 Minuten für Impulse, Ideen und Denkanstöße... I. Ausgangssituation II. Chancen im Vertrieb: online meets offline III.

Mehr

NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung

NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung Inhalt Pfeiler im Online Marketing Social Media 09.09.2014 2 Internetnutzung nach Geschlecht und Alter (Schweiz)

Mehr

Chancen und Risiken im Spannungsfeld zwischen Premium und Discount. Christoph Clavadetscher, GV PEG vom 22. Mai 2013

Chancen und Risiken im Spannungsfeld zwischen Premium und Discount. Christoph Clavadetscher, GV PEG vom 22. Mai 2013 Chancen und Risiken im Spannungsfeld zwischen Premium und Discount Christoph Clavadetscher, GV PEG vom 22. Mai 2013 Einstiegsfrage: Was haben viele Organisationen mit einer Pinguin-Kolonie gemeinsam? 2

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 12. Juni 2013 Südwestfälische Industrie- und Handelskammer Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im

Mehr

10.06.2013. ecommerce goes Retail Unerschlossene Potenziale für Handel und Hersteller. Agenda. Düsseldorf, 10.06.2013 THEORIE/STRATEGIE

10.06.2013. ecommerce goes Retail Unerschlossene Potenziale für Handel und Hersteller. Agenda. Düsseldorf, 10.06.2013 THEORIE/STRATEGIE ecommerce goes Retail Unerschlossene Potenziale für Handel und Hersteller Düsseldorf, 0.06.203 203 aquarius consulting München + Hong Kong + Shanghai 0 Agenda THEORIE/STRATEGIE Status Quo des Multichannel-Handels

Mehr

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer #1 Ziele & Kanäle Online Marketing Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen

Mehr

Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung

Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung Erfolgsfaktor Payment bei der Internationalisierung Globales Payment Processing im Omni-Channel-Vertrieb ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE Internationalisierung Potenziale nutzen Quelle: European

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN Robert Schumacher Customer Intelligence Solution Manager SAS Institute AG, Schweiz AGENDA WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

Mehr

Inhalt Einleitung Über dieses Buch Vorwort 1 Status quo: Social-Media-Einsatz in Unternehmen 2 Social-Media-Strategien: Modelle und Beispiele

Inhalt Einleitung Über dieses Buch Vorwort 1 Status quo: Social-Media-Einsatz in Unternehmen 2 Social-Media-Strategien: Modelle und Beispiele Inhalt Einleitung........................................................................ 11 Über dieses Buch.............................................................. 13 Vorwort............................................................................

Mehr

Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel

Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel Handel neu denken Digitalisierung im Einzelhandel Reisebürotag des Deutschen Reiseverband 20.05.2015 1 Gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen Gute Voraussetzungen für E-Commerce Verbraucher in guter Stimmung

Mehr

von Thomas Foscht, Bernhard Swoboda und Judith Schloffer

von Thomas Foscht, Bernhard Swoboda und Judith Schloffer HandelsMonitor W Herausforderung Soziodemografie 2030plus Muss der Handel handeln? Thomas Foscht Bernhard Swoboda Judith Schloffer TextilWirfschaft Der Handel. NEWS FASHION BUSINESS Lebensmittel Zeitung

Mehr

Jahresrückblick 2011 Das bewegte die Netzwelt

Jahresrückblick 2011 Das bewegte die Netzwelt Jahresrückblick 2011 Das bewegte die Netzwelt Ihre Ansprechpartner: Hans J. Even, Geschäftsführer E-Mail: even@twt.de Tel. +49 (0) 211-601 601-20 Marcel Kreuter, Geschäftsführer E-Mail: kreuter@twt.de

Mehr

Claudia Hilker. Erfolgreiche Social-Media-Strategien für die Zukunft. Mehr Profit durch Facebook, Twitter, Xing und Co. HIBibliothek.

Claudia Hilker. Erfolgreiche Social-Media-Strategien für die Zukunft. Mehr Profit durch Facebook, Twitter, Xing und Co. HIBibliothek. Claudia Hilker Erfolgreiche Social-Media-Strategien für die Zukunft Mehr Profit durch Facebook, Twitter, Xing und Co. HIBibliothek Ende international Inhalt Einleitung 11 Über dieses Buch 13 Vorwort :

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Die Multichannelfalle. oder wie wir durch Multichannel den Fokus verlieren

Die Multichannelfalle. oder wie wir durch Multichannel den Fokus verlieren Die Multichannelfalle oder wie wir durch Multichannel den Fokus verlieren Markus Fuchshofen/bonprix hmmh digital commerce spot 2013 Multichannel Multichannel- Marketing Multichannel- Retailing Cross-Channel

Mehr

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu

Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu Top Looks & Top Shoppingerlebnis: So erfindet sich PKZ nach 133 Jahren neu PKZ Tradition trifft Innovation 27.11.2014 PKZ Assoziation PKZ woran denken Sie? Papa kann zahlen! 4 Aber: auch das ist PKZ 5

Mehr

Kundenansprache über Social Media. Heidi Pastor www.ecc-handel.de

Kundenansprache über Social Media. Heidi Pastor www.ecc-handel.de Kundenansprache über Social Media Heidi Pastor www.ecc-handel.de 1 Kurzprofil: E-Commerce-Center Handel Langzeitprojekt für das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Teil der Kompetenzzentren

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren mit neuen Formen der Zusammenarbeit

Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren mit neuen Formen der Zusammenarbeit Zürich, 8. Juni 2015 Medienmitteilung zum E-Commerce-Report Schweiz 2015 Sperrfrist Mittwoch, 10. Juni 2015, 11.00 Uhr Schweizer E-Commerce stemmt sich gegen Frankenstärke Die führenden Anbieter reagieren

Mehr

Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs

Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs Internationales Onlinemarketing Digital international unterwegs Volker Schmidt Geschäftsführender Gesellschafter AlphaNet GmbH, Köln www.alphanet.de AlphaNet Referenzen Erfolgsfaktoren international Strategisches

Mehr

Chancen im E-Commerce für kleine Händler

Chancen im E-Commerce für kleine Händler Chancen im E-Commerce für kleine Händler Dr. Carsten Takac Geschäftsführer Sitewards GmbH Frankfurt am Main, 17. März 2015 Ziele des Vortrages Was bedeutet E-Commerce für stationäre Händler? Welche Chancen

Mehr

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING

E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE CONSULTING TECHNOLOGY MARKETING E-COMMERCE IM FULL SERVICE E-Commerce Beratung: von der Idee bis zum Betrieb ein Partner! Lynx E-Commerce ist ein Geschäftsfeld der Lynx Consulting Group, welche

Mehr

www.pwc.de Museen in der digitalen Transformation Workshop 13. November 2014

www.pwc.de Museen in der digitalen Transformation Workshop 13. November 2014 www.pwc.de Museen in der digitalen Transformation Workshop Agenda 1. Unser Verständnis von Digitaler Transformation 2. Das 4-Wellen-Modell 3. Museen in der Digitalen Transformation 4. Gemeinsame Erarbeitung

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

Titel der Präsentation, Name, Abteilung, Ort, xx. Monat 2014

Titel der Präsentation, Name, Abteilung, Ort, xx. Monat 2014 M-Commerce: Chancen und Herausforderungen für den Handel 1 Titel der Präsentation, Name, Abteilung, Ort, xx. Monat 2014 Dank frühzeitiger Diversifizierung ist die Otto Group heute weltweit mit Multichannel

Mehr

Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel

Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel IGEL Verlag Stefan Kock Chancen und Risiken von Brick&Click Multi-Channel-Marketing im Bekleidungseinzelhandel

Mehr

Inhalt. Im Überblick. 1 Zur Studie... 13. 2 Entwicklungstendenzen und Herausforderungen 2030... 17

Inhalt. Im Überblick. 1 Zur Studie... 13. 2 Entwicklungstendenzen und Herausforderungen 2030... 17 1 Zur Studie...................................................................... 13 2 Entwicklungstendenzen und Herausforderungen 2030........................... 17 2.1 Entwicklung der Gesamtbevölkerung

Mehr

Erfolgreiche Tourismus-Kommunikation im (Social) Web (2.0) 2011 F.F.T. MedienAgentur 1

Erfolgreiche Tourismus-Kommunikation im (Social) Web (2.0) 2011 F.F.T. MedienAgentur 1 Erfolgreiche Tourismus-Kommunikation im (Social) Web (2.0) 2011 F.F.T. MedienAgentur 1 The Big Picture Was DIGITAL geht, wird DIGITAL! Was DIREKT geht, wird DIREKT! Was VERNETZT werden kann, wird VERNETZT!

Mehr

Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren

Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren Online-Trends 2015+ Welche Trends sind MUSTS und wie lassen sie sich erfolgreich operationalisieren GP+S Digital Consulting GP+S Leistungsangebot Neue Märkte erschließen Bestehendes Business optimieren

Mehr

HOKUS-POKUS ODER REALITÄT? GEDANKEN ZUM WEB 2.0 HÄNDLER MÜNSTER, 28.02.2012. 2011 Wunderknaben Kommunikation. KW, Dienstag, 28.

HOKUS-POKUS ODER REALITÄT? GEDANKEN ZUM WEB 2.0 HÄNDLER MÜNSTER, 28.02.2012. 2011 Wunderknaben Kommunikation. KW, Dienstag, 28. HOKUS-POKUS ODER REALITÄT? GEDANKEN ZUM WEB 2.0 HÄNDLER MÜNSTER, 28.02.2012 2011 Wunderknaben Kommunikation TORSTEN HEINSON DIPL-KFM, JHG. 1964 BMW AG, EURO RSCG, TBWA, DDB FH-DOZENT SOCIAL MEDIA GESCHÄFTSFÜHRER

Mehr

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt 08. Oktober 2013 ebusiness-kongress Ruhr 2013 Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im Dienste des Handels und der Konsumgüterwirtschaft

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Prof. Dr. Wolf Knüpffer Teamleiter ebusiness Lotse Metropolregion Nürnberg Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach IKT-Forum 4.

Prof. Dr. Wolf Knüpffer Teamleiter ebusiness Lotse Metropolregion Nürnberg Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach IKT-Forum 4. Internet und E-Commerce: Neue Chancen für Handel und KMU Prof. Dr. Wolf Knüpffer Teamleiter ebusiness Lotse Metropolregion Nürnberg Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach IKT-Forum 4. März 2015

Mehr

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung

Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung MSU Consulting GmbH Management-Beratung für Strategie und Umsetzung Innovatives Multi Channel Management 2.0 für Effizienzsteigerung und Kundenbindung Tannenwaldallee 6 61348 Bad Homburg v.d.h. Tel.: +49

Mehr

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter

Social Media im B2B. SuisseEMEX 2012 Online - Forum. 22.8.2012 Daniel Ebneter Social Media im B2B SuisseEMEX 2012 Online - Forum 22.8.2012 Daniel Ebneter carpathia: e-business.competence www.carpathia.ch Daniel Ebneter Berater für E-Business und E-Commerce Ausbildung Lic.phil. nat.

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Mobile Commerce: Wie Sie den mobilen Shopper erfolgreich abholen. digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München!

Mobile Commerce: Wie Sie den mobilen Shopper erfolgreich abholen. digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München! Mobile Commerce: Wie Sie den mobilen Shopper erfolgreich abholen digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München! Agenda 1. digitalmobil: Wer wir sind 2. Mobiles Internet und Mobile Commerce:

Mehr

Aiciti. Social Media Monitoring. Wissen worüber Ihre Kunden reden. Namics. Nils Seiter. Senior Consultant.

Aiciti. Social Media Monitoring. Wissen worüber Ihre Kunden reden. Namics. Nils Seiter. Senior Consultant. Aiciti. Social Media Monitoring. Wissen worüber Ihre Kunden reden. Namics. Nils Seiter. Senior Consultant. 12. Mai 2011 Nils Seiter Senior Consultant Seit 2007 bei Namics Themen Online Marketing Social

Mehr

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mobile Research 2011 Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mai 2011 Kernergebnisse 1 12 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone und

Mehr

Die Zukunft des E-Commerce

Die Zukunft des E-Commerce Die Zukunft des E-Commerce Augmented Reality Bild X-Ray App 2015: Augmented Reality wird alltäglich Alle Voraussetzung erfüllt durch die Verbreitung von Webcams und Smartphones mit Kamera Augmented

Mehr

CRM Status Quo und Trends Schweiz

CRM Status Quo und Trends Schweiz CRM Status Quo und Trends Schweiz Brian Rüeger Leiter Zentrum für Marketing Management Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften rubn@zhaw.ch 076 497 29 29 Building Competence. Crossing Borders.

Mehr

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Trends im E-Commerce 2008 Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Rahmeninformationen Befragung zu den E-Commerce Trends Durchführung vom 10.03.2008 bis

Mehr

ecommerce - Millionengrab oder Investmentchance? Dr. Florian Heinemann München, 19. März 2013

ecommerce - Millionengrab oder Investmentchance? Dr. Florian Heinemann München, 19. März 2013 ecommerce - Millionengrab oder Investmentchance? Dr. Florian Heinemann München, 19. März 2013 ecommerce in Deutschland wächst kontinuierlich die Wachstumsrate ist sogar ansteigend Shift im Konsumentenverhalten,

Mehr

Gastgewerbe online - Sie sind Gesprächsthema Nr. 1 im Internet? IHK Chemnitz, Chemnitz Dipl.-Kfm. Adrian Hotz www.ecc-handel.de

Gastgewerbe online - Sie sind Gesprächsthema Nr. 1 im Internet? IHK Chemnitz, Chemnitz Dipl.-Kfm. Adrian Hotz www.ecc-handel.de Gastgewerbe online - Sie sind Gesprächsthema Nr. 1 im Internet? IHK Chemnitz, Chemnitz Dipl.-Kfm. Adrian Hotz www.ecc-handel.de 1 Kurzprofil: Institut für Handelsforschung GmbH Ausgewählte Referenzen:

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen Berliner Volksbank Unternehmer Campus Social Media für Unternehmen Berlin, 3. November 2011 Social Media für Unternehmen 1 Social Media für Unternehmen 1. Welchen Nutzen bringt der Social-Media-Einsatz?

Mehr

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION

Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Handelsverband Baden-Württemberg zu Gast bei STAR COOPERATION Böblingen, 22.01.2014 Everywhere Commerce in der U-Bahn Retailer Tesco U-Bahn Seoul Shopping QR Code +30% Umsatz Everywhere Commerce im Kleidergeschäft

Mehr

Kienbaum Retail Studie: Stationäres Wachstum trotz ecommerce-boom worauf es wirklich ankommt!

Kienbaum Retail Studie: Stationäres Wachstum trotz ecommerce-boom worauf es wirklich ankommt! Kienbaum Management Consultants Practice Group Retail Kienbaum Retail Studie: Stationäres Wachstum trotz ecommerce-boom worauf es wirklich ankommt! Branchenspezifische Darstellung von Herausforderungen

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Ein Überblick Thomas Hörner Zur Person Thomas Hörner Autor, Berater und Referent für E-Commerce, Mobile Commerce und strategisches Onlinemarketing befasst mit Onlinemedien seit 1994

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

ENTWICKLUNG DES ONLINE-HANDELS (MIT WAREN) IN DER SCHWEIZ

ENTWICKLUNG DES ONLINE-HANDELS (MIT WAREN) IN DER SCHWEIZ ENTWICKLUNG DES ONLINE-HANDELS (MIT WAREN) IN DER SCHWEIZ 6 Online-Verkäufe an Konsumenten (in Mrd. SFr.) 8 6 4 2013: ca. 5.5 % vom Schweizer Detailhandelsumsatz 2.95 3.25 3.8 4.2 4.7 5.35 5.6-5.7 2 0

Mehr

Umsatz-Steigerung im Online-Shop

Umsatz-Steigerung im Online-Shop Umsatz-Steigerung im Online-Shop Gerhard Maier 1.400 Mitarbeiter weltweit Mehr als 10.000 Kunden in über 50 Ländern Der Hauptsitz ist Atlanta; daneben gibt es Standorte auf der ganzen Welt. ist eine 100%ige

Mehr

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert

Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Perfect Match für den Mittelstand: Wie Interflex seinen Webauftritt mit AEM optimiert Hans-Peter Eckstein Manager Marketing Communications Interflex GmbH & Co. KG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing

Mehr

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1.

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1. Stand 18.02.2013 Heribert Meffert Bibliothek Zeitschriften Zeitschrift Jahr Signatur Standort aktueller Absatzwirtschaft, Die Acquisa Ab 2010 enthält auch: Direktmarketing AMS Review 1958 N=1959, 1988,

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

Enterprise Marketing Management (EMM)

Enterprise Marketing Management (EMM) Enterprise Marketing Management (EMM) Die Software-Lösung für effizientes Marketing Nehmen Sie drei Dinge mit 1. Innovationen erfordern ein Umdenken im Marketing 2. Ohne Software geht es nicht, ohne modular

Mehr

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013

BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 BRANCHENREPORT ONLINE-HANDEL JAHRGANG 2013 IMPRESSUM HERAUSGEBER IFH RETAIL CONSULTANTS GmbH Dürener Str. 401b / D-50858 Köln Telefon +49(0)221 943607-68 Telefax +49(0)221 943607-64 info@ifhkoeln.de www.ifhkoeln.de

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

ebay & Amazon Zwei Marktplatz-Strategien im Vergleich

ebay & Amazon Zwei Marktplatz-Strategien im Vergleich ebay & Amazon Zwei Marktplatz-Strategien im Vergleich Kölner Handelsrunde Köln, den 26. Mai 2014 Dr. Ralf Kaumanns Freiberuflicher Unternehmensberater Digital & E-Commerce Herausgeber ECC Digital Quarterly

Mehr

New Online-Retailing mit Multi-Channel-Strategie

New Online-Retailing mit Multi-Channel-Strategie www..de New Online-Retailing mit Multi-Channel-Strategie 07. Mai 2009 Klara Babel Veranstalter: ComIn Forum Karolinger Str. 92-96, 45141 Essen Einleitung Multi-Channel-Strategien Besonderheiten des New-Online-Retailing

Mehr

Nicht viele, sondern relevante Informationen sind wichtig

Nicht viele, sondern relevante Informationen sind wichtig News Marketing Player Mobil Payment Logistik & Fulfillment Nicht viele, sondern relevante Informationen sind wichtig Gepostet in News 4 Tagen alt Geschrieben von Manuel Stenger Keine Kommentare Eines der

Mehr

ist noch das kleinste Problem.

ist noch das kleinste Problem. Der Joachim Graf ist noch das kleinste Problem. Strategische Herausforderungen im Umgang mit dem Preis. Die ibusiness Executive Summary der nächsten 29 1/2 Minuten 1. Wo sind wir heute? Was passiert morgen?

Mehr

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK.

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. PROGRAMMPLAN: 16.01.2016-30.06.2017 DEIN PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN 18 MONATE: INDIVIDUELLE PROJEKTMODULE: #ONE ART OF THE START #PROJEKT 1 SOCIAL #SUPPORT 1 GOALSET

Mehr

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Februar 2014 FLASH INSIGHT Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Copyright Die Nutzung der Inhalte und Darstellungen in Drittdokumenten ist nur mit vorheriger Zustimmung von MÜCKE, STURM & COMPANY

Mehr

M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL?

M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL? TEXTINATION NEWSLINE 30.07.2013 M ULTI-CHANNEL-STRATEGIEN - OPTIONEN FÜR DEN STATIONÄREN H ANDEL? Die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) ist in Deutschland mit 9.000 Mitarbeitern

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große

Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große Cloud Lösungen für KMUs Nicht nur was für Große Oliver Herzig Mitglied der Geschäftsführung Sage Software GmbH Jan Friedrich Leiter Online Business, Geschäftsbereich SMB Sage Software GmbH Marek Kraus

Mehr