Market Performance Wheel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Market Performance Wheel"

Transkript

1 Market Performance Wheel MAM Q1 15

2 Market Performance Wheel Software-Lösungen m Berech Informaton Supply Chan Management gbt es vele. Doch welches snd de Top-Performer auf dem Markt? Ene Antwort darauf geben de Market Performance Wheels (MPW) der LNC The Group of Analysts. Indvduelle Potentalanalyse De Market Performance Wheels spegeln hnschtlch der Unternehmensperformance nsgesamt ver Bereche wder, de n unterschedlchen Farben dargestellt werden: Technologe (grün), Ablty to execute (orange), Marktdurchdrngung (türks) und Zukunftsfähgket (pnk). De enzelnen Bereche snd wederum untertelt n ver Unterkategoren (sehe Abbldung). Somt entstehen nsgesamt 16 bewertete Themenblöcke. De jewelgen Unterkategoren baseren auf Enzelbewertungen mt bs zu 500 Krteren, de für jede Lösung durch The Group of Analysts überprüft werden. Heraus ergbt sch en aussagekräftger Mttelwert, der nnerhalb der Grafk farblch abgesetzt st. Mt den Market Performance Wheels veröffentlcht The Group of Analysts für den deutschsprachgen Raum erstmals Potentalanalysen und dentfzert damt de Top-Performer der jewelgen Informaton Supply Chan Management (ISCM)-Themenfelder. De MPWs bewerten Unternehmen anhand von bs zu 500 Enzelkrteren, deren jewelge Ergebnsse n Form enes Rades (Wheel) grafsch abgebldet werden. Technologe max. Punkte 25 Ablty to execute max. Punkte 25 De MPWs beten enen funderten Überblck über de aktuelle Marktstuaton und denen als verlässlche Orenterung hnschtlch der jewelgen Unternehmen. Das Besondere an den Market Performance Wheels st, dass neben der Expertenanalyse der Group of Analysts, sowohl Kundenaussagen als auch Erfahrungswerte von Referenzkunden n de Bewertung enfleßen, de durch unabhängge Intervews m Vorfeld ermttelt wurden. Und auch de Iststuaton des Partnerumfeldes wrd umfassend beleuchtet. Lösungsansatz und Integraton Grundsätzlche Systemfunktonen Technologe Durchschnttswert MAM-Funktonsbaustene Bearbetung und Beretstellung Unternehmensgröße Projektqualtät Ablty to excecute Durchschnttswert Software-Deployment Support/Schulungen/Doku Market Performance Wheel Marktdurchdrngung Branchen/Kundenreferenzen Partnerschaften Marktdurchdrngung Durchschnttswert max. Punkte 25 Installatonsbass Lzenzumsatzbass Zukunftsfähgket Vollständgket der Vson Entwcklungsfähgket Zukunftsfähgket Durchschnttswert max. Punkte 25 Management-Team Internatonale Ausrchtung 2 3

3 Technologe Ablty to execute Lösungsansatz und Integraton Grundsätzlche Systemfunktonen Technologe Durchschnttswert MAM-Funktonsbaustene Bearbetung und Beretstellung Der Bewertungsberech Lösungsansatz und Integraton spegelt zum enen wder, we stark de Software-Lösung n Bezug auf den Berech Meda Asset Management standardsert ausgeprägt st. Zum anderen zegt er Anzahl und Qualtät der verschedenen Schnttstellen angrenzender Systemwelten we, MRM, CMS, E-Commerce, CRM und Prnt Publshng auf. De grundsätzlchen Systemfunktonen verdeutlchen de Enschätzung der Software-Lösung hnschtlch des Rechtemanagements, n Bezug auf Funktonsbrete von Workflows und Mandantenfähgket. Ebenso wrd de Nutzerfreundlchket von Oberfläche und Performance analysert. Vervollständgt wrd das Analysefeld mt Werten zu Import und Export. Das Analysefeld MAM-Funktonsbaustene glt als enes der wesentlchen Baustene n enem Meda Asset Management-System. Es umfasst alle Bewertungen zum grundsätzlchen Datenmodell. Her werden von der Erstübernahme der Daten über de Datenpflegestruktur bs zu den Asset-Bezehungen sämtlche Baustene enes MAM-Systems beleuchtet. Dazu zählen auch de Suchfunktonaltät, der Funktonsraum Metadaten, de Securty Templates sowe de verschedenen Klassfkatonsfunktonen nklusve Vererbungs- und Modfkatonsmöglchketen. De Kategore Bearbetung und Beretstellung wdmet sch allen Modfkatons-, Kollaboratons- und Ausgabeprozessen, zunächst vom Konverterungsansatz ausgehend, n de Spezalbereche we Asset-Bearbetung (Snguläre- und Massenmutaton), Kollektonsmanagement mt Kollaboratonsraum bs hn zur Webversorgung, zu E-Commerce-Anbndungen und komplexen Integratonsszenaren mt - und MRM-Systemen (be dynamschen Securty-Template-Wechseln). Unternehmensgröße Projektqualtät Ablty to excecute Durchschnttswert Software-Deployment Support/Schulungen/Doku Der Bewertungsberech Unternehmensgröße st nsbesondere für größere Enterprse-Projekte von entschedender Bedeutung. Her fleßt neben der Anzahl der Mtarbeter und dem zugehörgen Umsatz für den relevanten Software-Berech auch de Relaton zur Gesamtgröße des Unternehmens n de Analyse mt en. Das Analysefeld Projektqualtät enthält neben der Bewertung des Softwareprodukt-Lebenszyklus vor allem Informatonen zur Projektumsetzung. Her kommen Telbereche we bespelswese Fortbldung und Qualfkaton von Mtarbetern und Partnern, de Methodk der Projektplanung und de Art der Zusammensetzung von Projektteams zum Tragen. Abgerundet wrd de Bewertung durch Analystenntervews mt Kunden und Integratonspartnern. Der grundsätzlche IT-Aufbau n Bezug auf Standardsoftware wrd m Berech Software-Deployment analysert und bewertet. Her wrd neben den IT-Plattformen und Entwcklungsumgebungen auch der Telberech Konfguratonsmanagement beleuchtet. Ebenso das Testmanagement, de Updatefähgket, defnerte Skalerungsszenaren sowe das Systemmontorng. Im Hnblck auf den Bewertungsberech Support/Schulungen/Doku spegelt das Analyseergebns zur Organsaton des Supports mt senen unterschedlchen Servce Level Agreements den Ensatz entsprechender Tcketsysteme und deren Kundenzugang wder. Das Angebot an Schulungen sowe de enfache Nutzerdokumentaton stehen her ebenfalls m Fokus der Beurtelung. 4 5

4 Marktdurchdrngung Zukunftsfähgket Branchen/Kundenreferenzen Partnerschaften Marktdurchdrngung Durchschnttswert Installatonsbass Lzenzumsatzbass In de Bewertung der Branchen-/Kundenreferenzen fleßt zum enen das Spektrum der möglchen Zelbranchen we Industre, Versandhandel, Banken, Verscherungen und Tourstk en. Zum anderen spelen her de errechten Kundenreferenzen n den genannten Zelbranchen ene essenzelle Rolle. Zur Vervollständgung werden de konkrete Anzahl von durchgeführten Projekten, deren Größenordnung und de Bewertung der Referenzkundenntervews n de Analyse mt aufgenommen. Das Analysefeld Partnerschaften bewertet neben der Kooperaton mt Technologepartnern, Verbänden und Forschungsnsttuten vor allem das weltwete sowe DACH-Netzwerk von Integratonspartnern und deren realsertes Umsatzvolumen mt der jewels relevanten Software. Als qualtatve Informatonen fleßen auch her de Ergebnsse der Analystenntervews setens der Integratoren mt en. De Anzahl der Systemnstallatonen weltwet und m DACH-Markt stellt de Installatonsbass dar, welche ene quanttatve Aussage über de Vertelung der Software-Lösung zulässt. De zugehörge Lzenzumsatzbass zegt m Verglech ene qualtatve Enschätzung über de Größenordnungen der Installatonen. Her lässt en hohes kumulertes Ergebns auf große Enterprse-Installatonen mt ener dementsprechenden Verbretung schleßen. Ene hohe Installatonsbass mt nedrger Bewertung n der Lzenzumsatzbass muss jedoch ncht schlechter sen, sondern st ggf. en Indkator für ene mttelstandsfokusserte Software-Lösung. Ene nedrge Installatonsbass kann wederum en noch junges Software-Produkt kennzechnen, welches sene vollständge Marktdurchdrngung bsher noch ncht errecht hat. Vollständgket der Vson Entwcklungsfähgket Zukunftsfähgket Durchschnttswert Management-Team Internatonale Ausrchtung Für de Zukunftsfähgket ener Lösung st unter anderem entschedend, we klar de Lösung auf de Zelgruppe und hre Bedürfnsse ausgerchtet st. Des drückt sch m Bewertungsberech Vollständgket der Vson aus. Her st zum enen von Bedeutung, we das Management-Team das Themenfeld ISCM und den Kernberech MAM berets antzpert hat. Zum anderen, we gut das Wssen zu den Software-Lösungen der anderen MAM-Anbeter ausgebaut st und sch n der Produkt-Roadmap nederschlägt, um etwage Lücken schleßen zu können. Das Analysefeld Entwcklungsfähgket bewertet de fnanzellen Möglchketen, de das Unternehmen hat, um sch weterentwckeln und damt erfolgsorentert wachsen zu können. Im Zuge dessen wrd en Realty -Check durchgeführt, um zu prüfen, ob de geplanten Wachstumskurse tatsächlch umsetzbar snd. Der Berech Management-Team zegt auf, we bret und scher de Führungsebene des Unternehmens aufgestellt st oder ob es bespelswese noch stark vom Unternehmensgründer abhängg st. So wrkt sch ene hohe Fluktuaton von Führungskräften bespelswese negatv auf das Analyseergebns aus. Neben der aussagekräftgen Enzelbewertung wrd zudem de Gesamtkompetenz des Führungsteams, bestehend aus der Expertse für Technologe und Produktvson, aber auch für Consultng, Fnance und Partnermanagement, bewertet. Das Analysefeld Internatonale Ausrchtung zegt auf, we stark sch das Unternehmen nternatonal als Anbeter postonert. Ene Analyse n desem Berech greft de geplanten Expansonsvorhaben n Bezug auf de notwendgen Rahmenbedngungen we Enzel- und Gesamtnvesttonen oder Personalaufbau auf. 6 7

5 Market Performance Wheel ABC GmbH Ergebns Indvduelle Potentalanalyse Aus den Enzelbewertungen mt bs zu 500 Krteren ergeben sch de ver Bewertungen n den enzelnen Themenblöcken: Technologe (grün), Ablty to execute (orange), Marktdurchdrngung (türks) und Zukunftsfähgket (pnk). Kumulert blden de Mttelwerte de Gesamtperformance des Unternehmens, deren Ergebns promnent m Zentrum des Wheels platzert st und ene schnelle und enfache Bewertung ermöglcht Auf den folgenden Seten fnden Se ene ISCM-Marktüberscht an Software-Anbetern sowe Integratoren und Berater für das Themenfeld Meda Asset Management. Se wrd quartalswese mt dem Produktkulturmagazn veröffentlcht. De ndvduellen MPW-Potentalanalysen snd m geprüften Softwareberech be allen Unternehmen oder be The Group of Analysts erhältlch, de n der Marktüberscht, mt enem MPW-Sgnet gekennzechnet snd ABC ABC GMBH Musterstraße Musterstadt Max Mustermann Tel.: Alle evaluerten Software-Anbeter erhalten m geprüften Softwareberech en Sgnet, welches n der Marktüberscht neben dem Unternehmens-Logo platzert wrd. Das ermöglcht ene schnelle Identfkaton der berets bewerteten Kanddaten. Indvduelle MPW-Potentalanalysen erhalten Se be allen Unternehmen mt desem Sgnet oder drekt be The Group of Analysts De Mustermann GmbH betet Lösungen m Berech ISCM. Durch unsere langjährge Erfahrung werden wr Se bestmöglch unterstützten. sehe auch: MAM, Prnt-PUB, Frma GmbH Musterallee Musterstadt Fon Technologe Ablty to execute Marktdurchdrngung Zukunftsfähgket Bespel zur Veranschaulchung Stand: Q1 15 9

6 MAM SOFTWARE-ANBIETER CENSHARE AG Paul-Gerhardt-Allee München Stefan Ruthner Tel.: +49 (0) censhare st de ntegrerte Softwarelösung für ntellgente Busness-Kommunkaton. Weltwet über 150 Industre- und Handelsunternehmen, Fnanzdenstlester und Verlage setzen auf censhare. CLIPLISTER GMBH Sophenblatt Kel Al Gürler Tel.: +49 (0) Clplster betet mt sener nnovatven Channelng Technologe ene flexble und professonelle Lösung zur zentralen Dstrbuton von Vdeos und dgtalen Daten an. CMB INFORMATIONSSYSTEME GMBH Stampfgasse Seefeld Wolfgang Kaufmann Tel.: +49 (0) Spezalst m Berech DAM/Blddatenbanklösungen set eyebase optmert Arbetsabläufe und reduzert Kosten n der Arbet mt Bld- und anderen Medendateen. Hochgradg ndvdualserbar mt velen Modulen. sehe auch: CMS, MRM, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce sehe auch: MRM, CONTENTSERV ADVELLENCE SOLUTIONS AG Industrestrasse 50a CH-8304 Wallsellen APOLLON GMBH+CO. KG Maxmlanstr Pforzhem ARM ADVANCED RESOURCE MANAGEMENT GMBH Karl-Schller-Str Rösrath COMOSOFT GMBH Süderstraße Hamburg CONNECTEDWARE GMBH Am Krchenholz 2/1 A-4063 Hörschng CONTENTSERV GMBH Werner-von-Semens-Straße Rohrbach Tel.: +41 (0) Norbert Weckerle Tel.: +49 (0) Jens Gelhausen Tel.: +49 (0) Benjamn Ferreau Tel.: +49 (0) Anta Mar Tel.: +43 (0) Tel.: +49 (0) Ihr Spezalst für Dgtal-Asset-Management, dem Berech der medenneutralen Haltung und strukturerten Verwaltung von multmedalen Inhalten / Rch Meda Assets. Enes der führenden Medenmanagement-Unternehmen Deutschlands. Starke IT- und New Meda Ausrchtung. Software Onlne Meda Net für Enterprse-Omnchannel-Marketng, Workflow-Automatserung, Webshop und Moble. Mehr Dynamk für Mllonen von Daten! ablex von ARM st de führende - Lösung. Pflegen Se Ihre Daten ndvduell und absolut flexbel. Attrbutsverwaltung, Prnt Publshng, Kalkulaton und höchste Datenqualtät. comosoft brngt Enfachhet n Ihr Produktmarketng. Als Produktdatenmanagement, Planungstool und Ausletung für Onlne-, Offlne- und POS-Marketng. ConnectedWare bldet als ganzhetlche Plattform Ihre Marketngwelt ab. Transparent und messbar, vom Out-of-the-Box Enstegsszenaro bs zur ndvduellen Gesamtlösung. Bleben Se flexbel mt ConnectedWare! Enterprse Marketng Management Softwarelösungen zur zentralen Optmerung, Steuerung und Umsetzung der Abläufe n Marketng Informaton Management, Multchannel Publshng und Marketng Resource Management. sehe auch: E-Commerce, MRM, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: MLM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, MRM, Prnt-PUB, sehe auch: MRM, Prnt-PUB sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, MLM, Prnt- PUB, BERTSCH INNOVATION GMBH Tübngerstr Stuttgart BRANDAD SYSTEMS AG Gebhardtstraße Fürth BRANDMAKER GMBH Rüppurrer Straße Karlsruhe DOUBLESLASH NET-BUSINESS GMBH Otto-Llenthal-Strasse Fredrchshafen D-SERV Reutlngerstraße Tübngen EGGHEADS GMBH Herner Straße Bochum Wolfgang Zngler Tel.: +49 (0) Jörg Tölzel Tel.: +49 (0) Tel.: +49 (0) Jochen Herdrch Tel.: +49 (0) Petro Trscar Tel.: +49 (0) Wolfgang Wchert Tel.: +49 (0) Bertsch Innovaton mt der Produktlne medacockpt unterstützt set über 15 Jahren Unternehmen m Enterprse MAM/ sowe be automatserten Publkatonen für Prnt/Web/Moble. Lokales Markenerlebns auch für komplexe Vertrebsstrukturen: Kunden we Aud, Allanz, Škoda, Ctroën oder Mtsubsh nutzen Flexbltät und Performance der Marketng-Portale des Branchenponers für hre Partner. BrandMaker st der führende MRM-Anbeter n Europa und wurde von Gartner Inc. mehrmals n Folge als Leader m Magc Quadrant für MRM engestuft. De modulare Lösungssute bldet den gesamten Marketng-Prozess ab. doubleslash ntegrert neue Technologe für moderne Marketngabtelungen. Wr beten de nächste Generaton von Marketngsoftware spezell zur Kampagnenund Medaplanung. Smart, effzent und begesternd. Web-to-Prnt mt c-book ZOONA. Mt c-book ZOONA lassen sch Werbemttel aller Art ndvduell und flexbel onlne gestalten - be vollständger Enhaltung von Corporate Desgn (CD) und Corporate Identty (CI). Set Jahren setzt eggheads mt der egenentwckelten eggheads Sute den Standard n Sachen Produktkommunkaton branchenübergrefend für alle Mult Channel Commerce-Prozesse be Herstellern we auch be Händlern. sehe auch: Prnt-PUB, sehe auch: MRM, Prnt-PUB sehe auch: MRM, Prnt-PUB, sehe auch: MRM sehe auch: CMS, MRM, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: CMS, Prnt-PUB, CANTO GMBH Alt-Moabt Berln CELUM GMBH Passaustraße 26 A-4030 Lnz CENSHARE (SCHWEIZ) AG Bnzstrasse 23 CH-8045 Zürch E-SPIRIT AG Stockholmer Allee Dortmund FACTOR:PLUS BY IT-INFORMATIK GMBH Magrus-Deutz-Straße Ulm FOTOWARE GERMANY GMBH Poststraße Hamburg Ines Köhler Tel.: +49 (0) Raner Sommer Tel.: +43 (0) Jürg Weber Tel.: +41 (0) Tel.: +49 (0) Ul Schäfer Tel.: +49 (0) Lars Kühlke Tel.: +49 (0) Meda Asset Management-Lösungen von Canto helfen Unternehmen dabe, Ihren Content effzent zu verwalten und zu verbreten. Canto betet neben dem Produkt Cumulus auch Beratung über Canto Professonal Servces an. celum st der weltwet führende Entwckler von Marketng Technology Software für Brand & Dgtal Asset Management. celum Lösungen automatseren und beschleungen Kommunkatons-, Marketng- und Salesprozesse. censhare st en ntegrertes Informatonsund Kommunkatonssystem für ntellgente Busness-Kommunkaton. Über 150 Industre- und Handelsunternehmen, Fnanzdenstlester und Verlage setzen auf censhare. Das FrstSprt Content Management System schafft Mehrwerte, verbessert de Usablty und Akzeptanz von Onlneangeboten, bedent effzent verschedene Ausgabekanäle und Sprachen und optmert Redaktonsprozesse und -kosten. factor:plus st de modulare Software-Sute für den Handel - von der Rampe bs zur Kasse. Ideal, um Schrtt für Schrtt ene Mult-Channel-Lösung n enem Handelsunternehmen aufzubauen. Skalerbare DAM-Lösung für Arbetsgruppen- und Enterprse-Umgebungen zur Optmerung Ihrer Marketng-, Kreatv- und Kommunkatonsprozesse nkl. Web- und moblen Zugrff, Integratonen für MS Offce und Adobe CS. sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, Prnt-PUB, sehe auch: CMS, MRM, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, CMS, sehe auch: E-Commerce, Prnt-PUB, sehe auch: CMS, MRM 10 11

7 FRINCH AG Rosenhemer Straße 145 c München GUIDELINE BELGIUM Rjselstraat 231 BE-80 Brugge IBRAMS GMBH & CO. KG Hanauer Landstraße Frankfurt am Man MYVIEW SYSTEMS GMBH Lndberghrng Büren NEO 7EVEN GMBH Spandauer Straße Segen NOXUM GMBH Beethovenstraße Würzburg Tel.: +49 (0) Frank Ypma Tel.: +32 (0) Katharna Goeth Tel.: +49 (0) Klaus Korell Tel.: +49 (0) Marco Kahler Tel.: +49 (0) Gabrele Blum Tel.: +49 (0) frnch löst für Unternehmen mt ener dezentralen Vertrebsorgansaton (Flalsten und Handelsunternehmen) de schwerge Aufgabe der durchgängg konsstenten Markenkommunkaton am Pont of Sale (PoS). x-channel Solutons (xcs) ermöglcht Ihnen, den Umgang mt den Daten erheblch zu verenfachen. Denn xcs schafft de Bass für modernstes Product Informaton Management und Publshng m Web, Prnt und Tablet. De führende Brand Management Lösung Brams ermöglcht Unternehmen be der Produkton von Marketng- und Kommunkatonsmaßnahmen automatsch n Enklang mt den Corporate Desgn-Rchtlnen zu handeln. Produkte und Denstlestungen zur Umsetzung umfassender -Systeme für mttelständsche Unternehmen. Konsequente Ausrchtung der Produkte auf Webtechnologe. Partnernetzwerk, Branchen- und Projekt-Know-how. De NEO 7EVEN GmbH zählt zu den Poneren be der Entwcklung von cloudbaserten Marketng-Management-Anwendungen und betet mt NEOzenza weltwet das enzge Medenproduktonssystem mt Mnd-Map-Usernterface. Anbeter standardserter Software und ndvdueller Lösungen für de Bereche, Technsche Kommunkaton, Web-Systeme/Web-Portale, E-Busness, Cross Meda Publshng, Moble Web, Cloud Computng, Verlage. sehe auch: MRM sehe auch: E-Commerce, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: MRM sehe auch: CMS, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: MRM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, CMS, MLM, Prnt-PUB,, TGM INFORMATICA CORP Mttlerer Pfad Stuttgart KITTELBERGER MEDIA SOLUTIONS Bayernstraße Reutlngen LAUDERT GMBH + CO. KG Von-Braun-Straße Vreden OTTERBACH MEDIEN KG GMBH & CO. Hardbergstraße Rastatt PEAK-14 GMBH Otto-Röhm-Straße Darmstadt PICTUREPARK Zollran 12 CH-5000 Aarau Ben Rund Tel.: +49 (0) Jan Kttelberger Tel.: +49 (0) Sven Henckel Tel.: +49 (0) Bors Kern Tel.: +49 (0) Bülent Erbas Tel.: +49 (0) Phlp Axmann Tel.: +41 (0) Ausgezechnet von Analysten und erprobt von führenden Unternehmen, sorgt Informatca MDM & für schnelle Produktenführungen, de 360-Grad-Scht auf Ihre Kunden und für Transparenz über Leferanten. Kttelberger meda solutons st Systemanbeter, Servce-Denstlester und Agentur n den Berechen Internet, Product Informaton Management/Meda Asset Management und Cross Meda Publshng. Unser Mult-Channel-System LaudertMedaPort (u.a. /MAM) zechnet sch durch sene hohe Benutzerfreundlchket aus. Laudert st mt 350 Mtarbetern ener der führenden Meden- und IT-Denstlester n Europa. Otterbach deckt mt senen Systemkomponenten alle Prozesse für crossmedale Medenproduktonen ab. Set über 50 Jahren st Otterbach Meden ener der führenden Qualtätsanbeter für ntellgente Medenprodukton. cavok st en branchenunabhängges und extrem flexbles Meda Asset Management System. Es kombnert de Lestungsfähgket enes MAM mt der Flexbltät enes Fleservers. Pcturepark betet hohe Skalerbarket, Benutzerfreundlchket und attraktve Kostenstruktur n ener DAM-Software, de n der Schwez entwckelt und über Nederlassungen und Partner weltwet vertreben wrd. sehe auch: sehe auch: E-Commerce, CMS, Prnt-PUB, sehe auch: Prnt-PUB, sehe auch: CMS, MRM, MLM, Prnt-PUB get t organzed. LOBSTER GMBH Hndenburgstraße Pöckng MARCAPO GMBH Bahnhofstraße Ebern MEDIAMID DIGITAL SERVICES GMBH Untere Vaduktgasse 6/12 A-1030 Wen PIXELBOXX GMBH Ostenhellweg Dortmund RS MEDIA GROUP AG Kranstraße Stuttgart SALOMON SPEEDCATS GMBH Börscher Straße Kürten Dr. Martn Fscher Tel.: +49 (0) Thomas Ötnger Tel.: +49 (0) Peter M. Hofer Tel.: +43 (0) Dagmar Kröpln Tel.: +49 (0) Jasmn Stöckle Tel.: +49 (0) Serge Salomon Tel.: +49 (0) Erfolgreches Product Informaton Management braucht effzentes Datenmanagement. In desem Verständns entwckelt de Lobster GmbH de Softwarelösungen Lobster_pm und Lobster_ data. Alle Infos unter Führen Se Ihre Marke spelend enfach bs n den lokalen Raum. Das Local Brandng Portal st Ihr Werkzeug bewährt be über 30 namhaften Marken Nutzung garantert. Professonelle Planung, Verwaltung, Bearbetung, Archverung und Dstrbuton von Bldern, Dokumenten, Vdeo- und Audodateen mt für Marketng- und Kommunkatonsabtelungen, Agenturen, Verlage und Archve. Pxelboxx GmbH als Innovatonsführer m Berech Dgtal Asset Management stellt ene vollständg webbaserte und ntegratonsfähge Lösung zur Verfügung, mt der sch alle Medendaten zentral vewalten lassen. De Mtarbeter der RS snd en enzgartges Team aus IT- und Marketngspezalsten. Wr unterstützen Se durch perfekte Beratung, Planung und Umsetzung von Informatonslogstk und Omnchannel-Prozessen. Vertreb der Hgh-End Leaflet-Sute zur Automaton hochkomplexer Prnt- und Web-Kataloge aus belebgen SQL-Datenbanken, sowe des egenen -/ MAM-/ eshop-systems. Wr halten enge Partnerschaften zu ARM und Lobster. sehe auch: E-Commerce, Prnt-PUB, sehe auch: MRM sehe auch: MRM sehe auch: MRM, Prnt-PUB sehe auch: E-Commerce, Prnt-PUB, SxOMC MEHRKANAL GMBH Wlhelm-Beckmann-Straße Essen MPDIGITAL GMBH Kantstraße Bochum MPM CORPORATE COMMUNICATION SOLUTIONS Untere Zahlbacher Str Manz SIX OFFENE SYSTEME GMBH Am Wallgraben Stuttgart VIAMEDICI SOFTWARE GMBH Hertzstraße Ettlngen W&CO MEDIASERVICES GMBH & CO KG Frtz-Schäffer-Straße München Tel.: +49 (0) Jochen Janke Tel.: +49 (0) Frank Bockus Tel.: +49 (0) Stephane Schmelzle Tel.: +49 (0) Chrstan Fege Tel.: +49 (0) Robert Schneder Tel.: +49 (0) Als Spezalst für nternetbaserte Markenführung hlft MEHRKANAL mt ener Velzahl an Tools das Marketng und den Vertreb zahlrecher nternatonal agerender Unternehmen zu optmeren. Wr sorgen für de rebungslose Produkton Ihrer Werbemttel. Prntstarke Tools und nnovatve Onlne-Konzepte schern Ihren Erfolg. Nutzen Se unsere 15-jährge Erfahrung mt, MAM und CMP. mpm st der etablerte Publshng Resource Management-Spezalst. Wr helfen Unternehmen als Softwareanbeter und Integrator hre Marketng- und Publshng-Effzenz n der Unternehmenskommunkaton zu stegern. Das professonelle MAM SxOMC verbndet de Funktonaltäten ener Medendatenbank mt ener komfortablen Auftragsverwaltung und enem ausgefelten Workflowmanagement für effzente Pub lshngprozesse. Vamedc st mt nternatonalen Standorten und ener Velzahl renommerter und begesterter Kunden enes der führenden Softwareunternehmen für Product Informaton Management-, Cross Meda Publshng- und E-Commerce-Lösungen. Spezalst für ndvduelle Systemlösungen zur Automatserung der Mult-Channel Meden-Produkton. Beratung, Konzepton, Entwcklung, Implementerung und Betreb komplexer Database-Publshng Anwendungen. sehe auch: MRM sehe auch: E-Commerce, CMS, Prnt-PUB, sehe auch: CMS, MRM, Prnt-PUB sehe auch: E-Commerce, MRM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, CMS, MLM, Prnt-PUB,, TGM 12 13

8 WERBEAGENTUR AUFWIND GMBH Kapellenstraße Bahlngen Lutz Bayer Tel.: +49 (0) Aufwnd betet webbaserte, komplexe und ndvduelle, datenbankbaserte Lösungen m Berech Semnar- und Produktmanagement (), Meden- und Bldverwaltung, Apps, Web2Prnt und Database Publshng. MAM INTEGRATOREN UND BERATER sehe auch: A&F COMPUTERSYSTEME AG Sandgruebestrasse 4 CH-6210 Sursee ADVELLENCE SOLUTIONS AG Industrestrasse 50a CH-8304 Wallsellen CELUM GMBH Passaustraße 26 A-4030 Lnz Tel.: +41 (0) De A&F setzt auf ndvduelle, skalerbare Systeme. Der führende Schwezer System ntegrator verhlft Unternehmen komplexe dgtale Ansprüche zu erfüllen und dabe verschedenste Ausgabekanäle zu bedenen. Tel.: +41 (0) Advellence st en führendes Schwezer Beratungs- und Software-Unternehmen mt Fokus Entwcklung von kundenspezfschen Applkatonen, Integraton von SAP- und Mcrosoft-Anwendungen sowe von - und MAM-Systemen. Raner Sommer Tel.: +43 (0) celum st der weltwet führende Entwckler von Marketng Technology Software für Brand & Dgtal Asset Management. celum Lösungen automatseren und beschleungen Kommunkatons-, Marketng- und Salesprozesse. sehe auch: CMS, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, CMS, sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, Prnt-PUB, E-KNOX.NET GMBH Mandelnstraße Braunschweg FO-ZÜRISEE AG Spttelstrasse 22 CH-8712 Stäfa IBRAMS GMBH & CO. KG Hanauer Landstraße Frankfurt am Man Stefan Lammers Tel.: +49 (0) e-knox.net realsert komplexe automatserte Datenbanklösungen für de Multchannel-Kommunkaton auf natonalen und nternatonalen Märkten. Tel.: +41 (0) Der Schwezer Systemntegrator für vollumfänglche Meden- und IT-Denstlestungen aus ener Hand. Unser Angebot erstreckt sch über, MAM, CMS, Prnt Publshng, E-Commerce, Automatserung der Prozesse, uvm. Katharna Goeth Tel.: +49 (0) De führende Brand Management Lösung Brams ermöglcht Unternehmen be der Produkton von Marketng- und Kommunkatonsmaßnahmen automatsch n Enklang mt den Corporate Desgn-Rchtlnen zu handeln. sehe auch: E-Commerce, CMS, MLM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, CMS, Prnt-PUB, sehe auch: MRM KOLB DIGITAL / K_CONCEPT2PUBLISH GMBH Bruckmannrng Oberschleßhem Tmo Wollny Tel.: +49 (0) k_concept2publsh st der Spezalst für de Integraton von komplexen Software-Projekten n der Kolb Dgtal Gruppe. Mt mehr als 40 Jahren Erfahrung unterstützen wr unsere Kunden n ganz Europa. KRAFT ALL MEDIA GMBH & CO. KG Industrestraße Ettlngen Eke-Matthas Ott Tel.: +49 (0) Als Partner des schwezerschen Marktführers Stämpfl AG realseren wr Publkatonslösungen, de sch auf Bass -jährger Erfahrung mt datenbankbaserten Publkatonssystemen entwckelt haben. LAUDERT GMBH + CO. KG Von-Braun-Straße Vreden Sven Henckel Tel.: +49 (0) Laudert st ener der führenden Medenund IT-Denstlester n Europa: Spezalst für Mult-Channel-Prozesse, /MAM (LaudertMedaPort, Contentserv) und Prntausletung (Enterprse Soluton Partner von WERK II). sehe auch: Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, Prnt-PUB, sehe auch: Prnt-PUB, 14 15

9 LNC GROUP GMBH & CO. KG Robert-Gernhardt-Platz Göttngen MATZKE & HEINZIG GMBH Mandelnstraße Braunschweg MEDIA OFFICE GMBH Heubergstraße Kornwesthem Tel.: +49 (0) De LNC Group st das führende Beratungsunternehmen m deutschsprachgen Raum für ene neutrale und unabhängge Auswahl von Software-Lösungen zu, MAM, MRM, CMS, E-Commerce, Prnt Publshng und MLM. Andree Henzg Tel.: +49 (0) Als Dalogagentur realsert Matzke & Henzg komplexe mehrsprachge Multchannel-Kommunkaton we auch deren Organsaton n datenbankgestützen Systemen. Her trfft sch Stratege, Kreatvtät und Technologe. Raphael Schröder Tel.: +49 (0) De meda offce gmbh betet ganzhetlche Lösungen, um de Marketngprozesse hrer Kunden m Berech Datenmanagement, E-Commerce und Multchannel-Publshng effzenter zu gestalten. sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, MLM, Prnt- sehe auch: E-Commerce, CMS, MLM, Prnt-PUB, PUB,, TGM sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, MLM, Prnt- PUB, MPM CORPORATE COMMUNICATION SOLUTIONS Untere Zahlbacher Str Manz Frank Bockus Tel.: +49 (0) mpm st der etablerte Publshng Resource Management-Spezalst. Wr helfen Unternehmen als Softwareanbeter und Integrator hre Marketng- und Publshng-Effzenz n der Unternehmenskommunkaton zu stegern. NIONEX GMBH Rngstraße Rheda Wedenbrück Achm Reupert Tel.: +49 (0) nonex st en IT-Denstlester für ndvduelle E-Commerce-, Corporate Web-, Intranet- und Extranet-Lösungen, sowe Moble Applkatonen. nonex ntegrert das -System von heler (an Informatca Company). OSUDIO DEUTSCHLAND GMBH Perbusch Lünen Martn Roxlau Tel.: +49 (0) Osudo betet n den Berechen E-Busness und en exzellentes Denstlestungspaket aus ener Hand: Stratege, UX Desgn, Beratung, Implementerung und Integraton, sowe Betreb und System-/ Prozessoptmerung. sehe auch: CMS, MRM, Prnt-PUB sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, MLM, Prnt- PUB, sehe auch: E-Commerce, Prnt-PUB, -CONSULT GMBH Neuer Wall Hamburg SDZECOM GMBH & CO. KG Bahnhofstraße Aalen W&CO MEDIASERVICES GMBH & CO KG Frtz-Schäffer-Straße München Nklas Schultes Tel.: +49 (0) De -Consult GmbH st de auf Produktkommunkaton und Informaton Supply Chan Management (ISCM) spezalserte, unabhängge und pragmatsche Beratung für Retal und Industry. >> the refnement of data Olver Frömmer Tel.: +49 (0) Der IT- und Medenspezalst SDZeCOM evaluert und ntegrert ndvduelle Lösungen, de de Verwaltung und cross-medale Publkaton von produktbezogenen Informatonen verenfachen. Robert Schneder Tel.: +49 (0) Integrator von Systemlösungen für de datenbankgestützte Mult-Channel Meden-Produkton. Partner von WERK II, censhare und Websale. Spezalst für E-Commerce-Fotografe, SEO-Texterstellung und Webshop-Management. sehe auch: sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, Prnt-PUB, sehe auch: E-Commerce, CMS, MLM, Prnt-PUB,, TGM XTENTIO GMBH Robert-Gernhardt-Platz Göttngen Tel.: +49 (0) De Xtento GmbH zählt zu den führenden Spezalsten für Analyse, strategsche Beratung und vernetzte Multprojektletung m Berech Informaton Supply Chan Management. sehe auch: E-Commerce, CMS, MRM, MLM, Prnt- PUB,, TGM 16 17

10 SIX Market Performance Wheel MAM Q1 15 De acht Top-Performer m Themenfeld Meda Asset Management werden n enem Market Performance Wheel gemensam abgebldet. De Mttelwerte, de der jewelge Software-Anbeter n den Berechen Technologe, Ablty to execute (Fähgket zur Projektumsetzung), Marktdurchdrngung und Zukunftsfähgket errecht hat, gehen m übertragenen Snne als DNA des Unternehmens n das entsprechende Market Performance Wheel en. ADV APO Market Performance WheeI: MAM Mt Spannung wurde das Market Performance Wheel der MAM-Anbeter erwartet. De erste Phase der Markt-Anamnese st nun abgeschlossen, und de Ergebnsse snd aus Scht der Technologe-Achse hoch erfreulch. Kaum en anderes ISCM-Themenfeld west en so homogenes Technologefundament auf we der MAM-Markt. De Kanddaten auf den ersten zwölf Plätzen unterscheden sch gerade mal um 1,8 Prozentpunkte. Es empfehlt sch, n de Detalanalyse der Anbeter enzustegen, um sgnfkante Unterschede zu dentfzeren. CON MAM BER Hohe Punktzahlen wurden zum enen durch ene tefe Integratonsfähgket und en modernes Datenmodell und zum anderen über de Bandbrete der Datenmanpulaton und Prozessfähgket errecht. Insbesondere jüngere Anbeter we z. B. Advellence und apollon snd m Berech der Integratonsfähgket mt sehr guten Noten gestartet. Aber auch etablerte Anbeter we z. B. Brandmaker, Celum und Medamd konnten aufgrund hrer funktonalen Quanttät hre Postonen vertedgen. In den Folgequartalen werden wr enen spezellen Analysten-Blck auf das Unternehmen Canto werfen. De Genese der Webapplkaton st noch ncht zu 100 % abgeschlossen, sodass sch her noch Verschebungen nach oben ergeben können. Anbeter mt komplementären ISCM-Themenfeldern we z. B. Contentserv, Bertsch Innovaton, Sx und Brandmaker beten en gutes Fttng für den Non-Best-of-Breed-Ansatz. Be so velen Varablen allen m Technologe-Berech ergeben sch logscherwese multoptonale Betrachtungswnkel. Es lohnt sch also, enen detallerten Blck auf alle Anbeter mt enem MPW-Sgnet zu werfen. Fordern Se de ndvduellen Potenzalanalysen Ihrer Wunschkanddaten per E-Mal unter an. CEL BRA CAN ADV APO BER BRA CAN CEL CON SIX Advellence apollon GmbH+Co. KG Bertsch Innovaton Group BrandMaker GmbH Canto, Inc. celum gmbh Contentserv GmbH Sx Offene Systeme GmbH Technologe Ablty to execute Marktdurchdrngung Zukunftsfähgket Ihre Chefanalysten Thomas Lucas-Nülle Temel Kahyaoglu 19

11 The Group of Analysts LNC Group GmbH & Co. KG Robert-Gernhardt-Platz Göttngen Fon Fax

Market Performance Wheel

Market Performance Wheel Market Performance Wheel PIM Q4 14 Market Performance Wheel Software-Lösungen m Berech Informaton Supply Chan Management gbt es vele. Doch welches snd de Top-Performer auf dem Markt? Ene Antwort darauf

Mehr

Market Performance Wheel. Bertsch mediacockpit MAM

Market Performance Wheel. Bertsch mediacockpit MAM Market Performance Wheel Bertsch mediacockpit MAM Market Performance Wheel Bertsch mediacockpit MAM Market Performance Wheel Die individuelle Potentialanalyse 9 11 Das Market Performance Wheel analysiert

Mehr

Market Performance Wheel. Informatica PIM

Market Performance Wheel. Informatica PIM Market Performance Wheel Informatica PIM Market Performance Wheel Informatica PIM 22 18 25 85 19 25 19 Informatica Corp Mittlerer Pfad 5 70499 Stuttgart Fon +49.711 139 840 www.informatica.com Technologie

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

WIR VERSCHAFFEN DURCHBLICK UNKOMPLIZIERT UND K O M P R I M I E R T Inhalt: De Vson 04 Warum PRIME 05-07 De Marktlage 08 Zeterfassung mt PRIME 09 Projektplanung mt PRIME 10-11 Integraton von PRIME (Grafk)

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften Ertragsmanagementmodelle n servceorenterten IT- Landschaften Thomas Setzer, Martn Bchler Lehrstuhl für Internetbaserte Geschäftssysteme (IBIS) Fakultät für Informatk, TU München Boltzmannstr. 3 85748 Garchng

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

Portigon Rating Services. Produktpräsentation

Portigon Rating Services. Produktpräsentation Portgon Ratng Servces Produktpräsentaton Ratng Servces Produktüberblck Velfältge Anforderungen erfordern flexble, kreatve und belastbare Lösungen. Folgende Produkte beten Ihnen de bestmöglche Unterstützung

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

IT-Sicherheit messbar machen aber wie?

IT-Sicherheit messbar machen aber wie? IT-Scherhet messbar machen aber we? Messbarket von IT-Scherhet IT Scherhet m Unternehmen De Herausforderung IT-Scherhet messen Rskomanagement IT-Scherhet m Unternehmen... Als durchgängger Prozess STRATEGIEEBENE

Mehr

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing Trusted Cloud Innovatves, scheres und rechtskonformes Cloud Computng Inhaltsverzechns Vorwort...3 Das Technologeprogramm Trusted Cloud...4 Entwcklung von Basstechnologen............................................................................................................................................................................................

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

AUSBILDUNG. Fit für die Zukunft

AUSBILDUNG. Fit für die Zukunft AUSBILDUNG Ft für de Zukunft D Enletung 2 3 Enen Vorsprung gewnnt, wer startet, solange andere noch überlegen Als Anton Zahoransky m Jahr 1902 n ener klenen Enen Vorsprung gewnnt 2 Industremechanker/-n

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid Innovatve Handelssysteme für Fnanzmärkte und das Computatonal Grd von Dpl.-Kfm. Mchael Grunenberg Dr. Danel Vet & Dpl.-Inform.Wrt. Börn Schnzler Prof. Dr. Chrstof Wenhardt Lehrstuhl für Informatonsbetrebswrtschaftslehre,

Mehr

Engineering Desktop Anwendungen in der Tragwerksplanung auf der Grundlage der COM-Technologie

Engineering Desktop Anwendungen in der Tragwerksplanung auf der Grundlage der COM-Technologie 1 Enführung Engneerng Desktop Anwendungen n der Tragwerksplanung auf der Grundlage der COM-Technologe Horst Werkle und Hartmut Pleßke Insttut für angewandte Forschung, Fachhochschule Konstanz Computer

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion Metrsche Untersuchung der Wederverwendung m Content Management Statsche Kennzahlen n der Technschen Redaton W. Zegler 1 [Stand: 14. September 2008] De Enführung von Content Management (CM) Methoden und

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt.

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt. Tranngsangebot 2015 Ihre Aus- und Weterbldung ANECON. Wel A vor B kommt. ANECON Software Desgn und Beratung GmbH ANECON. Wel A vor B kommt. Unser Anspruch st es, den Busnessnutzen unserer Kunden auf den

Mehr

Planung und Budgetierung bedeutet ein

Planung und Budgetierung bedeutet ein nternehmersche Entschedungen snd stets zukunftsbezogen und mt Unscherheten verbunden, da nemand de Zukunft punktgenau vorhersagen kann. Es lassen sch ledglch Bandbreten der zu erwartenden Entwcklung angeben,

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

next generation media

next generation media Innovatonspoltk, Informatonsgesellschaft, Telekommunkaton Dese Druckschrft wrd m Rahmen der Öffentlchketsarbet des Bundesmnsterums für Wrtschaft und Technologe herausgegeben. Se wrd kostenlos abgegeben

Mehr

Spezifizierung des Kano-Modells zur Messung von Kundenzufriedenheit

Spezifizierung des Kano-Modells zur Messung von Kundenzufriedenheit Unverstät Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrch Buhl Kernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-142 Spezfzerung

Mehr

Mit Stahlseilen verstärken

Mit Stahlseilen verstärken Mt Stahlselen verstärken EASI-Bautele. Ene neuartge Technologe für de Herstellung von Sprtzgussbautelen mt Endlos-Stahlsel-Verstärkung (EASI) ermöglcht den Zugang zu Kunststoffkomponenten ener ganz neuen

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung

Mobile Sicherheit durch effiziente Public-Key-Verschlüsselung Moble cherhet durch effzente ublc-key-verschlüsselung Hagen loog Drk Tmmermann Unverstät Rostock, Insttut für Angewandte Mkroelektronk und Datenverarbetung Rchard-Wagner-tr., 9 Rostock Hagen.loog@un-rostock.de

Mehr

Schlussbericht. der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instiut für Fördertechnik und Logistik und

Schlussbericht. der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instiut für Fördertechnik und Logistik und Schlussbercht der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instut für Fördertechnk und Logstk und Insttut für Arbetswssenschaft und Betrebsorgansaton, KIT zu dem über de m Rahmen des Programms zur Förderung der Industrellen

Mehr

Ausgabe 1 / 2014. Nachricht vom CEO, Ausgabe 1. Willkommen bei unserer ersten Ausgabe von Freight Connections in 2014

Ausgabe 1 / 2014. Nachricht vom CEO, Ausgabe 1. Willkommen bei unserer ersten Ausgabe von Freight Connections in 2014 Nachrcht vom CEO Page 1 of 11 Nachrcht vom CEO, Ausgabe 1 Wllkommen be unserer ersten Ausgabe von Freght Connectons n 2014 In deser Ausgabe möchten wr wetere für unsere Kunden spannende Produkte vorstellen,

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften

Grundlagen der makroökonomischen Analyse kleiner offener Volkswirtschaften Bassmodul Makroökonomk /W 2010 Grundlagen der makroökonomschen Analyse klener offener Volkswrtschaften Terms of Trade und Wechselkurs Es se en sogenannter Fall des klenen Landes zu betrachten; d.h., de

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

Dämmung von Anlagen in Industrie und Gewerbe. Kosten sparen und Energieeffizienz steigern.

Dämmung von Anlagen in Industrie und Gewerbe. Kosten sparen und Energieeffizienz steigern. Dämmung von Anlagen n Industre und Gewerbe. Kosten sparen und Energeeffzenz stegern. Inhalt. Grußwort. Grußwort... 3 Energeeffzent handeln, Gewnn optmeren.... 4 We kann ch Potenzale n menem Unternehmen

Mehr

Frage. Eine. existenzielle. sercos. the automation bus magazine. Optimiert. Transparent. Kostengünstig

Frage. Eine. existenzielle. sercos. the automation bus magazine. Optimiert. Transparent. Kostengünstig Ausgabe 01/2014 the automaton bus magazne Ene exstenzelle Henz Gall, Global Busness Feld Manager bem TÜV Rhenland, m Gespräch mt Sercos Internatonal Frage Kostengünstg Rund en Drttel wenger Kosten, Senkung

Mehr

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement FAMOS - en ganzhetlcher Ansatz zum Fehlermanagement Dpl.-Ing.(FH) Andreas Plach 1 Prof. Dr.-Ing. Rüdger Hornfeck 1 Prof. Dr.-Ing. Frank Reg 2 Prof. Dr. habl. Jörg Roth 1 1 Georg-Smon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Mehr

Integrated Enterprise Balancing

Integrated Enterprise Balancing Integrated Enterrse Balancng - Beträge zum ntegrerten, IT-unterstützten Ertrags- und Rskomanagement Dssertaton der Wrtschaftswssenschaftlchen Fakultät der Unverstät Augsburg zur Erlangung des Grades enes

Mehr

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS VOREST- AG.com www.vorest- AG.com VOREST_Umschlag_2015_druck:Katalog2013 06.11.2014 15:51 Sete 1 Wllkommen... n I h r e r V O R E S T- We l t Wssen Systeme WISSEN SYSTEME WERKZEUGE E ON IN I N A A P P

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperfürth - Lndlar eg März 2010 Sandra Herweg (rechts) st unser 6.000stes Mtgled herzlchen Glückwunsch! Set Dezember 2009 erst Kundn unserer Bank, hat se durch den Erwerb

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR unktonen & Vortele Smart Autofocus Smart RI Codec Kameras mt Hkvsons enzgarter Autofocus-Technologe müssen ncht manuell focussert werden, de erfolgt automatsch. So können Kameras auch problemlos neu ausgerchtet

Mehr

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Modul 143 Backup- und Restore-Systeme mplementeren Technsche Berufsschule Zürch IT Sete 1 Warum Backup? (Enge Zahlen aus Untersuchungen) Wert von 100 MByte Daten bs CHF 1 500 000 Pro Vorfall entstehen

Mehr

Niederlassungsfahrplan KV Berlin

Niederlassungsfahrplan KV Berlin Nederlassungsfahrplan KV Berln Zel: Nederlassung Approbaton R Facharztprüfung R Start: Medznstudum R Wrtschaft Ausland Forschung Damt Se Ihre Patenten n der egenen Praxs behandeln können Inhaltsverzechns

Mehr

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation. IKT-Strategie der Bundesregierung Deutschland Digital 2015. www.bmwi.

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation. IKT-Strategie der Bundesregierung Deutschland Digital 2015. www.bmwi. Innovatonspoltk, Informatonsgesellschaft, Telekommunkaton IKT-Stratege der Bundesregerung Deutschland Dgtal 2015 www.bmw.de Redakton Bundesmnsterum für Wrtschaft und Technologe (BMW) Gestaltung und Produkton

Mehr

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf.

Ich habe ein Beispiel ähnlich dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol2_issue3.pdf] durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatigue.pdf. Ich habe en Bespel ähnlch dem der Ansys-Issue [ansys_advantage_vol_ssue3.pdf durchgeführt. Es stammt aus dem Dokument Rfatgue.pdf. Abbldung 1: Bespel aus Rfatgue.pdf 1. ch habe es manuell durchgerechnet

Mehr

Chair of Software Engineering

Chair of Software Engineering 1 2 Enführung n de Programmerung Bertrand Meyer Vorlesung 13: Contaner-Datenstrukturen Letzte Bearbetung 1. Dezember 2003 Themen für dese Vorlesung 3 Contaner-Datenstrukturen 4 Contaner und Genercty Enthalten

Mehr

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions

Das LANCOM Network Connectivity Portfolio professionelle Produkte für sichere Netzwerke INHALT 03 / 2011. Network Connectivity Solutions 03 / 2011... c o n n e c t n g y o u r b u s n e s s Das Network Connectvty Portfolo professonelle Produkte für schere Netzwerke INHALT Das Network Connectvty Portfolo Sete 3 professonelle Produkte für

Mehr

Integrated Enterprise Balancing mit integrierten Ertrags- und Risikodatenbanken

Integrated Enterprise Balancing mit integrierten Ertrags- und Risikodatenbanken nverstät Augsburg Prof. Dr. Hans lrch Buhl Kernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-54 Integrated nterprse

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der uen gegenwärtg d, dle zudem unte 11 'Slgugh..r solltc de Nutzutgs'rt der Innublc 1- rd d.s %~sn\,cau berückschtgt werdenu, rat,,,,,, r Sre~scl~. l)c Nutzungsnrt der Irmoble sctwchtg, wel hc Jer vcrctctc

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH www.mpulsplus.de Mt Effzenz zu Höchstlestungen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter unter www.mpulsplus.de Stegender

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

Druckluft-Management System. SIGMA AIR MANAGER 2 Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0. www.kaeser.com

Druckluft-Management System. SIGMA AIR MANAGER 2 Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0. www.kaeser.com Druckluft-Management System SIGMA AIR MANAGER 2 Schlüsseltechnologe für Industre 4.0 www.kaeser.com Kondensataufberetung Der SIGMA AIR MANAGER 2 Druckluft-Steuertechnologe 4.0 von KAESER Kompressoren -

Mehr

The new Art of Smart. Loewe Art.

The new Art of Smart. Loewe Art. The new Art of Smart. Loewe Art. Purstsch. Vollkommen. My Perfect Entertanment. Der neue Loewe Art verent mt Bravour de beste Technk und schlankes Desgn: Klare Lnen, zwe hochwertge Chrom-Elemente, gernge

Mehr

Wächst zusammen, was zusammen gehört? Theorie und Praxis der Netzwerkverschmelzung. Theorie und Praxis der Netzwerkverschmelzung

Wächst zusammen, was zusammen gehört? Theorie und Praxis der Netzwerkverschmelzung. Theorie und Praxis der Netzwerkverschmelzung Wächst zusammen, was zusammen gehört? Theore und Praxs der Netzwerkverschmelzung Theore und Praxs der Netzwerkverschmelzung DDS NetCom AG Chrstan Studer (chrstan.studer@dds.ch) st Gründer und Aktonär der

Mehr

Reale Außenwirtschaft

Reale Außenwirtschaft Vorlesungsskrpt Reale Außenwrtschaft. Auflage (erwetert und verbessert), 007 Mchael Rauscher Glederung. Vorbemerkungen. Gegenstand der realen Außenwrtschaftstheore?. En emprsches Bld der nternatonalen

Mehr

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN ZUSAZBEIRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN DER GESEZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG: ANREIZEFFEKE UND PROJEKION BIS 2030 Martn Gasche 205-2010 Zusatzbetrag und sozaler Ausglech n der Gesetzlchen Krankenverscherung:

Mehr

Quantitatives IT-Portfoliomanagement: Risiken von IT-Investitionen wertorientiert steuern

Quantitatives IT-Portfoliomanagement: Risiken von IT-Investitionen wertorientiert steuern Quanttatves IT-Portfolomanagement: Rsken von IT-Investtonen wertorentert steuern Dr. Alexander Wehrmann, Dr. Bernd Henrch, Dr. Frank Sefert Kernpunkte Zentraler Bestandtel des IT-Busness-Algnments st das

Mehr

Bedarfsgerechtes Anlagenkonzept bringt höchste Flexibilität und Qualität

Bedarfsgerechtes Anlagenkonzept bringt höchste Flexibilität und Qualität Nr. 9 21. Ma 2010 12. Jahrgang www.besserlackeren.de LACKIERANLAGEN AUCH FÜR AUSSERGEWÖHNLICHE ANFORDERUNGEN Besuchen Se uns: Messe Stuttgart 08. 10.06.2010 Halle 5, Stand B 16 OundS@Lounge Innovatonen

Mehr

Supply Chain Management

Supply Chain Management 1 Supply Chan Management MRP - Materal Requrements Plannng MRP II II - Manufacturng Resource Plannng Herkömmlche Planungssysteme haben Schwächen De Geschchte von MRP und Inventory Control: Produkton: Entkoppelte

Mehr

Wirtschaftliche Analyse des Leasing

Wirtschaftliche Analyse des Leasing Wrtschaftlche Analyse des Leasng Mchael Btz und Karn Nehoff *) Dskussonsbetrag Nr. 316 2002 * Unv.-Prof. Dr. Mchael Btz st Inhaber des Lehrstuhls für Betrebswrtschaftslehre, nsbes. Bank- und Fnanzwrtschaft

Mehr

Corporate Social responsibility- Wettbewerb der 70 grössten Konzerne Europas

Corporate Social responsibility- Wettbewerb der 70 grössten Konzerne Europas Corporate Socal responsblty- Wettbewerb der 70 grössten Konzerne Europas Good Company rankng Corporate Socal Responsblty-Wettbewerb der 70 grössten Konzerne Europas Inhalt Vorwort Klaus Raner Krchhoff

Mehr

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie

VDA. Planungsgütemessung im Aftermarket. Version 1.0 vom Mai 2010. Arbeitskreis SCM Aftermarket. Herausgeber: Verband der Automobilindustrie VDA Planungsgütemessung m Aftermarket 9 Verson. vom Ma 2 Arbetskres SCM Aftermarket Herausgeber: Verband der Automoblndustre Copyrght Behrenstraße 5 Nachdruck und jede sonstge Form 7 Berln der Vervelfältgung

Mehr

Ein Vorschlag zur Modellierung von Summenexzedenten- Rückversicherungsverträgen in Internen Modellen

Ein Vorschlag zur Modellierung von Summenexzedenten- Rückversicherungsverträgen in Internen Modellen En Vorschlag zur Modellerung von Summenexzedenten- Rückverscherungsverträgen n Internen Modellen Dorothea Ders Preprnt Seres: 27-22 Fakultät für Mathematk und Wrtschaftswssenschaften UNIVERSITÄT ULM En

Mehr

Der Außenbereich im französischen Stil. Seit 15 Jahren führend Erfinder und größter Hersteller der bioklimatischen Pergola in Frankreich

Der Außenbereich im französischen Stil. Seit 15 Jahren führend Erfinder und größter Hersteller der bioklimatischen Pergola in Frankreich Der Außenberech m französschen Stl Set 15 Jahren führend Erfnder und größter Hersteller der boklmatschen Pergola n Frankrech Unsere Werte Engagement: Jeder Mtarbeter muss jeden Tag daran denken, dass allen

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Ausgabe 2 I Jul 2013 www.mpulsplus.de Synergen nutzen und Mehrwerte schaffen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter

Mehr

Charakterfrage. Loewe Connect ID.

Charakterfrage. Loewe Connect ID. Charakterfrage. Loewe Connect ID. Modern. Etkette kann man lernen, Charakter hat man. Se trennen klar zwschen guten Maneren und echtem Stl. Ihrer st we Se selbst: schnörkellos, sachlch und mt dem Mut zur

Mehr

MESSE HIGHLIGHTS. Zuhause bei Lebo. 12 i 6/7. Gelungene Kombination HALLE B4 STAND 510 INHALT

MESSE HIGHLIGHTS. Zuhause bei Lebo. 12 i 6/7. Gelungene Kombination HALLE B4 STAND 510 INHALT 0,,7,ESTCODE,0, 0,,7,ESTCODE,0, 0,,7,ESTCODE,0, 0,,7,ESTCODE,0, L E B O D O O R S & F R A M E S w w w. l e b o. d e Zuhause be Lebo 1 ä 15 Deses Motto darf wörtlch genommen werden, denn präsentert auf

Mehr

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement Intensv-Semnar - Manuelle Lageroptmerung - management Gunter Lorek Freer Archtekt Joh.-Würth-Str. 34 67591 Wachenhem Fon 06243-903654 Emal buero@lorek.nfo engneerng Inhaltsverzechns management / -steuerung

Mehr

Das Kundenmagazin der SQS Software Quality Systems. 30 Jahre Business und IT DER FAKTOR QUALITÄT 2 /2012

Das Kundenmagazin der SQS Software Quality Systems. 30 Jahre Business und IT DER FAKTOR QUALITÄT 2 /2012 Das Kundenmagazn der SQS Software Qualty Systems 30 Jahre Busness und IT DER FAKTOR QUALITÄT 2 /2012 Schwerpunkt / Qualtät n Tradtonsberufen: ene Umfrage Unternehmen & Märkte / Schneller bezahlen m Enzelhandel

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Remote Power Switch. Installationsanleitung

Remote Power Switch. Installationsanleitung Remote Power Swtch Installatonsanletung Internatonal HQ Jerusalem, Israel Tel: + 972 2 535 9666 mncom@mncom.com w w w. m n c o m. c o m North Amercan HQ Lnden, NJ, USA Tel: + 1 908 4862100 nfo.usa@mncom.com

Mehr

Die Kombination von Mobilfunk- und Festnetzstichproben. Combining mobile phone and landline phone samples

Die Kombination von Mobilfunk- und Festnetzstichproben. Combining mobile phone and landline phone samples Methoden Daten Analysen 2007, Jg. 1, Heft 2, S. 161-182 161 De Kombnaton von Moblfunk- und Festnetzstchproben Ene praktsche Anwendung des Dual-Frame-Ansatzes Combnng moble phone and landlne phone samples

Mehr

Unternehmen für eine Ansiedlung gewinnen, forderte Miodek die Vertreter der anwesenden Unternehmen

Unternehmen für eine Ansiedlung gewinnen, forderte Miodek die Vertreter der anwesenden Unternehmen 3/2014 27. Jahrgang Themen & Tendenzen Der Newsletter der Mannhemer Wrtschaftsförderung 2. WIRTSCHAFTSDIALOG KONVERSION IN MANNHEIM Gewerbeflächen und Wohnraum Konkrete Wohn- und Gewerbenutzungen auf ehemalgen

Mehr

VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE

VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE VERGLEICH VON TESTVERFAHREN FÜR DIE DEFORMATIONSANALYSE Karl Rudolf KOCH Knut RIESMEIER In: WELSCH, Walter (Hrsg.) [1983]: Deformatonsanalysen 83 Geometrsche Analyse und Interpretaton von Deformatonen

Mehr

Grundmodell zur integrierten Risk-/Return- Optimierung des Gesamtbank-Portfolios

Grundmodell zur integrierten Risk-/Return- Optimierung des Gesamtbank-Portfolios Grundmodell zur ntegrerten Rsk-/Return- Optmerung des Gesamtbank-Portfolos Dr. Ursula-A. Theler Rsk Tranng Carl-Zess-Str. D-83052 Bruckmühl Tel./ Fax: 08062/805545 E-mal: theler@rsk-tranng.de http://www.rsk-tranng.de

Mehr