Mammakarzinom - Palliative Systemtherapie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mammakarzinom - Palliative Systemtherapie"

Transkript

1 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Mammakarzinom - Palliative Systemtherapie TZM-Essentials 2010 Dr. med. Brigitte Rack Universitätsfrauenklinik der LMU Campus Innenstadt Direktor: Prof. Dr. Klaus Friese

2 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Überleben in Abhängigkeit von der Periode der Diagnosestellung

3 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Überleben nach Metastasierung

4 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Überleben nach Progress nach Erkrankungsperiode

5 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Endokrine Therapie Chemotherapie Neue Substanzen Therapieziele MBC Mortalität Lebensqualität Alter Co-faktoren Nach Prof. Dr. B. Gerber

6 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Standards der Palliativen Systemtherapie

7 Endocrine Therapy in Premenopausal Patients with HER-2 Negative Metastatic Breast Cancer AGO e. V. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Guidelines Breast Version Oxford / AGO LoE / GR GnRHa + tamoxifen (vs. OFS or Tam) 1a A ++ Ovarian function suppression (OFS) 2b B + Tamoxifen 2b B + GnRHa + AI after GnRHa + Tam 2b B + Aromatase inhibitors without OFS 3 D - -

8 Endocrine Therapy in HER-2 Negative Metastatic Breast Cancer AGO e. V. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Guidelines Breast Version Drugs for postmenopausal patients Oxford / AGO LoE / GR Aromatase inhibitors (3rd gen) (> Non-AI*) 1a a ++ Tamoxifen (vs no therapy) 1a a ++ Fulvestrant (= AI) 2b b + Toremifen (= tamoxifen) 1a a +/- MPA/MA (< aromatase inhibitors) 1a a +/- *There is no evidence for superiority of a single aromatase inhibitor.

9 AGO e. V. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Guidelines Breast Version

10 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Vergleich HR und HER2 Primärtumor/Metastasierung 29 Pat. mit aussagekräftiger Histologie Primärtumor und Metastase 40% unterschiedlicher HR-Status 8% unterschiedlicher HER2-Status Biopsie führte zu Änderung der Therapiestrategie bei 20% der Pat. (6/29, p=0,002) Simmons et al., SABCS 2007 #3118

11 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Fehm et al., Senologie 2009

12 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2/neu: Ungünstiger Prognosemarker und wichtiger Therapieangriffspunkt? Trastuzumab Lapatinib Hemmung der Gefäßneubildung: Den Tumor aushungern PARP-Inhibitoren: Den Krebs mit seinen eigenen Waffen schlagen

13 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2-zielgerichtete Therapien Trastuzumab bei Voranschreiten der Erkrankung absetzen? Wechsel auf Lapatinib? Zielgerichete Therapie auch mit antihormoneller Therapie? Trastuzumab auch mit Lapatinib?

14 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2-zielgerichtete Therapien Trastuzumab bei Voranschreiten der Erkrankung absetzen? Wechsel auf Lapatinib? Zielgerichete Therapie auch mit antihormoneller Therapie? Trastuzumab auch mit Lapatinib?

15 Fortsetzung der Herceptin - Therapie bei Progress? GBG 26: Progression unter Herceptin -basierter first-line Therapy + Taxan (n=114) Monotherapie oder Nicht-Taxan (n=42) R Xeloda 2500 mg/m 2 d1-14 q21d + Fortsetzen Herceptin 6 mg/kg q3w (n=78) Xeloda 2500 mg/m 2 bid d1-14 q21d (n=78) von Minckwitz et al 2007

16 Herceptin TBP (GBG 26) Response Rate verdoppelt! Patient en% Herceptin + Xeloda (n=78) Xeloda (n=78) CR + PR SD PD Von Minckwitz et al 2007; CR, complete response; PD, progressive disease; PR, partial response; SD, stable disease

17 Minckwitz et al., JCO 2009 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Trastuzumab bei fortgeschrittener Erkrankung: Therapiedauer?

18 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2-zielgerichtete Therapien Trastuzumab bei Voranschreiten der Erkrankung absetzen? Wechsel auf Lapatinib? Zielgerichete Therapie auch mit antihormoneller Therapie? Trastuzumab auch mit Lapatinib?

19 EGF Study Design Randomized as of April 3, 2006 N=399 Key Inclusion: Progressive, HER2+ (IHC 3+ or IHC 2+ and FISH +) MBC or LABC Previously treated with anthracycline, taxane and trastuzumab No prior capecitabine Measurable disease by RECIST LVEF institution LLN Stratification: Disease sites Stage of disease R A N D O M I Z A T I O N Lapatinib 1250 mg po qd continuously + Capecitabine 2000 mg/m 2 /d po days 1-14 q 3 wk Capecitabine 2500 mg/m 2 /d po days 1-14 q 3 wk Endpoints: Primary: TTP Secondary: PFS, OS, RR, safety Pts on treatment until progression or unacceptable toxicity, then followed for survival

20 Clinical Outcome Data for 399 Randomized Patients

21 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Trastuzumab oder Lapatinib bei Progress unter zielgerichteter Therapie? Time for change? Lapatinib Verfügbare TBP-Daten belegen Vorteil der Fortführung einer zielgerichteten Therapie - Ja Setzen wir üblicherweise in der Onkologie die Therapie bei Progress unverändert fort? - Nein Resistenzmechanismen überkommt man am besten durch neue Therapiemechanismen - Ja

22 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Trastuzumab oder Lapatinib bei Progress unter zielgerichteter Therapie? Time for change? Trastuzumab Verfügbare TBP-Daten belegen Vorteil der Fortführung einer Therapie mit Trastuzumab Datenbasis für Trastuzumab insgesamt ist größer, als für Lapatinib Nebenwirkungsprofil bestens bekannt und gut beherrschbar

23 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2-zielgerichtete Therapien Trastuzumab bei Voranschreiten der Erkrankung absetzen? Wechsel auf Lapatinib? Zielgerichete Therapie auch mit antihormoneller Therapie? Trastuzumab auch mit Lapatinib?

24 TAnDEM Studiendesign HER2-positives, HR-positives MBC (n=208) R Anastrozol 1 mg täglich + Trastuzumab 4 mg/kg Loading Dose 2 mg/kg pro Woche bis Krankheitsprogression Anastrozol 1 mg täglich bis Krankheitsprogression Ein Cross-Over zu Trastuzumab wurde allen Patientinnen die unter Arimidex progredient wurden, aktiv angeboten HR=Hormonrezeptor; MBC=Metastatsiertes Mammkarzinom; R=Randomisation Nach Bella Kaufmann, ESMO2006, LBA2

25 Tandemstudie - PFS (Zentral bestätigter Rezeptorstatus HR+) Anteil PF* Ereignisse Med. PFS 5.6 Monate 3.8 Monate 95% CI 3.8, , 6.3 P-Wert No. at risk A + H A *Probability für PFS Monate Nach Bella Kaufmann, ESMO2006, LBA2

26 Lapatinib in Kombination mit endokriner Therapie Patient Population ER+ and/or PgR+ Postmenopausal HER2+, HER2-ve / Unknown Stage IIIb/IIIc/IV No prior treatment for MBC Stratification Disease sites Bone only / visceral or soft tissue Interval since adjuvant tamoxifen therapy < 6 mo / 6 mo or none R A N D O M I Z E Letrozole 2.5 mg daily + Placebo Letrozole 2.5 mg daily + Lapatinib 1500 mg daily N=1286 (including n=219 HER2+)

27 Progressionsfreies Überleben: HER2+ Patientinnen Letrozole (N = 108) Letrozole + Lapatinib (N = 111) Progressed or died 89 (82%) 88 (79%) Median PFS, mo Hazard ratio (95% CI) 0.71 (0.53, 0.96) p-value 0.019

28 Progressionsfreies Überleben: HER2- Patientinnen (N=952) 6 Mo Since D/C of Tam (33%) or No Tam (67%) < 6 Mo Since D/C of Tam Median tam duration 5 y Median time since d/c 3.5 y Median tam duration 2.8 y Median time since d/c 1 mo Let (N=370) Let + Lap (N=382) Median PFS, mo Hazard ratio (95% CI), p-value 0.94 (0.79, 1.13); p=0.522 Let (N=104) Let + Lap (N=96) Median PFS, mo Hazard ratio (95% CI), p-value 0.78 (0.57, 1.07); p=0.117

29 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2-zielgerichtete Therapien Trastuzumab bei Voranschreiten der Erkrankung absetzen? Wechsel auf Lapatinib? Zielgerichete Therapie auch mit antihormoneller Therapie? Trastuzumab auch mit Lapatinib?

30 EGF104900: Phase-III-Studie zur kompletten ErbB2-Blockade Haupteinschlusskriterien ErbB2+ (FISH+/ IHC3+) metastasierter Brustkrebs Progression unter Anthrazyklin Taxan Trastuzumab Progression unter dem neuesten Trastuzumab-Therapieschema Stratifikationsfaktoren Viszerale Metastasierung Hormonrezeptor R A N D O M I S I E R U N G Lapatinib 1500mg p.o. tgl., n=148 Crossover bei Krankheitsprogression nach 4-wöchiger Therapie (n=73) Lapatinib 1000mg p.o. tgl. Trastuzumab 4 2 mg/kg i.v. wöchentlich, n=148 O Shaughnessy J, et al. J Clin Oncol ASCO Annual Meeting Proceedings 2008; 26(Suppl.): Abstract 1015 und oral presentation

31 Kumulatives progressionsfreies Überleben (%) Lapatinib in Kombination mit Trastuzumab verlängerte im Vergleich mit Lapatinib allein signifikant das progressionsfreie Überleben (PFS) (EGF104900) Subjects at risk: Lapatinib monatiges PFS 21 28% 13% 13 Progredient oder verstorben, n Lapatinib Lapatinib + Trastuzumab n=145 n= Median, Wochen 8,1 12,0 HR (95% KI) 0,73 (0,57; 0,93) p-wert 0, Zeit seit Randomisierung (Wochen) 5 0 Lapatinib + Trastuzumab O Shaughnessy J, et al. J Clin Oncol ASCO Annual Meeting Proceedings 2008; 26(Suppl.): Abstract 1015 und oral presentation

32 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Hemmung der Gefäßversorgung des Tumors (Antiangiogenese) durch Bevacizumab Bevacizumab ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper Bindung an und Blockade des Wachstumsfaktors VEGF (Vascular Endothelial Growth Factor) Hemmung der Gefäßneubildung und damit der Versorgung des Tumors

33 AVADO: double-blind, placebo-controlled trial 1 st -line locally recurrent or mbc (n=705) Stratification factors: region prior taxane/time to relapse since adjuvant chemo measurable disease hormone receptor status Docetaxel* 100mg/m 2 + placebo q3w Docetaxel* + Avastin 7.5mg/kg q3w Docetaxel* + Avastin 15mg/kg q3w Treat with placebo/ Avastin to disease progression All patients given option to receive Avastin with 2 nd -line chemotherapy *Docetaxel was administered for a maximum of 9 cycles, but earlier discontinuation was permitted Primary endpoint: progression-free survival Secondary endpoints: overall response rate, duration of response, time to treatment failure, overall survival, safety, quality of life

34 PFS estimate PFS estimate Progression-free survival (ITT population) Placebo + docetaxel (n=241) Avastin docetaxel (n=248) Placebo + docetaxel (n=241) Avastin 15 + docetaxel (n=247) HR + 95% CI (unstratified) 0.79 ( ) p= HR + 95% CI (unstratified) 0.72 ( ) p= HR + 95% CI (stratified*) 0.69 ( ) p= HR + 95% CI (stratified*) 0.61 ( ) p< Median Median Months mg/kg q3w *Data censored for non-protocol therapy prior to PD Months

35 PFS subgroup analysis (ITT population) Avastin 7.5 Baseline risk factor n HR Avastin 15 n HR Favours Avastin Favours placebo All patients ER/PgR combined negative positive Prior adjuvant chemotherapy yes no Prior taxane therapy yes no Measurable disease at baseline yes no mg/kg q3w

36 RANDOMIZE Bevacizumab in Kombination mit unterschiedlichen Chemotherapie - RIBBON-1 HR Power Sample Size Capecitabine % 600 Taxane/Anthracycline % 600* * 300 pts treated with taxane, 300 pts with anthracycline EFFICACY ANALYSIS CHOICE OF CHEMO BY INVESTIGATOR Capecitabine or Taxane or Anthracycline Cape + bevacizumab Cape + placebo T/Anthra + bevacizumab n=409 n=206 n=415 T/Anthra + placebo n=207

37 Taxane/Anthra: Progressionsfreies Überleben Median, mo HR (95% CI) 0.64 ( ) p-value p< Median, mo HR (95% CI) 0.77 ( ) p-value PL (n=207) p=0.040 BV (n=415) INV IRC

38 Capecitabine: Progressionsfreies Überleben Median, mo HR (95% CI) 0.69 ( ) p-value p= Median, mo HR (95% CI) 0.68 ( ) p-value PL (n=206) p= BV (n=409) INV IRC

39 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Zielgerichtete Therapieansätze Her2/neu: Ungünstiger Prognosemarker und wichtiger Therapieangriffspunkt? Trastuzumab Lapatinib Hemmung der Gefäßneubildung: Den Tumor aushungern PARP-Inhibitoren: Den Krebs mit seinen eigenen Waffen schlagen

40 O Shaughnessyet al., ASCO 2009

41 O Shaughnessyet al., ASCO 2009

42 O Shaughnessyet al., ASCO 2009

43 O Shaughnessyet al., ASCO 2009

44 O Shaughnessyet al., ASCO 2009

45 Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Metastasiertes Mammakarzinom Take Home Messages Antihormonelle Therapie bei HR+ weiterhin Therapie der ersten Wahl Chemotherapie bei hohem Remissionsdruck oder HR- Erkrankung Zunehmende Rolle der zielgerichteten Therapien aufgrund ihrer Nutzen/Schaden-Relation Patientinnen mit HER2-neu Überexpression sollen bei Metastasierung auf jeden Fall eine zielgerichtete Therapie erhalten Therapie meist mit Chemotherapie beginnen Fortführung der zielgerichteten Therapie beim Fortschreiten der Erkrankung - mit Trastuzumab oder Lapatinib Zielgerichetete Therapie auch zusammen mit antihormoneller Therapie möglich Therapie mit Trastuzumab auch zusammen mit Lapatinib möglich? Bei HER2-negativen Patientinnen Kombination von Bevacizumab mit verschiedenen Chemotherapeutika möglich und in der First-line Therapie sinnvoll PARP-Inhibitoren zeigen vielversprechende Ergebnisse, aber bisher nur in Studien

Neues vom ASCO beim metastasierten Mammakarzinom

Neues vom ASCO beim metastasierten Mammakarzinom Neues vom ASCO 2008 beim metastasierten Mammakarzinom 04.07.2008 Dorit Lässig Medizinische Klinik und Poliklinik III (Direktor: Prof. Dr. med. W. Hiddemann) Universität München - Standort Großhadern Übersicht

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Version 2012.1D Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version 2002: Gerber / Friedrichs

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version 2002: Gerber / Friedrichs

Mehr

Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom

Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein MBC OS Aktuelle Bestandsaufnahme OMEDCO nterims Analyse 2013; ABC Gruppe; n=1409/2250 Patients alive 100% 90% 80% 70% 60%

Mehr

Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Gynäkologie 733, Mamma-Ca 509 Metastasiertes Mammakarzinom Neues bei der Behandlung des HER2 neu positiven Mammakarzinoms Was bringen die neuen Taxane? Dauer der

Mehr

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Ziad Atassi Universitätsfrauenklinik Ulm Direktor: Prof.Dr.R.Kreienberg inedome Ulm 08.07.2009 ADECATUMUMAB N = 22 NERATINIB N = 37 PERTUZUMAB N = 29 TRASTUZUMAB

Mehr

SABCS 2011: Metastasierte Situation

SABCS 2011: Metastasierte Situation Dr. med. Johannes Ettl Interdisziplinäres Brustzentrum und Frauenklinik rechts der Isar, Technische Universität München, Direktorin: Prof. Dr. M. Kiechle SABCS 2011: Metastasierte Situation München, Projektgruppe

Mehr

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom 1. Hormonrezeptorpositives Mammakarzinom 2. HER 2 neu positives Mammakarzinom 3. Triple negatives Mammakarzinom 4.

Mehr

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms 2010 Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms C. Wolf Medizinisches Zentrum ULM - Kooperatives Brustzentrum ULM/ NEU ULM Adjuvante Therapie Postmenopause: NCIC CTG MA.27 (Paul Goss) Prämenopause:

Mehr

S. Aebi, Luzerner Kantonsspital

S. Aebi, Luzerner Kantonsspital S. Aebi, Luzerner Kantonsspital Mammakarzinom Diagnose, Chirurgie, Radiotherapie, adjuvante Therapie: Keine Neuigkeiten Fortgeschritten Erhaltungschemotherapie T DM1 (Trastuzumab Emtansin) Biologie Deep

Mehr

Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Version 2016.1D Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten

Mehr

Das Neuste weltweit zur Antihormontherapie. Prof. Dr. Tanja Fehm Universitätsfrauenklinik Düsseldorf

Das Neuste weltweit zur Antihormontherapie. Prof. Dr. Tanja Fehm Universitätsfrauenklinik Düsseldorf Das Neuste weltweit zur Antihormontherapie UpDat e Prof. Dr. Tanja Fehm Universitätsfrauenklinik Düsseldorf Zunächst einige Anmerkungen zur Antihormontherapie Ihre Frage kurz beantwortet Antihormontherapie

Mehr

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen Wissenschaftliches Symposium der Sächsischen Krebsgesellschaft 13. November 2010, Machern Palliative Therapien des s Neue Entwicklungen Metastasiertes Behandlungsstrategie beim metastasierten * *Heinemann

Mehr

Metastasiertes Mammakarzinom Post SABCS Airport Meeting Stuttgart

Metastasiertes Mammakarzinom Post SABCS Airport Meeting Stuttgart Metastasiertes Mammakarzinom Post SABCS 26.1.2013 Airport Meeting Stuttgart Wolfgang Janni Universitätsfrauenklinik Universität Ulm Post SABCS 2012 Fortgeschrittenes Mammakarzinom Chemotherapie beim Lokalrezidiv

Mehr

Medikamentöse Therapie. Neues aus San Antonio

Medikamentöse Therapie. Neues aus San Antonio Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Medikamentöse Therapie in der (Neo-)Adjuvanz: Neues aus San Antonio Dr. Rachel Würstlein und Prof. Dr. Nadia

Mehr

Journal: Journal of Clinical Oncology Publikationsjahr: 2012 Autoren: Paulo M. Hoff, Andreas Hochhaus, Bernhard C. Pestalozzi et al.

Journal: Journal of Clinical Oncology Publikationsjahr: 2012 Autoren: Paulo M. Hoff, Andreas Hochhaus, Bernhard C. Pestalozzi et al. Cediranib Plus FOLFOX/CAPOX Versus Placebo Plus FOLFOX/CAPOX in Patients With Previously Untreated Metastatic Colorectal Cancer: A Randomized, Double Blind, Phase III Study (HORIZON II) Journal: Journal

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Prof. V. Heinemann Department of Medical Oncology, Klinikum Grosshadern, University of Munich Germany Docetaxel + Bevacizumab beim HER2-negativen MBC

Mehr

ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t t Mammakarzinoms

ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t t Mammakarzinoms Johannes Ettl Interdisziplinäres Brustzentrum und Frauenklinik rechts der Isar, Technische Universität München, Direktorin: Prof. Dr. M. Kiechle ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t

Mehr

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik New Kids on the Block welche Studienkonzepte führen in die Klinik Gunter von Minckwitz German Breast Group und Senologische Onkologie Düsseldorf HE2 positive Breast Cancer Heilung durch Innovation, Kompetenz

Mehr

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger Onkologie Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs Med. Klinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin K. Possinger Überleben bei Brustkrebs 1978 2006 (Tumorregister

Mehr

Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Version 2015.1D Endokrine und zielgerichtete Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten

Mehr

I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause

I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause I B Prävention I S O F T E Prämenopause X S O L E Postmenopause PROF. DR. MED. C. JACKISCH Adjuvante Hormonstudien im Follow up Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Zertifiziertes Brust- und Genitalkrebszentrum

Mehr

Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+

Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+ Indikation Neo-Adjuvant Adjuvant Preventiv Paliativ Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+ Mamma-Ca x x ADAPT EudraCT number: 2011-001462-17 Adjuvant Dynamic marker-adjusted Personalized Therapy

Mehr

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Bisphosphonate und RANKL-Antikörper Denosumab Versionen bis 2010: Diel / Jackisch /

Mehr

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard?

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Florian Lordick Chefarzt Medizinische Klinik III Hämatologie und Onkologie Klinikum Braunschweig Chemotherapie beim fortgeschrittenen

Mehr

Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom

Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Version 2002: von Minckwitz Version 2003

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen

Mehr

Update Systemtherapie. Mammakarzinom. Christoph Rochlitz

Update Systemtherapie. Mammakarzinom. Christoph Rochlitz Update Systemtherapie Mammakarzinom Christoph Rochlitz Themen Chemotherapie Hormontherapie Targeted Therapy Neoadjuvant Adjuvant Palliativ Themen Chemotherapie Hormontherapie Targeted Therapy Neoadjuvant

Mehr

Zu den Standards der Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Zu den Standards der Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Zu den Standards der Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Projektgruppe Mammakarzinome Projektgruppensitzung 10. Januar 2008 Neuigkeiten vom SABCS 2007 Was ist ein Standard Eine mehr oder weniger

Mehr

Kolorektales Karzinom

Kolorektales Karzinom ASCO - Highlights Kolorektales Karzinom Henning Schulze-Bergkamen Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Abt. für Medizinische Onkologie Universitätsklinik Heidelberg ASCO Highlights Kolorektale

Mehr

COMBATing Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen: Metastasierungsmuster von Subtypen

COMBATing Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen: Metastasierungsmuster von Subtypen Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe COMBATing Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen: Metastasierungsmuster von Subtypen Dr. med.

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Post St. Gallen Chemo- und Immuntherapie

Post St. Gallen Chemo- und Immuntherapie Post St. Gallen 2009 Chemo- und Immuntherapie Rupert Bartsch Universitätsklinik für Innere Medizin 1 Klinische Abteilung für Onkologie 1 Neue Daten von HERA und FinHER Empfehlungen des Panels zu Adjuvanten

Mehr

Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Antihormontherapie, Chemotherapie,

Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Antihormontherapie, Chemotherapie, Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Leben mit Brustkrebs- Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Antihormontherapie, Chemotherapie, zielgerichtete

Mehr

Die Behandlung der Patientin mit. J. Huober Brustzentrum, St. Gallen

Die Behandlung der Patientin mit. J. Huober Brustzentrum, St. Gallen Die Behandlung der Patientin mit HER2 positiven MACA J. Huober Brustzentrum, St. Gallen DESO 16.2.2012 HRG (NRG1) Die EGFR/ HER Familie Liganden bindende Domäne Transmembranärer Anteil Tyrosin kinase Domäne

Mehr

Mammakarzinom, metastasiert. M. Hackenthal Vivantes Klinikum am Urban Klinik für Innere Medizin Hämatologie und Onkologie

Mammakarzinom, metastasiert. M. Hackenthal Vivantes Klinikum am Urban Klinik für Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Mammakarzinom, metastasiert M. Hackenthal Vivantes Klinikum am Urban Klinik für Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Agenda Einführung, Begriffsbestimmung Operation? Chemotherapie Antihormonelle Therapie

Mehr

ESMO 2015 Patiententag Melanom/Hauttumore. Christoph Höller Universitätsklinik für Dermatologie Medizinische Universität Wien

ESMO 2015 Patiententag Melanom/Hauttumore. Christoph Höller Universitätsklinik für Dermatologie Medizinische Universität Wien ESMO 215 Patiententag Melanom/Hauttumore Christoph Höller Universitätsklinik für Dermatologie Medizinische Universität Wien Therapie des metastasierten Melanoms: 197 215 DTIC-Dome (dacarbazine) May 1975

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom * Es werden nur Substanzen mit publizierten Studienergebnissen

Mehr

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome D Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Bisphosphonate und RANKL-Antikörper Denosumab Versionen bis 2011: Diel / Fehm/ Friedrich/

Mehr

Palliative Therapie des Mammakarzinoms

Palliative Therapie des Mammakarzinoms Dr. med. Johannes Ettl Interdisziplinäres Brustzentrum und Frauenklinik rechts der Isar, Technische Universität München, Direktorin: Prof. Dr. M. Kiechle Palliative Therapie des Mammakarzinoms Highlights

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

Neues vom SABCS 2010 Adjuvante Chemotherapie und AZURE Studie

Neues vom SABCS 2010 Adjuvante Chemotherapie und AZURE Studie Neues vom SABCS 2010 Adjuvante Chemotherapie und AZURE Studie Projektgruppe Mamma München 20.01.201101 2011 B. Ataseven ROTKREUZKLINIKUM München, Frauenklinik Ärztlicher Direktor: Prof. Dr.med.Dr.h.c.

Mehr

Die Behandlung der Patientin mit met. HER2 positivem MACA

Die Behandlung der Patientin mit met. HER2 positivem MACA Die Behandlung der Patientin mit met. HER2 positivem MACA Detect Investigator Meeting 25.11.2016 J. Huober Univ.-Frauenklinik Ulm Integratives Tumorzentrum des Universitätsklinikums und der Medizinischen

Mehr

Primär-systemische Therapie Studien (neo-adjuvante Therapie Studien)

Primär-systemische Therapie Studien (neo-adjuvante Therapie Studien) Übersicht der aktuellen n beim Mamma-Carcinom Stand: Juli 2009 Primär-systemische Therapie n (neo-adjuvante Therapie n) A: Her-2-negativ 4 x EC +/- Bev A1 bei CR/PR 4 x T +/- Bev OP A2 bei NC P weekly

Mehr

Post San Antonio Breast Cancer Symposium Adjuvante endokrine Therapie und Lokalrezidiv

Post San Antonio Breast Cancer Symposium Adjuvante endokrine Therapie und Lokalrezidiv Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Post San Antonio Breast Cancer Symposium Adjuvante endokrine Therapie und Lokalrezidiv Projektgruppe Mammakarzinom 24.1.2013

Mehr

Palliative Chemotherapie First line 04.Februar 2006

Palliative Chemotherapie First line 04.Februar 2006 Klinikum der Johann Wolfgang Goethe Universität Zentrum für Innere Medizin Medizinische Klinik I Pneumologie/Allergologie Palliative Chemotherapie First line 04.Februar 2006 W. Gleiber Klinikum der Johann

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom * Es werden nur Substanzen mit publizierten Studienergebnissen

Mehr

Study of Letrozole Extension IBCSG BIG 1-07

Study of Letrozole Extension IBCSG BIG 1-07 Study of Letrozole Extension IBCSG 35-07 BIG 1-07 Phase-III-Studie zur Untersuchung der Rolle einer fortlaufenden vs. intermittierenden Behandlung mit Letrozol nach vorangegangener 4- bis 6-jähriger adjuvanter

Mehr

ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom

ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom 1 29.07.2013 Prof. Dr. Nadia Harbeck Leitung, Brustzentrum der Universität

Mehr

Up-Date zur adjuvanten endokrinen Therapie des Mammakarzinoms

Up-Date zur adjuvanten endokrinen Therapie des Mammakarzinoms Up-Date zur adjuvanten endokrinen Therapie des Mammakarzinoms München 10. Januar 2008 Franz Edler von Koch Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Großhadern Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Projektgruppe Mammakarzinom TZM

Projektgruppe Mammakarzinom TZM Adjuvante Campus Innenstadt Therapie des Mammakarzinoms & ASCO 2010 Projektgruppe Mammakarzinom TZM 15.7.2010 Brigitte Rack Ludwig-Maximilians-Universität Frauenklinik, Campus Innenstadt Adjuvante Therapie

Mehr

Medizinische Klinik I Klinikum Weiden

Medizinische Klinik I Klinikum Weiden Medizinische Klinik I Klinikum Weiden KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I Aktuelle Therapie des metastasierten Magenkarzinom Frank Kullmann, Weiden Prozentualer Anteil ausgewählter Tumorlokalisationen

Mehr

Erfolge der Immuntherapie beim Lungenkrebs. Martin Früh Klinik für Onkologie und Hämatologie Kantonsspital St. Gallen

Erfolge der Immuntherapie beim Lungenkrebs. Martin Früh Klinik für Onkologie und Hämatologie Kantonsspital St. Gallen Erfolge der Immuntherapie beim Lungenkrebs Martin Früh Klinik für Onkologie und Hämatologie Kantonsspital St. Gallen Weltweite Krebsstatistik 2012 (Industrieländer) Neuerkrankungen/Jahr Mortalität/Jahr

Mehr

Ärztlicher Leiter: Prof. Dr. P. A. Fasching

Ärztlicher Leiter: Prof. Dr. P. A. Fasching Pertuzumab in First Line Treatment of HER2-positive metastatic breast Cancer patients: A cohort study of patients treated either with docetaxel and EudraCT 2015-003157-17, UKT-FFG-2015-II, SEN2015-02,

Mehr

Post San Antonio 2012. München, 06.02.2013

Post San Antonio 2012. München, 06.02.2013 Post San Antonio 2012 München, 06.02.2013 - Antihormontherapie ATLAS - Bestrahlung: Weniger oft, dafür mehr auf einmal? Oder gleich während der OP? - Wie lange Herceptin? - - Systemtherapie in der metastasierten

Mehr

Systemische Therapie des fortgeschrittenen Mammacarcinoms

Systemische Therapie des fortgeschrittenen Mammacarcinoms Systemische Therapie des fortgeschrittenen Mammacarcinoms Heinz Ludwig I. Medizinische Abteilung Zentrum für Onkologie und Hämatologie Wilhelminenspital Heinz.ludwig@wienkav.at Themen Überlebenszeit Heterogenität

Mehr

Metastasiertes Mammacarcinom.

Metastasiertes Mammacarcinom. Metastasiertes Mammacarcinom. Christoph C. Zielinski Klinische Abteilung für Onkologie und Klinik für innere Medizin I, Medizinische Universität und Allgemeines Krankenhaus, Wien und Central European Cooperative

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapie Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

PALLAS. PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study

PALLAS. PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study PALLAS PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study GBG 87 - Pallas PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study A randomized phase III trial of Palbociclib with standard adjuvant endocrine therapy versus standard

Mehr

Endokrine Therapie perimenopausaler Patientinnen

Endokrine Therapie perimenopausaler Patientinnen 1 Wissenschaftliches Symposium der Sächsischen Krebsgesellschaft e.v. Neue Therapieansätze beim Mammakarzinom Endokrine Therapie perimenopausaler Patientinnen Prof. Dr. med. Schwerpunktpraxis für Gynäkologische

Mehr

Aktuelle Entwicklungen bei der Therapie des HR+ HER2- Mammakarzinoms Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Aktuelle Entwicklungen bei der Therapie des HR+ HER2- Mammakarzinoms Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Aktuelle Entwicklungen bei der Therapie des HR+ HER2- Mammakarzinoms Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Gynäkologische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitäts-Klinikum

Mehr

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Prof. Dr. Markus M. Borner Institut für Medizinische Onkologie Universität Bern, Inselspital Fluorouracil Zellteilung alle x Tage - Wochen

Mehr

Nikos Fersis Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinikum Chemnitz ggmbh

Nikos Fersis Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinikum Chemnitz ggmbh Nikos Fersis Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Klinikum Chemnitz ggmbh Antikörpertherapie : Hoffnung im Horizont? Wachstumsfaktor Östrogen IGFR EGFR / HER2 Trastuzumab Plasmamembran P P P P

Mehr

Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST

Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST Sebastian Bauer Innere Klinik (Tumorforschung) Sarkomzentrum Übersicht Adjuvante Therapie Systemtherapie metastasierte Erkrankung Aktuelle Studien Folie 2 2 04.08.2014

Mehr

Anti-Angiogenese: friend or foe

Anti-Angiogenese: friend or foe Anti-Angiogenese: friend or foe Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Universitätsfrauenklinik Heidelberg (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. Prof. h.c. C. Sohn) Nationales Centrum für Tumorerkrankungen

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Medizinische Klinik und Poliklinik III Direktor: Prof. Dr. W. Hiddemann Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Disclosures

Mehr

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials 10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials Dr. J. Jückstock Oncothermia symposium Cologne 2010 Department of Obstetrics and Gynecology, Ludwig-Maximilians-University

Mehr

Angiogenesehemmer in der Second Line Therapie

Angiogenesehemmer in der Second Line Therapie STATE OF THE ART 2013 21.06.2013 Berlin Angiogenesehemmer in der Second Line Therapie Christian Kurzeder Essen Angiogenesehemmer beim rezidivierten Ovarialkarzinom platinsensibles Ovarialkarzinom platinresistentes

Mehr

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Diagnosis Diagnostik and und Treatment Therapie of primärer Patients with und Primary metastasierter and Metastatic Mammakarzinome Breast Cancer in der DGGG e.v. sowie Version 2009.1.0 2010.1.0D Neoadjuvante

Mehr

Neues vom ASCO. P. Wimberger Carl-Gustav-Carus Universität Technische Universität Dresden. Neues vom ASCO 2013

Neues vom ASCO. P. Wimberger Carl-Gustav-Carus Universität Technische Universität Dresden. Neues vom ASCO 2013 Neues vom ASCO 2013 Neues vom ASCO P. Wimberger Carl-Gustav-Carus Universität Technische Universität Dresden First-line Therapie: Neoadjuvanz First-line Therapie: Neoadjuvanz First-line Therapie: Neoadjuvanz

Mehr

Second-line Chemotherapie

Second-line Chemotherapie Second-line Chemotherapie des metastasierten Urothelkarzinoms Übersicht First-line Standardtherapie Second-line Therapie: Vinflunin Second-line Therapie: Gemcitabin/Paclitaxel Second-line Therapie: Studie

Mehr

HER2-positiver Rezeptorstatus als signifikanter Überlebensvorteil

HER2-positiver Rezeptorstatus als signifikanter Überlebensvorteil 10 Jahre Herceptin HER2-positiver Rezeptorstatus als signifikanter Überlebensvorteil Frankfurt am Main (27. September 2010) - Die Entwicklung von Trastuzumab (Herceptin) hat die Brustkrebstherapie revolutioniert.

Mehr

Hans Tesch, Frankfurt

Hans Tesch, Frankfurt Hans Tesch, Frankfurt Presented by: 2 BOLERO-2 Efficacy: Addition of Everolimus (EVE) to Exemestane (EXE) More Than Doubled Median PFS 100 PFS Local* HR = 0.45 (95% CI: 0.38 0.54) Log-rank P value: < 0.0001

Mehr

Kontroverse: immer Cetuximab

Kontroverse: immer Cetuximab First-line Therapy According to Patient Group Kontroverse: immer Cetuximab Volker Heinemann Comprehensive Cancer Center Klinikum Grosshadern, Med Klinik III LMU München GOUP 1: initially metastasis GOUP

Mehr

Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren

Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren Prof. Dr. S.-E. Al-Batran Krankenhaus Nordwest UCT University Cancer Center Frankfurt Magenkarzinom: Versorgungsrealität

Mehr

PRO und CONTRA Tamoxifen nur noch für Hinterwäldler? Monica Castiglione

PRO und CONTRA Tamoxifen nur noch für Hinterwäldler? Monica Castiglione PRO und CONTRA Tamoxifen nur noch für Hinterwäldler? Monica Castiglione Wie viele unter Ihnen haben im letzen Monat Tamoxifen verschrieben? So, let s go! Nebenwirkungen Pharmakologie Metabolismus Interaktionen

Mehr

GBG Jahrestreffen 2018

GBG Jahrestreffen 2018 GBG 97- AMICA Antihormonelle Erhaltungstherapie nach First-Line-Chemotherapie mit oder ohne CDK4/6-Inhibitor Ribociclib bei Hormonrezeptorpositivem / HER2 negativem, metastasiertem Brustkrebs: Eine Phase-II-Studie

Mehr

(Neo)Adjuvante Therapie bei Brustkrebs

(Neo)Adjuvante Therapie bei Brustkrebs (Neo)Adjuvante Therapie bei Brustkrebs K. Possinger Med. Klinik/Poliklinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin Brustkrebs neoadjuvante Situation Therapie außerhalb

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapie Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Second-line Chemotherapie. Prostatakarzinoms

Second-line Chemotherapie. Prostatakarzinoms Second-line Chemotherapie des metastasierten, hormonrefraktären Prostatakarzinoms 1st-line Therapie TAX-327 & SWOG 99-16: Docetaxel q3wks Update 2008: Berthold et al, JCO 2008; 26:242-245 2nd-line Therapien

Mehr

Augusta-Kranken-Anstalt Hämatologie/Onkologie Dr. Irene Rüger ASCO 2009. Mammakarzinom adjuvant/palliativ. Ovarialkarzinom

Augusta-Kranken-Anstalt Hämatologie/Onkologie Dr. Irene Rüger ASCO 2009. Mammakarzinom adjuvant/palliativ. Ovarialkarzinom ASCO 2009 Mammakarzinom adjuvant/palliativ Ovarialkarzinom ASCO 2009 Mammakarzinom adjuvant Individualisierung der Therapie durch: Validierung von Prognosefaktoren sowie Gen-Expressionsmuster zur Therapieentscheidung

Mehr

Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom

Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom Frankfurt am Main (15. Juni 2012) - Die US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde

Mehr

Medikamentöse Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms

Medikamentöse Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms GI-Oncology 2014-10. Interdisziplinäres Update 5. Juli 2014 Medikamentöse Therapie des metastasierten Pankreaskarzinoms Thomas Ettrich Klinik für Innere Medizin I Universität Ulm Palliative Therapie: Gemcitabin

Mehr

Up-Date zielgerichtete Therapien mit neuen Substanzennach dem ASCO Dr. Beyhan Ataseven Oberärztin

Up-Date zielgerichtete Therapien mit neuen Substanzennach dem ASCO Dr. Beyhan Ataseven Oberärztin Up-Date zielgerichtete Therapien mit neuen Substanzennach dem ASCO 2008 Projektgruppensitzung 03.07.2008 Dr. Beyhan Ataseven Oberärztin ROTKREUZKLINIKUM München, Frauenklinik Ärztlicher Direktor: Prof.

Mehr

Das triple-negative Mammakarzinom

Das triple-negative Mammakarzinom Das triple-negative Mammakarzinom Die optimale adjuvante Systemtherapie Thomas Ruhstaller deso 2012, St. Gallen triple-negative : allgemein bekannt ist Phänotyp: ER-, PgR-, HER2- Ca. 15% aller BC Erstmals

Mehr

Adipositas und Mammakarzinom

Adipositas und Mammakarzinom Adipositas und Mammakarzinom Tumorzentrum München Aktuelles vom SABCS 2011 Brigitte Rack Frauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München Klinikum Innenstadt Direktor: Prof. Dr. K. Friese Hintergrund

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Das tripelnegative. Mammakarzinom

Das tripelnegative. Mammakarzinom Das tripelnegative Mammakarzinom - eine therapeutische Herausforderung - Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Liedtke - Direktor: Prof. Dr. med. Achim Rody - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Campus Lübeck

Mehr

HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brus

HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brus HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brus HER2-positives Mammakarzinom im Fokus Innovative Behandlungsstrategien für Patientinnen mit Brustkrebs München

Mehr

Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren

Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren 10. Interdisziplinäres GI Oncology Update 5. Juli 2014, Wiesbaden Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren Prof. Dr. med. Florian Lordick Direktor Universitäres Krebszentrum

Mehr

Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms Fakten und offene Fragen

Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms Fakten und offene Fragen Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms Fakten und offene Fragen Hans-Christian Kolberg Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Brustzentrum Marienhospital Bottrop ~5 Jahre Tamoxifen vs. kein TAM:

Mehr

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Diagnosis Diagnostik and und Treatment Therapie of primärer Patients with und Primary metastasierter and Metastatic Mammakarzinome Breast Cancer AGO e. V. Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Neoadjuvante

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom

Mehr

DETECT III DETECT III

DETECT III DETECT III DETECT III Eine prospektive, randomisierte, zweiarmige, multizentrische Phase III Studie zum Vergleich Standardtherapie versusstandardtherapie mit Lapatinib bei metastasierten Patientinnen mit initial

Mehr

Multiples Myelom. Therapie älterer, nichttransplantierbarer Patienten. Christoph Renner

Multiples Myelom. Therapie älterer, nichttransplantierbarer Patienten. Christoph Renner Multiples Myelom Therapie älterer, nichttransplantierbarer Patienten Christoph Renner Altersdefinition beim Myelom? 1. Wann ist man alt? 1. Wann ist man nicht mehr transplantierbar? Altersdefinition beim

Mehr

Bisphosphonate - ein Vorteil für alle?

Bisphosphonate - ein Vorteil für alle? - ein Vorteil für alle? Brust bewusst 2009 Nana Bündgen Brustzentrum Universitätsklinikum, Campus Lübeck, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Direktor: Prof. Dr. med. K. Diedrich Wirkung am Knochen

Mehr

OP des Primärtumors beim metastasierten kolorektalen Karzinom - Contra

OP des Primärtumors beim metastasierten kolorektalen Karzinom - Contra MEDICAL SCHOOL HANNOVER OP des Primärtumors beim metastasierten kolorektalen Karzinom - Contra Stefan Kubicka Gastroenterology, Hepatology and Endocrinology Standardvorgehen bei inoperablen kolorektalen

Mehr

Auf dem Weg zur individualisierten Behandlung des Brustkrebses. Welche Möglichkeiten bieten Biomarker?

Auf dem Weg zur individualisierten Behandlung des Brustkrebses. Welche Möglichkeiten bieten Biomarker? Auf dem Weg zur individualisierten Behandlung des Brustkrebses Welche Möglichkeiten bieten Biomarker? Prof. Dr. med. O. Ortmann Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Universität Regensburg am

Mehr

kolorektalen Karzinoms

kolorektalen Karzinoms Signifikante Lebensverlängerung durch Angiogenese-Hemmung Avastin in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Berlin (24. März 2006) - Erhalten Patienten mit metastasiertem kolorektalen

Mehr