INSTRUMENTE DES ZINS-, WÄHRUNGS- UND ROHSTOFFMANAGEMENTS EINE FINANZINFORMATION DES GROUP TREASURY

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.volksbank.com INSTRUMENTE DES ZINS-, WÄHRUNGS- UND ROHSTOFFMANAGEMENTS EINE FINANZINFORMATION DES GROUP TREASURY"

Transkript

1 INSTRUMENTE DES ZINS-, WÄHRUNGS- UND ROHSTOFFMANAGEMENTS EINE FINANZINFORMATION DES GROUP TREASURY

2

3 INHALT Das Group Treasury der Österreichische Volksbake AG Ihr Parter für das Maagemet vo Zise, Währuge ud Rohstoffe Zismaagemet Ziskurve Istrumete des Zismaagemets Zistermigeschäfte Zisswap EONIA-Swap Zis- ud Währugsswap (Cross Currecy Swap) Forward Rate Agreemet (FRA) Quato-Swap Costat-Maturity-Swap (CMS) Zisoptioe Cap Floor Collar Swaptio Währugsmaagemet Devisekassa- ud -termigeschäft Deviseoptio Optiosstrukture ud -strategie Rohstoffmaagemet Rohstoffe als Alageklasse Risikomaagemet Risikoaalyse ud Risikotragfähigkeit eies Uterehmes Ziel des Risikomaagemets Phase des Risikomaagemets Risikoquatifizierug/Value at Risk Berechug des korrelierte Value at Risk Der Weg zum optimale Portfolio Stärke ud Schwäche des Modells Glossar Treasury Usace Für weitere Iformatioe, umfassede Beratug ud aktuelles Pricig stehe Ihe Ihr Kudebetreuer ud das Group Treasury der Österreichische Volksbake-AG (+43/0/ ) gere zur Verfügug. 1

4 2 >> Wird eie Serviceleistug zum Stadard, muss sie verbessert werde.

5 Das Group Treasury der ÖVAG Ihr professioeller Parter, we es um die Steuerug vo Zis-, Währugs- ud Rohstoffrisike geht Die Volatilität der Märkte i de letzte Jahre zeigt, dass die Absicherug vo Treasury-Risike ei wichtiger Bestadteil des betriebliche Risikomaagemets sowohl bei KMUs als auch bei kapitalmarktfähige Großkude ist. Die sich städig veräderde Rahmebediguge auf de Fiazmärkte setze hohe Aforderuge a Beratugs- ud Cosultigleistuge i Bake. Ei professioelles Maagemet vo Zis-, Währugs- ud Rohstoffrisike liefert eie wesetliche Beitrag zur Steigerug des Uterehmeswertes. Usere Spezialiste mit ihrem umfagreiche Produktwisse sowie jahrelage Erfahrugswerte etwickel gemeisam mit usere Kude idividuelle Absicherugsstrategie. Richtig eigesetzte Produkte ermögliche sowohl die Reduktio vo Fiazierugskoste als auch die Steigerug vo Veralagugserträge. Ziel ist es, icht progostizierbare Marktpreisrisike bestmöglich auszuschalte. Das Group Treasury der ÖVAG setzt daher auf eie gesamtheitliche Beratugsasatz, bei dem es darum geht, idividuelle ud iovative Lösuge zu etwickel. Nebe dem umfagreiche Leistugsagebot zähle fudiertes methodisches Kow how ud lagjährige Erfahrug a de Kapitalmärkte zu usere Kerkompeteze. Mit dieser Publikatio wolle wir dem Aspruch userer Kude gerecht werde, mehr über diese Produkte zu erfahre. Sie erhalte eie Überblick über die Vielfalt ud die Eisatzmöglichkeite der aktuelle Istrumete des Zis-, Währugs- ud Rohstoffmaagemets. Ispirig Cliets Wir kee usere Kude ud möchte diese begeister das ist user Aspruch! Marti Fuchsbauer, MBA Vorstadsdirektor der Österreichische Volksbake-AG Fraz Schleifer, MBA Bereichsleiter Group Treasury, Österreichische Volksbake-AG 3

6 4 >> Aktives Zismaagemet garatiert die Sicherug vo Erträge ud die Optimierug des betriebliche Fiazvermöges.

7 ZINSMANAGEMENT Zismaagemet wurde scho vor der Erfidug der Zisderivate betriebe. Die Eischätzug der zuküftige Zisetwicklug fad ihre Niederschlag i Veralagugs- ud Fiazierugsetscheiduge bei der Wahl eies fixe oder eies variable Zissatzes. Auch Termigeschäfte, Forward/Forward geat, ermögliche es, das Zisäderugsrisiko durch de Aufbau eies bilazwirksame Gegegeschäftes zum bestehede Kredit zu eutralisiere. Diese traditioelle Fiazierugsistrumete habe jedoch de Nachteil, dass sie stets Kapitalströme bewege ud sich damit umittelbar bilazverlägerd auswirke. Die modere Istrumete des Zisrisikomaagemets sid Zisderivate, die ei bilazeutrales Zismaagemet ermögliche. Zisetscheiduge köe ohe direkte Auswirkuge auf die Liquiditätssphäre getroffe werde. Die Vorteile der eue Istrumete des Zismaagemets liege also eierseits i ihrer bilazeutrale Wirkug ud adererseits i der Treug vo Liquiditäts- ud Zisrisike. Damit ist eie separate Steuerug möglich. Zisrisike köe abgegrezt ud abgesichert werde, ohe Liquidität zu bewege. Die modere Istrumete des Zismaagemets ermögliche es dem Fiazmaager, de Uterehmeserfolg über zwei Zielrichtuge zu steuer: Sicherug der Erträge aus der Geschäftstätigkeit des Uterehmes durch Zismaagemet der Passivseite der Bilaz ud Optimierug des betriebliche Fiazvermöges durch Zismaagemet auf der Aktivseite. Im Rahme des Zismaagemets ka sich das Uterehme grudsätzlich zwische Zissicherug oder der bewusste Überahme vo Zisrisike etscheide: Ziel der Sicherugsetscheidug (Hedgig) ist es, eie bestehede Risikopositio (Zisäderugsrisiko) durch ei Gegegeschäft zu eutralisiere. Die Risikoetscheidug (auch als Positioierug oder Tradig bezeichet) basiert auf eier Aalyse der Risikosituatio. Sie setzt uter aderem eie Erwartugshaltug hisichtlich der Zise etwicklug als Risikovariable voraus. Eie Risikoetscheidug ist im Grude auch da gegebe, we ma sich gegeüber Zisäderugsrisike passiv verhält. Dies stellt jedoch die schlechteste aller Wahlmöglichkeite dar, da beispielsweise auch ei festverzister Kredit icht risikofrei ist, we das damit fiazierte operative Geschäft zissesitiv ist. Adererseits stellt eie zu hohe offee Positio im variable Bereich ebefalls ei Risiko dar. 5

8 Die Etscheidug zwische Hedgig ud Positioierug also zwische dem abgesicherte Zispfad ud eiem bewusst eigegagee Zisrisiko ist gleichzeitig Ausdruck der Treasury-Philosophie eies Uterehmes: Für die Sicherug durch eie Hedgig-Strategie spricht, dass die Maagemetkapazität voll auf die Steuerug der leistugswirtschaftliche Zahlugsströme, die Marktetwicklug ud die Uterehmesstrategie kozetriert werde köe, da kei zusätzlicher Steuerugsbedarf durch Positioierugsetscheiduge etsteht. Eie reie Absicherugsstrategie ka jedoch uter Umstäde zu Wettbewerbsachteile führe, we Kokurrete aktives Zismaagemet betreibe ud durch Positioierugskompoete eie Vermiderug der Zisaufweduge erreiche. Dies bedeutet: Die Positioierug, d.h. der aktive Umgag mit dem Zisrisiko, ist so gesehe ei wichtiger Schritt i der Etwick lug des Fiazbereiches zum Profitceter. ZINSKURVEN Die Basis für Etscheiduge im Zismaagemet bildet die Zisstrukturkurve ud die daraus abgeleitete Zistermikurve. Die Zisstrukturkurve ist die grafische Darstellug des Zusammehags vo Zise bei Istrumete des gleiche Kreditrisikos i Abhägigkeit vo der Laufzeit. Zisstrukturkurve gebe die Erwartug der aktivste professioelle Marktteilehmer wieder. Die wichtigste Schlussfolgerug aus der Zisstrukturkurve ist die Ableitug des implizierte Zis - termisatzes. Das ist der vom Markt, also vo de professioelle Marktteilehmer, erwartete zuküftige Zissatz. Dieser implizierte Zukuftszissatz ud somit die implizierte Zistermikurve lasse sich aus der Zisstrukturkurve erreche. Welcher Termisatz zur Etscheidugsfidug heragezoge wird, ist vo der jeweilige Situatio abhägig. Beispiel Beim Vergleich eier zisvariable (6-Moats-EURIBOR) mit eier Fixzissatz-Fiazierug sid die jeweilige 6-Moats-Termisätze relevat. So gibt der 2-/2 1 /2-Jahres-Zistermisatz a, welche Erwartug der Markt über die Höhe des 6-Moats-Satzes i 2 Jahre hat. Steht adererseits i 12 Moate eie 5-Jahres-Fixzissatz-Fiazierug zur Etscheidug a, ka diese heute über eie Forward-Swap zisgesichert oder i 12 Moate zu de aktuelle Sätze fiaziert werde. Der 1+5 Jahressatz gibt a, wie hoch gemäß der Markterwartug i 12 Moate der Satz für eie 5-Jahres-Swap ist. 6

9 Mit der folgede Formel lässt sich aus zwei Pukte auf der Zisstrukturkurve immer ei implizierter Zistermisatz bestimme, der eie Pukt auf der implizierte Zistermikurve bildet. ZP t = (1 + ZP N ) N 1/t -1 (1 + ZP ) ZP t = Zistermisatz Periode t ZP = Zero-Zissatz für Periode ZP N = Zero-Zissatz für Periode N N = lage Laufzeit = kurze Laufzeit t = N- Beispiel 2-Jahres-Marktsatz: 4,75 % (30/360), Zero-Zissatz: 4,776 % 3-Jahres-Marktsatz: 4,80 % (30/360), Zero-Zissatz: 4,815 % (1 + 0,04815) 3 Jahresgeld i 2 Jahre = -1 = 4,698 % (30/360) (1 + 0,04776) 2 1/1 Aus der Zisstrukturkurve ergibt sich die Markterwartug, dass der Satz für Jahresgeld i zwei Jahre 4,698 % beträgt. Der implizierte Zistermisatz ist ei wichtiges Etscheidugskriterium, weil er die Basis für alle Istrumete des Zismaagemets bildet. Aber: Zissicherug bedeutet ur Schutz vor Abweichuge des tatsächlich erreichte Zissatzes vo de sich aus der Zisstrukturkurve ergebede Zise. Schutz vor eier Zisetwicklug, wie sie die Zistermikurve vorgibt, ist icht möglich. Mögliche Zisstrukturkurve Flache Zisstrukturkurve 7

10 Iverse Zisstrukturkurve Steile Zisstrukturkurve INSTRUMENTE DES ZINSMANAGEMENTS Fiaziovatioe im Zismaagemet lasse sich i zwei Grudforme uterteile, ud zwar i Zistermigeschäfte mit symmetrischem ud i Optioe mit asymmetrischem Risikoprofil. Zu de Zistermigeschäfte zähle Forward Rate Agreemets (FRAs). Stadardisierte, börsegehadelte Zistermigeschäfte bezeichet ma als Zisfutures (Iterest Rate Futures). FRAs ud Futures sicher eie zuküftige stadardisierte Zisperiode ab. Bei Zisveräderuge sid die Gewimöglichkeite ud die Verlustrisike solcher Zistermigeschäfte für beide Parteie geau gleich groß, weshalb die Risikoverteilug als symmetrisch bezeichet werde ka. Ei weiteres Istrumet des Zismaagemets ist die Optio. Dabei erwirbt der Käufer das Recht, jedoch icht die Pflicht, die Optio zu eiem festgelegte Zeitpukt auszuübe, z.b. eie Fremdwährug zu kaufe oder eie Swap abzuschließe. Die Optio weist ei asymmetrisches Risikoprofil auf, da beim Kauf der Verlust auf die Höhe der Optiosprämie begrezt ist, währed das Gewipotezial ubegrezt ist. 8

11 Zistermigeschäft (symmetrisches Risikoprofil) Optio (asymmetrisches Risikoprofil) Future Zisswap Cap FRA Währugsswap Floor (Forward Rate Agreemet) Quato-Swap Collar Costat-Maturity-Swap (CMS) Swaptio Wie sich die abhägig vo der Zisprogose eigesetzte Istrumete des Zismaagemets uter Hedgig-Gesichtspukte auf die Bilaz bzw. Gewi- ud Verlustrechug auswirke, wird i der Übersicht deutlich. 9

12 ZINSTERMINGESCHÄFTE ZINSSWAP Was ist ei Zisswap? Ei Zisswap (Iterest Rate Swap, IRS) ist eie vertragliche Vereibarug zwische zwei Vertragsparter, Ziszahluge gleicher Währug über eie bestimmte Zeitraum auszutausche (z.b. Fixzissatz gege variable Zissatz). Bezug wird dabei auf eie fixierte Kapitalbetrag (Nomialbetrag) geomme, der jedoch icht ausgetauscht wird. Die variable Zise sid bei eiem Swap üblicherweise a eie Referezzissatz, z.b. EURIBOR oder LIBOR, gebude. Mit Hilfe vo Zisswaps ka der Zischarakter vo Bilazpositioe verädert werde, ohe die zugrude liegede Bilazpositio selbst zu veräder. Das ist isbesodere da vorteilhaft, we eie Umstrukturierug vo Bilazpositioe aus Zisgrüde auf kovetioellem Weg mit eier Bilazverlägerug ud mit eier Veräderug vo Bilazkeziffer oder mit zusätzliche Koste verbude wäre. Determiate eies Zisswap Währug ud Nomialbetrag Laufzeit: 6 Moate bis 30 Jahre Fixzissatz: jeweiliger Marktzissatz Zisberechug viertel-, halb- oder gazjährig dekursiv auf Basis 30/360 oder act/360 Variabler Zissatz: Referezzissatz (EURIBOR, LIBOR,...) Roll-over-Termie: 3 oder 6 Moate Zisberechug etspreched de Roll-over-Termie vierteljährlich oder halbjährlich dekursiv auf Basis act/360 Eisatzmöglichkeite Auf der Passivseite: Absicherug des variable Kreditrisikos bei eiem erwartete Zisastieg. Durch eie Zisswap vo variabel i fix sid die Zisaufweduge festgeschriebe ud bilde eie sichere Kalkulatiosgrudlage. Vermiderug der Fiazierugskoste durch de Tausch eier lagfristige Fixzisvereibarug i eie variable Verbidlichkeit bei eiem erwartete stabil bleibede oder sikede Zisiveau. Auf der Aktivseite: Nutzug eies erwartete Astiegs des Zisiveaus durch Swap der festverziste Veralagug i eie variable. 10

13 Beispiele Beispiel 1: Passivseite vo variabel i Fixzissatz (variabel gege fix) Bei der Fiazierug mit eiem variabel verziste Kredit (Roll-over-Kredit = R/O-Kredit) köe bei steigede Marktzise die Zisaufweduge für die Fiazierug steige, ohe dass der Ertrag der Aktivseite mitwächst. Durch eie Swap, bei dem der variable Zissatz i eie Fixzissatz getauscht wird, lässt sich dieses Risiko vermeide. Dadurch ergibt sich eie fixe Kalkulatiosgrudlage für die Zisaufweduge über die Laufzeit des Swaps. Bei diesem Swap zahlt das Uterehme a die Österreichische Volksbake-AG (ÖVAG), eie Fixzissatz ud erhält im Gegezug eie variable Satz. Mit diesem variable Satz bediet das Uterehme die EURIBOR-Zahluge aus dem R/O-Kredit. Da sich die beide variable Zisströme a de Roll-over- Termie ausgleiche, resultiert aus dieser Trasaktio eie Zisfixierug des R/O-Kredites: Fixzissatz aus Swap plus Marge aus dem R/O-Kredit. Vorhadees Geschäft: Ei Uterehme zahlt EURIBOR BP aus eiem R/O-Kredit. Zisswap: Das Uterehme empfägt EURIBOR ± 0 BP vo der ÖVAG. Das Uterehme zahlt eie Fixzissatz a die ÖVAG. Ergebis: Das Uterehme zahlt eie Fixzissatz BP. ÖVAG EURIBOR Fixzissatz Uterehme EURIBOR BP 11

14 Beispiel 2: Passivseite vo Fixzissatz i variabel (fix gege variabel) Ei Uterehme kote sich eie attraktive, lagfristige Fixzissatz-Fiazierug sicher; da es jedoch keie Zissteigerug erwartet oder keie weitere festverziste Mittel braucht, ka die Fiazierug auf variable Zise umgestellt werde. Es wird ei Swap abgeschlosse, bei dem die ÖVAG dem Uterehme eie Fixzissatz zahlt, mit dem die bestehede Fiazierug bediet wird. Im Gegezug zahlt das Uterehme eie variable EURIBOR-Zissatz. Vorhadees Geschäft: Ei Uterehme zahlt eie Fixzissatz (z.b. 6 %). Zisswap: Das Uterehme empfägt eie Fixzissatz vo der ÖVAG (z.b. 5 %). Das Uterehme zahlt EURIBOR ± 0 BP a die ÖVAG. Ergebis: Das Uterehme zahlt EURIBOR ± Differez der Fixzissätze. (hier: EURIBOR BP) ÖVAG EURIBOR Fixzissatz (5 %) Uterehme Fixzissatz (6 %) Ausstieg aus eiem Zisswap jederzeit möglich durch ei Gegegeschäft: Über die Restlaufzeit des ursprügliche Swaps wird ei gegeläufiger Swap zu de aktuelle Marktkoditioe abgeschlosse. Der Empfäger eies Fixzissatzes beim ursprügliche Swap wird im Gegegeschäft zum Zahler des Fixzissatzes. Dadurch wird die Zispositio des Ursprugsgeschäfts vollstädig kompesiert. Cash-out: Dabei kommt es zu eier vorzeitige Vertragsauflösug, wobei die gegeseitige Zisforderuge über eie Gegerechug auf der Grudlage der aktuelle Swapkoditioe ausgegliche werde (Abdeckug des Wiederveralagugsverlustes). 12

15 Swapstrukture Um die aus Ivestitiosprojekte oder Fiazveralaguge resultierede Zahlugsströme so gut wie möglich absicher zu köe, wurde i de letzte Jahre die Swapstruktur verfeiert ud weiteretwickelt. Am Markt domiiere folgede Strukture: Bei eiem edfällige Swap sid die Nomialbeträge über die Laufzeit des Swap gleich bleibed. Der Amortizig Swap (Amortisatios-Swap) diet isbesodere zur Ab sicherug vo Tilgugskredite. Durch eie Forward-Swap (auch Delayed-Start-Swap, Termi- Swap) ka ei zuküftiger Fiazierugs-/Alagebedarf scho vorab gege das Zisäderugsrisiko abgesichert werde. 13

16 Der Step-Up-Swap (Stufe-Swap) hat über die Vertragslaufzeit asteigede Nomialbeträge. Diese Swapstruktur eiget sich speziell zur Zissicherug vo große Ivestitiosprojekte, die über eie Zeitraum vo mehrere Jahre aufbaued realisiert werde. Bei eiem Extedable Swap (prologierbarer Swap) hat eie Swappartei das Optiosrecht, de Swap über die ursprüglich vereibarte Vertragslaufzeit hiaus zu de ursprüglich vereibarte Koditioe zu verläger. Bei eiem Callable Swap (küdbarer Swap) hat eie Swappartei das Optiosrecht, de Swap vorzeitig zu küdige. EONIA-SWAP Was ist ei EONIA-Swap? Eie weitere Swap-Variate des Zisswap ist der EONIA-Swap (EONIA = Euro OverNight Idex Ave rage). Mit diesem ist es möglich, die Liquidität im Taggeldbereich zu steuer. Die mögliche Laufzeite begie bei eier Woche ud biete die Möglichkeit, die Volatilität bei de kurze Taggeldzissätze etweder bei Aufahme auszuschließe oder bei Veralaguge zu utze. Der EONIA-Satz ist der seit dem vo der Europäische Zetralbak auf Basis effektiver Umsätze ach der Zismethode act/360 berechete Durchschittssatz für Tagesgelder im Iterbakegeschäft. Die Berechug erfolgt im Nachhiei uter Berücksichtigug des Zisesziseffekts über die Effektivzisformel. 14

17 Determiate eies EONIA-Swap Nomialbetrag Laufzeit: 1 Woche bis 2 Jahre Fixzissatz: jeweiliger EURIBOR-Zissatz, Zisberechug act/360 Referezzissatz: EONIA (Euro Overight Idex Average) Der EONIA-Satz errechet sich ach folgeder Formel: R = zu ermittelder variabler EONIA-Satz uter Berücksichtigug vo Zisesziseffekte t 1 = Startdatum des EONIA-Swaps t e = Eddatum r i = Zissatz für Taggeld (i Prozet dividiert durch 100) T i = Azahl der Tage, für die r i gültig ist (ormal 1 Tag, ur am Wocheede oder EUR-Feiertag mehr) T = Laufzeit des EONIA-Swaps i Tage Eisatzmöglichkeite Auf der Passivseite: Der EONIA-Swap bietet die Möglichkeit, Zisbiduge zu variiere, ud so das Risiko schwakeder Taggeldsätze zu miimiere. Auf der Aktivseite: Mit Hilfe eies EONIA-Swaps ka bei der Veralagug vo kurz- bis mittelfristige Liquiditätsüberschüsse eie iverse Zisstruktur geutzt ud ei besseres Ergebis erzielt werde. Beispiel Aktivseite, iverse Zisstruktur, Abschluss eies EONIA-Swaps auf 1 Woche Ei Uterehme verfügt über kurzfristige Liquidität i Höhe vo EUR 10 Mio., welches derzeit auf Basis des 1-Woche-EURIBORs 10 BP veralagt wird. Um vo der iverse Zisstruktur im Geldmarkt zu profitiere, wird ei EONIA-Swap abgeschlosse, der es dem Uterehme trotz der Veralagug der liquide Mittel auf eie Woche ermöglicht, vo de höhere Taggeldsätze im Markt zu profitiere. 15

18 Vorhadees Geschäft: Ei Uterehme erhält aus der Veralagug 1-Woche-EURIBOR 10 BP (z.b. 4 %). EONIA-Swap: Das Uterehme zahlt eie Zissatz auf eie Woche vo 4,10 % a die ÖVAG (= 1-Woche-Fixsatz). Das Uterehme empfägt aber für dieselbe Laufzeit ud deselbe Betrag de Zissatz vo 4,7245 % (= durchschittlicher EONIA-Satz). Berechug EONIA-Satz: *) 1. Tag 4,17 2. Tag 4,15 3. Tag 4,12 4. Tag 4, Tag 4,08 Grudsätzlich bezahlt das Uterehme a Zise EUR 7.972,22, aus dem Swap erhält es EUR 8.002,36 a Zise. Tatsächlich kommt es ur zur Differezzahlug, d.h. das Uterehme erhält vo dem Swapparter EUR 30,14. Ergebis: Das Uterehme erhält die Zisdifferez zwische dem 1-Woche- Fixsatz ud dem Durchschitts-EONIA-Satz. ÖVAG 1-Woche-Fixsatz durchschittl. EONIA-Satz Uterehme 1-Woche-EURIBOR 10 BP *) Berechug des durchschittliche EONIA-Satzes: 16

19 ZINS- UND WÄHRUNGSSWAP (CROSS CURRENCY SWAP) Was ist ei Zis- ud Währugsswap? Der Cross Currecy Swap (Zis- ud Währugsswap) ist eie Soderform des Zisswaps ud ist ei Istrumet des Zis- ud Währugsmaagemets, wobei auch hier der Austausch vo verschiedee Ziszahluge im Mittelpukt steht. Die gegeläufige Ziszahlugsströme uterscheide sich zuächst durch die Deomiierug i verschiedee Währuge. Weiterhi kommt es üblicherweise zu Begi ud zu Ede der Vereibarug zum Austausch der Kapitalbeträge, die aber aus uterschiedliche Währuge bestehe. Zisverpflichtuge der Swapparteie aus mögliche Grudgeschäfte werde icht berührt. Wie bei Zisswaps werde ur die Zahluge zwische de Beteiligte geregelt. Ei Zis- ud Währugsswap lässt sich i drei Schritte darstelle: Schritt 1: Austausch der Kapitalbeträge bei Geschäftsabschluss Bei Geschäftsabschluss werde Kapitalbeträge i de zugrude liegede Währuge getauscht, üblicherweise zum aktuelle Kassakurs. Partei 1 Kapitalbetrag Währug I x Kassakurs = Kapitalbetrag Währug II Partei 2 Ei effektiver Austausch der Kapitalbeträge zwische de Parteie ist icht zwiged. Etscheided ist vielmehr die Festlegug des Austauschverhältisses, also des Wechselkurses, weil sich ur so Zis zahluge ud Rücktauschverhältis der Kapitalbeträge bestimme lasse. I der Regel wird ahe am aktuelle Kassakurs getauscht, mit zur Glättug der Kapitalbeträge auf- oder abgerudete Kurse. Schritt 2: Tausch der Zise währed der Laufzeit Währed der Laufzeit werde Zise auf die jeweils erhaltee Kapitalbeträge getauscht. Partei 1 Kapitalbetrag Währug I x Zissatz Währug I Kapitalbetrag Währug II x Zissatz Währug II Partei 2 17

20 Schritt 3: Rücktausch der Kapitalbeträge zum Ede der Laufzeit Zum Ede der Laufzeit werde die Kapitalbeträge auf Basis des ursprügliche Wechselkurses (Pari-Termi- Basis) zurückgetauscht. Partei 1 Kapitalbetrag Währug I x Pari-Termi-Kurs = Kapitalbetrag Währug II Partei 2 Beim Rücktausch der Kapitalbeträge ist die Beibehaltug des ursprügliche Kassakurses (Pari-Termi-Kurs) etscheided. Der Pari-Termi-Kurs wird möglich, weil über zwischezeitliche Ziszahluge die zwische de beide Währuge bestehede Zisdifferez ausgegliche wird. Hiweis: Wird zu Begi der Swaplaufzeit astelle eies Kapitaltausches eie Kovertierug durchgeführt, etsteht doch ei Währugsrisiko, da auch bei Edfälligkeit des Swaps eie Kovertierug durchzuführe ist. Determiate eies Zis- ud Währugsswap Währug ud Nomialbetrag Wechselkurse der Swap-Währuge Laufzeit: 6 Moate bis 30 Jahre Fixzissatz: jeweiliger Marktzissatz Zisberechug viertel-, halb- oder gazjährig dekursiv auf Basis 30/360 oder act/360 Variabler Zissatz: Referezzissatz (EURIBOR, LIBOR,...) Roll-over-Termie: 3 oder 6 Moate Zisberechug etspreched de Roll-over-Termie vierteljährlich oder halbjährlich dekursiv auf Basis act/360 Eisatzmöglichkeite Zis- ud Währugsswaps werde beim Fremdwährugsmaagemet sowohl auf der Aktiv- als auch auf der Passivseite eigesetzt. Sie ermögliche es, erzielte Kursgewie festzuschreibe oder erwartete Kursetwickluge zu utze. Hierzu eige sich besoders Positioe, die zu Ziszahluge führe. Auf der Aktivseite sid das z.b. Kozerforderuge ud Wertpapiere. Auf der Passivseite sid es etsprechede mittel- bis lagfristige, zisfixe oder zisvariable Emissioe ud Kredite. Ausstieg aus eiem Zis- ud Währugsswap jederzeit möglich durch ei Gegegeschäft oder Cash-out (wie beim Zisswap) 18

21 Typische Zis- ud Währugsswaps Beim fixed : fixed-währugsswap werde Fixzissatzzise i uterschiedliche Währuge gezahlt ud empfage. Beim floatig : floatig-währugsswap (Basisswap) werde variable Zise auf Kapitalbe träge i zwei verschiedee Währuge gezahlt ud empfage. Kombiierte Zis-/Währugsswaps schaffe de Austausch vo feste ud variable Ziszahluge i zwei verschiedee Währuge. Beispiel Passivseite vo variablem EUR-Kredit i eie JPY-Fixzisfiazierug (EUR variabel gege JPY fix) Als Basis-Fiazierug des Beispiels eiget sich ei variabel verzister Kredit (Roll-over-Kredit) i der Ladeswährug (EUR) gut, da hier zumeist die beste Koditioe erzielt werde köe, Agebote auf Basis der Kreditmarge über EURIBOR direkt vergleichbar sid ud die Umstrukturierug mittels Swap oder Absicherug mittels Cap (siehe Kapitel Zisoptioe) eifach gestaltbar sid. Durch eie Zis- ud Währugsswap, bei dem der variable EUR-Zissatz i eie Fremdwährugs-Fixzissatz getauscht wird, wird eie Fiazierug i der gewählte Niedrigziswährug mit eiem Fixzissatz kreiert. Das variable Zisäderugsrisiko ist auf diese Weise abgesichert. Das Fremdwährugs-Kursrisiko ist durch die jederzeitige Ausstiegsmöglichkeit (durch Auflösug des Swaps uter Bewertug zu de da aktuelle Marktkoditioe) besser zu begreze. Bei diesem Zis- ud Währugsswap erhält das Uterehme eie variable EUR-Satz ud zahlt a die ÖVAG eie JPY-Fixzissatz. Mit diesem variable Satz bediet das Uterehme die EURIBOR- Zahluge aus dem R/O-Kredit. Da sich die beide variable Zisströme a de Roll-over-Termie ausgleiche, resultiert aus dieser Trasaktio eie Fremdwährugs-Fiazierug mit eiem fixe Zissatz über die gesamte Swaplaufzeit. Basis-Fiazierug : Ei Uterehme zahlt EURIBOR BP aus eiem EUR-R/O-Kredit. Zis- ud Währugsswap: Das Uterehme empfägt EURIBOR BP vo der ÖVAG. Das Uterehme zahlt eie JPY-Fixzissatz (rud 100 BP über dem aktuelle Marktiveau) a die ÖVAG. Fremdwährug: A Stelle des Kapitalaustausches zu Begi ( iitial exchage ) ud am Ede ( fial exchage ) führt das Group Treasury für das Uterehme jeweils eie Kovertierug (zu Begi ud am Ede) durch. Das JPY-Nomiale wird zu Begi des Zis- ud Währugsswaps am Markt verkauft, dieser Eistiegskurs ist für de Erfolg der Fremdwährugs-Fiazierug etscheided ud sollte erfolge, we die Fremdwährug (JPY) möglichst hoch zur Ladeswährug (EUR) otiert. Zu diesem Eistiegskurs besteht auch die Fremdwährugs-Forderug der ÖVAG a das Uterehme. Sikt der JPY-Kurs zum EUR (steigt also EUR/JPY), so ka der Kursgewi mittels Ausstieg aus dem Swap oder Kurssicherug (Devisetermigeschäft) realisiert werde. Ergebis: Das Uterehme zahlt eie JPY-Fixzissatz. 19

22 Kapitalaustausch zu Begi, zu ersetze durch Kovertierug zum Eistiegskurs Kapitalaustausch am Ede, zu ersetze durch Kovertierug ud Abrechug gege de Eistiegskurs Kursrisiko! FORWARD RATE AGREEMENT (FRA) Was ist ei FRA? Ei Forward Rate Agreemet (FRA) ist eie Vereibarug zweier Vertragsparteie, i der der Zissatz für eie zuküftige Zeitraum ud für eie vereibarte Nomialbetrag fixiert wird. Beim FRA wird keie Abmachug über de Austausch vo Kapital getroffe. FRAs werde i de gägige Laufzeite zumeist beidseitig quotiert, d.h. es wird eie Geldseite (Kauf eies FRA) ud eie Briefseite (Verkauf eies FRA) geat. Bei der Quotierug eies FRA werde ebe dem Zissatz auch zwei Zahle zur Bestimmug der Zeiträume agegebe (z.b. 3 x 9, sprich: 3 gege 9 Moate FRA). Die erste Zahl bezieht sich auf de Zeitraum vo Vertragsabschluss bis Zisfestsetzug (Vorlaufperiode + Zisperiode). Ei 3 x 9 FRA hat somit eie 3-moatige Vorlaufperiode ud eie 9-moatige Gesamtlaufzeit; die Zisperiode beträgt 6 Moate (Gesamtlaufzeit abzüglich Vorlaufzeit). Teilperiode des 3 x 9 FRA: Gesamtlaufzeit 9 Moate Vorlaufperiode 3 Moate Vertragsabschluss Abgesicherte Zisperiode 6 Moate Zisvergleich ud Settlemet 20

23 Bei Begi der vereibarte Zisperiode wird der Referezzissatz mit dem vereibarte FRA-Zissatz vergliche. Liegt der Referezzissatz (z.b. EURIBOR) über dem FRA-Zissatz, so erhält der Käufer des FRA die Differez zwische Referezzissatz ud FRA-Zissatz vergütet. Aalog muss der FRA-Käufer die Differez erstatte, sofer der Referezzissatz uter dem FRA-Zissatz liegt. Ausgleichszahlug beim FRA Käufer des FRA we EURIBOR > FRA-Zissatz we EURIBOR < FRA-Zissatz Verkäufer des FRA Ei evetueller Ausgleichsbetrag wird gemäß de Usace des FRA-Marktes scho zu Begi der Zisperiode, als Ergebis des Vergleichs zwische Referezzissatz ud FRA-Zissatz, i diskotierter Form gezahlt. I Verbidug mit eier Fiazierug sichert sich der Käufer eies FRA de Zissatz für die betreffede Periode. Die tatsächliche Fiazierugskoste ergebe sich aus der Additio vo FRA-Zissatz ud der Marge der EURIBOR-Fiazierug. Determiate eies FRA Nomialbetrag FRA-Zissatz Gesamtlaufzeit: 4 bis 24 Moate (Vorlauf- ud Zisperiode) Vorlaufperiode: 1 bis 21 Moate Zisperiode: Zeitraum der Zissicherug 3, 6, 9 oder 12 Moate Referezzissatz: EURIBOR, LIBOR,... Fixigdatum: Zeitpukt des Zisvergleichs (FRA-Zissatz/Referezzissatz) Eisatzmöglichkeite Auf der Passivseite: Zisabsicherug vo geplate Kreditaufahme: Wird bei der Liquiditätsplaug ei i der Zukuft auftreteder Kreditbedarf ermittelt, so köe die Zisaufweduge für diese Geldmarktkreditaufahme scho vorab durch de Kauf vo FRAs fixiert werde. Zisabsicherug vo bestehede Kredite: Erwartet ei Uterehme Zissteigeruge, so köe bestehede variabel verziste Kredite durch de Kauf vo FRAs gege das Risiko steigeder Zise abgesichert werde. 21

24 Auf der Aktivseite: Zisabsicherug vo geplate Veralaguge: Erwartet ei Uterehme eie Liquiditätsüberschuss i der Zukuft ud hält die gegewärtige Zise für attraktiv, so köe diese Zise für eie Zeitraum i der Zukuft bereits jetzt fixiert werde. Zisabsicherug vo bestehede Veralaguge: Durch de Verkauf vo FRAs köe bestehede Veralaguge gege das Risiko sikeder Zise abgesichert werde. Ausstieg aus eiem FRA jederzeit möglich durch ei Gegegeschäft QUANTO-SWAP Was ist ei Quato-Swap? Der Quato-Swap ist eie Möglichkeit, die Zisbelastug eier Fiazierug uter Ausutzug auslädischer Zise ohe das Währugsrisiko zu seke. Die Quato-Ziszahluge basiere auf eier auslädische Ziskurve ohe Währugsrisiko. Das Risiko besteht ausschließlich dari, dass die vom Kude zu leistede Ziszahluge auf Basis eies auslädische Zissatzes höher ausfalle köte als EURIBOR-Ziszahluge. Eisatzmöglichkeite Ei Kreditehmer möchte seie zuküftige Fiazierugskoste im Vergleich zu eier kovetioelle Fiazierug seke. Dies ist ur da möglich, we (a) der Kreditehmer auf Basis der kokrete Erwartugshaltug über zuküftige Zissatzdifferetiale ei Risiko eigeht ud (b) diese Erwartugshaltug i der Zukuft auch vom Markt bestätigt wird. I der Ausgagssituatio hat der Kude eie variable Euro-Kredit (z.b. 3M EURIBOR-Kredit). Der Kude vertritt die Meiug, dass die Differez zwische 3M EURIBOR ud 3M CHF LIBOR auch i der Zukuft i der gegewärtige Form bestehe bleibt bzw. dass dieses Zissatzdifferetial (3M EUR Zise mius 3M CHF Zise) größer werde wird. Daher schließt der Kude zusätzlich zum bestehede variable Euro-Kredit eie Euro Qato-Swap ab. 22

Lerneinheit 2: Grundlagen der Investition und Finanzierung

Lerneinheit 2: Grundlagen der Investition und Finanzierung Lereiheit 2: Grudlage der Ivestitio ud Fiazierug 1 Abgrezug zu de statische Verfahre Durchschittsbetrachtug wird aufgegebe Zeitpukt der Zahlugsmittelbewegug explizit berücksichtigt exakte Erfassug der

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Aktueller Status hinsichtlich der angekündigten Kursgewinnsteuer

Aktueller Status hinsichtlich der angekündigten Kursgewinnsteuer ÄNDERUNGEN IM JAHR 2011 Aktueller Status hisichtlich der ageküdigte Kursgewisteuer Abei möchte wir Sie über wesetliche Ihalte aus der Regierugsvorlage Budgetbegleitgesetz 2011-2014 vom 30.11.2010 zur Kursgewibesteuerug

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung?

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung? Factorig Alterative zur Bakfiazierug? Beschreibug Factorig Im Factorigverfahre schließ e Uterehme ud Factor eie Vertrag, auf desse Grudlage alle kü ftige Forderuge des Uterehmes laufed gekauft werde. Zuvor

Mehr

WS 2000/2001. zeitanteiliger nomineller Jahreszinssatz für eine unterjährige Verzinsungsperiode bei einfachen Zinsen

WS 2000/2001. zeitanteiliger nomineller Jahreszinssatz für eine unterjährige Verzinsungsperiode bei einfachen Zinsen Aufgabe 1: WS 2000/2001 Aufgabe 1: (4 P (4 Pukte) Gebe Sie die Formel zur Bestimmug des relative sowie des koforme Zissatzes a ud erläuter Sie die Uterschiede bzw. Gemeisamkeite der beide Zisfüße. Lösug:

Mehr

Methodische Grundlagen der Kostenkalkulation

Methodische Grundlagen der Kostenkalkulation Methodische Grudlage der Kostekalkulatio Plaugsebee Gebrauchsgüter Die i der ladwirtschaftliche Produktio eigesetzte Produktiosmittel werde i Gebrauchsgüter ud Verbrauchsgüter uterteilt. Zu de Gebrauchsgüter

Mehr

Lernhilfe in Form eines ebooks

Lernhilfe in Form eines ebooks Ziseszisrechug Lerhilfe i Form eies ebooks apitel Thema Seite 1 Vorwort ud Eiführug 2 2 Theorie der Ziseszisrechug 5 3 Beispiele ud Beispielrechuge 12 4 Testaufgabe mit Lösuge 18 Zis-Ziseszis.de 212 Seite

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

IWW Studienprogramm. Aufbaustudium. Gründungscontrolling. Lösungshinweise zur 3. Musterklausur

IWW Studienprogramm. Aufbaustudium. Gründungscontrolling. Lösungshinweise zur 3. Musterklausur Istitut für Wirtschaftswisseschaftliche Forschug ud Weiterbildug GmbH Istitut a der FerUiversität i Hage IWW Studieprogramm Aufbaustudium Grüdugscotrollig Lösugshiweise zur 3. Musterklausur Lösugshiweise

Mehr

Finanzmathematische Formeln und Tabellen

Finanzmathematische Formeln und Tabellen Jui 2008 Dipl.-Betriebswirt Riccardo Fischer Fiazmathematische Formel ud Tabelle Arbeitshilfe für Ausbildug, Studium ud Prüfug im Fach Fiaz- ud Ivestitiosrechug Dieses Werk, eischließlich aller seier Teile,

Mehr

Bewertung von Anleihen

Bewertung von Anleihen Bewertug vo Aleihe Arithmetik der Aleihebewertug: Überblick Zerobods ud Koupoaleihe Ziskurve: Spot Zise ud Yield to Maturity Day cout Kovetioe Replikatio ud Arbitrage Forward Zise Yield ud ex post realisierte

Mehr

Tao De / Pan JiaWei. Ihrig/Pflaumer Finanzmathematik Oldenburg Verlag 1999 =7.173,55 DM. ges: A m, A v

Tao De / Pan JiaWei. Ihrig/Pflaumer Finanzmathematik Oldenburg Verlag 1999 =7.173,55 DM. ges: A m, A v Tao De / Pa JiaWei Ihrig/Pflaumer Fiazmathematik Oldeburg Verlag 1999 1..Ei Darlehe vo. DM soll moatlich mit 1% verzist ud i Jahre durch kostate Auitäte getilgt werde. Wie hoch sid a) die Moatsrate? b)

Mehr

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum Lag & Schwarz Aktiegesellschaft Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012 ach 16 Absatz 1 WpPG zum Basisprospekt der Lag & Schwarz Aktiegesellschaft vom 20. Jui 2013 über derivative Produkte Optiosscheie auf Aktie/aktievertretede

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Prof. Dr. Günter Hellmig. Klausurenskript Finanzmathematik

Prof. Dr. Günter Hellmig. Klausurenskript Finanzmathematik Prof. Dr. Güter Hellig lausureskript Fiazatheatik Ihalt: lausur vo WS 9/. Eifache Zise: Vorschüssigkeit ud Nachschüssigkeit. Reterechug: Reteedwert ud Retebarwert 3. Tilgugsrechug: Tilgugspla bei Ratetilgug

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN Geldalage ist icht ur eie Frage des Vertraues, soder auch das Ergebis eier eigehede Aalyse der Fiazsituatio! Um Ihre optimale Beratug zu gewährleiste, dokumetiere wir gemeisam

Mehr

Integrationsseminar zur BBL und ABWL Wintersemester 2002/2003

Integrationsseminar zur BBL und ABWL Wintersemester 2002/2003 Credit Risk+ Itegratiossemiar zur BBL ud BWL Witersemester 2002/2003 Oksaa Obukhova lia Sirsikova Credit Risk+ 1 Ihalt. Eiführug i die Thematik B. Ökoomische Grudlage I. Ziele II. wedugsmöglichkeite 1.

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

Lösungen zu Kontrollfragen

Lösungen zu Kontrollfragen Lehrstuhl für Fiazwirtschaft Lösuge zu Kotrollfrage Fiazwirtschaft Prof. Dr. Thorste Poddig Fachbereich 7: Wirtschaftswisseschaft 2 Forme der Fremdfiazierug (Kapitel 6) Allgemeier Überblick 89. Ma ka die

Mehr

Mathematik. Vorlesung im Bachelor-Studiengang Business Administration (Modul BWL 1A) an der FH Düsseldorf im Wintersemester 2008/09

Mathematik. Vorlesung im Bachelor-Studiengang Business Administration (Modul BWL 1A) an der FH Düsseldorf im Wintersemester 2008/09 Mathematik Vorlesug im Bachelor-Studiegag Busiess Admiistratio (Modul BWL A) a der FH Düsseldorf im Witersemester 2008/09 Dozet: Dr. Christia Kölle Teil I Fiazmathematik, Lieare Algebra, Lieare Optimierug

Mehr

IWW Studienprogramm. Vertiefungsstudium. Modul XI: Volkswirtschaftslehre. Lösungshinweise zur 1. Musterklausur

IWW Studienprogramm. Vertiefungsstudium. Modul XI: Volkswirtschaftslehre. Lösungshinweise zur 1. Musterklausur Istitut für Wirtschaftswisseschaftliche Forschug ud Weiterbildug GmbH Istitut a der FerUiversität i Hage IWW Studieprogramm Vertiefugsstudium Modul XI: Volkswirtschaftslehre Lösugshiweise zur 1. Musterklausur

Mehr

Finanzmathematik für HAK

Finanzmathematik für HAK Fiazmathematik für HAK Dr.Mafred Gurter 2008. Kapitalverzisug bei der Bak mit lieare (eifache) Zise währed des Jahres Beispiel : Ei Kapital vo 3000 wird mit 5% für 250 Tage verzist. Wie viel bekommt ma

Mehr

Höhere Finanzmathematik. Sehr ausführliches Themenheft (d. h. mit Theorie) Aber auch mit vielen Trainingsaufgaben

Höhere Finanzmathematik. Sehr ausführliches Themenheft (d. h. mit Theorie) Aber auch mit vielen Trainingsaufgaben Expoetielles Wachstum Höhere Fiazmathematik Sehr ausführliches Themeheft (d. h. mit Theorie) Aber auch mit viele Traiigsaufgabe Es hadelt sich um eie Awedug vo Expoetialfuktioe (Wachstumsfuktioe) Datei

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter Die ud dere Hadlig durch die Abieter 1 Übersicht Sichere Altersvorsorge: Was erwarte wir vo der private Altersvorsorge? Was macht die private Altersvorsorge usicher? Altersvorsorge i volatile Kapitalmärkte

Mehr

Finanzwirtschaftliche Formeln

Finanzwirtschaftliche Formeln Bueffelcoach Olie Service Bilazbuchhalter Übersichte Fiazwirtschaft Fiazwirtschaftliche Formel AuF Aufzisugsfaktor ( 1+ i) Zist eie heutige Wert mit Zis ud Ziseszis für Jahre auf, hilft also bei der Frage,

Mehr

Zusammenfassung der Vorlesung VWL 2b: Einführung in die Finanzmärkte Geschrieben von Pascal Gischler, Layout von Kai Rexrodt

Zusammenfassung der Vorlesung VWL 2b: Einführung in die Finanzmärkte Geschrieben von Pascal Gischler, Layout von Kai Rexrodt Zusammefassug der Vorlesug VWL 2b: Eiführug i die Fiazmärkte Geschriebe vo Pascal Gischler, Layout vo Kai Rexrodt Kapitel 1 u. 2 - Eiführug i die Fiazmärkte 5 Elemete des Fiazsystems: 1. Geld 2. Fiazistrumete

Mehr

QUALITÄT ZAHLT SICH AUS. ZERTIFIKATE-KNOW-HOW FÜR PRIVATANLEGER. Im FinanzVerbund der Volksbanken Raiffeisenbanken

QUALITÄT ZAHLT SICH AUS. ZERTIFIKATE-KNOW-HOW FÜR PRIVATANLEGER. Im FinanzVerbund der Volksbanken Raiffeisenbanken w QUALITÄT ZAHLT SICH AUS. ZERTIFIKATE-KNOW-HOW FÜR PRIVATANLEGER Im FiazVerbud der Volksbake Raiffeisebake » Die Kraft steckt i der Qualität. «(Friedrich Wilhelm Nietzsche, deutscher Philosoph, 1844 1900)

Mehr

Vereinheitlichung Einheitlicher Maßstab der Risikoeinschätzung. Limitierung / Steuerung Messung und Limitierung ist fundamental für die Steuerung

Vereinheitlichung Einheitlicher Maßstab der Risikoeinschätzung. Limitierung / Steuerung Messung und Limitierung ist fundamental für die Steuerung . Marktpreisrisiko Motivatio der VaR-Ermittlug Vereiheitlichug Eiheitlicher Maßstab der Risikoeischätzug Limitierug / Steuerug Messug ud Limitierug ist fudametal für die Steuerug Kapitaluterlegug Zur Deckug

Mehr

AXA Immoselect. Ein solides Fundament für jedes Anlegerportfolio

AXA Immoselect. Ein solides Fundament für jedes Anlegerportfolio Hattersheim, Philipp-Reis-Straße AXA Immoselect Ei solides Fudamet für jedes Alegerportfolio Bitte beachte Sie, dass die Rückahme der Ateile vom AXA Immoselect mit Wirkug zum 17.11.2009 ausgesetzt wurde.

Mehr

Finanzwirtschaft. Investitionsentscheidung: langfristige Verwendung von Finanzmitteln

Finanzwirtschaft. Investitionsentscheidung: langfristige Verwendung von Finanzmitteln I. Fiazierugsetscheiduge. Kurzfristige Liquiditätspositio fiazwirtschaftliche Etscheiduge Fiazierugsetscheidug: über Beschaffug, Umschichtug ud Verwedug vo Fiazmittel auf de Bestadskote Ivestitiosetscheidug:

Mehr

Die grundsätzlichen Aufgaben der Investitionsrechnung Unterschiedliche Verfahren der Investitionsrechnung

Die grundsätzlichen Aufgaben der Investitionsrechnung Unterschiedliche Verfahren der Investitionsrechnung 2 Ivestitio 2.1 Grudlage der Ivestitiosrechug Lerziele Dieses Kapitel vermittelt: Die grudsätzliche Aufgabe der Ivestitiosrechug Uterschiedliche Verfahre der Ivestitiosrechug 2.1.1 Ivestitiosbegriffe ud

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit

Elektrostatische Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Elektrostatische Lösuge für mehr Wirtschaftlichkeit idustrie für igeieure, profis ud techiker i etwicklug, produktio ud motage. www.kerste.de Elektrostatische Lösuge kerste ist seit über 40 Jahre der führede

Mehr

Kapitel 6: Statistische Qualitätskontrolle

Kapitel 6: Statistische Qualitätskontrolle Kapitel 6: Statistische Qualitätskotrolle 6. Allgemeies Für die Qualitätskotrolle i eiem Uterehme (produzieredes Gewerbe, Diestleistugsuterehme, ) gibt es verschiedee Möglichkeite. Statistische Prozesskotrolle

Mehr

Leitfaden zum. Bondm-Index

Leitfaden zum. Bondm-Index Leitfade zum Bodm-Idex Versio 1.0 vom 01. September 2011 1 Ihalt Eiführug 1 Parameter des Idex 1.1 Kürzel ud ISIN 1.2 Startwert 1.3 Verteilug 1.4 Preise ud Berechugsfrequez 1.5 Gewichtug 1.6 Idex-Komitee

Mehr

Agiles Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung: Mehr Flexibilität durch iterative Softwareentwicklung

Agiles Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung: Mehr Flexibilität durch iterative Softwareentwicklung Agiles Projektmaagemet i der öffetliche Verwaltug: Mehr Flexibilität durch iterative Softwareetwicklug www.fuehrugskraefte-forum.de Agiles Projektmaagemet i der öffetliche Verwaltug: Mehr Flexibilität

Mehr

52 % * ERTRAGS- CHANCE STEIGEN SIE AUF! 13,0 MaxiRend Control 23 ZEICHNUNGSFRIST: 19.02. BIS 16.03.2007

52 % * ERTRAGS- CHANCE STEIGEN SIE AUF! 13,0 MaxiRend Control 23 ZEICHNUNGSFRIST: 19.02. BIS 16.03.2007 QUALITÄT ZAHLT SICH AUS. 13,0 MaxiRed Cotrol 23 52 % * ERTRAGS- CHANCE STEIGEN SIE AUF! * Effektive Redite: 9,81 % p. a. uter Berücksichtigug des Ausgabeaufschlages (Aahme: Zahlug des Bous vo 52 % am Ede

Mehr

Qualitätskennzahlen für IT-Verfahren in der öffentlichen Verwaltung Lösungsansätze zur Beschreibung von Metriken nach V-Modell XT

Qualitätskennzahlen für IT-Verfahren in der öffentlichen Verwaltung Lösungsansätze zur Beschreibung von Metriken nach V-Modell XT Qualitätskezahle für IT-Verfahre i der öffetliche Verwaltug Lösugsasätze zur Vo Stefa Bregezer Der Autor arbeitet im Bereich Softwaretest ud beschäftigt sich als Qualitätsbeauftragter mit Theme zu Qualitätssicherug

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

FINANZMATHEMATIK. 1. Zinsen und Zinseszinsen. Finanzmathematik 81

FINANZMATHEMATIK. 1. Zinsen und Zinseszinsen. Finanzmathematik 81 Fiazmathematik 8 FINANZMATHEMATIK. Zise ud Ziseszise Die Zise als Preis für die Zurverfügugstellug vo Geld bilde das zetrale Elemet i der Fiazmathematik. Hierbei sid verschiedee Arte der Verzisug zu uterscheide.

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222 Korrekturrichtliie zur Studieleistug Wirtschaftsmathematik am..007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S-07 Für die Bewertug ud Abgabe der Studieleistug sid folgede Hiweise verbidlich: Die Vergabe der Pukte ehme

Mehr

Allgemeine Bedingungen für Swiss Life EuropaRente 2007 die Indexpolice! (aktienindizierte Rentenversicherung) (Tranche 2007E)

Allgemeine Bedingungen für Swiss Life EuropaRente 2007 die Indexpolice! (aktienindizierte Rentenversicherung) (Tranche 2007E) Allgemeie Bediguge für Swiss Life EuropaRete 2007 die Idexpolice! (aktieidizierte Reteversicherug) (Trache 2007E) Sehr geehrte Kudi, sehr geehrter Kude, 1 Welche Leistuge werde erbracht? die folgede Bediguge

Mehr

Meine erste Goldreserve. Meine erste Bank. Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Anlagemodell für Kunden im Ausland.

Meine erste Goldreserve. Meine erste Bank. Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Anlagemodell für Kunden im Ausland. Meie erste Goldreserve. Meie erste Bak. Eifach. Übersichtlich. Idividuell. Das eue Alagemodell für Kude im Auslad. Beste Voraussetzuge für eie erfolgreiche Zusammearbeit Im Alagegeschäft dreht sich das

Mehr

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir sind gern für Sie da.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir sind gern für Sie da. ING-DiBa AG 60628 Frakfurt am Mai Mustervermittler Musterstr. 1 61234 Musterstadt ING-DiBa AG Immobiliefiazierug Theodor-Heuss-Allee 2 60486 Frakfurt am Mai Telefo 069 / 50 60 30 90 16.03.2016 Vorgagsummer:

Mehr

Gliederung. Value-at-Risk

Gliederung. Value-at-Risk Value-at-Risk Dr. Richard Herra Nürberg, 4. Noveber 26 IVS-Foru Gliederug Modell Beispiel aus der betriebliche Altersversorgug Verteilug des Gesatschades Value-at-Risk ud Tail Value-at-Risk Risikobeurteilug

Mehr

Kurs P = Preis für den Ankauf von Zahlungsverpflichtungen (z.b. Wertpapiere/Anleihen), wird auch als Marktwert bezeichnet

Kurs P = Preis für den Ankauf von Zahlungsverpflichtungen (z.b. Wertpapiere/Anleihen), wird auch als Marktwert bezeichnet . Zusammehag zwische Kurs ud Redite Kurs P = Preis für de Akauf vo Zahlugsverpflichtuge (z.b. Wertpapiere/Aleihe), wird auch als Marktwert bezeichet Nomialwert NW = Newert (oder Rückzahlugsbetrag) der

Mehr

Übersicht. über die Vorlesung Solarenergie. Vorläufige Terminplanung Vorlesung Solarenergie WS 2005/2006 Stand: 10.11.2005

Übersicht. über die Vorlesung Solarenergie. Vorläufige Terminplanung Vorlesung Solarenergie WS 2005/2006 Stand: 10.11.2005 Übersicht über die Vorlesug Solareergie Vorläufige Termiplaug Vorlesug Solareergie WS 2005/2006 Stad: 10.11.2005 Termi Thema Dozet Di. 25.10. Wirtschaftliche Lemmer/Heerig Aspekte/Eergiequelle Soe Fr.

Mehr

Gebraucht, aber sicher!

Gebraucht, aber sicher! Gebraucht, aber sicher! Die Gebrauchtwage-Services: Fiazprodukte Lagzeit-Garatie Versicheruge Fiazprodukte Gaz ach meiem Geschmack. Die FLEXIBLEN Fiazprodukte der PEUGEOT Bak. Hier dreht sich alles ur

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkomme zur der Aufgabesammlug Um sich schell ierhalb der ca. 35. Mathematikaufgabe zu orietiere, beutze Sie ubedigt das Lesezeiche Ihres Acrobat Readers: Das Ico fide Sie i der liks stehede

Mehr

Kompetenzinventar im Prozess der Berufswegeplanung Teilhabe am Arbeitsleben für junge Menschen mit einer Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt

Kompetenzinventar im Prozess der Berufswegeplanung Teilhabe am Arbeitsleben für junge Menschen mit einer Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt Grudaussage Kompetezivetar im Prozess der Berufswegeplaug Teilhabe am Arbeitslebe für juge Mesche mit eier Behiderug am allgemeie Arbeitsmarkt G R U N D A U S S A G E N 1 1. Eileitug / Wirkugsbereich I

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Beachten Sie bitte, dass für den zweiten Teil der Klausur etwa 80 Minuten Bearbeitungszeit erforderlich

Beachten Sie bitte, dass für den zweiten Teil der Klausur etwa 80 Minuten Bearbeitungszeit erforderlich Studiegag Wirtschaftsigeieurwese Schwerpukt Idustrial Maagemet ad Egieerig Art der Leistug Prüfugsleistug Klausur-Kez. WI-IME- P-048 Datum 8..004 Bei jeder Aufgabe ist ebe der Lösug auch der Lösugsweg

Mehr

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kochendörfer. Bauwirtschaft und Baubetrieb. Investitionsrechnung

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kochendörfer. Bauwirtschaft und Baubetrieb. Investitionsrechnung ud Baubetrieb A Ivestitiosrechug ud Baubetrieb Ivestitiosbegriff Bilazorietierter Ivestitiosbegriff Umwadlug vo Geldkapital i adere Forme vo Vermöge Aktiva Passiva Zahlugsorietierter Ivestitiosbegriff

Mehr

Vertragsangebot für Darlehenskonto 2004760786

Vertragsangebot für Darlehenskonto 2004760786 Für Ihre Uterlage Vertragsagebot für Darleheskoto 2004760786 Darlehesehmer Max Musterma Vorgagsummer 0840759173 (0) Ihr Darlehesatrag vom 01.06.2015 Beleihugsobjekt Musterstr. 100, 12345 Musterstadt Nutzugsart

Mehr

2. Diophantische Gleichungen

2. Diophantische Gleichungen 2. Diophatische Gleichuge [Teschl05, S. 91f] 2.1. Was ist eie diophatische Gleichug ud wozu braucht ma sie? Def D2-1: Eie diophatische Gleichug ist eie Polyomfuktio i x,y,z,, bei der als Lösuge ur gaze

Mehr

Unendliche Folge Eine Folge heißt unendlich, wenn die Anzahl der Glieder unbegrenzt ist.

Unendliche Folge Eine Folge heißt unendlich, wenn die Anzahl der Glieder unbegrenzt ist. . Folge ud Reihe.... Folge..... Grudlage.....2 Arithmetische Folge... 2..3 Geometrische Folge... 2.2 Reihe... 2.2. Grudlage... 2.2.2 Arithmetische Reihe... 2.2.3 Geometrische Reihe... 3.3 Eiige spezielle

Mehr

Versicherungstechnik

Versicherungstechnik Operatios Research ud Wirtschaftsiformati Prof. Dr. P. Recht // Dipl.-Math. Rolf Wedt DOOR Versicherugstechi Übugsblatt 3 Abgabe bis zum Diestag, dem 03..205 um 0 Uhr im Kaste 9 Lösugsvorschlag: Vorbereituge

Mehr

Gutes Licht mit weniger Strom. Einspar-Contracting für die Straßenbeleuchtung in Dormagen.

Gutes Licht mit weniger Strom. Einspar-Contracting für die Straßenbeleuchtung in Dormagen. Gutes Licht mit weiger Strom. Eispar-Cotractig für die Straßebeleuchtug i Dormage. 2 Die Idee Im Jahr 2006 ließe die Techische Betriebe der Stadt Dormage (63.000 Eiwoher, Rhei-Kreis Neuss) das Eisparpotezial

Mehr

Mietnebenkosten von A-Z

Mietnebenkosten von A-Z Beck-Rechtsberater im dtv 50758 Mietebekoste vo A-Z Begriffe, Musterformulieruge, Berechugsbeispiele, Checkliste vo Dr. Klaus Lützekirche 6. Auflage Verlag C.H. Beck Müche 2014 Verlag C.H. Beck im Iteret:

Mehr

Reglementsänderung der Pensionskasse Novartis

Reglementsänderung der Pensionskasse Novartis Reglemetsäderug der Pesioskasse Novartis A die Versicherte der Pesioskasse Novartis Der Stiftugsrat der Pesioskasse Novartis hat bedeutede Äderuge des Vorsorgekozepts ud der Vorsorgeleistuge beschlosse.

Mehr

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Versuch 3/ NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Die Oberfläche vo Lise hat im allgemeie Kugelgestalt. Zur Messug des Krümmugsradius diet das Sphärometer. Bei sehr flacher Krümmug

Mehr

SUCHPROBLEME UND ALPHABETISCHE CODES

SUCHPROBLEME UND ALPHABETISCHE CODES SUCHPROBLEME UND ALPHABETISCHE CODES Der Problematik der alphabetische Codes liege Suchprobleme zugrude, dere Lösug dem iformatiostheoretische Problem der Fidug eies (optimale) alphabetische Codes gleich

Mehr

n 1,n 2,n 3,...,n k in der Stichprobe auftreten. Für die absolute Häufigkeit können wir auch die relative Häufigkeit einsetzen:

n 1,n 2,n 3,...,n k in der Stichprobe auftreten. Für die absolute Häufigkeit können wir auch die relative Häufigkeit einsetzen: 61 6.2 Grudlage der mathematische Statistik 6.2.1 Eiführug i die mathematische Statistik I der mathematische Statistik behadel wir Masseerscheiuge. Wir habe es deshalb im Regelfall mit eier große Zahl

Mehr

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110 Name, Vorame Matrikel-Nr. Studiezetrum Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studieleistug Datum 10.11.2001 BW-WMT-S12 011110 Verwede Sie ausschließlich das

Mehr

Die OÖGKK auf einen Klick Information und e-services für Unternehmen

Die OÖGKK auf einen Klick Information und e-services für Unternehmen PARTNERIN DER WIRTSCHAFT GEMEINSAM STARTEN IHR ERSTER MITARBEITER ERSTMALS DIENSTNEHMER ANMELDEN DIE E-SERVICES DER OÖGKK BEITRAGSGRUPPE ERMITTELN ELDA DAS ELEKTRONISCHE DATENAUSTAUSCHSYSTEM KRANKENSTANDSBESCHEINIGUNG

Mehr

betrieblichen Altersvorsorge

betrieblichen Altersvorsorge Reforme i der Alterssicherug 13 1. Basisiformatioe zur eue betriebliche Altersvorsorge 1.1 Reforme i der Alterssicherug Nach de große Reforme i der Alterssicherug der Jahre 2000/2001 u. a. mit dem Altersvermögesgesetz,

Mehr

Leitfaden zu den Zertifikate-Indizes. Discount-Index Outperformance-Index Bonus-Index Kapitalschutz-Index Aktienanleihen-Index

Leitfaden zu den Zertifikate-Indizes. Discount-Index Outperformance-Index Bonus-Index Kapitalschutz-Index Aktienanleihen-Index Leitfade zu de Zertifikate-Idizes Discout-Idex Outerformace-Idex Bous-Idex Kaitalschutz-Idex Aktiealeihe-Idex Fassug vom 22.02.2011 Versiosübersicht Versios- ID 1.00 1.10 1.20 1.30 Datum 28.02.2009 28.04.2009

Mehr

Baugrundstück für Individualisten

Baugrundstück für Individualisten Immobilie Baugrudstück für Idividualiste Courtage: Kaufpreis: Auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892 Email ifo@hausudso.de

Mehr

Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de

Drucklufttechnik Potenziale zur Energieeinsparung. www.energieagentur.nrw.de Drucklufttechik Poteziale zur Eergieeisparug www.eergieagetur.rw.de 2 Drucklufttechik optimiere ud Eergieverluste miimiere I fast jeder Produktiosstätte wird Druckluft geutzt. Die Eisatzgebiete reiche

Mehr

Robuste Asset Allocation in der Praxis

Robuste Asset Allocation in der Praxis Fiazmarkt Sachgerechter Umgag mit Progosefehler Robuste Asset Allocatio i der Praxis Pesiosfods ud adere istitutioelle Aleger sid i aller Regel a ei bestimmtes Rediteziel (Rechugszis) gebude, das Jahr

Mehr

... a ik) i=1...m, k=1...n A = = ( a mn

... a ik) i=1...m, k=1...n A = = ( a mn Zurück Stad: 4..6 Reche mit Matrize I der Mathematik bezeichet ma mit Matrix im Allgemeie ei rechteckiges Zahleschema. I der allgemeie Darstellug habe die Zahle zwei Idizes, de erste für die Zeileummer,

Mehr

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban

Institut für Stochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math. S. Urban Istitut für tochastik Prof. Dr. N. Bäuerle Dipl.-Math.. Urba Lösugsvorschlag 9. Übugsblatt zur Vorlesug Fiazmathematik I Aufgabe Ei euartiges Derivat) Wir sid i eiem edliche, arbitragefreie Fiazmarkt,

Mehr

Linsengesetze und optische Instrumente

Linsengesetze und optische Instrumente Lisegesetze ud optische Istrumete Gruppe X Xxxx Xxxxxxxxx Xxxxxxx Xxxxxx Mat.-Nr.: XXXXX Mat.-Nr.: XXXXX XX.XX.XX Theorie Im olgede werde wir eie kurze Überblick über die Fuktio, de Aubau ud die Arte vo

Mehr

Selektive. Sicherheit. Immobilien Service GmbH. Vermittlung von Privat- und Gewerbeimmobilien. Qualifizierte Wertermittlung nach Gutachtermethode

Selektive. Sicherheit. Immobilien Service GmbH. Vermittlung von Privat- und Gewerbeimmobilien. Qualifizierte Wertermittlung nach Gutachtermethode Selektive Immobilie Service GmbH Vermittlug vo Privat- ud Gewerbeimmobilie Qualifizierte Wertermittlug ach Gutachtermethode Besodere Vermarktugsstrategie Uabhägige Baudarlehevermittlug Verwaltug vo Immobiliebesitz

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien?

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien? Fiazmathematik Aufgabesammlug. Ei Kapital vo 5000 ist zu 6,5% ud ei Kapital vo 4500 zu 7% auf 2 Jahre agelegt. Wie groß ist der Uterschied der Edkapitalie? 2. Wa erreicht ei Kapital eie höhere Edwert,

Mehr

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte Flexibilität beim Lager ud Kommissioiere: Schieegeführte Regalbediegeräte Ei Kozept zwei Baureihe: DAMBACH Regalbediegeräte Seit mehr als 35 Jahre baut die DAMBACH Lagersysteme Regalbediegeräte ud gehört

Mehr

Beschreibende Statistik Kenngrößen in der Übersicht (Ac)

Beschreibende Statistik Kenngrößen in der Übersicht (Ac) Beschreibede Statistik Kegröße i der Übersicht (Ac) Im folgede wird die Berechugsweise des TI 83 (sowie vo SPSS, s. ute) verwedet. Diese geht auf eie Festlegug vo Moore ud McCabe (00) zurück. I der Literatur

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend «Frau und Finanz»

Herzlich willkommen zum Informationsabend «Frau und Finanz» Herzlich willkomme zum Iformatiosabed «Frau ud Fiaz» Frau ud Fiaz Fiazielle Sicherheit: Müsse Fraue aders vorsorge? Stefaia Cerfeda-Salvi Ageda Allgemeier Teil 3-Säule-System der Schweiz Aktuelles aus

Mehr

Kryptologie: Kryptographie und Kryptoanalyse Kryptologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Ver- und Entschlüsseln von Informationen befasst.

Kryptologie: Kryptographie und Kryptoanalyse Kryptologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Ver- und Entschlüsseln von Informationen befasst. Krytologie: Krytograhie ud Krytoaalyse Krytologie ist die Wisseschaft, die sich mit dem Ver- ud Etschlüssel vo Iformatioe befasst. Beisiel Iteretkommuikatio: Versiegel (Itegrität der Nachricht) Sigiere

Mehr

Unternehmensbewertung und Aktienanalyse von Karina Liebenstein & Bartholomäus Fietzek

Unternehmensbewertung und Aktienanalyse von Karina Liebenstein & Bartholomäus Fietzek Uterehmesbewertug ud Aktieaalyse vo Karia Liebestei & Bartholomäus Fietzek Uterehmesbewertug Es gibt kei allgemei verbidliches Verfahre, soder eie Vielzahl vo Methode Sie diee zur Bewertug vo Uterehme

Mehr

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot Abschlussprüfug zum/zur Fiazplaer/i mit eidg. Fachausweis Formelsammlug Autor: Iwa Brot Diese Formelsammlug wird a de Olie- ud a de müdliche Prüfuge abgegebe soweit erforderlich. A der schriftliche Klausur

Mehr

Prof. Dr. Günter Hellmig. Aufgabenskript Finanzmathematik

Prof. Dr. Günter Hellmig. Aufgabenskript Finanzmathematik Prof. Dr. Güter Hellmig Aufgabeskript Fiazmathematik Ihalt: Aufgabe -: Eifache achschüssige Zise Aufgabe : Eifache vorschüssige Zise Aufgabe 4-5: Ziseszise bei Zisasammlug Aufgabe 6-: Ziseszise bei Zisauszahlug

Mehr

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Ierbetriebliche Leistugsverrechug I der Kostestellerechug bzw. im Betriebsabrechugsboge (BAB ist ach der Erfassug der primäre Kostestellekoste das Ziel, die sekudäre Kostestellekoste, also die Koste der

Mehr

Aufgabenblatt 4. A1. Definitionen. Lösungen. Zins = Rate Zinskurve = Zinsstruktur Rendite = Yield

Aufgabenblatt 4. A1. Definitionen. Lösungen. Zins = Rate Zinskurve = Zinsstruktur Rendite = Yield Augabeblatt 4 Lösuge A. Deiitioe Zis = Rate Ziskurve = Zisstruktur Redite = Yield A. Deiitioe Zerobod = Nullkupoaleihe = Zero coupo bod Aleihe, die vor Ede der Lauzeit keie Zahluge leistet ud am Ede der

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Mein erstes Eigenheim. Meine erste Bank.

Mein erstes Eigenheim. Meine erste Bank. Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Mei erstes Eigeheim. Meie erste Bak. Alles rud um Ihr Woheigetum Ihalt Rudum gut berate 3 Scheller as Ziel komme 4 Ihr Traum 6 Ihr Wusch 7 Ihre Parter 8 Ihre

Mehr

Gruppe 108: Janina Bär Christian Hörr Robert Rex

Gruppe 108: Janina Bär Christian Hörr Robert Rex TEHNIHE UNIVEITÄT HEMNITZ FAULTÄT FÜ INFOMATI Hardwarepraktikum im W /3 Versuch 3 equetielle ysteme I Gruppe 8: aia Bär hristia Hörr obert ex hemitz, 7. November Hardwarepraktikum equetielle ysteme I Aufgabe

Mehr

Auch im Risikofall ist das Entscheidungsproblem gelöst, wenn eine dominante Aktion in A existiert.

Auch im Risikofall ist das Entscheidungsproblem gelöst, wenn eine dominante Aktion in A existiert. Prof. Dr. H. Rommelfager: Etscheidugstheorie, Kaitel 3 7 3. Etscheidug bei Risiko (subjektive oder objektive) Eitrittswahrscheilichkeite für das Eitrete der mögliche Umweltzustäde köe vom Etscheidugsträger

Mehr

Bewertungen. BBWP ist auf die Thematik der Bewertungen spezialisiert. Reorganisation Konsolidierung Intern. Expansion Exit / Nachfolge

Bewertungen. BBWP ist auf die Thematik der Bewertungen spezialisiert. Reorganisation Konsolidierung Intern. Expansion Exit / Nachfolge BEWERTUNGEN SPEZIALISIERUNG 2 Bewertuge Bewertugsrelevate Fragestelluge ergebe sich i alle Phase eies Uterehmes ud köe gesellschafts-, bilaz- oder steuerrechtlich veralasst sei. Sie trete allerdigs isbesodere

Mehr

DWS Fonds-Klassiker Auswahl 2010

DWS Fonds-Klassiker Auswahl 2010 DWS Ivestmet GmbH DWS Fods-Klassiker Auswahl 2010 Ausführlicher Verkaufsprospekt eischließlich Vertragsbediguge 1. Juli 2010 : Die DWS/DB Gruppe ist ach verwaltetem Fodsvermöge der größte deutsche Abieter

Mehr