Ad Effects Premium Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ad Effects Premium Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package"

Transkript

1 Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package

2 Agenda Untersuchungsgegenstand 2010 Research Summary Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick Gefallen der Werbemittel Werbeawareness Beurteilung der Werbemittel Bewertung und Aktivierung der Werbemittel Soziodemografie Beurteilung der Werbemittel im Überblick und Mediaplanung Methode 2010 Seite 2

3 - Untersuchungsgegenstand 2010 Wie wirken die Werbemittel des Premium Ad Packages auf die Werbeawareness? Wie unterschiedlich werden die Premium Ad Package Werbemittel bezüglich Innovativität, Kreativität und Glaubwürdigkeit wahrgenommen? Aktivieren die Werbemittel des Premium Ad Package überdurchschnittlich stark? Zur Beantwortung dieser Fragen haben wir anhand einer Onsite-Befragung mit insgesamt Befragten die Werbewirkung in verschiedenen Gruppen getestet und verglichen. Seite 3

4 Untersuchte Werbemittel Billboard CTR 0,32% Quelle: Klickratenreport TOMORROW FOCUS 2009/2010 Seite 4

5 Spontane Assoziationen Billboard Spricht mich sehr an! Auffällig! Bunt und plakativ! Diese Werbung passt perfekt in das Gesamtbild der Website! Sehr angenehm! Präsent, groß, aber nicht zu aufdringlich! Sehr gut integriert, fällt auf, stört jedoch nicht! Mir gefällt, dass die Werbung keinen Inhalt der Seite verdeckt! Lockert die Seite auf! Ich habe mich gleich genauer nach dem Produkt erkundigt! Gute Aufteilung! Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 5

6 Untersuchte Werbemittel Banderole Ad CTR 0,86% Quelle: Klickratenreport TOMORROW FOCUS 2009/2010 Seite 6

7 Spontane Assoziationen Banderole Ad Sehr auffällig, drängt sich in den Vordergrund! Ansprechend freundlich! Ein zentraler Eyecatcher in der Werbung und man kann nicht wegsehen! Aufdringlich! Freundlich, ansprechend, interessant! Werbung ist ok, allerdings entscheide ich gern selbst welche Werbung ich öffne! Freundlich, ansprechend, interessant! Als User muss man auf diese Werbung reagieren! Eine tolle Werbung, die sich im Unterbewusstsein speichert! Kurze prägnante Werbung! Diese Werbung kann man nicht übersehen! Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 7

8 Untersuchte Werbemittel Halfpage Ad CTR 0,17% Quelle: Klickratenreport TOMORROW FOCUS 2009/2010 Seite 8

9 Spontane Assoziationen Halfpage Ad Auffällig, groß! Werbung sticht sehr ins Auge! Informiert! Sticht ins Auge! Gut, dass die Werbung nicht zu aufdringlich ist! Schlicht und informativ! Haptische Anmutung, vermittelt einen kompakten Eindruck! Man erkennt sehr schnell um was es geht! Man erkennt sofort das Wesentliche! Kurz prägnant! Ich freue mich immer über neue und pfiffige Werbeideen! Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 9

10 Untersuchte Werbemittel Panorama Ad CTR 0,44% Quelle: Klickratenreport TOMORROW FOCUS 2009/2010 Seite 10

11 Spontane Assoziationen Panorama Ad Gefällt gut auf der großen Fläche kann man sehr viel darstellen! Auffällig, groß! Eyecatcher! Gut! Oben zu wenig, unten zu viel! Sehr ansprechend! Regt an genauer hinzuschauen! Sehr präsent! Sehr großflächig Informativ! Groß! Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 11

12 Untersuchte Werbemittel Pushdown Ad CTR 0,13% Quelle: Klickratenreport TOMORROW FOCUS 2009/2010 Seite 12

13 Spontane Assoziationen Pushdown Ad Schön eingebettet und wird nicht als störend empfunden! Ansprechend! Informativ, weckt Interesse! Ästhetisch, ansprechend Sehr gut aufgeteilt und strukturiert, lädt ein zum Anschauen! Innovativ, außergewöhnlich, ansprechend! Dezent und nicht zu aufdringlich! Ich identifiziere dies spontan nicht als Werbung! Macht Lust auf mehr! Sehr einladend! Werbung ist sehr professionell gemacht! Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 13

14 Research Summary

15 Research Summary Die Ergebnisse der AdEffects deluxe Premium Ad Package 2010 zeigen, dass die Werbeformen aus dem Premium Ad Package bei den Befragten sehr gut ankommen.* Es handelt sich bei den Werbeformen aus dem Premium Ad Package im Vergleich zu Standard-Werbeformen um sehr aufmerksamkeitsstarke Werbeformen die überdurchschnittlich gut erinnert werden und als sehr innovativ empfunden werden. Insgesamt wird vor allem das Pushdown Ad sehr gut bewertet. Auch das Billboard und das Panorama Ad liegen in vielen Dimensionen über dem Durchschnitt. *Die Einflüsse der unterschiedlichen Kreationen sind kein Bestandteil der Analyse. Seite 15

16 And the winner in 2010 is. Seite 16

17 Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick -Gefallen der Werbemittel

18 Gefallen der Werbemittel Gefallen Werbemittel Durchschnitt Pushdown Ad + - 2,4 10,5 14,5 Werbemittelgefallen in % 36,7 51,9 21,7 25,2 24,6 8,3 4,1 Das durchschnittliche Gefallen der Werbemittel aus dem Premium Ad Package liegt deutlich über dem durchschnittlichen Gefallen von Standard-Werbemitteln. Billboard 3,1 17,7 34,6 19,6 25,0 Am besten gefällt den Befragten das Pushdown-Ad. Panorama Ad Halfpage Ad 2,0 0,9 13,4 17,8 26,3 40,2 26,2 17,7 33,2 22,3 Aber auch das Billboard und das Panorama Ad als neue Werbemittel im Tomorrow Focus Netzwerk werden sehr gut bewertet. Banderole Ad 2,3 8,0 25,5 24,8 39,4 Sehr gut Gut Teils teils Weniger gut Gar nicht gut Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 18

19 Werbemittelgefallen Die Werbung Anteil in % 16,9 20,6 18,2 17,0 26,5 21,5 29,5 21,9 32,6 34,0 37,1 33,8 33,3 37,1 31,4 34,8 36,5 27,1 29,5 36,5 36,6 39,641,4 36,3 37,4 42,7 47,5 47,2 39,4 42,3 50,4 46,849,1 47, ,6 51,5 54,0 59,0 60,5 72,2 61,4 60,2 69,7 68,0 65,0 72,1 71,8 77,9 83,0 Banderole Ad Halfpage Ad Panorama Ad Pushdown Ad Billboard gefällt mir gut. ist modern und innovativ. ist informativ. hebt sich von anderen Werbungen ab. ist einprägsam. ist glaubwürdig. ist unterhaltsam. sorgt für eine gelungene Überraschung. fällt sofort ins Auge. setzt das Produkt gut in Szene. Das Pushdown Ad wird mit Abstand am besten bewertet. Vor allem in punkto Glaubwürdigkeit und Produktinszenierung hat das Pushdown Ad die Nase vorn. Das Panorama Ad wird als besonders modern und innovativ wahrgenommen. In punkto Unterhaltung wird das Panorama Ad als besonders stark beurteilt. Die Banderole als klassisches OTP-Format fällt den Befragten sofort ins Auge in diesem Punkt ist aber auch das Halfpage Ad sehr gut bewertet. Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 19

20 Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick -Werbeawareness

21 Recognition der Werbemittel nach Vorlage Manchmal fällt einem ja die Werbung für eine Marke bzw. Produkt nicht gleich wieder ein. Bitte geben Sie an ob Sie zumindest eine oder mehrere dieser Werbungen gesehen haben? Anteil in % Gesamt Standard- Werbemittel 11,3 Pushdown Ad 52,8 Banderole Ad 38,9 Die Werbemittel aus dem Premium Ad Package werden deutlich besser erinnert als Standard-Werbemittel! Panorama Ad 32,4 Billboard 27,7 Halfpage Ad 22,7 = 11,3% Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 21

22 Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick -Beurteilung der Werbemittel

23 Beurteilung der Werbemittel Vergleich zu sonstiger Werbung im Internet Werbung ist besser als sonstige Werbung im Internet in % Gesamt 3,1 6,2 20,6 16,4 38,7 12,8 Pushdown Ad 10,0 17,8 37,0 13,5 20,3 1,4 Das Pushdown Ad, das Billboard und das Panorama Ad werden im Vergleich zu sonstiger Werbung im Internet besser eingestuft. Billboard 5,3 10,1 20,1 15,0 40,8 8,7 Panorama Ad 1,9 13,7 19,7 18,7 43,1 3,0 Banderole Ad 2,25,5 11,6 18,1 52,2 10,3 Halfpage Ad 1,94,4 14,8 17,6 51,6 9,7 stimme voll und ganz zu stimme zu teils teils stimme weniger zu stimme überhaupt nicht zu weiß nicht Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 23

24 stimme ganz und gar nicht zu unglaubwürdig nicht informativ unverständlich verspielt unseriös nicht störend unakzeptabel unauffällig langweilig konservativ altmodisch nicht originell unsympathisch stimme voll und ganz zu glaubwürdig informativ verständlich klar seriös störend akzeptabel auffällig unterhaltsam innovativ modern originell sympathisch Beurteilung der Werbemittel 1,00 1,50 Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu Das Pushdown-Ad schneidet in allen abgefragten Parametern im Werbemittelvergleich am besten ab. 2,00 2,50 3,00 3,50 Das Halfpage Ad wird allerdings als auffälliger bewertet. Das Billboard wird als sehr glaubwürdig und informativ beurteilt. 4,00 4,50 5,00 Over the Page Werbeformen wie zum Beispiel das Banderole Ad werden von den Befragten als besonders störend beurteilt. Banderole Ad Halfpage Ad Billboard Panorama Ad Pushdown Ad Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 24

25 stimme ganz und gar nicht zu stimme voll und ganz zu Beurteilung der Werbemittel Akzeptanz Beurteilung auf einer Skala von 1=stimme voll und ganz; 5=stimme ganz und gar nicht zu seriös störend akzeptabel auffällig 1,00 1,50 2,00 2,50 3,00 3,50 2,14 2,85 2,93 3,16 3,27 2,05 2,43 2,62 2,78 2,23 3,01 3,11 3,26 3,63 2,83 2,75 2,83 2,95 2,84 Pushdown Ad und Panorama Ad schneiden in Sachen Seriosität am besten ab. 4,00 3,88 4,50 5,00 unseriös nicht störend unakzeptabel unauffällig Banderole Ad Halfpage Ad Billboard Panorama Ad Pushdown Ad Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 25

26 Werbemittel-Akzeptanz Ranking der Mittelwerte Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu stimme voll und ganz zu stimme ganz und gar nicht zu Gesamt 3,03 Pushdown Ad Billboard 2,23 3,01 Pushdown Ad und Billboard werden besser akzeptiert als klassische Standard-Werbemittel! Panorama Ad 3,11 Halfpage Ad 3,26 Banderole Ad 3,63 = 3,03 Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 26

27 stimme ganz und gar nicht zu unglaubwürdig nicht informativ unverständlich verspielt stimme voll und ganz zu glaubwürdig informativ verständlich klar Beurteilung der Werbemittel - Glaubwürdigkeit Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu 1,00 1,50 2,00 2,50 3,00 3,50 4,00 2,44 3,11 3,33 3,43 3,52 2,93 3,19 3,54 3,63 3,74 2,41 2,46 2,78 2,97 2,81 3,01 3,00 2,96 3,14 3,26 Pushdown Ad und Billboard werden als überdurchschnittlich glaubwürdig beurteilt! 4,50 5,00 Banderole Ad Halfpage Ad Billboard Panorama Ad Pushdown Ad Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 27

28 Werbemittel-Glaubwürdigkeit Ranking der Mittelwerte Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu stimme voll und ganz zu stimme ganz und gar nicht zu Gesamt 3,20 Pushdown Ad 2,44 Billboard Panorama Ad 3,11 3,33 Pushdown Ad und Billboard werden im Vergleich zu Standard-Werbemitteln als glaubwürdiger eingestuft. Halfpage Ad 3,43 Banderole Ad = 3,20 3,52 Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: Quelle: 2010 *unterhaltsam, innovativ, modern, originell, sympathisch Seite 28

29 stimme ganz und gar nicht zu langweilig konservativ altmodisch nicht originell unsympathisch stimme voll und ganz zu unterhaltsam innovativ modern originell sympathisch Beurteilung der Werbemittel - Innovationsgrad Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu 1,00 1,50 2,00 2,50 3,00 3,50 4,00 2,94 2,94 3,28 3,29 3,36 3,70 3,46 3,71 4,08 2,42 2,66 2,82 3,13 3,23 2,38 2,96 3,58 3,28 3,30 3,65 3,74 3,90 3,82 Pushdown Ad, Panorama Ad und Billboard als neue Werbeformen werden auch als besonders innovativ eingestuft! 4,50 4,18 4,09 5,00 Banderole Ad Halfpage Ad Billboard Panorama Ad Pushdown Ad Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 *unterhaltsam, innovativ, modern, originell, sympathisch Seite 29

30 Innovationsgrad der Werbemittel Ranking der Mittelwerte Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu stimme voll und ganz zu stimme ganz und gar nicht zu Gesamt 3,47 Pushdown Ad 2,94 Die Werbeformen des Premium Ad Package werden als überdurchschnittlich innovativ wahrgenommen! Billboard 3,28 Panorama Ad 3,29 Banderole Ad 3,36 Halfpage Ad 3,46 = 3,47 Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 30

31 Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick -Bewertung und Aktivierung der Werbemittel

32 Bewertung und Aktivierung der Werbemittel Anteil in % Die Werbung fügt sich gut die Website ein. 25,6 35,1 54,6 58,0 79,7 passt gut zu dem Produkt 34,1 44,6 57,0 53,0 82,4 Das Pushdown Ad hat bei allen Faktoren die Nase vorn! hat mich persönlich angesprochen. 12,2 13,4 25,4 35,3 64,4 gefällt mir besser als sonstige Werbung im Internet. 19,4 21,1 35,5 37,0 64,8 macht mich neugierig. 15,5 25,6 19,6 29,0 61,4 Ich möchte mehr über die Produkte erfahren, nachdem ich die Werbung gesehen habe. 13,3 15,9 21,6 25,2 55,4 Banderole Ad Halfpage Ad Billboard Panorama Ad Pushdown Ad Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 32

33 Aktivierung der Werbemittel Ranking der Mittelwerte stimme voll und ganz zu Vergleich der Mittelwerte 1=stimme voll und ganz zu; 5=stimme weniger zu stimme ganz und gar nicht zu 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 Gesamt 4,40 Pushdown Ad 3,35 Billboard 4,18 Pushdown Ad, Billboard und Panorama Ad aktivieren überdurchschnittlich! Panorama Ad 4,26 Halfpage Ad 4,56 Banderole Ad 4,59 = 4,40 Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 33

34 Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick -Soziodemografie

35 Soziodemographie Parameter Banderole Ad Billboard Ad Half Page Ad Panorma Ad Pushdown Ad Geschlecht* männlich 50,0 50,0 50,0 50,0 50,0 weiblich 50,0 50,0 50,0 50,0 50,0 Alter unter 20 Jahre 8,4 8,3 7,1 19,5 15, Jahre 19,9 15,4 21,1 20,8 20, Jahre 14,8 10,7 13,1 15,6 15, Jahre 24,3 21,3 19,3 19,5 28, Jahre 16,8 25,3 16,2 13,0 16,3 60 Jahre und älter 15,9 19,0 23,3 11,7 4,4 HHNE Bis unter ,6 7,2 15,0 17,9 14, bis ,0 17,8 21,1 17,9 21, bis ,0 25,6 20,5 30,4 24, und mehr 34,3 49,4 43,4 33,9 40,2 *gewichtet Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 35

36 Beurteilung der Werbemittel im Überblick

37 AdEffects auf einen Blick Stark: Schwach: Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, QuelleQuelle: 2010 Seite 37

38 und Mediaplanung

39 Kampagnenziele für etablierte Marken/Produkte Steigerung der Markenbekanntheit Steigerung der Prozentzahl der Konsumenten, die sich nach einem Test an eine bestimmte Marke erinnern können. Abverkauf Erhöhung der Anzahl verkaufter Artikel und gleichzeitig Umsatz- und Gewinnsteigerung Kundenbindung Gewinnung von Stammkunden aus Laufkundschaft und Treue der Konsumenten zum Produkt. Gewinnung von Neukunden Aufbau von neuen Kundenbeziehungen, um den Marktanteil bzw. die Reichweite zu vergrößern. Repositionierung der Marke Anpassung einer Marke an sich verändernde Marktgegebenheiten oder an neue Unternehmensziele, die die Marke betreffen (z.b. Image). Seite 39

40 Werbemittelableitung für etablierte Marken/Produkte Seite 40

41 Kampagnenziele für Produkteinführungen Aufbau eines positiven Images Markenbildung; die Wahrnehmung der neuen Marke durch den Kunden / Fremdwahrnehmung soll positiv sein. Differenzierung gegenüber der Konkurrenz Klare Abgrenzung des neuen Produkts gegenüber den bestehenden Marken der Konkurrenz; USP soll für den Kunden deutlich erkennbar sein Gewinnung von Neukunden Aufbau von neuen Kundenbeziehungen, um einen möglichst großen Marktanteil zu etablieren. Seite 41

42 Werbemittelableitung für Produkteinführungen Seite 42

43 Methode 2010

44 Studiensteckbrief Methodenansatz Kampagnenbegleitende Layer-Befragung Grundgesamtheit Personen mit Kontakt zu Werbemitteln im TOMORROW FOCUS Netzwerk, pro Werbemittel wurden drei Kampagnen untersucht. Stichprobe Befragte mit Kontakt Banderole n = 725 Befragte mit Kontakt Halfpage Ad n = 529 Befragte mit Kontakt Billboard n = 399 Befragte mit Kontakt Panorama Ad n = 569 Befragte mit Kontakt Pushdown Ad n = 500 Auswahlverfahren Personen mit Kontakt zu einem der Werbemittel Erhebungszeitraum Zielgruppe: Banderole Ad (n=725), Pushdown Ad (n=500), Halfpage Ad (n=529), Panorama Ad (n=569), Billboard (n=399), Werbemittel Durchschnitt: Ad Effects 2010, Quelle: 2010 Seite 44

45 Erläuterungen zur Methode Für die 2010 wurden im TOMORROW FOCUS Netzwerk insgesamt 5 Werbeformate aus dem Premium Ad Package getestet. Banderole Ad Halfpage Ad Billboard Panorama Ad Pushdown Ad Für jedes Werbeformat wurden 2-3 Kampagnen summiert analysiert. Die Einladung zur Befragung erfolgte direkt nach Werbemittelkontakt, insgesamt konnten Personen zu diversen Werbewirkungsindikatoren befragt werden. Seite 45

46 Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Mareike Rehm Senior Research Manager Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/ Tel.: 089/ Tel.: 089/ TOMORROW FOCUS Media GmbH TOMORROW FOCUS Media GmbH TOMORROW FOCUS Media GmbH Seite 46

47 Vielen Dank! Verwendetes Bildmaterial:

AdEffects 2010 Wirkung von Online-Werbeformen

AdEffects 2010 Wirkung von Online-Werbeformen AdEffects 2010 Wirkung von Online-Werbeformen Agenda 1 2 3 AdEffects Untersuchungsgegenstand 2010 Research Summary Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick 1 2 3 4 5 Gefallen der Werbemittel Werbeawarness

Mehr

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013 Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich SymanO 06. März 2013 AGENDA AGENDA 1 Digital Advertising wächst: Mobile und Online sind auf Wachstumskurs 2 3 Digital

Mehr

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung und Studiendesign Management Summary Recognition Gestützte Werbeerinnerung

Mehr

Studie: Best of Display Advertising 2015. Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015

Studie: Best of Display Advertising 2015. Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015 Studie: Best of Display Advertising 2015 Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015 Inhalt der Studie 1 Einleitung und Studiendesign 2 Studienergebnisse Display Kampagnen 2.1

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk?

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Studiendesign Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Neben einer stärkeren Werbewirkung erzeugen Branding- Werbemittel auch eine deutlich

Mehr

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie AdEffects Digital 2013 Veröffentlichung: 11.12.2013 auf www.marketing.ch von TOMORROW MEDIA Focus In letzter Zeit sind einige n zur Werbewirkung von Online-Werbung erschienen. Aber erzielt die gleiche

Mehr

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007 Werbewirkung von Online Video Ads Inga Brieke München, 26.09.2007 Fragestellung Gefallen Welche Werbewirkung erzielen Video Ads im Vergleich zu n? in Ergänzung zu n? Aktivierung Aufmerksamkeit Branding

Mehr

Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School

Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School Implizite Wirkung von Online-Werbemitteln am Beispiel einer FMCG-Kampagne Agenda 1 Zielsetzungen

Mehr

Wettertargeting HolidayCheck

Wettertargeting HolidayCheck Wettertargeting HolidayCheck Ablauf der Onsite-Befragung SURFPROZESS Kontakte mit den HolidayCheck Werbemitteln werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt. Direkt nach Werbemittelkontakt

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne WERBEWIRKUNG Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne Wir zeigen Ihnen was Ihre native Kampagne bewirkt / / VORAUSSETZUNGEN / / INHALTE Gebuchte Kampagne: Native Advertising Kampagne

Mehr

Best of Native Advertising Ergebnisse der Native Advertising Werbewirkungsstudien im Netzwerk von BurdaForward

Best of Native Advertising Ergebnisse der Native Advertising Werbewirkungsstudien im Netzwerk von BurdaForward Best of Native Advertising 2016 Ergebnisse der Native Advertising Werbewirkungsstudien im Netzwerk von BurdaForward Inhalt der Studie 1 2 3 Key Learnings Einleitung und Studiendesign Studienergebnisse

Mehr

Native Brand Effects: DB. Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie

Native Brand Effects: DB. Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie Native Brand Effects: DB Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie Native Brand Effects: DB Ablauf & Studienbeschreibung Ablauf der OnSite-Befragung Native Brand Effects mit der Deutschen

Mehr

Native Advertising Studie 2015

Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015: Inhalt 1 Zielsetzung und Nutzen der Studie 2 Untersuchungsdesign 3 Wahrnehmung und Interaktion 4 Gefallen 5 Engagement und Akzeptanz 6 Vorteile

Mehr

Best of Display Advertising Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2008 bis 2015

Best of Display Advertising Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2008 bis 2015 Best of Display Advertising 2015 Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2008 bis 2015 Inhalt der Studie 1 Einleitung und Studiendesign 2 Studienergebnisse Display Kampagnen 2.1 2.2 2.3 2.4

Mehr

Mobile Brand Effects: Immowelt. Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie

Mobile Brand Effects: Immowelt. Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie Mobile Brand Effects: Immowelt Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie Mobile Brand Effects: Immowelt Ablauf & Studienbeschreibung Ablauf der OnSite-Befragung Mobile Brand Effects mit

Mehr

Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne. In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich

Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne. In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich Brand Impact Test für Ford: Hintergrund und Ziele Untersuchungsgegenstand

Mehr

NEUROTION Studie: Native Advertising

NEUROTION Studie: Native Advertising NEUROTION Studie: Native Advertising Ausgangssituation GO FOR NATIVE ADVERTISING Auf der diesjährigen dmexco drehte sich alles um das Thema GO for NATIVE Advertising Begleitend zu dem Launch der neuen

Mehr

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Studiendesign Seite 3 Seite 4 Seite 5 Ausstattung der mobilen Internetnutzer Über die Hälfte aller Deutschen besitzt ein Smartphone Quelle: Onsite-Befragung

Mehr

Studie: Klischees in der Werbung

Studie: Klischees in der Werbung Studie: Klischees in der Werbung Mit AttentionTracking Untersuchung der Wirkung von Klischees in Werbeanzeigen Testmaterial Zurich Caravaning Alldays Tchibo Miele MLP DMAX Schweiz Union Invest Studie:

Mehr

WIE WIRKEN. kleine und große Sender

WIE WIRKEN. kleine und große Sender WIE WIRKEN kleine und große Sender 2 FACIT MEDIA EFFICIENCY wurde von Mediaplus beauftragt, diese Fragestellung zu klären. 3 Studiendesign. 4 4.465 befragte Personen E 14-49 5 9 Untersuchungsgruppen kleine

Mehr

Update: Branding Effects Database. Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Update: Branding Effects Database. Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Update: Branding Effects Database Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Oktober 2014 Ausgangssituation und Zielsetzung Der Nachweis

Mehr

Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de. November 2007

Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de. November 2007 Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de November 2007 Methodik der zugrundeliegenden Studie Thema: Werbewirkung der Bewegtbildwerbung von CosmosDirekt auf Clipfish.de Grundgesamtheit: Besucher

Mehr

Der Alfa Romeo-Test. Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH

Der Alfa Romeo-Test. Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH Der Alfa Romeo-Test Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH Management Summary 2 Management Summary Ausgangslage und Hauptziel der Studie: Crossmedia ist das

Mehr

Der Einfluss von Branding-Werbung im Kaufprozess

Der Einfluss von Branding-Werbung im Kaufprozess Der Einfluss von Branding-Werbung im Kaufprozess Agenda User hat Kontakt mit Werbung Studiendesign und -Steckbrief User wird aufmerksam Wahrnehmung von Marke und Image User informiert sich Keyword-Suche

Mehr

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: n-tv Seher, ab 20 Jahre Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

CMC Markets Begleitforschung 2006

CMC Markets Begleitforschung 2006 CMC Markets Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: Erwachsene 20-9 Jahre, Seher von n-tv Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Dranbleiben statt Wegklicken

Dranbleiben statt Wegklicken Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, März 14 Dranbleiben statt Wegklicken InStream und im Vergleich Bewegtbildwerbung als Erfolgsmodell InStream-VideoAds sind in punkto Werbewirkung

Mehr

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Studien Januar 2016

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Studien Januar 2016 BRAINAGENCY NEWSLETTER Studien Januar 2016 Agenda Studien Januar 2016 01 Best of Display Advertising 2015 02 Best of Native Advertising 2015 03 REM 2015: Entscheider im Mittelstand 04 Die Wirkung von Bewegtbild

Mehr

CampaignCheck Targobank im Media Impact Network. Marktforschung, September 2015

CampaignCheck Targobank im Media Impact Network. Marktforschung, September 2015 CampaignCheck Targobank im Media Impact Network Marktforschung, Inhalt Seite Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive 3 Zusammenfassung der Ergebnisse 7 Die Ergebnisse im Einzelnen: 9 Themenaffinität der

Mehr

Brand Effects: Hochland. Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie

Brand Effects: Hochland. Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie Brand Effects: Hochland Ergebnisse der kampagnenbegleitenden Werbewirkungsstudie Ablauf der OnSite-Befragung Kurz nach Werbemittelkontakt wird jeder n-te User zur Befragung eingeladen. Das Setzen eines

Mehr

WIRKUNG VON WERBETRÄGERN IM BAHNHOF QUANTITATIVE ANALYSE. Juni 2011 I Ströer Media AG

WIRKUNG VON WERBETRÄGERN IM BAHNHOF QUANTITATIVE ANALYSE. Juni 2011 I Ströer Media AG WIRKUNG VON WERBETRÄGERN IM BAHNHOF QUANTITATIVE ANALYSE Juni 2011 I Ströer Media AG Quantitative Analyse: Wirkung von Werbeträgern in Bahnhöfen 1 EXPLIZITE BEFRAGUNG Zentrale Fragestellung Werden Kampagnen

Mehr

Auf Reise mit den Usern. Erfolg im Marketing-Funnel mit den richtigen Branded Content KPIs

Auf Reise mit den Usern. Erfolg im Marketing-Funnel mit den richtigen Branded Content KPIs Auf Reise mit den Usern Erfolg im Marketing-Funnel mit den richtigen Branded Content KPIs Reisemöglichkeiten für Ihre Kampagne DISPLAY AD 2 Auf Reise mit den Usern BurdaForward #1 Branded Content ist zu

Mehr

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 01.10. - 21.12.2012 war die AachenMünchener Versicherung mit einem Flight im Bewegtbild-Netzwerk von

Mehr

WEB.ADTest Werbemittelforschung mit United Internet Media

WEB.ADTest Werbemittelforschung mit United Internet Media WEB.ADTest Werbemittelforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

Die Psychologie des Bewertens

Die Psychologie des Bewertens Studiensteckbrief Methode Panel-Befragung im TFM Opinion- Pool sowie OnSite-Befragung im TFM Netzwerk Teilnehmer des TFM-Online-Panels bzw. Personen im TFM Netzwerk Grundgesamtheit Auswahlverfahren Einladung

Mehr

Königsdisziplin Video-Werbung: Wirkung von Bewegtbild-Werbung im Internet. IP Deutschland, Cornelia Krebs und Dirk Maurer

Königsdisziplin Video-Werbung: Wirkung von Bewegtbild-Werbung im Internet. IP Deutschland, Cornelia Krebs und Dirk Maurer Königsdisziplin Video-Werbung: Wirkung von Bewegtbild-Werbung im Internet IP Deutschland, Cornelia Krebs und Dirk Maurer Agenda 1. Marktsituation: Bewegtbildwerbung 2. Mid-Roll-Studie 3. Königsdisziplin

Mehr

CampaignCheck FCN & Coca-Cola. auf BILD.de

CampaignCheck FCN & Coca-Cola. auf BILD.de CampaignCheck FCN & Coca-Cola auf BILD.de Inhaltsverzeichnis Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Zusammenfassung der Ergebnisse Die Ergebnisse im Einzelnen: Marken-Bekanntheit und Werbe-Awareness Likeability

Mehr

Wie Werbung wirkt. Die Onlinestudie 07. Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & CoKG, Klassischer Verkauf / Verkaufsunterstützung

Wie Werbung wirkt. Die Onlinestudie 07. Anzeigen und Marketing Kleine Zeitung GmbH & CoKG, Klassischer Verkauf / Verkaufsunterstützung Wie Werbung wirkt Die Onlinestudie 07 Themenübersicht Inhalt 1. Zielsetzung & Methodenübersicht 2. Eyetracking-Test Methode Ergebnisse HotSpots 3. Online-Befragung Methode 4. Werbemittelguide Methode 5.

Mehr

Die ad.impact Studie. Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate

Die ad.impact Studie. Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate Die ad.impact Studie Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate ad.impact Studie Hintergrund Werbekontakt ist nicht gleich Werbekontakt Wir wissen sehr genau,

Mehr

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv

BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv BlackRock Kampagnenbegleitforschung n-tv 2008 Vorbemerkung Thema: Grundgesamtheit: Befragungsart: Untersuchung der Werbewirkung des Sponsorings von Märkte am Morgen auf n-tv durch BlackRock Seher von n-tv

Mehr

Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv

Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv Köln, den 8. Mai 2006 Studien-Steckbrief Grundgesamtheit Seher von n-tv sowie User von n-tv.de Auswahlverfahren Rotierende Zufallsauswahl; Auslieferung

Mehr

ipad EFFECTS 2011 inpad -Forschung auf der Focus Online ipad App

ipad EFFECTS 2011 inpad -Forschung auf der Focus Online ipad App ipad EFFECTS 2011 inpad -Forschung auf der Focus Online ipad App Was heißt InPad-Forschung bei Tomorrow Focus Media? Einführung des ipads in Deutschland im Mai 2010 Start der Marktforschung auf dem ipad

Mehr

SPONSORING VELTINS V+ BEI DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR Case-Study. 08.11.2012 Köln I IP Deutschland

SPONSORING VELTINS V+ BEI DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR Case-Study. 08.11.2012 Köln I IP Deutschland SPONSORING VELTINS V+ BEI DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR Case-Study 08.11.2012 Köln I IP Deutschland AUSGANGSLAGE Einer der Co-Sponsoren der 9. Staffel von Deutschland sucht den Superstar war Veltins

Mehr

April 2010. InPage-Video Ads vs. InStream-Video Ads Ein Wirkungsvergleich

April 2010. InPage-Video Ads vs. InStream-Video Ads Ein Wirkungsvergleich April 2010 InPage-Video Ads vs. InStream-Video Ads Ein Wirkungsvergleich Methodik Fragestellung Institut Agenturpartner Erhebungsform Wie wirken InPage-Ads (Content- und Logout-Ads) im Vergleich zu InStream-Ads

Mehr

WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN. Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics

WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN. Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics 1 Hintergrund Nach wie vor wird der Erfolg von Online-Werbekampagnen anhand einzelner Kennzahlen

Mehr

Werbewirkungsstudie. O2 @ MySpace

Werbewirkungsstudie. O2 @ MySpace Werbewirkungsstudie O2 @ MySpace 1 1 Zusammenfassung Kampagnen auf MySpace führen zu z.t. signifikanten KPI-Anstiegen; sogar beim Co-Branding einer Kampagne durch 2 Kunden (O2 & HTC). Anstiege bei den

Mehr

Exklusivität von Werbemitteln

Exklusivität von Werbemitteln Exklusivität von Werbemitteln Implizite Wirkung von Online-Werbemitteln In Kooperation mit: Agenda 1 2 Zielsetzung und Ablauf der Studie Ergebnisse 2.1 2.2 Wahrnehmungsanalyse Kauf- und Informationsaktivierung

Mehr

InteractiveMedia Case Study

InteractiveMedia Case Study InteractiveMedia Case Study Branding- und Werbewirkung mobil TARGOBANK auf gutefrage.net/mobil Präsentiert von InteractiveMedia. Case Study. Inhalt. 1. Key Facts 2. Lösung 3. Umsetzung 4. Ergebnis 4 Ergebnis

Mehr

Native Advertising Studie Fakten über Wahrnehmung und Einfluss von Branded Content

Native Advertising Studie Fakten über Wahrnehmung und Einfluss von Branded Content Native Advertising Studie 2015 Fakten über Wahrnehmung und Einfluss von Branded Content Inhalt Native Advertising Studie 2015 1 2 3 4 5 6 7 Zielsetzung und Nutzen der Studie Untersuchungsdesign Wahrnehmung

Mehr

SPIEGEL ONLINE. Qualität erzeugt Wirkung! Ergebnisse Werbewirkungsstudie

SPIEGEL ONLINE. Qualität erzeugt Wirkung! Ergebnisse Werbewirkungsstudie SPIEGEL ONLINE Qualität erzeugt Wirkung! Ergebnisse Werbewirkungsstudie Inhalt SPIEGEL ONLINE Der Allrounder mit starker Wirkung für Ihre Werbung in allen Zielgruppen Die Case Studies der Marken Haribo,

Mehr

MEHR. AUFMERKSAMKEIT. WIRKUNG. Eine Untersuchung der Werbewirkung von Online-Sonderwerbeformen. Timo Lütten Research & Media Services Hamburg 2012

MEHR. AUFMERKSAMKEIT. WIRKUNG. Eine Untersuchung der Werbewirkung von Online-Sonderwerbeformen. Timo Lütten Research & Media Services Hamburg 2012 Eine Untersuchung der Werbewirkung von Online-Sonderwerbeformen. MEHR. AUFMERKSAMKEIT. WIRKUNG. Timo Lütten Research & Media Services Hamburg 2012 Wo kommen wir her..? Fakt ist: Online Werbung wird immer

Mehr

Begleitforschung zu Big Brother

Begleitforschung zu Big Brother Begleitforschung zu Big Brother FIMATEX Inhalt Untersuchungsgegenstand Quantitative Telefonbefragung Die Werbewirkung bei den Sehern Vergleich der Seher mit den Nicht-Sehern Quantitative Online-Befragung

Mehr

Werbewirkung Movesplit Microsoft Internet Explorer mit animated Icon bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten. IP Deutschland, Mai 2012

Werbewirkung Movesplit Microsoft Internet Explorer mit animated Icon bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten. IP Deutschland, Mai 2012 Werbewirkung Movesplit Microsoft Internet Explorer mit animated Icon bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten IP Deutschland, Mai 2012 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 Allgemeine Angaben zur Studie Nutzung "Gute Zeiten,

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE. Unterföhring, Januar Spottest. Beispiel und Angebot

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE. Unterföhring, Januar Spottest. Beispiel und Angebot Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE Unterföhring, Januar 2016 Spottest Beispiel und Angebot Agenda Angebot Untersuchungsdesign Werbeerinnerung Infoleistung Bewertung Fazit 2 Angebot SevenOne

Mehr

Wie Native Ads richtig wirken!

Wie Native Ads richtig wirken! Dos and Don ts beim Wie Native Ads richtig wirken! Seite 1 gekennzeichnet Wir haben die User direkt gefragt Methoden der G+J Native Advertising Grundlagenforschung 1 2 QUANTITATIVE BASISBEFRAGUNG (n =

Mehr

WERBEWIRKUNGSSTUDIE 2014. Kino im Bewegtbild-Mix

WERBEWIRKUNGSSTUDIE 2014. Kino im Bewegtbild-Mix WERBEWIRKUNGSSTUDIE 214 Kino im Bewegtbild-Mix LEITFRAGEN DER STUDIE Wie wirkt ein Spot im Kino? Wie im Bewegtbild-Vergleich? Analysiert wurden: Brand Awareness, Recall, Recognition, Sympathie und Gefallen

Mehr

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Ergebnisse aus vier Studien mit DKV, Lufthansa, Marc O Polo, Nivea Name des Vortragenden Abteilung Ort Datum Mobile Display Ads STUDIENSTECKBRIEF. Studiensteckbrief

Mehr

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008 Kampagnenbegleitforschung ARAG Unterföhring, November 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image & Kaufbereitschaft Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Auswahlverfahren Erhebungsmethode

Mehr

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015 Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study IAB-Talk vom 31. März 2015 Erhöhte Komplexität aufgrund der erhöhten Anzahl von TOUCHPOINTS Twitter Smartphone Youtube Friends Loyalty programs Online Banner

Mehr

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis!

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Das Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Timo Lütten Media Research Service Hamburg Der Inhalt Das Konzept und Studiendesign Die Befragungsmethodik und Dimensionen Der Leistungsumfang

Mehr

Kontaktqualität TV vs. Online-Video. Kernergebnisse eines Wirkungsexperiments

Kontaktqualität TV vs. Online-Video. Kernergebnisse eines Wirkungsexperiments Kontaktqualität TV vs. Online-Video Kernergebnisse eines Wirkungsexperiments Management Summary Erste Studie, die TV-Spots und Online-Video-Spots anhand mehrerer Platzierungen und unter validen Bedingungen

Mehr

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media WEB.Effects Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group Optimizer WEB.Effects

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8)

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, Juni 13 Opel Adam Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Agenda Steckbrief Onsite-Befragung Daten zur Sendungsnutzung Markenbekanntheit

Mehr

Studiensteckbrief: Erhebungszeitraum: 16. 29. November 2009 Grundgesamtheit: web-aktive ÖsterreicherInnen zwischen 14 und 59 Jahren 3.913.

Studiensteckbrief: Erhebungszeitraum: 16. 29. November 2009 Grundgesamtheit: web-aktive ÖsterreicherInnen zwischen 14 und 59 Jahren 3.913. Versicherungen im Mediamix : Branche: Erhebungszeitraum: Panel: Erhebung: Aufbereitung und Koordination: 12-2009 Versicherungen 16. 29. November 2009 n = 1.000 Marketagent.com TMC The Media Consultants

Mehr

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt. TOMORROW FOCUS Media l Mobile Effects 2014-I

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt. TOMORROW FOCUS Media l Mobile Effects 2014-I Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt Seite 1 Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit dem Smart-TV

Mehr

STUDIEN NEWS JANUAR 2015

STUDIEN NEWS JANUAR 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JANUAR 2015 - GuJ Studie: Mobile 360 Grad - Studie: Smart TV Effects 2014 II - Neuro-Studie zu Native Advertising - Google Studie zur Ad-Viewability 2 GuJ Studie: Mobile 360 Grad

Mehr

Mobile. Werbewirkungscase

Mobile. Werbewirkungscase Mobile Werbewirkungscase Können auch Standard Mobile Formate erfolgreich beim Thema Branding arbeiten? Sie können! Werbewirkungscase: Automobil Produktkampagne Branding Klassische Wahrnehmungswirkung Werbeerinnerung

Mehr

Telko- Anbieter II im Mediamix

Telko- Anbieter II im Mediamix Telko- Anbieter II im Mediamix : Branche: Erhebungszeitraum: Panel: Erhebung: Aufbereitung und Koordination: 10 2009 Telekommunikationsanbieter II 6. 18. Oktober 2009 n = 1.000 Marketagent.com TMC The

Mehr

WEB.Effects Impact Benchmarker

WEB.Effects Impact Benchmarker WEB.Effects Impact Benchmarker Generalisierende Erkenntnisse zur Wirkung von Online-Werbung Stand: Q1 212 Optimierung der Mediaplanung und Wirkungsforschung durch den WEB.Effects Impact Benchmarker Bedeutung

Mehr

Fallstudie. Germanwings. The fine Arts of digital Media

Fallstudie. Germanwings. The fine Arts of digital Media Fallstudie Germanwings The fine Arts of digital Media Impress! Germanwings Mit maximaler Reichweite zum Überflieger 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender: Germanwings GmbH Branche: Luftfahrt Media-Agentur:

Mehr

Werbewirkung in der c't Magazin ipad-app

Werbewirkung in der c't Magazin ipad-app Werbewirkung in der c't Magazin ipad-app Fallstudie eresult GmbH Results for Your E-Business ( www.eresult.de ) Benefit So können Sie profitieren: Werbekunden überzeugen durch Detaillierte Aussagen zur

Mehr

Die Zukunft der Online-Display-Werbung

Die Zukunft der Online-Display-Werbung Studiensteckbrief Erhebungsmethode Online-Befragung (Einladung erfolgte über Email) Erhebungszeitraum 07.07.2011 14.07.2011 Grundgesamtheit Stichprobengröße Mitarbeiter / Führungskräfte aus folgenden Bereichen:

Mehr

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010]

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010] Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen [September 2010] Wirkungsstudie Branding PLUS Performance Executive Summary Die intelligente

Mehr

Die Kunst des Augenblicks. Wie gute Kreation digitales Marketing zum Erfolg führt

Die Kunst des Augenblicks. Wie gute Kreation digitales Marketing zum Erfolg führt Die Kunst des Augenblicks Wie gute Kreation digitales Marketing zum Erfolg führt 15 Jahre psychologische Forschung Markentouchpoints Werbekontakte Gestaltung Augenblick - Kontakt Formate Platzierung Auslieferung

Mehr

Case Visual Ad Performance NIVEA Pure Effect

Case Visual Ad Performance NIVEA Pure Effect Case Visual Ad Performance NIVEA Pure Effect Analyse Halfpage Ad NIVEA Die Kreation macht alles richtig. Wenige, gut gestaltete Elemente, dauerhafte Logopräsenz, dazu eine große Produktpräsentation. Das

Mehr

Online Advertising Report 2011/1

Online Advertising Report 2011/1 /1 Werbespendings allgemein Anteil der Werbeträger am Gesamtmarkt 2010 Verteilung der Werbeausgaben Anteil in % Plakat Radio 3,5% 4,9% Fach-zeitschr 1,4% Publ.-Zeitschr. 12,9% Internet 19,2% Das Internet

Mehr

Fragen Sie Ihre Zielgruppe! Gezielte Marktforschung mit dem BurdaForward Opinion Pool

Fragen Sie Ihre Zielgruppe! Gezielte Marktforschung mit dem BurdaForward Opinion Pool Fragen Sie Ihre Zielgruppe! Gezielte Marktforschung mit dem BurdaForward Opinion Pool Markforschung mit dem Opinion Pool Ihre Vorteile Antworten Zielgruppe Expertise Ob zu speziellen Themen, Branchen oder

Mehr

Ad Attention 2003. Eine Kooperationsstudie von TOMORROW FOCUS AG und MediaAnalyzer

Ad Attention 2003. Eine Kooperationsstudie von TOMORROW FOCUS AG und MediaAnalyzer Ad Attention 2003 Eine Kooperationsstudie von TOMORROW FOCUS AG und MediaAnalyzer Management Summary der Resultate Kombination von Banner und Sonderwerbeform auf einer Webseite Durch die gleichzeitige

Mehr

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010

Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studie Werbewirkung auf Nachrichtenwebsites Februar 2010 Studienanlage Studienanlage Zielsetzung: Nachweis der Wirkung von nationalen Online-Kampagnen auf unterschiedlichen Nachrichtenwebsites sowie im

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE. München, Januar 2016 KAYAK. Onsite-Befragung

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE. München, Januar 2016 KAYAK. Onsite-Befragung Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE München, Januar 2016 KAYAK Onsite-Befragung Agenda Steckbrief Markenbekanntheit und -image Werbeerinnerung Nutzungsbereitschaft Fazit 2 Steckbrief Durchführung

Mehr

Kampagnenbegleitforschung von EDEKA Pre-Rolls auf RTL NOW. April 2009

Kampagnenbegleitforschung von EDEKA Pre-Rolls auf RTL NOW. April 2009 Kampagnenbegleitforschung von EDEKA Pre-Rolls auf RTL NOW April 2009 Methodik Grundgesamtheit: Besucher von RTL NOW Stichprobe: 654 Befragte (Haushaltsführende zwischen 20 und 49 Jahren) Befragungstechnik:

Mehr

"Circus HalliGalli" Sponsoring

Circus HalliGalli Sponsoring Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG München, Juni 2014 "Circus HalliGalli" Sponsoring Agenda Steckbrief Sponsorerinnerung Sponsorfitting und Markenimage Fazit 2 Steckbrief Durchführung Erhebungsform

Mehr

DAB BANK - BRANDED RED BUTTON IM RTL UND VOX DIGITALTEXT Case Study Köln I Sunay Verir

DAB BANK - BRANDED RED BUTTON IM RTL UND VOX DIGITALTEXT Case Study Köln I Sunay Verir DAB BANK - BRANDED RED BUTTON IM RTL UND VOX DIGITALTEXT Case Study 06.03.2014 Köln I Sunay Verir Allgemeine Angaben zur Studie MANAGEMENT SUMMARY Für die DAB Bank wurde im November und Dezember 2013 auf

Mehr

CineMonitor 2012. Eine Day-After-Recall-Untersuchung

CineMonitor 2012. Eine Day-After-Recall-Untersuchung 2012 Eine Day-After-Recall-Untersuchung Prof. Dr. Peter Schrott Tel: 07256 4314 Email: pschrott@mediares-gmbh.de im Überblick Methode Auftraggeber: FDW Werbung im Kino e.v. Befragungsart: Day-After-Recall

Mehr

Kampagnenbegleitforschung Sony Ericsson. Unterföhring, Juli 2008

Kampagnenbegleitforschung Sony Ericsson. Unterföhring, Juli 2008 Kampagnenbegleitforschung Sony Ericsson Unterföhring, Juli 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image und Kaufabsicht Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Deutschsprachige Frauen zwischen

Mehr

Salzburg Digital Display - Desktop

Salzburg Digital Display - Desktop Display - Desktop UAP - Universal AdPackage UAP - Universal AdPackage Erreichen Sie Ihre Online-Marketing-Ziele mit klassischen Display Werbeformaten auf salzburg24.at und salzburg.com Das Universal Ad

Mehr

In-App-Advertising: Case Study SportScheck

In-App-Advertising: Case Study SportScheck Ein Unternehmen der der ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, 19.01.2012 In-App-Advertising: Case Study SportScheck Smarte Werbung mit In-App-Advertising Immer mehr, immer öfter. Das ist nicht

Mehr

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009 Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen Unterföhring, Dezember 2009 Agenda Steckbrief Ergebnisse Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Deutschsprachige Personen zwischen 14 und 39 Jahren in Deutschland, die

Mehr

Über 150.000 verkaufte Zugangsberechtigungen pro Woche

Über 150.000 verkaufte Zugangsberechtigungen pro Woche Über 150.000 verkaufte Zugangsberechtigungen pro Woche Über 340.000 verkaufte Zugangsberechtigungen pro Woche Qualitäts Print Apps in Deutschland Eine gemeinschaftliche Leserstudie von iq digital und Spiegel

Mehr

Social Media Effects 2010

Social Media Effects 2010 Social Media Effects 2010 Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Die künftig in regelmäßigen Abständen durchgeführte Studie soll Kunden und Agenturen künftig die Möglichkeit geben den Social Media Markt

Mehr

CineMonitor Herbst 2003

CineMonitor Herbst 2003 2003 Herbst 2003 Eine Day-After-Recall Untersuchung Eine Day-After-Recall Untersuchung cinemonitor@apropro.de Dr. Kreikenbom (0177) 68 62 276 cinemonitor@mediares-gmbh.de Prof. Dr. Schrott (0160) 58 05

Mehr

Unterföhring, November 2010 Product Placement und Sponsoring. Ergebnisse einer Wirkungsstudie

Unterföhring, November 2010 Product Placement und Sponsoring. Ergebnisse einer Wirkungsstudie Ein Unternehmen der der ProSiebenSAT.1 ProSiebenSat.1 Media Media AG AG Unterföhring, November 1 Product Placement und Sponsoring Ergebnisse einer Wirkungsstudie Steckbrief Grundgesamtheit Erwachsene 14-49

Mehr

WETTER FRAME WICK MEDINAIT Kampagnenbegleitforschung Köln I Sunay Verir

WETTER FRAME WICK MEDINAIT Kampagnenbegleitforschung Köln I Sunay Verir WETTER FRAME WICK MEDINAIT Kampagnenbegleitforschung 21.07.2016 Köln I Sunay Verir MANAGEMENT SUMMARY Procter & Gamble buchte für das Produkt WICK MediNait zusätzlich Wetter Frames zu einer bundesweiten

Mehr

SCA Hygiene Products FACTS & FIGURES

SCA Hygiene Products FACTS & FIGURES TGP Targeting und aufmerksamkeitsstarke Werbemittel bringen messbar»ansteckende«zielgruppenkontakte für die Tempo sanft und frei Grippevorhersage Wie sich Tempo mit der Online-Kampagne nachhaltig für die

Mehr

No.33. Fernsehen das beste Umfeld für Marken Einstellungen zu Werbemedien

No.33. Fernsehen das beste Umfeld für Marken Einstellungen zu Werbemedien Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE No.33 Fernsehen das beste Umfeld für Marken Einstellungen zu Werbemedien Fragestellung Die Nutzung von Online-Videoangeboten wie YouTube ist vor allem in

Mehr

Ergebnisse einer experimentellen Studie zum. Performance Marketing. BOOMING Online Marketing

Ergebnisse einer experimentellen Studie zum. Performance Marketing. BOOMING Online Marketing Branding Supports Performance Ergebnisse einer experimentellen Studie zum Einfluss von Online-Display-Werbung auf Performance Marketing in Kooperation mit CeWe COLOR und in Kooperation mit CeWe COLOR und

Mehr

CASE-STUDY MERCEDES-BENZ 3D-EFFEKTSPLIT Begleitforschung Köln Sandra Vitt

CASE-STUDY MERCEDES-BENZ 3D-EFFEKTSPLIT Begleitforschung Köln Sandra Vitt CASE-STUDY MERCEDES-BENZ 3D-EFFEKTSPLIT Begleitforschung 11.02.2016 Köln Sandra Vitt MANAGEMENT SUMMARY Der neu entwickelte 3D-Effektsplit erweitert die Möglichkeiten des bekannten RTL Pre-Split-Rahmens

Mehr

DO s and DON Ts beim NATIVE ADVERTISING. Wie Native Ads richtig wirken! www.gujmedia.de

DO s and DON Ts beim NATIVE ADVERTISING. Wie Native Ads richtig wirken! www.gujmedia.de DO s and DON Ts beim NATIVE ADVERTISING Wie Native Ads richtig wirken! MEDIA RESEARCH I DOS AND DON TS BEIM NATIVE ADVERTISING Wir haben die User direkt gefragt 1 QUANTITATIVE BASISBEFRAGUNG (n = 736)

Mehr