Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg"

Transkript

1 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) 0106 Betriebliche Beratungsstelle 0900 Personalrat 1000 Organisation und Personalwirtschaft 1100 Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 115

2 Stellenübersicht nach Haushaltsgliederung Organisationseinheit und Produktgruppe Geschäftsbereich: 1B Σ Wahlbeamte Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD Tariflich Beschäftigte (1) IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D Tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 1, , , , , , , , , , , Verwaltungsführung GB 1B Σ 1,0000 4, , , Verwaltungsführung GB 1B 1,0000 4, , , Arbeitssicherheit Essen (ASE) Σ ,0000 5,7500 0, , Arbeitssicherheit Essen ,0000 5,7500 0, , Betriebliche Beratungsstelle der Stadt Essen Betriebliche Beratungsstelle Σ , ,0000 3,5000 1, , , ,0000 3,5000 1, , Personalrat Σ -- 4,0000 4, ,0000 5,0000 1, , , Beschäftigtenvertretung -- 4,0000 4, ,0000 5,0000 1, , , Organisation und Personalwirtschaft Σ -- 37, , , , , ,0000 7, , , , Organisation und Personalwirtschaft -- 37, , , , , ,0000 7, , , , Amt für Zentralen Service Σ -- 16, , ,7500 1, , , , , , , Zentraler Service Personalservice Personalausbildung und -qualifizierung -- 4,9800 7,8075 5, , , , , , , , , , ,9100 7, , ,1400 7,1150 4,5000 1,0000 1,8300 1, ,3350 Geschäftsbereich 1 B 116

3 Stellenübersicht nach Haushaltsgliederung Organisationseinheit und Produktgruppe Geschäftsbereich: 1B Σ Wahlbeamte Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD Tariflich Beschäftigte (1) IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D Tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 1, , , , , , , , , , , Ordnungsamt Σ -- 7, , , , , , , Allgemeine Sicherheit und Ordnung Verkehrsüberwachung Parkeinrichtungen -- 3, , , , , , , , , , , , ,5300 2,2750 2, , , , , Feuerwehr Σ -- 9, , , ,0000 9, ,0000 4, , Gefahrenabwehr Vorbeugender Brandschutz Rettungsdienst Abwehr von Großschadenereignissen und Katastrophen 9204 Essener Systemhaus Σ -- 7, , , ,9000 3, ,8400 3, , , ,0300 1, , , , ,6900 7, , ,0800 4, ,0800 0, , ,0800 0,7100 5, ,0200 0, ,0800 0,0300 6, , ,5000 3,5000 5, , , , Essener Systemhaus 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbh Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbh Σ -- 15, ,5000 3,5000 5, , , , ,0000 2,0000 1, , ,0000 2,0000 1, ,0000 Geschäftsbereich 1 B 117

4 Haushaltsplan - Leerseite Geschäftsbereich 1 B 118

5 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) Betriebliche Beratungsstelle Personalrat Organisation und Personalwirtschaft Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 119

6 Haushaltsgliederung Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg 0092 Verwaltungsführung GB 1B Teilplan / organisatorische Produktgruppe Verwaltungsungsführung GB 1B Verantwortlich: GBV 1B Produkt (-e) Verwaltungsungsführung GB 1B Geschäftsbereich 1 B 120

7 Stadt Essen Verantwortlich: 0092 Beschreibung: Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Verwaltungsführung GB 1B Zielgruppe: Auftrag: Beamte tariflich Beschäftigte (1) tariflich Beschäftigte (2) Gesamt Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D 1,0000 4,0000 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 2,0000 0,0000 0,0000 0,0000 7,0000 Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 2009 Ist Ist Einheit Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 2. Finanzen 3. Personal- und Geschäftsbetrieb Bemerkung Auf die Bildung von Zielen und Kennzahlen wurde für diese Produktgruppe verzichtet. Geschäftsbereich 1 B 121

8 1.01 Innere Verwaltung Verwaltungsführung GB1B verantwortlich: Geschäftsbereichsvorstand 1B Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte 6 + Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen 16 - Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) 27 + Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 122

9 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) Betriebliche Beratungsstelle Personalrat Organisation und Personalwirtschaft Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 123

10 Haushaltsgliederung Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg 0105 Arbeitssicherheit Essen Leitung: Herr Heuer Teilplan / organisatorische Produktgruppe Arbeitssicherheit Essen Verantwortlich: Leitung Herr Heuer Produkt (-e) Arbeitsicherheit Essen Geschäftsbereich 1 B 124

11 Stadt Essen Verantwortlich: 0105 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Arbeitssicherheit Essen Beschreibung: Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten durch Präventionsarbeit Zielgruppe: Auftrag: Arbeitssicherheitsgesetz Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD tariflich Beschäftigte (1) Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 1,0000 5,7500 0,7500 0,0000 0,0000 0,0000 7,5000 Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 0105K Ist Ist Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) Reduzierung der Arbeitsunfälle Anzahl Arbeitsunfälle je Mitarbeiter Gesamtverwaltung im Jahr 48,26 47,61 47,21 46,75 46,75 Einheit Anzahl 2. Finanzen 0105K K K K K904 Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Fachbereichs unter Einbeziehung der Entwicklung der Fachbereichskennzahlen im Zeitverlauf Aufwandsdeckungsgrad 37,34 38,63 36,71 37,49 37,92 38,43 38,78 Sach- und leistungsintensität 1,83 0,07 0,05 0,05 0,06 0,05 0,06 Personalintensität 95,81 95,98 94,42 95,44 95,56 95,38 95,30 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Mitarbeitergröße Zuschussbedarf je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 41,80 41,03 42,84 42,08 42,16 41,96 41,43 Sicherstellen des angemessenen mitarbeiterabhängigen Personaleinsatzes Anzahl Personaleinsätze je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 0,93 0,97 0,98 0,99 1,01 1,02 1,02 Prozent Prozent Prozent Anzahl Geschäftsbereich 1 B 125

12 Stadt Essen Verantwortlich: Personal- und Geschäftsbetrieb Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Arbeitssicherheit Essen Geschäftsbereich 1 B 126

13 verantwortlich: Arbeitssicherheit Essen 1.01 Innere Verwaltung Arbeitssicherheit Essen Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge 8 + Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen 13 - Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen 16 - Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) 27 + Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 127

14 1.01 Innere Verwaltung Arbeitssicherheit Essen verantwortlich: Arbeitssicherheit Essen Teilfinanzplan Einzahlungen aus Zuwendungen für Einzahlungen aus der Veräußerung von Sachanlagen Einzahlungen aus der Veräußerung von Finanzanlagen Einzahlungen aus Beiträgen und 21 + ähnlichen Entgelten 22 + sonstige Investitionseinzahlungen 23 = investive Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von 24 - Grundstücken und Gebäuden 25 - Auszahlungen für Baumaßnahmen Auszahlungen für Erwerb von beweglichem Anlagevermögen Auszahlungen für den Erwerb von Finanzanlagen Auszahlungen von aktivierbaren 28 - Zuwendungen 29 - sonstige Investitionsauszahlungen 30 = investive Auszahlungen = Saldo der Investitionstätigkeit (Ein-./. Auszahlung) Geschäftsbereich 1 B 128

15 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) Betriebliche Beratungsstelle Personalrat Organisation und Personalwirtschaft Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 129

16 Haushaltsgliederung Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg 0106 Betriebliche Beratungsstelle Leitung: Herr Schäfer Teilplan / organisatorische Produktgruppe Betriebliche Beratungsstelle Verantwortlich: Leitung Herr R. Schäfer Produkt (-e) Sucht- und Konfliktberatung, Sucht- und Konfliktprävention Geschäftsbereich 1 B 130

17 Stadt Essen Verantwortlich: 0106 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Betriebliche Beratungsstelle Beschreibung: 1. Beratung und Betreuung suchtgefährdeter u. suchtkranker MA'innen der Stadtverwaltung Essen sowie des sozialen Umfeldes; 2. Beratung der MA'innen der Stadtverwaltung in Konfliktsituationen; 3. Sensibilisierung der MA'innen durch fachspezifische Seminare Zielgruppe: Auftrag: vereinbarung vom Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD tariflich Beschäftigte (1) Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 0,0000 0,0000 1,0000 0,0000 1,0000 3,5000 1,0000 0,0000 0,0000 0,0000 6,5000 Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 0106K Ist Ist Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 80 % der Anfragen führen zu Erstgesprächen Quote durchgeführte Erstgespräche Konfliktberatung nach entsprechenden Anfragen 80,00 80,00 80,00 80,00 80,00 80,00 80,00 Einheit Prozent 2. Finanzen 0106K K K K900 Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Fachbereichs unter Einbeziehung der Entwicklung der Fachbereichskennzahlen im Zeitverlauf Aufwandsdeckungsgrad 26,55 28,48 27,79 28,14 28,43 28,83 29,38 Sach- und leistungsintensität 1,75 0,00 0,17 0,17 0,17 0,17 0,17 Personalintensität 87,75 89,87 90,84 89,90 89,79 89,54 89,95 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Mitarbeitergröße Zuschussbedarf je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 39,31 36,61 38,11 38,03 38,26 38,19 37,34 Prozent Prozent Prozent Geschäftsbereich 1 B 131

18 Stadt Essen Verantwortlich: 0106 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Betriebliche Beratungsstelle 3. Personal- und Geschäftsbetrieb Sicherstellen des angemessenen mitarbeiterabhängigen Personaleinsatzes 0106K904 Anzahl Personaleinsätze je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 0,71 0,64 0,64 0,65 0,66 0,67 0,67 Anzahl Geschäftsbereich 1 B 132

19 verantwortlich: Betriebliche Beratungsstelle 1.01 Innere Verwaltung Betriebliche Beratungsstelle Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 3 + Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte 6 + Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen 16 - Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen 28 - Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 133

20 verantwortlich: Betriebliche Beratungsstelle 1.01 Innere Verwaltung Betriebliche Beratungsstelle Teilfinanzplan 18 + Einzahlungen aus Zuwendungen für Einzahlungen aus der Veräußerung von 19 + Sachanlagen Einzahlungen aus der Veräußerung von 20 + Finanzanlagen 21 + Einzahlungen aus Beiträgen und ähnlichen Entgelten 22 + sonstige Investitionseinzahlungen 23 = investive Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von 24 - Grundstücken und Gebäuden 25 - Auszahlungen für Baumaßnahmen Auszahlungen für Erwerb von 26 - beweglichem Anlagevermögen Auszahlungen für den Erwerb von Finanzanlagen Auszahlungen von aktivierbaren 28 - Zuwendungen 29 - sonstige Investitionsauszahlungen 30 = investive Auszahlungen = Saldo der Investitionstätigkeit (Ein-./. Auszahlung) Geschäftsbereich 1 B 134

21 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) Betriebliche Beratungsstelle Personalrat Organisation und Personalwirtschaft Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 135

22 Haushaltsgliederung Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg 0900 Personalrat Vorsitzender: Herr Gaida Teilplan / organisatorische Produktgruppe Beschäftigtenvertretung Produkt (-e) Beschäftigtenvertretung Geschäftsbereich 1 B 136

23 Stadt Essen Verantwortlich: 0900 Beschreibung: Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Beschäftigtenvertretung Zielgruppe: Auftrag: Beamte tariflich Beschäftigte (1) tariflich Beschäftigte (2) Gesamt Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D 0,0000 4,0000 4,0000 0,0000 1,0000 5,0000 1,0000 0,0000 2,0000 0, ,0000 Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 2009 Ist Ist Einheit Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 2. Finanzen 3. Personal- und Geschäftsbetrieb Bemerkung Auf die Bildung von Zielen und Kennzahlen wurde für diese Produktgruppe verzichtet. Geschäftsbereich 1 B 137

24 verantwortlich: Personalrat 1.01 Innere Verwaltung Beschäftigtenvertretung Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte 6 + Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen 16 - Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 138

25 1.01 Innere Verwaltung Beschäftigtenvertretung verantwortlich: Personalrat Teilfinanzplan Einzahlungen aus Zuwendungen für 18 + Einzahlungen aus der Veräußerung von 19 + Sachanlagen Einzahlungen aus der Veräußerung von 20 + Finanzanlagen Einzahlungen aus Beiträgen und 21 + ähnlichen Entgelten 22 + sonstige Investitionseinzahlungen 23 = investive Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von 24 - Grundstücken und Gebäuden 25 - Auszahlungen für Baumaßnahmen 26 - Auszahlungen für Erwerb von beweglichem Anlagevermögen Auszahlungen für den Erwerb von 27 - Finanzanlagen Auszahlungen von aktivierbaren 28 - Zuwendungen 29 - sonstige Investitionsauszahlungen 30 = investive Auszahlungen = Saldo der Investitionstätigkeit (Ein-./. Auszahlung) Geschäftsbereich 1 B 139

26 Haushaltsplan - Leerseite Geschäftsbereich 1 B 140

27 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) Betriebliche Beratungsstelle Personalrat Organisation und Personalwirtschaft Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 141

28 Haushaltsgliederung Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg 1000 Organisation und Personalwirtschaft Leitung: Herr Jacobs Teilplan / organisatorische Produktgruppe Organisation und Personalwirtschaft Verantwortlich: Amtsleitung 10 Herr Jacobs Produkt (-e) Organisationsberatung Personaleinsatz und -einstellung, Personalwirtschaft Auszubildende, Anwärterbezüge Überplanmäßiger Einsätze Geschäftsbereich 1 B 142

29 Stadt Essen Verantwortlich: 1000 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Organisation und Personalwirtschaft Beschreibung: Zielgruppe: Auftrag: Erstellung und Aktualisierung gesamtstädtischer Vorgaben; Konzipierung, Erstellung und Weiterentwicklung von Arbeitsgrundlagen und Verfahren für die Gesamtverwaltung zur Erreichung der gesamtstädt. Sach- und Finanzziele; Erstellung des Stellenplanes/Arbeitsverteilungsplanes; Organisationsbetreuung als Serviceleistung (z.b. praxisbezogene Begleitung von Projekten); betriebliche als systematische, prozessorientierte Beobachtung und Prognose verwaltungsrelevanter Rahmenbedingungen, Entwicklung u. Bereitstellung personalwirtschaftlicher Entscheidungshilfen; zentrale Personalbewirtschaftung zur Ermittlung des künftig vorhandenen Personals (Ist) und des künftig benötigten Personals (Soll); Personaleinsatz und Einstellungen zur zeitgerechten Deckung des Personalbedarfes mit geeignetem Personal; Personalentwicklung als strategische Aufgabe im Rahmen eines modernen Personalmanagements zur Unterstützung kontinuierlicher Entwicklungsprozesse und konkreter Einzelmaßnahmen Gesamtverwaltung, Verwaltungsspitze, politische Gremien, Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gesetze, Verordnungen, recht, Tarifrecht, Tarifverträge, vereinbarungen, Aufträge durch die Verwaltungsspitze Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD tariflich Beschäftigte (1) Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 0, , , , , , ,0000 7, , , ,2500 Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 2009 Ist Ist Einheit Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 2. Finanzen 0010G G G K907 Beobachtung und Fortentwicklung der gesamtstädtischen Budgetlinie im Rahmen der Personalkostenbudgetierung Gesamtstädtische Personalausgabenansätze (Deckungsringe 1 & 2) , , , , , , ,00 Einhalten der Budgetlinie Gesamtstädtische Einsparung im ehemaligen SN 51 gem. HSK in , , , , , , ,00 SGB II: Personalkostenerstattung durch den Bund* , , ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Einwohnergröße Zuschussbedarf je Einwohner 45,87 46,73 47,07 50,94 50,42 49,31 48,67 Geschäftsbereich 1 B 143

30 Stadt Essen Verantwortlich: 1000 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Organisation und Personalwirtschaft 0010K K914 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Mitarbeitergröße Zuschussbedarf je stelle Gesamtverwaltung 3.155, , , , , , ,67 Sicherstellung des angemessenen Personaleinsatzes Anzahl Mitarbeiter Kernverwaltung je Ist-Stelle (Personaleinsatz) 173,64 174,67 173,38 171,72 168,94 166,47 166,47 Anzahl 3. Personal- und Geschäftsbetrieb Sicherstellung des angemessenen Personaleinsatzes 0010K006 Quote überplanmäßiger Einsätze 3,30 3,10 3,10 3,11 3,11 3,11 3,11 Prozent Bemerkung Die Stellenübersicht beinhaltet auch die überplanmäßigen Einsätze (Produkt ). Die Zahl der in den Produkten und 02 besetzten stellen beträgt: 2009: 47,35 ff: 48,75 Die Stadt Essen ist ab SGB II-Optionskommune und das Jobcenter ein eigener städtischer Fachbereich 56. Die Kennzahl ist daher ab nicht mehr dem FB 10 zuzuordnen. Geschäftsbereich 1 B 144

31 verantwortlich: St.A.10 Organisation und Personalwirtschaft 1.01 Innere Verwaltung Organisation und Personalwirtschaft Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte Privatrechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen 16 - Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 145

32 verantwortlich: St.A.10 Organisation und Personalwirtschaft 1.01 Innere Verwaltung Organisation und Personalwirtschaft Teilfinanzplan 18 + Einzahlungen aus Zuwendungen für Einzahlungen aus der Veräußerung von 19 + Sachanlagen Einzahlungen aus der Veräußerung von 20 + Finanzanlagen 21 + Einzahlungen aus Beiträgen und ähnlichen Entgelten 22 + sonstige Investitionseinzahlungen 23 = investive Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von 24 - Grundstücken und Gebäuden 25 - Auszahlungen für Baumaßnahmen Auszahlungen für Erwerb von 26 - beweglichem Anlagevermögen Auszahlungen für den Erwerb von Finanzanlagen Auszahlungen von aktivierbaren 28 - Zuwendungen 29 - sonstige Investitionsauszahlungen 30 = investive Auszahlungen = Saldo der Investitionstätigkeit (Ein-./. Auszahlung) Geschäftsbereich 1 B 146

33 Gliederung des Geschäftsbereiches Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg Ämter / Organisationseinheiten Eigenbetriebsähnliche Einrichtungen / Gesellschaften 0092 Verwaltungsführung GB 1B 9204 Essener Systemhaus (ESH) 0105 Arbeitssicherheit Essen 9301 Essener Versorgungs- und Verkehrs GmbH (EVV) Betriebliche Beratungsstelle Personalrat Organisation und Personalwirtschaft Amt für Zentralen Service 3200 Ordnungsamt 3700 Feuerwehr Geschäftsbereich 1 B 147

34 Haushaltsgliederung Geschäftsbereich: 1 B Personal, Organisation, öffentliche Ordnung und Feuerwehr Beigeordneter Kromberg 1100 Amt für Zentralen Service Leitung: Herr Brendel Teilplan / organisatorische Produktgruppe Zentraler Service Verantwortlich: Abteilungsleitung 11-1, Herr Krallmann Produkt (-e) Beschaffung Reinigung Telekommunikation Zentrale Poststelle Schreinerei Druckerei Betriebsgastronomie Teilplan / organisatorische Produktgruppe Personalservice Verantwortlich: Abteilungsleitung 11-2, Herr Schönebeck Produkt (-e) Versorgung/Beihilfe (verbundene Unternehmen) Personalgestellung (Beteiligungen) Teilplan / organisatorische Produktgruppe Personalausbildung und -qualifizierung Verantwortlich: Abteilungsleitung 11-4, Frau Bergfeld Produkt (-e) Studieninstitut Ausbildung Qualifizierung Produkt (-e) Generelle Angelegenheiten der Organisation, Korruptionsprävention, Zeitwirtschaft, Datenschutz, Gesundheitsvorsorge Personalservice (Sachbearbeitung und Abrechnung) Beihilfeangelegenheiten Familienkasse Geschäftsbereich 1 B 148

35 Stadt Essen Verantwortlich: 1100 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Zentraler Service Beschreibung: Zielgruppe: Auftrag: Sicherstellung zentraler leistungen - insbesondere die Abrechnung von gängen (Wegstreckenentschädigung und EVAG-Fahrausweise), Bereitstellung der Arbeitsplatzausstattungen und Arbeitsmittel sowie DB-Fahrkarten, Druckerzeugnisse, Gebäudereinigung, Schreinereileistungen (Reparatur und Neuanfertigung), Telekommunikationsleistungen (Handynutzung und Fernsprechhauptzentrale) sowie Abwicklung GEZ, Zentrale Poststelle Alle stellen der Stadtverwaltung und ihre Beschäftigten, Gesellschaften im Konzern "Stadt Essen" Herrschende Gesetzgebung und Organisationshoheit der Kommune sowie Aufträge im Rahmen des Konzernprivilegs Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD tariflich Beschäftigte (1) Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 0,0000 4,9800 7,8075 5,0000 0, , , , , , ,7725 Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 2009 Ist Ist Einheit Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 2. Finanzen 0011K K K K K072 Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Fachbereichs unter Einbeziehung der Entwicklung der Fachbereichskennzahlen im Zeitverlauf Aufwandsdeckungsgrad 4,42 7,44 5,23 5,47 5,47 5,49 5,55 Sach- und leistungsintensität 56,93 59,92 58,39 57,62 58,10 58,85 59,02 Personalintensität 34,86 33,27 33,17 34,16 33,63 32,96 32,69 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Leistungsmenge Aufwand Eigenreinigung je qm Reinigungsfläche 21,62 20,30 20,30 20,30 20,30 20,30 20,30 Aufwand Fremdreinigung je qm Reinigungsfläche 15,86 15,82 15,82 15,82 15,82 15,82 15,82 Prozent Prozent Prozent Geschäftsbereich 1 B 149

36 Stadt Essen Verantwortlich: 1100 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Zentraler Service 3. Personal- und Geschäftsbetrieb Erhöhung des Fremdreinigungsanteils 0011K008 Anteil Fremdreinigung (Reinigungsfläche nach GPA-Definition) 78,33 79,04 79,04 79,04 79,04 79,04 79,04 Prozent Geschäftsbereich 1 B 150

37 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Zentraler Service Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen /- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 151

38 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Zentraler Service Teilfinanzplan 18 + Einzahlungen aus Zuwendungen für Einzahlungen aus der Veräußerung von 19 + Sachanlagen Einzahlungen aus der Veräußerung von 20 + Finanzanlagen 21 + Einzahlungen aus Beiträgen und ähnlichen Entgelten 22 + sonstige Investitionseinzahlungen 23 = investive Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von 24 - Grundstücken und Gebäuden 25 - Auszahlungen für Baumaßnahmen Auszahlungen für Erwerb von 26 - beweglichem Anlagevermögen 27 - Auszahlungen für den Erwerb von Finanzanlagen Auszahlungen von aktivierbaren 28 - Zuwendungen sonstige Investitionsauszahlungen 30 = investive Auszahlungen = Saldo der Investitionstätigkeit (Ein-./. Auszahlung) Geschäftsbereich 1 B 152

39 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Zentraler Service oberhalb der festgesetzten Wertgrenze Erwerb Sachanlageverm. 11 Beschaffung bisher bereitgestellt Gesamteinzahlungen/ -auszahlungen Einzahlungen aus Investitions-zuwendungen = Summe Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von bewegl. Anlagevermögen = Summe Auszahlungen Saldo: (Einzahlungen =./. Auszahlungen) oberhalb der festgesetzten Wertgrenze Erwerb Sachanlageverm. 11 Poststelle bisher bereitgestellt Gesamteinzahlungen/ -auszahlungen Einzahlungen aus Investitions-zuwendungen = Summe Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von bewegl. Anlagevermögen = Summe Auszahlungen Saldo: (Einzahlungen =./. Auszahlungen) Geschäftsbereich 1 B 153

40 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Zentraler Service oberhalb der festgesetzten Wertgrenze Erwerb Sachanlageverm. 11 Schreinerei 7 - bisher bereitgestellt Gesamteinzahlungen/ -auszahlungen Auszahlungen für den Erwerb von bewegl. Anlagevermögen = Summe Auszahlungen Saldo: (Einzahlungen =./. Auszahlungen) oberhalb der festgesetzten Wertgrenze Erwerb Sachanlageverm. 11 Druckerei bisher bereitgestellt Gesamteinzahlungen/ -auszahlungen Einzahlungen aus Veräußerungen von Sachanlagen = Summe Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von bewegl. Anlagevermögen = Summe Auszahlungen Saldo: (Einzahlungen =./. Auszahlungen) Geschäftsbereich 1 B 154

41 Stadt Essen Verantwortlich: 1100 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Personalservice Beschreibung: Zielgruppe: Auftrag: Unterstützung der Verwaltungsführung bei der Steuerung durch Entwicklung und Aktualisierung gesamtstädt. Vorgaben: Konzeption, Erstellung und Weiterentwicklung einheitlicher Standards und Rahmenregelungen für die Gesamtverwaltung zur Verbesserung des betriebl. Ablaufs und Steigerung der Effizienz unter Gewährleistung der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten einschließl. der Datensicherheit, sowie Verbesserung des Gesundheitschutzes der Mitarbeiter/-innen. Begründung, Veränderung u. Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen und Bezügeabrechnung, Prüfung, Festsetzung und Zahlung von Beihilfen und Kindergeld einschließlich der damit verbundenen Beratungen, sowie allg. arbeits-, tarif- und dienstrechtliche Angelegenheiten Verwaltungsvorstand, Gesamtverwaltung, Geschäfts- u. Fachbereiche, Führungskräfte, Mitarbeiter/-innen, pol. Gremien, Dritte, Personalrat, Eigengesellschaften, Komm. Dachorganisationen, Organisationshoheit der Kommune gem. GO NW, spezialgesetzliche Regelungen Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD tariflich Beschäftigte (1) Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 0,0000 9, , ,2500 0,0000 4,9100 7,5250 0,0000 0,0000 0, ,6425 Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 2009 Ist Ist Einheit Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 2. Finanzen 0011K K K K K010 Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Fachbereichs unter Einbeziehung der Entwicklung der Fachbereichskennzahlen im Zeitverlauf Aufwandsdeckungsgrad 41,47 44,25 37,18 40,71 41,47 41,88 42,10 Sach- und leistungsintensität 11,32 0,61 1,05 0,07 0,07 0,07 0,07 Personalintensität 56,00 63,13 61,49 62,53 62,14 61,65 61,30 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Leistungsmenge Aufwand Gesundheitsförderung je Mitarbeiter 11,49 8,07 9,54 7,93 8,06 8,18 8,18 Ist-Personalaufwand Personalservice (Personalabrechnung und-betreuung) je Abrechnungsfall 217,97 237,65 264,39 233,25 228,60 227,13 225,29 Prozent Prozent Prozent Geschäftsbereich 1 B 155

42 Stadt Essen Verantwortlich: K K909 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Personalservice Ist-Personalaufwand der Beihilfestelle je Beihilfeantrag* 13,25 15,25 16,81 15,42 15,11 14,90 14,77 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Mitarbeitergröße Zuschussbedarf je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 752,99 672,61 765,69 700,26 692,19 691,83 686,47 3. Personal- und Geschäftsbetrieb Nach Eingang aller erforderlichen Unterlagen sollen im Durchschnitt 80 % der Beihilfeanträge innerhalb von 21 Kalendertagen bearbeitet sein. 0011K050 Anteil der innerhalb von 21 Kalendertagen bearbeiteten Beihilfeanträgen* 96,60 85,90 80,50 80,50 80,50 80,50 80,50 Prozent 0011K K K910 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Leistungsmenge Anzahl Abrechnungsfälle je vollzeitverrechneter Stelle Personalservice (Personalabrechnung und -betreuung) 227,85 231,45 234,36 235,84 234,36 232,41 232,41 Bearbeitete Beihilfeanträge* je vollzeitverrechneter Stelle 3.142, , , , , , ,97 Sicherstellen des angemessenen mitarbeiterabhängigen Personaleinsatzes Anzahl Personaleinsätze je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 7,97 12,56 12,65 12,78 12,98 13,18 13,18 Anzahl Anzahl Anzahl Bemerkung *Auswertung aus Beihilfe NRW, sonstige genehmigungspflichtige, nicht auszahlungsrelevante Fälle wurden nicht ausgewertet. Ähnliches gilt für Personalservice - hier wurden allein Abrechnungsfälle ausgewertet, alle anderen Aufgaben außen vor gelassen. Geschäftsbereich 1 B 156

43 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Personalservice Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 3 + Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte Privatrechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 157

44 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Personalservice Teilfinanzplan 18 + Einzahlungen aus Zuwendungen für Einzahlungen aus der Veräußerung von 19 + Sachanlagen Einzahlungen aus der Veräußerung von 20 + Finanzanlagen 21 + Einzahlungen aus Beiträgen und ähnlichen Entgelten 22 + sonstige Investitionseinzahlungen = investive Einzahlungen Auszahlungen für den Erwerb von 24 - Grundstücken und Gebäuden 25 - Auszahlungen für Baumaßnahmen Auszahlungen für Erwerb von 26 - beweglichem Anlagevermögen 27 - Auszahlungen für den Erwerb von Finanzanlagen Auszahlungen von aktivierbaren 28 - Zuwendungen sonstige Investitionsauszahlungen 30 = investive Auszahlungen = Saldo der Investitionstätigkeit (Ein-./. Auszahlung) Geschäftsbereich 1 B 158

45 Stadt Essen Verantwortlich: 1100 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Personalausbildung und -qualifizierung Beschreibung: Zielgruppe: Auftrag: Organisation und Durchführung von Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen /-lehrgängen und Prüfungsverfahren einschließlich Auswahlverfahren; Auswahl, Ausbildung und Betreuung von Nachwuchskräften für eine leistungsfähige Verwaltung, sowie die interne und externe Fortbildung und Weiterbildung von MA/- innen der Verwaltung und Tochtergesellschaften. Organisationseinheiten d. Verwaltung u.tochtergesellschaften, die Mitarbeiter/innen mit entsprechender Qualifikation benötigen, Schulabänger/innen, Umschüler/innen, Praktikanten/innen, Auszubildende, Beamtenanwärter/innen u. Ausbildungsplatzbewerber/innen Gesetzgebung und bestehende Verträge, Ausfluss aus Ratsbeschlüssen, OE- und PE-Prozessen usw. (siehe einzelnes Produkt) Wahlbeamte Stellenübersicht Höherer (HD) Beamte Gehobener (GD) Mittlerer (MD) SV - II vgl. HD IIgD - Vb S 18 - S9 vgl. GD tariflich Beschäftigte (1) Vc/Vb - VIII S 8 - S 4 vgl. MD IX/VII - IX/IXa S 3 - S 2 vgl. Einf.D tariflich Beschäftigte (2) 9-5/6 vgl. MD 5-1 vgl. Einf.D Gesamt 0,0000 1,1400 7,1150 4,5000 1,0000 1,8300 1,7500 0,0000 0,0000 0, ,3350 Ziele und Kennzahlen ( 12 GemHVO) 2009 Ist Ist Einheit Zieldimensionen: 1. Kunde/Bürger 2. Finanzen 0011K K K K911 Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Fachbereichs unter Einbeziehung der Entwicklung der Fachbereichskennzahlen im Zeitverlauf Aufwandsdeckungsgrad 19,33 11,14 10,32 2,87 2,91 2,96 2,96 Sach- und leistungsintensität 2,18 0,07 0,31 0,26 0,26 0,27 0,27 Personalintensität 45,01 48,77 45,66 38,86 38,14 38,09 37,80 Optimierung bzw. Sicherung der Relation des Mitteleinsatzes zur Mitarbeitergröße Zuschussbedarf je Mitarbeiter Gesamtverwaltung 231,16 195,31 244,54 270,51 271,41 271,23 270,56 Prozent Prozent Prozent Geschäftsbereich 1 B 159

46 Stadt Essen Verantwortlich: 1100 Produktbereich 01 Produktgruppe Innere Verwaltung Personalausbildung und -qualifizierung 3. Personal- und Geschäftsbetrieb 0011K043 Die Fortbildungsquote soll 25% betragen. Fortbildungsquote 108,00 88,00 80,00 80,00 82,00 83,00 83,00 Prozent Geschäftsbereich 1 B 160

47 verantwortlich: St.A.11 Amt für Zentralen Service 1.01 Innere Verwaltung Personalausbildung und -qualifizierung Teilergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte Privatrechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Sonstige ordentliche Erträge Aktivierte Eigenleistungen 9 +/- Bestandsveränderungen 10 = Ordentliche Erträge Personalaufwendungen Versorgungsaufwendungen Aufwendungen für Sach- und leistungen Bilanzielle Abschreibungen Transferaufwendungen 16 - Sonstige ordentliche Aufwendungen = Ordentliche Aufwendungen = der laufenden Verwaltungstätigkeit (= 10 und 17) Finanzerträge 20 - Zinsen und sonstige Finanzaufwendungen 21 = Finanzergebnis (= Zeilen 19 u. 20) 22 = Ordentliches (= Zeilen 18 und 21) Außerordentliche Erträge 24 - Außerordentliche Aufwendungen 25 = Außerordentliches (=Zeilen 23 u. 24) 26 = - vor Berücksichtigung der internen Leistungsbeziehungen - (= Zeilen 22 und 25) Erträge aus internen Leistungsbeziehungen Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen = (Zeilen 26, 27 und 28) Geschäftsbereich 1 B 161

Haushaltsplan 2015 OB-02: Stabstelle Studieninstitut zust. Oberbürgermeister Link Amt 1900

Haushaltsplan 2015 OB-02: Stabstelle Studieninstitut zust. Oberbürgermeister Link Amt 1900 Teilergebnisplan Ergebnis ( ) Haushaltsansatz ( ) Planung ( ) Ertrags- und Aufwandsarten 2013 2014 2015 2016 2017 2018 01 Steuern und ähnliche Abgaben 0,00 0 0 0 0 0 02 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen

Mehr

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss:

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss: Hauptamt Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung Zuständiger Fachausschuss: Hauptausschuss Seite 20 Stadt Norderstedt Haushaltsplan

Mehr

Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und Service Gemeindeorgane

Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und Service Gemeindeorgane Stadt Ibbenbüren F 7.. bereich gruppe... verantwortlich Herr BM Steingröver, Frau Stallmeier, Frau Böcker, FD Herr Wehmschulte, PR Herr Glaßmeier Beschreibung - Leitung der Verwaltung, Außenvertretung,

Mehr

Teilergebnisplan Produktbereich 01 Innere Verwaltung

Teilergebnisplan Produktbereich 01 Innere Verwaltung Teilergebnisplan Produktbereich 1 Innere Verwaltung 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 4 + Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 5 + Privatrechtliche Leistungsentgelte 6 + Kostenerstattungen und

Mehr

Produktplan 2009 0 363.794.621 377.104.101 377.697.268 379.742.872 381.511.114 0 497.340.957 520.399.661 518.448.098 522.250.026 518.997.

Produktplan 2009 0 363.794.621 377.104.101 377.697.268 379.742.872 381.511.114 0 497.340.957 520.399.661 518.448.098 522.250.026 518.997. Gesamthaushalt Ergebnisplan Ergebnis 2007 Plan 2008 Plan 2009 Plan 2010 Plan 2011 Plan 2012 Erträge 1 Steuern und Aufwendungen und ähnliche Abgaben 0 11.133.000 4.745.000 4.745.000 4.745.000 4.745.000

Mehr

Fachbereich -10- Zentrale Verwaltung. Stadt Bocholt

Fachbereich -10- Zentrale Verwaltung. Stadt Bocholt Fachbereich -10- Zentrale Verwaltung Stadt Bocholt 10 Zentrale Verwaltung 01.1011 Steuerungsunterstützung und Organisation 01.1012 Zentraler Service 01.1013 Repräsentation und Städtepartnerschaften 01.1021

Mehr

Stadt Beckum 2015. Ergebnisplan. Ansatz 2014. Ergebnis 2013

Stadt Beckum 2015. Ergebnisplan. Ansatz 2014. Ergebnis 2013 Stadt Beckum 215 Produktbereich 5 Soziale Leistungen 511 Leistungen nach dem SGB XII (BSHG) 531 Leistungen für Asylbewerber 551 Leistungen für Senioren 571 Leistungen für Erwerbstätige nach SGB II 591

Mehr

Die Darstellung enthält alle dem Teilhaushalt zugeordneten Produkte. Rat, Vewaltungsführung, Bürgerinnen und Bürger

Die Darstellung enthält alle dem Teilhaushalt zugeordneten Produkte. Rat, Vewaltungsführung, Bürgerinnen und Bürger 5 Allgemeine Angaben zuständiger Fachbereich FB Finanzen und Wirtschaft verantwortlich Beschreibung Helmut Bernd zugeordnete Produkte: Nr. Bezeichnung... Finanzmanagement (Wesentliches Produkt)... Zahlungsabwicklung

Mehr

PB 14 Umweltschutz. Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement. U.ä.

PB 14 Umweltschutz. Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement. U.ä. PB 14 Umweltschutz PR14-1-1 Kommunaler Umweltschutz, Ausgleichsmanagement U.ä. Haushaltsplan 211 I Teilergebnishaushalt Produktgruppe PG14-1 Umweltschutzmaßnahmen Nr. Bezeichnung Ergebnis 29 211 212 213

Mehr

Organisationseinheit: 20 Amt für Finanzwirtschaft, Controlling und Datenschutz

Organisationseinheit: 20 Amt für Finanzwirtschaft, Controlling und Datenschutz Produkt 1.111.4 Datenschutz und IT-Sicherheit Produktbereich: 1 Innere Verwaltung Produktgruppe: 1.111 Verwaltungssteuerung und Service Organisationseinheit: 2 Amt für Finanzwirtschaft, Controlling und

Mehr

Beschreibung der Produktgruppe

Beschreibung der Produktgruppe verantwortlich: Herr Schulten Ausschuss SpA Beschreibung der Produktgruppe Die Produktgruppe ist organisatorisch im Ressort 4 angesiedelt und dem Dienst 52 - Sport und Freizeit - zugeordnet. Produktbereich

Mehr

Jahresabschluss zum 31.12.2013. Anlage 2 zur DS 126/ 2014

Jahresabschluss zum 31.12.2013. Anlage 2 zur DS 126/ 2014 Jahresabschluss zum 31.12.2013 Anlage 2 zur DS 126/ 2014 Inhaltsverzeichnis Jahresabschluss 31.12.2013 Seite I. rechnung 1 II. Finanzrechnung 2-4 III. Teilrechnungen 5-199 Produktoberbereich 1 Zentrale

Mehr

Haushaltsplan der Stadt Sankt Augustin 2012 / 2013

Haushaltsplan der Stadt Sankt Augustin 2012 / 2013 Haushaltsplan der Stadt 212 / 213 Produktbeschreibung Produkt 14-1-1 Umweltschutz Produktbereich 14 Umweltschutz Produktgruppe 14-1 Umweltschutz Produkt 14-1-1 Umweltschutz Produktinformation Organisationseinheit

Mehr

Budget Zentrale Dienste

Budget Zentrale Dienste 83 Budget Zentrale Dienste Produkte 111.1 Informations und Kommunikationsdienste 112.1 Personalmanagement 113.1 Rats und Ausschussservice, Statistik und Wahlen 113.2 Einkauf, Logistik, Organisation und

Mehr

Jahresabschluss des Landkreises Mainz Bingen für das Rechnungsjahr 2010

Jahresabschluss des Landkreises Mainz Bingen für das Rechnungsjahr 2010 Jahresabschluss des Landkreises Mainz Bingen für das Rechnungsjahr 21 Inhaltsverzeichnis Seite Aufstellungsvermerk I Jahresabschluss 1. Ergebnisrechnung 2-3 2. Finanzrechnung 4-6 3. Teilrechnungen 8-4

Mehr

Teilergebnisrechnung Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft

Teilergebnisrechnung Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft Teilergebnisrechnung Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft des 01 Steuern und ähnliche Abgaben -11.915.148,00-13.784.893,66-14.084.000,31-299.106,65 02 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen -9.255.925,63-8.971.000,00-9.014.890,47-43.890,47

Mehr

Ergebnishaushalt. Vorl. Ergebnisse 2013. Ansätze einschl. Nachträge 2014

Ergebnishaushalt. Vorl. Ergebnisse 2013. Ansätze einschl. Nachträge 2014 08.04. Ertrags- und Aufwandsarten (gemäß 2 Absatz 1 GemHVO-Doppik) Vorl. Ergebnishaushalt 1 2 3 4 5 6 1 + Steuern und ähnliche Abgaben 24.073.485,77 24.690.000 25.595.900 25.595.900 25.595.900 25.595.900

Mehr

Amt Siek. Jahresabschluss. zum

Amt Siek. Jahresabschluss. zum Jahresabschluss zum 3.2.202 Jahresabschluss zum 3.2.202 Seite Inhalt Bilanz rechnung Finanzrechnung Teilergebnisrechnungen (nach Produkten) Teilfinanzrechnungen (nach Produkten) Anhang Anlagenspiegel Forderungsspiegel

Mehr

Anhang zur Schlussbilanz Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS

Anhang zur Schlussbilanz Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS Anhang zur Schlussbilanz Seite 1 INHALTSVERZEICHNIS Bezeichnung Inhaltsverzeichnis weiß Seite Produktplan weiß 1 rechnung rot 12 Finanzrechnung blau 14 Teilergebnisrechnung weiß 124 Teilfinanzrechnung

Mehr

Sportförderung. Produktbereich: 08. mit den Produktgruppen: ab Seite: Haushalt 2008. Stadt Brilon

Sportförderung. Produktbereich: 08. mit den Produktgruppen: ab Seite: Haushalt 2008. Stadt Brilon Haushalt 2008 Stadt Brilon Produktbereich: 08 Sportförderung mit den Produktgruppen: ab Seite: 08.01 Bereitstellung von Sportanlagen 547 08.02 Bereitstellung von Bädern 571 541 Teilergebnishaushalt Jahr

Mehr

Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Gemeinde Edewecht

Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Gemeinde Edewecht Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Haushaltsjahr Haushaltssatzung und Haushaltsplan der 1. amtlich fortgeschriebene Einwohnerzahl am 31.12.2010 = 21.268 2. Größe des Gemeindegebietes = 11.344,40 ha

Mehr

Verwaltungsvorschrift über die Muster zum Neuen Kommunalen Finanzwesen (VwV NKF-Muster):

Verwaltungsvorschrift über die Muster zum Neuen Kommunalen Finanzwesen (VwV NKF-Muster): Nr. 17/2009 Thüringer Staatsanzeiger Seite 715 Verwaltungsvorschrift über die Muster zum Neuen Kommunalen Finanzwesen (VwV NKF-Muster): 1. Gemäß 41 Abs. 3 Satz 2 ThürKDG werden die Muster zum Neuen Kommunalen

Mehr

0.11.10 Personalwirtschaft. 0.11.20 Personalmanagement. 0.11.30 Personalgestellung an Dritte. 0.11.40 Allgemeine Dienste

0.11.10 Personalwirtschaft. 0.11.20 Personalmanagement. 0.11.30 Personalgestellung an Dritte. 0.11.40 Allgemeine Dienste verantwortlich: nn Amt: 0.11 Produkt: 0.11.10 Personalwirtschaft 0.11.20 Personalmanagement 0.11.30 Personalgestellung an Dritte 0.11.40 Allgemeine Seite 25 / 323 verantwortlich: nn 2 + 4 + 5 + 6 + 7 +

Mehr

Haushalt 2010. 003.001 Grundschulen

Haushalt 2010. 003.001 Grundschulen Haushalt 2010 003.001 Grundschulen Produkte: 003.010.001 Grundschulen 003.011.001 Astrid-Lindgren-Grundschule 003.011.002 Bruno-Grundschule 003.011.003 Georg-Grundschule 003.011.004 Grundschule Hellweg

Mehr

Teilhaushalt 3700. Feuerwehr

Teilhaushalt 3700. Feuerwehr Teilhaushalt 3700 Feuerwehr THH 3700 Feuerwehr Haushaltsplan / Produktbereiche Produktgruppen: 11 Innere Verwaltung 1124-370 Gebäudemanagement, Technisches Immobilienmanagement Mietwohnungen in Feuerwehrhäusern

Mehr

Produktbereich 11. Ver- und Entsorgung

Produktbereich 11. Ver- und Entsorgung Produktbereich 11 Ver- und Entsorgung Produktgruppe Produkt 11-1 Versorgung 11-1-1 Konzessionsabgaben Strom 11-1-2 Konzessionsabgabe Gas 11-1-3 Konzessionsabgabe Wasser 11-2 Abwasserbeseitigung 11-2-1

Mehr

Erläuterungen zu den Positionen des Ergebnisplanes

Erläuterungen zu den Positionen des Ergebnisplanes Erläuterungen zu den Positionen des Ergebnisplanes Gesamtergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 + Zuwendungen und ähnliche allgemeine Umlagen 3 + Sonstige Transfererträge 4 + Öffentlich-rechtliche

Mehr

Haushaltsplan Gemeinde Elz 2015

Haushaltsplan Gemeinde Elz 2015 Haushaltsplan Gesamtergebnishaushalt haushalt 01 02 03 04 05 55 06 07 540-543 08 546 09 50 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte -289.866-274.091-271.801 51 2 Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte -2.806.450-2.630.798-2.541.688

Mehr

0001 Stadt Monheim am Rhein. Ergebnisplan Druckliste: F60081

0001 Stadt Monheim am Rhein. Ergebnisplan Druckliste: F60081 Gesamtergebnisplan Ergebnisplan HH- 4.2 - Hhsatzung Ratsbeschluss 03.04. Release 2 nach Stoppinmar Haushaltsjahr 17.06. Seite: 1 Ertrags- und Aufwandsarten 1 - Steuern und ähnliche Abgaben 10.696,40 36.065.050,00

Mehr

Produkt 532 Sozialpsychiatrische Aufgaben

Produkt 532 Sozialpsychiatrische Aufgaben 1 Produkt 532 Sozialpsychiatrische Aufgaben Produktbereich: 070 Gesundheitsdienste Produktgruppe: 414 Gesundheitsschutz und -pflege Organisationseinheit: 53 Gesundheitsamt Verantwortlich: Amtsleiter/in

Mehr

Stadt Helmstedt Haushaltsplan 2014-2015

Stadt Helmstedt Haushaltsplan 2014-2015 Teilhaushalt Fachbereich 13 Zugeordnete Produktbereiche Produktbereich: 11 Innere Verwaltung Produkte: 1122 Verwaltungsservice 1123 Personalservice Verantwortlich Fachbereich 13 - Innere Verwaltung Fachbereichsleiter:

Mehr

Haushalt 2015/2016. Dezernat IV

Haushalt 2015/2016. Dezernat IV 37 Haushalt 215/216 Dezernat IV Standesamt 34 28 Personenstandswesen Schulverwaltungs- und Sportamt 4 31 Zentrale Schulverwaltung, sonst. schulische Aufgaben 31 Grundschulen 311 Hauptschulen 312 Realschulen

Mehr

Wesentliche Abweichungen des Haushaltsplans von der Haushaltsplanung des Vorjahres - Ergebnishaushalt -

Wesentliche Abweichungen des Haushaltsplans von der Haushaltsplanung des Vorjahres - Ergebnishaushalt - Wesentliche Abweichungen des Haushaltsplans von der Haushaltsplanung des Vorjahres - Ergebnishaushalt - Ordentliche Erträge Ansatz 215 Ansatz 214 weniger/mehr Steuern und ähnliche Abgaben 31.161.7 29.179.6

Mehr

Entwurf des Neuen Kommunalen Haushalts 2008 - Eckdaten -

Entwurf des Neuen Kommunalen Haushalts 2008 - Eckdaten - 1 Entwurf des Neuen Kommunalen Haushalts 2008 - Eckdaten - Einbringung in den Rat der Stadt am 20.09.2007 Ergebnisplanung 2007-2008 2 Entwicklung Gesamtergebnisplan 2007-2008 Veränderung Verbes s erung

Mehr

JAHRESABSCHLUSS RECHENSCHAFTSBERICHT. Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2011

JAHRESABSCHLUSS RECHENSCHAFTSBERICHT. Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2011 JAHRESABSCHLUSS RECHENSCHAFTSBERICHT 2010 Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2011 2010 JAHRESABSCHLUSS UND RECHENSCHAFTSBERICHT I. Vorwort... 2 II. Ergebnisrechnung...

Mehr

Fachbereich -11- Stadtentwicklung und IT. Stadt Bocholt

Fachbereich -11- Stadtentwicklung und IT. Stadt Bocholt Fachbereich -11- Stadtentwicklung und IT Stadt Bocholt 11 Stadtentwicklung und IT 01.1121 Technisch-unterstützte Informationsverarbeitung 01.1151 Demografie 02.1131 Statistik u. Wahlen 09.1111 Stadtentwicklungsplanung

Mehr

Stadt Beverungen Jahresabschluss zum 31.12.2013 Anhang Lagebericht Inhaltsübersicht Bilanz zum 31.12.2013... 5-6 Ergebnisrechnung gesamt... 7 Finanzrechnung gesamt... 8 Veränderungen zum Haushaltsplan...

Mehr

Doppischer Produktplan 2013

Doppischer Produktplan 2013 Gesamthaushalt Stand.-Kontensch. Gesamtergebnisplan 40 1 Steuern und ähnliche Abgaben 41 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 42 3 + sonstige Transfererträge 43 4 + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte

Mehr

Vorlage Nr. Fi 082/2015. Finanzausschuss am 17.11.2015 und 10.12.2015 Stadtvertretung am 16.12.2015

Vorlage Nr. Fi 082/2015. Finanzausschuss am 17.11.2015 und 10.12.2015 Stadtvertretung am 16.12.2015 S T A D T F E H M A R N Der Bürgermeister Vorlage Nr. Fi 082/ Finanzausschuss am 17.11. und 10.12. Stadtvertretung am 16.12. Haushaltsplan und Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr a) Investitionen b)

Mehr

Produkt 500 Hilfe zur Pflege/ Aufgaben nach dem Landespflegegesetz

Produkt 500 Hilfe zur Pflege/ Aufgaben nach dem Landespflegegesetz 1 Produkt 500 Hilfe zur Pflege/ Aufgaben nach dem Landespflegegesetz Produktbereich: 050 Soziale Leistungen Produktgruppe: 311 Grundversorgung und Leistungen nach dem SGB XI und SGB XII Organisationseinheit:

Mehr

Teilergebnishaushalt

Teilergebnishaushalt 52 29 Gemeinde Landkreis Alzey-Worms Art der Aufgabe Funktionsaufgabe art Internes 1 Büro des Landrates, Büroleitung, Wirtschaftsförderung, Frauenbeauftragte, Personalrat 1 Führung und Leitung Beschreibung

Mehr

Teilergebnisplan 2013

Teilergebnisplan 2013 Teilergebnisplan 213 3 Produktbereich: 3 lfd. Nr. Ertrags- und Aufwandsarten Ergebnis Ansatz Ansatz Planung Planung Planung 211 212 213 214 215 216 in EUR 1 Steuern und ähnliche Abgaben, 2 + Zuwendungen

Mehr

Haushaltsplan der Stadt Würselen 2011; mittelfristige Planung bis 2014 Produktbereich 16 - Allgemeine Finanzwirtschaft -

Haushaltsplan der Stadt Würselen 2011; mittelfristige Planung bis 2014 Produktbereich 16 - Allgemeine Finanzwirtschaft - Produktbereich 16 - Allgemeine Finanzwirtschaft - Teilfinanzplan Produktbereich 16 Allgemeine Finanzwirtschaft 01 Steuern und ähnliche Abgaben 35.439.300 34.231.950 35.237.900 36.274.600 37.433.600 38.631.600

Mehr

Beschreibung der Produktgruppe. Produktbereich. Produktgruppe (Teilplan) Produkte (Beschreibung, Ziele, Kennzahlen) Produktgruppenbeschreibung

Beschreibung der Produktgruppe. Produktbereich. Produktgruppe (Teilplan) Produkte (Beschreibung, Ziele, Kennzahlen) Produktgruppenbeschreibung verantwortlich: Frau Wehkamp Ausschuss ZuwI Beschreibung der Produktgruppe Die Produktgruppe ist organisatorisch im Ressort 4 angesiedelt und dem Dienst 57 - Integration- zugeordnet. Produktbereich 11

Mehr

Teilhaushalt 2 Regionalstandort Demmin

Teilhaushalt 2 Regionalstandort Demmin Ordnungsamt Teilhaushalt 2 Regionalstandort Demmin 12201 Sicherheit und Ordnung 12202 Zentrale Bußgeldstelle 12207 Heimaufsicht 12300 Verkehrsangelegenheiten 12600 Allgemeiner Brandschutz, FTZ 12700 Rettungsdienst

Mehr

Jahresabschluss 2013. des. Regionalverbandes Ruhr

Jahresabschluss 2013. des. Regionalverbandes Ruhr 1 E n t w u r f Jahresabschluss 2013 des Regionalverbandes Ruhr 2 3 Inhaltsverzeichnis Seite Bilanz zum 31. Dezember 2013 5 Ergebnisrechnung 2013 11 Teilergebnisrechnung 2013 Produktbereich 01 Innere Verwaltung

Mehr

Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg für das Haushaltsjahr 2015

Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg für das Haushaltsjahr 2015 Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg für das Haushaltsjahr 215 Inhaltsverzeichnis zum Haushaltsplan der Sonderrechnung Sanierung Innenstadt Feldberg Haushaltssatzung S. 5-6 Vorbericht S. 7-8 Erfolgsplan

Mehr

Haushaltsplan 2013. Samtgemeinde Hemmoor

Haushaltsplan 2013. Samtgemeinde Hemmoor Haushaltsplan 2013 Samtgemeinde Hemmoor Gesamtergebnisplan Rechnungsergeb Ansatz Vorjahr Ansatz 2013 Ordentliche Erträge 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 3 Auflösungserträge

Mehr

Kommunale Rechnungsprüfung nach Einführung von Doppik und Produkthaushalt

Kommunale Rechnungsprüfung nach Einführung von Doppik und Produkthaushalt Kommunale Rechnungsprüfung nach Einführung von Doppik und Produkthaushalt Das Schlimme an manchen Rednern ist, dass sie oft nicht sagen, über was sie sprechen! Heinz Erhardt Der Fahrplan durch den Vortrag:

Mehr

2015 Stadt Angermünde. 2.2. Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015

2015 Stadt Angermünde. 2.2. Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015 2.2. Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015 41 Ergebnishaushalt und mittelfristige Ergebnisplanung Haushaltsjahr 2015 -in EUR- Ertrags- und Aufwandsarten vorl. Ergebnis

Mehr

Allgemeine Finanzwirtschaft

Allgemeine Finanzwirtschaft Mandant: 680 Stadt Euskirchen Haushalt: 400 NKF-Haushalt Allgemeine Finanzwirtschaft 1 74 Aufwendungen Bilanzielle Sonstige Zinsen Außerordentliche Aufwendungen Mandant: 680 Stadt Euskirchen Haushalt:

Mehr

Landkreis Zwickau 2016. Teilergebnishaushalt

Landkreis Zwickau 2016. Teilergebnishaushalt Dem Teilhaushalt zugeordnete Produkte: Ertrags- und Aufwandsarten (anteilig bezogen auf den Teilergebnishaushalt) 57 Wirtschaft und Tourismus Teilergebnishaushalt 1 anteilige Steuern und ähnliche Abgaben

Mehr

Doppischer Produktplan 2013

Doppischer Produktplan 2013 bereich 01 Innere Dienstleistungen verantwortlich: Genschka zuständig: Genschka Position Konten Teilergebnishaushalt Hh-Ansatz 2013 Hh-Ansatz 2012 JA-Ergebnis 2011 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte

Mehr

1.06 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Teilergebnisplan. Gemeinde Wachtberg. verantwortlich: FB 4 2 +

1.06 Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Teilergebnisplan. Gemeinde Wachtberg. verantwortlich: FB 4 2 + Teilergebnisplan Zuwendungen und allgemeine 2 + Umlagen -482.412-1.062.164-1.531.400-1.562.265-1.562.264-1.562.266 Öffentlich-rechtliche 4 + Leistungsentgelte -39.916-34.800-28.640-25.000-25.000-25.000

Mehr

Teilhaushalt 1. Steuerung und Personal

Teilhaushalt 1. Steuerung und Personal Seite 54 Teilhaushalt 1 Steuerung und Personal Produkt 1110 Führung und Leitung der Verwaltung 1111 Büro Landrat 1112 Zentrale Steuerung / Controlling 1114 Gremien 1116 Gleichstellung 1117 Personalvertretung

Mehr

31155 Bestattungskosten

31155 Bestattungskosten 31 Soziale Hilfen 311 Grundversorgung und Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) 31155 Bestattungskosten Produktbesceibung Produktbesceibung Übernahme von Bestattungskosten Auftragsgrundlage

Mehr

JAHRESABSCHLUSS 2013 ------------ RECHENSCHAFTS-

JAHRESABSCHLUSS 2013 ------------ RECHENSCHAFTS- JAHRESABSCHLUSS 2013 ------------ RECHENSCHAFTS- BERICHT 2013 Stadt Melle Der Bürgermeister Amt für Finanzen und Liegenschaften Melle, 31. März 2014 2013 JAHRESABSCHLUSS UND RECHENSCHAFTSBERICHT I. Vorwort...

Mehr

Doppischer Produktplan 2014 Rechnung

Doppischer Produktplan 2014 Rechnung Doppischer plan 2014 Rechnung 1 Zentrale Verwaltung intern 2 + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 41 18.669,00 17.50 15.126,49-2.373,51 17.500 4 + öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 43 35.194,01 30.50

Mehr

Produkt 632 Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden

Produkt 632 Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden 1 Produkt 632 Unterhaltung von Grundstücken und Gebäuden Produktbereich: 010 Innere Verwaltung Produktgruppe: 111 Verwaltungssteuerung und Service Organisationseinheit: 63 Hochbau Verantwortlich: Amtsleiter/in

Mehr

Teilergebnisplan Produktbereich 1 Zentrale Verwaltung

Teilergebnisplan Produktbereich 1 Zentrale Verwaltung Haushaltsjahr: 215 Teilergebnisplan 1 Zentrale Verwaltung Muster zu 7 KomHKV für den Teilergebnishaushalt Seite: 56 Ertrags- und Aufwandsarten 213 214 215 216 217 218 1 2 3 4 5 6 1 Steuern und ähnliche

Mehr

235 Goldenberg Europakolleg (Hürth/Wesseling)

235 Goldenberg Europakolleg (Hürth/Wesseling) 1 Produkt 235 Goldenberg Europakolleg (Hürth/Wesseling) Produktbereich: 030 Schulträgeraufgaben Produktgruppe: 231 Berufskollegs Organisationseinheit: 40/2 Schulverwaltung Verantwortlich: Amtsleiter/in

Mehr

Der Haushalt der Stadt Witten wird nach den Vorschriften der Gemeindeordnung NW und der Gemeindehaushaltsverordnung aufgestellt.

Der Haushalt der Stadt Witten wird nach den Vorschriften der Gemeindeordnung NW und der Gemeindehaushaltsverordnung aufgestellt. Vorbemerkungen Der Haushalt der Stadt Witten wird nach den Vorschriften der Gemeindeordnung NW und der Gemeindehaushaltsverordnung aufgestellt. Der Haushaltsplan 2015 setzt sich vor allem aus folgenden

Mehr

Produkthaushalt 2011 Nachtrag. Vorbericht Nachtragssatzung Ergebnisplan Finanzplan

Produkthaushalt 2011 Nachtrag. Vorbericht Nachtragssatzung Ergebnisplan Finanzplan Produkthaushalt 2011 Nachtrag Vorbericht Nachtragssatzung Ergebnisplan Finanzplan Nachtragssatzung zur Haushaltssatzung des Kreises Unna für das Haushaltsjahr 2011 Aufgrund des 53 der Kreisordnung für

Mehr

Stadt Schieder-Schwalenberg

Stadt Schieder-Schwalenberg Erstellung des Gesamtabschlusses zum 31. Dezember 2012 Stadt Schieder-Schwalenberg Vorstellung der Ergebnisse 27. Januar 2015 Concunia GmbH WPG StBG - Seite 1 Agenda 1) Auftrag und Auftragsdurchführung

Mehr

Haushaltssatzung des Kreises Düren für die Haushaltsjahre 2014/2015

Haushaltssatzung des Kreises Düren für die Haushaltsjahre 2014/2015 Haushaltssatzung des Kreises Düren für die Haushaltsjahre 2014/2015 Aufgrund der 53 und 56 der Kreisordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV. NRW.

Mehr

Stadt Freudenberg Jahreabchlu 2011 mit Bilanz Ergebnirechnung Finanzrechnung Teilrechnungen Anhang Lagebericht Stadt Freudenberg Inhaltverzeichni zum Jahreabchlu 2011 1. Bilanz der Stadt Freudenberg zum

Mehr

Teilergebnisplan 2012

Teilergebnisplan 2012 Teilergebnisplan 212 Produktbereich: lfd. Nr. Ertrags- und Aufwandsarten Ergebnis Ansatz Ansatz Planung Planung Planung 21 211 212 21 214 215 in EUR 1 Steuern und ähnliche Abgaben 411 Grundsteuer A 412

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung

1. Nachtragshaushaltssatzung 1. Nachtragshaushaltssatzung und Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 1. Nachtragshaushaltssatzung 2014 2 Vorbericht 5 Erläuterung der Ziffern

Mehr

0.20.10 Allgemeines Finanzwesen

0.20.10 Allgemeines Finanzwesen verantwortlich: nn Amt: 0.20 Amt für Finanzwesen Produkt: Seite 61 / 331 verantwortlich: nn 4 + 6 + 7 + Teilergebnisplan Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte Kostenerstattungen und Kostenumlagen Erträge

Mehr

Mandant: 680 Stadt Euskirchen Haushalt: 400 NKF>Haushalt. Käuml.Planung/Entwickl.,Geoinf

Mandant: 680 Stadt Euskirchen Haushalt: 400 NKF>Haushalt. Käuml.Planung/Entwickl.,Geoinf Mandant: 680 Stadt Euskirchen Haushalt: 400 NKF>Haushalt Käuml.Planung/Entwickl.,Geoinf 1 51 7 * Teilergebnisplan Aufwendungen Bilanzielle Transferaufv/endungen Sonstige Zinsen Außerordentliche Personalaufwendungen

Mehr

Stadt Leverkusen. Haushaltsplan. für das Haushaltsjahr Haushaltssatzung Ergebnisplan Finanzplan Teilergebnispläne Teilfinanzpläne

Stadt Leverkusen. Haushaltsplan. für das Haushaltsjahr Haushaltssatzung Ergebnisplan Finanzplan Teilergebnispläne Teilfinanzpläne Stadt Leverkusen Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2016 Band 1 Haushaltssatzung Ergebnisplan Finanzplan Teilergebnispläne Teilfinanzpläne Stadt Leverkusen Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2016 Band

Mehr

Ergänzung zur Vorlage Nr. Fi 008/2013. Finanzausschuss am 05.12.2013 Stadtvertretung am 19.12.2013

Ergänzung zur Vorlage Nr. Fi 008/2013. Finanzausschuss am 05.12.2013 Stadtvertretung am 19.12.2013 S T A D T F E H M A R N Der Bürgermeister Ergänzung zur Vorlage Nr. Fi /21 Finanzausschuss am 5.12.21 Stadtvertretung am 1.12.21 Haushaltsplan und Haushaltssatzung für das 21 Sachverhalt Nach der ersten

Mehr

Ansatz 2010. Ansatz 2011 -4.994.852-5.512.734-5.450.367-5.443.967-5.443.967

Ansatz 2010. Ansatz 2011 -4.994.852-5.512.734-5.450.367-5.443.967-5.443.967 GESAMTERGEBNIS- UND GESAMTFINANZPLAN Gesamtergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben -48.367.000-45.799.000-48.554.000-51.234.000-53.874.000 2 Zuwendungen und allgemeine + Umlagen -10.223.754-27.447.700-24.960.794-25.647.474-26.277.474

Mehr

Jahresabschluss und Lagebericht der Stadt Paderborn zum 31.12.2009

Jahresabschluss und Lagebericht der Stadt Paderborn zum 31.12.2009 Jahresabschluss und Lagebericht der Stadt Paderborn zum 31.12.2009 Inhaltsverzeichnis 1. Ergebnisrechnung zum Jahresabschluss 2009 5 2. Finanzrechnung zum Jahresabschluss 2009 15 3. Teilrechnungen zum

Mehr

Haushalt 2015 Aktueller Planungsstand

Haushalt 2015 Aktueller Planungsstand Haushalt 2015 Aktueller Planungsstand Rat am 30.09.2014 Vortrag: Bürgermeister Herr Lukrafka 1 Agenda Entwicklung Jahresergebnis, Eigenkapital, Erträge und Aufwendungen in 2015 Fachbereichsbudgets Deckungsbudget

Mehr

27.11.2009. Übersichten zur Einbringung. des Haushaltes 2010

27.11.2009. Übersichten zur Einbringung. des Haushaltes 2010 27.11.2009 Übersichten zur Einbringung des Haushaltes 2010 Einbringung Haushalt 2010 Haushalt 2010 Haushalt 2009 Differenz Tendenz Einwohner 96.343 96.383 - Haushaltsvolumen Gesamtergebnisplan 31.12.2008

Mehr

Wirtschaftsplan. des Regiebetriebs. Technische Dienste Cuxhaven

Wirtschaftsplan. des Regiebetriebs. Technische Dienste Cuxhaven W 1 Wirtschaftsplan des Regiebetriebs Technische Dienste Cuxhaven Wirtschaftsplan Technische Dienste Cuxhaven I. Erfolgsplan 2012-2016 2008 2009 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Ergebnis Ergebnis Ergebnis

Mehr

Produkt 366 Fahrzeugzulassungen

Produkt 366 Fahrzeugzulassungen 1 Produkt 366 Fahrzeugzulassungen Produktbereich: 020 Sicherheit und Ordnung Produktgruppe: 122 Ordnungsangelegenheiten Organisationseinheit: 36 Straßenverkehrsamt Verantwortlich: Amtsleiter/in Produktdefinition

Mehr

Erhebungskatalog der Vierteljahresstatistik der Kommunalfinanzen

Erhebungskatalog der Vierteljahresstatistik der Kommunalfinanzen Konto / Schlüsssel Einzahlung 6 Einzahlungen 60 Steuern und ähnliche Abgaben 601 Realsteuern 6011 Grundsteuer A 6012 Grundsteuer B 6013 Gewerbesteuer 602 Gemeindeanteile an den Gemeinschaftssteuern 6021

Mehr

Feststellungsvermerk

Feststellungsvermerk Jahresabschluss 2013 Feststellungsvermerk Die Vollständigkeit und Richtigkeit des Jahresabschlusses des Landkreises Hameln- Pyrmont für das Haushaltsjahr 2013 wird hiermit gemäß 129 Abs. 1 S. 2 Nieders.

Mehr

Haushaltsplan 2011 Landkreis Nienburg/Weser

Haushaltsplan 2011 Landkreis Nienburg/Weser Haushaltsplan Landkreis Nienburg/Weser Inhalt Haushaltssatzung 2 Ergebnisplan 4 Finanzplan 5 Vorbericht 6 Teilhaushalte der Produktbereiche / Fachbereiche 20 Kreisorgane 20 Service und Personal 22 Finanzen

Mehr

Entwurf Haushalt 2015/2016. Gesamtplan. Gesamtergebnisplan und Gesamtfinanzplan

Entwurf Haushalt 2015/2016. Gesamtplan. Gesamtergebnisplan und Gesamtfinanzplan 45 Entwurf Haushalt 215/216 Gesamtplan Gesamtergebnisplan und Gesamtfinanzplan 46 Entwurf Haushalt 215/216 Gesamtergebnishaushalt Nr. Bezeichnung Entwurf Ergebnis 213 214 215 216 217 218 219 1 Steuern

Mehr

T E I L E R G E B N I S P L A N Jahr 2016

T E I L E R G E B N I S P L A N Jahr 2016 Produktbereich: 01 Innere Verwaltung 1 Steuern und ähnliche Abgaben 2 Zuwendungen und allgemeine Umlagen 368.232,64 320.107 883.541 368.209 363.561 352.522 3 Sonstige Transfererträge 4 Öffentlich-rechtliche

Mehr

-92- 5. Haushaltsplan mit. - Gesamtergebnisplan und Gesamtfinanzplan. - Produkthaushalt mit Teilergebnisplänen/Teilfinanzplänen

-92- 5. Haushaltsplan mit. - Gesamtergebnisplan und Gesamtfinanzplan. - Produkthaushalt mit Teilergebnisplänen/Teilfinanzplänen -92-5. Haushaltsplan mit - Gesamtergebnisplan und Gesamtfinanzplan - Produkthaushalt mit Teilergebnisplänen/Teilfinanzplänen 93 Gesamtergebnisplan 1 Steuern und ähnliche Abgaben -8.931.45-6.823.42-7.004.38-7.257.967,00-7.428.826,00

Mehr

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 -

Stadt Bad Wildungen - Haushaltsplan 2015 - Stadt - Haushaltsplan 2015 - Mittelfristige Ergebnisplanung - Beträge in 1.000 - KVKR Arten der Erträge und Aufwendungen Ansatz 2014 Ansatz 2015 Ansatz 2016 Ansatz 2017 Ansatz 2018 50 Erträge Privatrechtliche

Mehr

Hamburg auf dem Weg zur ergebnisorientierten Budgetierung. Juni 2009

Hamburg auf dem Weg zur ergebnisorientierten Budgetierung. Juni 2009 Hamburg auf dem Weg zur ergebnisorientierten Budgetierung Juni 2009 Schrittweise Modernisierung des Haushaltswesens Mitte 1990er: Neues Steuerungsmodell 1997: flächendeckend Produktinformationen 2002:

Mehr

Doppischer Produktplan 2015

Doppischer Produktplan 2015 Position *Ergebnishaushalt 1 Privatrechtliche Leistungsentgelte 1.237.050 1.237.050 1.016.417,76 2 Öffentlich-rechtliche Leistungsentgelte 1.731.920 1.917.900 1.374.546,80 3 Kostenerstattung und -umlagen

Mehr

Jahresabschluss der Stadt Schwedt/Oder zum 31.12.2009

Jahresabschluss der Stadt Schwedt/Oder zum 31.12.2009 Jahresabschluss der Stadt Schwedt/Oder zum 31.12.2009 Vorlage öffentlich nichtöffentlich Vorlage-Nr.: 251/11 Der Bürgermeister zur Vorberatung an: Hauptschuss Finanzschuss Stadtentwicklungs-, Bau- und

Mehr

H a u s h a l t 2 0 1 6

H a u s h a l t 2 0 1 6 - Entwurf - H a u s h a l t 2 0 1 6 Entwurf der Haushaltssatzung mit Anlagen der Stadt Ahaus A für das Haushaltsj jahr A u f g e s t e l l t gemäß 80 Abs. 1 der Gemeindeordnungg für das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

KREIS HÖXTER Jahresabschluss 2012

KREIS HÖXTER Jahresabschluss 2012 2 0 1 2 KREIS HÖXTER Jahresabschluss Jahrresabschlluss des Krreiises Höxtterr Inhalt Seite ERGEBNISRECHNUNG 1 FINANZRECHNUNG 2 Teilergebnis- und Teilfinanzrechnungen 3 BILANZ zum 31.12. 136 ANHANG zum

Mehr

Haushaltsplan 2014 Bezirkliche Ansätze, zur Entscheidung Bezirk A, Walsum Liste 01

Haushaltsplan 2014 Bezirkliche Ansätze, zur Entscheidung Bezirk A, Walsum Liste 01 Bezirk A Walsum 3 4 Haushaltsplan 2014 Bezirkliche Ansätze, zur Entscheidung Bezirk A, Walsum Liste 01 Produkt 019101 Politische Gremien Bezirksamt Walsum Produktbeschreibung und Rechtsgrundlage Vertretung

Mehr

Haushalt 2015 Dezernat I

Haushalt 2015 Dezernat I Haushalt Dezernat I - Gleichstellungstelle - Rechts- und Ordnungsamt - Straßenverkehrsamt - Schulamt - Amt pro Arbeit - Jobcenter Kreis Minden-Lübbecke Summe der Amtsbudgets: erlöse aufwendungen Zuschuss

Mehr

HAUSHALTSPLAN. für das Haushaltsjahr

HAUSHALTSPLAN. für das Haushaltsjahr HAUSHALTSPLAN für das Haushaltsjahr Haushaltssatzung des Spital und Gutleuthausfonds Oberkirch für das Haushaltsjahr Der Stiftungsrat hat am 4.. aufgrund des Stiftungsgesetzes für BadenWürttemberg i. V.

Mehr

11. Gesamtergebnisplan, Gesamtfinanzplan

11. Gesamtergebnisplan, Gesamtfinanzplan 11. Gesamtergebnisplan, Gesamtfinanzplan Seite 81 Stadt Hilden 212-217 Gesamtergebnisplan 212 213 214 215 216 217 1 Steuern und ähnliche Abgaben 111.344.854 92.811.93 86.933.6 91.37.7 94.22.8 97.46.8 2

Mehr

Jahresabschluss 2012. des. Regionalverbandes Ruhr

Jahresabschluss 2012. des. Regionalverbandes Ruhr Jahresabschluss 2012 des Regionalverbandes Ruhr 2 3 Inhaltsverzeichnis Seite Bilanz zum 31. Dezember 2012 5 Ergebnisrechnung 2012 11 Teilergebnisrechnung 2012 Produktbereich 01 Innere Verwaltung 14 Teilergebnisrechnung

Mehr

Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen

Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen Für die Jahresrechnungsstatistik maßgebliche Systematik A B C Produktrahmen Gliederung der kommunalen Haushalte nach Produkten Kontenrahmen (einschl.

Mehr

0.20 Amt für Finanzwesen. 0.20.10 Allgemeines Finanzwesen

0.20 Amt für Finanzwesen. 0.20.10 Allgemeines Finanzwesen verantwortlich: nn Amt: Produkt: Seite 79 verantwortlich: nn 6 + 7 + Teilergebnisplan Kostenerstattungen und Kostenumlagen Erträge Ergebnis 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019-12.345-2.600-2.000-2.000-2.000-2.000-2.000-320.486-161.600-201.000-201.000-201.000-201.000-201.000

Mehr

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder?

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder? Pinnebergs Finanzen Wie viele Schulden für unsere Kinder? Der städtische Haushalt nicht anders als zu Hause Laufenden Einnahmen und Ausgaben > Der Haushalt ist ausgeglichen, wenn die laufenden Einnahmen

Mehr

LWL-Finanzabteilung. Haushaltsplan 2012. Band 2. Entwurf

LWL-Finanzabteilung. Haushaltsplan 2012. Band 2. Entwurf LWL-Finanzabteilung Haushaltsplan 2012 Band 2 Entwurf Landschaftsverband Westfalen-Lippe Entwurf Haushaltsplan 2012 - Band 2 - INHALTSVERZEICHNIS BAND 2 Haushaltssatzung... Band 1 Bestimmungen zur Durchführung

Mehr

Produkt 02.122.12 Fahrzeugzulassungen

Produkt 02.122.12 Fahrzeugzulassungen Produkt 2.122.12 Fahrzeugzulassungen Produktbereich: 2 Sicherheit und Ordnung Produktgruppe: 2.122 Ordnungsangelegenheiten Organisationseinheit: 36 Straßenverkehrsamt Verantwortlich: Amtsleiter/in Produktdefinition

Mehr